Sammlungen

Umgang mit Unkraut im Garten und Gemüsegarten

Umgang mit Unkraut im Garten und Gemüsegarten


Unkraut im Garten und Gemüsegarten. Teil 1

Einer der Hauptgründe für eine starke Abnahme der Bodenfruchtbarkeit und damit für eine signifikante Abnahme des Ertrags von Kulturgemüse und anderen Kulturen ist die Unkrautfeldvegetation. Die Regulierung der Lebensbedingungen landwirtschaftlicher Pflanzen durch den Menschen sollte darauf abzielen, die Sauberkeit der Felder zu erhalten, da es unmöglich ist, ein einziges Beispiel zu nennen, wenn auf unkrautigen Feldern hohe Fruchterträge erzielt würden.

In der Regel Unkraut werden als Vertreter der Wildflora bezeichnet, die sich unter den Kulturpflanzen entwickelt. Unkraut hat keine Angst vor Trockenheit und kalten Temperaturen im Winter. Sie gedeihen auf den ärmsten und salzigsten Böden. Unkräuter passen sich den Lebensbedingungen von Kulturpflanzen an und entwickeln ähnliche Eigenschaften: Winter, Federung, Stängelhöhe, die Fähigkeit, sich wie einjährige und zweijährige Formen zu verhalten. Diese Eigenschaften kennzeichnen die außergewöhnliche Beständigkeit und Anpassungsfähigkeit schädlicher Pflanzen an die Lebensbedingungen.

Auf der Unkrautentfernung Es dauert 70% der Zeit des Gärtners, sich um Haustiere im Garten zu kümmern. Besonders enttäuschend ist es, wenn der Kampf gegen unerwünschte Vegetation zum Selbstzweck wird - alle Maßnahmen werden ohne Berücksichtigung der Artenzusammensetzung und der biologischen Eigenschaften der häufigsten Unkräuter durchgeführt. Praktisch werden solche Methoden zur Begrenzung ihrer Entwicklung wie Gründüngung brach, Kalk und Entwässerung, spezielle Methoden der mechanischen Bodenbearbeitung, Herbizide nicht angewendet. Schlecht gelöste Probleme der Prävention und Zerstörung von Unkrautverbreitungsherden.

Um Ihnen bei der Planung Ihrer Unkrautbekämpfungsmaßnahmen in Ihren Garten- und Gartengrundstücken zu helfen, teilen wir unsere Empfehlungen in drei Teile. Im ersten werden wir die Kontaminationsquellen der Beete betrachten, im zweiten eine Beschreibung der häufigsten Unkräuter, ihrer biologischen Eigenschaften, und im dritten werden wir uns mit der Untersuchung verschiedener Methoden ihrer Entfernung befassen.


Verstopfungsquellen in den Betten

Kontaminationsquellen von Kulturpflanzen Kulturpflanzen sind vielfältig.

  1. Die Samen vieler Unkräuter sind schwer von den Samen von Gartenfrüchten zu trennen, was dazu beiträgt, dass sie während der Aussaat in den Boden gelangen.
  2. Sie reifen schnell und haben vor der Ernte Zeit, auf die Bodenoberfläche zu bröckeln und die Felder zu verstopfen.
  3. Die Samen einiger Unkräuter, die mit Futter durch den Magen-Darm-Trakt von Tieren gelangen, werden nicht verdaut, und ohne ihre Keimung zu verlieren, gelangen sie mit frischem Mist auf das Feld und sind in den Boden eingebettet.
  4. Viele von ihnen werden vom Wind getragen, Bewässerungswasser, sind mit Haken, Flyern und den kleinsten Flusen ausgestattet, mit deren Hilfe sie an Tieren, menschlicher Kleidung, Containern, Transportmitteln befestigt werden und auf diese Weise einen riesigen Weg überwinden.

