Interessant

Budleya

Budleya


Buddleja-Strauch ist eine blühende, duftende Pflanze mit hoher dekorativer Wirkung und bei Amateur-Blumenzüchtern und Landschaftsgestaltern sehr beliebt. Die Kultur passt gut zu vielen Stauden, sie kann in Gruppen- und Einzelpflanzungen wachsen. Die Pflanze ähnelt einem mehrfarbigen Brunnen mit üppigen, duftenden Blütenständen.

Unter mehreren Dutzend verschiedenen Arten können Sie ein Exemplar auswählen, das in Farbe und Form für Ihren Standort geeignet ist und zur Landschaftsgestaltung und Dekoration des Gebiets verwendet werden kann. Eine Hecke aus Blumen in allen schillernden Farben zieht nicht nur die Aufmerksamkeit von Schmetterlingen und Bienen auf sich, sondern kann auch keinen gleichgültigen Blick hinterlassen. Beim Anbau von Budley auf einem persönlichen Grundstück oder in einem Landhaus muss beachtet werden, dass es aus den südlichen Regionen stammt und eine sehr thermophile und lichtliebende Pflanze ist. Für die volle Entwicklung des Busches müssen Sie alle Bedingungen in der Nähe seines natürlichen Lebensraums schaffen.

Outdoor Buddle Pflege

Landung Budley

Die Budlea-Pflanzstelle sollte offen sein und tagsüber ausreichend Sonnenlicht haben, aber vor Zugluft und plötzlichen Windböen geschützt sein.

Die Kultur stellt keine besonderen Anforderungen an den Boden, wächst jedoch besser auf leicht nahrhaften Böden mit guter und regelmäßiger Feuchtigkeit.

Top Dressing und Dünger

Budleya reagiert positiv auf zusätzliche Fütterung, was sich perfekt in der Aktualität, Dauer, Pracht und Helligkeit der Blüte widerspiegelt. Es wird empfohlen, Düngemittel 2-3 Mal pro Saison anzuwenden.

Das erste Mal ist zu Beginn der Vegetationsperiode. Stickstoffhaltiges Top-Dressing fördert die Erholung der Pflanzen nach der Winterperiode und sorgt für aktives Wachstum und Entwicklung.

Das zweite Mal ist mitten in der Sommersaison. Es wird empfohlen, Düngemittel mit einem hohen Gehalt an Kalium und Phosphor anzuwenden. Sie wirken sich positiv auf die Blüteintensität und die Bildung neuer Triebe aus. Sie können eine Vielzahl von organischen Düngemitteln verwenden (z. B. Kompost oder verrotteter Humus).

Der dritte Verband kann in den Sommermonaten regelmäßig angewendet werden. Es wird empfohlen, eine kleine Menge Holzasche in den Stammkreis des Strauchs zu gießen. Ein solcher Dünger schützt die Budleia vor verschiedenen Schädlingen und Krankheiten und unterstützt das Immunsystem.

Budlea nach der Blüte

Je nach Pflanzenart und klimatischen Bedingungen der Region dauert die Blütezeit des Strauchs von August bis September 1,5 bis 2 Monate. Nach dem Ende der üppigen und üppigen Blüte verbleiben verblasste Blütenstände - Rispen von rotem Farbton auf der Kultur, die das Aussehen und die Attraktivität des Busches beeinträchtigen. Zu den wichtigsten Pflegeberegeln gehört das rechtzeitige Beschneiden solcher Blütenstände.

Schutz für den Winter

Kalte und lange Winter sind eine echte Herausforderung für eine Ernte mit sehr geringer Winterhärte. Zuverlässiger Schutz kann helfen, in dieser schwierigen Zeit aufzuwachen. Bei rauen Winterbedingungen mit Temperaturen unter 15 bis 20 Grad kann der Strauch bis zur Basis vollständig gefrieren. Mit der Ankunft der warmen Frühlingssonne findet zwar eine Erholung statt, und die Blüte kommt immer noch. Nur solche stressigen Perioden nach 3-4 Jahren, selbst wenn alle Regeln der Pflege und Wartung in warmen Jahreszeiten eingehalten werden, führen zu einem Verlust an Dekorativität und einem allmählichen Verfall der Kultur.

