Information

5 Vor- und 4 Nachteile eines rollenden Rasens

 5 Vor- und 4 Nachteile eines rollenden Rasens


Damit eine persönliche Handlung gepflegt und edel aussieht, ist es nicht notwendig, viel Geld und Mühe für ihre Anordnung aufzuwenden. Es reicht aus, einen gerollten Rasen anzulegen, nachdem zuvor alle Vor- und Nachteile bewertet wurden.

Wurzeln schnell schlagen

Der gerollte Rasen wurzelt in wenigen Tagen. Eine falsche Bewässerung kann dies verhindern. Aufgrund der Tatsache, dass sich Feuchtigkeit im Boden ansammelt, kann das Wurzelsystem verrotten und bei Fehlen austrocknen und schwächen. Ein weiterer Grund für die mangelnde Wurzelbildung ist das Legen von Brötchen im Regen, wodurch sich die Grasnarbe abwäscht. In den meisten Fällen tritt die Wurzelbildung jedoch nicht auf, da sie früher auf der Oberfläche zu laufen beginnen, als das Wurzelsystem stärker wird.

Styling zu jeder Jahreszeit

Die Landschaftsgestaltung des Geländes mit Hilfe einer Rasenfläche kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, sofern der Boden nicht zu nass und gefroren ist. Während des Auftauens wird der gefrorene Boden zu feucht, er kann ausgewaschen werden, was zur Bildung von Gruben führt. Aus diesem Grund kann ein zerbrechlicher Rasen "schweben".

Das Verlegen hat in jeder Jahreszeit Vor- und Nachteile. Wenn Sie dies im Sommer tun, können Sie das Hinterhofgebiet schnell umgestalten. Wenn es jedoch zu heiß ist, müssen Sie das Gebiet jeden Tag, manchmal zweimal am Tag, bewässern.

Beim Styling im Frühjahr-Sommer muss der erste Haarschnitt im selben Jahr und Ende September oder Oktober im Frühjahr durchgeführt werden.

Zuvor einsatzbereit

Trotz der Tatsache, dass der gerollte Rasen nach einigen Tagen optisch völlig verwurzelt aussieht, ist dies tatsächlich nicht der Fall. Es wird nur in zwei Wochen möglich sein, darauf zu laufen. Dies kann jedoch als Vorteil angesehen werden, da es möglich ist, erst nach 4 Monaten auf dem Samen zu laufen. Das Problem kann beim Gießen auftreten, das während dieser zwei Wochen durchgeführt werden muss. Um dies zu vermeiden, können Sie die Wettervorhersagen überprüfen und vor starken Regenfällen eine Rasenmatte installieren.

Bessere Abdeckung

Die Qualität des gerollten Rasens ist viel höher als die der Aussaat, da er eine bessere Rasendichte und eine sattere Farbe aufweist. Darüber hinaus erhält eine solche Beschichtung innerhalb von zwei Wochen nach dem Verlegen ihre hohen Qualitätseigenschaften und erreicht nach einem Jahr ihren Höhepunkt.Eine solche Beschichtung sieht bereits am Tag der Installation attraktiv aus, obwohl die "Nähte" nach einigen Wochen vollständig verschwinden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn beim Verlegen keine Fehler gemacht wurden und ein hochwertiger frischer Rasen gewählt wurde.

Pflegeleicht

Der Rollrasen erfordert keine besondere Pflege, außer zum Gießen und gelegentlichen Mähen. Dies wurde möglich aufgrund der Tatsache, dass solches Gras langsamer wächst als das säende Gras, sowie aufgrund der Tatsache, dass es weniger häufig von Unkraut befallen wird. Das letztere Problem tritt in den ersten Jahren nach dem Legen nicht auf, jedoch können Klee und Löwenzahn durch eine solche Abdeckung weiter keimen. Sie werden sie nicht mit einem normalen Mähen loswerden können, also müssen Sie es von Hand tun und Unkraut aus den Wurzeln ziehen. Die Rasenmatte hat auch weniger kahle Stellen. Eine solche Situation kann nur in einem Fall auftreten - wenn Sie im Winter darauf laufen, wenn das Gebiet mit Schnee bedeckt ist oder wenn es nach Regen oder Bewässerung auf einem feuchten Rasen liegt.

