Information

Kirschpflaume Juli Rose - Beschreibung und Anbau

Kirschpflaume Juli Rose - Beschreibung und Anbau


Kuban-Züchter haben viele Sorten köstlicher und unprätentiöser Kirschpflaumen kreiert. Die früheste von ihnen, die die Beerensaison eröffnet, ist die Juli-Rose. Die würdige Tochter des bekannten Kuban-Kometen ist zuversichtlich zu einer der führenden in ihrem Segment geworden. Wenn Sie eine Sorte für das Pflanzen dieser Kultur auswählen, sollten Sie nicht an der Juli-Rose vorbeikommen.

Beschreibung der Sorte

Die Kirschpflaumen-Juli-Rose (auch bekannt als Juni-Rose, auch bekannt als Early Comet) wurde von Züchtern der Krim-Versuchszuchtstation des Allrussischen Forschungsinstituts für Pflanzenindustrie erhalten. Diese Station befindet sich in der Stadt Krymsk im Gebiet Krasnodar. Die Sorte wurde durch freie Bestäubung der berühmten Kuban-Kometen-Kirschpflaume erhalten, die an derselben Station erzeugt wurde. Yul'skaya Rose unterscheidet sich von der Elternsorte hauptsächlich in der früheren Reifezeit der Beeren. 1999 in das Staatsregister aufgenommen und für die nordkaukasische Region ausgewiesen.

Die freie Bestäubung ist eine Auswahlmethode, bei der Sämlinge aus den Samen der Mutterpflanze gewonnen werden. Dies ist der einfachste Weg mit unvorhersehbaren Ergebnissen.

Der Juli-Rosenbaum ist mittelgroß mit einem grauen, glatten Stiel und einer mittelverdickten Krone. Horizontale Triebe haben einen Durchmesser von 25 bis 35 Millimetern und sind schwach verzweigt. Die Fruchtbildung erfolgt an überwachsenen kurzen Straußzweigen. Ihre Lebensdauer beträgt zwei bis drei Jahre. Die Blüte erfolgt Anfang - Anfang April. Beeren reifen sehr früh - die Juli-Rose eröffnet Ende Juni die Kirschpflaumen- und Pflaumensaison. Der Baum bringt große und jährliche Ernten - im Alter von acht Jahren gibt er etwa zehn Kilogramm Beeren. Die Winterhärte der Sorte ist hoch, die Trockenresistenz mittel. Die Immunität gegen Krankheiten und die Anpassungsfähigkeit an Wachstumsbedingungen sind hoch. Die frühe Reife ist hoch, die ersten Beeren erscheinen im dritten Jahr nach dem Pflanzen. Die Sorte ist selbst fruchtbar. Für die Düngung benötigen Sie Kirschpflaumensorten, die gleichzeitig mit der Juli-Rose blühen - Traveller, Pramen und andere.

Kirschpflaumenbeeren Juli Rose reifen Ende Juni

Beeren sind eiförmig mit einem Durchschnittsgewicht von 29 Gramm und einer leicht wachsartigen Beschichtung. Hautfarbe - dunkelrot mit einem rosa Farbton. Im Durchschnitt gibt es gelbe subkutane Punkte. Das Fruchtfleisch ist dicht, leicht saftig, faserig, feinkörnig mit einem angenehmen süß-sauren Geschmack. Verkostungspunktzahl - 4,4 Punkte. Der Stein ist klein, nicht vollständig getrennt. In der Luft verdunkelt sich das Fruchtfleisch nicht bald. Der Zweck der Frucht ist universell. Transportierbarkeit und Haltbarkeit sind gut. Zu den Nachteilen gehört die nicht gleichzeitige Reifung von Beeren, obwohl dies für einige von Vorteil ist.

Kirschpflaumenbeeren Juli Rose haben ein Durchschnittsgewicht von 29 Gramm

Video: Rückblick auf die Reifung der Kirschpflaume Früher Komet (Juli Rose)

Anbau von Kirschpflaumensorten Juli Rose

Bevor Sie mit dem Pflanzen der Juli-Rose beginnen, müssen Sie einen geeigneten Ort dafür auswählen. Nur wenn günstige Bedingungen geschaffen werden, wächst die Kirschpflaume gut und liefert hohe Erträge an hochwertigen Früchten. Solche Bedingungen können durch das Pflanzen eines Baumes an einem kleinen südlichen oder südwestlichen Hang geschaffen werden, vorausgesetzt, es besteht Schutz von Norden oder Nordosten vor kalten Winden in Form einer Gebäudewand, eines Zauns oder dichter Bäume. Darüber hinaus muss die Kirschpflaume so platziert werden, dass der Schatten eines solchen Schutzes nicht auf die Pflanze fällt. Der Boden zum Pflanzen muss locker sein und mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion entwässert werden. Das Auftreten von Grundwasser und Staunässe in der Nähe ist nicht zulässig.