Schutzmerkmale von Unkräutern: Die Unfreundlichkeit ihrer Sämlinge steht dem Erfordernis freundlicher Sämlinge für Kulturpflanzen diametral entgegen. das Vorhandensein der sogenannten Ruhezeit in vielen von ihnen. So wären beispielsweise die Herbstsämlinge von Unkräutern wie wildem Rettich, Shirina, Bindekraut-Buchweizen und wildem Hafer im Winter an Frost gestorben. Eine lange Ruhezeit aufgrund des Vorhandenseins einer harten Schale der Samen dieser Pflanzen, die die Luft- und Wasserdurchlässigkeit verhindert, verzögert jedoch ihre Keimung von Herbst bis Frühling.

Die Samen vieler Unkräuter stellen keine Anforderungen an die Lichttemperaturbedingungen der Keimung. Das Beste ist, dass sie mit einer flachen Einbettung keimen - 0,5-2 und nicht mehr als 5 cm. Eine tiefere Einbettung von bis zu 15 und 20 cm führt normalerweise zu einer starken Abnahme des Keimlingsauflaufs. Gleichzeitig trägt die Bodenfeuchtigkeit durch ihre flache Einbettung zu einer besseren Keimung der Unkrautsamen bei. Ein Anstieg der Feuchtigkeit während des tiefen Einbettens hemmt den Keimungsprozess. Samen, die tief im Boden vergraben und nicht gekeimt sind, können dort lange gelagert werden.

Existiert vier Arten der Kontamination von Standorten:

  • Samen (Vorherrschen von jugendlichen Unkräutern),
  • Wurzelkeimung (Felddistel, Felddistel usw. - kleine Wurzelstücke> 5 cm Länge können eine neue Pflanze aus einer Tiefe von bis zu 10 cm ergeben),
  • Rhizom (kriechendes Weizengras, Schachtelhalm usw. werden durch Samen vermehrt und dank eines starken Rhizoms)
  • gemischt (Samen, Wurzelspross und Rhizom).

Lesen Sie den zweiten Teil des Artikels: Arten von Unkräutern

L. Timeyko,
Kandidat der Biowissenschaften

E. Kholoptseva,
Kandidat der Biowissenschaften


Unkrautklassifizierung

Unkräuter im Garten werden anhand verschiedener Kriterien klassifiziert - wie sie gefüttert werden und wie lange sie leben. Wir schlagen vor, dieses Problem genauer zu behandeln.

Durch die Methode der Ernährung

Durch die Art und Weise, wie Unkräuter fressen, werden sie unterteilt in:

  • Parasitär. Sie zeichnen sich durch das Fehlen eines Wurzelsystems aus, sie leben von vorgefertigten organischen Substanzen aus der Wirtskultur. Mit Hilfe von Saugnäpfen klammern sie sich an die oberirdischen Organe anderer Pflanzen.
  • Nicht parasitär. Grüne Vertreter, die unabhängig voneinander organische Stoffe erzeugen, nehmen mineralische Bestandteile aus dem Boden auf.
  • Kombiniert. Sie sind etwas zwischen Nicht-Parasiten und Parasiten. Sie ziehen nützliche Substanzen aus der Wirtskultur, haben aber die Fähigkeit, Photosynthese durchzuführen.

Durch die Dauer des Lebens

Unkräuter werden je nach Lebensdauer und Fruchtvielfalt in Stauden und Zweijährige unterteilt.

Einjährige, zweijährige Pflanzen können sich ausschließlich nach der Saatgutmethode vermehren. Die Lebenszyklusdauer beträgt 2-3 Wochen bis 2 Jahre. Wenn die Samen gebildet und reif sind, sterben die Ernten ab.

Mehrjährige Exemplare können 2-3 Mal Samenmaterial bilden und mehrere Jahre leben. Die Art der Fortpflanzung erfolgt sowohl durch Samen als auch vegetativ. Stauden werden je nach Art der Rhizome in 5 weitere Gruppen eingeteilt:

  • kriechendes Unkraut
  • Rhizome
  • mit Stamm Rhizom
  • fibro-verwurzelt
  • Wurzelsauger.

