Interessant

Neigungswinkel für verschiedene Dächer: Wir führen die Berechnung korrekt durch

 Neigungswinkel für verschiedene Dächer: Wir führen die Berechnung korrekt durch


Die Neigung des Daches ist ein wesentlicher Faktor bei der Anordnung des Daches, die zusammen mit der kompetenten Berechnung des Sparrensystems, dem Drehen und der richtigen Auswahl des Abdeckmaterials eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung von Zuverlässigkeit, Komfort, Langlebigkeit und Langlebigkeit spielt Attraktivität des gesamten Gebäudes. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie den optimalen Neigungswinkel für verschiedene Dachtypen auswählen können.

Was bestimmt die Neigung des Daches

Die Dachneigung ist ein Indikator, der die Neigung der Neigungen relativ zur horizontalen Linie kennzeichnet, die de facto in Grad und in den Vorschriften gemessen wird - SP 17.13330.2011 "Dächer" und SNiP 2.01.07-85 * "Lasten und Auswirkungen "werden in Prozent angegeben. Es wird berechnet als das Verhältnis der Höhe des Daches vom First zur halben Breite des Gebäudes, multipliziert mit 100%.

Die Dichtheit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Daches hängt von der richtigen Wahl des Neigungswinkels der Hänge ab.

Die Dachneigung in Prozent weicht vom Wert in Grad ab, der bei der Gestaltung des Daches berücksichtigt werden sollte. Wenn 1º 1,7% ist, sollte der Winkel, beispielsweise 30º, gemäß dem mathematischen Verhältnis 1,7 · 30/1 = 51% betragen, aber in Wirklichkeit entspricht er, wie Sie aus der folgenden Tabelle sehen können, 57,7%.

Tabelle: Abmessung der Dachneigung

DachneigungDachneigungDachneigungRelative HöheRelative BreitePistenlängeUmrechnungsfaktor
in Gradin Prozentrelative Höhe der DachneigungBreite der Dachneigung in horizontaler ProjektionEntlang der Trauflinie wird die Dachfläche in horizontaler Projektion berechnet und mit dem Neigungsfaktor multipliziert - die Dachfläche ergibt sich in m²
1:0,5860173,210,581,15472,0000
1:145100111,41421,4143
1:1,194083,911,191,55571,3055
1:1,43357011,431,74341,2208
1:1,533,6966,711,51,80281,2019
1:1,733057,711,732,00001,1548
1:226,5750122,23611,1181
1:2,142546,612,142,36621,1034
1:2,521,804012,52,69261,0771
1:2,752036,412,752,92381,0642
1:318,4333,3133,16231,0541
1:3,515,9528,613,53,64011,0401
1:414,0425144,12311,0308
1:4,512,5322,214,54,60981,0244
1:511,3120155,09901,0199
1:5,671017,615,675,75881,0155
1:69,4616,7166,08281,0138
1:78,1314,3177,07111,0102
1:7,12814,117,127,18531,0099
1:87,1312,5188,06231,0078
1:96,3411,1199,05541,0062
1:105,711011010,04991,0050
1:11,4358,7111,4311,47371,0039
1:14,347114,314,33561,0025
1:19,0835,2119,0819,10731,0014
1:202,86512020,02501,0013
1:28,6423,5128,6428,65371,0007
1:401,432,514040,01251,0004
1:501,15215050,01001,0002
1:57,2911,7157,2957,29871,0002
1:600,951,716060,00831,0002
1:800,721,318080,00621,0001
1:1000,5711100100,00501,0001

Wir werden etwas später auf diese Tabelle zurückkommen und sehen, wie man damit den Neigungswinkel und gleichzeitig die Dachfläche berechnet. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit bestimmen, welche Faktoren die Wahl der Steigung der Steigungen beeinflussen.

Unter den primären sind die folgenden:

  • klimatische Belastungen - steile Hänge sind anfälliger für Winddruck, aber Schnee und Regenwasser lösen sich schneller von ihnen ab.
  • der Zweck des Dachraums - bei der Anordnung von Dachböden sind nicht zu große Hänge wünschenswert, um die Raumnutzung für Giebelstrukturen zu rationalisieren;
  • Art des Abdeckmaterials - für jede Beschichtung gibt es zulässige Werte für die Neigung der Abhänge, nach denen sie verlegt werden kann;
  • Die architektonische Besonderheit der Region, deren Informationen von der örtlichen Architekturabteilung eingeholt werden können, und die Entwurfslösung eines bestimmten Gebäudes können dort koordiniert werden.
  • Finanzielle Möglichkeiten - Bei einem Neigungswinkel von über 45 ° steigen die Kosten für Baumaterialien.

Einfluss natürlicher Faktoren auf die Dachneigung

Die Wahl des Neigungswinkels hängt von den Wetterbedingungen des Gebiets ab, in dem sich die Baustelle befindet. Hier müssen Sie Folgendes beachten: Selbst eine leichte Zunahme oder Abnahme der Dachneigung spielt in die Hände der Elemente. Daher müssen Sie bei der Berechnung der Dachneigung die Standards verwenden, insbesondere SNiP 2.01.07–85 * "Lasten und Stöße".