Kirschpflaumen werden im zeitigen Frühjahr vor Beginn des Saftflusses gepflanzt, während der Sämling in Ruhe sein sollte. Beim Kauf eines Sämlings mit geschlossenem Wurzelsystem kann dieser jederzeit von April bis Oktober gepflanzt werden.

Am häufigsten werden Setzlinge mit offenem Wurzelsystem gekauft - dies geschieht im Herbst während der Zeit des Massengrabens durch ihre Obstgärten. Wählen Sie einen Baum mit gut entwickelten faserigen Wurzeln ohne Wachstum und Zapfen. Der Stamm und die Zweige sollten eine glatte, gesunde Rinde ohne Risse oder andere Schäden haben. Das Alter sollte zwei Jahre nicht überschreiten, da ältere Bäume eine schlechtere Verpflanzung tolerieren, schwieriger Wurzeln schlagen und später Früchte tragen.

Wählen Sie einen Baum mit gut entwickelten faserigen Wurzeln ohne Wachstum und Zapfen

Nach dem Kauf eines Sämlings sollten Sie ihn im Garten graben, damit er bis zum Frühjahr gut erhalten bleibt. Dazu graben sie ein kleines Loch, das 30 bis 40 Zentimeter tief und 80 bis 100 Zentimeter lang ist. Eine kleine Sandschicht mit einer Dicke von 5 bis 10 Zentimetern wird gegossen, und der Baum wird mit seinen Wurzeln auf den Sand und die Spitze auf den Rand der Grube gelegt. Zuerst sollten Sie die Wurzeln in ein Durcheinander aus Ton und Königskerze tauchen, damit sie in Zukunft nicht austrocknen. Die Wurzeln sind mit Sand bedeckt und mit Wasser bewässert. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters ist die Grube vollständig mit Erde gefüllt, so dass nur die Spitze des Baumes offen bleibt. Sie können den Sämling auch im Keller lagern, wenn die Temperatur zwischen 0 und 5 ° C gehalten wird.

Nach dem Kauf eines Sämlings sollten Sie ihn im Garten graben, damit er bis zum Frühjahr gut erhalten bleibt

Bereiten Sie danach die Landegrube in der folgenden Reihenfolge vor:

  1. Sie graben ein 70 bis 80 Zentimeter tiefes Loch. Der Durchmesser kann gleich oder etwas größer sein. Es gilt die Regel: Je schlechter die Zusammensetzung des Bodens ist, desto mehr Volumen der Grube wird benötigt. Auf sandigen Böden werden Pflanzgruben mit einem Volumen von mindestens einem Kubikmeter und besser vorbereitet - 1,5-2,0 m3.
  2. Wenn der Boden schwer ist, wird zur Entwässerung eine Schicht aus gebrochenem Ziegel, Schotter und 10-15 cm dickem Blähton auf den Boden der Grube gegossen. Auf sandigen Böden wird stattdessen eine gleich dicke Tonschicht auf den Boden gelegt, die dazu dient, Wasser zurückzuhalten.
  3. Danach wird eine Nährstoffmischung für den zukünftigen Baum hergestellt, die aus identischen Teilen schwarzen Bodens, Humus, Grasstorf und Sand unter Zusatz von 300-400 Gramm Superphosphat und 2-3 Litern Holzasche besteht.
  4. Die Grube wird bis zum Rand mit dieser Mischung gefüllt, wonach sie mit Dachmaterial, Folie, Schiefer usw. bedeckt wird. Dies geschieht, damit die Nährstoffe während der Flutperiode nicht ausgewaschen werden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Kirschpflaumen Juli Rose

Im zeitigen Frühjahr wird mit dem Einsetzen günstiger Bedingungen ein Baum in dieser Reihenfolge gepflanzt:

  1. Der Sämling wird ausgegraben (aus dem Keller genommen) und seine Wurzeln werden mehrere Stunden in Wasser gelegt. Es ist ratsam, Kornevin, Heteroauxin, Epin oder ähnliche Stimulanzien für Wachstum und Wurzelbildung zuzusetzen.
  2. Sie öffnen das Loch und nehmen einen Teil des Bodens heraus, so dass die Wurzeln des Baumes frei in das resultierende Loch passen können.
  3. In der Mitte wird ein kleiner Hügel gegossen, und ein Holzpfahl 80-120 Zentimeter über dem Boden wird in einem Abstand von 10-15 Zentimetern von der Mitte eingefahren.
  4. Der Sämling wird auf einen Hügel abgesenkt, so dass sich der Wurzelkragen oben befindet und die Wurzeln gleichmäßig über die Hänge verteilt sind.

