Information

9 Tipps, um schädliche Schimmelpilze in Ihrem Keller loszuwerden

9 Tipps, um schädliche Schimmelpilze in Ihrem Keller loszuwerden


Ein feuchter und kühler Keller ist die ideale Lagerung für Gemüse und Konservierung. Leider ist diese Umgebung auch für gefährliche Schimmelpilze günstig. Sie können es mit verschiedenen Methoden loswerden.

Schwefelprüfer

Die Verwendung dieser Methode erfordert keine besonderen Fähigkeiten, es ist jedoch unbedingt erforderlich, die Anweisungen zu lesen. Während der Verbrennung einer Rauchbombe wird Schwefeldioxid freigesetzt - ein giftiges Gas, das für die menschliche Gesundheit gefährlich ist.

Mit dem Schwefelprüfer werden nicht nur Schimmelpilze entfernt, sondern auch Insekten, Pilze und Nagetiere abgetötet. Das Zimmer muss vor Gebrauch geräumt werden. Zusätzlich zu allen Lebensmitteln, auch den versiegelten, müssen Sie Holz- und Metallprodukte herausnehmen. Gegenstände, die nicht zerlegt werden können, sollten in Folie eingewickelt werden.

Stellen Sie den Checker in die Mitte des Kellers auf einen Ziegelsockel oder auf den Boden eines alten Eimers. Zünde den Docht an und verlasse sofort den Raum. Schließen Sie die Türen und füllen Sie alle Risse aus. Es wird mehrere Stunden brennen. Halten Sie den Raum für weitere 2 Tage geschlossen. Danach muss es gründlich belüftet werden.

Chemikalien

Der moderne Markt für spezialisierte Antischimmelprodukte erfreut sich einer Vielzahl. Chemikalien haben viel mehr Vorteile als andere Methoden, um pathogene Pilze loszuwerden:

  • Die Verwendung erfordert keine zusätzlichen Fähigkeiten.
  • sicher für den Menschen;
  • Anwendungsbreite (einige Medikamente können zu Gebäudemischungen zur Prophylaxe hinzugefügt werden);
  • vorsichtiger Aufprall auf die Wand;
  • vollständige Beseitigung von Schimmel;
  • Langzeiteffekt.

Schimmelweiß im Keller

Eine effektive und schnelle Methode, um gefährliche Mikroorganismen loszuwerden. Es ist notwendig, eine konzentrierte Lösung aus Weiß und Wasser zu verdünnen und dann die Wände damit zu behandeln. Beachten Sie unbedingt die Vorsichtsmaßnahmen:

  • Kleidung aus dichtem Stoff, die alle Körperteile bedeckt;
  • Respirator.

Befreien Sie das Zimmer im Voraus von Lebensmitteln.

Entfernen Sie nach 15 bis 20 Minuten nach der Verarbeitung mit einem Spatel die oberste Schicht von den betroffenen Stellen, trocknen Sie sie mit Papier oder Gaze. Vollständig trocknen lassen.

Ammoniak

Eine Lösung von Ammoniak und Wasser im Verhältnis 1: 1 wird auf die durch den Pilz beschädigte Oberfläche gesprüht. Nach 1-1,5 Stunden mit Wasser abwaschen. Während und nach der Behandlung gut lüften.

Ideal für glatte Oberflächen (Fliesen, Glas). Poröse Materialien werden nicht vollständig von Schimmel befreit.

Zitronensäure

Ein schneller und sicherer Weg, um Schimmel loszuwerden. Organische Säure wirkt sich nachteilig auf das Wachstum von Pilzen aus.

1 TL in einem Glas Wasser auflösen. Zitronen und verarbeiten die Wände.

Kupfersulfat

Verdünnen Sie das blaue Vitriolgranulat in warmem Wasser, etwa 40 ° C, damit sich das Pulver schneller auflöst. Das optimale Verhältnis beträgt 100 Gramm Vitriol pro 10 Liter Wasser. Es ist bequemer, es zuerst mit einer kleineren Menge zu mischen und dann die Flüssigkeit hinzuzufügen.

Tragen Sie die Lösung auf durch Schimmel beschädigte Stellen auf und lassen Sie sie 5-6 Stunden einwirken. Dann entfernen Sie die Pilze mit einem Spatel.