Erfahrene Gärtner und Floristen empfehlen, die Stängel nach der Blüte zu beschneiden, etwa zehn Zentimeter über dem Boden zu lassen und dann zu grillen. Die auf der Erdoberfläche verbleibenden Stängel müssen mit einer dicken Schicht (ca. 10 cm) Torf oder Humus bedeckt sein. In trockenen, frostigen Wintern ist ein solcher Schutz ausreichend, und während einer feuchten Winterperiode sind zusätzliche Maßnahmen in Form eines Rahmens mit einem Abdeckmaterial erforderlich. In diesem Fall sind die Pflanzungen mit abgefallenen Blättern bedeckt, und ein Holz- oder Metall- "Skelett" mit einer Abdeckung aus Spinnvlies oder Lutrasil wird darauf errichtet. Es wird empfohlen, solche Arbeiten bei trockenem Wetter ohne Temperatur durchzuführen.

Reproduktion von Budley

Budlea vermehrt sich durch Samen und grüne Stecklinge.

Die Samen werden im Frühjahr auf die Oberfläche eines feuchten Substrats gesät, mit Glas- oder Plastikfolie bedeckt und bis zum Auftreten der Triebe belassen. Zwei Wochen alte Sämlinge tauchen in einzelne kleine Blumentöpfe ein und müssen Anfang Juni auf offenes Gelände gepflanzt werden. Budley wird erst nächsten Sommer blühen.

Zum Pfropfen werden zu Beginn des Sommers grüne Stecklinge mit einer Länge von bis zu 10 cm geschnitten, die Stellen der Schnitte werden mit Wurzelbildungsstimulanzien behandelt. Die Sämlinge werden 3-4 cm in einer speziellen Mischung aus zwei Teilen Gartenerde und einem Teil Sand und Torf eingegraben und innerhalb von zwei Monaten verwurzelt. Im Herbst werden sie in offenes Gelände umgepflanzt.


Budleya: wächst in Zentralrussland

Budlei sind blühende Laubsträucher der Familie der Loganiaceae. Benannt nach einem Botaniker aus England, Adam Buddle. Unter natürlichen Bedingungen wachsen sie in heißen Klimazonen und sehr selten - in der gemäßigten Klimazone Asiens, Amerikas und Südafrikas.

Eine sehr schöne und elegante Pflanze - Budlea. Trotz der Mühsaligkeit ist es eine faszinierende und interessante Aktivität, es anzubauen.

Die Blüte dieser Kultur erfolgt erst im Alter von drei Jahren. Die Pflanze blüht jährlich von August bis Herbst 1,5 Monate lang. Die Leute nennen es "Herbstflieder" wegen der Ähnlichkeit zwischen Budley und Flieder.

Sehr kleine Blüten mit Honigaroma sammeln sich in langen, bis zu 40 cm großen, spitzenförmigen Blütenständen. Die Farbe der Blüten ist sehr unterschiedlich: lila, weiß, lila, lila-rosa, gelb, violett. Das angenehme Aroma von Davids Budley-Blüten zieht eine große Anzahl von Insekten in den Garten: Bienen, Hummeln, Schmetterlinge.

Eine im Garten gepflanzte Budlea, deren Kultivierung bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse erfordert, mit ihrem wunderschönen Aussehen wird die Aufmerksamkeit aller Nachbarn auf sich ziehen, die sie bewundern möchten.

Aufgrund seines schnellen Wachstums und seiner reichlichen und lang anhaltenden Blüte erfreut sich Davids Budlea großer Beliebtheit bei Gärtnern und Blumenliebhabern.

In Zentralrussland wächst es wie ein Strauch. In der Wintersaison stirbt der Luftteil fast vollständig ab. Im Frühjahr wächst die Pflanze nach. An den Zweigen des laufenden Jahres bilden sich Blumen.