    Der Sämling wird auf einen Hügel abgesenkt, so dass sich der Wurzelkragen oben befindet und die Wurzeln gleichmäßig über die Hänge verteilt sind

  5. Die Wurzeln sind mit einer schichtweisen Verdichtung der Erde bedeckt.

    Beim Verfüllen der Wurzeln sollte der Boden in Schichten gestampft werden.

  6. Binden Sie den Sämling mit einem weichen, elastischen Material an den Zapfen. Dies geschieht normalerweise in Form einer Acht, um die Rinde nicht einzuklemmen.
  7. Um den Baum herum sollte sich entlang des Durchmessers der Pflanzgrube ein Stammstamm bilden.
  8. Gießen Sie den Sämling mit viel Wasser - daher sollte der Boden gut an den Wurzeln haften.
  9. Nach einer Weile wird der Stammkreis gelockert und mit einer Schicht Mulch bedeckt. Hierfür können Sie Heu, Kompost, verrottetes Sägemehl usw. verwenden.
  10. Sie beginnen, die Krone zu bilden, indem sie den Mittelleiter auf eine Höhe von 60 bis 80 Zentimetern schneiden und die Zweige auf eine Größe von 20 bis 30 Zentimetern kürzen.

Merkmale des Wachstums und Feinheiten der Pflege

Die Hauptmaßnahmen für die Pflege der Juli-Rose sind die gleichen wie für andere Kulturvertreter.

Bewässerung

Aufgrund der geringen Trockenresistenz der Sorte sollte der Baum häufig gewässert werden - dies erfolgt in der Regel im Abstand von 3-4 Wochen. In diesem Fall sollte die Tiefe der Bodenfeuchtigkeit im Bereich von 25 bis 35 Zentimetern liegen. Übermäßiges Gießen ist nicht vorteilhaft - Sie sollten keinen Sumpf im Stammkreis anordnen. Nach der ersten Bewässerung, die nach der Blüte durchgeführt wird, sollte der Boden gelockert und gemulcht werden. In Zukunft wird es möglich sein, durch die Mulchschicht zu gießen - dies reduziert die Anzahl der Bewässerungen, entlastet Sie von ständiger Lockerung und verhindert das Wachstum von Unkraut. Der Nachteil eines solchen Systems ist, dass sich Schnecken, Käfer und andere Schädlinge im Mulch ansammeln können. Wenn solche Schädlinge gefunden werden, sollten sie gesammelt und zerstört werden, der Boden sollte getrocknet werden. Beim nächsten Gießen kann die Mulchschicht wiederhergestellt werden.

Top Dressing

Sie beginnen 3-4 Jahre nach dem Pflanzen, die Kirschpflaume zu füttern, wenn die Nährstoffreserven in der Pflanzgrube zu erschöpfen beginnen.

Tabelle: Ausbringung von Düngemitteln zur Fütterung von Kirschpflaumen

Beschneiden und Formen der Krone

Für einen mittelgroßen Baum, den die Juli-Rosenkirschpflaume besitzt, die am besten geeignete Form in Form einer verbesserten Schale. Eine solche Krone ist gut beleuchtet und belüftet, leicht zu pflegen und zu ernten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Formen einer Krone

Es ist nicht schwer, eine solche Formation durchzuführen - selbst ein unerfahrener Gärtner kann damit umgehen. Dieser Vorgang sollte während eines Zeitraums durchgeführt werden, in dem der Saftfluss noch fehlt und der Baum in Ruhe ist.

