Information

Holunder-Erntezeit: Tipps zum Pflücken von Holunderbeeren

Holunder-Erntezeit: Tipps zum Pflücken von Holunderbeeren


Die in Nordamerika beheimatete Holunderbeere ist ein laubabwerfender, saugender Strauch, der vorwiegend wegen seiner winzigen essbaren Beeren geerntet wird. Diese Beeren werden gekocht und in Sirupen, Marmeladen, Konfitüren, Kuchen und sogar Wein verwendet. Es ist wichtig zu wissen, wann Holunderbeeren geerntet werden, insbesondere bei der Herstellung von Wein. Für Wein verwendete Beeren müssen ihre höchste Reife aufweisen. Wann sind die Holunder reif? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Holunderbeeren und andere Informationen pflücken

Holunderbeeren sind leicht zu züchtende, nicht-invasive Pflanzen, die eine attraktive Ergänzung der Landschaft darstellen, insbesondere mit ihren großen weißen Blüten im Sommer, die sich in Trauben schwarzer essbarer Beeren verwandeln. Die Pflanzen sind in der USDA-Anbauzone 4 sehr winterhart, aber einige Sorten sind für Zone 3 geeignet. Holunderbeeren blühen Ende Juni, sodass die Ernte weniger anfällig für Frühlingsfröste ist.

Eine Unterart von Sambucus nigra L., der europäische Holunder, der gemeine Holunder oder der amerikanische Holunder, stammt aus den zentralen und östlichen Vereinigten Staaten und dem Südosten Kanadas. Holunderbeeren sind reich an Vitamin C und enthalten mehr Phosphor und Kalium als jede andere gemäßigte Frucht. Traditionell wurden nicht nur die Beeren, sondern auch die Wurzeln, Stängel und Blüten medizinisch genutzt. Blattextrakte wurden als Insektenschutzmittel und Insektizide zur Behandlung von Pilzkrankheiten an Pflanzen wie Mehltau oder Blattflecken verwendet.

Die Beeren sind sehr klein und werden in Büscheln (Cymes) getragen, was das mechanische Ernten von Holunderfrüchten sehr schwierig macht. Aus diesem Grund und auch weil Holunderbeeren nicht gut transportiert werden, haben Holunderbeeren wenig bis gar keine kommerzielle Produktion. Sie müssen also nur Ihre eigenen pflanzen!

Holunderbeeren gedeihen in feuchten, fruchtbaren und gut durchlässigen Böden. Sie sind tolerant gegenüber einer Vielzahl von Bodentypen; Sie bevorzugen jedoch solche mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Pflanzen Sie Holunderbeerpflanzen im Frühjahr im Abstand von 2 bis 3 m. Da Holunderbeeren flache Wurzelsysteme haben, ist es wichtig, sie im ersten Jahr bis zu ihrer Etablierung gut zu wässern. Sie können entweder Holunderbeeren in einem Kindergarten kaufen oder Ihre eigene Pflanze aus Stecklingen vermehren, die im Ruhezustand der Pflanze entnommen wurden.

Wenn Sie große Mengen Holunderbeeren pflücken möchten, ist es wichtig, die Holunderbeeren zu düngen. Beim Pflanzen Gülle oder Kompost einarbeiten. Danach im zeitigen Frühjahr mit 56,5 g Ammoniumnitrat oder 2,5 kg 10-10-10 für jedes Jahr des Pflanzenalters bis zu 0,5 kg düngen .) pro Pflanze oder 4 Pfund (2 kg) von 10-10-10.

Holunder-Erntezeit

Eine kleine Ernte Holunderbeeren wird im ersten Jahr der Pflanze produziert, aber die produktivste Erntezeit für Holunderbeeren wird im zweiten Jahr sein. Dies liegt daran, dass Holunderbeeren jedes Jahr viele neue Stöcke senden. Die Stöcke erreichen in der ersten Saison ihre volle Höhe und entwickeln in der zweiten Saison Seitenzweige. Blumen, also Früchte, entwickeln sich an den Spitzen des Saisonwachstums, insbesondere an den Seitenteilen. Daher sind Holunderstangen im zweiten Jahr am fruchtbarsten. Ab dem dritten Jahr beginnt die Obstproduktion zu schwinden, insbesondere bei Holunder, der nicht beschnitten wurde.