Am schädlichsten sind Vertreter der Rhizom- und Wurzelsaugergruppe.


Wie Unkraut unter Johannisbeer- und Himbeersträuchern loswerden?

Ich mag es, Phacelia unter Büschen und Bäumen zu pflanzen. Im nächsten Jahr wächst sie selbstsaatend auf.


Im Frühjahr reinige ich das Unkraut unter den Büschen gründlich und bedecke es großzügig mit Holzspänen. Hausgemachte Hackschnitzel, es gibt viele Überwucherungen in der Gegend und der Hubschrauber hilft uns, sie zu verarbeiten. Deshalb bereue ich es nicht, ich gieße es aus dem Herzen. Wenn wir das Gras zwischen den Büschen mit einem Trimmer mähen, fliegt das kleine Gras natürlich auf die Späne, trocknet aber schnell und stört überhaupt nicht.



Ja, Sveta, es hat sich in der Praxis als sehr einfach herausgestellt. Aber die Idee ist nicht meine, um ehrlich zu sein, ich habe sie hier auf der Website ausspioniert. Zu meiner Schande habe ich das Foto kopiert, um meinen Mann danach zu fragen, und den Autor vergessen

Ich habe dieses Foto als Beispiel genommen, aber mein Mann hat es ein wenig modifiziert. Vielen Dank an den Autor der Idee!


Umgang mit Unkraut im Garten und Gemüsegarten - Garten und Gemüsegarten

Aufrufe: 113035 Gepostet: 9-02-2015, 18:33 Kommentare: 1 Gepostet von natanikola

Eine gefährliche Nachbarschaft mit Ameisen, insbesondere mit roten, sollte unterdrückt werden, wenn sie auf dem Gelände entdeckt werden, da alle Bewohner des Gartens und des Gemüsegartens unter der Anwesenheit von Ameisen leiden. Diese Schädlinge können sich leicht in einem Haus oder unter anderen Gebäuden niederlassen, wenn Sie sie falsch bekämpfen.

Ameisenbekämpfung erfordert einen integrierten Ansatz. Bei unsachgemäßer Verarbeitung zur Zerstörung von Schädlingen kann es vorkommen, dass sich die Anzahl schnell erholt und darüber hinaus die Gruppe von Substanzen abhängig macht, mit denen die Kolonie behandelt wurde.

Der Schaden, den Ameisen an Bäumen und Pflanzen anrichten können, nistet tief im Boden in Wurzeln. Ein von einem Schädling ausgewählter Baum wird nicht einmal zwei Jahre leben, und wenn sich die Kolonie ausdehnt, wird das Gebiet um den betroffenen Baum zerstört, da nicht jedes Unkraut über dem Ameisenhaufen wachsen kann.

Wie Sie wissen, kommt Ärger nicht allein. Zusammen mit den Ameisen vermehren sich Blattläuse auf dem Gelände, das die Ameisen selbst pflegen und über alle nahe gelegenen Pflanzen und Bäume strecken. Daher bringt der Kampf gegen Ameisen ohne Kampf gegen Blattläuse nicht den gewünschten Effekt.

Ameisen wählen für ihre Nester wenig bebaute Gebiete des Geländes. Je seltener das Land auf dem Gelände verarbeitet und ausgegraben wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass zahlreiche kleine Schädlinge es wählen. Kalk ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Ameisen auf Bäumen. Baumstämme und sogar Stämme werden mit einer starken Kalklösung behandelt.

Wenn auf dem Gelände ein Ameisennest gefunden wird, müssen Sie entscheidende Maßnahmen ergreifen. Zuerst müssen Sie den Ameisenhaufen tief ausgraben, dann müssen Sie Asche oder Asche, Kalk, Senfpulver in den Boden geben und ihn wieder ausgraben. Mit solchen Aktionen suchen die Ameisen nach einem anderen Lebensraum und möglicherweise nicht mehr in Ihrer Nähe.

