Interessant

Darlingtonia - Fleischfressende Pflanzen - Wie Sie Ihre Darlingtonia pflegen und kultivieren

Darlingtonia - Fleischfressende Pflanzen - Wie Sie Ihre Darlingtonia pflegen und kultivieren


DARLINGTONIA

Das Darlingtonia sind fleischfressende Pflanzen, die ihre Beute durch Mechanismen von fangen

ASCIDES ODER ÄHNLICHES, das sich aus der Veränderung einiger Blätter ergibt.

Der Lappen der modifizierten Blätter verliert ganz oder teilweise seine Form, um eine Tasse, ein Weinschlauch, eine Röhre usw. zu werden. die die Funktion übernehmen, kleine Tierbeute zu fangen.

Die Beute wird auf verschiedene Weise angezogen (mit Farben, mit Nektar usw.) und bleibt im Ascidian gefangen. Zu diesem Zeitpunkt werden Geräte aktiviert, um sie aufzulösen und die daraus abgeleiteten Elemente zu absorbieren.

Im Allgemeinen sind die Ascidien mit Wasser gefüllt und das Gerät, das den Tod und die Zersetzung der Beute bestimmt, ist von untergeordneter Bedeutung (ein typisches Beispiel ist die Sarracenia und die Darlingtonia), da sehr oft sowohl der Tod als auch die Zersetzung der Beute stattfinden. Die Arbeit der bakteriellen Mikroflora, die normalerweise in diesen Strukturen vorhanden ist, und nicht dank der von der Pflanze sezernierten Enzyme, sondern aufgrund der Sekretion von Säuren durch die darin enthaltenen säurebeständigen Bakterien.

In typischen fleischfressenden Pflanzen gibt es keine Symbiose mit Bakterien, und die Verdauung der Beute, die immer extrazellulär ist, erfolgt dank der Sekretion von tierischen proteolytischen Enzymen (Pepsinen, Trypsinen), die hauptsächlich mit der Sekretion von Säuren (Ameisensäure) verbunden sind.

In einigen fleischfressenden Pflanzen ist die Sekretion von Säuren und Enzymen kontinuierlich, während in anderen die Sekretion nur unter dem Reiz der Anwesenheit der Beute erfolgt.

Unter den Gattungen und Arten, die wir in dieser Gruppe finden, haben wir die Gattung DARLINGTONIA (Familie Sarraceniaceae)heimisch auf dem amerikanischen Kontinent und typisch für torfige und feuchte Gebiete.

Die Gattung umfasst nur eine Art la Darlingtonia californica.

Es wird auch genannt Kobra Pflanzefür die besondere Form, die die modifizierten Blätter des Ascidians annehmen.

Dort Darlingtonia Es hat keine normalen Blätter, sondern nur zu Ascidium modifizierte Blätter.


Wie man fleischfressende Pflanzen im Winter pflegt

Fleischfressende Pflanzen sind Pflanzen krautig dass sie sich ernähren Insekten und kleine Arthropoden. Der Grund für dieses Verhalten liegt in der Anpassung an die feindlichen Umgebungen, in denen sie sich entwickeln, wie Sümpfe oder Felsen. Diese sind arm an Stickstoff und anderen Nährstoffen, aus denen fleischfressende Pflanzen stammen tierische Proteine. Diese Art von Pflanzen ist in den meisten Fällen mehrjährig. Ihre Wurzelsystem Im Gegensatz zu den Blättern, in denen sich die Fallen zum Fangen von Insekten befinden, ist es unterentwickelt. Letzteres kann Klebstoff, Falle und Ascidium sein. Zu wissen, wie man heilt fleischfressende Pflanzen im Winter du musst das berücksichtigen Artenvielfalt und ihre Herkunft. Für einige fleischfressende Pflanzen ist in der Tat die Winterruhefür andere nicht. Also mal sehen, wie man sich verhält.


Die Pflanze ist nicht größer als 10 cm und hat ihre Fallen im letzten Bereich ihrer klappbaren Blätter, die mit Wahrnehmungsborsten ausgestattet sind, die Insekten anziehen können. Wenn diese Borsten wiederholt berührt werden, können sie die Blätter einrasten lassen und sie schließen, wodurch die Insekten eingesperrt werden. Auch in diesem Fall wird das gefangene Insekt in stickstoffreiche Nahrung für die Pflanze umgewandelt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, öffnet Dionaea muscipula die Falle erneut, um Beute zu jagen. Im Sommer ist die Pflanze voll aktiv und kann viele Fliegen und andere Arten von Fluginsekten fangen.