Neigungswinkel und Schneelast

Die Beziehung zwischen dem Neigungswinkel und der Schneelast wird durch SNiP 2.01.07–85 * bestimmt, wonach der Gesamtwert der Schneelast nach der Formel S = S berechnet wirdG Μ, wo:

  • S.G - der berechnete Wert des Gewichts der Schneedecke für eine bestimmte Region bzw. die Karte der in der Norm enthaltenen Schneelasten;

    Mit der Schneelastkarte können Sie den Schneedruck auf dem Dach im Baugebiet bestimmen

  • µ ist der Übergangskoeffizient von der Schneedecke auf dem Boden zur Schneedecke auf einer abfallenden Oberfläche, der die Form des Daches widerspiegelt, dh von der Neigung der Struktur abhängt.

Tabelle: Wert der Standardschneelast S.G nach Region

Schneeregionen der Russischen Föderation (per Karte akzeptiert)ichIIIIIIVV.VIViiVIII
S.GkPa (kgf / m²)0,8 (80)1,2 (120)1,8 (180)2,4 (240)3,2 (320)4,0 (400)4,8 (480)5,6 (560)

Der µ-Wert ist in Anhang 3 zu den Standards 2.01.07–85 * definiert.

Tabelle: µ-Indexwerte für verschiedene Dacharten

SchemanummerBedeckungen und Schemata von SchneelastenDer µ-Koeffizient und der Umfang der Schemata
1Gebäude mit Schuppen- und Satteldächernµ = 1 bei α ≤ 25 °, µ = 0 bei α ≥ 60, dh die Schneelast wird nicht berücksichtigt, Zwischenwerte von µ werden mittels linearer Interpolation berechnet
2Gebäude mit Gewölbe und ähnlichen Dächernµ1 = cos 1,8 & agr ;; µ2 = 2,4 sin 1,4 & agr;, wobei & agr; die Steigung der Bedeckung in Grad ist
3SpitzbogenabdeckungenFür β ≥ 15 ° muss Schema 1 verwendet werden, für β <15 ° - Schema 2

Für den Bau eines einfachen Schrägdachs in Tscheljabinsk, das sich in der Klimazone III befindet, beträgt das Gewicht der Schneedecke auf einem Dach mit einer Neigung von 20 ° beispielsweise 180 kg / m² · 1 (erste Zahl der Diagramm) = 180 kg / m². Mit anderen Worten, die Schneedecke mit einer solchen Neigung bleibt vollständig auf dem Dach, wodurch:

  • Zunächst muss das Dach häufiger von Schnee gereinigt werden.

    Die regelmäßige Reinigung von Dach, Schwellern, Vordächern und Dachrinnen von Schnee und Eis verhindert gefährliche Belastungen der Dachkonstruktionen und gewährleistet die Sicherheit von Personen

  • Installieren Sie ein Vereisungsschutzsystem.

    Ein Vereisungsschutzsystem zum Heizen von Dächern und Dachrinnen entfernt hängende Eiszapfen und Schneeschichten, die vom Dach fallen

  • oder erhöhen Sie den Neigungswinkel.

Angenommen, wir haben den Neigungswinkel auf 35º erhöht, dann wird der Wert von µ durch lineare Interpolation durch die Formel µ = 1 + [(35º - 25º) / (60º - 25º) · (0 - 1) / 1] bestimmt. = 1 + [(10/35) * (-1)] = 1 + [0,2857 * (-1)] = 1 + (-0,2858) = 0,7143. Somit ist S = 180 · 0,7143 = 128,57 kg / m², dh der Schneedruck ist geringer, da das steilere Dach selbstreinigend sein kann.

Mit zunehmender Neigung der Hänge verbessern sich die natürliche Schneeschmelze und der Regenwasserabfluss.

Mit zunehmendem Neigungswinkel nimmt die natürliche Konvergenz der Schneedecke vom Dach aus zu.

Die Normen ermöglichen eine Reduzierung der Bemessungsschneelast bei einem kleinen Neigungswinkel von 12 auf 20% um den in den folgenden Abmessungen eingestellten Driftkoeffizienten:

  • für ein- oder mehrspanige Flachbauten ohne Laternen in Gebieten mit einer Windgeschwindigkeit von ≥ 4 m / s - 0,85;
  • für Hochhäuser - 0,7;
  • Für gewölbte oder kugelförmige Beschichtungen wird der Driftkoeffizient in Abhängigkeit vom Basisdurchmesser d - 0,85 für d ≤ 60 m und 1,0 für d> 100 m eingestellt und in Zwischenversionen mit der Formel 0,85 + 0,00375 (d - 60) berechnet. ;;
  • in anderen Fällen - 1.0.

Eine Anpassung der Schneelast an den Driftkoeffizienten ist nicht zulässig:

  • in Gebieten mit monatlichen Durchschnittstemperaturen im Januar über -5 ºC;
  • für Gebäude, die vor dem direkten Einfluss des Windes durch höhere Gebäude geschützt sind, die sich in einem Abstand von 10 Stunden vom projizierten Gebäude befinden, wobei h der Höhenunterschied zwischen dem im Bau befindlichen Gebäude und dem Nachbargebäude ist;
  • auf Gehwegen> 100 m Länge, an Stellen, an denen die Dachhöhen abfallen, und an Brüstungen.

Bei Dächern mit einer Neigung von mehr als 3% und einem nicht isolierten Dachboden mit erhöhter Wärmeübertragung (> 1 W / m² · ° C) ist es außerdem zulässig, die Schneelasten um einen Wärmekoeffizienten von 0,8 zu reduzieren. Genauere Wärmeindizes basierend auf den Wärmedämmeigenschaften der verwendeten Materialien werden normalerweise von den Herstellern ausgehandelt.