Budlea wächst sehr gut an sonnigen Orten, geschützt vor Zugluft und kühlen Winden. Bevorzugt leicht sandigen Lehm fruchtbaren Boden, wo Kalk hinzugefügt wird. Wenn die Böden schwer sind, müssen Sand, hoher Torf oder Humus hinzugefügt werden.

Budleya, dessen Anbau in Zentralrussland besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit der Gärtner erfordert, wird zu einer schicken Dekoration für jeden Garten. Sie gehört zu hohen Ernten. Sobald warmes Wetter einsetzt, beginnt die Pflanze schnell zu wachsen und am Ende der warmen Jahreszeit kann die Länge der einzelnen Triebe 1,5 m erreichen. Im Sommer muss die Blume mehrmals mit komplexen Mineraldüngern gefüttert werden. Top Dressing funktioniert besonders gut vor der Blüte im Juli - September.

Die Schönheit der Budleya, deren Pflege im zeitigen Frühjahr beginnt und im Spätherbst endet, lässt niemanden aufgrund ihres atemberaubenden Aussehens gleichgültig.

Am Ende der Blüte müssen die verblassten Triebe abgeschnitten werden. Mit dem Einsetzen des ersten Frosts werden alle Zweige abgeschnitten, so dass fünf Zentimeter große Stümpfe zurückbleiben. Für den Winter ist die Pflanze mit trockenen Blättern, Torf, Fichte oder Tannenzweigen bedeckt. Ein solches Mulchen schützt die ruhenden Knospen an der Basis der Triebe vor Frost.

Mit Beginn des Frühlings wird der Schutz entfernt, dies muss jedoch schrittweise erfolgen, damit die Pflanze nicht unter plötzlichen Temperaturänderungen leidet. Neue Triebe wachsen sehr schnell aus ruhenden Knospen.

Budleia wird im Frühjahr gepflanzt, wenn junge Zweige zu wachsen beginnen. Im Voraus wird eine Pflanzgrube vorbereitet, in der Dünger, Asche und Kalium-Phosphor-Dünger zugesetzt werden. Die Blume wird mit einem großen Erdklumpen ausgegraben und an einen neuen Ort gebracht. Nach dem Pflanzen ist reichlich Wasser erforderlich.

Budleya, dessen Anbau ein ziemlich zeitaufwändiges Geschäft ist, wird seinem Besitzer viel Freude bereiten.


Buddley von David

Buddley of David Erstaunlich schöner herbstblühender Strauch von Buddley of David sieht die ganze Saison über exotisch aus. Im Frühjahr biegen sich junge Triebe wunderschön in verschiedene Richtungen und sind mit großen, bis zu 25 cm langen, dunkelgrünen Blättern bedeckt, die sich gegenüber befinden. An den Enden der Triebe entwickeln sich lange, dichte herabhängende oder aufrechte Trauben, die aus kleinen Blüten bestehen.

Eine der schönsten Arten von wärmeliebenden Sträuchern, die im Garten noch selten anzutreffen sind. Dieser exotische Strauch stammt aus China, im Süden erreicht er eine Höhe von 3-4 m, während er sich in einem gemäßigten Klima als halber Strauch mit einer Höhe von 1,5-1,8 m bildet Ende des Sommers wächst es und blüht reichlich. Die Blüte erfolgt an den Trieben des laufenden Jahres.

Von Juli bis September und manchmal im Oktober ist der Busch mit hellvioletten Blütenständen übersät, die einen angenehmen Honiggeruch ausstrahlen, der vage an den Geruch von Hyazinthen erinnert. Die Buddlea wird von großen braunen Schmetterlingen bestäubt, für die sie auch Buschschmetterling genannt wird. Buddleya ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf die Wachstumsbedingungen. Es entwickelt sich normalerweise auf nahrhaften, mäßig feuchten Böden an einem sonnigen, windgeschützten Ort.

