Interessant

Afelandra

Afelandra


Afelandra ist eine wunderschöne Zimmerpflanze, die blüht, wenn sich die meisten Zimmerpflanzen auf die Ruhephase vorbereiten. Es blüht mit schönen gelben oder goldenen Blüten. Es hat sehr schöne große, bunt gefärbte Blätter, die großartig aussehen, ohne dass die Pflanze blüht. Die Pflanze ist sehr wählerisch in der Pflege. Wenn Sie nicht die richtigen Bedingungen für die Pflanze schaffen und nicht gut pflegen, kann die Blume verdorren oder sogar sterben. Welche Art von Pflege die Pflanze benötigt, werden wir Ihnen jetzt sagen.

Afelandra Pflege

Die Blume ist selbst bei kaltem Wetter ziemlich thermophil, wenn die meisten Zimmerpflanzen eine niedrigere Temperatur benötigen. Für Aphelandra wird eine normale Temperatur von 20-23 Grad benötigt. Sie können es ein wenig auf 16 Grad Celsius senken. Die Pflanze liebt das ganze Jahr über helles Licht, auch im Winter. Das ist meine ganze Falle ...

Gute Beleuchtung für eine Pflanze kann nur ein Platz auf einer Fensterbank sein. Die Temperatur sollte für die Blume geeignet sein. Gepaart mit anderen Zimmerpflanzen kommt diese Blume möglicherweise nicht miteinander aus. An Frühlings- und Sommertagen vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Eine Blume gießen und füttern

Bei warmem Wetter die Pflanze reichlich gießen und im Winter sollte die Bewässerung leicht reduziert werden. Der Boden im Topf sollte immer feucht sein. Wasser sollte bei Raumtemperatur weich genommen werden. Es ist am besten, Regenwasser oder aufgetautes Wasser zu nehmen, aber wenn es keines gibt, müssen Sie gekochtes Wasser nehmen.

Das Wichtigste bei der Pflege dieser Pflanze ist die Luftfeuchtigkeit. Afelandra liebt hohe Luftfeuchtigkeit, was bedeutet, dass es sehr oft gesprüht werden muss. Stellen Sie die Pflanze am besten in ein Tablett mit feuchten Kieselsteinen, damit das Sprühen seltener wird.

Die Blume entwickelt sich intensiv und sehr schnell, wodurch sie viele Nährstoffe, Mineralien und Spurenelemente verbraucht. Die Pflanze muss das ganze Jahr über zweimal im Monat gefüttert werden. Sie müssen es mit einem speziellen Dünger für Blütenpflanzen füttern.

Pflanzentransplantation

Es ist ratsam, die Pflanze jedes Jahr im Frühjahr neu zu pflanzen. Der Boden dafür muss locker vorbereitet werden, mit guter Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit. Die folgende Bodenzusammensetzung ist geeignet: ein Teil Grasland, ein Teil Torf, ein Teil Sand, vier Teile Blattboden. Bis die Pflanze zu groß wird, wächst sie gut in Hydrogel und Hydrokultur. Bei der Erstellung einer Komposition müssen Sie berücksichtigen, dass sich jede Blume in einem geeigneten Boden und in einem eigenen Topf befinden sollte.

Afelandra beschneiden

Voraussetzung für die Pflanzenpflege ist das Beschneiden. Je älter die Pflanze ist, desto mehr dehnt sie sich und verliert die unteren Blätter, so dass die Pflanze ihre Schönheit und dekorative Wirkung verliert. Der Schnitt sollte am Ende des Winters erfolgen, bevor ein starkes Wachstum einsetzt. Um die Pflanze zu erneuern, müssen Sie alle Triebe abschneiden und 20-Zentimeter-Stümpfe hinterlassen. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, werden sie auf Plastiktüten gelegt und ständig reichlich besprüht. Damit die Pflanze buschig wird, müssen junge Triebe eingeklemmt werden.

Reproduktion von Afelandra

Sie können eine Blume mit einem ganzen Blatt, Samen und apikalen Stecklingen vermehren. Für die erfolgreiche Vermehrung einer Blume sind eine konstante Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur von 20-25 Grad Celsius erforderlich. Zur besseren Keimung der Samen kann eine Bodenheizung vorgesehen werden.

Häufige Probleme beim Anbau einer Pflanze

Die Pflanze verliert im Winter oft ihre Blätter. Die Gründe können vielfältig sein, aber vor allem ist es die Trockenheit des Bodens. Zu kaltes Wasser, Zugluft oder direktes Sonnenlicht auf den Blättern können zum Laubfall führen. Trockene und dunkle Spitzen und Blattränder sind höchstwahrscheinlich auf trockene Luft zurückzuführen. Am häufigsten ist die Pflanze von Schädlingen wie Falschschild, Schuppeninsekt, Blattlaus, Spinnmilbe betroffen.


