Neu

Mehltau in Bohnen: So kontrollieren Sie Mehltau in Bohnen

Mehltau in Bohnen: So kontrollieren Sie Mehltau in Bohnen


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Wenn Sie Rosen züchten, kennen Sie wahrscheinlich den puderweißen Pilz, der Pflanzenblätter, Blüten und Stängel befällt. Dieser Mehltau befällt viele Arten von Pflanzen, einschließlich Bohnen. Das Zeug ist nicht nur unansehnlich, es kann auch Ihre Ernte ruinieren und Ihre Ernte verringern. Mehltau auf Bohnenpflanzen kann jedoch bekämpft und sogar verhindert werden. Wenn Sie bereits das erste Anzeichen von Bohnenpflanzen mit Mehltau sehen, ist es an der Zeit, aktiv zu werden und Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung der Pilzkrankheit zu verhindern.

Bohnenpflanzen mit Mehltau erkennen

Mehltau stammt von den Pilzen Erysiphe oder Sphaerotheca. Es spielt eigentlich keine Rolle, welcher Pilz den Schaden verursacht, wenn Ihre Ernte auf dem Spiel steht. Die Behandlung von Mehltau auf Bohnen von beiden Pilzen erfordert die gleiche Methode. Eine frühzeitige Bekämpfung ist unerlässlich, da sich der Pilz unter warmen, feuchten Bedingungen schnell ausbreitet und Ihre Bohnenernte buchstäblich dezimieren kann. Das Erkennen von Mehltau auf Bohnen kann Ihre Ernte schützen und die Ausbreitung dieses Pilzproblems auf Ihr anderes Gemüse verhindern.

Mehltau in Bohnen kommt so häufig vor, dass er einen eigenen Markennamen haben sollte. Dieser Pilz produziert unter warmen, feuchten Bedingungen Fruchtkörper, die sich über alle Teile der Pflanze verteilen und als aschweißes Pulver erscheinen.

Der meiste Mehltau kommt auf Hülsenfrüchten und Kürbissen in der Kulturkategorie vor, obwohl sie auch Zitrusfrüchte und andere Kulturen betreffen. Sobald die Sporen vorhanden sind und die richtigen Bedingungen vorliegen, breitet sich der Pilz schnell in epidemischen Ausmaßen aus. Die Verhinderung von Mehltau in Bohnen ist ein entscheidender Schritt, um eine reichliche Ernte zu erzielen.

Wie man Mehltau auf Bohnen bekämpft

Ein paar kulturelle Schritte können helfen, Bohnenpflanzen mit Mehltau zu verhindern.

  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit eine Überkopfbewässerung.
  • Gießen Sie früh genug am Tag, damit die Sonne Blätter und Stängel austrocknet.
  • Unterstützen Sie Kletterbohnen und sorgen Sie für ausreichend Luftzirkulation. Überfüllte Pflanzen sind anfälliger für den Erwerb des Pilzes.
  • Die Sporen überwintern in den meisten Gebieten, daher ist es wichtig, das betroffene Pflanzenmaterial am Ende der Saison zu reinigen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen gut gefüttert und bewässert sind, damit sie einem Krankheitsanfall in der Spätsaison standhalten können, wenn er auftritt.
  • Wenn Sie in der Nähe Rosen oder andere Zierpflanzen haben, die die Krankheit haben, sprühen Sie diese mit einem Kupfer-Fungizid ein.

Es ist schwierig, Mehltau auf Bohnen und anderen essbaren Pflanzen zu behandeln. Dies liegt daran, dass viele der für eine solche Kontrolle gekennzeichneten Produkte nicht für essbare Pflanzen geeignet sind. Verdünnter Komposttee (mit 4 Teilen Wasser) kann eine gewisse Kontrolle ohne Toxizität bieten.

Wenn Sie Pflanzen haben, die gewöhnlich Mehltau entwickeln, wenden Sie zu Beginn der Pflanzenentwicklung ein vorbeugendes Fungizid an. Das heißt vor Blumen und Früchten. Vermeiden Sie ausrottende Fungizide, die bestehende Krankheiten abtöten, aber Früchte kontaminieren können. Wenden Sie Schwefel früh in der Saison an, um die Pflanzen vor Infektionen zu schützen.