  1. Im zweiten oder dritten Jahr nach dem Pflanzen auf einem Baum werden drei oder vier Zweige ausgewählt - sie werden zum Skelett. Diese Zweige sollten einen Abstand von 15 bis 20 Zentimetern voneinander haben und eine andere Wachstumsrichtung haben.
  2. Die ausgewählten Zweige werden auf eine Länge von 30 bis 40 Zentimetern geschnitten, und der Rest wird in einen Ring geschnitten.
  3. Der Mittelleiter sollte über die Basis des oberen Astes geschnitten werden.
  4. Nach ein oder zwei Jahren sollten zwei Zweige zweiter Ordnung auf den Skelettzweigen gebildet werden. Wählen Sie dazu solche Triebe, deren Abstand 50-60 Zentimeter beträgt. Sie werden auf eine Länge von 30-40 cm geschnitten und alle anderen entfernt.
  5. In den folgenden Jahren sollte die gleiche Länge der Zweige beibehalten werden, damit keiner von ihnen zu dominieren beginnt und nicht zum zentralen Leiter wird.

    Es ist nicht schwer, eine Krone nach dem Typ einer Schüssel zu formen - selbst ein unerfahrener Gärtner kann damit umgehen

Regulatorische Trimmung

Dieser Schnitt erfolgt ebenfalls im zeitigen Frühjahr. Der Zweck besteht darin, den Grad der Kronenfüllung anzupassen und eine gute Beleuchtung und Belüftung des Innenvolumens zu gewährleisten. Entfernen Sie nicht zu viele Triebe, da dies einen Teil der Ernte verliert.

Unterstützender Schnitt

Dieser Schnitt wird in der ersten Sommerhälfte durchgeführt, wenn die Anzahl der jungen Triebe aktiv zunimmt. Sie werden um 10-15 Zentimeter gekürzt, was zu Verzweigungen und Blütenknospen für die Ernte im nächsten Jahr führt. Diese Technik nennt man Jagen.

Sanitärschnitt

Diese Art des Beschneidens wird im Spätherbst durchgeführt, nachdem der Saftfluss gestoppt wurde. Gleichzeitig werden trockene, kranke und beschädigte Triebe herausgeschnitten. Bei Bedarf wird dieser Schnitt im zeitigen Frühjahr wiederholt.

Trimmregeln

Damit der Baum die Operation zum Entfernen eines Teils der Zweige gut durchläuft, sollten die folgenden Regeln befolgt werden:

  • Bevor Sie mit dem Zuschneiden beginnen, müssen Sie alle Schneidwerkzeuge schärfen - Gartenschere, Astschere, Messer, Sägen und Bügelsägen.
  • Anschließend wird das Werkzeug mit 1% iger Kupfersulfatlösung oder 3% iger Wasserstoffperoxidlösung behandelt. Verwenden Sie zur Desinfektion kein Benzin, Kerosin, Lösungsmittel oder andere raffinierte Produkte.
  • Wenn der Ast vollständig geschnitten ist, tun sie dies auf ringförmige Weise. Hanf und Zweige sollten nicht zurückgelassen werden, da sie später zu einer Infektionsquelle werden.
  • Alle Abschnitte mit einem Durchmesser von mehr als einem Zentimeter werden mit einem Messer gereinigt und mit einer Schicht Gartenlack bedeckt, der auf der Grundlage natürlicher Bestandteile hergestellt wird - Lanolin, Bienenwachs usw. Der auf Petrolatum basierende Gartenlack sollte nicht verwendet werden. Erfahrene Gärtner zufolge schädigen raffinierte Produkte die Pflanze.

Krankheiten und Schädlinge

Viele Gärtner sagen, dass Kirschpflaumen so resistent gegen Krankheiten sind, dass es im Allgemeinen möglich ist, bei der Pflege auf Chemikalien zu verzichten. Seien wir nicht so kategorisch und konzentrieren uns auf die Umsetzung von Präventions- und Hygienemaßnahmen, die in Kombination mit einer hohen Immunität gegen Pilzkrankheiten die damit verbundenen Probleme vermeiden.

Tabelle: sanitäre und vorbeugende Arbeiten

Mögliche Krankheiten der Kirschpflaume

Kirschpflaume Juli Rose ist, wie bereits erwähnt, nicht zu anfällig für Pilzkrankheiten. Daher kann die Behandlung mit systemischen Fungiziden ausgeschlossen werden, wenn die Jahreszeit nicht regnerisch ist und keine Anzeichen von Pilzen im Garten vorhanden sind. Es wird nicht zu spät sein, es im Falle eines möglichen Nachweises von Anzeichen der Krankheit anzuwenden und seine Entwicklung zu stoppen. Wir werden den Gärtner nur kurz mit den Hauptvertretern von Krankheiten und ihren Symptomen bekannt machen.