Afelandra

  • blühende tropische Pflanzen Mittel- und Südamerikas mit rötlichen, geraden, fast unverzweigten Stielen und spitzenförmigen Blütenständen
  • 2-3 Arten sind in der Kultur weit verbreitet

Gattung Afelandra, oder Afelandra (Aphelandra) Familie Acanthus (Acanthaceae) umfasst 196 Pflanzenarten des tropischen Amerikas.

Der Name der Gattung stammt aus griechischen Wörtern Aphelis - einfach und andros - Männchen: Pflanzen haben einfache unilokulare glatte Staubbeutel mit einem Pollensack.

Aufrechte, untergroße Sträucher, Zwergsträucher und krautige Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 1 bis 2 m. Die Blätter sind gestielt, normalerweise groß, länglich bis elliptisch, ganz, gezähnt oder manchmal gewunden, mit einer ausgeprägten breiten Mittelrippe, weiß oder silbrig. Der Blütenstand ist ein End- oder Achselohr. Die Blüten sind sitzend, groß, rot, gelb, orange oder weiß. Die Deckblätter sind groß, auffällig, eiförmig bis lanzettlich, ganz, gezähnt oder gewimpert, bunt. Der Kelch ist tief 5-lappig, die Lappen sind ungefähr gleich oder der hintere Lappen ist breiter, lanzettlich. Die Kronröhre ist gerade oder gebogen, die Biegung ist doppelt gelippt, die Oberlippe ist gerade, flach 2-lappig oder ganz, die Unterlippe ist gekräuselt oder offen, 3-lappig. Die Blume hat 4 Staubblätter und einen Stempel. Die Frucht ist eine längliche Knollenkapsel, die an der Basis leicht zusammengedrückt ist. Es gibt 4 Samen, sie sind komprimiert, rund, seidig-haarig. Die Samen reifen normalerweise bis zum Ende des Winters - von Februar bis März.

In der Raum- und Gewächshauskultur sind am häufigsten hervorstehende Aphelandra und einige andere Arten zu finden:

Afelandra ragt hervor (Aphelandra squarrosa) kommt aus den atlantischen Wäldern Brasiliens.

Immergrüner, untergroßer Strauch mit fleischigen, kräftigen, nackten Stielen von rötlichem Farbton. Die Blätter sind gegenüberliegend, sitzend, eiförmig-elliptisch, groß und bis zu 20-30 cm lang. Die Blattspreite ist glänzend, hellgrün, mit einem hellen Ziermuster aus weißen Streifen entlang der mittleren und seitlichen Adern, die Blätter sind unten heller. Die Blüten sind röhrenförmig, zweilippig, hellgelb und in apikalen, würzigen Blütenständen mit einer tetraedrischen Form von bis zu 30 cm Länge gesammelt. Die dekorative Wirkung der Pflanze wird nicht durch die Blüten selbst, sondern durch ihre leuchtend orangefarbenen Hochblätter gegeben. Die Blütenkrone ist unregelmäßig, zweilippig, mit vier Staubblättern und einem Stempel. Die Frucht ist eine zweizellige Kapsel, die 2 Samen in jedem Nest enthält. Blüht von Mai bis Juni bis November.

  • Aphelandra squarrosavar... Louisae - eine Sorte mit breit elliptischen grünen Blättern von bis zu 22 cm Länge, die mit gelben oder silbergrünen Adern verziert sind. Blütenstände mit kanariengelben Blüten und dunkelgelben Deckblättern mit grüner Ader. Dies ist die Sorte, die üblicherweise angebaut wird.
  • Dania - die häufigste Sorte mit grünlich-weißen Blattvenen und gelben Blütenständen.

Afelandra Orange, oder golden (Aphelandra aurantiaca) verteilt von Südmexiko über Südamerika nach Bolivien und nach Osten nach Französisch-Guayana und Amazonas-Brasilien.

