Sammlungen

Schöllkraut

Schöllkraut


Die Schöllkraut (Chelidonium) gehört zur Gattung der zweikeimblättrigen Gänseblümchen und zur Familie der Mohnblumen. Der Name der Art ist Schöllkraut (Chelidonium majus). Es gibt verschiedene populäre Namen für die Pflanze. Zum Beispiel Püree, gelbe Milch, Podtinnik. Der Name der Gattung aus der lateinischen Sprache kann als "Schwalbengras" übersetzt werden. Celandine erhielt diesen Namen aufgrund des Volksglaubens. Es wird angenommen, dass Schwalben mit dem Saft dieser Pflanze ihre Jungen behandeln, die blind geboren wurden.

In der Natur kommt Schöllkraut in Europa, Amerika sowie im Mittelmeerraum vor. Es wurde erst im 17. Jahrhundert als Heilmittel gegen Warzen in Amerika eingeführt. Es wächst sehr gut in unserem Klima, es kann überall gefunden werden.

Sogar im antiken Griechenland bestätigten Ärzte, dass Schöllkraut heilende Eigenschaften hat. In jenen Tagen wurde Pflanzensaft zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet. Dies dauerte bis ins 18. Jahrhundert. Schöllkraut hat aber auch andere medizinische Eigenschaften, die die Menschen im Laufe der Zeit kennengelernt haben. Beliebte Namen sind mit der Tatsache verbunden, dass die Pflanze bei Warzen und bei der Behandlung von Hautkrankheiten half.

Allgemeine Eigenschaften von Schöllkraut

Schöllkraut hat einen geraden Stiel, der sich verzweigt. Die Höhe reicht von 50 cm bis 1 m. Bei der Pause wird ein dicker Saft freigesetzt, der bei Kontakt mit Luft orange mit einem rötlichen Farbton wird. Die unteren Blätter, die an den Wurzeln wachsen, sind tief gefiedert. Sie bestehen aus mehreren Lappenpaaren, die rund oder eiförmig sind. Der Oberlappen ist dreilappig und im Vergleich zu den anderen groß. Oben sind die Blätter grün und hinten bläulich. Die oberen Blätter sind sitzend und die unteren sind auf Blattstielen angeordnet. Die Blüten sind korrekt, haben 4 Blütenblätter. Farbe - gelb mit goldener Tönung. Der Durchmesser einer Blume beträgt bis zu 25 mm. Sie versammeln sich in Regenschirmen. Die Blüten haben keine Nektarien, aber sie haben viel Pollen, was Insekten anzieht. Die Frucht der Pflanze ist eine schotenförmige Kapsel. Samen sind schwarz, klein.

Schöllkraut auf offenem Boden pflanzen

Schöllkraut vermehrt sich sowohl durch Samen als auch durch Segmente von Rhizomen. Die besten Bedingungen für den Anbau von Schöllkraut sind strahlende Sonne. Aber es ist durchaus erlaubt, auch im Schatten oder im Halbschatten zu wachsen. Da die Pflanze ziemlich unprätentiös ist, können Sie vor dem Pflanzen von Schöllkraut keinen bestimmten Boden aufnehmen. Seine Textur spielt beim Pflanzen keine wichtige Rolle. Der Ort kann sogar feucht und dunkel sein.

Viele Gärtner und Gärtner bevorzugen es, Schöllkraut an Orten zu pflanzen, an denen praktisch nichts wächst. Dies kann in der Nähe einer Scheune oder entlang eines Zauns sein.

Es wurde empfohlen, die gerade geernteten Schöllkraut-Samen vor dem Winter zu säen. Wenn Sie die Samen des letzten Jahres verwenden, müssen Sie berücksichtigen, dass sie schlecht keimen. Schöllkraut kann aber im Frühjahr gesät werden.

Vor dem Pflanzen von Schöllkraut muss der Boden bis zu einer Tiefe ausgegraben werden, die einem Bajonett einer Schaufel entspricht. Dann wird es geeggt. Es wird empfohlen, Schöllkraut um ca. 5 cm in den Boden zu pflanzen. Wenn Sie die Samen näher an Ende April säen, erscheinen nach 2 Wochen Triebe.

Mitte Juli beginnt Schöllkraut zu blühen, und bis zum Ende des Sommers erscheinen Früchte. Wenn Sie die Samen jedoch vor dem Winter säen, erscheinen die Sämlinge früher als die im April gesäten. Wenn eine erwachsene Pflanze bereits überwintern kann, beginnt sie in der ersten Maihälfte zu wachsen. Mitte des Monats beginnt die Blütenbildung. Näher am August hört die Blüte auf.