Tabelle: Hauptkrankheiten der Kirschpflaume

Fotogalerie: Anzeichen der Hauptkrankheiten der Kirschpflaume

Mögliche Schädlinge von Kirschpflaumen

Wie oben erwähnt, sind vorbeugende Maßnahmen für die Schädlingsbekämpfung relevanter, da der Gärtner die Auswirkungen eines Insektenbefalls normalerweise nur dann entdeckt, wenn die Ernte bereits erhebliche Schäden erlitten hat.

Tabelle: Die wichtigsten möglichen Schädlinge von Kirschpflaumen

Fotogalerie: Die Hauptschädlinge der Kirschpflaume

Sortenbewertungen

Die Juli-Rose hat viele unbestreitbare Vorteile - frühe Reife, frühe Reife, Produktivität, Kleinwuchs, Winterhärte und Immunität gegen Krankheiten. Diese Vorteile werden durch den hervorragenden Geschmack der Beeren, ihre Haltbarkeit und Transportierbarkeit unterstützt. Die Sorte ist kommerziell attraktiv und kann sowohl für den Anbau auf privaten Grundstücken als auch in Bauerngärten empfohlen werden.

  • Drucken

Hallo! Ich heiße Pjotr ​​Wladimirowitsch. Ich bin 63 Jahre alt. Durch Ausbildung - Maschinenbauingenieur.

Bewerten Sie den Artikel:

(1 Stimme, Durchschnitt: 5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Kirschpflaume Komet früh (Juli Rose): Sortenbeschreibung, Bewertungen, Fotos

Bis vor kurzem zögerten Gärtner, Kirschpflaumen in ihre persönlichen Parzellen zu pflanzen - der saure Geschmack der Früchte ließ zu wünschen übrig. Aber jetzt gibt es eine ziemlich große Auswahl an Sorten und Hybriden, die geschmacklich fast so gut sind wie Pflaumen. Kirschpflaume Juli Rose fällt auch in diese Kategorie. Seine Beliebtheit bei Gärtnern wurde durch die frühe Reifung der Ernte, das Fehlen von Jahreszeiten der "Ruhe", Kältebeständigkeit und großen Früchten sichergestellt.

  1. Zuchtgeschichte
  2. Beschreibung der Kirschpflaumensorte Juli Rose und Eigenschaften
  3. Frost- und Trockenresistenz
  4. Reifezeit und Ertrag
  5. Geschmacksqualitäten
  6. Kirschpflaumenbestäuber Juli stieg
  7. Vor- und Nachteile der Sorte
  8. Kirschpflaume pflanzen und pflegen
  9. Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Boarding
  10. Wie man richtig pflanzt
  11. Nachsorge
  12. Krankheiten und Schädlinge
  13. Fazit
  14. Bewertungen mit einem Foto über die Kirschpflaumensorte Juli Rose

Wie und wann zu pflanzen

Ein Kirschpflaumensämling wird am besten sofort nach dem Kauf gepflanzt. Diese Pflanze verträgt Trockenheit nicht gut, daher ist es ratsam, die Rhizome vor dem Pflanzen in einen Eimer Wasser zu legen. Viele Gärtner verwenden dafür Wachstumsstimulanzien, dies ist jedoch eine Frage der individuellen Präferenz.

Die Hauptstadien des Pflanzens:

  1. Die beste Zeit zum Pflanzen ist der Herbst, damit die Sämlinge Wurzeln schlagen können, bevor der Frost beginnt.
  2. Der Landeplatz wird so beleuchtet wie möglich gewählt.... Andernfalls beginnt sich der Baum aktiv nach oben zu strecken, was die weitere Ernte erschweren kann.
  3. Kirschpflaume liebt feuchte lehmige Böden mit ausreichender Belüftung. Es ist unerwünscht, beim Pflanzen Gülle, Stickstoffdünger oder Kalk aufzutragen. Die Kultur wächst besser auf dem Boden einer neutralen Zusammensetzung.
  4. Es ist ratsam, das Pflanzloch im Voraus vorzubereiten, indem Sie eine ausreichende Menge Humus oder Torf hinzufügen. Sie können Phosphor-Kalium-Komplexe (200 Gramm Phosphor pro 50 Gramm Kalium) verwenden, die die notwendige Nahrung für das weitere Wachstum liefern.Sie können den Baum mit Holzasche füttern.
  5. Das Pflanzloch sollte 60 × 60 Zentimeter betragen. Pflanztiefe - bis zu 50 Zentimeter.
  6. Es ist ratsam, eine zuverlässige Unterstützung bereitzustellen, um eine weitere Verformung des Rumpfes während des Wachstums auszuschließen.
  7. Nach dem Pflanzen wird reichlich gewässert.

