Interessant

Eibenstrauchpflege: Tipps für den Anbau von Eiben

Eibenstrauchpflege: Tipps für den Anbau von Eiben


Eibe ist ein großartiger Strauch für Grenzen, Eingänge, Wege, Gartenarbeiten oder Massenpflanzungen. In Ergänzung, Taxus Eibensträucher sind in der Regel dürreresistent und tolerieren wiederholtes Scheren und Beschneiden, was die Pflege von Eibensträuchern zu einem relativ einfachen Unterfangen macht. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zum Anbau von Eiben in der Landschaft zu erhalten.

Taxus Eibensträucher

Das Taxus Der zur Familie der Taxaceae gehörende Eibenstrauch ist ein mittelgroßer immergrüner Strauch, der in den Gebieten Japans, Koreas und der Mandschurei heimisch ist. Die Eibe hat grünes Laub mit leuchtend roten Beeren. Alle Teile der Taxus Eiben sind giftig für Tiere und Menschen, mit Ausnahme des fleischigen Teils der Arillen (der Name für die Taxusfrucht). Die Früchte liegen bis September im Laub der weiblichen Pflanze versteckt, wobei die kurzlebigen Arillen einen auffälligen roten Farbton annehmen.

Taxin ist der Name des Toxins in der Taxus Eibensträucher und sollten nicht mit Taxol verwechselt werden, bei dem es sich um eine chemische Extraktion der Rinde der westlichen Eibe handelt (Taxus brevifolia) bei der Krebsbehandlung eingesetzt.

Taxus x Medien ist bemerkenswert für seine dunkelgrünen, 1 Zoll langen immergrünen Nadeln. Obwohl das Laub der Eibe immergrün ist, kann es im nördlichen Bereich (USDA-Pflanzenhärtezone 4) im Winter brennen oder braun werden und im südlichen Bereich (USDA-Zone 8) schmelzen. Im Frühjahr kehrt es jedoch wieder in seinen grünen Farbton zurück. Zu diesem Zeitpunkt wird die männliche Eibe dichten Pollen von ihren kleinen weißen Blüten abwerfen.

Arten von Eibensträuchern

Dem Gärtner stehen viele Sorten und Arten von Eibensträuchern zur Verfügung, sodass diejenigen, die sich für den Anbau von Eiben interessieren, eine Auswahl finden.

Wenn Sie nach einem suchen Taxus x Medien Das ist abgerundet, wenn es jung ist und sich mit dem Alter ausbreitet. Es werden "Brownii", "Densiformis", "Fairview", "Kobelli", "L.C.", "Bobbink", "Natorp", "Nigra" und "Runyanii" vorgeschlagen Sorten von Eibenstrauch.

Wenn Sie einen Eibenstrauch wünschen, der sich von Anfang an schneller ausbreitet, sind Berryhillii, Chadwickii, Everlow, Sebian, Tauntonii und Wardii Sorten dieser Art. Ein anderer Spreader, "Sunburst", hat ein goldgelbes Frühlingswachstum, das im Sommer zu Chartreuse-Grün mit einem Hauch von Gold verblasst.

„Repandens“ ist ein langsam wachsender Zwergspreizer mit einer Höhe von etwa 1 m und einer Breite von 3,5 m. Er hat sichelförmige, dunkelgrüne Nadeln an den Enden seiner Zweige (winterhart in Zone 5).

"Citation", "Hicksii", "Stoveken" und "Viridis" sind eine ausgezeichnete Wahl für aufrechte säulenartige Exemplare der Taxus Eibenpflanze. "Capitata" ist eine aufrechte Pyramidenform, die eine Höhe von 6 bis 12 m und eine Breite von 1,5 bis 3 m erreichen kann. Es wird oft hochgegliedert, um auffällige lila, rotbraune Rinde zu enthüllen, die an Eingängen, großen Fundamenten und in Mustergärten eine atemberaubende Pflanze bildet.

Wie man Eibenbüsche und Eibenstrauchpflege züchtet

Wachsende Eiben können in den Zonen 4 bis 8 erzielt werden. Während diese immergrünen Sträucher in der Sonne bis teilweise Sonne und gut durchlässigen Boden gedeihen, ist sie tolerant gegenüber fast jeder Exposition und Bodenverbesserung mit Ausnahme von übermäßig feuchtem Boden, der Wurzelfäule verursachen kann .