Schöllkraut im Garten pflegen

Besondere Pflege für Schöllkraut ist nicht erforderlich, es ist eine unprätentiöse Pflanze. Nach dem Auftauchen der Sämlinge müssen Sie warten, bis sie etwas stärker werden. Die Sämlinge können dann in einem Abstand von etwa 30 cm gepflanzt werden, um ihnen einen Platz zum Füttern zu bieten. Die Bewässerung von Schöllkraut ist nur erforderlich, wenn die Dürre lange anhält.

Von Zeit zu Zeit können Sie Dünger in Form einer Infusion von Kuhdung auftragen. Die Gülle muss mit Wasser gefüllt und einige Tage ziehen gelassen werden. Es muss von Zeit zu Zeit gerührt werden. Als nächstes wird die Infusion filtriert und mit Wasser im Verhältnis 1: 6 verdünnt. Unter den Vorteilen kann festgestellt werden, dass keine Unkrautbekämpfung erforderlich ist. Selbst Weizengras wächst nicht in der Nähe von Schöllkraut.

Schöllkraut ist ein ausgezeichnetes Insektizid. Das Gras muss während der Blüte gesammelt und dann gut getrocknet und zu Pulver gemahlen werden. Sie bestäuben die Beete, um Schädlinge wie Kreuzblütler und Zwiebelfliegen loszuwerden.

Sammlung und Lagerung von Schöllkraut

Schöllkraut sollte während der Blüte geerntet werden. Der Busch muss an den Wurzeln aus dem Boden gezogen und dann von Erd- und Grasresten gereinigt werden. Die Pflanze wird gebunden unter Wasser in Bündeln von jeweils etwa 12 Büschen gewaschen. Die Trauben müssen zum Trocknen aufgehängt werden. Der Ort sollte schattig und trocken sein. Darüber hinaus muss eine gute Luftzirkulation gewährleistet sein. Sie können Schöllkraut in einem speziellen Trockner trocknen. Die Temperatur sollte jedoch 60 Grad nicht überschreiten. Es ist wichtig, die Pflanze so schnell wie möglich zu trocknen. In diesem Fall bleibt der Saft erhalten. Sie können es nicht lange trocknen, da es braun wird oder schimmelt.

Wenn die Bündel trocken sind, muss jedes Bündel in ein Stück Stoff gewickelt werden, um es vor Staub zu schützen. Sie können Papier verwenden. Die Oberseite der Pflanzen sollte jedoch leicht offen bleiben. Dies ist notwendig, damit die Anlage Zugang zu Luft hat.

Die Bündel werden eingewickelt und dann an einem belüfteten trockenen Ort aufgehängt. Wenn Sie den Schöllkraut richtig trocknen und alle Bedingungen für seine Lagerung einhalten, können Sie die Rohstoffe 6 Jahre lang verwenden. Eine trockene Pflanze kann auch in Pappkartons gelagert werden, hält aber nur 3 Jahre.

Berühren Sie Ihr Gesicht bei der Arbeit mit Schöllkraut nicht mit den Händen. Dies gilt insbesondere für die Lippen und Augen.

Arten und Sorten von Schöllkraut mit Fotos

Unter den in die Kultur eingeführten Pflanzen gibt es nicht nur Schöllkraut, sondern auch asiatisches Schöllkraut (Chelidonium asiaticum). Einige Experten sind sich jedoch sicher, dass es sich nicht um eine eigenständige Art handelt, sondern um eine Unterart der Pflanze. Obwohl bereits 1912 wissenschaftliche Analysen durchgeführt wurden, wurde diese Art als getrennt anerkannt.

Es gibt auch Schöllkraut (Hylomecon vernalis = Hylomecon japonicum). Sein anderer Name ist Waldmohn. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit großen gelben Blüten. Gehört der Familie Poppy. Diese Pflanze repräsentiert jedoch eine monotypische Gattung. In der Kultur wird es als Zierpflanze angebaut.