Aufgerichteter Strauch bis zu 1 m Höhe. Junge Stängel sind fast quadratisch, im Querschnitt gelblich, ältere fast zylindrisch, dick, rötlich. Blätter an bloßen Blattstielen 1-3,5 cm lang, elliptisch bis eiförmig, 8-15 cm lang und 3,5-6,5 cm breit, an der Spitze spitz, an der Basis schräg, oft verdickt, oben glänzend, dunkelgrün-grün, mit einem Fuzzy Maschen aus silbernen Adern, unten hellgrün, am Rand fest, oft gewellt. Blütenstände - Endohren, einzeln oder manchmal 2, tetraedrisch, 6-13 cm lang und 1,5-3 cm breit). Hochblätter gezähnt, elliptisch oder eiförmig, 2-3 cm lang und 7,5-10 mm breit, an der Spitze spitz, an der Basis keilförmig, mit 2-4 Paaren kurzer Zähne entlang der Kante auf jeder Seite, grün, drüsenförmig Auf beiden Seiten ist auf der Innenfläche ein Maschenmuster sichtbar. Krone rot, orangerot oder scharlachrot, 5-6 cm lang, Röhre 4 cm lang, 3 cm breit, Oberlippe ist gestreckt, länglich-eiförmig, zweizentrig, Lappen sind klein, dreieckig, 0,5 mm lang, bilden eine kleine Haube darüber die Staubbeutel, der Mittellappen der Unterlippe ist elliptisch, die Seitenlappen sind elliptisch-eiförmig, scharf. Box 16 mm lang. Die Blüte ist kurzfristig, nicht länger als eine Woche.

Aphelandra aurantiaca var. roezlii - die in der Kultur vorherrschende Sorte mit einer Höhe von bis zu 30 cm. Die Blätter sind eiförmig, graugrau mit auffälligen weißen Adern. Die Knospen sind gelb, wenn sie geöffnet werden, werden die Blüten orange.

Afelandre Sinclair (Aphelandra sinclairiana), oder Coral Afelandra - eine Pflanze in den Wäldern Mittelamerikas (Panama, Costa Rica, Honduras, Nicaragua).

Strauch 1,5-3,5 m hoch. Die Stängel sind dicht mit Trichomhaaren bedeckt. Die Blätter sind lanzettlich, spitz, groß, 10-38 cm lang und 3,5-9,5 cm breit, dunkelgrün, unten kurz weichhaarig. Endblütenstände, einschließlich bis zu mehreren Ohren, 13-20 cm lang, mit rosa, rot-orange oder rotvioletten Deckblättern. Die Ährchen öffnen sich nacheinander. Die Kronröhre ist lila, 6-7 cm lang und geht in eine Biegung von 4 Lappen über. Die Kapsel ist zweizellig, 2,5 cm lang. Die Samen sind scheibenförmig. Es blüht mehrere Monate von Januar bis Juni.


Arten von Afelander

  • Afelandra golden
  • Retzla
  • prall
  • Louisae
  • Leopoldii
  • Dania
  • tetraedrisch.
Afelandra goldenAfelandre RetzlAfelandra ragt hervorAfelandre Louisae

Ich wollte unbedingt eine Pflanze mit ungewöhnlichen Blättern kaufen. Meine Wahl fiel auf hervorstehende Aphelandra... Ich habe eine Pflanze zu meinem Geburtstag gekauft und die zweite wurde vorgestellt, also habe ich jetzt zwei davon.

Die Hauptbedingung für Afelandra ist das Vorhandensein von Wasser und Licht. Afelandra ist sehr lichtintensiv, diffuses Licht wird benötigt, verträgt aber keine direkten Strahlen, die Blätter färben sich gelb, blühen aber schnell. Ein Beispiel für Blüte.

Wenn ich Wasser benötige, gieße ich 2-3 mal pro Woche, sobald der Boden trocken ist. Und meistens stelle ich einen Trinker für die Pflanze auf, denn wenn die Erde trocken ist, verdorrt die Pflanze schnell.

Wächst im Frühjahr schnell und gibt neue Triebe. Propagiert durch die gleiche Flucht

Ich füttere Afelandra einmal pro Woche mit verschiedenen Düngemitteln.

Ich empfehle die Zucht, eine unprätentiöse Blume im Allgemeinen.


Wie kümmert man sich zu Hause um Afelandra?

Eine große Anzahl von Amateur- und professionellen Floristen bemüht sich, tropische Dickichte auf ihren Fensterbänken nachzubilden und seltene und originelle Pflanzen zu züchten. Einige der exotischen Exemplare erfordern keine besonderen Bedingungen, haben aber oft keine besonderen dekorativen Eigenschaften. Das Gegenteil der "grauen Mäuse" ist die Schönheit von Afelandra.

Es hat helle Blütenstände und einzigartige bunte Blätter, deren Farbe es der Blume ermöglicht, das Innere das ganze Jahr über auch alleine zu schmücken. Im Gegensatz zu vielen anderen einheimischen tropischen Kollegen ist Afelandra jedoch pingelig und nicht jeder kann sich um sie kümmern.

Aber Sie sollten sich nicht aufregen: Sie müssen nur mehr über die Natur dieser Blume herausfinden, um die wirklich wichtigen Punkte nicht zu ignorieren - und alles wird klappen!

