Verschiedenes

TOP 5 höchsten Bäume der Welt

TOP 5 höchsten Bäume der Welt


Bäume spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Leben - sie können eine Quelle für Nahrung, Baumaterial, Energie und andere notwendige Dinge sein und sind die Lunge unseres Planeten. Aus diesem Grund werden sie von Ökologen genau untersucht und geschützt - insbesondere von den höchsten Vertretern der Flora, da jeder von ihnen mindestens mehrere hundert Jahre alt ist. Interessanterweise gehören der höchste Baum der Welt und seine Cousins ​​zu den Sequoia sempervirens-Arten und wachsen nur an einer Stelle in Nordamerika.

Hyperion ist der höchste Baum der Welt

In der antiken griechischen Mythologie wurde der Name Hyperion von einem der Titanen getragen, und die wörtliche Übersetzung des Namens bedeutet sehr hoch

Der derzeit höchste Baum gilt als Mammutbaum namens Hyperion. Es wächst in Südkalifornien im Redwoods National Park, Höhe - 115,61 m, Stammdurchmesser - ca. 4,84 m und Alter mindestens 800 Jahre. Nachdem die Vögel die Spitze von Hyperion beschädigt hatten, hörte er auf zu wachsen und gab möglicherweise bald den Titel an seine Brüder ab.

Bäume sind auch in der Geschichte über Hyperion bekannt. Der Bericht des australischen Inspektors für staatliche Wälder aus dem Jahr 1872 berichtet von einem umgestürzten und verbrannten Baum, der mehr als 150 m hoch war. Der Baum gehörte zur Art Eucalyptus regnans, was königlicher Eukalyptus bedeutet.

Helios

Fast alle Riesenbäume haben ihre eigenen Namen.

Bis zum 25. August 2006 galt ein weiterer Vertreter der Mammutbaumgattung Helios, der ebenfalls in den Redwoods wächst, als der höchste Baum der Erde. Es verlor seinen Status, nachdem Parkmitarbeiter einen Baum namens Hyperion auf der gegenüberliegenden Seite eines Nebenflusses des Redwood Creek River entdeckt hatten, aber es ist zu hoffen, dass er ihn zurückbringen kann. Im Gegensatz zu seinem größeren Bruder wächst Helios weiter und betrug vor einigen Jahren 114,58 m.

Ikarus

Der Baum erhielt seinen Namen zu Ehren des legendären mythischen Helden, weil er an einem leichten Hang wächst.

Ein weiterer Mammutbaum aus dem gleichen kalifornischen Redwoods-Nationalpark namens Icarus schließt die Top Drei. Es wurde am 1. Juli 2006 entdeckt, die Höhe der Probe beträgt 113,14 m, der Stammdurchmesser beträgt 3,78 m.

Es gibt nur noch 30 Haine auf der Welt, in denen Mammutbäume wachsen. Dies ist eine seltene Art, und Ökologen versuchen, sie zu erhalten - um sie speziell in British Columbia (Kanada) anzubauen und Naturschutzgebiete sorgfältig mit Mammutbäumen zu schützen.

Riese der Stratosphäre

In zehn Jahren wächst der Baum um fast 1 cm

Dieser Mammutbaum wurde im Jahr 2000 gefunden (Ort - Kalifornien, Humboldt-Nationalpark) und galt mehrere Jahre lang als führend in der Höhe unter allen Pflanzen der Welt, bis Förster und Forscher Ikarus, Helios und Hyperion entdeckten. Der Riese der Stratosphäre wächst ebenfalls weiter - wenn er im Jahr 2000 112,34 m und im Jahr 2010 bereits 113,11 m betrug.

National Geographic Society

Der Baum ist nach der American Geographical Society benannt

Ein Vertreter von Sequoia sempervirens mit diesem ursprünglichen Namen wächst auch im kalifornischen Redwoods Park am Ufer des Redwood Creek River. Er ist 112,71 m hoch und hat einen Stammumfang von 4,39 m. Die National Geographic Society galt bis 1995 als führend unter den Giganten. aber heute belegt es nur die fünfte Zeile in der Rangliste.

TOP 10 der höchsten Bäume der Welt auf Video

Die genaue Position der oben genannten Bäume ist der Öffentlichkeit sorgfältig verborgen - Wissenschaftler befürchten, dass ein großer Zustrom von Touristen zu diesen Riesen zu Bodenverdichtung und Schäden am verzweigten Wurzelsystem der Mammutbäume führen wird. Diese Entscheidung ist richtig, da die höchsten Bäume auf dem Planeten zu seltenen Exemplaren der Flora gehören und daher Schutz und Schutz benötigen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(1 Stimme, Durchschnitt: 5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Ein schöner Garten ohne Ärger

März. Ich erkläre die Sommersaison für offen! Es ist Zeit, ins Landhaus zu gehen und zu versuchen, Ihre Geliebte dieses Jahr ein bisschen schöner und gepflegter zu machen ein Gemüsegarten ohne Ärger.