Heilende Eigenschaften von Schöllkraut

Es ist wichtig zu bedenken, dass Schöllkraut giftig ist. Es enthält etwa 20 Isosinolinalkaloide, einschließlich des gefährlichen Chelidonins, das in seiner Struktur Papaverin ähnlich ist, sowie Morphin. Zusätzlich enthält die Zusammensetzung eine Komponente wie Homohelidonin. Es ist ein krampfhaftes Gift, das als Anästhetikum eine starke lokale Wirkung hat. Sanguinarin ist eine Komponente, die eine kurzfristige narkotische Wirkung auf den Körper hat, die mit Krämpfen, Speichelfluss und der Erregung der Darmmotilität endet. Eine Komponente wie Protopin stärkt die Uterusmuskulatur.

Schöllkraut enthält Ascorbinsäure, Carotin und Bitterkeit. Die Pflanze enthält Flavonoide, Harze und verschiedene Säuren. Schöllkraut ist aufgrund seiner Zusammensetzung ein choleretisches Mittel, wirkt bakterizid, lindert Krämpfe und Entzündungen. Bei Herpes kann frischer Pflanzensaft die Blasen kauterisieren. Sie reduzieren Warzen, Schwielen und Altersflecken.

Dank der heilenden Wirkung ist die Verwendung von Schöllkraut wirksam bei der Entfernung von Polypen aus dem Darm. Manchmal werden verschiedene gynäkologische Erkrankungen und Augenkrankheiten behandelt. Die Behandlung wird jedoch ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Wenn eine Entzündung im Nasopharynx, eine Stomatitis oder eine andere Zahnfleischerkrankung auftritt, wird empfohlen, den Mund mit einem Sud der Pflanze auszuspülen.

Da Schöllkraut eine beruhigende Wirkung hat, wird es als Additiv in der Zusammensetzung von Beruhigungsmitteln verwendet, die gegen Schlaflosigkeit, Neurosen und Stress eingesetzt werden. Bei Gallensteinerkrankungen, Kolitis und Gastritis hilft die Fähigkeit der Pflanze, Krämpfe zu lindern.

Das Kraut ist sehr wirksam bei Arteriosklerose, Bluthochdruck und verschiedenen Lungenerkrankungen. Dies gilt auch für Asthma. Mit Hilfe dieses Mittels werden Rheuma, Lebensmittelvergiftungen und Hautkrankheiten (Ekzeme, Akne, Psoriasis) behandelt.

Bei Verbrennungen helfen Produkte auf Schöllkrautbasis, Schmerzen zu lindern.

Kontraindikationen

Trotz aller Vorteile von Schöllkraut bei der Behandlung verschiedener Krankheiten darf man nicht vergessen, dass es sich um eine giftige Pflanze handelt. Wenn eine Schöllkrautvergiftung beginnt, treten die folgenden Symptome auf:

  • Die Schleimhäute sind gereizt und sehr entzündet;
  • Die Person beginnt sich zu übergeben, Durchfall, sie ist sehr übel;
  • Druckabsenkungen;
  • Es kann zu Halluzinationen und Bewusstlosigkeit kommen.

Da Produkte auf Schöllkrautbasis eine große Menge an Alkaloiden enthalten, sollten sie niemals von schwangeren Frauen, jungen Müttern, die stillen, verwendet werden. Kann nicht von Kindern genommen werden. Solche Medikamente sind bei Menschen mit Epilepsie und verschiedenen psychischen Störungen, Angina pectoris und Problemen wie Herzdekompensation kontraindiziert. Bei schwerer Dysbiose oder Verstopfung werden sie ebenfalls nicht empfohlen.

Durch äußerliche Anwendung kann die Haut geschädigt werden.

Wir dürfen die Gefahr des Mittels nicht vergessen. Auch wenn Sie an keinem der aufgeführten Probleme leiden und nicht schwanger sind, ist es dennoch obligatorisch, einen Spezialisten zu konsultieren. Darüber hinaus sollten Sie in keinem Fall von der für eine bestimmte Krankheit empfohlenen Dosierung abweichen. Vorsicht und Einhaltung der Zulassungsregeln schützen Sie vor schweren Vergiftungen mit giftigen Substanzen.

Schöllkraut. Wachsende Heilbesen im Garten.


Medizinische Eigenschaften von Schöllkraut und Kontraindikationen, Rezepte zur Anwendung

In der Nähe des Hauses in unserem Vorgarten ist bereits voller Schöllkraut, und das ist der 15. April! Ich habe vorher nicht bemerkt, dass es so früh keimt, es stellte sich heraus, dass es nicht keimt, sondern Winterschlaf hält
unter dem Schnee in Form von basalen Blattstielrosetten! Heute werden wir seine medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen untersuchen, aber zuerst eine Beschreibung.