Neigungswinkel und Windlast

Die Windlast auf dem Dach ist weniger vorhersehbar als die Schneelast. Schneeverwehungen können durch regelmäßige Reinigung des Daches bekämpft werden, und es ist ziemlich schwierig, die Stärke und Richtung des Windes vorherzusagen, insbesondere bei globalen Klimaveränderungen. Die Windlast ist direkt proportional zur Neigung der Hänge - bei einem kleinen Neigungswinkel dringt der Wind in das Dach ein und kann das Dach beschädigen, z. B. abreißen, und bei einer großen steilen Neigung kann es vollständig Schlagen Sie die Struktur nieder.

Der normative Wert der Windlast wird für jede Region durch die höchste Windgeschwindigkeit für einen bestimmten Zeitraum bestimmt und auf einer speziellen Karte angezeigt

Der Winddruck wird nach der Formel W berechnetm = W.0 K s, wo:

  • W.m - geschätzte Windstärke;
  • W.0 - Standardindikator für den Winddruck nach Zonen, der auf der Karte der Windlasten angegeben ist;
  • k ist der Index der Änderung der Windlast in einer bestimmten Höhe in Abhängigkeit von der Art des Geländes;
  • c - aerodynamischer Index, der von -1,8 bis +0,8 variiert - in Gebieten mit negativ erhöhtem Winddruck wird der maximale negative Wert berücksichtigt, in anderen Fällen - der maximale positive Wert.

    Die Art und Weise, wie der Wind um Gebäude fließt, hängt von der Windgeschwindigkeit, der Luftdichte, der Gebäudeform und der Dachkonfiguration ab.

Tabelle: Wert des normativen Indikators für die Windlast nach Regionen

WindregionenIaichIIIIIIVV.VIVii
W.0kPa (kg / m2)0,24/0,17(24/17)0,32/0,23(32/23)0,42/0,30(42/30)0,53/0,38(53/38)0,67/0,48(67/48)0,84/0,60(84/60)1/0,73(100/73)1,2/0,85(120/85)

Der Windlaständerungsindex für einen bestimmten Bereich k wird durch eine spezielle Tabelle bestimmt.

Tabelle: Indikator für die Änderung der Windlast in Bezug auf die Art des spezifischen Geländes

Höhe z, mKoeffizient k für Geländetypen
EINB.C.
≤ 50,750,50,4
101,00,650,4
201,250,850,55
401,51,10,8
601,71,31,0
801,851,451,15
1002,01,61,25
1502,251,91,55
2002,452,11,8
2502,652,32,0
3002,752,52,2
3502,752,752,35
≥ 4802,752,752,75
Hinweis:A - offene Küsten von Meeren, Seen und Stauseen, Wüsten, Steppen, Waldsteppen, Tundra; B - städtische Gebiete, Wälder und andere Gebiete, die gleichmäßig mit Hindernissen bedeckt sind, die höher als 10 m sind; C - städtische Gebiete mit dichten Gebäuden mit einer Höhe von mehr als 25 m;Bei der Bestimmung der Windlast können die Geländetypen für verschiedene Windrichtungen unterschiedlich sein.Eine Struktur wird als in einem Bereich eines bestimmten Typs befindlich angesehen, wenn dieser Bereich von der Luvseite der Struktur in einem Abstand von 30 h bei einer Gebäudehöhe h bis zu 60 m und 2 km bei einer höheren Höhe erhalten bleibt .

Betrachten Sie ein Beispiel für die Berechnung der Windlast für ein 10 m hohes Landhaus mit Walmdach, das in der Region Moskau gebaut wird und laut Karte zur ersten Windzone gehört: W.m = W.0 · K · s = 32 · 0,65 (Geländetyp B) · 0,8 = 16,64 kg / m².

Alle oben beschriebenen Methoden zur Bestimmung der Auswirkung natürlicher Faktoren auf das Dach in Abhängigkeit von seiner Neigung sind für eine vereinfachte Berechnung ausgelegt, die von jedem ohne technisches Wissen durchgeführt werden kann.

Eine tiefere Berechnung und Begründung wird nur von Designern vorgenommen, die mit der Festigkeit von Materialien vertraut sind und über Kenntnisse in der Erstellung von Entwurfsschätzungen verfügen, oder von professionellen Dachdeckern mit beträchtlicher Erfahrung in solchen Arbeiten.

Video: Berechnung des Sparrensystems

Beziehung zwischen Dachmaterial und Neigung

Daher beschränken die Vorschriften die Auswahl der Dächer in Abhängigkeit von der Neigung der Struktur nicht besonders. Dies wird jedoch von Herstellern von Abdeckdecks durchgeführt, die in den Anweisungen die minimalen Neigungswinkel für ihre Produkte angeben.

Tabelle: Empfohlene Dachneigung für bestimmte Dacharten

DachartDachgewicht, kg / m²Dachneigung
Verhältnisin Gradin Prozent
Mittlerer und verstärkter Profilschiefer11–131:10/1:55,71/11,3110/20
Zellstoff-Bitumen-Platten61:105,7110
Einfach gefaltete Wellpappe3–6,51:411,0425
Weichrolldach9–151:105,7110
Doppelte Wellpappe3–6,51:511,3120
Metallfliesen51:511,3120
Ondulin6von 1: 5vom 11.31ab 20
Keramische Dachziegel50–601:511,3120
Zementsandfliesen45–701:511,3120
Verbunddachziegel81:2,521,8040

Bei der Auswahl eines Daches ist zu beachten, dass die Neigung der Hänge umso geringer sein sollte, je dichter die Struktur des Bodenbelags ist.