Limette

Das Weißwaschen eines Kellers ist der älteste Weg, um Pilze zu bekämpfen. Zuerst werden die Oberflächen gereinigt und dann mit einem Kalkmörtel (2 kg ungelöschter Kalk pro 10 Liter Wasser) bedeckt. Sie können Vitriol oder eine Anti-Mehltau-Chemikalie für eine größere Wirkung hinzufügen.

Quarzisierung

Quarzlampen eignen sich hervorragend zum Abtöten von Schimmelpilzsporen. Das Gerät wirkt nur auf offene Flächen. Seine Arbeit wird nutzlos sein, wenn der Pilz unter dem Gips versteckt ist.

Sie müssen die Methode mehrmals täglich 30 Minuten lang bei großen Infektionsherden anwenden. Nach dem Quarzen wird der Raum 30-40 Minuten lang belüftet. Erst dann können die Wände mit zusätzlichen Chemikalien behandelt werden, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Warmluftbehandlung

Feuchtigkeit ist die Hauptursache für Schimmel. Ein Luftentfeuchter oder eine Heißluftpistole können zur Normalisierung der Luftfeuchtigkeit beitragen. Ihre Leistung wird je nach Raumbereich ausgewählt. Für eine Fläche von 20 qm. m. Eine kleine Einheit mit 20 Litern ist geeignet. Wasser.

Zunächst wird die Luftfeuchtigkeit im Keller mit einem Hygrometer gemessen. Die Norm liegt bei 85-95%. Die Wärmebehandlung beginnt, nachdem alle Werte auf dem Display des Geräts eingestellt wurden.

Die Dauer der Arbeiten hängt von der Größe des Untergeschosses und Abweichungen vom Feuchtigkeitsstandard ab.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(0 Stimmen, Durchschnitt: 0 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Lassen Sie sich nicht von den wunderschön vergrößerten Fotos von Schimmel an den Wänden täuschen. Luxuriöse Gärten und durch Schimmel gebildete Dickichte sind nichts anderes als Pilzsporen. Sobald sie in der menschlichen Lunge sind, provozieren sie eine Reihe schwerwiegender Krankheiten, einschließlich Asthma bronchiale.

Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Kinder und ältere Menschen können häufig Kopfschmerzen, Übelkeit, Herzschmerzen und Beschwerden im Bewegungsapparat haben. Wenn es keine anderen Erklärungen für die schmerzhaften Empfindungen gibt, bleibt eine Option: Die Ursache der Krankheit ist eine Vergiftung mit Pilzsporen.

Es gibt viele Arten von Schimmel: An den Wänden in Häusern finden Sie schwarze, grüne, weiße, graue, blaue und sogar rosa Schimmelpilze. Wenn der "gefärbte" Schimmelpilz für den Menschen nicht so gefährlich ist (obwohl nicht empfohlen wird, vom Pilz betroffene Lebensmittel zu essen), kann der schwarze Schimmelpilz eine für Mensch und Tier gefährliche Krankheit verursachen - Aspergillose. Daher ist es wichtig, es so schnell wie möglich loszuwerden.





Die Ursachen von Schimmel

Lassen Sie uns zunächst klären, was Schimmel ist, warum er schwarz ist und warum er auftritt. Schwarzer Schimmelpilz ist eine Ansammlung kleiner Organismen, insbesondere Strachybotrus Chartarun und Strachybotys Bcmpa, die eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen. Es kann überall in Ihrem Haus gefunden werden, einschließlich Deckenplatten, Holz (in Wasser getränkt), Wänden, Böden und Teppichen. Kleine Undichtigkeiten oder Installationsprobleme führen zu Schimmelpilzwachstum, da es sich nur in feuchten Umgebungen ausbreitet.

Wenn Ihr Teppich beispielsweise nass und nicht vollständig trocken ist, kann sich Schimmel darauf bilden und sich in Ihrem gesamten Haus ausbreiten.

Wenn Sie die schwarze Form mit Ihrer behandschuhten Hand berühren, werden Sie das Gefühl haben, dass sie schleimig ist, wie eine Schnecke. Normalerweise hat dieser Schimmel eine schwarze Farbe, aber es gibt auch grünlich-gelbliche Sorten. Schwarzer Schimmel hat einen sehr ausgeprägten Schimmelgeruch. Manchmal ist es schwierig, es zu bemerken. Wenn Sie jedoch plötzlich Atemprobleme haben oder allergisch reagieren, schauen Sie sich Ihr Zuhause genau an.