Beliebte Namen unter den Völkern Russlands: Selidonium (Kelidonium), Schwalbengras, Reinheit, Sauberkeit, Warzenschwein, helles Gras, klare Augen, glatter, Reinigungsmittel.

Schon an den Namen können Sie verstehen, welche medizinischen Eigenschaften es hat, aber schauen wir es uns zuerst genauer an.

Schöllkraut ist eine Staude der Mohnfamilie.

Die Höhe des Busches erreicht oft 70 cm, ein dicker, saftiger Stiel ist auch im Aussehen mit Haaren bedeckt. Die Blätter sind groß, gerundet, tief zerlegt, ihre Oberseite ist grün, die untere ist bläulich-grün mit einer wachsartigen Beschichtung. Die Wurzel ist ziemlich mächtig, zentral. Die Blüten sind hellgelb, in Regenschirmen angeordnet, und die Früchte - Körner, ähnlich wie Mohn, werden gefunden und reifen in Knollenstößen.

Und die Stängel, Zweige, Blätter und Wurzeln enthalten Orangensaft. Es erscheint bei Rissen und hat eine dicke Konsistenz.


Lieblingsblumen, die zu Unkraut geworden sind

Wenn jemand wüsste, wie man mich jätet Garten Vergissmeinnicht... Alles begann mit einem einzigen Busch mit zarten blauen Blüten und ein paar Beuteln mit einer Mischung aus Samen mit rosa, weißen und blauen Blüten. Zuerst verließen die Pflanzen das ihnen zugewiesene Gebiet nicht, dann traten sie schüchtern aus dem Gebiet heraus. Ein paar Jahre später blühte Vergissmeinnicht überall: in Blumenbeeten, in den Gartenbeeten, unter den Büschen von Geißblatt, Johannisbeeren und in Himbeeren. Sie stieg ins Gewächshaus und in die Töpfe mit Zimmerpflanzen. Letztes Jahr habe ich einen blühenden Sämling mit einem ampelösen Kaktus aus einem hängenden Pflanzgefäß gezogen. Diese zarte Pflanze ließ sich schnell auf dem Schotterweg nieder und verwandelte ihn in einen blühenden Gürtel. Natürlich müssen die Nachbarn auch die Samen dieser Blume nicht mehr kaufen.

Vergissmeinnicht und nächtliche Matrone

Und was macht das? Zepter Königskerze! Er hat bereits begonnen, die Gärten und Straßenränder anderer Leute in unserem Dorf zu besetzen. Dieser zwei Meter große Riese passt sogar unter Steingarten. Zwar sinkt dort seine Größe auf fünfzig Zentimeter. Im Frühjahr sind viele Beete vollständig mit samtigen Sämlingen dieser Königskerze übersät, die bis vor kurzem als Dekoration des Standortes galten. Ich lächle, wenn ich lese, dass diese Pflanze eine gute Transplantation nicht verträgt. Sogar zweijährige Königskerzen, die aus dem Boden gezogen wurden und beim Jäten am Humushaufen vorbeiflogen, leben weiter, blühen und geben Samen.

Der Keimling der Zepter Königskerze wird nicht einmal mit Füßen getreten

Wir müssen den Ansturm zurückhalten Spargel (Spargel). Es wächst überall: im Garten, im Gemüsegarten, auf Wegen und sogar in den Rissen betonierter blinder Bereiche. Ich bin nicht länger überrascht über das bizarre Aussehen des Humushaufens, der zu Beginn des Sommers mit dem grünen Flaum von Spargelsämlingen bedeckt ist. Wir sind bereits daran gewöhnt, dass zusammen mit den zarten Dillblättern härtere Spargelsprosse, die in einem Garten mit Kräutern gewachsen sind, in unsere Suppe fallen. Unkraut und Pflanzen wie Leberblümchen, Ringelblume, Anemone und einige kleine Zwiebeln. Ihre Samen werden vom Wind und den Ameisen getragen. Ich bin sicher, dass ich nicht der einzige bin, der viele Probleme mit der stacheligen Frucht ("verrückte Gurke") hat, deren Samen sich mit einem Knall in alle Richtungen zerstreuen. Die zahlreichen Triebe erscheinen auch in großer Entfernung von der Mutterpflanze. "Gurke" klettert auf Zäune und Bäume. Jungfernmutterkraut, Johannisbrotbaum Oxalis, Zypressen-Euphorbie, Nachtkerze, mehrjähriges Gänseblümchen, türkische Nelke, Aquilegia (Einzugsgebiet), Matronas Hesperis (Matronas nächtliches Veilchen), Rudbeckia, Gartenquinoa, Butterblumen, recht anständige Pflanzen und viele andere ...