Hoher Preis

Ein gerollter Rasen ist viel teurer als ein Särasen. Und das alles, weil Sie nicht nur Rasengrassamen benötigen, sondern auch eine vollwertige Abdeckung, die in speziellen Gewächshäusern hergestellt wird. Unter besonderen Bedingungen wird das Gras in geeigneten Boden gesät, darauf gewartet, dass es die gewünschte Größe erreicht, und dann zusammen mit dem Rasen entfernt. Die Kosten umfassen auch die Lieferkosten, die aufgrund der großen Materialmasse recht teuer sind - Eine Palette mit 60 Quadraten gerollten Rasens wiegt etwa 1 Tonne. Darüber hinaus erfordert dieses Material spezielle Lagerbedingungen (abgedeckt und ständig befeuchtet) und ein schonendes Entladen.

Benötigt stabile Luftfeuchtigkeit

Ein gerollter Rasen muss häufiger bewässert werden als ein Särasen, insbesondere unmittelbar nach dem Verlegen. In der ersten Woche sollte dies morgens und abends in der zweiten Woche erfolgen - alle zwei Tage. Nachdem der Rasen verwurzelt ist, kann die Bewässerung je nach Wetterlage 2-3 mal pro Woche durchgeführt werden. Sie müssen nicht nur auf die Häufigkeit achten, sondern auch auf die Fülle der Bewässerung. Für 1 sq. m benötigt ca. 20 Liter Wasser.

Kleines Sortiment

Wenn der Aussaatrasen aus verschiedenen Arten von Gräsern bestehen kann, wodurch es möglich ist, die Abdeckung des persönlichen Grundstücks zu diversifizieren, gibt es nur drei Arten von Rasenmatten: Parterre, Sport und universelle Rasenflächen. Wenn Sie sich jedoch für eine solche Beschichtung entscheiden, sollten Sie sich auf ihre Launenhaftigkeit vorbereiten, da selbst ein geringfügiger Überschuss oder ein Mangel an Feuchtigkeit sich nachteilig auf sie auswirkt.Ein Sportrasen ist in der Lage, erheblichen Belastungen standzuhalten, da die Basis ein elastischer und stabiler Rasen ist. Der universelle ist der am meisten nachgefragte. Es ist langlebig und pflegeleicht und eignet sich für alle Bereiche. Der Rasen besteht aus resistenten und starken Sorten, insbesondere Weidelgras, gebogenem Gras, Bluegrass.

Schwierig auf unebenem Gelände zu liegen

Diese Art von Rasen ist auf nicht normalem Gelände schwer zu verlegen. Einige Anforderungen werden an den Boden gestellt, insbesondere ist es vorzuziehen, auf demselben Boden zu liegen, auf dem die Grasnarbe erzeugt wurde. Bevor Sie den Boden verlegen, müssen Sie Unkraut, Rhizome und Steine ​​ausgraben, düngen, entfernen. Mit einem Rasen können keine ungewöhnlichen Landschaftsobjekte erstellt werden. Dafür ist es besser, eine Sämaschine zu wählen.

[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]


Vor- und Nachteile eines Rollrasen- und Gemüsegartens

Wer das Territorium in kurzer Zeit verbessern möchte, ohne Kräuter zu säen und quälend auf das Wachstum zu warten, sollte einen gerollten Rasen bevorzugen: 1-2 Tage - und auf Ihrer Baustelle gibt es kein langweiliges Ödland, sondern ein schönes Grün Rasen!

