Information

Saintpaulia: Die Stecklinge mit Hydrogel in den Boden pflanzen

Saintpaulia: Die Stecklinge mit Hydrogel in den Boden pflanzen


Zimmerpflanzen

Hallo liebe Freunde - Sommerbewohner, Gärtner und Zimmerpflanzenliebhaber!
Vor nicht allzu langer Zeit habe ich Ihnen den einfachsten und effektivsten Weg beschrieben, ein Raumviolett zu vermehren - einen Blattschnitt eines Veilchens in Wasser zu verwurzeln. Und heute ist es an der Zeit zu sagen, wie man ein Wurzelblatt in den Boden verpflanzt, damit es sehr schnell Wurzeln schlägt und bald Kinder zur Welt bringt. Das Geheimnis liegt in einer besonderen Zutat, die ich beim Pflanzen dem Boden hinzufüge.

Vorbereitung für die Landung

Um ein verwurzeltes Blatt eines Raumvioletts zu pflanzen, benötige ich einen Einwegbecher mit einem Fassungsvermögen von 80-100 ml, leichtes Drainagematerial (Schaumstücke, Vermiculit, Perlit, zerkleinerte Schalen aus gekochten Eiern) und losen Boden. Wie ich das Substrat vorbereite, habe ich bereits gesagt.

Ich brauche auch einen Ständer für die Folie - einen kleinen Streifen, den ich aus einem halben Liter Einwegglas ausgeschnitten habe: Er sollte 2-3 cm länger sein als die Höhe des Glases, in das ich die Folie pflanzen werde.

Feige. 1. Vorbereitung für die Landung

Zunächst mache ich Drainagelöcher in den Pflanzbecher: Ich schneide den Becher einfach an zwei Stellen am Boden entlang. Dann gieße ich Styropor auf den Boden des Bechers (Abb. 1.1). Die Drainageschicht sollte nicht zu hoch sein - 1 cm reicht aus. Über die Drainage gieße ich Erde bis zu einer Höhe von drei Vierteln eines Glases (Abb.1.2) und lege einen Plastikstreifen zwischen den Boden und die Wand der Glas, auf dem die Folie nach dem Pflanzen ruht.

Violette Stecklinge in den Boden pflanzen

Ich bin zum Wichtigsten gekommen. Bevor ich ein violettes Blatt pflanze, lege ich einen halben Teelöffel des gemäß den Anweisungen zubereiteten Hydrogels auf die dem installierten Streifen gegenüberliegende Seite auf den Boden (Abb. 1.3). Ein Hydrogel ist ein speziell entwickeltes Polymergranulat, das Feuchtigkeit ansammelt und speichert. Wenn sie in den Boden gelangen, geben diese Granulate den Pflanzen die angesammelte Feuchtigkeit. Dank des Hydrogels erfolgt eine hundertprozentige und schnelle Anpassung der transplantierten Stecklinge, Sämlinge und Sämlinge im Boden.

Ich tauche die Wurzeln des Schnitts in das Hydrogel und lege es schräg in ein Glas, so dass die Wurzeln auf dem Hydrogel und das Blatt auf dem Ständer liegen (Abb. 1.4). Die Wurzelbasis des Blattstiels sollte nicht an der Wand des Bechers anliegen. Jetzt müssen die Wurzeln der Veilchen nicht mehr mit einer 1 cm dicken Substratschicht bestreut werden, damit die Kinder dieses Hindernis leichter durchbrechen können.

Feige. 2. Veilchen mit Hydrogel in den Boden pflanzen

Ich setze den Stielbecher in genau denselben Becher ein, der als Tablett für überschüssiges Wasser dient, und gieße die Pflanze (Abb. 2.1 und 2.2). Das Wurzeln der Stecklinge erfolgt am erfolgreichsten bei einer Temperatur von 22-25 ° C.

Diese Methode zeigt eine fast hundertprozentige Überlebensrate, während die Stecklinge ohne Gewächshaus gut auskommen: Sie nehmen dem Hydrogel so viel Feuchtigkeit auf, wie sie benötigen. Und da das Wurzeln mit dem Hydrogel viel schneller ist, erhalten Sie neue Veilchen viel schneller.