Eiben reifen bis zu einer Höhe von 5 Fuß hoch und 10 Fuß (1,5-3 m) breit und werden fast ausschließlich auf die für einen bestimmten Standort gewünschte Größe beschnitten. Sie wachsen langsam, können stark in verschiedene Formen geschert werden und werden häufig als Hecke verwendet.

Wie oben erwähnt, ist die Taxus Eibe kann anfällig für Wurzelfäule und andere Pilzkrankheiten sein, die durch übermäßig feuchte Bodenbedingungen verursacht werden. Darüber hinaus sind Schädlinge wie Rüsselkäfer und Milben ebenfalls Probleme, die den Strauch befallen können.

Im Allgemeinen ist die Eibe jedoch ein pflegeleichter, dürretoleranter und sehr anpassungsfähiger Strauch, der in vielen Gebieten der Vereinigten Staaten erhältlich ist.


Wie man einen überwachsenen Eibenstrauch beschneidet

Zum Thema passende Artikel

Nur wenige Bäume sind leichter zu beschneiden als die verzeihende Eibe (TaxusSpp.) Laut Better Homes & Gardens werden Eiben je nach Sorte am besten in den USDA-Zonen 4 bis 7 angebaut. Eiben sind hübsche Sträucher und eine gute Wahl für Bodendecker, Mustersträucher und dichte vertikale Hecken, die eine Höhe von 20 Fuß oder mehr erreichen können . Sie können sich auch darauf verlassen, dass Ihre Eiben eine Weile da sind. Die meisten wachsen langsam, können aber Hunderte oder sogar Tausende von Jahren leben. Sie sind auch willkommene Gäste im Garten, da sie nur wenig Wartung benötigen und auf altem Holz neues Wachstum entwickeln können. Was bedeutet das für einen Gärtner? Dies bedeutet, dass Sie ungestraft beschneiden können, ohne Angst vor einem irreversiblen Fehler haben zu müssen.

Denken Sie daran, die Klingen Ihrer Schnittwerkzeuge vor und nach dem Schnitt zu sterilisieren, indem Sie sie 30 Minuten lang in einer Lösung von 1 Teil Bleichmittel auf 9 Teile Wasser einweichen, um die Ausbreitung von Krankheiten zwischen Pflanzen zu verhindern. Dann gründlich ausspülen, um die korrosiven Wirkungen des Bleichmittels zu vermeiden.


Häufige Probleme bei Eiben

Wir haben kürzlich in der Plant Disease Clinic mehrere Proben von Eiben erhalten, die braun werden. Eiben sind typischerweise sehr robuste Pflanzen und nicht anfällig für viele Krankheiten. Verschiedene Stressfaktoren können jedoch dazu führen, dass Eiben braun werden.

Eiben mögen keine "nassen Füße" und können Wurzelprobleme entwickeln, wenn ihre Wurzeln zu feucht gehalten werden. Obwohl dies als relativ trockenheitstolerant angesehen wird, kann zu wenig Wasser auch Probleme verursachen. Die Wahl eines geeigneten, gut durchlässigen Standorts für die Eibe und das Gießen in sehr trockenen Perioden ist die beste Verteidigung gegen diese Probleme.

Winterschäden können auch Eiben betreffen. Winterverletzungen entstehen durch schnell wechselnde Temperaturen im Winter, strahlenden Sonnenschein und unzureichende Wasserreserven im Wurzelsystem der Pflanze. Pflanzen zeigen normalerweise die ersten Symptome einer Winterverletzung im Spätwinter bis zum Frühjahr, und die Bräunung ist an der Süd- und Westseite der Pflanzen am stärksten ausgeprägt. Obwohl das Laub braun wird, kann sich die Pflanze im Verlauf des Frühlings erholen, wenn die Knospen grün und lebensfähig bleiben.

Eiben reagieren sehr empfindlich auf Tausalze, die auf Straßen und Gehwegen verwendet werden. Pflanzen, die von diesen Salzen betroffen sind, färben sich normalerweise braun ab der Seite, die dem gesalzenen Bereich am nächsten liegt. Die Symptome treten normalerweise erst im Frühjahr auf. Wenn Salze unter einer Eibe in den Boden gespült wurden, kann das Auswaschen des Bodens mit einer großen Menge Wasser hilfreich sein.

Wunden an der Rinde von Zweigen können auch dazu führen, dass Teile der Eiben braun werden. Solche Wunden können durch Tiere oder durch versehentliche Verletzungen durch Menschen verursacht werden. Eiben sind nicht sehr verwundungstolerant. Um diese Verletzung zu diagnostizieren, muss die Basis der Pflanze sorgfältig untersucht werden.