Heute gewinnt der Rasen auf dem Hinterhof immer mehr Territorium von den Betten zurück. Und das aus gutem Grund. Schließlich ist die Datscha nicht nur für harte Arbeit, sondern auch für die Erholung gedacht. Das Säen und Wachsen von Rasengräsern ist jedoch keine einfache und mühsame Angelegenheit. Das Verlegen eines gerollten Rasens beschleunigt und vereinfacht den Vorgang.

Den Rasen selbst zu verlegen ist ein riskantes Geschäft. Wenn beim Legen etwas schief geht, riskieren Sie, sich von einer ordentlichen Summe zu verabschieden, denn gerollte Kräuter sind nicht billig. Manchmal wenden sich die Eigentümer von Landhäusern unwissentlich an Bauherren, um einen solchen Rasen zu verlegen (sie nehmen in der Regel kostengünstig und stellen sicher, dass das Verlegen von Rollen nicht schwierig ist). Auf den ersten Blick ist es so. Das Problem ist jedoch, dass die Bauherren nicht alle Feinheiten der "Rolle" kennen. Sie können es auf eine ebene Fläche, Steine ​​oder Torf rollen, oder sie gießen es nicht, und ein solcher Rasen brennt einfach in der Sonne aus. Wenn Sie Landschaftsarchitekten auf die Baustelle einladen, ist das Risiko eines Rasenverlusts nur aufgrund mangelnder Pflege möglich.

Vor- und Nachteile von Rollrasen

Ein Rollrasen hat eine Reihe von Vorteilen. Obwohl er einen Nachteil hat, ist er ziemlich bedeutend. Daher kann jeder Gärtner frei wählen, welchen Rasen er bevorzugen möchte.

Vorteile einer Rasenfläche:

  • Mit seiner Hilfe können Sie das Gebiet in nur wenigen Tagen verfeinern
  • es kann sogar auf Lehmböden wachsen, da sein Rasen etwa 3 cm dick ist
  • Sie können jeden Bereich begrünen, auch am Hang
  • Fast kein Unkraut keimt durch den dichten Rasen
  • Ein gerollter Rasen erfordert weniger Wartung als ein Särasen
  • Bereits in 3 Tagen nach dem Legen können Sie auf Ihrem Rasen laufen, springen und sich sonnen, während diese Aktivität bei der Aussaat erst nach ein oder zwei Monaten verfügbar ist.

Nachteil einer Rasenfläche:
  • hoher Preis.

Das Prinzip des Anbaus einer Rasenfläche

Die Rasenrollen, die für Rasen verwendet werden, werden auf zwei Arten angebaut. Im ersten Fall wachsen die "Bänder" des Rasens im Netz, im zweiten Fall dient der dichte Rasen selbst als Basis.

Der erste Weg... Der Boden wird mit Herbiziden behandelt, gemahlen, geebnet und gerollt, wonach ein Netz darauf gelegt wird. Als nächstes wird das Rasengras gesät und eine Schicht Erde gegossen (ca. 2 cm). Die Pflanzen werden täglich gewässert, damit der Boden nicht austrocknet. Anschließend werden die Wurzeln des gekeimten Grases mit dem Netz verflochten und eine vollständige Leinwand erhalten. Dies macht es einfach, die Grasschicht zu rollen.

Zweiter Weg... Ein Rasen ohne Gitter wird nach dem gleichen Prinzip wie bei der ersten Methode angebaut. Aber es bildet einen so dichten Rasen, dass es nicht in Fragmente zerfällt. Ein solcher Rasen wird mit einer speziellen Technik geschnitten, die die "Bänder" automatisch in Rollen rollt.

Normalerweise dauert es 1,5 bis 2 Jahre, bis ein Rasen wächst. Während dieser Zeit wächst auf dem Gras ein solches Volumen des Wurzelsystems, dank dessen es sicher in den Leinwänden gehalten wird.