Wenn Blattläuse auf Pflanzen und Bäumen auftauchen, ist es auch besorgniserregend - es muss einen Lebensraum für Ameisen in der Nähe geben. Auf den Ameisenwegen, die zum Nest führen, befindet sich ein Ameisenhaufen, auf dem unermüdliche schädliche Arbeiter in verschiedene Richtungen huschen. Diese zahlreichen Individuen sind arbeitende Ameisen, von denen die Existenz der ganzen Familie nicht abhängt. Beim Graben ist es wichtig, Individuen mit Flügeln oder die größten zu finden, die die Larven legen und das Nest zur weiteren Fortpflanzung verlassen.

Sie können giftige Präparate auslegen, sie in den Boden gießen, um Ameisen zu kalken, aber es ist erwähnenswert, dass alle Lebewesen ihren Platz einnehmen und das Verschwinden einer der Verbindungen ein Ungleichgewicht in etwas anderem hervorrufen kann. Die beliebtesten Medikamente für Ameisen sind Diazinon-Medikamente wie beispielsweise Anteater, die Personen bei Kontakt lähmen - innerhalb weniger Tage sterben alle Ameisen der behandelten Familie. 10 ml der Zubereitung reichen für die Verarbeitung von 50 m². mit Ameisen befallener Boden.

Die Verwendung von insektiziden Präparaten trägt zur Zerstörung von Ameisen bei, ihre Verwendung kann sich jedoch als gefährlich für Vögel, nützliche Insekten, herausstellen, die sich auch im Bereich des Einflusses des Arzneimittels befinden können. Aus diesem Grund ist es am besten, eine der Ameisenabschreckungsmethoden zu verwenden.

Sie können Ameisen abschrecken und teilweise zerstören, indem Sie den ausgegrabenen Ameisenhaufen mit kochendem Wasser, Aschelösung, Abkochung von Tomatenspitzen, Backpulverlösung, Kochsalzlösung und Borsäurelösung mit Zuckerzusatz behandeln. Kleine Schädlinge vertragen keine starken Gerüche, daher werden Minze, Baldrian, Knoblauch und Thymian erfolgreich eingesetzt - sie stellen Schutzgürtel her, pflanzen sie um Beeren und Bäume, legen Blätter oder Stücke auf Ameisenpfaden aus.

Beim Graben von Ameisennestern wird dem Boden mit Oregano vermischter Schwefel zugesetzt. Die Bewegungswege der Ameisen werden mit Pflanzenöl bewässert. Schädlingsbekämpfung wird normalerweise durchgeführt, wenn „jeder zu Hause ist“ - spät abends oder früh morgens.

Ein wirksames Rezept für Köder zum Abtöten von Ameisen: Verdünnen Sie einen Esslöffel Hefe mit kaltem Wasser auf die Konsistenz von dicker Sauerrahm, fügen Sie einen Löffel Marmelade oder Honig hinzu und rühren Sie um. Diese Mischung wird auf Papp- und Polyethylenstücke aufgetragen und über die Fläche verteilt. Die Ameisen sterben nach dem Verzehr der Mischung.

Sie können einen Köder mit Borax zubereiten: 5 g Borax, 40 g Zucker, 10 g Honig, 45 g Wasser. Der Köder ist flüssig und wird in kleinen Behältern um den Ameisenhaufen gelegt.

Die Hauptsache im Kampf gegen einen so "kleinen" Feind ist, sich des möglichen Schadens bewusst zu sein, der von ihm ausgeht. Personen, die separat auf dem Gelände herumlaufen, stellen keine Gefahr dar, da sie sich nicht vermehren und keine Kolonie gründen können. Der Kampf sollte sich gegen wandernde Frauen oder gegen eine Kolonie richten, die sich bereits auf dem Gelände niedergelassen hat.