Sarracenia purpurea kann als die wirksamste aller fleischfressenden Pflanzen angesehen werden, mit langen Blättern, die einen gebildeten Trichter bilden. Es kann bis zu siebzig Zentimeter lang werden und einige Sorten haben eine farbige Haube, die Insekten anziehen kann. Tatsächlich enthält es eine Betäubungssubstanz, die sie betäubt, sie in den Trichter fallen lässt und sie in einer Flüssigkeit darin ertränkt. Es kann sehr leicht angebaut werden und seine Blüten sind besonders im Frühling sehr auffällig.


Erinnern Sie sich an die süßen kleinen Keksschnecken, die die ausgestreckten Kornette halten? Hier, jetzt stellen Sie sich die Drosera vor: Sie sieht aus wie eine Schnecke, nur dass sie viele Kornette hat! Es ist nicht nur ästhetisch schön, sondern auch sehr begehrt.

Rosolida gehört zur Familie der Drosera und ist eine exzentrische und farbenfrohe fleischfressende Pflanze: roter und gelber Meister. Es hat Tentakeln, die das Insekt greifen, wenn es in einer speziellen klebrigen Substanz gefangen ist.


Darlingtonia Californica, Ausbreitung

Dort Darligtonia californica Es ist eine ziemlich schwierige fleischfressende Pflanze, daher für Anfänger nicht zu empfehlen. Vor dem Umgang mit einem Darlingtonia californica Es wäre besser, mit dem Anbau fleischfressender Pflanzen zu beginnen. vielleicht mit einfacher zu handhabenden Arten.

Die Ausbreitung der Darlingtonia californica Es kann aus Samen, Stolon oder Schneiden stammen.

Für die Samenvermehrung Es wird empfohlen, es ausschließlich zu verwenden frische Samen, in der gleichen Bodenzusammensetzung zu pflanzen, die für erwachsene Pflanzen verwendet wird. Viele verwenden, bevor sie gepflanzt werden, um die Samen in einem zu halten Wasserglas frisch. Wenn diese auf den Boden fallen, bedeutet dies, dass sie bereit sind, auf den Boden gepflanzt zu werden.

Dort Vermehrung durch Stolon Es ist die am häufigsten verwendete Methode, da sie einfacher und schneller ist. Wenn der neuer Spross erreicht ein Drittel der Größe der Mutter kann getrennt und umgetopft werden.

Dort Vermehrung aus Stecklingen Es kann stattfinden, indem ein ganzes Ascidium in lebendes Sphagnum gegeben wird, das ständig feucht gehalten wird.


Pflanzen mit Winterruhe

Pflanzen, die Winterruhe benötigen, sollten im Freien oder, wenn nicht möglich, drinnen, aber in einer Umgebung ohne Heizung, aber hell und luftig gehalten werden. Diese Art von Pflanze braucht die Kälte. Im Winter benötigen sie nicht viel Wasser und sollten daher nur angefeuchtet werden. Überprüfen Sie die Töpfe immer auf Schimmel, der durch Feuchtigkeit verursacht werden kann. Unter den Pflanzen, die eine Ruhephase benötigen, finden wir die gemäßigten Drosera, die subtropischen Drosera, die Pinguicula, die Darlingtonia, die Sarracenia, die Dionaea.


Der Byblis ist eine wirklich hübsche kleine Pflanze. Neben der besonderen Fähigkeit, Insekten dank der Sekretion einer klebrigen Flüssigkeit einzufangen, verleiht diese Art auch eine schöne Indigo- oder Violettblüte. Es ist ideal für den Anbau im Freien!

Das Drosophyllum, um immer beim Thema bestimmter Formen zu bleiben, erinnert an einen goldenen Schnitt. Es könnte tatsächlich wie eine Muschel oder eine in sich gefaltete Spirale aussehen. Es ist leicht zu replizieren und zählt zu den besten fleischfressenden Gartenpflanzen.