Die Dicke des Rasens kann variieren, je nachdem, worauf der Rasen gewachsen ist. Wenn es auf Torf wächst, beträgt seine Dicke etwa 1 cm. Solche Leinwände können reißen. Wenn das Gras auf schwarzem Boden gewachsen ist, beträgt die Grasdicke 1-2 cm oder mehr. Interessant ist auch, dass ein Rasen auf schwarzem Boden so autark ist, dass er bei Bewässerung auch auf Asphalt wachsen kann.

Das Gras, das Sie kaufen, muss geschert und die Brötchen gleichmäßig geschnitten werden. Kaufen Sie keinen Rasen, wenn es regnet - in diesem Fall beginnt das Gras auf den Rasenfeldern zu schmerzen. Verschieben Sie den Kauf lieber um einige Tage.

Alle Gräser, aus denen der Rasen besteht, sind unterschiedlich. Einige entwickeln sich sehr schnell, andere sind trampelfest und wieder andere sind langlebig. Daher ist es notwendig, die Grasmischung zu kaufen. Wenn der Rasen aus einer Grasart besteht, wird er mit der Zeit locker. Die optimale Zusammensetzung der Grasmischung für einen Rollenrasen: 50-60% Bluegrass, 25% Schwingel und 15% Weidelgras.

Wann können Sie einen Rasen installieren?

Es ist möglich, einen gerollten Rasen vom frühen Frühling (ab dem Zeitpunkt, an dem sich der Boden erwärmt) bis zum Einsetzen stabiler Fröste zu verlegen. Theoretisch kann man es sogar auf gefrorenen Boden legen - bei richtiger Pflege wird das Gras im nächsten Frühjahr Wurzeln schlagen.

So bereiten Sie den Bereich für die Rasenverlegung vor

Das zu Rollen gerollte Rasengras kann in diesem Zustand nicht lange gelagert werden: Es beginnt sehr schnell zu faulen. Daher kommen die Spezialisten unseres Ateliers einige Tage vor Arbeitsbeginn vor Ort, um den Zustand des Bodens zu beurteilen und Maßnahmen zu planen. Dies gilt insbesondere für große Hausgärten, deren Abdeckung lange dauert.

Schritt 1. Das Gebiet wird vorläufig von Unkraut, Steinen und Trümmern befreit. Sehr oft muss der Boden mit kontinuierlichen Herbiziden behandelt werden (z. B. Roundup).

Schritt 2. Als nächstes wird die Stelle mit einem Rechen geebnet. Wenn der Boden schwer ist, wird eine 5-10 cm hohe Schicht schwarzen Bodens gegossen. Der Ton wird zuerst mit Sand (zur Entwässerung) und dann mit fruchtbarem Boden (Schichtdicke 10-20 cm) "bedeckt". Wenn der Boden dagegen sandig ist, wird Ton mit einer Schicht von 5 cm darauf gegossen oder Agrotextil in 2 Schichten gefaltet und erst danach mit einer Schicht schwarzen Bodens bedeckt.

Auf einem Gebiet mit sandigem Boden ist es unbedingt erforderlich, vor dem Verlegen des Rasens eine Schicht Ton darauf zu gießen oder Geotextilien zu verlegen. Andernfalls gelangt das Wasser zu schnell in den Boden und das Gras muss sehr oft gewässert werden. Der Wasserverbrauch ist in diesem Fall enorm.

Schritt 3. In der nächsten Phase wird der Boden mit einer Walze aufgerollt und geprüft, ob die Oberfläche eben ist. Bei Bedarf wird Erde in die Aussparungen und Vertiefungen gegossen. Der Boden ist bis zur unteren Teilung der Bordsteinkante bedeckt, so dass sich der Grasstand nach dem Verlegen über dem Weg befindet. Dies erleichtert das Mähen mit einem Rasenmäher.