Buddley David Black Knight Für ein besseres Wachstum und eine reichliche Blüte sollte Buddleya an einem sonnigen Ort gepflanzt werden, der vor kalten Winden und Zugluft geschützt ist. Buddleya stellt hohe Anforderungen an den Boden, er muss feucht und ausreichend nahrhaft sein. In Bezug auf die Beschaffenheit des Bodens sind sandiger Lehm oder lehmige Böden besser geeignet, wobei das Medium von neutral bis stark alkalisch reagiert.

Buddleya reagiert außergewöhnlich gut auf Bewässerung in der Trockenzeit und auf Mineraldüngung. Die Verwendung der letzteren erhöht die Anzahl und Größe der Blütenstände sowie die Intensität ihrer Farbe erheblich. Ein Teil der Komplexität der Kultur in der Mittelspur besteht darin, eine optimale Überwinterung sicherzustellen.

Im Herbst, nach dem Frost, wenn die Blätter schwarz werden und durchhängen, müssen Sie die Triebe fast bis zum Boden abschneiden (sie frieren ohnehin im Winter ein) und den Boden unter den Wurzeln mit Torf bedecken und den Boden mit einem trockenen Boden bedecken Blatt bis zu 20 cm hoch. Stattdessen können Sie Buddley einfach mit trockenem Torf bestreuen. Auf diese Weise bleiben ruhende Knospen an der Basis der Triebe erhalten.

Nicht abgedeckte Exemplare werden bis zum Wurzelkragen eingefroren, was ihre Entwicklung und Blüte um 2-3 Wochen verzögert. Junge Triebe sind sehr widerstandsfähig gegen Frühlingsfröste (sie ertragen einen längeren Temperaturabfall auf minus 8 ° C). Fast nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen. Im trockenen Sommer können sich Spinnmilben auf den Blättern vermehren, und bei feuchtem Wetter entwickelt sich bei verblassenden Blütenständen Graufäule.

Buddleya David Pink Delight Leicht vermehrbar durch Samen (die jedoch nicht immer reifen), die von April bis Mai ohne vorherige Vorbereitung in Gewächshäusern oder Gewächshäusern gesät werden. Sie entstehen in 2-4 Wochen. Vegetativ vermehrt durch grüne und verholzte Stecklinge. Schneiden Sie die Stecklinge im Herbst und bewahren Sie sie in einem frostfreien Raum auf. Die Büsche werden im Frühjahr umgepflanzt, wenn junge Triebe zu wachsen beginnen.

Beim Pflanzen von Buddley David sollte das Pflanzloch einen Durchmesser von 50 cm und eine Tiefe von 40 cm haben. Mindestens 10 cm Sand werden auf den Boden gegossen und von oben -1-2 Eimer mit vollständig verrottetem Mist (3-4 Jahre alt). Es ist ratsam, 0,5 kg Holzasche und 100-150 g Superphosphat in die Pflanzgrube zu geben. All dies sollte gut gemischt und gleichmäßig auf den Seiten des Lochs verteilt sein. Wenn der Boden auf dem Gelände Lehm ist, muss Sand unter die Wurzeln gegossen werden, sonst kann der Busch verschwinden.

Buddleya David wird in Einzel- und Gruppenpflanzungen verwendet, wenn wunderschön blühende Hecken angelegt werden, mit denen unattraktive Stellen maskiert werden. Buddley of David sieht in einer Gruppe von 3-4 Exemplaren am beeindruckendsten aus. Normalerweise wird Buddleya neben solchen Sträuchern gepflanzt, die auch im Sommer blühen, wie zum Beispiel Rotwurzel (Tseanotus) und Rose. Und aus krautigen Stauden werden Lupine, Nachtkerze und Schafgarbe für ihre Gesellschaft ausgewählt, dh Arten, die in Bezug auf anspruchsvollen Boden buddleaähnlich sind.