Um die Kraft der Pflanze zu erhalten, beschneiden Sie sie jährlich. Entfernen Sie tote, gebrochene oder schwache Stöcke, die älter als drei Jahre sind, im zeitigen Frühjahr, wenn die Pflanze ruht. Lassen Sie eine gleiche Anzahl von ein, zwei und drei Jahre alten Stöcken.

Vögel lieben die Früchte ebenfalls, und es kann zu spät sein, Holunderfrüchte zu ernten, wenn Sie Vogelschwärme bemerken, die sich bei Ihrer potenziellen Ernte sättigen. Möglicherweise müssen Sie die Pflanzen mit einem Netz bedecken, wenn Sie eine Ernte für sich selbst planen.

Wann sind Holunderbeeren reif? Die Erntezeit für Holunder findet in der Regel von Mitte August bis Mitte September statt, abhängig von Ihrer Region und der Sorte. Die Beerenbüschel reifen über einen Zeitraum von fünf bis 15 Tagen. Nach der Reifung die Früchte ernten und vom Cluster abziehen. Lagern Sie die Beeren im Kühlschrank und verwenden Sie sie so schnell wie möglich. Die Produktion von Holunderbeeren an ausgewachsenen Pflanzen kann zwischen 5,5 und 7 kg pro Pflanze und 5443 kg pro Morgen liegen, was sowohl für den Vogel- als auch für den menschlichen Verzehr ausreichend ist.


Wie man Holunder erntet

Zum Thema passende Artikel

Holundersträucher und -bäume produzieren im Spätsommer eine Fülle essbarer Beeren. Die meisten Sorten sind nur in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, obwohl einige Arten, wie der blaue Holunder (Sambucus mexicana), die wärmeren Zonen 6 bis 10 bevorzugen. Die Pflanze produziert dunkelblaue oder violette Beeren in großen Trauben, wobei die meisten Beeren in der Traube gleichzeitig reifen. Die zarten Beeren müssen ordnungsgemäß geerntet werden, um ihre Säfte zu konservieren, bis Sie bereit sind, sie zuzubereiten.

Testen Sie die Beeren auf ihre Reife, sobald sie ihre volle Farbe entwickelt haben und fast schwarz erscheinen. Zerdrücke ein oder zwei Beeren zwischen deinen Fingern. Ernten Sie die Beeren, wenn sie leicht zerdrücken und der Saft rot ist.

Stützen Sie den Beerenhaufen vorsichtig mit einer Hand ab. Schneiden Sie den Hauptschaft, der den Cluster hält, mit einer kleinen Schere ab.

Legen Sie jeden geernteten Haufen in eine flache Kiste oder einen Sammelbehälter. Stapeln Sie die Trauben nicht höher als zwei in den Behälter, da sonst das Gewicht der Beeren oben die darunter liegenden zerdrückt.

Entfernen Sie die reifen Beeren von jedem Fruchtbüschel und legen Sie sie in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Entsorgen Sie die Stängel und alle grünen oder unterreifen Holunderbeeren. Diese reifen nach der Ernte nicht mehr.

Wirbeln Sie die Beeren im Eimer vorsichtig mit Ihrer Hand. Die Stängel und unerwünschtes Pflanzenmaterial, das an die Wasseroberfläche steigt, abschöpfen. Die Beeren abtropfen lassen und sofort verwenden.


Holunderbeeren zu Hause ernten

Es juckt Sie also, wenn Sie versuchen, Ihren eigenen Holunder anzubauen. Es ist gut zu wissen, dass im ersten Jahr der Pflanze möglicherweise eine kleine Ernte Holunderbeeren produziert wird, die produktivste Erntezeit für Holunderbeeren jedoch nach der Reifung der Pflanze liegt, häufig im dritten Jahr nach dem Pflanzen.

Das liegt daran, dass Holunderbeeren jedes Jahr ein paar neue Stöcke verschicken. Die Stöcke erreichen in der ersten Saison ihre volle Höhe und entwickeln in den folgenden Jahreszeiten Seitenzweige. Blüten (und spätere Früchte) entwickeln sich an den Spitzen des neuen Wachstums, insbesondere an den Seitenteilen. Ihre gereiften Holunderstangen sind also die fruchtbarsten.