Die persönliche Handlung ist ein Ausgang für das russische Volk. Und selbst wenn für jemanden, der eine ländliche Wirtschaft betreibt, "über Sommerbewohner im Schweiß ihrer Brauen gebeugt ihre Grundstücke gebeugt" gesehen wird, ist es für mich immer ein angenehmer Zeitvertreib. Betrachten wir die Idee des Schaffens Ziergarten ohne Probleme.

Nützliche und essbare Dekorationen

Die Franzosen waren die ersten, die auf die geniale Idee kamen, an einem Ort einen Garten, einen Gemüsegarten und einen Blumengarten anzulegen. Um Rosenbüsche, Gartenbeete mit Radieschen und Karotten zu trennen und den Bäumen keinen übermäßigen Schatten zu lassen, schufen unternehmungslustige Europäer dekorative Gitter und Gitter, dank derer die Landschaftskomposition organisch und ganz aussah. Lassen Sie uns und wir uns die Frage stellen: Wie man einen Garten dekorativ macht, werden wir in die Fußstapfen der anspruchsvollen Franzosen treten.

Wo kann man problemlos einen Garten anlegen?

Um auf dem Gelände einen dekorativen Garten einzurichten, müssen Sie einen Platz dafür finden, vorzugsweise abseits des Parkplatzes, der Toilette und der Abfalllager. Denken Sie daran, dass der Platz darunter sonnig sein muss. Keine schattige Seite und windgepeitschtes Gebiet! Und selbst wenn Ihre Website geneigt ist, ist dies kein Grund, Ihren Traum aufzugeben - Sie können mit Ihren eigenen Händen einen dekorativen Garten im Kaskadenstil mit Stein- oder Holzstützen anlegen.

Im Gegensatz zum üblichen Gemüsegarten, in dem jede Gemüsebeere in ihrem streng gemessenen Garten wächst, zeichnet sich der Ziergarten durch eine Vielzahl von Formen und Größen, einen Farbenrausch und eine Fülle von Pflanzen aus, die in einer gemeinsamen Bepflanzung gepflanzt werden.

Wenn also der Bereich Ihres Standorts nicht in Form von ungepflügtem Land dargestellt wird, auf dem der Fuß des Sommerbewohners noch nicht getreten ist, können Sie einen Garten auf Schachbrett- oder chaotischer Weise ohne großen Aufwand anlegen und dabei die klassischen Regeln beachten für seine Schaffung:

  • Die Betten sind in der Vergangenheit, aber in unserer dekorativen Garten ohne Ärger Ihr Platz wurde von Blumenbeeten eingenommen. Das Pflanzen von Pflanzen erfolgt, wie die Franzosen sagen, durch "Courtine" - Klumpen, getrennt wachsende mittelgroße Massive. Dies bedeutet, dass Sonnenblumen und Mais als höchste Pflanzen im Hintergrund gepflanzt werden sollten, Tomaten und Paprika als mittelgroße Pflanzen in der Mitte und Karotten und Radieschen am Rand, um das Gesamtbild mit dünnen Kieswegen zu verdünnen.
  • Alle Materialien können als Trennwände verwendet werden, sowohl vorgefertigte Strukturen: Gitter, Gitter als auch natürliche: Steine, Kies, Baumstämme, Ziegel. Wenn der Standort eine vollkommen flache Oberfläche hat, können nützliche aromatische Kräuter und Blumen wie verschiedene Basiliken, Ringelblumen, Kapuzinerkressen und Ringelblumen verwendet werden, um die Pflanzen zu trennen.