Buddleya David Pink Delight Häufig verwendete Sorten und Gartenformen. Buddley Wilson - ein hoher Strauch mit bogenförmigen Zweigen, leuchtend rosa-lila Blütenständen von bis zu 75 cm Länge, die neueste Blüte. Buddleya Wicha - größer als die typische Form, mit großen, hellen Blütenständen, blüht Anfang August einen Monat früher als andere. Buddleya die Schöne - mit großen, sehr dichten dunkelrosa-lila Blütenständen, blüht ab Mitte August.

Sorten. Schwarzer Ritter. Blüte: Lila bis tiefviolett, orangefarbene Zentren, 30 cm lange Blütenstände, von Juli bis Oktober üppig blühend. Burgund. Blüte: Hell bis dunkelviolett-rot, 20 cm lange Blütenstände, dunkelgrünes Laub. Kardinal. Blüte: Dunkelviolett-rote Blütenstände 30 - 40 cm lang. Empaer Blue. Blüte: Violettblaue Blütenstände mit einer bis zu 30 cm langen dunkelorangen Mitte, die von Juli bis Oktober blüht. Fastneuting. Blüte: Lila-rosa Blütenstände mit einer Länge von bis zu 30-50 cm, die von Juli bis Oktober blühen.

Buddleya David Red Royal Ile de France. Blüte: Von rotviolett bis amethystviolett werden sie mit der Zeit von Juli bis Oktober dunkler und blauer, innen dunkelorange, bis zu 30 - 50 cm lang. Nano Blue. Blüte: Von Juli bis Oktober in großer Zahl violettblaue Blütenstände mit einer Länge von bis zu 15-2 (30) cm. Verlassen: Nur beschneiden, wenn die Pflanze wirklich altert! Nano Ash. Blüte: Purpurrote Blütenstände von 12 bis 15 cm Länge und 4,5 cm Durchmesser, die von Juli bis Oktober reichlich blühen. Verlassen: Nur beschneiden, wenn die Pflanze wirklich altert!

Ohid Schönheit... Blüte: Fliederrosa (Malvenfarbe), lange, dicht geschlossene Blütenstände. Pis. Blüte: Weiße Blütenstände, innen gelb-orange, bis zu 30 cm lang, blüht von Juli bis Oktober. Pink Delight. Blütezeit: Sehr große rosa, dicht geschlossene Blütenstände 25-30 (50) cm lang, früh und reichlich blühend, eine der schönsten rosa Sorten. Ash Prince. Blüte: Dunkelviolette Blütenstände 30-50 cm lang, von Juli bis Oktober blühend. Red Royal. Blüte: Lila-rote Blütenstände mit einem orangefarbenen Zentrum, 30-50 cm lang, blühen von Juli bis Oktober.


Spirea White Bride im Landschaftsdesign

Für unerfahrene Gärtner, die die Bride Spirea noch nicht gesehen haben, schauen Sie sich einfach das Foto an und lesen Sie die Beschreibung, um sich sofort in sie zu verlieben. Der Strauch wird in einer einzigen Bepflanzung verwendet, um Landschaftskompositionen zu erstellen, Hecken zu entwerfen und die Ufer von Stauseen zu bilden. Die Kombination von Spirea White Bride und Nadelbäumen gilt als traditionell. Die Zusammensetzung mehrerer Sorten sieht vor dem Hintergrund des Rasens beeindruckend aus. Designer lieben es, Wangutta separat zu pflanzen, damit nichts ihre Schönheit überschattet. Die Pflanze ist beständig gegen Boden- und Luftverschmutzung, was es ermöglicht, sie für die Begrünung von Städten und für den Einsatz in Industriegebieten zu verwenden. Der Busch der weißen Braut kann in jede Form geschnitten werden, aber in diesem Fall blüht er nicht.


Sämlinge pflanzen

Für das Pflanzen von Budlei auf offenem Boden wird empfohlen, Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu kaufen. Sie sind am wenigsten anfällig für Krankheiten und wurzeln schnell an einem neuen Ort. Setzlinge mit offenem Wurzelsystem werden nur im Frühjahr oder im Oktober gepflanzt. Zu dieser Zeit werden während der gesamten Saison Exemplare mit geschlossenen Wurzeln gepflanzt.