Ausrüstung zum Kommissionieren

Wenn Sie bereit sind, Ihre eigenen Holunderbeeren zu ernten, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Werkzeuge zur Hand haben:

  • Gartenschere
  • Flacher Kasten oder Sammelbehälter
  • Reinigungseimer
  • Handschuhe (optional)

Wie man Holunderbeeren pflückt

Trinkgeld: Holunderbeeren lassen sich nicht gut lagern. Pflücken Sie sie daher nur an Tagen, an denen Sie Zeit haben, sie so schnell wie möglich zu verarbeiten, zu verwenden oder aufzubewahren.

  1. Wenn Sie einen reifen Haufen finden, stützen Sie die Beeren vorsichtig mit einer Hand. Verwenden Sie bei der anderen mit Ihrer Schere den Hauptschaft etwa einen Zentimeter über dem Cluster. (Sie können ein oder zwei Beeren zwischen Ihren Fingern zerdrücken, um die Reife zu überprüfen. Ernten Sie die Beeren, wenn sie fast schwarz sind, zerdrücken Sie sie leicht und der Saft ist rot.)
  2. Legen Sie während der Ernte jeden Cluster in eine flache Kiste oder einen Sammelbehälter. Achten Sie darauf, die Beeren nicht in Ihren Behälter zu quetschen. Lassen Sie sie einfach vorsichtig übereinander ruhen, bis der Behälter voll ist oder Sie die Ernte für den Tag beendet haben.
  3. Entfernen Sie die reifen Beeren von jedem Fruchtbüschel und legen Sie sie in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Entsorgen Sie die Stängel und alle grünen oder unterreifen Holunderbeeren.
  4. Wirbeln Sie die Beeren im Eimer vorsichtig mit Ihrer Hand. Die feineren Stängel und unerwünschtes Pflanzenmaterial, das an die Wasseroberfläche steigt, abschöpfen. Die Beeren abtropfen lassen und die Ernte sofort verarbeiten oder einfrieren.

Freundliche Erinnerung: Freundliche Erinnerung: Holunderbeeren müssen vor dem Verzehr sorgfältig verarbeitet werden, da adstringierende, rohe Beeren Magenverstimmung und Krankheiten verursachen können. Aber wenn Holunderbeeren richtig geerntet und zubereitet werden, sind sie sicher zu essen und bieten eine Menge immunstärkender Vorteile. Verwenden Sie Ihre kernlosen, gekochten Beeren in Desserts, Saucen oder Marmeladen oder probieren Sie unseren reinen Holunderbeerextrakt, um die Aufregung zu überspringen.


Alles über Holunderbeeren, auch bekannt als Sambucus-Arten

Holunderbeeren wachsen nicht wild, wo ich in New Mexico lebe. Aber nur ein paar hundert Meilen nördlich in Denver finde ich viele Holunderbeeren und ich denke, die Fahrt lohnt sich.

Es gibt zwei allgemeine Kategorien von Ältesten: jene mit blauen / schwarzen Früchten und jene mit roten Früchten. Rote fruchtige Holunderbeeren werden von vielen als giftig angesehen, obwohl dies möglicherweise nicht der Fall ist. Laut Sam Thayer (Naturgarten, 2010) ist der Geschmack der roten Frucht jedoch so minderwertig, dass sie der Zeit, die für die Ernte und Verarbeitung benötigt wird, unwürdig wird.

Im Gegensatz dazu sind einige Arten von blau / schwarzfruchtigen Holunderbeeren nicht nur sicher zu essen, sondern auch sehr zu empfehlen. In Europa, Sambucus nigra ist die dominierende Art. In den östlichen zwei Dritteln der USA ist dies am wahrscheinlichsten S. canadensis. Beide haben dunkelblaue, fast schwarze Früchte und es gibt einige Kontroversen darüber, ob es sich um getrennte Arten oder Sorten einer einzelnen Art handelt. Einige Sammler behaupten, dass die Frucht von S. nigra hat einen stärkeren Geschmack als der von S. canadensis, aber ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit diesem Vergleich.

Im Westen der Vereinigten Staaten ist die häufigste Art S. caerulea und in der Wüste im Südwesten, S. mexicana. Beide haben blaue Früchte mit einer weißen Blüte ähnlich der von Trauben. Auch hier besteht Uneinigkeit darüber, ob es sich um zwei verschiedene Arten handelt, und einige Behörden listen dies auf S. mexicana als Synonym für S. candensis.