Aber wann und wie es notwendig ist, Kirschpflaumen-Kuban-Kometen zu pflanzen, hilft diese Beschreibung zu verstehen.

Das Video zeigt das richtige Pflanzen von Kirschpflaumen:

Die Sorte wird für den Anbau in der mittleren Zone, im Nordwesten, in der Mitte, in der mittleren Wolga, im Altai und im Fernen Osten empfohlen. Es zeichnet sich durch eine beneidenswerte Frostbeständigkeit aus. Um jedoch die Gefahr einer Vereisung der Triebe zu vermeiden, ist es ratsam, einen zusätzlichen Winterschutz in der Wurzelzone zu verwenden.

Durch Klicken auf den Link können Sie herausfinden, welche Bewertungen es über Cherry Plum Huck gibt.

Es lohnt sich auch, mehr über die Beschreibung der Kirschpflaume Gold der Skythen zu erfahren.

Aber wie lautet die Beschreibung der Kirschpflaumensorte Ruby Traveller? Das Video aus dem Artikel hilft Ihnen zu verstehen: //gidfermer.com/sadovodstvo/frukty/alycha-puteshestvennica-opisanie-sorta.html


Die besten Kirschpflaumensorten für Ihren Garten

Der Inhalt des Artikels:

Im Garten können Sie eine Vielzahl von Obstbäumen wie Apfel oder Birne züchten, aber jeder vergisst die Kirschpflaume. Und das ist ziemlich traurig, weil die Früchte dieses Baumes sehr lecker und saftig sind und für verschiedene Zwecke verwendet werden können. Im Sommer können Sie Kompotte aus Kirschpflaumen kochen, frisch essen, Kuchen backen und verschiedene Desserts zubereiten. Im Winter wird daraus köstliche Marmelade hergestellt.

Eigentlich laufen diese im Kreis. Wir möchten Ihnen bei der Auswahl raten die beste Sorte von Kirschpflaumen dass Sie in Ihrem Garten pflanzen können. Stellen Sie sich vor, wie ein junger Baum Ihnen saftige Früchte bringt. Wenn Sie Sorten betrachten, hören Sie auf die Empfehlungen erfahrener Gärtner, sie wissen, was sie sagen.

Es spielt keine Rolle, für welche Region die Sorte ausgewählt wird, die Hauptsache ist, den richtigen Typ für Sie zu finden. In der Tat, wenn Sie den Baum nicht richtig pflegen, wird selbst das beste Exemplar nicht standhalten können und bald sterben.

Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl einer Sorte das Klima der Region, die Erleichterung des Territoriums, optimale Temperaturen, die Zeit der Sommersaison und andere Faktoren Beeinflussung der Erntemenge. In diesem Fall ist es am besten, entweder eine ideale Kirschpflaumensorte zu finden, die zu Ihnen passt, oder eine Hybride, die speziell auf Ihre Region zugeschnitten ist.

Bevorzugen Sie selbstfruchtbare Arten, da diese ohne Ihre Teilnahme Pflanzen produzieren können und Sie keine zusätzlichen Bedingungen für den Anbau schaffen müssen. Achten Sie darüber hinaus auf die Früchte, die Sie interessieren. Sie können kleine Sauerkirschpflaumenfrüchte anbauen oder großen Arten den Vorzug geben.

Kirschpflaumensorte Comet

Kein einziger Sommerbewohner spricht negativ vom Kometen. Die Sorte gehört zu frostbeständig, sie kann unterschiedlichen Temperaturextremen standhalten, dies alles jedoch nur mit regelmäßiger und hochwertiger Pflege. Es trägt immer Früchte, ihre Menge gefällt jedem Sommerbewohner.

Die Sorte muss regelmäßig beschnitten werden. Köstliche Früchte tragen zur Bewässerung und Düngung des Bodens bei. Früchte bis zu 35 Gramm runder Form mit einem dunkelvioletten Farbton. Saurer Geschmack ist charakteristisch. Mitten im Sommer können Sie bereits ernten, dies muss jedoch in mehreren Schritten erfolgen. Die Sorte ist selbstfruchtbar, braucht keine Bestäubung. Ein Nachteil: Nach einer Weile ändern die Früchte ihre Geschmackseigenschaften nicht mehr, sondern werden weich.