  1. Dachdecker sind das windabweisendste Abdeckmaterial und betrachten Bitumenschindeln, die sich ideal für Gebäude mit komplexen Konfigurationen eignen. Darüber hinaus sind die neuesten speziell geformten Modelle mit einer erhöhten Widerstandsfähigkeit gegen Windlasten ausgestattet. In Regionen mit häufigem und starkem Wind sollten bituminöse Schindeln jedoch nicht nur geklebt, sondern auch an die Basis genagelt werden, damit eine solche Beschichtung auch Hurrikanwinden standhält.

    Wenn bituminöse Schindeln zusätzlich mit Nägeln befestigt werden, können sie auch Hurrikanwinden standhalten.

  2. An zweiter Stelle in Bezug auf den Windwiderstand können auch Roll-, Stück- und Mastixbeschichtungen mit einem hohen Maß an Zuverlässigkeit sowie natürliche Fliesen angebracht werden, deren Gewicht für den Wind schwer zu bewältigen ist. Bei Verwendung auf Strukturen mit einem falsch gewählten Neigungswinkel können einzelne Fliesenfragmente dennoch vom Wind abgerissen werden und stellen aufgrund ihres hohen Gewichts eine erhebliche Bedrohung dar. Aus Gründen der Festigkeit ist es ratsam, die Schindeln von Naturziegeln nicht nur in der oberen und unteren Reihe, sondern auch über die gesamte Dachfläche mit Klammern zu befestigen.

    Bei einer falsch gewählten Dachneigung können einzelne Bruchstücke der Ziegel durch einen Hurrikanwind abgerissen werden und stellen aufgrund ihrer Schwerkraft eine Sicherheitsbedrohung dar

  3. Blattabdeckungen haben jedoch neben vielen Vorteilen einen erheblichen Nachteil - einen großen Luftwiderstand.

    Hersteller und Bauvorschriften haben die Mindestdachneigung für jedes Dachmaterial unter Berücksichtigung der Schnee- und Windlasten festgelegt

Video: Welldach in geringem Neigungswinkel - Installationsgeheimnisse

Anforderungen für die Verlegung von Dachteppichen

Wenn keine strengen Anforderungen an den Bodenbelag bestehen, wird die Verlegung des Dachteppichs durch die Erhebung der Regeln 17.13330.2011 (Anhang E) im Verhältnis zu den Windlasten geregelt.

  1. Wenn die Auftriebskraft des Windes versucht, die Außenbleche aus den Befestigungselementen herauszuziehen, ist die beste Befestigung der Isoliermaterialien ihre vollständige Haftung über die gesamte Oberfläche der Basis. In dieser Situation sollte die Windlast den Grad der Haftung des Dachteppichs auf dem Untergrund und zwischen den Schichten nicht überschreiten. Das heißt, W.m ein, wo Q.ein - den in den Anweisungen des Herstellers angegebenen Haftungsindex für feinporige Grundmaterialien oder W.m p beim Kleben von Schichten auf ein faseriges Substrat (P.p - Zugfestigkeit des Fasermaterials).
  2. Beim teilweisen Verkleben der Schichten des Dachkuchens sind folgende Ungleichungen zu beachten:
    • W.m ein 25/100, d. H. 4 W.m ein für feinporige Materialien;
    • W.m p · 25/100, t. 4 · W.m p für faserige Substrate.
  3. Bei lockerer Verlegung des Dachteppichs mit Klebeverbindungen werden alle Dämmstoffe so gewählt, dass ihr Gesamtgewicht größer ist als die Windlast: W.m nwo P.n - das Gewicht aller Schichten des Dachkuchens. Darüber hinaus regeln die Normen auch die Anzahl der Schichten von Isoliermaterialien, was sich in den Tabellen 1–3 von Anhang 5 der Sammlung II-26–76 * widerspiegelt.

Abhängigkeit der Höhe des Kamms von der Dachneigung

Die Berechnung der Höhe des Kamms anhand des Neigungswinkels der Hänge ist mit einem Quadrat oder einer mathematischen Formel recht einfach: Die Höhe des Kamms H entspricht der halben Breite des Gebäudes, multipliziert mit dem Neigungswinkel in% und geteilt durch 100. Zum Beispiel: mit einer Hausbreite von 10 m und einem Neigungswinkel von 40º H = 10/2 · 83,9 / 100, wobei 83,9 die Steigung in% für einen Winkel von 40º gemäß der allerersten Tabelle in ist Dieser Artikel. Somit ist H = 5 · 0,839 ≤ 4,2 m.

Berechnen wir eine Neigung von 30º bei gleicher Breite des Hauses: H = 5 · 0,577 ≈ 2,9 m. Wie Sie sehen, ist die Firsthöhe umso höher, je größer die Neigung des Daches ist, während die Abhängigkeit direkt ist proportional.

Der Neigungswinkel des Daches hängt davon ab, wie hoch der First angehoben wird, was wiederum auf den Zweck des Dachraums zurückzuführen ist

Video: Firsthöhe und Dachneigung

So berechnen Sie den Neigungswinkel richtig

Der einfachste Weg, den Neigungswinkel zu bestimmen, ist die Verwendung eines Neigungsmessers. Ein solches Gerät ist mechanisch und elektronisch (digital). In der Praxis verwenden sie eher ein mechanisches Gerät - einfach und bequem, das auf jede Oberfläche aufgebracht werden kann und leicht Ablesungen ermöglicht. Ein elektronisches Halbleiter-Goniometer hat natürlich eine große Genauigkeit. Es verfügt über ein Frontblende-Display, auf dem die gewünschten Werte angezeigt werden.