Alle vier oben genannten Arten (oder Sorten) können auf die gleiche Weise geerntet und verarbeitet werden, obwohl der Geschmack zwischen den vier Arten variiert. Nur die Blüten und reifen Früchte gelten als essbar. Alle anderen Teile des Holunders enthalten cyanogene Glykoside, die bei Verzehr in großen Mengen zu einer Cyanidvergiftung führen können. Kauen Sie also bitte nicht an großen Mengen Holunderzweigen und -blättern herum. Rohe Holunderfrüchte enthalten kleinere Mengen dieser Verbindungen, aber viele Menschen essen sie ohne sich zu beschweren, auch ich. Um ganz sicher zu gehen, kochen Sie Ihre Holunderbeeren, bevor Sie sie essen. So schmecken sie sowieso besser.

In der Natur, Sambucus sind oft im Überfluss entlang von Bächen und Seeufern zu finden. In Pennsylvania wächst es fast immer in der Nähe von Giftefeu. Bevor ich einen Ältesten entjungfert, schaue ich nach unten, um sicherzustellen, dass ich nicht in Giftefeu trete. Ich bin normalerweise. Wilde Holunderbeeren können große, weitläufige Pflanzen sein, aber neue Sorten wurden für interessante Laubfarben (lila, Chartreuse) und kleinere Statur gezüchtet, was sie zu ausgezeichneten Gartenpflanzen macht. Ihre Blüten und Früchte sind genauso wertvoll wie die der geraden Arten, aber da sie für ihr gutes Aussehen der Blätter gezüchtet wurden, produzieren sie normalerweise weniger Blüten und folglich weniger Früchte.

Je nachdem, wo Sie leben, reifen Holunderbeeren im Spätsommer bis zum frühen Herbst. Die Fruchtbüschel können so schwer sein, dass sie ihre Zweige fast bis zum Boden beugen. Sammeln Sie die Früchte, sobald sie zu einem dunklen Purpurblau gereift sind. (Sie werden Konkurrenz von den Vögeln haben, also warten Sie nicht!) Schneiden Sie die gesamte Fruchtdolke ab, spülen Sie die Beeren ab, lassen Sie sie trocknen und stellen Sie sie dann in den Gefrierschrank.

Wie man Holunderbeeren erntet und zubereitet

Sobald die Beeren gefroren sind, können sie leicht von ihren Stielen entfernt werden, indem Sie Ihre Finger durch die Früchte kämmen. Jede Beere hat einen kräftigen Samen, daher verwende ich lieber den Saft als die gesamte Frucht.

Holunderbeeren können wie andere Beerenfrüchte entsaftet werden. Legen Sie sie in einen Topf und fügen Sie etwas Wasser hinzu, um ein Anbrennen zu vermeiden. Erhitzen und leicht köcheln lassen, bis die Früchte weich sind. Verwenden Sie dann entweder eine Lebensmittelmühle, um die Samen zu entfernen, oder geben Sie den Saft durch einen Geleebeutel. Aber Vorsicht vor dem Holunderschleim!

Holunderschleim haftet an dieser Lebensmittelmühle.

Fragen Sie mich nicht, woraus es besteht, weil ich es nicht weiß. Aber ich kann Ihnen sagen, dass die Verarbeitung von Holunderbeeren ein klebriges, fettiges, hartnäckiges Durcheinander hinterlässt, das schwer zu beseitigen ist. Sie können lesen, dass es mit heißem Wasser oder Geschirrspülmittel abfällt, aber es tut nicht! Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie einen Lappen oder ein Papiertuch in Pflanzenöl einweichen und den Schleim abreiben. Wenn Sie es mit einem schleimigen Jellybag zu tun haben, legen Sie den Beutel in Öl und reiben Sie den Schleim mit einer steifen Bürste ab.

Mir ist klar, dass dies nach viel Ärger klingt, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Holundersaft ist ein tiefes, dunkles Purpur, das ebenso hübsch wie lecker anzusehen ist. Während rohe Beeren leicht bitter oder tanninhaltig schmecken, sind gekochte Früchte süß und mild. Es ist großartig in Gelee, Sirup und Wein. Versuchen Sie, es mit Sumachsaft in einem köstlichen, gefressenen Gelee zu kombinieren, oder verwenden Sie Holundersirup, der über Eis oder in einen wild gemachten Cocktail gegossen wird.

Holunderbeeren sind ein ausgezeichneter Sirup.