Unkraut ist kein Feind, sondern ein Helfer

Wenn Sie davon ausgehen, dass Wildpflanzen besser an die örtlichen Gegebenheiten angepasst sind als Kulturpflanzen, können Sie noch weiter gehen und die Bekämpfung von Unkraut einstellen. Überdenken Sie Ihre Einstellung zu diesen Pflanzen, studieren Sie die Vor- und Nachteile von Unkraut und nehmen Sie sie als Ihre Helfer.

1. Die Unkräuter auf dem Grundstück wachsen sehr schnell und produzieren eine erhebliche Menge an Biomasse. Wenn wir ihnen erlauben, auf dem Rasen und in allen Bereichen, die nicht von Kulturpflanzen besetzt sind, zu wachsen, und wenn wir rechtzeitig mähen, erhalten wir einen konstanten Mulchfluss. Das heißt, wir selbst bauen das Abdeckmaterial an, das wir so sehr brauchen.

2. Gleichzeitig werden wir das kahle Land auf dem Gelände allmählich los. Dies hat mehrere Vorteile:

  • Der Boden wird nach Regen nicht sauer - Sie können überall hin laufen, ohne Ihre Schuhe schmutzig zu machen
  • Unter dem Rasen trocknet das Land nicht aus und erodiert während der Trockenzeit nicht
  • Eine gleichmäßige Bodenbedeckung ermöglicht es Ihnen, das Gleichgewicht in der Untergrundmikroflora und unter allen Arten von unterirdischen Bewohnern wiederherzustellen.

3. Einige Pflanzen (Brennnessel, Quinoa, Löwenzahn usw.) enthalten eine große Menge an Nährstoffen. Durch Mähen und Dämpfen erhalten Sie einen freien und sicheren Flüssigdünger und gleichzeitig einen Wachstumsstimulator für Kulturpflanzungen.

4. Die meisten Wildpflanzen (Kriech- und Wiesenklee, Weidenstrauch, Löwenzahn, Kamille, Blutergüsse, Raps, Chicorée) sind ausgezeichnete wohlriechende Pflanzen. Sie sollten auch im Garten, Rasen und Gemüsegarten verwendet werden. So haben beispielsweise Wassermelonen und Melonen in der Mittelspur keine natürlichen Bestäuber. Jede lokale Honigpflanze, die entlang der Melonen gepflanzt wird, zieht Insekten an, die gleichzeitig Wassermelonen bestäuben. Denken Sie daran, Ihre Honigpflanzen nach der Blüte zu beschneiden, um unnötige Selbstsaat zu vermeiden. 5. Die sehr kontroverse Verwendung von Unkraut im Garten kann am Beispiel von Holzläusen demonstriert werden. Die meisten Sommerbewohner denken nicht einmal darüber nach, wie sie mit Unkraut umgehen sollen: Sie ziehen es gnadenlos aus den Betten und tun das Richtige. Kleine Triebe von Karotten, Rüben und Petersilienholzläusen ersticken spurlos. Aber wo wir Setzlinge von Tomaten, Paprika, Kohl und Holzläusen pflanzen, wird dies zu einem unersetzlichen Assistenten. Sein oberflächliches Wurzelsystem schadet großen Pflanzen nicht und es wird keine Konkurrenz um Feuchtigkeit und Ernährung geben. Gleichzeitig bedeckt das Unkraut den Boden mit einem gleichmäßigen Teppich und lässt keine Feuchtigkeit von der Erdoberfläche verdunsten. Außerdem schützt es die Wurzeln von Gemüsepflanzen vor Überhitzung.


Kontrollmethoden - wie man Unkraut zerstört und entfernt

Aufgrund der großen Vielfalt an Wildkräutern und Blumen gibt es keine einzige Methode, um mit ihnen umzugehen. Wenn Sie jedoch die Besonderheiten des Wachstums und der Verbreitung von Unkräutern kennen, ist es einfacher, sie loszuwerden.

Wir empfehlen Ihnen, die Anweisungen für das Hurricane-Mittel in diesem Material zu lesen.