Ich hoffe, Sie interessieren sich für diese Pflanzmethode. Ich wünsche Ihnen allen kreativen Erfolg und gute Laune.

Video des Pflanzens eines violetten Blattes in den Boden mit einem Hydrogel

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Gesneriaceae
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Schöne Blütenpflanzen C Pflanzen F Gesneriae


Calibrachoa und Petunienbüsche unterscheiden sich in der Anzahl der Chromosomen. Äußerlich manifestiert sich der Unterschied in einzelnen morphologischen Merkmalen:

  • in holzigem Stiel
  • beim Hacken von Blumen
  • die Fähigkeit der Samen zu reifen.

Gärtner haben lange bemerkt, dass nach dem Verblassen der Glocken keine Notwendigkeit besteht, die getrockneten Knospen zu zupfen, dh die Dekorativität der Staude gezielt aufrechtzuerhalten. Calibrachoa bildet keine Samenkapseln. Diese Eigenschaft hilft der Pflanze, Energie ausschließlich auf das Setzen neuer Knospen zu lenken. Daher die bezaubernde reichliche Blüte.

Manchmal finden Sommerbewohner in Töpfen mit "überwinternden" Mutterpflanzen die Folgen der Selbstsaat - winzige Büsche. Nach dem Umpflanzen in getrennte Töpfe und der komplexen Befruchtung blühen junge Calibrachoa, was beim Gärtner Verwirrung stiftet - die Kinder sind überhaupt nicht wie der Elternstrauch.

Es gibt nur eine Schlussfolgerung. Wenn Sie in diese Richtung experimentieren möchten, sprießen Sie persönlich ein paar Pillen mit Samen, es ist besser, sich an die Waren vertrauenswürdiger Hersteller zu wenden. Mit hochwertigem Saatgut können Sie zu Hause Setzlinge einer bestimmten Sorte oder Farbe färben - wie auf der Verpackung angegeben. Das Sammeln von Samenkapseln selbst kann frustrierend sein. Calibrachoa hat sterile Blüten.

Und schließlich sollten Sie bei der Planung des Anbaus von Stauden aus Samen darauf vorbereitet sein, dass:

  • zerbrechliche Sämlinge der Pflanze sind viel launischer als die von Petunien
  • junge Triebe wachsen sehr, sehr langsam
  • Der kleinste Fehler beim Gießen und Beleuchten kann die Sämlinge zerstören.

Wenn die angegebenen Eigenschaften des Gärtners nicht unheimlich sind, können Sie mit der Organisation eines Gewächshauses beginnen.

Zeit

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Calibrachoa für Setzlinge ist Ende Januar oder das erste Jahrzehnt im Februar. Im Gegensatz zur Petunie entwickelt sich diese Pflanze extrem langsam. Die Samen beginnen in 1-3 Wochen zu schlüpfen, nachdem alle notwendigen Bedingungen für die Keimung geschaffen wurden. Im Frühjahr (falls erforderlich) tauchen die Sämlinge in separate Behälter.

Die Erde

Leichter, atmungsaktiver Boden ist wichtig für Calibrachoa. Sie können ein handelsübliches Substrat verwenden, das mit Vermiculit-, Hydrogel- oder Kokosfasern (50 x 50) verdünnt ist, oder Sie können sich mit Torftabletten eindecken.

Beide Optionen erfüllen die Bodenanforderungen der Pflanze:

  • Leichtigkeit
  • Feuchtigkeit
  • Atmungsaktivität.

Ein Gewächshaus pflanzen und organisieren

Wie züchtet man eine Staude aus Samen? Der schrittweise Algorithmus für Aktionen ist wie folgt. Eine Torftablette wird 20 Minuten in sauberem Wasser eingeweicht und anschließend leicht herausgedrückt. Einige Gärtner verwenden zu diesem Zweck kochendes Wasser. Die Aufgabe besteht darin, potenzielle Bodenschädlinge zu beseitigen.