Außerdem gibt es in meinem Erste-Hilfe-Kasten immer eine Salbe aus Schöllkraut von allen Arten von Hautwunden. Wenn es frischen Saft gibt, mische ich ihn einfach mit Vaseline im Verhältnis 1: 4. In seiner Abwesenheit verwende ich trockenes Gras: Ich mahle es zu Pulver und mische es mit Vaseline im gleichen Verhältnis.

Auf eine Notiz

Schöllkrautpräparate sind auch zur äußerlichen Anwendung während der Schwangerschaft, bei Epilepsie, Angina pectoris sowie bei Kindern unter drei Jahren kontraindiziert.

Rat

Das Sammeln von Kräutern sollte mit Handschuhen und Schutzbrillen erfolgen. Tropfen Schöllsaft in den Augen verursachen schwere Verbrennungen der Schleimhaut. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Augenarzt aufsuchen.


Schöllkraut trocknen

Nach dem Schneiden des Schöllkrauts wird die Pflanze in einen warmen, gut belüfteten und vor allem trockenen Raum gestellt. Das Trocknen von Heilkräutern kann auf zwei Arten erfolgen. Im ersten Fall wird das Gras auf einer ebenen Fläche ausgelegt. Gleichzeitig muss es ständig überprüft werden, da in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit einer Pflanzenverrottung am höchsten ist. Wenn einige Exemplare des gesammelten Grases braun werden, ist es besser, sie loszuwerden. Im zweiten Fall wird die Sauberkeit in suspendiertem Zustand getrocknet. Diese Methode ist optimal.

Unabhängig davon, welche Methode gewählt wurde, kann der Grad der Bereitschaft des Schöllkrauts wie folgt überprüft werden: Dazu muss der Stängel der Pflanze leicht gebogen werden. Wenn sich der Stiel leicht für Ihre Bewegung eignet, ist die Pflanze noch nicht fertig. Der Stiel einer gut getrockneten Schöllkraut sollte brechen.

Nachdem die Pflanze trocken ist, muss sie ordnungsgemäß gelagert werden. Dies erfordert dicke Stoffbeutel. Das medizinische Material wird in sie gelegt, geschlossen und suspendiert. Wenn das Werkstück nicht aufgehängt werden kann, kann es einfach an einem gut belüfteten, trockenen Ort aufbewahrt werden.Wenn alles richtig gemacht wird, wird Sie Schöllkraut drei Jahre lang mit seinen einzigartigen medizinischen Eigenschaften begeistern.


Nützliche Eigenschaften von Schöllkraut

Schöllkraut ist wegen seiner Haupteigenschaft interessant und nützlich - der Fähigkeit, den Körper von Warzen, Ekzemen, Lava und anderen Hautkrankheiten zu reinigen.

Früher wurden Augenkrankheiten auch mit Schöllkraut behandelt.

Schöllkraut gehört zur Familie der Mohnblumen und es ist der milchige Saft dieses Krauts, der die wichtigsten nützlichen Substanzen enthält - Sanguinarin und Sellerie. Diese Alkaloide sind bakterizid und greifen Bakterien und Krankheitserreger an. Darüber hinaus kann Schöllkraut die Entwicklung bestimmter Arten von Tumoren auf der Haut stoppen.

Zusätzlich zu den oben genannten Substanzen enthält die Pflanze etwa 20 bis 30 verschiedene Arten von Wirkstoffen, deren Wirkung von vielen noch nicht ausreichend untersucht wurde. Das Anwendungsspektrum für Schöllkraut wird also in Zukunft noch breiter sein.

Es ist erwähnenswert, dass Schöllkraut mit äußerster Vorsicht verwendet werden sollte. Sie können Tinkturen und Lotionen für die Haut verwenden, aber Sie sollten dies nicht ohne den Rat eines Arztes tun und noch mehr intern anwenden. Er ist sehr giftig.