Wenn Eiben braun werden, sollten ihre Website und die jüngste Geschichte überprüft werden, um eine Ursache zu ermitteln. Eiben, die von Salzen oder Winterschäden betroffen sind, können sich im Laufe der Zeit erholen. Es ist ratsam, das braune Gewebe nicht sofort zu beschneiden, falls die Astspitzen noch lebensfähig sind. Eiben können eine wertvolle Bereicherung für die Landschaft sein, wenn sie an einem geeigneten Ort gepflanzt und gepflegt werden.


Eibe beschneiden

Eibe ist ein Baum, der gerne beschneidet und sogar als Topiary nach Lust und Laune geformt werden kann.

Wenn Sie nicht beschnitten werden, kann Ihre gemeine Eibe für die höchsten Arten über 20 Meter hoch werden.

Für Eibenhecken, wähle aus Schnitthöhe Sie fühlen sich wohl mit sowie der Dicke.

  • Das Beschneiden der Eibe ist am besten am Ende des Sommers oder bei der Beginn des Frühlings.
  • Ein einziger schwerer Schnitt Ende August reicht aus, um das Wachstum unter Kontrolle zu halten.

Frühlingsschnitt wird normalerweise mit steigendem Saft in Verbindung gebracht und neigt dazu das Wachstum der Eibe beschleunigen. Da Eibe ein eher langsam wachsender Baum ist, ist diese Lösung oft am besten, wenn Sie die Hecke starten.

Eibe ist einer der wenigen Bäume, die das Aufstellen von Hüten unterstützen. Diese Vorgehensweise ist schädlicher als ein regelmäßiger Schnitt, kann jedoch bei einigen Arten dazu beitragen, eine zu große Hecke zu verkleinern.


Der Root-Prozess

Wärme, Feuchtigkeit und Licht sind die drei Schlüsselfaktoren im Wurzelbildungsprozess. Eibenstecklinge sollten dort aufbewahrt werden, wo die Temperaturen tagsüber bei etwa 75 Grad Fahrenheit bleiben und wo viel Licht vorhanden ist, z. B. in einem kalten Rahmen oder in Innenräumen in der Nähe eines nach Westen oder Süden ausgerichteten Fensters. Ergänzen Sie das verfügbare Licht bei Bedarf mit einer Leuchtstofflampe und erwärmen Sie den Topf mit einer Ausbreitungsmatte, wenn die Tagestemperaturen unter 60 ° F fallen.

Halten Sie das Medium feucht, aber nicht feucht und besprühen Sie das Laub häufig, um es mit Feuchtigkeit zu versorgen. Bei richtiger Zubereitung und Pflege wurzeln Eibenstecklinge in etwa zwei bis drei Monaten.


Taxus Yew Shrub - Ein vollständiger Leitfaden für Eibenbüsche

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2019 von Lisa Page

Taxus-Eiben sind ein großartiger Strauch für Eingänge, Gartenränder, Wege, Massenpflanzungen und Gartenarbeiten. Sie sind wegen ihrer Trockenresistenz sehr beliebt. Darüber hinaus sind sie aufgrund ihrer Toleranz gegenüber wiederholtem Trimmen pflegeleicht.

Der Taxus-Eibenstrauch gehört zur Familie der Taxaceae und ist ein mittelgroßer immergrüner Busch. Es hat grünes Laub mit leuchtend roten Beeren. Taxus-Eibensträucher gibt es in verschiedenen Arten und interessierte Gärtner finden sie eine gute Wahl.

Diese Büsche reifen zu einer Höhe von ungefähr 5 Fuß in der Höhe und einer Breite von ungefähr 10 Fuß. Sie können je nach Standort auf die gewünschte Größe beschnitten werden. Eiben wachsen langsam und können leicht in verschiedene Formen geschert werden und werden oft als Hecken verwendet. Einfache Pflege und hohe Anpassungsfähigkeit machen diesen Strauch in verschiedenen Regionen der USA beliebt.

Interessierten Gärtnern stehen verschiedene Arten von Eibensträuchern zur Auswahl, um an verschiedenen Standorten zu wachsen. Ob als immergrüner Strauch, blühende Pflanze oder Landschaftsbusch - Taxus-Eibensträucher verleihen jedem Gebiet einen Hauch von Schönheit und Anmut.