Dragee mit Calibrachoa-Samen wird nicht vertieft, sondern einfach auf die Oberfläche der eingeweichten Tablette (oder auf den Boden) gelegt. Mit Hilfe einer Spritzpistole wird der Untergrund wieder angefeuchtet.

Ein Gewächshaus für Setzlinge kann ein Plastikbecher mit durchbohrten Löchern sein sowie Glas, Plastikfolie, Plastikbehälter aus Backwaren, Kuchen.

In den frühen Tagen ist es wichtig, für Calibrachoa-Samen zu organisieren:

  • zusätzliche Beleuchtung (bis zu 16 Stunden am Tag)
  • mäßige Boden- und Luftfeuchtigkeit
  • stabile Temperatur innerhalb von 21-25 ⁰С.

Auf eine Notiz! Es ist wichtig zu verhindern, dass sich Kondenswasser auf Folie, Glas oder Kunststoff ansammelt. Regelmäßige Belüftung des Gewächshauses oder die Organisation zusätzlicher Öffnungen tragen dazu bei, dies zu vermeiden.

Dünne Triebe von Calibrachoa gewöhnen sich allmählich an die Raumluft. Das Gewächshaus wird innerhalb von 2-3 Tagen entfernt. Bei Bedarf werden Sämlinge mit 2 Blättern in separate Behälter getaucht.

Das Video aus "Garten, Gemüsegarten, mach es dir selbst" wird Schritt für Schritt den Prozess der Aussaat von Dragees mit Samen deutlich machen, die Bedeutung der Verwendung von Flusssand erklären und komfortable Bedingungen für die Keimung von Calibrachoa organisieren:


Auswahl und Erhalt eines Blattes zur Vermehrung von Veilchen

Der Erfolg bei der Zucht von Veilchen hängt weitgehend vom gewählten Pflanzenmaterial ab. Wenn sich herausstellt, dass das Blatt schwach oder krank ist, ist es sehr schwierig und manchmal unrealistisch, reichlich und starke Nachkommen daraus zu gewinnen.

Bevor sie ein Veilchen aus einem Blatt wachsen lassen, sind sie daher sehr vorsichtig bei der Auswahl. Erfahrene Züchter raten davon ab, Blätter der untersten Stufe in Bodennähe zur Vermehrung zu verwenden. Sie sind die ältesten, möglicherweise bereits geschwächten, außerdem besteht auf solchen Blattplatten eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Bakterien und Pilzsporen ansiedeln.

Es ist am besten, einen Stiel aus der zweiten oder dritten Reihe zu schneiden, wo die Blätter ausreichend geformt sind, die Größe eines Erwachsenen erreicht haben und einen ausgeprägten Turgor haben.

Manchmal stellt sich heraus, dass das Pflanzmaterial herabhängt und sein Aussehen und seine Elastizität verloren hat. Dies geschieht, wenn sie eine neue Verkaufsstelle von einem Blatt erhalten möchten, das in einem Geschäft gekauft, per Post von einem Kindergarten gesendet oder von Freunden empfangen wurde.

Eine lange Reise und manchmal nur unregelmäßiges Gießen wirkt sich schnell auf den Zustand der Blattplatte und der Stecklinge aus. Daher ist es besser, ein solches Blatt, das zur Vermehrung von Veilchen bestimmt ist, vor dem Pflanzen einige Stunden lang in warmes kochendes Wasser zu legen, dem mehrere Kristalle Kaliumpermanganat zugesetzt wurden. Diese Maßnahme ermöglicht es dem Blatt, in seinen vorherigen Zustand zurückzukehren und es zu desinfizieren.

Dann wird das auf einer Serviette getrocknete Blatt vorsichtig mit einem scharfen Messer in einem Abstand von 3-4 cm von der Basis der Blattspreite geschnitten. Der Schnitt kann entweder gerade oder in einem Winkel von 45 ° sein.


Violett ist eine fabelhafte Blume, damit kann sich niemand streiten. Schaffung von wundersamer Schönheit und erstaunlichen Geschichten

Das Veilchen war die Lieblingsblume berühmter Persönlichkeiten wie Shakespeare, Goethe, Shelley, Turgenev und Sarah Bernhardt. Diese Blume erhielt ihren Namen "Saintpaulia" dank Baron Saint-Paul, der sie Ende des 19. Jahrhunderts erstmals in den Uzambara-Bergen entdeckte.