Verwenden Sie bei bestehenden Infektionen ein natürliches Gartenbauöl wie Neemöl oder Jojoba. Schließlich gibt es einige biologische Kontrollen in Form von nützlichen Mikroorganismen, die Mehltau bekämpfen. Suchen Sie nach Produkten mit Bacillus subtilus, dem einzigartigen, ungiftigen Organismus, der Mehltau verhindert.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie Sie Mehltau in Ihrem Garten loswerden

Caren White ist Gärtnermeisterin und Ausbilderin an der Home Gardeners School. Sie ist seit über einem Jahrzehnt mit Rutgers Gardens verbunden.

Eine Wassermelonenrebe, die mit Mehltau infiziert ist

Mehltau ist eine Geißel von Gärten, sowohl pflanzlich als auch dekorativ. Es gibt einige einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um Mehltau zu verhindern oder ihn loszuwerden, sobald er Ihre Pflanzen infiziert.


Symptome

Mehltau kann alle oberirdischen Teile von Bohnenpflanzen befallen. Erste Symptome treten als kleine und weiße Talkum-ähnliche Flecken auf (Abbildung 1), die am häufigsten auf der Oberseite der Blätter zu sehen sind. Diese Flecken nehmen an Größe zu und laufen zusammen, um ein weißliches, pudriges Wachstum zu bilden, das sich allmählich über einen großen Bereich der Blätter ausbreitet (Abbildungen 2, 3 und 4) und sich noch weiter bis zu den Stielen ausbreiten kann. Während sich die Symptome entwickeln, können sich infizierte Blätter allmählich nach unten kräuseln, die Farbe von blassgelb nach braun ändern (Abbildung 5), absterben und abfallen. Unter schwierigen Bedingungen könnten die gesamten Blätter und Pflanzen von weißem Baumwollmyzelwachstum des Pilzes bedeckt sein (Abbildung 6). Die Symptome bei infizierten Blättern können je nach Bohnensorte variieren, aber Mehltau kann dazu führen, dass die Blätter verdreht, geknickt oder verzerrt werden. Der Mehltaupilz wächst normalerweise nicht auf Bohnenkapseln außer Erbsenkapseln (Davis et al. N.d.). Auf Bohnenschoten können sich jedoch Mehltauflecken entwickeln (Pernezny und Stall 2005). Die Entwicklung von Mehltausymptomen wird bei Stangenbohnen in Miami-Dade County nicht oft beobachtet, ist jedoch sowohl bei italienischen Bohnen als auch bei langen Bohnen (dunkelgrüner Typ) (Abbildungen 7 und 8) erkennbar, die unter den gleichen Bedingungen gezüchtet wurden. Stark befallene Pflanzen können geringere Erträge haben, die Produktionszeiten verkürzen und sogar vollständig absterben (Abbildung 8). Schwere Symptome einer Mehltauinfektion können auch bei Bohnen bei hoher Luftfeuchtigkeit beobachtet werden (Abbildung 9).

Frühes Stadium der Entwicklung von Mehltau an italienischen Bohnen.


Was ist Neemöl und warum ist es so großartig?

Neemöl ist zu 100% biologisch und somit ein klares Plus für alle Arten von Gärtnern. Das Öl stammt aus den Samen des indischen Neembaums, der, wie der Name schon sagt, in Indien und anderen Teilen Südostasiens heimisch ist. Neemöl ist nicht nur hervorragend geeignet, um zu verhindern, dass Insekten an Ihren Blättern fressen und als Fungizid wirken, sondern es ist auch ein Bakterizid und ein Mitizid. Bei regelmäßiger Anwendung wirkt es Wunder für Ihren Garten. Segne die Seele von jedem, der entdeckt hat, dass Öl aus einem Samen so magisch sein kann.

Wir kaufen unser Neemöl in konzentrierter Form. Für kleine bis mittelgroße Gärten sollte eine Flasche eine ganze Saison reichen. Mischen Sie einfach die erforderliche Menge mit einer Gallone Wasser und sprühen Sie die Pflanzen in Ihrem Garten auf. Wir empfehlen die Verwendung eines Handsprühgeräts, um Ihre Handmuskeln und Ihre Gesundheit zu schonen.


Schau das Video: Hvordan bliver man kristen? Del 15. Livet som discipel af Jesus Kristus