Aber im Sommerhaus kann es als natürliches Insektizid verwendet werden. Eine Lösung von Schöllkraut kann auf Pflanzen im Garten gesprüht werden. Richtig, hier lohnt es sich, die Sicherheitsregeln zu befolgen. Sie müssen in einem Atemschutzgerät und einer Schutzbrille arbeiten. Wenn das Medikament auf die Haut gelangt, ist es nicht beängstigend, aber wenn Ihre Schleimhäute mit der Schölllösung in Kontakt kommen, kann es sehr unangenehm und schmerzhaft sein.


Wovon Schöllkraut hilft

Die daraus hergestellten Darreichungsformen haben eine choleretische, antimikrobielle, krampflösende, entzündungshemmende und antitumorale Wirkung (hemmen das Wachstum).

Alkaloide sind am aktivsten. Insbesondere wirken sie auf grampositive und gramnegative Bakterien, pathogene Pilze der Gattung Candida, Tuberkelbazillus.

In Russland wurden skrofulöse Kinder mit Hauttuberkulose in Schöllkraut gebadet, Warzen und Sommersprossen mit Krätze entsaftet.

Der Saft des Suchenden wurde in die Augen getropft, um sie zu reinigen, nachdem er mit Wasser in zwei Hälften verdünnt worden war.

Das gekochte Kraut wurde verwendet, um Wunden und Blutergüsse „mit großem Nutzen“ zu behandeln.

Derzeit werden in den folgenden Fällen Schöllkrautpräparate verwendet.

Äußerlich: Ekzeme, Psoriasis, Pilzkrankheiten und Erysipel, Hautkrebs, Warzen, Furunkel, Sommersprossen, Hauttuberkulose, Krätze, thermische Verbrennungen.

Innen: Hepatitis, Magenkrankheiten, Bluthochdruck, Rheuma, Cholezystitis, Desinfektion.

Hoffe, jeder weiß es. dass Schöllkraut giftig ist, verwenden Sie es, besonders im Inneren, mit großer Sorgfalt!

Darreichungsformen

Je nach Krankheit verwenden sie Aufgüsse, Abkochungen, Tinkturen aus Kräutern oder Schöllwurzeln, Salben sowie auf besondere Weise hergestellten Saft.

  • Infusion: Ein Glas kochendes Wasser zu einem Teelöffel trockenem Kraut geben, fest verschließen und eine halbe Stunde bei Raumtemperatur bestehen.
  • Brühe: Einen Esslöffel 15 Minuten in einem Wasserbad in einem Glas kochendem Wasser köcheln lassen. Bestehen Sie dann auf eine halbe Stunde bei Raumtemperatur, filtern Sie und fügen Sie das ursprüngliche Volumen hinzu.
  • Für Lotionen, Kompressen, Bäder: Eine Handvoll frisches Schöllkraut mit 1,5 Liter kochendem Wasser gießen, 6 Stunden einwirken lassen, abtropfen lassen.
  • Tinktur: Gießen Sie 100 Gramm frisches Gras mit 200 ml medizinischem Alkohol. Bestehen Sie drei Wochen lang an einem dunklen Ort. Belastung.

Die Verwendung von Schöllkraut bei Krankheiten

Je nachdem, welche Art von Krankheit sie verwenden, verwenden sie ein spezifisches Rezept für die Behandlung.

Bei chronischer Hepatitis wird regelmäßig dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, eine warme Infusion von 1/3 Tasse oral eingenommen. Der Kurs dauert zwei Wochen.

Trinken Sie 15 Minuten vor den Mahlzeiten 2-3 Mal am Tag ein Drittel des Glases.

Eine Infusion von trockenem Schöllkraut wird verwendet, ein halbes Glas 2-3 mal täglich für ein bis zwei Wochen.

Warzen werden mit frischem Saft von jedem Teil kauterisiert, oder es kann eine Tinktur sein.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Denken Sie daran, dass die Pflanze giftig ist.

  1. Bronchialasthma
  2. Angina pectoris
  3. Kontraindiziert bei schwerer Dysbiose.
  4. Epilepsie und schwere psychische Störungen
  5. Schwangerschaft und Stillzeit

Möglicherweise interessieren Sie folgende Informationen:

Hemlock ist auch, aber in größerem Maße, giftig. Dank dieser enthaltenen Alkaloide hat es jedoch starke Antikrebseigenschaften.

Bolotovs Kwas auf Schöllkraut, Bewertungen von Ärzten


Schau das Video: Porträt 041 - Schöllkraut Chelidonium majus - Wildpflanzen-Steckbrief Giftig