Essbare Landschaftsgestaltung - Essbar des Monats: Holunder


Cluster von schwarzen Holunderbeeren reifen im Hochsommer. Sie können zur Herstellung von Marmeladen, Gelees, Kuchen und Wein verwendet werden.

Holunderbeeren sind einer der einfachsten und vielseitigsten Sträucher, die in Ihrer essbaren Landschaft wachsen. Diese mitteleuropäischen und nordamerikanischen Ureinwohner wachsen häufig wild an Straßenrändern, Waldrändern und verlassenen Feldern.

Der Preis für den Anbau von Holunderbeeren sind die duftenden, essbaren Blüten und die köstlichen Früchte. Die dunkelvioletten Beeren enthalten Vitamin A und B und mehr Vitamin C als Orangen. Sie sind auch reich an Antioxidantien zur Krebsbekämpfung. In der Tat wurden Holunderfrüchte in der Vergangenheit zur Behandlung vieler Krankheiten wie Atemprobleme, Erkältungen und Flus verwendet. Außerdem sind sie lecker, wenn sie in Säften, Gelees, Marmeladen, Tees, Kuchen und Wein verwendet werden. Mit den regenschirmförmigen Holunderblüten können Sie köstliche Krapfen oder sogar Champagner herstellen (siehe Rezept in dieser Ausgabe). Und wenn Sie die Beeren nicht essen möchten, werden die Vögel sie sicherlich lieben.


Die Holunderbeere 'Black Beauty' kombiniert die einfach zu ziehenden Eigenschaften wilder Holunderbeeren mit hübschem schwarzem Laub und attraktiven rosa Blüten.

Holunderbeeren produzieren nicht nur attraktive weiße Blüten mit einem Durchmesser von 8 bis 10 Zoll und Büschel kleiner, dunkelvioletter Früchte, sondern es gibt auch neuere Sorten auf dem Markt, die bunte Blätter haben. Diese Holundersorten wurden aufgrund ihrer Ziermerkmale gezüchtet, produzieren aber immer noch nützliche Blumen und Früchte. Sie eignen sich hervorragend als Sträucher für eine Grundpflanzung oder für eine gemischte mehrjährige Blütenbordüre.

Die beiden am häufigsten erhältlichen Holunderbeersorten sind die europäischen Holunderbeeren (Sambucus nigra) und der amerikanische Holunder (Sambucus canadensis). Die amerikanische Holunderbeere ist die wilde Art, die häufig auf alten Feldern und Wiesen wächst. Es wächst 10 bis 12 Fuß hoch und breit und ist in den USDA-Zonen 3 bis 8 winterhart. Die europäische Holunderbeere wächst bis zu 20 Fuß hoch und breit, je nach Sorte, blüht früher als die amerikanische Art, ist in den USDA-Zonen 4 bis 8 winterhart. und einige haben rosa Blüten. Der rote Holunder (Sambucus racemosa) ähnelt der amerikanischen Art, produziert aber leuchtend rote Beeren - leider sind diese Beeren giftig und sollten nicht gegessen werden.

Holunderbeeren tragen am besten Früchte, wenn Sie mindestens zwei verschiedene Sorten in einem Abstand von 60 Fuß voneinander pflanzen. Sie beginnen zu produzieren, wenn die Pflanzen 2 bis 3 Jahre alt sind. Während alle Holunderbeeren Beeren produzieren, gibt es verschiedene Sorten der amerikanischen Holunderbeeren, die besonders gute Obstproduzenten sind. Wenn Sie nach einer dekorativeren Holunderbeere suchen, schauen Sie sich die europäischen Sorten mit ihrem attraktiven Laub an.


'Black Lace' Holunder ist ein kleiner Strauch mit schwarzem Laub, das an japanische Ahornblätter erinnert.

Hier sind einige der besten Auswahlmöglichkeiten, die Sie in Ihrem Garten ausprobieren können.