Eine Vielzahl von Eibensträuchern stammt aus Japan, der Mandschurei, Korea und anderen Teilen Europas. Jeder Strauch hat seinen eigenen Namen, seine eigene Identität und seine eigenen Merkmale.

Hier sind einige der beliebtesten Sorten von Eibensträuchern:

Taxus Everlow

Foto mit freundlicher Genehmigung von Spring Meadow Nursery

Taxus Everlow ist ein vielseitiger immergrüner Strauch mit einem auffälligen grünen, dichten Laub. Er ist ein niedrig wachsender Streuer mit Windbrandbeständigkeit. Es hat dunkelgrünes Laub, das im Frühjahr hellgrün erscheint.

Es ist eine pflegeleichte, wartungsarme Eibensorte, die das ganze Jahr über beschnitten werden kann.

Everlow eignet sich in der Regel für Proben-, Fundament- und kleine Heckenanwendungen und wird aufgrund seiner Zwerggröße auch in mehrjährigen Rändern oder Steingärten verwendet.

Diese sich ausbreitende Sorte wächst bis zu einer Höhe von etwa 1 bis 5 Fuß und breitet sich bis zu etwa 4 bis 5 Fuß aus. Es funktioniert bei jeder Witterung gut und wächst am besten in gut durchlässigen, alkalischen Böden.

Taxus Media Hicksii

Taxus Media Hicksii bietet eine hervorragende Kombination aus hervorragender Zierqualität und Winterhärte und wächst problemlos in mittelfeuchten, gut durchlässigen Böden, teilweise bis vollschattig. Es ist ein dichter und schmaler säulenförmiger Strauch mit aufsteigender Verzweigung.

Es reift zu einer Höhe von 18 bis 20 Fuß und breitet sich in 20 Jahren auf 6 bis 10 Fuß Breite aus.

Hicksii ist ein immergrüner Strauch mit dunkelgrünem Laub und erhöhten Hecken. Es ist ein pflegeleichter und wartungsarmer Strauch, der jederzeit beschnitten werden kann.

Diese Eibensorte wird für Massenpflanzungen, Fundamente, Hecken, Landschafts- und allgemeine Gartenanwendungen empfohlen.

Taxus Densiformis

Foto von David J. Stang [CC BY-SA 4.0] über Wikimedia Commons

Densiformis gilt als perfektes Immergrün für schattige Standorte und wächst leicht bei durchschnittlicher Feuchtigkeit und gut durchlässigen Böden in Voll- bis Halbschattierungen.

Diese Taxus-Eiben-Strauchsorte ist ideal für Landschafts-, Muster-, Fundament-, kleine Hecken- und gemischte Randanwendungen. Es bietet ein ganzjähriges Interesse, da es Scherungen toleriert.

Es wächst langsam und verträgt fast alle Wetterbedingungen. Es hat spitze, nadelartige, dunkelgrüne bis olivgrüne Blätter mit roten, beerenartigen Früchten.

Es ist eine halbzwergartige, dichte, sich ausbreitende weibliche Sorte, die bis zu einer Höhe von 3 bis 4 Fuß wächst und sich 5 bis 7 Fuß breit ausbreitet.

Taxus Stonehenge

Foto mit freundlicher Genehmigung von Spring Meadow Nursery

Taxus Stonehenge ist ein vielseitiger, immergrüner Eibenstrauch, der starken Schnitt verträgt. Er ist eine ideale Wahl für Siebe, Hecken, Topiary-Landschaften und Fundamentpflanzungen. Es eignet sich besonders zur Absicherung, da es hoch und schmal wird und nur sehr wenig Wartung benötigt.

Es ist auch extrem widerstandsfähig gegen Winterbrand. Wenn Sie sich also in den extremeren nördlichen Gebieten des Landes befinden, sollten Sie dieser Sorte auf jeden Fall ernsthafte Beachtung schenken.

Taxus Cuspidata Capitata Eibe

Taxus Cuspidata Capitata gilt als einer der am besten genadelten Evergreens für schattige Standorte. Er ist allgemein als japanische Eibe bekannt und ein breiter säulenförmiger Nadelstrauch, der in Russland, Japan, China und Korea heimisch ist.

Es wächst in seinem natürlichen Lebensraum bis zu 30 bis 50 Fuß hoch und gedeiht in mittelfeuchten, gut durchlässigen Böden im vollen bis Halbschatten.