Alle Kampfmethoden sind in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  • mechanische Methode - Dies schließt alle Methoden zur Entfernung von Pflanzen und zur Verhinderung von Wachstum und Fortpflanzung ein. Dies ist vor allem das bekannte Unkraut: mechanische Störung der Bodenschicht, um zu verhindern, dass Samen und Sprossen Wurzeln schlagen. Das Graben von Betten fällt in dieselbe Kategorie. Leider ist es den meisten Sommerbewohnern auch bekannt, besonders schädliche Pflanzen manuell zu entfernen. Wenn es sich um Rasenflächen und Blumenbeete handelt, gehört dazu auch das Schneiden und Formen.
  • chemisch - Behandlung des Standortes mit chemisch aggressiven Substanzen, die die Zerstörung unerwünschter Samen und Sprossen ermöglichen. Diese Methode wird seltener angewendet, da sie für Gartenfrüchte gefährlich ist, aber normalerweise ein stabileres Ergebnis liefert.

Sie werden auch interessiert sein, über den Anbau und die Pflege von Mulberry zu lesen.

Die wirksamsten Verfahren dieser Art umfassen die Herbizidbehandlung. Es ist jedoch möglich, Unkraut mit weniger gefährlichen Volksheilmitteln zu zerstören.

Mechanische Methoden zur Unkrautbekämpfung im Garten

Unabhängig davon, wie effektiv die moderne Chemie ist, war und ist das Jäten und Entfernen von Pflanzen von Hand die beliebteste und am häufigsten verwendete Kontrollmethode. Jeder Sommerbewohner, Gärtner und sogar der Besitzer von Zimmerpflanzen, der auf einem offenen Balkon lebt, trifft auf dieses Volksheilmittel.

Sie könnten auch an der Technologie des Anbaus von Sojabohnen interessiert sein.

Das Hauptwerkzeug zur Zerstörung von Unkraut ist die Hacke in all ihren Modifikationen. Außerdem werden ein gewöhnliches Küchenmesser, eine schmale Schaufel mit scharfen Kanten, ein Flachschneider, ein Rechen und etwas fortschrittlichere Geräte wie Grubber verwendet.

Die mechanische Bearbeitung der Site umfasst die folgenden Aktionen.

  • Jäten - Mit der Hacke können Sie den gemahlenen Teil der Pflanze abschneiden und die Wurzeln entfernen. Jäten wird in der Regel mit Handarbeit kombiniert: Es ist unrealistisch, die Wurzeln mit einer Hacke zu greifen, Sie müssen es manuell tun.

Unabhängig davon, mit welchen Volksmitteln der Sommerbewohner Unkraut bekämpft, war und ist das Jäten ein ständiger Vorgang im Garten und im Garten. Sie müssen die Betten von Frühling bis Spätherbst mindestens alle 2-3 Wochen jäten.

  • Graben - im Frühjahr und Herbst statt. Im Frühjahr wird das Wurzelsystem auf diese Weise getrocknet: Durch ausreichendes Graben werden die Wurzeln von Weizengras, Bindekraut und einjährigen Gräsern an die Oberfläche gebracht, wo sie schnell absterben. Im Herbst können die Samen beim Graben nicht friedlich im Boden überwintern.
  • Mulchen - Das Land zwischen Kulturpflanzen - Sämlingen, ist mit getrocknetem Gras, Sägemehl, Stroh oder mit einem Film, Geotextil bedeckt. Die Abdeckung blockiert den Zugang zu Licht und Regen und erzeugt einen Treibhauseffekt auf dem Boden. In diesem Fall sterben die Samen und Triebe von Unkrautgras ab. Später, wenn die kultivierten Sämlinge erwachsen werden, wird der Film entfernt und die Beete werden ausgegraben, um die Reste von Unkraut und Wurzeln zu entfernen.