  • "Adams" - Diese amerikanische Sorte wird 8 bis 10 Fuß groß. Die großen, saftigen, dunkelvioletten Früchte reifen im August und eignen sich hervorragend für die Herstellung von Kuchen. Die starken Zweige halten die Beeren aufrecht. Pflanzen Sie eine Bestäubersorte wie 'Johns' für maximale Fruchtbildung. Diese Sorte wird oft als "Adams Nr. 1" oder "Adams Nr. 2" verkauft. Es gibt kaum einen Unterschied zwischen diesen beiden Auswahlen.
  • 'Schwarze Schönheit' - Diese auffällige europäische Sorte zeichnet sich durch lila Laub und nach Zitrone duftende rosa Blüten aus. Es wächst 6 bis 8 Fuß hoch und breit und kann in mehrjährigen Grenzen oder als Grundpflanze angebaut werden.
  • 'Schwarze Spitze' - Diese auffällige europäische Auswahl sieht aus wie ein japanischer Ahorn mit seinem dunkelvioletten, tief geschnittenen Laub. Wie 'Black Beauty' wächst auch diese Sorte 6 bis 8 Fuß hoch und breit und produziert rosa Blüten und dunkelviolette Früchte.
  • Johns ' - Diese früh produzierende amerikanische Sorte produziert eine Fülle von Beeren, die besonders gut für die Herstellung von Gelee geeignet sind. Diese Sorte wird 12 Fuß groß und breit und ist ein guter Bestäuber für 'Adams'.
  • 'Nova' - Diese amerikanische Sorte kann selbst fruchtbar sein, eignet sich jedoch am besten für einen anderen amerikanischen Holunder, der in der Nähe wächst. Große, süße Früchte werden auf einem kompakten 6-Fuß-Strauch produziert.
  • Bunt ' - Diese europäische Sorte hat attraktive grüne und weiße Blätter und wird 6 bis 8 Fuß hoch und breit. Die Pflanze ist weniger kräftig und produktiv als andere Holundersorten, aber das Laub ist die ganze Saison über attraktiv.
  • "York" - Diese amerikanische Sorte produziert die größten Beeren aller Holundersorten. Es reift Ende August und wächst nur 6 Meter hoch und breit. Es bestäubt 'Nova' gut.

Holunderbeeren wachsen gut an Standorten mit voller bis teilweiser Sonne. Sie sind nicht pingelig in Bezug auf den Bodentyp, wachsen aber am besten in einem leicht sauren Boden, der reich an organischer Substanz ist und konstant feucht bleibt. Einige der europäischen Sorten sterben in kälteren Klimazonen möglicherweise wieder ab, sprießen jedoch im Frühjahr aus den Wurzeln.

Vor dem Pflanzen den Boden mit Kompost bearbeiten. Obwohl Holunderbeeren in feuchten Böden gut wachsen, ist es ein Mythos, dass sie in schlecht entwässerten, feuchten Böden wachsen können. Erwägen Sie auf schweren Lehmböden den Bau eines Hochbeets, um eine ordnungsgemäße Wasserableitung zu gewährleisten. Stellen Sie die Sträucher im Frühjahr aus und halten Sie die Pflanzen je nach Sorte einen Abstand von 6 bis 10 Fuß.

Holunderbeeren wachsen am besten, wenn sie jährlich mit Kompost gedüngt werden. Sie haben flache Wurzeln, also mulchen Sie mit Heu, Stroh oder Rindenschnitzeln um die Pflanzen, um Unkräuter zu bekämpfen, die um Wasser und Nährstoffe konkurrieren.


Holunderblüten sind flach, weiß und groß und können für einen köstlichen Champagner oder ein beruhigendes Bad verwendet werden.

Holunderbeeren können frei saugen und jede Saison kräftige neue Zweige verschicken. Diese einjährigen Zweige produzieren Seitenzweige (Seitenzweige), die im zweiten und dritten Jahr stark Früchte tragen. Schneiden Sie im Spätwinter Äste ab, die älter als 3 Jahre sind, da diese weniger produktiv sind. Versuchen Sie, gleich viele ein-, zwei- und dreijährige Zweige zu hinterlassen. Schneiden Sie auch tote, kranke oder gebrochene Äste aus.

Es gibt nur wenige bedeutende Insektenschädlinge und Krankheiten von Holunderbeeren. Rohrbohrer können ältere Zweige infizieren, daher helfen die oben genannten Schnittrichtlinien auch bei der Kontrolle von Bohrern. Bei nassem Wetter wirken sich Blattkrankheiten manchmal auf das Laub aus, sind jedoch kein ernstes Problem. Vögel lieben die Beeren, und Sie müssen den Strauch mit einem Netz bedecken, damit sie Ihre Ernte nicht schnell ernten können.