Um zu überprüfen, wie gut die Bodenoberfläche eben ist, kann der gerollte Boden mit Wasser gegossen werden. Wenn es auf der Baustelle Hohlräume gibt, werden sie sich zeigen: An diesen Stellen wird der Boden durchhängen.

Regeln für das Rollen von Rasenrollen

In der Regel ist der Standort bereits zum Zeitpunkt der Rasenverlegung vorbereitet. Dies bedeutet, dass das Gras am selben Tag gelegt wird, an dem die Ballen an die Kunden geliefert werden. Was sind die Prinzipien für das Verlegen des Rasens?

Regel 1. Rollen Sie den Rasen in Streifen in eine Richtung, wobei Sie ein Schachbrettmuster beibehalten, damit die Querschnitte benachbarter Streifen nicht ausgerichtet sind.

Regel 2. Die Kanten der Streifen sollten eng nebeneinander liegen. Polsterung oder überlappende Schichten sind nicht zulässig.

Regel 3. Nach dem Verlegen sollte der Rasen mit einer Walze "gerollt" und gut bewässert werden. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft dem Gras, so schnell wie möglich Wurzeln zu schlagen.

Was tun, wenn Sie es nicht geschafft haben, den gesamten Rollenrasen zu verlegen?

Es kommt auch vor, dass es physisch unmöglich ist, das gesamte Gebiet an einem Tag abzudecken. Was tun in einer solchen Situation, wenn das Gras in den Brötchen verbleibt, weil es sich schnell verschlechtert? Bewegen Sie die restlichen Rasenrasenrollen in den Schatten oder rollen Sie sie auf einer leeren Fläche aus und gießen Sie sie - dies verlängert die Lebensdauer des Grases für eine Weile.

Bitte beachten Sie, dass der Rasen erst nach der Installation des Bewässerungssystems verlegt werden darf!

Wie pflege ich den gerollten Rasen nach dem Verlegen?

Wenn Sie möchten, dass Ihr Rasen perfekt ist, muss er ordnungsgemäß gepflegt werden. Unmittelbar nach dem Legen wird das Gras gewässert - sonst trocknet es einfach aus.

Es ist schwierig, die Zeit des ersten Haarschnitts zu benennen, da hier viel davon abhängt, wie hoch das Gras in den Brötchen war. Manchmal muss der Rasen in ein paar Tagen und manchmal in einer Woche gemäht werden. In Zukunft wird empfohlen, den Rasen alle 5 Tage zu mähen.

Düngemittel werden einmal im Monat ausgebracht - vom Frühjahr bis August. Verwenden Sie am besten einen speziellen Rasendünger mit der Aufschrift "Frühling-Sommer" (gemäß den Anweisungen). Als nächstes müssen Sie eine Pause einlegen und Ende Oktober die Kräuter erneut füttern, diesmal jedoch mit einem speziellen Herbstdünger für den Rasen ohne Stickstoff.

Unkraut sprießt selten durch den gerollten Rasen, aber die "bösartigsten" schaffen es immer noch, ins Licht zu gelangen. Ich bin froh, dass es nicht zu viele von ihnen gibt, und dementsprechend ist es viel einfacher, sie loszuwerden.

Welchen Teil des Territoriums Sie auch immer unter dem Rasen einnehmen - es wird außergewöhnlich gut aussehen. Glatt geschnittenes Gras vereint alle Bereiche und Objekte des Gartens zu einem Ganzen. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, eine grüne "Insel" auf dem Gelände zu organisieren, sollten Sie dies unbedingt tun - Sie werden es nicht bereuen.


Vor- und Nachteile eines rollenden Rasens

Die Rollenabdeckung der Website hat Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen eines Rollrasen gehören die folgenden Fakten.