Mit dem Neigungsmesser können Sie den Neigungswinkel des Daches bei Vorhandensein eines vorgefertigten Sparrensystems schnell berechnen

Wenn sich der Winkelmesser in einer horizontalen Position befindet, ist die Teilung auf der Skala bei Null.Um den Neigungswinkel des Schrägdachs zu bestimmen, muss der Neigungsmesser senkrecht zum First positioniert sein und den resultierenden Wert in Grad anzeigen, der bei Bedarf gemäß der Maßtabelle des Daches in Prozent umgerechnet werden kann Steigung am Anfang des Artikels.

Video: Universal-Goniometer

Der Neigungsmesser kann jedoch verwendet werden, wenn eine Basis vorhanden ist, an der die Vorrichtung angebracht werden kann, dh ein fertiges Sparrensystem, und die Bestimmung des Winkels erforderlich ist, um die Dach- und Dämmstoffe zu berechnen. Andernfalls wird der Neigungswinkel mithilfe eines Winkelmessers und einer Zeichnung oder mathematisch berechnet. Hier brauchen wir die erste Tabelle, die ganz am Anfang präsentiert wird.

Wenn Sie eine solche Tabelle zur Hand haben, können Sie auf einfache Weise nicht nur den Neigungswinkel der Neigungen, sondern auch die Dachfläche berechnen, indem Sie Ihre Werte darin einsetzen und den Umrechnungsfaktor verwenden.

Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an. Angenommen, die Länge des Hauses beträgt L = 8 m, die Breite B = 5 m, die Traufüberhänge A = 0,5 m und der Giebel C = 0,6 m. Die geschätzte Höhe des Kamms für die weitere Anordnung des Dachbodens beträgt H = 2,5 m.

  1. Bestimmen Sie den Neigungswinkel. Dazu teilen wir die geplante Höhe des Unterdachraums durch die halbe Breite des Gebäudes zusammen mit der Traufe: α = 2,5 / (½ · 5 + 2 · 0,5) = 2,5 / (2,5 + 1) = 2,5 / 3,5 = 71,4%. Wir übersetzen in Grad gemäß der Tabelle: α ≈ 35º.
  2. Wir berechnen die Dachfläche anhand der Tabelle. Dazu berechnen wir die horizontale Projektion, indem wir die Breite des Hauses mit den Traufüberhängen mit der Länge multiplizieren und dabei die Giebelüberhänge berücksichtigen: (5 + 2 0,5) x (8 + 2 0,6) = 55,2 m2.

    Die Proportionalitätstabelle der Dachneigung und die Projektion der Neigungen ermöglichen eine einfache Berechnung der Dachneigung und -fläche

  3. Das Ergebnis wird mit dem Umrechnungsfaktor für unseren Neigungswinkel multipliziert: S = 55,2 · 1,2208 = 67,39 m².

Video: Berechnung des Neigungswinkels und der Dachhöhe

Berechnung der gesamten Dachlast

Kommen wir nun zu der vielleicht wichtigsten Sache - für die wir alle Lasten berechnet haben. Und sie wurden gesammelt, um die Gesamtwirkung auf das Dach zu bestimmen. Also noch einmal ein Beispiel - ein 6X10-Wohngebäude mit einer Kastenhöhe von 10 m, das in Surgut gebaut wird. Geplant ist ein beheizter Dachboden mit einer Höhe von 2,5 m. Die Überhänge der Traufe betragen 2 x 0,5. Die Neigung der Hänge beträgt 30º, das Dach wird mit Ondulin bedeckt, mit Mineralwolleplatten isoliert und Folien werden als Dampf- und Abdichtungsfolie verwendet. Beim Drehen von Kiefernbrettern der Klasse II mit einem Querschnitt von 32 x 100 mm und einer Stufe von 600 mm beträgt der Abstand zwischen den Sparren 900 mm.

  1. Schneelast S.c = 240 kg / m² (4. Zone) · µ, wobei µ unter Verwendung des oben beschriebenen linearen Interpolationsverfahrens berechnet wird und gleich 0,857 ist. Somit ist S.c = 240 0,857 = 205,68 kg / m². Wir können den Driftkoeffizienten nicht korrigieren, obwohl die durchschnittliche Windgeschwindigkeit in Tscheljabinsk mehr als 4 m / s beträgt, wodurch der Schnee gut von den Dächern geweht wird. Der Neigungswinkel ist jedoch größer als der in den Normen vorgesehene Wert von 20%, sodass die Schneelast unverändert bleibt.
  2. Windlast W = 32 kg / m² (I-Zone) · 0,65 · 0,8 = 16,64 kg / m².
  3. Das Gewicht von Ondulin beträgt 6 kg / m².
  4. Das Gewicht von Mineralwolleplatten, beispielsweise "Techno T40", beträgt 13,3 kg / m².
  5. Das Gewicht der Folien - Polyethylenabdichtung und Dampfsperre "Steam Barrier N90" beträgt 2 · 0,09 = 0,18 kg / m².
  6. Das Gewicht der Drehmaschine aus 32x100 mm Brettern beträgt 0,1 · 0,032 · 5200 / 0,6 ≈ 27,73 kg / m², unter Berücksichtigung des spezifischen Gewichts der Kiefer von 520 kg / m³ und des Drehmaschinenabstands von 0,6 m.
  7. Die Gesamtlast auf dem Dach und damit auf dem Stützfuß beträgt 205,68 + 16,64 + 6 + 13,3 + 0,18 + 27,73 = 269,53 kg / m².