Veilchen

Einführung

Ich habe mich vor 5 Jahren entschlossen, Veilchen bei mir zu haben. Ich hatte damals nur ein paar Innenblumen, und alle blühten nicht, sondern immergrün. Zu dieser Zeit gab es in unserer Stadt eine Ausstellung von Saintpaulias, in der man sowohl erwachsene Pflanzen als auch Blattstecklinge kaufen konnte. Ich wollte die Veilchen selbst anbauen, also kaufte ich zwei Blattstecklinge aus weißen und lila Veilchen.

Beschreibung der Anlage

Saintpaulia hat keine Stängel. Es ist eine Rosette von Blättern, die direkt aus dem Wurzelsystem wächst. Ihre Blätter sind ledrig, flauschig, oval, bis zu 8 cm lang. Die Farbe der Blätter kann hell oder dunkelgrün sein. Die Kante ist wellig, gezahnt oder sogar. Blumen in der Mitte der Rosette werden in Pinseln gesammelt, ihr Durchmesser erreicht 8 cm. Sie können doppelt, halbgefüllt oder einfach sein, und die Farbe der Blumen ist so vielfältig, dass es die Fantasie einfach verwirrt.

Wachstumsbedingungen

Saintpaulias Liebe:
  • schwaches diffuses Licht
  • kleine Töpfe
  • nasser und lockerer Boden
  • monatliche Düngung

Mag es nicht:
  • Kälte und Zugluft
  • Temperaturänderungen
  • lange Abwesenheit von Bewässerung.


Weißviolett

Pflanzen, Umpflanzen, Fortpflanzung

Um die auf der Ausstellung gekauften Stecklinge zu pflanzen, kaufte ich einen speziellen Boden für Saintpaulias, mischte ihn mit einem Backpulver, füllte die Blumentöpfe damit und verschüttete ihn mit einer Lösung von Kaliumpermanganat. Die Stecklinge, die bereits Wurzeln hatten, wurzelten sehr gut in ihnen und nach 2 Monaten begannen sie mit neuen Blättern zu wachsen.

Schneiden ist der beste Weg, um Veilchen zu reproduzieren. Dazu reicht es aus, im Frühjahr einige Blattstecklinge abzubrechen, in Wasser zu legen und nach 2 Wochen haben sie bereits Wurzeln. Sie können sie in Töpfe mit Erde pflanzen.


Veilchen lila und weiß

Bewässerung und Fütterung

Ich gieße die Veilchen, während der Boden mit abgesetztem Wasser austrocknet, dem ich einmal im Monat Dünger für blühende Pflanzen hinzufüge. Ich gieße an den Rändern des Topfes und versuche, nicht auf die Blätter oder durch die Palette zu fallen.

Wachsende Eigenschaften

Ohne eine Ruhephase können Veilchen das ganze Jahr über ein oder zwei Stiele herauswerfen. Wenn Sie ihnen Ruhe geben, können Sie eine wahrhaft üppige Blüte bewundern. Daher lasse ich sie einmal im Jahr für 1,5 bis 2 Monate nicht blühen, entferne die Knospen, reduziere das Gießen und trage kein Top-Dressing auf.

Im Sommer stellte ich Töpfe mit Veilchen auf den Balkon. Sie beginnen sofort besser zu wachsen und blühen üppiger als im Raum auf der Fensterbank. Waschen Sie die Veilchen regelmäßig in der Dusche, um Staub und Schmutz zu entfernen.


Blau Violett

Vorteilhafte Eigenschaften

Veilchen ist nicht nur eine schöne und unprätentiöse Blume, sondern auch nützlich - Phytoncide, die Veilchen abgeben, die Psyche und die Herzfrequenz positiv beeinflussen, Stoffwechselprozesse verbessern, die Ausdauer für körperliche Aktivität erhöhen und gute Laune erzeugen.