Diese Eibe hat stachelige, lineare, dunkelgrüne Nadeln mit dichtem Laub. Weibliche Pflanzen produzieren rote, attraktive, beerenartige Früchte.

Die pyramidenförmige konische Sorte verträgt starken Schnitt und eignet sich für Siebe, Hecken, Fundamentpflanzungen und Landschaften. Es funktioniert auch für Gruppenplantagen

Taxus Media Wardii

Die dichte, dunkelgrüne, immergrüne Eibe ist bekannt für ihre dekorative Ausstrahlung und Winterhärte. Es ist ein niedrig wachsender, weit verbreiteter Strauch mit einer abgeflachten Spitze, der lineare, spitze, nadelartige Blätter aufweist, die das ganze Jahr über attraktiv bleiben.

Die Pflanze wächst langsam bis zu einer Höhe von 4 Fuß und breitet sich über zehn Jahre auf etwa 8 Fuß aus.

Es kann schließlich eine Höhe von 6 Fuß und eine Breite von 20 Fuß erreichen. Wardii Eibe eignet sich hervorragend für Fundament- und Gruppenplantagen und eignet sich auch für Hecken und Böschungen. Weibliche Pflanzen haben rote, attraktive, beerenartige Früchte.

Der pflegeleichte Strauch gedeiht in sandigeren, gut durchlässigen Böden und verträgt Trockenheit und Wind. Es akzeptiert das Beschneiden und kann jederzeit geschert werden, um dem Standort zu entsprechen.

Zusammenfassung

Taxus-Eibensträucher sind sehr einfach zu züchten und zu pflegen und vertragen schattige und sonnige Standorte. Die Wachstumsrate nimmt jedoch ab, wenn der Standort zu dunkel ist.

Der Strauch kann als Samen oder Steckling gepflanzt werden. Die beliebteste Methode ist jedoch der Kauf der Pflanze in einem Kindergarten oder Gartengeschäft.

Eiben haben zwar keine besonderen Bodenanforderungen, wachsen aber am besten in gut durchlässigen, sandigen Böden. Die beste Zeit, um diesen Strauch zu pflanzen, ist ein Tag ohne Sonne.

Da junge Pflanzen viel Wasser benötigen, ist darauf zu achten, dass der Boden niemals austrocknet.


Wie man immergrüne Eiben düngt

Immergrüne Eiben sind Sträucherarten in der Nadelbaumabteilung von Pflanzen. Sie können ziemlich groß werden, zum Zeitpunkt der Reife mehr als 25 Fuß, und werden oft als kleine Bäume angesehen. Eiben werden üblicherweise in der Gartenabsicherung als Windschutz, Bildschirme und in Form von Topiären geformt. Wie die meisten immergrünen Pflanzen sind Eiben keine sehr schweren Futtermittel, wenn sie in reichem Boden gepflanzt werden. Sie werden jedoch von der Düngung profitieren, insbesondere während ihrer Gründungsjahre.

Füttern Sie Ihre jüngeren immergrünen Eiben, die jünger als 15 Jahre sind, im Frühjahr eines jeden Jahres. Befruchten Sie ältere, reifere und etablierte Eiben alle zwei Jahre oder weniger häufig, wenn überhaupt, wenn nötig.

  • Immergrüne Eiben sind Sträucherarten in der Nadelbaumabteilung von Pflanzen.
  • Sie werden jedoch von der Düngung profitieren, insbesondere während ihrer Gründungsjahre.

Tragen Sie eine 20-15-15 körnige oder flüssige handelsübliche Düngerformel um die Tropfleitung der Eibe auf, ohne den Dünger unmittelbar um den Hauptstamm aufzutragen. Alternativ können Sie langsam freisetzende Baumdüngerstacheln verwenden, die mit einem Holzhammer in den Boden getrieben werden. Granulat auftragen oder Pfähle wie auf den Produktetiketten empfohlen platzieren.

Bewässern Sie jede Düngemittelanwendung tief, um den Boden zu sättigen. Mulchen Sie die Tropfleitung der Eibe mit einer 3 bis 4 Zoll dicken Schicht aus organischem Material wie zerkleinerter Rinde, Kompost, Blattschimmel oder Kakaobohnenschalen. Halten Sie den Mulch einige Zentimeter vom Stamm entfernt, um Fäulnis zu vermeiden, und setzen Sie den Mulch bis zu einem Fuß oder mehr über die Tropfleitung der Eibe hinaus fort.


Schau das Video: Alles über Heckenpflanzen - Tipps u0026 Tricks!