Wo tritt Schimmel auf?

Feuchtigkeit, mangelnde Frischluftzufuhr, kombiniert mit niedriger Temperatur - ideale Bedingungen für die Entwicklung von Pilzkolonien, die das Auftreten einer dunklen Blüte und schwarzer Flecken in verschiedenen Teilen des Raumes verursachen. Schimmel befällt am häufigsten schlecht belüftete Bereiche, Orte, an denen die Gastgeberin nicht immer reinigen und desinfizieren kann.

Woher kommt ein Maulwurf in einer Wohnung und wie geht man mit einem Parasiten um? Lesen Sie nützliche Informationen.

Wie und wie Schimmel im Keller entfernen? Auf dieser Seite werden wirksame Methoden zur Pilzbekämpfung beschrieben.

Die wichtigsten Lokalisierungsorte:

  • Wand von innen in Abwesenheit einer ausreichenden Dämmschicht oder bei Nichtbeachtung der Dämmtechnik von Gebäuden
  • Plattenfugen, Ecken
  • Fensterbänke
  • Pisten
  • Holzrahmen
  • Nähte zwischen Fliesen im Badezimmer
  • Wasserleitungen mit häufiger Ansammlung von Kondenswasser.


Eine solch kräftige Mischung ermöglicht es Ihnen, den Pilz in der Wohnung sowohl an den Wänden als auch auf anderen Oberflächen auf höchstem Niveau zu entfernen. Alle Komponenten sollten mit Wasser im Verhältnis 4: 2: 2: 1 kombiniert werden, wobei 4 Teile Wasser, 1 Essig, 2 Peroxid und Borsäure sind.

Die resultierende Lösung wird mehrmals auf die Oberfläche gesprüht und nicht abgewaschen. Das Verfahren sollte in einem belüfteten Bereich durchgeführt werden, wobei das Gesicht, die Augen, die Schleimhäute und die Hände zu schützen sind.

Alle diese Komponenten sind in der Lage, Schimmel auf höchstem Niveau zu bewältigen, und alle zusammen ergeben einen insgesamt erstaunlichen Effekt.

Manchmal reicht es nicht aus, den Fleck einfach mit einer Lösung zu besprühen, um Schimmel zu entfernen. Solche Verfahren sind im Anfangsstadium der Manifestation des Pilzes geeignet. Bei schwerwiegenderen Läsionen müssen Tapeten oder Gips entfernt und die Wand mit Mörteln behandelt werden, die nicht nur Pilze und Schimmelpilze, sondern auch Moos, Hefen und Algen zerstören. Sie zeichnen sich durch hohe fungizide Eigenschaften und tiefes Eindringen aus.

Schimmel in jedem Raum hat seine eigenen Eigenschaften, daher sollten die Herangehensweisen an den Umgang damit etwas anders sein.

Um das Wiederauftreten des Pilzes zu verhindern, sollten Sie einige Regeln einhalten:

  • Führen Sie eine Prophylaxe mit Antimykotika durch
  • Wände häufiger waschen und in feuchten Bereichen trocken wischen
  • gute Belüftung und Belüftung organisieren
  • Sparen Sie nicht beim Heizen: Der Raum muss vor allem in der kalten Jahreszeit getrocknet werden
  • Lass die Badezimmertür offen
  • Risse um Fenster abdichten und zusätzliche Wanddämmung in Betracht ziehen.
Wenn Sie bereits alle Spuren der Plakette wettgemacht haben, müssen Sie im nächsten Schritt verhindern, dass sie erneut auftritt.

Das Wichtigste ist die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen:

  • regelmäßige Reinigung
  • Belüftung und Belüftung
  • Hochwertige Heizung und Wärmedämmung.

Sobald die Form entfernt wurde, ist es manchmal nicht einfach, den Geruch loszuwerden. Hier kann gewöhnliches Soda zur Rettung kommen, das in kleinen Behältern oder Holzkohlebriketts im Raum herumgelegt wird. Nach einer Weile absorbieren sie unangenehme Gerüche.