Violetter "Apfelbaum"


Eile Landung

Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen Veilchen spontan kaufen, sagen sie, sie sehen eine Blume auf einer Ausstellung, einem Markt, von Freunden, in einem Geschäft und möchten sie unbedingt zu Hause haben. Und es stellt sich sofort die Frage: In welchem ​​Land soll eine Pflanze oder ein Schnitt gepflanzt werden?

Die meisten literarischen Quellen raten Ihnen, die Bodenmischung selbst herzustellen. Leider hat nicht immer und nicht jeder eine solche Gelegenheit. Was ist, wenn ein Veilchen-, Baby- oder Blattstiel dringend gepflanzt oder umgepflanzt werden muss und keine Zeit oder Gelegenheit besteht, das Substrat mit Ihren eigenen Händen vorzubereiten? Also müssen wir in den Laden gehen.

Saintpaulia oder Usambara violet (Saintpaulia)

Es gibt heute viele Böden von verschiedenen Herstellern mit verlockenden Namen - "Violett", "Saintpaulia", "Blume" ... Sie sind nicht immer für unsere Favoriten in ihrer reinen Form geeignet.

Ich bin weiterhin den Bodenmischungen der deutschen Firma Greenworld verpflichtet. Ich benutze ihren "Universalboden für Blumen". Ich musste mich auch mit "Boden für blühende Pflanzen", mit "Boden für grüne Pflanzen" befassen. Ich denke, die erste davon ist am besten geeignet. Es besteht aus Hochmoor- und Tieflandtorf und Perlit. Der Säuregehalt dieses Bodens liegt bei einem pH-Wert von 5,0 bis 6,5.

Richtig, Perlit muss dem „universellen Boden für Blumen“ hinzugefügt werden. Am einfachsten ist es, mit im Laden gekauften feinen Perliten zu arbeiten. Ein Beutel reicht für 5 Liter Erde. Wenn der Perlit groß ist, nehme ich 0,5 Liter für das gleiche Volumen der Mischung. Anstelle von Perlit können Sie 0,5 Liter Vermiculit oder feinen Blähton hinzufügen, der unter dem Namen "Drainage" erhältlich ist.

Expandierter Ton ist weniger praktisch - obwohl er unbedeutend ist, verändert er den Säuregehalt des Bodens, sammelt Salze und Substanzen an, die für Veilchen nicht sehr nützlich sind.

Saintpaulia oder Usambara violet (Saintpaulia)

Sie können auch groben Sand als Backpulver hinzufügen - 0,5 kg für das gleiche Volumen der Mischung, nachdem Sie es zuvor in einer Pfanne oder im Ofen kalziniert haben. Sie können auch eine Tüte Sphagnummoos im Laden kaufen. Schneiden Sie es ab und bedecken Sie die Oberfläche des Bodens im Topf um die gepflanzte Baby- oder Erwachsenenpflanze mit einer Schicht von 0,5 bis 0,8 cm (nur nicht das Schneiden). Dadurch wird verhindert, dass der Mutterboden austrocknet. Dies ist besonders wichtig in der Wintersaison für Pflanzen, die sich auf der Fensterbank neben einem heißen Heizkörper oder auf einem beleuchteten Gestell befinden. Das Moos muss je nach Härte des Bewässerungswassers alle 2-4 Monate gewechselt werden. Sie können jedoch auf diese Zusätze verzichten und die Pflanze in Eile in ein fertiges Substrat pflanzen.

Perlit oder Vermiculit müssen zu "Boden für Blütenpflanzen" und "Boden für Grünpflanzen" hinzugefügt werden.

Als Entwässerung können Sie denselben expandierten Ton, zerkleinerten Schaum, gehackten Sphagnum und andere Materialien verwenden. Bei ausgewachsenen Pflanzen sollte die Drainageschicht bis zu 1/4 der Topfhöhe betragen. Für Stecklinge und Kinder - bis zu 1/3 der Höhe.