Immer dekorativ

Afelandra (Aphelandra) ist ein Vertreter der tropischen Flora, einer hygrophilen und thermophilen Blume der Akanthusfamilie. Es wird als zierblättrige und zierblühende Zimmerpflanze angebaut.

Es ist ein mehrjähriger Strauch oder Strauch mit großen, kontrastfarbenen Blättern, die in der Natur eine Höhe von zwei Metern erreichen.

Inländische Aphelandras wachsen nicht mehr als 1–1,3 m und die meisten von ihnen sind kürzer, insbesondere wenn Sie eine kompakte Sorte kaufen.

Afelandra-Saft gilt als giftig, daher wird das Beschneiden und Umpflanzen mit Handschuhen durchgeführt.

Die Blattplatte der Blume ist glänzend, kann gewellt und glatt sein. Die Farbe ist bunt: Auf der grünen Oberfläche des Blattes befindet sich ein Ornament aus weißen oder silbernen Streifen entlang der mittleren und seitlichen Adern.

Die Blüten der Aphelandra sind klein, aber die Tragblätter sind sehr dekorativ: Sie sind hell und in Form eines facettierten Dorns oder einer 10–15 cm langen Pyramide gesammelt. Es gibt orange, gelbe und rote Farben.

Afelandra-Tragblätter sind dekorativer als Blumen

Der Geburtsort der Blume ist der südamerikanische und nordamerikanische tropische Regenwald.

Es wird angenommen, dass es eine sehr launische Pflanze ist und viel Mühe erfordert, um erfolgreich zu wachsen. Dies ist nicht ganz richtig: Wenn Sie Afelandre zunächst optimale Bedingungen bieten, wächst es und erfreut Sie mit seiner Blüte.

Sorten für den Eigenanbau

In der Natur gibt es mehr als 170 Sortenvarianten. Nur zwei Arten haben sich an die Bedingungen in Innenräumen angepasst - hervorstehende Aphelandra und orangefarbene Aphelandra. Die zweite Art ist jedoch äußerst schwer im Verkauf zu finden.

Die prall gefüllte Aphelandra (Aphelandra squarrosa) kann in einem Topf bis zu 130 cm wachsen. Diese Blume dehnt sich schnell aus, sodass die meisten Züchter ihre kompakteren Hybriden bevorzugen: Louise, Brockfield, Dänemark.

Orange Aphelandra (Aphelandra aurantiaca) ist ein kurzer Strauch mit einem fleischigen Stiel. Während die Pflanze reift, verholzt der Stamm allmählich. Diese Art von Aphelandra hat große silbrig-grüne Blätter.

Die Blüten sind tetraedrisch, leuchtend orange. Die Blüte dauert etwa 7 Tage. Hochblätter und Blüten in allen Arten von prall gefüllten Aphelandra sind leuchtend gelb.

Unter angenehmen Bedingungen blüht es von Juni bis November, die Blüte dauert durchschnittlich 6 Wochen.

Wie man einen Regenwaldgast pflegt

Es ist ziemlich schwierig, Afelandra anzubauen. Sie toleriert keine Zugluft und verlangt die Einhaltung aller Wartungsregeln. Verstöße gegen die Wachstumsbedingungen können zu einer Verschlechterung des Aussehens oder der Krankheit führen.

Die Nuancen des Gießens und Fütterns

Die Blume muss regelmäßig und ziemlich reichlich gegossen werden, besonders im Sommer. Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Wasser im Topf und in der Pfanne nicht stagniert. Dies kann zu Fäulnisprozessen führen.

Der Boden sollte in der heißen Jahreszeit gut angefeuchtet sein, und in der Kälte reicht es aus, zu wässern, wenn das erdige Koma austrocknet.

Es ist notwendig, die Blätter im Sommer mehrmals täglich zu sprühen, im Winter 1 Mal in 2-3 Tagen.

Die Pflanze benötigt eine regelmäßige Mineraldüngung, da die rasch erschöpfende Menge an Spurenelementen im Substrat aktiv wächst. Die Befruchtung erfolgt einmal alle 1-2 Wochen während des aktiven Wachstums und der Vegetation. In der kalten Jahreszeit wird gelegentlich gefüttert. Es werden komplexe Düngemittel verwendet, die Kalium, Phosphor und Stickstoff enthalten.

Während der Zeit des aktiven Wachstums werden Düngemittel für dekorative Blattpflanzen und während der Blüte verwendet - für dekorative Blütenpflanzen.