Soda absorbiert Gerüche perfekt, so dass nach einem solchen Vorgang der Geruch entweder verschwindet oder viel schwächer wird.

Die Möglichkeiten von Schimmel werden oft unterschätzt, und es ist notwendig, sich bereits bei den ersten kleinen Manifestationen damit zu befassen. In diesem Fall ist es am wichtigsten, die Hauptursachen für das Auftreten und die Ausbreitung zu finden und zu beseitigen. Andernfalls können alle Bemühungen unwirksam sein. Sie sollten jedoch nicht verzweifeln, da Sie immer die perfekte Schutzoption finden.

So sind beispielsweise im Badezimmer die Fugen zwischen Fliesen und Sanitärartikeln am anfälligsten. In ihnen tritt am schnellsten schwarze Plaque auf, die sich nicht abwaschen lässt - das ist Schimmel. In dieser Situation werden die Nähte mit einem Metallschaber gereinigt, und dann werden der antiseptische Mörtel und das Dichtungsmittel erneut aufgetragen.

Sie können dies auch tun, indem Sie eine Lösung aus Weiß, Soda, Essig oder Teebaum auf die betroffene Stelle im Badezimmer auftragen.

Wenn sich an der Decke Schimmel gebildet hat, befeuchten Sie die Oberfläche mit Wasser, warten Sie eine Weile, bis sie weich ist, und entfernen Sie dann die Tünche und den Putz mit einem Spatel. Als nächstes wird die Oberfläche mit einem Antimykotikum behandelt und ein Primer aufgetragen, der auch Antimykotika enthält. Nach dem Trocknen wird eine durchdringende Grundierung aufgetragen, und Sie können mit der weiteren Fertigstellung der Decke fortfahren.

Bei geringfügigen Manifestationen des Pilzes können zur Behandlung der Decke Lösungen aus Weiß, Teebaum, Soda oder Essig verwendet werden.

Die schwierigste Frage ist, wie man Schimmel auf der Tapete loswird. In seltenen Fällen ist es möglich, sie zu erhalten und die Farbe nicht zu verderben, sondern die Zeichnung zu erhalten.

In der Anfangsphase werden Lösungen aus Soda, Ammoniak oder Essig eingespart.

Wenn die Wände gestrichen werden, verteilt sich der Schimmel eher auf der Oberfläche des Anstrichs. Es reicht also aus, nur den Anstrich zu entfernen und dann ernsthafte Maßnahmen zum Schutz vor Pilzen zu ergreifen.

Es wird schwieriger sein, Probleme an Gipskartonwänden oder -decken zu beseitigen. Gips hat eine poröse Struktur, die die Ausbreitung von Sporen in das Material sehr gut fördert. Daher sollte in dieser Situation die Kartonschicht entfernt werden und dann mit dem Entfernen des inneren Gipses fortgefahren werden. Danach wird alles mit speziellen Mitteln, einer Lösung und einer Grundierung für tiefes Eindringen behandelt, und nach dem Trocknen wird alles mit Gipsmörtel versiegelt.

Es ist zu beachten, dass sich Schimmel tiefer in das Material hinein entwickeln kann. In diesem Fall sind professionelle Werkzeuge geeignet.

Wenn Sie die ersten Manifestationen des Pilzes nicht bekämpfen, frisst der Schimmelpilz nach 10-12 Monaten nicht nur Gips oder Tapeten, sondern gelangt auch zu Beton und Ziegeln, und dies ist bereits sehr ernst.

In der Antike wussten die Menschen nicht, wie sie mit Schimmel umgehen sollten, und so verließen sie ihre Häuser, als sie begannen, ihr Zuhause zu "absorbieren". Heutzutage gibt es viele Mittel und Wege, wie man es zurückzieht. Die Hauptsache ist, das richtige für sich zu finden, nicht in Panik zu geraten und umfassend zu handeln. Es lohnt sich, mit allen Mitteln zu kämpfen, sowohl mit Leuten als auch mit Profis. Im Krieg sind alle Methoden gut. Die Hauptsache ist schließlich der Sieg!

Es ist wichtig, die Ursachen von Schimmel zu beseitigen, um sie zu beseitigen, da sonst alle Anstrengungen unwirksam sein können.