Saintpaulia oder Usambara violet (Saintpaulia)

Wenn es nicht möglich ist, den oben genannten Boden zu kaufen, kaufe ich "Vermion" von "Compound Albin". Für Saintpaulias sind seine Sorten geeignet: "Universal Flower Ground" oder "Violet". Wenn beide Mischungen zum Verkauf stehen, "teste" ich sie - Falten in meinen Händen - und nehme eine bröckeligere. Obwohl diese Bodenmischungen meiner Meinung nach weniger erfolgreich sind: Sehr oft wird die Zusammensetzung des Bodens nicht beibehalten, die Luftfeuchtigkeit wird nicht beobachtet, kalifornische Würmer leben fast immer, was man nur findet, wenn sie in einem Topf aufwachsen. Diese Mischung muss auf gütliche Weise gedämpft werden, und dies ist, wie Sie sehen, keine schnelle Landung mehr. Der Boden in der Packung ist 2 Liter, dies reicht aus, um 2-3 erwachsene Pflanzen zu pflanzen.

Es ist zu beachten, dass diese Böden in ihrer Zusammensetzung zunächst eine gewisse Menge Blähton enthalten. Es gibt viel mehr davon in "Violet".Und da sich der Hersteller meiner Meinung nach nicht wirklich um die Stabilität der Zusammensetzung kümmert, kommt es vor, dass expandierter Ton bis zur Hälfte seines Volumens in der Mischung enthalten ist.

Saintpaulia oder Usambara violet (Saintpaulia)

Abhängig von der tatsächlichen Zusammensetzung füge ich der Mischung Perlit oder Vermiculit hinzu (oder nicht).

Bei anderen vorgefertigten Bodenmischungen dauert die Zubereitung noch länger, wenn sie als Boden für Veilchen verwendet werden. Natürlich sind sie nicht für eine schnelle Landung geeignet.

Ich bevorzuge Plastiktöpfe für Veilchen mit einem Durchmesser von 3 bis 5 cm und abgerundeten Kanten, die die Blätter nicht verletzen.

Nachdem ich die Bodenmischung und das Geschirr vorbereitet habe, pflanze ich die Stecklinge. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schnitt mit einem scharfen Messer, z. B. einem Schreibmesser, aktualisieren, ohne zu drücken. Ich vertiefe den Stiel 0,5-1 cm in Sphagnum oder Bodenmischung, gieße 1-2 Esslöffel lauwarmes Wasser und lege ihn in ein Gewächshaus. Ich gieße das zweite Mal in einer Woche - 3-5 Esslöffel Wasser. Abhängig von der Sorte, der Jahreszeit und dem Zustand der Mutterpflanze, aus der der Pflanzstiel entnommen wurde, keimen die Babys in 3-5 Wochen ab dem Zeitpunkt des Pflanzens des Blattes.

Saintpaulia oder Usambara violett (Saintpaulia)

Sie können den Stiel auch in einem Glas Wasser wurzeln. Wenn das Glas braun ist, ist es besser, wenn sich der Blattstiel nicht verbiegt. Nachdem die Wurzeln erscheinen und bis zu 0,5 cm groß werden, pflanze ich den gekeimten Schnitt in das Substrat.

Das Veilchen blüht nicht bald - nach 8-12 Monaten ab dem Zeitpunkt des Pflanzens des Blattes.

Verwendete Materialien:

  • Natalia Naumova, Veilchen im Detail


Reproduktion

Um junge Saintpaulias zu Hause zu bekommen, werden verschiedene Methoden angewendet. Meistens wird die Pflanze durch Stecklinge vermehrt. Beliebt sind auch Methoden zur Aufteilung des Busches und des Samenwachstums. Gleichzeitig können Sie mit vegetativen Vermehrungsmethoden viel früher blühen.

Vermehrung durch Blattstecklinge

Das Zuchtmaterial wird aus der mittleren Reihe des Auslasses entnommen. Sie wurzeln in angefeuchtetem Torf und vergraben den Blattstiel 2 cm in einem losen Untergrund. Die Behälter sind oben mit Glas bedeckt, wodurch Gewächshausbedingungen geschaffen werden. Die Boxen werden an einem warmen Ort aufgestellt, damit die Sonnenstrahlen nicht auf sie fallen. Zum Zeitpunkt des Wurzelns wird die Temperatur im Raum von + 22 ° C bis + 25 ° C gehalten. Wurzeln auf Stecklingen wachsen in 45-60 Tagen nach. Auf ihnen erscheinen kleine, frische Blätter. Eine auf diese Weise gewachsene Pflanze beginnt nach sechs Monaten zu blühen.