Kirschpflaumensorte Gold (Gold) der Skythen

Dies ist eine gelbliche Sorte, die von allen kleinen Kindern geliebt wird. Ein charakteristisches Merkmal ist die ausgezeichnete Exposition gegenüber jeder Krankheit, und die Sorte kann auch den kalten Winter überleben.

Die Sorte liefert niedrige, aber regelmäßige Erträge, trägt früh Früchte und ist unter Gärtnern bekannt. Bereits zu Beginn des Sommers haben Sie möglicherweise Kirschpflaumen. Skythengold ist ein kleiner Baum mit einer dünnen, aber sich ausbreitenden Krone. Die Sorte trägt große Früchte, deren Gewicht 35 Gramm überschreiten kann.

Die Sorte gilt als einzigartig, da sie in fast allen Regionen angebaut werden kann. Die Hauptsache ist, dass Sie die Sämlinge des Skythengoldes aufheben müssen, die hundertprozentig in der Nähe Ihres Gartens Wurzeln schlagen. Die Früchte der Sorte werden Sie mit ihrem ungewöhnlichen Geschmack überraschen.

Kirschpflaumensorte Tsarskaya

Diese Art ist spezifisch, da sie süße Früchte trägt. Und viele, wie wir wissen, bevorzugen kleine saure. Trotzdem wächst dieser Baum unter vielen Sommerbewohnern.

Der Obstbaum trägt bereits im 2. Lebensjahr Früchte. Die Sorte kann unterschiedlichen Temperaturextremen standhalten. Die Hauptvorteile sind hohe Rendite und frühe Reife. Diese Art hat jedoch auch einen Nachteil. Wir sprechen über die geringe Größe der Früchte, deren Gewicht 20 Gramm nicht überschreitet! Aber das ist kein Problem. Immerhin sind sie lecker und süß. Die Kirschpflaume des Zaren wird aus einem bestimmten Grund so genannt - pflanzen Sie sie in Ihren Garten, und Sie werden davon völlig überzeugt sein.

Kirschpflaumensorte Allgemein

Geeignet für Liebhaber großer Früchte. Der General zeigt niedrige, aber schmackhafte Ernten. Es wächst nur in nicht kalten Gebieten. Es wurde schmerzhaft entfernt, daher ist es eine echte Leistung der Züchter. Der Baum trägt saure Früchte mit einem saftigen Fruchtfleisch. Die Frucht wiegt ungefähr 50 Gramm. Die Sorte hält starken Frösten stand und ist stark immun gegen verschiedene Krankheiten. Die burgunderroten Kirschpflaumen können frisch gegessen werden, eignen sich aber auch zur Herstellung von Marmelade.

Sie sollten eine Auswahl aus den oben genannten Kirschpflaumensorten treffen, da diese ideal für den Anbau in Ihrem Garten sind.

Aber jeder von uns erkennt, dass es für so viele Jahre Arbeit unmöglich war, bei diesen Typen anzuhalten. Sie züchteten Hunderte neuer Kirschpflaumenarten. Wie Sie verstehen, macht es einfach keinen Sinn, alle Sorten aufzulisten, und es ist nicht so einfach, dies zu tun. Deshalb bieten wir eine kleine Liste der besten Kirschpflaumensorten für den Anbau auf Ihrem eigenen Grundstück an.

Diese Sorten werden von fast allen Sommerbewohnern ausgewählt: Globus, Nesmeyana, Mara, Anastasia, Vision, Sigma, Stanley, Reisender, Huck, Amers, Lykhny, Alyonushka, Perle, Säule.

So wählen Sie eine Kirschpflaumensorte: Grundlegende Empfehlungen

1. Stoppen Sie Ihre Wahl für den Sämling, der für den Anbau in Ihrer Region am besten geeignet ist und auch persönlich zu Ihnen passt.

2. Versuchen Sie, früh wachsende Arten zu erwerben, damit Sie nach ein paar Jahren die Früchte genießen können.

3. Studieren Sie die landwirtschaftlichen Techniken im Detail und achten Sie darauf, sie ab den ersten Tagen des Anbaus anzuwenden.

4. Vergessen Sie nicht die Qualität des Landes, die Dauer des Sommers, das Klima und andere Bedingungen, die die Qualität der Baumfrüchte beeinflussen. Seien Sie so aufmerksam wie möglich auf den Sämling und berücksichtigen Sie alle seine Bedürfnisse und Anforderungen.