Blühen

In Innenräumen blüht Afelandra normalerweise im Frühsommer. Ein großer Blütenstand erfreut sich über mehrere Wochen. Floristen empfehlen, es nach der Blüte zu entfernen, da die Möglichkeit besteht, dass eine Frucht entsteht. In diesem Fall kann afelandra nach erfolgreicher Fruchtbildung seinen Lebenszyklus abschließen und verdorren.

Um die Blüte eines tropischen Haustieres regelmäßig zu beobachten, muss unbedingt eine Ruhezeit für die Blume vereinbart werden.

Ruhezeit

Die Pflanze geht normalerweise unmittelbar nach der Blüte in den Ruhezustand. Von etwa Mitte Herbst bis zum frühen Frühling wird die Blume in einen hellen, kühlen Raum mit einer Lufttemperatur von 16–20 ° C gebracht. Seltenes Sprühen und Gießen wird durchgeführt, wenn die Bodenscholle austrocknet. Mit der Ankunft des Frühlings wird Afelandru wieder an seinen festen Platz verlegt.

Pflanzen und Umpflanzen

Eine in einem Geschäft gekaufte Blume muss in einen permanenten Topf gepflanzt werden. Tatsache ist, dass Aphelandras häufig in Transportböden verkauft werden und ein irdener Klumpen mit einem speziellen Tuch umwickelt werden kann, um Feuchtigkeit zu speichern. Es ist unmöglich, die Blume in dieser Form zu halten, Erschöpfung und Krankheiten durch Staunässe sind garantiert.

Afelandra braucht eine regelmäßige Transplantation. Erwachsene Pflanzen über 4 Jahre werden alle 2-3 Jahre transplantiert, und junge Pflanzen benötigen nur eine Transplantation pro Jahr. Die optimale Zeit ist der frühe Frühling.

Zum Pflanzen wird ein hoher Topf gewählt - und wenn Sie eine Louise-Sorte haben, dann eine schwere - ein Topf, der 5-7 Zentimeter größer ist als der vorherige. Es ist ratsam, sich für nicht glasierte Keramik zu entscheiden. Im Boden müssen Drainagelöcher vorhanden sein.

Afelandre braucht leichten, lockeren Boden, durch den die Luft gut hindurchtreten kann. Sie können ein universelles Substrat und Torfboden in einem Blumenladen kaufen und diese dann im Verhältnis 6: 3: 2 mit Sand oder feinem Perlit mischen. Bei der Eigenherstellung des Bodens ist das ideale Verhältnis eine Mischung aus Grasland, trockenem Torf und Flusssand im Verhältnis 2: 1: 1.

Vergessen Sie nicht, den Boden vor dem Pflanzen zu desinfizieren, z. B. mit kochendem Wasser zu verschütten oder 5 Minuten im Ofen zu backen.

Für eine korrekte Transplantation muss die folgende Abfolge von Aktionen beachtet werden:

  1. Die Blume wird reichlich gewässert und vorsichtig aus dem Behälter genommen. Die Wurzeln einer neu gekauften Blume werden gewaschen und in anderen Fällen zunächst auf Beschädigung oder Fäulnis untersucht.

Afelandru sollte sehr vorsichtig aus einem alten Topf entfernt werden.

  • Trockene oder verfaulte Wurzeln werden mit einem scharfen Messer geschnitten. Die restlichen gesunden Wurzeln werden nach Entfernung der Fäule gewaschen. Schnittstellen werden mit Aktivkohlepulver bestreut.
  • Auf ein Viertel der Topfhöhe wird Drainage aus Blähton, Fliesen, Kohle oder Kieselsteinen gegossen. 3-4 cm Erde werden von oben gegossen.

    Die Drainage muss am Boden des Topfes gegossen werden, es dauert ungefähr ein Viertel seiner Höhe

    Die Pflanze wird auf den Boden gesetzt, um ein starkes Biegen der Wurzeln zu vermeiden. Die Bodenschicht wird in Portionen gegossen, leicht gestampft. Sie können die Oberfläche des Bodens mit Drainage oder großen dekorativen Kieselsteinen mulchen.

    Bei korrekter Pflanzung sind die Aphelandra-Wurzeln vollständig mit Erde bedeckt.

    Nach dem Pflanzen ist die Pflanze gut bewässert.

    Wenn einige der Wurzeln entfernt wurden, können Sie die Afelandra zweimal mit Kornevins Lösung gießen: unmittelbar nach dem Pflanzen und nach 2 Wochen.

    Lösung von Problemen

    Probleme mit Afelandra beginnen normalerweise mit unsachgemäßer Pflege. Sie können sich auf unterschiedliche Weise manifestieren, aber wenn Sie nicht auf die sos-Signale reagieren, stirbt die Blume sehr schnell.