  • Anpassung von gerolltem Gras an raue Wetterbedingungen. Extreme Bedingungen wie Trockenheit oder Frost wirken sich weniger negativ auf einen solchen Rasen aus.
  • Fehlende kurze Landezeiten. Das Gras wird Wurzeln schlagen, auch wenn es im Herbst kurz vor dem kalten Wetter gepflanzt wird.
  • Die Geschwindigkeit des Auftretens des Ergebnisses. Sie können einen glatten Rasen sofort nach dem Legen der Brötchen genießen.
  • Mangel an Unkraut. Eine dichte Rasenschicht und ein verstärkendes Netz halten Unkraut von der Oberfläche fern.
  • Das Rasengras ist resistent gegen Pilzkrankheiten.
  • Die Pflege eines gerollten Rasens ist einfach und unterscheidet sich nicht von der Pflege eines Särasen.

Berücksichtigen Sie jedoch vor der Auswahl dieser Art der Abdeckung die Nachteile eines Rollrasen.

  • Der Hauptnachteil ist der Preis. Die Kosten für einen gerollten Rasen sind um ein Vielfaches höher als die Kosten für die Aussaat.
  • Wählen Sie einen Hersteller verantwortungsbewusst. Ein skrupelloser Verkäufer spart Material, der Rasen hält eine Saison und muss ersetzt werden.
  • Das schwere Gewicht jeder Standardrolle beträgt mindestens 15 kg. Sie benötigen Helfer, um die Maschine zu stapeln oder sogar zu entladen.Ein spezialisiertes Team wird in der Lage sein, das Entladen und Landen schnell zu bewältigen, aber seine Herausforderung wird zu zusätzlichen finanziellen Kosten führen.
  • Kurze Servicezeit. Ein gerollter Rasen ist um eine Größenordnung weniger haltbar als eine Aussaatversion.
  • Wenn der Bereich stark beschattet ist, besteht die Gefahr, dass der Rasen langsam wächst, gelb wird oder überhaupt keine Wurzeln schlägt.


Einen Rasen mit Bedacht wählen

Die Auswahl von Qualitätsmaterial ist die halbe Miete. Achten Sie zunächst auf:

  1. Sod Zustand. Dazu wird die Rolle ausgerollt, angehoben und geschüttelt. Die Platte sollte nicht reißen und zerbröckeln. Nach dem Schütteln bleibt das Erscheinungsbild unverändert.
  2. Grasqualität. Die Wurzeln müssen frisch und nicht trocken sein. Das Gras ist grün, ohne Gelbfärbung, Schimmel und Unkraut, gleichmäßig geschnitten. Die Pflanzen sollten keine Anzeichen einer Krankheit oder einer schweren Schädigung aufweisen. Die Grasfarbe ist gleichmäßig.

Es ist am besten, Rasen für das gesamte geplante Grundstück auf einmal und mit einer kleinen Marge (ca. 10%) zu kaufen. Der Prozentsatz hängt von der Komplexität Ihrer Rasenkonfiguration ab.

Achten Sie darauf, die Farbe des Grases auf jeder Rolle zu überprüfen. Es muss dasselbe sein, sonst erhalten Sie einen gestreiften Rasen. Wenn dies jedoch in Ihren Plänen enthalten ist, wählen Sie im Gegensatz dazu aus. Nehmen Sie die richtige Menge aus einer Charge. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mischung über alle Ballen hinweg identisch ist. Erkundigen Sie sich beim Hersteller nach der Zusammensetzung der Mischung, um sicherzustellen, dass der Rasen zuverlässig ist.


Wie wählt man den richtigen Rollrasen?