Beim Pflanzen wird der Abstand zwischen den Pflanzen auf mindestens 1 m gehalten. Budleya wächst schnell. Zuerst wird ein Loch gegraben (ungefähr 40 x 40 cm), dann wird eine Drainageschicht von ungefähr 15 cm gegossen (großer Blähton, gebrochener Ziegel). Eine weitere Erdschicht wird darauf gelegt und erst dann wird der Sämling gerührt. Sie können jedem Loch Mineraldünger hinzufügen. Sie sind mit Erde vermischt.

Die Pflanze wird vertieft, so dass sich der Wurzelkragen auf Bodenniveau befindet. Um die Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln zu erhalten, wird mit Kompost gemulcht.


Samen von Buddleya SUCHE nach David Farbmischung 1 g 10 Stk

Schnell wachsend. In Zentralrussland ist es ein Laubstrauch (der oberirdische Teil gefriert fast vollständig). Jedes Frühjahr wachsen neue Triebe auf eine Länge von 1,5 bis 1,8 m. Die Blätter sind lanzettlich und bis zu 25 cm lang. Die Blüten werden in dichten, spitzenförmigen Blütenständen von bis zu 40 cm Länge gesammelt. Blüht im Spätsommer und Herbst 30-45 Tage lang reichlich. Sie werden verwendet, um kleine Gruppen (jeweils 3-4 Pflanzen) in Kombination mit niedrigen Sträuchern: Johanniskraut, Jasmin, Schneesturm usw. sowie mit mehrjährigen Zierpflanzen zu bilden.

Die Pflanze ist ziemlich thermophil, bevorzugt einen sonnigen Ort und nahrhafte, ausreichend feuchte Böden. Leicht vermehrbar durch Samen, die von März bis April in Sämlingskästen gesät werden. Der Landecontainer ist mit Glas bedeckt und an einem beleuchteten Ort platziert. Bei einer Bodentemperatur von +18 ° C erscheinen die Sämlinge in 14 bis 30 Tagen. Das Pflanzen an Ort und Stelle erfolgt Ende Mai, wobei ein Abstand zwischen den Pflanzen von 30-40 cm eingehalten wird. Im Herbst, nach Frost, wenn die Blätter schwarz werden und durchhängen, müssen Sie die Triebe fast bis zum Boden abschneiden und bedecke den Boden unter den Wurzeln mit Torf und bedecke ihn mit einem trockenen Blatt.

Die Samen erfüllen die Anforderungen der internationalen Standards und der GOST RF 12420-81.


Buddleya wechselblättrig

Buddleya wechselblättrig (lat.Buddleja alternifolia) - ein blühender Strauch, ein Vertreter der Buddleya-Gattung der Familie Norichnikov. Er stammt aus den nordwestlichen Regionen Chinas. In der Natur wächst es offen zur Sonne und in trockenen Gebieten. Es gilt als eine der frostbeständigsten Arten der Gattung. Ideal für die Landschaftsgestaltung der südlichen Regionen Russlands, in der mittleren Spur bei Temperaturen unter -25 ° C gefriert.

Merkmale der Kultur

Alternate-leaved buddlea ist ein hoher, laubabwerfender Strauch mit einer sich ausbreitenden Krone und anmutigen bogenförmigen Trieben, die mit glatter brauner Rinde bedeckt sind. Die Rinde alter Triebe wird mit der Zeit grau und schuppig. Die Blätter sind dunkelgrün, matt, schmal lanzettlich oder breit lanzettlich, auf die Spitze gerichtet und an der Basis verengt.

Auf der Rückseite ist die Blattspreite mit sternförmigen Haaren bedeckt, daher hat sie eine leicht graue Tönung. Die Blüten sind lila, klein und in dichten, bündelförmigen Blütenständen gesammelt, die sich schließlich in spektakuläre Girlanden verwandeln. Die Blüte der Buddleia ist langblättrig (ca. 20-25 Tage) und reichlich vorhanden.