Manchmal wurzeln Blattstecklinge im Wasser. Dazu werden sie in ein Glas Wasser gegeben, so dass nur die Spitze des Blattstiels, die nicht länger als 2 cm ist, in der Flüssigkeit verbleibt. 1 zerkleinerte Tablette Aktivkohle wird in der Flüssigkeit gelöst. Die Lösung wird zweimal pro Woche auf frisch umgestellt. Nach dem Einpflanzen in den Boden beginnen sich solche Pflanzen etwas später zu entwickeln, da sie Zeit brauchen, um sich an neue Bedingungen anzupassen.

Fortpflanzung durch laterale Prozesse

Manchmal bilden sich an den Büschen von Saintpaulia kleine Tochterfortsätze neben der erwachsenen Rosette. Wenn die Kinder erwachsen werden, gibt es keinen Platz, um alle Pflanzen in einen Topf zu legen. Dann wird das Violett schwächer und verdorrt. Während der Transplantation werden die Tochterpfannen zusammen mit dem Wurzelsystem von der Mutter getrennt und in separate Töpfe gepflanzt. Wenn die Pflanze gesund ist, verträgt sie auch während der Blüte eine gute Verpflanzung.

Aus Samen wachsen

Generative Reproduktion für Saintpaulias wird am seltensten verwendet. Diese Methode dauert sehr lange. Junge Büsche entwickeln sich sehr langsam und benötigen ständige Pflege und Aufmerksamkeit. Diese Methode garantiert nicht die Vererbung von Sortenmerkmalen.

Im Laden gekaufte oder selbst gesammelte Samen werden für Veilchen in fruchtbaren Boden gesät. Hierzu wird die Bodenoberfläche angefeuchtet. Die Samen werden mit grobem Sand gemischt und darauf verteilt. Decken Sie die Sämlingsbox mit Folie oder Glas ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort. Jeden Tag wird das Tierheim für Belüftung und Feuchtigkeit entfernt. Wenn Sprossen erscheinen, dürfen sie stärker werden. Dann tauchen junge Pflanzen in separate Behälter.


Violettes Eis Qween

Bei zu hohen Temperaturen - wenn das Fensterbrett nicht breit ist und sich eine Zentralheizungsbatterie darunter befindet - brennen die Blätter oder beginnen zu faulen. Wenn die Luft zu trocken ist, färben sich die Blätter gelb. Violett liebt hohe Luftfeuchtigkeit und wird daher sehr vorsichtig in dünnen Strömen gesprüht, wenn keine Blumen darauf sind. Meine Schlussfolgerungen sind, dass dies selbst mit Vorsicht schädlich sein kann. Daher ist es besser, Behälter mit Wasser zwischen die Töpfe zu stellen.
Beleuchtung... Das Uzambara-Veilchen liebt helles Licht, aber kein direktes Sonnenlicht. Die Blätter färben sich gelb - sie bekommen eine blasse Cremefarbe oder hellgelbe Flecken und gelbe Ränder, trockene Bereiche erscheinen auf ihnen, und dann sind Löcher eine unbedeutende Verbrennung durch die Sonne. Um dies zu vermeiden, empfehle ich GreenColor-Lesern, die Töpfe an den Fenstern, an denen sich Moskitonetze befinden, neu anzuordnen - sie streuen Licht. Als wir keine Plastikfenster hatten und im Frühjahr reichlich Sonnenlicht einsetzte - irgendwann ab Ende März wird es bereits benötigt -, klebte ich mit Klebeband 20-25 cm hohe Pergamentstreifen auf die Rahmen.
Manchmal wird künstliches Licht sogar nachts für eine reichliche Blüte verwendet.


Schau das Video: EVO KAKO DA RAZMNOŽITE LAVANDU