Volksheilmittel zur Entfernung von Unkraut auf der Baustelle - chemische Methoden: Essig, Salz, Alkohol und Soda

Der Einsatz von Herbiziden ist nicht immer gerechtfertigt, nicht immer sinnvoll und in einigen Fällen sogar unmöglich. Volksheilmittel mögen weniger wirksam sein, aber definitiv weniger gefährlich.

Wie die Kartoffelkämme für den Traktor aussehen, erfahren Sie unter dem angegebenen Link.

Das Sprühen von Pflanzen und die Bodenbehandlung erfolgt bei trockenem, ruhigem Wetter, um das Eindringen von Lösungen auf die Blätter und Stängel von Kulturpflanzen zu verhindern. Darüber hinaus schwächt Feuchtigkeit, insbesondere Regen, die Wirkung des Stoffes erheblich, da er seine Konzentration verringert.

  1. Alkohol - Diese Methode hat amerikanische Wurzeln und gilt als sehr effektiv. Medizinischer Alkohol wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt und die resultierende Lösung zwischen den Sämlingen mit dem Boden behandelt. 11 Liter reichen für die Verarbeitung von etwa 2 bis 2,5 Hektar. Nach den Zusicherungen der Sommerbewohner beseitigt die Methode in diesem Jahr Unkraut.
  2. Sprudel - Eine starke Sodalösung wird verwendet, um das Land um die Pflanzen herum zu kultivieren. Die Flüssigkeit reagiert stark alkalisch und zerstört erfolgreich biologisches Material. Die Zugabe von flüssiger oder geriebener Waschseife verstärkt die Wirkung von Soda.
  3. Salz - Die Substanz wird in einiger Entfernung von der Pflanze auf den Bereich um die Pflanze herum gestreut. Nachdem das Salz in die oberste Schicht des Bodens aufgenommen wurde, zerstört es nicht nur die bereits erschienene Distel oder das Weizengras, sondern lässt auch keine neuen Triebe erscheinen.
  4. Essig - Das Werkzeug ist am effektivsten, bis das Unkraut das Stadium der Samenbildung erreicht hat. Die Unkrautstängel und Blätter werden sorgfältig mit der Flüssigkeit behandelt, damit der Essig nicht auf die Blätter der Kulturpflanze gelangt. Verwenden Sie dazu eine Pumpe oder eine Sprühdose. Es werden verschiedene Rezepte verwendet:
  • 5 Gläser Essig (6% ige Lösung) werden in 2 Litern Wasser verdünnt. Dieses Volumen reicht aus, um 2 Morgen zu verarbeiten
  • 3 Teile Essig (9% ige Lösung) gemischt mit 1 Teil Zitronensaft
  • 5 Esslöffel Essig und 2 Esslöffel Salz werden in 1 Liter Wasser gelöst. Diese Mischung wird heiß verwendet, von Volksheilmitteln wird sie als fast die effektivste angesehen.

Herbizide Seife - wird wie folgt hergestellt: 1 Liter weißer Essig und 150 g Küchensalz werden mit 1 Spritze Flüssigseife oder mit dem gleichen Volumen geriebener Waschseife gemischt. Die Lösung wird geschüttelt, bis sich die Bestandteile vollständig aufgelöst haben und das Land unter dem Unkraut damit kultiviert ist. Die maximale Wirkung wird bei Verwendung von starkem Essig erzielt - 15–20%.

Die Eigenschaften des elektrischen Sprühgeräts Comfort Clever OEL-16 finden Sie in diesem Artikel.

Eine einmalige Behandlung ermöglicht es Ihnen, bereits aufgetretene Unkräuter zu zerstören und das Wachstum neuer zu verlangsamen. Um jedoch eine stabile Wirkung zu erzielen, muss die chemische Behandlung mehrmals im Abstand von einer Woche wiederholt werden. Es ist besonders wichtig, Unkraut vor der Blüte zu behandeln.

Wie Sie Unkraut im Garten loswerden, hilft Ihnen, diese Informationen zu verstehen.