    Diese Afelandra wurde höchstwahrscheinlich in einem kalten Zug gehalten.

    Die Hauptsache ist also, die Ursache für die zeitliche Verschlechterung zu diagnostizieren und die Mängel zu beheben.

    Pflegefehler und deren Beseitigung - Tabelle

    Aufgrund ihres giftigen Saftes wird diese Blume selten krank, aber Staunässe ist für sie zerstörerisch: Pilzkrankheiten - Fäulnis kann sich entwickeln. Darüber hinaus verliert eine durch unsachgemäße Pflege geschwächte Pflanze ihre Immunität und ist leicht von Schädlingen betroffen.

    Reproduktion

    Afelandra kann auf zwei Arten vermehrt werden: durch Samen und Stecklinge. Die zweite Option ist vorzuziehen, da die Mutterpflanze nach der Fruchtbildung häufig stirbt.

    Saat

    Gut gereifte Samen werden geerntet und sofort in das Substrat gesät. Als Boden wird eine Mischung aus Sand und Blatterde (1: 4) verwendet. Schaffen Sie für die Keimung Gewächshausbedingungen und eine Temperatur von mindestens 25 Grad. Das Gewächshaus muss täglich 20 Minuten lang belüftet werden. Die gewachsenen Sämlinge werden in kleine Töpfe getaucht.

    Afelandra-Samen mit einem Durchmesser von etwa 5 mm

    Stecklinge

    Vegetative Vermehrung ist eine viel zuverlässigere und einfachere Methode. Die Stecklinge werden von März bis Mai hergestellt (seltener im Winter oder Sommer). Dafür:

    1. Schneiden Sie jährliche Triebe mit einer Länge von bis zu 15 Zentimetern ab. Es müssen mindestens zwei Blätter darauf sein.
    2. Stecklinge werden mit Medikamenten behandelt, die die Wurzelbildung stimulieren: Athlet, Baikal EM-1, Kornevin und andere.
    3. Die Wurzelbildung erfolgt in einem feuchten Torf oder sandigen Untergrund. Schaffen Sie eine Gewächshausumgebung, indem Sie den Stecklingstopf mit Folie oder Glas abdecken.

    Eine Möglichkeit, ein Gewächshaus zu schaffen, besteht darin, die Gläser mit Pflanzen in einen transparenten Plastikbehälter zu stellen.

  • Der Behälter mit dem Griff wird unter Bedingungen mit diffusem Licht und einer Temperatur im Bereich von 22 bis 24 ° C aufgestellt.
  • Das Gewächshaus wird täglich 10 Minuten lang belüftet.
  • Die Wurzelbildung erfolgt innerhalb von 1–2 Monaten. Danach werden sie in kleine Töpfe umgepflanzt und beginnen sich um erwachsene Pflanzen zu kümmern.

    Afelandra-Stecklinge wurzeln bis zu zwei Monaten

    Bewertungen über den Anbau von Afelandra

    Im Frühjahr kaufte ich Afelandra, warf den ganzen Sommer Blätter und bückte mich schließlich. Ich mag sie zwar, aber ich werde nicht mehr anfangen. Eine sehr launische Pflanze.

    Ich hatte schon einmal Afelandra und ich möchte mich nicht mehr mit ihr anlegen. Selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit ist für sie immer noch alles falsch. Launisch, das ist sicher. Und sie wirft auch die unteren Blätter die ganze Zeit ab, und dies ist ihr natürlicher Prozess, daher muss sie regelmäßig aktualisiert werden. Nun, es blüht normal, ruht im Winter.

    Eine gelbe Blume in Kombination mit grünen saftigen Blättern sieht großartig aus, nur um die stumpfe Raumatmosphäre zu verdünnen und lebendige und lebendige Blumen hinzuzufügen.

    Ich dachte, dass nur ich Afelandra verschwendet habe, aber es stellt sich heraus, dass dies ihre "Geburtskrankheit" ist.

    : die Geschichte von Afelandre

    Trotz der Tatsache, dass Afelandra sehr thermophil ist und eine ständige Aufrechterhaltung eines hohen Niveaus an Boden- und Luftfeuchtigkeit erfordert, ist es durchaus möglich, mit einer launischen Schönheit fertig zu werden.

    Kaufen Sie eine kompakte Sorte, stellen Sie die Pflanze an einen Ort mit hellem, diffusem Licht ohne Zugluft, vergessen Sie nicht, zu gießen und zu füttern, und geben Sie sie im Frühjahr in einen etwas größeren Topf und kneifen Sie die Spitzen der oberen Triebe - und Sie können das genießen spektakuläres Grün und helle Blüte dieser tropischen Blume das ganze Jahr über.