Blütenknospen dieser Art werden (im Gegensatz zu anderen Mitgliedern der Gattung) auf die Triebe des letzten Jahres gelegt, und Schäden an ihnen im Winter oder beim Beschneiden können zu einer schwachen Blüte führen. Früchte reifen extrem selten, besonders in der Mittelspur. Die Samen sind klein und zahlreich. Die Samenkeimung erreicht 60%.

Die erste Blüte erfolgt 3-4 Jahre nach dem Pflanzen. Alternate-leaved buddleya zeichnet sich durch schnelles Wachstum, Trockenheitstoleranz und unprätentiöse Bodenbedingungen aus. Die fragliche Spezies ist photophil und thermophil und kann einem kurzfristigen Temperaturabfall standhalten.

Reproduktion

Die Buddleya wird durch Samen mit wechselnden Blättern und vegetativ (durch grüne und verholzte Stecklinge) vermehrt. Die Saatgutmethode ist effektiv und nicht zu mühsam. Samen brauchen keine vorbereitende Vorbereitung. Sie werden im zeitigen Frühjahr in einem Gewächshaus oder Gewächshaus bis zu einer Tiefe von 0,5-1 cm ausgesät. Zuvor bilden sich auf den Kämmen Rillen, die unmittelbar nach der Aussaat mit Humusboden bedeckt sind.

Sämlinge erscheinen in etwa 14-28 Tagen. Sämlinge erfordern eine sorgfältige Wartung, einschließlich Bewässerung und Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen. Bis zum Herbst erreichen die Sämlinge eine Höhe von 7-10 cm. Für den Winter sind noch unreife Pflanzen mit abgefallenen Blättern bedeckt. Mit Beginn des Frühlings werden die Sämlinge in Schulen verpflanzt, wo sie 2-3 Jahre lang gehalten werden, wonach sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Oft wird Buddleya durch Stecklinge vermehrt. Die Stecklinge werden unmittelbar nach der Blüte aus den jährlichen Trieben geschnitten. Jeder Schnitt sollte mindestens 3 Knospen haben. Unmittelbar nach dem Schneiden werden die Stecklinge in ein zuvor vorbereitetes Substrat aus Sand und Torf gepflanzt.

Die Stecklinge werden für 2 Knospen in den Untergrund eingetaucht, 1 sollte auf der Oberfläche bleiben. Zum ersten Mal wird Polyethylen über die Stecklinge gezogen, das zur Belüftung regelmäßig entfernt wird. Die ersten Wurzeln erscheinen nach ca. 2 Monaten in Stecklingen. Bewurzelte Stecklinge werden an einen festen Ort oder zum Aufwachsen im nächsten Frühjahr verpflanzt.

Die Buddleya ist dürreresistent, muss aber in trockenen Perioden gewässert werden. Der Buddley ist auch günstig für die Düngung mit mineralischen und organischen Düngemitteln. Die Düngung beschleunigt das Pflanzenwachstum und erhöht die Größe und Anzahl der Blüten. Düngemittel beeinflussen auch die Farbsättigung der Blütenstände. Da die Kultur keine frostbeständigen Eigenschaften aufweist, braucht sie Schutz für den Winter.

Wenn der nächste Verwandte der betreffenden Art, nämlich Davids Kumpel, im Herbst fast auf Bodenniveau beschnitten wird, muss dieser Vertreter nicht beschnitten werden. Es reicht aus, mit Fichtenzweigen zu bedecken und den Fuß mit Torf zu drängen. Im Winter ist es wichtig, mit Schneerückhaltung umzugehen, da Pflanzen ohne Schneedecke gefrieren und absterben können. Unterstände werden mit dem Einsetzen der Hitze entfernt, aber es ist unmöglich, diesen Vorgang zu verzögern, da sonst die Büsche anfangen zu faulen und dann zu faulen.


Schau das Video: Как легко размножить лаванду? Черенкую лаванду для укоренения.