Dieses Ergebnis ist ziemlich zufriedenstellend, da es höchst unerwünscht ist, dass die Gesamtlast des Sparrensystems 300 kg / m² überschreitet. Andernfalls müssen Sie den Neigungswinkel ändern und / oder andere Dachmaterialien bevorzugen.

Darüber hinaus erleichtert die gesamte Auslegungslast die Auswahl des richtigen Holzquerschnitts für den Sparrenrahmen unter Berücksichtigung der Dachneigung, um eine maximale Stabilität des gesamten Daches zu gewährleisten.

Die Gesamtlast auf dem Dach ermöglicht es Ihnen, die Holzgröße für die Anordnung eines starken und maximal belastbaren Sparrensystems richtig auszuwählen

Tabelle: Sparrenquerschnitt und Montageschritt in Abhängigkeit von der Gesamtlast auf dem Dach

DachlastSparrenprojektionslänge L1Neigungswinkel α der SparrenSchritt der SparrenbeineSparrenabschnittSparrenlänge L.Maximaler Abstand zwischen den Sparrenträgern L2Dachhöhe H.Höhe der Anziehposition A.
kg / m²min Gradmcmmmmm
Mit einer horizontalen Projektion von Sparren bis zu 3 m
1603251,85x123,32,151,40,9
305x133,452,31,71,15
355x133,652,452,11,4
405x143,902,602,51,70
455x164,252,853,02,0
194255x133,32,151,40,9
305x143,452,31,71,15
355x143,652,452,11,4
405x153,902,602,51,7
455x164,252,853,02,0
238255x133,32,151,40,9
305x143,452,31,71,15
355x153,652,452,11,4
405x163,902,602,51,7
455х14–2 Stk. *4,252,853,02,0
279255x143,32,151,40,9
305x153,452,31,71,15
355x163,652,452,11,4
405x173,902,602,51,7
455x15–2 Stk. *4,252,853,02,0
279251,55x133,32,151,40,9
305x143,452,31,71,15
355x153,652,452,11,4
405x163,902,602,51,7
455x174,252,853,02,0
Mit einer horizontalen Projektion von Sparren über 3 m
1603,5251,65x143,92,41,61
305x144,02,72,01,35
355x154,32,82,451,6
405x164,63,052,951,95
455x174,953,33,52,35
251,85x143,92,41,61
305x154,02,72,01,35
355x164,32,82,451,6
405x174,63,052,951,95
455х14–2 Stk. *4,953,33,52,35
194251,65x153,92,41,61
305x154,02,72,01,35
355x164,32,82,451,6
5x174,63,052,951,95
5x15–2 Stk. *4,953,33,52,35
251,85x153,92,41,61
305x164,02,72,01,35
355x164,32,82,451,6
5х14–2 Stk. *4,63,052,951,95
5x15–2 Stk. *4,953,33,52,35
238251,65x163,92,41,61
305x164,02,72,01,35
355x174,32,82,451,6
405x15–2 Stk. *4,63,052,951,95
455х16–2 Stk. *4,953,33,52,35
251,85x163,92,41,61
305x174,02,72,01,35
355x174,32,82,451,6
405x15–2 Stk. *4,63,052,951,95
455х16–2 Stk. *4,953,33,52,35
279251,05x143,92,41,61
305x154,02,72,01,35
355x154,32,82,451,6
405x164,63,052,951,95
455х14–2 Stk. *4,953,33,52,35
251,25x153,92,41,61
305x154,02,72,01,35
355x164,32,82,451,6
405x174,63,052,951,95
455x15–2 Stk. *4,953,33,52,35
251,55x163,92,41,61
305x174,02,72,01,35
355х14–2 Stk. *4,32,82,451,6
405x15–2 Stk. *4,63,052,951,95
455х16–2 Stk. *4,953,33,52,35
251,85x173,92,41,61
305х14–2 Stk. *4,02,72,01,35
355x15–2 Stk. *4,32,82,451,6
405х16–2 Stk. *4,63,052,951,95
455х17–2 Stk. *4,953,33,52,35
Hinweis:* bedeutet, dass das Sparrenbein aus zwei Brettern des angegebenen Abschnitts besteht, die über Vorsprünge miteinander verbunden sind (Holzklötze, die als Abstandhalter zwischen zwei Sparrenbrettern dienen und in Schritten von 50 cm installiert werden).

Der minimale Neigungswinkel für verschiedene Arten von Dächern

Ein Konzept wie die minimale Neigung existiert für jede Art von Abdeckmaterial, über das wir bereits oben geschrieben haben. Es wird von den Herstellern ausgehandelt, daher ist es zusammen mit den Normen erforderlich, die Anweisungen für die ausgewählte Beschichtung sorgfältig zu studieren.

Wenn der Neigungswinkel aufgrund der Berechnungen vom empfohlenen Wert abweicht, sollte das ausgewählte Dachmaterial nicht verwendet werden.

Wenn diese Regel verletzt wird, treten in Zukunft viele Probleme auf, bis die Struktur überarbeitet wird:

  • Bei einem unterschätzten Neigungswinkel sammelt sich Feuchtigkeit an den Fugen des Stückmaterials an, was im Laufe der Zeit zu Undichtigkeiten und Verformungen des Daches führt.