    Notwendige Pflege

    Die Pflege von afelandra erfordert vom Erzeuger einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand. Aber die meisten denken, das Ergebnis ist es wert.

    Bewässerung

    Sowohl unzureichende als auch zu reichliche Bewässerung sind für Afelandra zerstörerisch. Ihre Aufgabe ist es, eine Art Mittelweg zu finden, der den Boden nicht austrocknen lässt, aber den Topf nicht in einen Sumpf verwandelt.

    Beim Gießen von Afelandra ist das Ausbalancieren wichtig

    In der Phase intensiven Wachstums (vom frühen Frühling bis zum Spätsommer) benötigt Afelandra Wasser. Eine Bewässerung alle 3-4 Tage reicht aus. Gießen Sie Wasser direkt unter die Wurzel und versuchen Sie, es möglichst nicht auf die Blätter zu bekommen. Lassen Sie nach einer Viertelstunde die überschüssige Flüssigkeit aus der Pfanne ab.

    Verwenden Sie zur Bewässerung Wasser mit Raumtemperatur, das mindestens einen Tag lang ruht. Wenn möglich, Wasser mit Regen oder Schmelzwasser. Hartes Leitungswasser mit Zitronensäure vorweichen. Für einen 10-Liter-Eimer reichen 3-5 Körnchen. Warten Sie auf einen Niederschlag in Form von weißlichen oder grauen Flocken.

    Mit Beginn des Herbstes wird die Bewässerung allmählich reduziert, wodurch die Pflanze in eine Ruhephase gerät.

    Top Dressing

    Neben einer reichlichen Bewässerung benötigt Afelandra zusätzliche Nahrung für den Wachstums- und Blüteprozess. Es wird regelmäßig alle 15 bis 18 Tage abwechselnd mit flüssigen Komplexdüngern für dekorative Blütenpflanzen und selbst zubereiteten organischen Düngemitteln angewendet.

    Home Bio - Aufguss von frischem Kuhdung, Vogelkot oder Brennnessel. Dies sind natürliche Stickstoffquellen. Aphelandra-Blätter verblassen, schrumpfen, verdorren, der Blütenstand bildet sich langsam, deformiert oder gar nicht, die Blütezeit ist stark verkürzt.

    Es ist am besten, Mittel im Land vorzubereiten. Selbst durch einen geschlossenen Deckel ist ein spezifisches "Aroma" zu spüren. Etwa ein Drittel des ausgewählten Behälters ist mit Rohstoffen gefüllt, bis zum Rand mit warmem Wasser aufgefüllt und fest verschlossen. Nach 4-7 Tagen, nach dem Auftreten eines charakteristischen Geruchs, wird der Dünger intensiv gerührt, 0,5 Liter pro 10 Liter sauberes Wasser genommen und die Pflanzen mit einer Lösung bewässert.

    Die im Geschäft gekauften Produkte werden unter strikter Einhaltung der Anweisungen des Herstellers auf der Verpackung oder in den Anweisungen verdünnt. Wählen Sie einen Dünger basierend auf dem Zustand der Blume. Ein Phosphormangel wird durch das Fehlen blühender oder zu kleiner Blüten mit stumpfer Farbe angezeigt. Ein Mangel an Kalium kann an einer Abnahme der Anzahl neuer Blätter und der Sättigung ihrer Farbe, ihrer geringen Größe und der Löcher erkannt werden, die anstelle der toten Bereiche der Blattplatte gebildet wurden.

    Blühen

    Afelandra braucht Aufmerksamkeit während der Blüte

    Die Blütezeit hängt direkt von der Afelandra-Sorte ab. Meistens beginnt es im späten Frühling und dauert den größten Teil des Sommers, oder es tritt Ende Juli auf und dauert bis zum Mittherbst.

    Wenn Sie sich nicht das Ziel gesetzt haben, Samen zu züchten und zu sammeln, schneiden Sie den Blütenstand unmittelbar nach dem Verblassen der Pflanze so nah wie möglich an der Basis ab. Die Bildung von Samen nimmt Afelandra viel Kraft und Nährstoffe weg, die sie während der Ruhezeit noch benötigt.

    Ruhezeit

    Die Ruhephase für Afelandra beginnt im November und dauert 3,5 bis 4 Monate. Zu diesem Zeitpunkt wird die Pflanze in einen hellen, kühlen Raum mit einer Temperatur von ca. +20 ° C gebracht. Die Luftfeuchtigkeit kann auch leicht gesenkt werden (bis zu 75–80%). Zu Beginn des Frühlings wird Afelandra an seinen ursprünglichen Ort zurückgebracht.