Je nach Sorte von August bis September Holunderfrüchte ernten. Lassen Sie die Früchte auf dem Strauch zu einer dunkelvioletten Farbe reifen. Schneiden Sie die gesamte Traube ab, wenn sie reif ist, und streifen Sie die Beeren in eine Schüssel. Die Früchte lassen sich bei Raumtemperatur nicht gut lagern. Halten Sie sie daher nach der Ernte gekühlt und verarbeiten Sie die Beeren so schnell wie möglich. Sie können Erträge von 12 bis 15 Pfund Obst pro reifem (3- oder 4-jährigem) Strauch erwarten, wenn er richtig angebaut wird. Ungekochte Beeren produzieren einen dunkelvioletten Saft und sind adstringierend und ungenießbar, verleihen aber bei der Verarbeitung einen süßen, erdigen Geschmack.

Charlie Nardozzi ist eine preisgekrönte, national anerkannte Gartenautorin, Rednerin, Radio- und Fernsehpersönlichkeit. Er arbeitet seit mehr als 30 Jahren und bringt Hausgärtnern über Radio, Fernsehen, Vorträge, Führungen, Online und die gedruckte Seite fachkundige Garteninformationen. Charlie freut sich, Garteninformationen einfach, leicht, unterhaltsam und für jedermann zugänglich zu machen. Er ist Autor von 6 Büchern, hat drei Radiosendungen in Neuengland und eine TV-Show. Er leitet Gartentouren auf der ganzen Welt und berät sich mit Organisationen und Unternehmen über Gartenprogramme. Erfahren Sie mehr über ihn bei Gardening With Charlie.

MSU Extension Gardening in Michigan

Aktualisiert von einem Originalartikel von Jeannie Nichols.

Identifizieren Sie die richtigen Bedingungen und potenziellen Schädlinge, bevor Sie Holunder für Ihren intelligenten Garten auswählen.

Foto 1. Eine violettblättrige Sorte von Holunderlaub mit weißen Blütchen. Foto von Jean Persley.

Ästhetik, Marmelade, Kuchen, Wein und medizinische Verwendung gehören zu den Gründen, warum Gärtner aus Michigan Holunderbeeren (Sambucus canadensis) in ihrem Garten. Neben den menschlichen Vorteilen sind die Früchte eine Nahrungsquelle für Vögel. Holunderbeeren sind windbestäubt, aber ihre Blüten ziehen Schmetterlinge und andere blumenbesuchende Insekten an.

Holunder ist eine einheimische Pflanze, die je nach Standortbedingungen buschartig bis zu einer Höhe von 6 bis 12 Fuß wächst (Foto 1). Jeder Busch sendet viele Stöcke aus, die blühen und Früchte tragen, vor allem im zweiten und dritten Jahr. Die winzigen lila Holunderbeeren werden in der Regel Ende August reif (Bild 2).

Foto 2. Holunderfrüchte. Foto von Patrick Byers, Erweiterung AF 1017-2012 der Universität von Missouri.

Clever Bedingungen für den Anbau von Holunder geeignet

Holunder wächst auf mittleren bis feuchten Böden und verträgt bei guter Drainage Lehmböden. Wenn Sie schlecht entwässerte Böden haben, pflanzen Sie auf einer Berme, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Diese Pflanze verträgt volle Sonne oder Halbschatten, benötigt einen pH-Wert des Bodens zwischen 5,5 und 6,5 und kann in weiten Teilen von Michigan durch die USDA-Zone 4a winterhart wachsen.

Pflanzen Sie Holunder im Frühjahr nach dem letzten Frost mit einjährigen Pflanzen ohne Wurzel. Entfernen Sie mehrjährige Unkräuter aus dem Pflanzgebiet, um Konkurrenz zu vermeiden. Entfernen Sie im ersten Jahr die Blüten nach der Blüte, um das Wurzelwachstum und die Wurzelstruktur anstelle der Fruchtproduktion zu verbessern. Fügen Sie zum Zeitpunkt der Pflanzung keinen Dünger hinzu, obwohl eine jährliche Anwendung in späteren Jahren die Fruchtbarkeit fördert. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Bodenbedingungen für die Holunderproduktion geeignet sind, lassen Sie einen Rasen- und Gartenbodentest der Michigan State University durchführen, um den erforderlichen Bedarf an Nährstoffen und organischen Stoffen zu ermitteln.