  • Um den Ziergarten wirklich "stressfrei" zu machen, war er immer zum Gießen, Jäten, Ernten, die Größe jedes Bettes sollte nicht breiter als eineinhalb Meter sein. Die Breite der Spuren zwischen ihnen beträgt höchstens einen halben Meter.
  • Erfahrene Sommerbewohner wissen, dass dies von großer Bedeutung ist Ausrichtung der Grate... Die am besten geeignete Option wäre die Aussaat von Samen in Längsrichtung, die in einer Richtung von Nord nach Süd durchgeführt wird.
  • Von großer Bedeutung bei der Reduzierung des Aufwandes ist Bodenmulchen zwischen Landungen. Das Mulchen bringt dem Garten einen großen Vorteil: Die Anzahl der Unkräuter wird verringert, die Struktur der Erde wird verbessert und vor allem die Feuchtigkeit, die in der Sommerhitze so notwendig ist, bleibt erhalten.
  • Auch wichtig Fruchtfolge der Pflanzen im Garten, denn nur so bleibt die Gesundheit des Gartenbodens erhalten, was bedeutet, dass Sie weniger Probleme haben. Wenn der Sommer oder die Wachstumsrate des Gemüses es zulässt, können Pflanzenwechsel mehrmals pro Saison durchgeführt werden, was dem Ziergarten eine Neuheit verleiht. Und dann, bis zum nächsten Jahr, kann Ihr Hauptgemüse an seinen Platz zurückkehren, ohne den Aufwand zu verursachen, den Standort jährlich zu durchdenken und zu planen.
  • Die Ideen für einen dekorativen Garten können variiert werden, von Variationen im Stil der legendären Gärten Babylons bis hin zu Hobbit-Dörfern. Verwenden Sie Ihre Fantasie, skizzieren Sie auf Papier und erwecken Sie Ihre Vision in Ihrem Garten zum Leben. Und ich kann mit Zuversicht sagen, dass die Landschaft lebendig sein kann und außerdem der Garten weniger störend wird!


    Rangliste der höchsten Bäume der Welt

    Nominierung ein Ort Name Höhe
    Rangliste der höchsten Bäume der Welt 10 Mendocino 112,2 m.
    9 Paradox 112,56 M.
    8 Rockefeller 112,6 M.
    7 Laurelin 112,62 M.
    6 Orion 112,63 M.
    5 National Geographic Society 112,71 M.
    4 Riese der Stratosphäre 113,11 M.
    3 Ikarus 113,14 M.
    2 Helios 114,58 M.
    1 Hyperion 115,61 M.

    10. Platz - Mendocino

    Dieser Riese hat eine Höhe von 112,2 Metern und einen Stammdurchmesser von 4,19 Metern. Sequoia Mendocino trug sechs Jahre lang von 1996 bis 2000 den Titel des höchsten Baumes der Welt. Dies wurde jedoch nirgendwo offiziell angekündigt, um die Aufregung des Ausfluges zu vermeiden, da die bisherigen Rekordhalter bereits unter übermäßiger Aufmerksamkeit von Touristen gelitten hatten. Der Baum wächst im Naturschutzgebiet "Montgomery Woods", das sich im nördlichen Teil der kalifornischen Küste im Mendocino County befindet (weshalb er einen solchen Namen erhielt). Nach den Ergebnissen wissenschaftlicher Forschungen beträgt das Alter des Mammutbaums mindestens tausend Jahre, was selbst nach den Maßstäben dieser langlebigen Baumart ziemlich viel ist.

    9. Platz - Paradox

    Ein Mammutbaum namens Paradox erreicht einen Durchmesser von 390 Zentimetern und eine Höhe von 112,56 Metern. Es war der höchste Baum zwischen 1995 und 1996. Paradox befindet sich auf dem Territorium des staatlichen California Redwoods Humboldt Park im Rockefeller Forest. Dieser Wald ist der größte aller Mammutbaumwälder der Welt. Es gilt aufgrund seines Ökosystems, das seit vielen Jahrhunderten in unverändertem Zustand erhalten ist, als einzigartig.

    8. Platz - Rockefeller

    Rockefeller Sequoia wächst wie der vorherige im Rockefeller Forest. Der Baum erreicht eine Höhe von 112,6 Metern und ist etwa vier Meter dick. Die Forscher haben sich noch nicht auf den genauen Stammdurchmesser geeinigt, da der Mammutbaum eine holprige Basis hat. Es wurde erstmals 1957 entdeckt und erhielt seinen Namen 1991 nach dem Milliardär und Philanthrop John Rockefeller, der der Reserve zwei Millionen Dollar spendete. Zu dieser Zeit war es der Höhenrekordhalter. Von allen hohen Bäumen der Welt gilt der Rockefeller-Mammutbaum als der schönste.

    7. Platz - Laurelin

    Der Laurelin-Baum befindet sich im Humboldt-Redwoods-Park, ist 112,62 Meter hoch und der Stamm hat einen Durchmesser von 454 Zentimetern. Der Baum ist, wie andere auch, ein echtes Ökosystem, in dem Insekten leben, Vögel nisten und Flechten an der Oberfläche wachsen. Der berühmte Mammutbaum ist eine echte Langleber, die nach Forschungen von Wissenschaftlern seit mehr als 1600 Jahren existiert. Der Baum verdankt seinen Namen den Werken des weltberühmten englischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien - Im Universum des Herrn der Ringe ist Laurelin einer der riesigen Bäume, die zu Beginn der Zeit geschaffen wurden.