Die Eigenschaften und das Aussehen bestimmen die Qualität der bei der Herstellung verwendeten Materialien. Es reicht aus, die folgenden Empfehlungen zu berücksichtigen. Das Gras, das sich auf der Basis der Rolle befindet, sollte einen frischen Farbton ohne trockene Sprossen haben, da die Rollen unmittelbar nach der Reifung zum Verkauf angeboten werden. Wenn diese Technologie angewendet wird, leidet die Abdeckung nicht, wenn sie mehrmals gedreht wird. Mit dieser Methode wird die Qualität des Rasens überprüft. Außerdem sollte der Geruch berücksichtigt werden, jede Rolle sollte nach Naturrasen riechen. Die Moskauer Firma "Greentek" hat eine breite Palette von Rasenflächen vom Hersteller... Sie können sich von Fachleuten bei der Auswahl eines Rasens beraten lassen, welche Option für Ihr Gebiet und Ihren Standort am besten geeignet ist.

Ein paar Tipps zur Auswahl eines Qualitätsrasen - die maximale Höhe des Grases sollte nicht mehr als 5 cm betragen, da für den Rasen die Dickengrenze 4 cm beträgt.

Wenn die Rolle viele weiße Wurzeln enthält, ist der Rasen definitiv von guter Qualität. Der Rasen sollte über die gesamte Fläche einen einheitlichen Farbton und eine gleichmäßige Dichte aufweisen. Wenn es kahle Stellen gibt, ist dieser Rasen entweder von schlechter Qualität oder wurde vor langer Zeit hergestellt.


Kunstrasenarten: Was sind die Unterschiede?

Kunstrasen wird aus Fasern hergestellt. Die Eigenschaften und Leistungsmerkmale hängen von ihrem Typ ab. Fasern sind:

  • fibrilliert: breit, mit Einschnitten und Maschenstruktur. Guter Drainagegriff: Quarzsand, Granulit
  • Monofilament: Die Struktur ist bündelförmig, daher kann der äußere Rasen nicht vom natürlichen Rasen unterschieden werden. Die Länge und Breite der Fasern sind unterschiedlich: Dies erhöht die Lebensdauer
  • kombiniert: Kombinieren Sie die nützlichen Eigenschaften der ersten beiden Typen.

Hinweis: Jede Art von Kunstrasen eignet sich für die Landschaftsgestaltung des Grabes. Wählen Sie nach Aussehen und Preis.


Roll Rasenproduktionstechnologie

Ein gerollter Rasen des Herstellers wird in mehreren Schritten hergestellt:

  1. Vorbereitung des Landeplatzes. Es wird gepflügt, gefräst, geebnet. Um das Wachstum von Unkräutern zu verhindern, werden Herbizide angewendet. Am Ende werden sie gestampft, um einen flachen Boden mittlerer Dichte zu erhalten.
  2. Layout und Installation von Polymernetz.
  3. Verfüllen einer dünnen Schicht (2-3 cm) Luft und nahrhafter Bodenmischung.
  4. Oberflächensaat mit einer automatischen Sämaschine.
  5. Verdichtung des Bodens. Ständige Bewässerung zur Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit. Düngemittel werden zusammen mit dem Wasser ausgebracht.
  6. Schneiden und falten Sie es in Rollen.

Es dauert ungefähr 1,5 Jahre, um einen vollwertigen Rasen zu züchten, der zum Schneiden und Transportieren bereit ist. Während dieser ganzen Zeit wird er sorgfältig betreut. Der Preis dafür ist nicht billig, weil es erfordert die sorgfältige Arbeit vieler Menschen.

Wenn das gerollte Gras für den Rasen ein starkes Wurzelsystem bildet, seine Grüns die gewünschte Größe erreichen, wird die Leinwand mit einer speziellen Maschine geschnitten, gefaltet und an einen neuen Ort transportiert.

Danach ist es am besten, das Styling innerhalb von 2 Tagen durchzuführen. In einer feuchten Umgebung können die Brötchen jedoch bis zu 4 Tage aufbewahrt werden.

weil Die Dicke des Rasens beträgt 8-10 cm. Es ist erforderlich, den Boden auf der Baustelle in der gleichen Tiefe zu entfernen, damit sich die gesamte Oberfläche auf der gleichen Höhe befindet.


Schau das Video: Slå mosset ihjel - på få minutter