    Wenn die Mindestneigung der Hänge verletzt wird, sammeln sich Wasser und geschmolzener Schnee auf dem Dach an, wodurch im Laufe der Zeit die Abdichtungen der Fugen zerstört werden und Feuchtigkeit durch die Risse in den Raum unter dem Dach eindringt

  • Beim Verlegen von Walzenmaterialien müssen Sie die Anzahl der Isolierschichten oder die Dicke der Isolierung reduzieren, was in regnerischen und kalten Gebieten nicht akzeptabel ist und mit Sicherheit zu viel höheren Kosten für die Heizung des Hauses oder umgekehrt zu einer Erhöhung der Schicht führt und dies ist eine zusätzliche Geldverschwendung in warmen und trockenen Regionen;
  • In einigen Fällen ist anstelle einer spärlichen Drehung eine kontinuierliche und manchmal obligatorische Dimensionierung der Nähte erforderlich.
  • Eine Zunahme der Neigung führt zu einer Vergrößerung des Abdeckungsbereichs, daher nimmt das Gewicht des Daches und damit die Belastung des Sparrensystems zu, was zu einer Erhöhung der Kosten für die Anordnung der Struktur führt.
  • Das Überschreiten der Neigung ist mit dem Auftreten einer "Ausbeulung" des Daches behaftet, was wiederum eine zusätzliche Belastung für den Sparrenrahmen darstellt und sicherlich zur Zerstörung führen wird.

    Ein großer Wert des Neigungswinkels kann zu einem "Ausbeulen" des Daches führen, was zu einer Erhöhung der Belastung der Stützstruktur des Dachs führt

Kurz gesagt, befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers und verwenden Sie die Normen. Dann ist garantiert, dass Sie das Dach nicht mitten im Winter umbauen oder das Sparrensystem reparieren müssen.

Was das Aussehen der Dächer betrifft, so ist die stabilste Struktur das Walmdach - es ist leicht zu montieren, erlaubt jedoch nicht, einen komfortablen Dachboden mit einer leichten Neigung einzurichten.

Das Walmdach reduziert zusätzlich zu seiner Ästhetik die Belastung der tragenden Elemente des Gebäudes, weshalb es als die zuverlässigste Struktur gilt

Die Vierneigung, insbesondere die niederländische Halbhüftform, hat sich bewährt, bei der abgeschnittene Endneigungen die Belastbarkeit um ein Vielfaches erhöhen.

Das Satteldach hält dank seiner besonderen Konstruktion extremen Windlasten stand und kann daher in allen Regionen eingesetzt werden

Schuppendächer sollten mit der erhöhten Seite in Richtung der vorherrschenden Winde platziert werden, dann ist die Struktur stark, außerdem gibt es kein Problem mit Schmutz und Niederschlag. Bei Flachdächern lohnt es sich, auf die Neigung und Entwässerung zu achten, um ein zuverlässiges Dach mit einer minimalen Neigung zu schaffen.

Eine kompetente Berechnung eines Schrägdachs, einschließlich der Neigung und Lage relativ zur Windrose, liefert das beste Verhältnis der Leistungsmerkmale einer solchen Struktur und ihrer Kosten

Video: Mindestneigung für ein Flachdach - Neigung

Die Berechnung der Dachneigung ist weniger eine schwierige als eine umfangreiche Aufgabe. Aber es ist notwendig, es zu verstehen, da die Stärke der Struktur und die Sicherheit der Menschen davon abhängen. Um die Berechnungen zu vereinfachen, verwenden Sie nach dem Verständnis ihrer Essenz den Online-Rechner, der anhand der eingegebenen Daten nicht nur den Neigungswinkel bestimmt, sondern auch die gesamte Dachkonstruktion berechnet. Viel Erfolg.


So messen Sie den Neigungswinkel

Damit das Dach des Gebäudes alle ihm zugewiesenen Funktionen vollständig ausführen kann, müssen bei der Erstellung eine Reihe von Parametern berücksichtigt werden. Einer der wichtigsten Parameter des Daches ist seine Neigung, die die Entfernung von Niederschlägen von seiner Oberfläche gewährleistet und die Widerstandsfähigkeit gegen äußere Belastungen beeinträchtigt. Die Berechnung der Dachneigung wird in diesem Artikel erläutert.


Vor- und Nachteile des Materials

Weitere Vorteile von Polycarbonat: Das Gewächshaus muss im Winter nicht gereinigt werden. Polycarbonat ist mehr als 10 Jahre haltbar. Darüber hinaus hält es mechanischen Belastungen perfekt stand und eignet sich sogar zur Reparatur. Das Material ist flexibel, bricht nicht und ist beständig gegen extreme Temperaturen und Düngemittel. Aufgrund des mehrschichtigen Materials hat es eine erhöhte Wärmedämmung.


Polycarbonat ist eines der besten Materialien für die Herstellung von Gewächshäusern. Quelle 2gis.ru

Polycarbonat hat auch Nachteile: Es ist teuer, erfordert Zwangsbelüftung, es hat eine geringe Lichtdurchlässigkeit. In jedem Fall kostet ein Gewächshaus aus Polycarbonat jedoch weniger als ein Glasgebäude. Wenn sich der Kunde für dieses Gewächshaus entscheidet, müssen Sie sich an die Installationsspezialisten wenden.