    6. Platz - Orion

    Sequoia Orion wächst im kalifornischen Redwood National Park im San Mateo County. Mit einer Höhe von 112,63 Metern übertrifft sie Laurelin nur um einen Zentimeter. Der Baum hat einen Stammdurchmesser von 4,33 Metern. Der Mammutbaum erhielt seinen Namen zu Ehren des antiken griechischen mythologischen Charakters, der außergewöhnliche Schönheit und enormes Wachstum besaß. Nach den Berechnungen der Forscher beträgt das Alter des Orion etwa anderthalbtausend Jahre.

    5. Platz - National Geographic Society

    Der Baum erhielt seinen Namen von der National Geographic Society, einer der bedeutendsten wissenschaftlichen Organisationen in den Vereinigten Staaten. Es gehört auch zur Gattung der Mammutbäume und befindet sich im Redwood National Park in der Nähe des Redwood Creek River. Die Höhe des Riesen beträgt 112,71 Meter und sein Stamm erreicht einen Umfang von 439 Zentimetern. Bis 1995 galt die National Geographic Society als der höchste Baum der Welt.

    4. Platz - Riese der Stratosphäre

    Der treffend benannte Sequoia-Riese der Stratosphäre erhebt sich im Humboldt-Park im Rockefeller-Wald in den Himmel. Im Zeitraum von 2000 bis 2010 fügte der Baum bis zu 70 Zentimeter hinzu. Derzeit beträgt seine Höhe 113,11 Meter und der Durchmesser des Riesenstamms beeindruckende 5,18 Meter. Interessanterweise wurde der Mammutbaum in das Guinness-Buch der Rekorde von 2004 aufgenommen. Nachdem der Entdecker dieses Baumes, der Naturforscher Chris Atkins, größere Exemplare entdeckt hatte, verlor der Riese der Stratosphäre die Palme.

    3. Platz - Ikarus

    Der 113,14 Meter hohe Baum mit einem Durchmesser von 3,78 Metern wurde erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt - erst 2006. Das Hotel liegt im Redwood Park, an einem Nebenfluss des Redwood Creek River. Es verfügt über eine gegabelte Oberseite. Ikarus verdankt seinen Namen der Spitze, die von den Sonnenstrahlen verbrannt wurde. Einer antiken griechischen Legende zufolge flog Ikarus mit Hilfe der von seinem Vater Daedalus geschaffenen Flügel in große Höhen, verbrannte aber gleichzeitig seine Flügel. Dieser Mammutbaum wächst im Gegensatz zu vielen anderen großen Mitgliedern seiner Art an einem steilen Hang.

    2. Platz - Helios

    Ein Rekordhalter namens Helios wächst ebenfalls im kalifornischen Redwood Park auf. Es erhebt sich 114,58 Meter über der Erdoberfläche und hat einen Stammdurchmesser von 496 Zentimetern. Im Jahr 2006 trug Helios mehrere Monate lang den Titel des höchsten Baumes der Welt, doch bald wurde ein weiterer Riesenmammutbaum entdeckt, der ihn um mehr als einen Meter übertraf. Der Name Helios stammt aus der antiken griechischen Mythologie und gehört dem Sonnengott.

    1. Platz - Hyperion

    Sequoia Hyperion wurde 2006 auf dem Territorium des gleichen Bundesstaates Redwood Park entdeckt. Einzelheiten zu seinem Standort wurden nicht bekannt gegeben, um die Auswirkungen des Tourismus zu vermeiden. Der Baum mit einer Gesamtfläche von 502 Quadratmetern hat eine Höhe von 115,61 Metern und einen Umfang von 484 Zentimetern. Wissenschaftler konnten sein Alter bestimmen, das etwa 700-800 Jahre beträgt, was für die Gattung der Bäume, die mehrere tausend Jahre leben, ziemlich viel ist. In antiken griechischen Legenden, aus denen der Name des höchsten Mammutbaums der Welt stammt, ist Hyperion der Vater des Gottes Helios. Experten zufolge wird der gigantische Baum nicht mehr an Höhe gewinnen, da seine Spitze durch Spechte erheblich beschädigt wurde. Also wird er wahrscheinlich in den kommenden Jahren Helios weichen.


    Stimmt es, dass Palmen die höchsten Bäume der Welt sind?