5. Stellen Sie bei der Auswahl einer Sorte sofort sicher, dass sie selbst fruchtbar ist oder nicht. Andernfalls müssen Sie auch darüber nachdenken, wie der Baum bestäubt werden muss, um eine gute Ernte zu erzielen.

Berücksichtigen Sie alle Faktoren bei der Auswahl einer Kirschpflaumensorte und treffen Sie die richtige Wahl!

Video:



Zwischensaison Sorten

Die Reifezeit dieser Pflanzen fällt auf die zweite Augusthälfte. Die Früchte werden hauptsächlich für den universellen Gebrauch verwendet - sie werden sowohl frisch als auch in Dosen verwendet (Konserven, Marmeladen, Kompotte usw.).

Pfirsich

Mittlere späte Sorte mit großen Früchten und frühen Früchten. Die Kronenform ist kugelförmig, das Laub ist durchschnittlich.

Die Frucht hat eine rote Farbe und ein pfirsichfarbenes Aroma. Das Gewicht der Früchte erreicht in einigen Fällen 70 g. Die Schale der Früchte ist dick, mit einer Wachsschicht darüber.

Die Sorte ist selbst fruchtbar. Zur Bestäubung sollten Sorten verwendet werden, die hinsichtlich Blüte und Reifung ähnlich sind - Chuk, Nesmeyana, Tsarskaya oder Lama.

Erhalten vor ungefähr 40 Jahren als Ergebnis der Kreuzung der ausgezeichneten und schnell wachsenden Chinesen. Ein kompakter, aber relativ hoher Baum mit einer Pyramidenkrone. Benötigt Bestäuber. Es ist eine winter- und dürretolerante Pflanze mit guter Immunität.

Mittelgroße Frucht mit burgunderfarbener Schale und rötlich-orangefarbenem Fruchtfleisch. Ihre Form ist oval. Knochen aus dichtem Fruchtfleisch sind schlecht getrennt. Der Geschmack ist süß und sauer.

Garten Riesengeschenk

Eine frostbeständige Sorte, eine hybride Unterart der russischen Pflaume. Schwacher Obstbaum (Stängel nicht mehr als 1,2 m) mit einer mitteldichten Krone von flacher, runder Form. Besitzt eine gute Frostbeständigkeit und durchschnittliche Immunität.

Die Früchte sind groß und haben eine purpurfarbene Haut, die mit einer wachsartigen Beschichtung bedeckt ist. Das Fruchtfleisch ist gelb und rötet sich, wenn es sich der Haut nähert. Die Konsistenz des Fruchtfleisches ist dicht, trocken. Geschmack - Standard süß und sauer. Die Knochen sind gut getrennt. Das Fruchtfleisch gefriert gut, ohne zu reißen.

Kleine Bäume mit hohen Ertragsparametern für ihre Größe. Früchte schon im zweiten Jahr. Erhöhte Winterhärte. Kann unter den rauen Bedingungen Sibiriens und der nördlichen Regionen angebaut werden. Ein zusätzlicher Vorteil ist eine gute Resistenz gegen Trockenheit und Krankheiten. Die Sorte benötigt Bestäuber anderer Sorten, um gleichzeitig zu blühen, optimal Mara.

Die Frucht hat einen süß-sauren Geschmack und eine ovale Form. Die Farbe zu Beginn der Reifung ist lila, vollreife Früchte verfärben sich burgunderrot. Das Fruchtfleisch ist rosa, faserig, leicht knusprig. Die Knochen sind gut getrennt. Die Produktivität der Sorte ist sehr hoch - ich entferne bis zu einem halben Cent der Ernte von den Bäumen.

Säule

Mittelgroße Bäume mit einer kompakten Krone von überschätzter Pyramidenform. Junge Bäume ähneln im Aussehen einem Strauch. Sie haben eine gute Unprätentiösität: Winterhärte, die Fähigkeit, Dürre zu tolerieren. Die Krankheitsresistenz ist ebenfalls hoch. Sie sind selbst unfruchtbar und erfordern daher das Pflanzen von Bestäubern (Soneika, Lama, Mara, Asaloda).

Die Früchte sind groß und oval. Die Haut ist tiefrot, fest und fest. Das Fruchtfleisch ist etwas locker, zart und trocken. Die Farbe des Fruchtfleisches ist rotgelb. Der Geschmack ist Dessert, die Säure ist schwach. Besitzt gute Haltbarkeit und Transportierbarkeit.