Dachelemente

Wenn Sie mit den Installationsarbeiten auf dem Dach beginnen, sollten Sie die erforderlichen Materialien vorbereiten. Der Bau eines Mansardendiebeldachs erfordert viele Materialien. Für einen Dachkuchen benötigen Sie:

  • Hochwertige Abdichtung. Es muss auch eine Dampfsperre vorhanden sein.
  • Sie können diese Arbeit nicht ohne Isolierung ausführen. Die Stufe der Sparren hängt davon ab. Die Installation von Satteldachsparren ist ein ziemlich mühsamer Prozess. Um weniger Material auszugeben, müssen Sie die Sparren so verlegen, dass die Platte genau zwischen ihnen liegt.
  • Das Dachmaterial selbst, das die Art der Drehung beeinflusst. Es kann fest oder spärlich sein. Jede Option hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

    Um ein hochwertiges Dach herzustellen, sollte überlegt werden, wie das gesamte Dachsystem belüftet wird.


    Ein Beispiel für die Berechnung der Dachneigung in Grad

    Um zu verstehen, wie der Dachwinkel berechnet wird, lohnt es sich, den Berechnungsprozess anhand eines bestimmten Beispiels zu betrachten. Zum Beispiel werden die folgenden Daten genommen: Die Drehmaschine hat eine Dicke von 2,5 cm, ein Quadratmeter Dach wiegt 15 kg, Dämmmaterial mit einer Dicke von 10 cm wird als wärmeisolierendes Material verwendet, von dem ein Quadratmeter eine hat Gewicht von 10 kg und Ondulin mit einem Gewicht von 3 kg wird zum Abdecken pro Quadratmeter verwendet.

    Die Berechnung der Dachneigung erfolgt nach der oben beschriebenen Methode. Die Substitution der verfügbaren Daten führt zu folgendem Ausdruck: (15 + 10 + 3) x1,1 = 30,8 kg / m2. Der resultierende Wert ist durchaus akzeptabel - die durchschnittliche Belastung des Daches von Wohngebäuden beträgt etwas weniger als 50 kg / m². Darüber hinaus enthält die Formel einen Faktor von 1,1, der das tatsächliche Gewicht der Dachkonstruktion geringfügig erhöht und es Ihnen ermöglicht, die Dacheindeckung anschließend durch eine schwerere zu ersetzen.


    Welche Faktoren beeinflussen den Neigungswinkel?

    Der Neigungswinkel eines Daches wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, die von den Wünschen des zukünftigen Eigentümers des Hauses reichen und mit der Region enden, in der sich das Haus befinden wird. Bei der Berechnung ist es wichtig, alle Feinheiten zu berücksichtigen, auch diejenigen, die auf den ersten Blick unbedeutend erscheinen. An einem Punkt können sie ihre Rolle spielen. Bestimmen Sie den geeigneten Neigungswinkel des Daches und wissen Sie dabei:

    • Arten von Materialien, aus denen die Dachdecke gebaut wird, beginnend mit dem Sparrensystem und endend mit einer Außendekoration
    • Klimabedingungen in der Region (Windlast, vorherrschende Windrichtung, Niederschlagsmenge usw.)
    • die Form der zukünftigen Struktur, ihre Höhe, Design
    • der Zweck der Struktur, Optionen für die Nutzung des Dachraums.

    Was beeinflusst den Neigungswinkel des Daches?

    In Regionen mit starker Windlast wird empfohlen, ein Dach mit einer Neigung und einem kleinen Neigungswinkel zu bauen. Bei starkem Wind hat das Dach dann eine bessere Chance, Widerstand zu leisten und nicht abgerissen zu werden. Wenn die Region durch große Niederschlagsmengen (Schnee oder Regen) gekennzeichnet ist, ist es besser, die Neigung steiler zu machen. Dadurch kann der Niederschlag vom Dach rollen / abfließen und keine zusätzliche Last erzeugen. Die optimale Neigung eines Schrägdachs in windigen Regionen variiert zwischen 9 und 20 Grad und bei starkem Niederschlag - bis zu 60 Grad. Ein Winkel von 45 Grad ermöglicht es, die Schneelast im Allgemeinen nicht zu berücksichtigen. In diesem Fall ist der Winddruck auf dem Dach jedoch fünfmal höher als auf dem Dach mit einer Neigung von nur 11 Grad.

    Auf eine Notiz! Je höher die Neigungsparameter des Daches sind, desto mehr Materialien werden benötigt, um es zu erstellen. Die Kosten steigen um mindestens 20%.

    Häufigkeit von Latten für verschiedene Dachmaterialien


    Welche Arten von Isolierungen gibt es?

    Es gibt verschiedene Arten der Isolierung:

  • "URSA" gilt als das modernste Material zur Isolierung eines Satteldachdachbodens. Es basiert auf Stapelfasern. Es wird mit einem speziellen System verarbeitet. Es wird angenommen, dass es eines der haltbarsten Isolationsmaterialien ist. Es wird als Matte verkauft. Ihre Größe beträgt normalerweise 1200 mal 4200 Millimeter. Die Dicke einer Matte beträgt 150 Millimeter. Es ist wichtig, dass sie die Form vor dem Gebrauch abflachen. In wenigen Minuten nehmen sie ein normales Aussehen an.
  • Glaswolle ist seit langem eines der am häufigsten verwendeten Materialien für die Dachisolierung. Es hat seine Nachteile, so dass es heutzutage selten verwendet wird.


    Schau das Video: Få nyt tag med Fyns Tag u0026 Facade - Vi lægger flotte nye tagsten til en god pris