    Das Top-Dressing wird vollständig gestoppt, die Bewässerung wird auf 1 Mal pro Woche reduziert. Wenn der Topfboden von den Rändern austrocknet, gießen Sie die Pflanze etwas außerhalb des Zeitplans.


    Afelandra - Gartenarbeit

    • Speisekarte
      • Gemüseanbau
        • Wachsendes Gemüse
        • Mais
          • Wie man kocht
          • Was zu kochen
        • Karotten lagern
          • Im Keller
      • Affiliate-Inhalt
      • Geflügel
        • Krankheiten
          • Viral
          • Pilz
          • Essstörung
          • Insekten
          • Trauma
        • Inkubation
        • Hühner
          • Krankheiten
          • Wachsend
          • Füttern
          • Rassen
          • Inhalt
          • Schlachten
      • Pflanzenbau
        • Schädlinge
          • Weiße Fliege
          • Holzläuse
          • Spinnmilbe
          • Hausstaubmilbe
          • Blattlaus
          • Thripse
          • Schervets
          • Schild
        • Dekorativ laubabwerfend
          • Avocado
          • Banane
          • Bäume
          • Buschige Pflanzen
          • Liane
          • Falsche Handflächen
          • Farn
          • Pflanzen mit speerförmigen Blättern
          • Pflanzen mit gramartigen Blättern
          • Fleischfressende Pflanzen
        • Dekorative Blüte
          • Azalee
          • Akalifa
          • Akazie
          • Anthurium
          • Afelandra
          • Balsam
          • Ringelblume
          • Begonie
          • Brovallia
          • Eisenkraut
          • Gardenie
          • Geranie
          • Gerbera
          • Hibiskus
          • Glyzinien
          • Gloxinia
          • Hortensie
          • Katarantus
          • Clivia
          • Coleria
          • Innenrosen
          • Lobelie
          • Nematantus
          • Allgemeine Beschreibung von Streptocarpus
          • Orchidee
          • Pelargonie
          • Petunie
          • Primel
          • Spathiphyllum
          • Strelitzia
          • Violett
          • Fuchsie
          • Alpenveilchen
          • Schädeldecke
        • Kaktus
          • Wald
          • Wüstenkakteen
        • Knollig
          • Amaryllis
          • Hyazinthe
          • Hippeastrum
          • Lilie
        • Palmen
          • Ansichten
        • Sukkulenten
          • Agave
          • Adenium
          • Aichrizon
          • Aloe
          • Geldbaum
          • Lebende Steine
          • Kalanchoe
          • Ragwort
          • Croton-Codiaum
          • Lithops
          • Wolfsmilch
          • Sedum
          • Peperomie
          • Weihnachtsstern
          • Sansevieria
          • Stapelia
          • Haworthia
          • Hoya
          • Echeveria
      • Gartenarbeit
        • Trauben
          • Krankheiten der Trauben
        • Kirschen
        • Birnen
          • Krankheiten der Birnen
          • Sorten
        • rote Johannisbeere
        • Pflaume
        • Brombeere
        • Apfelbäume
          • Krankheiten des Apfelbaums
          • Apfelbaumschädlinge
          • Apfelsorten
      • Landwirtschaft
        • Vögel und Vieh halten
        • Tierrassen
        • Kühe züchten
          • Milchrassen

    Selo.guru ist eine tägliche Quelle nützlicher Informationen für diejenigen, die es lieben und wissen, wie man Pflanzen züchtet, und diejenigen, die kein Wochenende in ihrer eigenen Datscha gegen eine andere Art der Erholung eintauschen.

    Unsere Seite ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Gärtner und Gärtner nützlich. In den Artikeln unserer Informationsquelle teilen wir unsere eigenen Erfahrungen mit Ihnen und konsultieren Experten. Mit großer Freude pflanzen wir gemeinsam mit Ihnen einen Gemüsegarten, verbessern den Rasen und bauen Gartenpavillons. Gerne erzählen wir Ihnen alles, was wir über das Halten von Geflügel, das Pflanzen von Trauben und Obstbäumen, über Schädlinge des Gartens und den Gemüsegarten wissen.

    Wenn Sie an jahrelangen oder innovativen Methoden für den Anbau von Pflanzen, Sommerhausbautechnologien und allen vorhandenen Methoden zur Lagerung von Gemüse interessiert sind, sind Sie bei uns genau richtig. Wir sind sicher, dass wir durch gemeinsame Anstrengungen unser eigenes Sommerhaus definitiv in ein Stück Paradies verwandeln werden.


    Schau das Video: Como cuidar da Afelandra, Quer aprender? #paisagismo #jardinagem #jardim #floricultura