    Nein. Der höchste Baum der Erde ist ein Mammutbaum

    DIE HÖCHSTEN BÄUME DER WELT

    Sie wachsen in kleinen Wäldern am Westhang der Sierra Nevada in Kalifornien (auf einer Höhe von 1500-2000 m). Dies sind riesige Sequoiadendren. 1853 entdeckt, überraschten sie die Menschen so sehr, dass die bekanntesten Bäume ihren eigenen Namen erhielten.
    Der höchste Baum (heute nicht mehr erhalten) erreichte eine Höhe von 135 Metern bei einem Stammdurchmesser von 12 Metern. Es wurde der "Vater der Wälder" genannt.
    Heute gilt der Riesen-Sequoiadendron (Sequoiadendron giganteum) "Hypereon" als der höchste lebende Baum der Welt. Seine Höhe beträgt nach nicht näher bezeichneten Daten 113 Meter. Der ehemalige Rekordhalter trägt den Namen "Riese der Stratosphäre" (112 Meter). Der größte gilt als Riesen-Sequoiadendron "General Sherman". Seine Höhe beträgt 84 Meter, der Durchmesser des Rumpfes an der Basis beträgt 11 Meter und der Umfang des Rumpfes beträgt 25 Meter. Es wird geschätzt, dass dieser Baum ungefähr 1.500 m3 Holz enthält, d. H. Ungefähr 2.500 Tonnen.
    In der südlichen Hemisphäre sind Eukalyptusbäume die Rekordhalter.In Australien, Neuseeland, Tasmanien und den benachbarten Inseln wachsen etwa 150 Eukalyptusarten und bilden eine Art Wald, in dem Eukalyptus die Hauptart (4/5 aller Bäume) des Waldes ist. Eukalyptus Amygdalin erreicht kolossale Dimensionen: Einige Quellen weisen auf eine Höhe von bis zu 155 m und eine Dicke von bis zu 10 m hin. Einer der höchsten Bäume in Tasmanien mit einer Höhe von 92 m und einer mit einem Umfang von 20 m wurde jedoch zuverlässig erfasst.

    Natürlich nicht. Dies ist ein Mammutbaum
    Und Hyperion ist keine Palme, obwohl es eine Art Mammutbaum ist.

    Hyperion- und Beobachtungsbäume. Es ist erwähnenswert, dass auf unserem Planeten auch eine andere Art von Mammutbäumen wächst (nicht zu verwechseln mit den Riesenmammutbäumen), was ebenfalls sehr, sehr interessant ist. Dieser Baum heißt Redwood of the Coast und ist einer der höchsten Bäume auf unserem Planeten. Es ist erwähnenswert, dass der Baum, der Hyperion genannt wird, die Palme hält. Hyperion wächst im Redwood National Park. Dieser Baum wurde 2006 vom Entdecker Chris Atkins und dem Amateur-Naturforscher Michael Taylor identifiziert. Es sollte gesagt werden, dass die Höhe dieses Baumes dreihundertneunundsiebzig Fuß (ungefähr einhundertfünfzehn Meter) überschreitet. So gelang es Hyperion (Hyperion), den bisherigen Rekord der riesigen Stratosphäre zu brechen, die im Red Trees National Park wuchs. Die Höhe der riesigen Stratosphäre erreichte ungefähr 112,8 Meter. Es sollte beachtet werden, dass Wissenschaftler den genauen Ort von Hyperion nicht bekannt gegeben haben. Tatsache ist, dass das Terrain, in dem Hyperion wächst, ziemlich schwierig ist. Deshalb versuchen Wissenschaftler, den Wunsch der Besucher, diesen Riesen zu bewundern, zu schwächen, da Besucher das Wurzelsystem des Baumes mit Füßen treten und dementsprechend stören können. Es ist erwähnenswert, dass die riesige Stratosphäre immer noch ein beeindruckendes Exemplar ist, das die Palme bis 2006 hielt. Dies sind jedoch nicht alle der erstaunlichen Bäume, die Sie entlang der Redwood Coast finden können. Hier finden Sie auch die berühmten vier riesigen Mahagonibäume. Diese Bäume sind berühmt dafür, dass sie so groß sind, dass Sie mit Ihrem Auto durch sie fahren können. Ebenso berühmt ist der sogenannte Kronleuchterbaum, der in Leggett, Kalifornien, wächst. Es ist ein Mahagonibaum, der dreihundertfünfzehn Fuß erreicht, sechs Fuß breit ist und das Loch in diesem Baum ungefähr neun Fuß hoch ist. Dieses Loch im Stamm des Baumes wurde in den dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts gebildet.


    Schau das Video: Die 10 höchsten Berge der Welt und ihre Erstbesteigungen