Holunder verbreitet sich durch Wurzelsauger, und diese sollten im späten Winter beschnitten werden, um Populationen zu vermeiden, die sich großflächig einbürgern. Obwohl Pflanzen keinen jährlichen Schnitt für die Obstproduktion benötigen, hilft ein jährlicher oder halbjährlicher Schnitt älterer und beschädigter Stängel dabei, neues Wachstum zu erzeugen, aus dem Früchte erzeugt werden. Kämpfende Holunderbeeren können vollständig auf den Boden geschnitten werden. Dies verlängert zwar die Zeit der Obstproduktion, entfernt jedoch kranke Stängel, die die Ursache für den Rückgang sein könnten. Bei der Einführung neuer Holundersorten ist es am besten, mit dem Obstlieferanten zu bestätigen, ob die Pflanze einen vollständigen Schnitt toleriert.

Mögliche Probleme mit Insekten und Wildtieren

Pflanzen zeigen eine gewisse Resistenz gegen Rehe und könnten eine nützliche Ergänzung am Rand eines Gartens als Abschreckung sein. Wenn Sie Holunderbeeren speziell für die Früchte anbauen, können Sie ein Netz über reifende Früchte drapieren, um zu verhindern, dass Vögel die Ernte fressen.

Mehrere Schädlinge, darunter der gefleckte Flügel Drosophila und die Bohrer, können das Holunderwachstum beeinflussen. Früchte können durch den invasiven gefleckten Flügel Drosophila beschädigt werden, eine Fliege, deren Larven reife und unreife Früchte befallen. Für die Bekämpfung von Drosophila mit gefleckten Flügeln stehen nur wenige nicht-insektizide Optionen zur Verfügung. Das Platzieren von Plastikmulchen um Pflanzenbasen kann jedoch Fliegen davon abhalten, Eier zu legen, und verhindern, dass sich die Larven im Boden verpuppen. Die MSU-Erweiterung schlägt dem Hausgärtner andere Steuerungsoptionen vor.

Foto 3. Schäden durch einen Bohrer, der sich in einem Holunderstiel ernährt hat. Foto von Jean Persley.

Einige Arten generalistischer Motten, wie z. B. Stielbohrer (Papaipema nebris), legen ihre Eier in Stängel und den bunten Holunderbohrer (Desmocerus Palliate) legt Eier an der unteren Stängelbasis in der Nähe der Wurzeln. Ihre sich entwickelnden Larven, Borer genannt, führen zu welkenden Stielen (Bild 3) und zum Abblättern von Blüten (Bild 4). Wenn Sie einen herabhängenden Stiel entdecken, untersuchen Sie den Stiel auf ein Eintrittsloch und schneiden Sie den Stiel ab, um festzustellen, ob sich eine kleine Raupe im Inneren befindet. Japanische Käfer sind ein weiterer möglicher Schädling, und ihre Fütterung mit Laub führt zu schweren Schäden, wenn Insekten nicht von Hand gepflückt werden.

Foto 4. Markieren von Holunderstielen nach Schäden durch langweilige Raupen. Foto von Jean Persley.

Der besorgniserregende Hauptpathogen ist Holunderrost, ein Pilz, der auf Blattspreiten Orangenwachstum erzeugt und dazu führt, dass sich die Blätter kräuseln. Carex Seggen sind alternative Wirte für den Rost, und Gärten mit dieser Pflanze haben ein erhöhtes Risiko, Holunderrost zu sehen. Der Fruchtertrag kann bei Pflanzen verringert sein, wenn mehrere Blätter Rostsymptome aufweisen. Entfernen Sie betroffene Zweige und zerstören Sie sie, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Denken Sie bei der Auswahl einer neuen Frucht zum Pflanzen an intelligente Gartenkonzepte. Wenn Sie den richtigen Standort auswählen und häufige Fallstricke erkennen, die sich auf die Pflanzengesundheit auswirken, sind Ihre Pflanzen gesünder und weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von Erweiterung der Michigan State University. Weitere Informationen finden Sie unter https://extension.msu.edu. Besuchen Sie https://extension.msu.edu/newsletters, um Informationen direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu senden. Um einen Experten in Ihrer Nähe zu kontaktieren, besuchen Sie https://extension.msu.edu/experts oder rufen Sie 888-MSUE4MI (888-678-3464) an.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?