Neu

Wie man Äpfel in einer Wohnung hält

Wie man Äpfel in einer Wohnung hält


Eine reiche Apfelernte anzubauen ist nur die halbe Miete, und die andere Hälfte bewahrt die Ernte. Aber viele Eigentümer von Grundstücken oder Sommerhäusern haben nicht immer einen kühlen Keller oder Keller. Die meisten müssen die geernteten Äpfel in eine gewöhnliche Stadtwohnung bringen und auf jede mögliche Weise lagern.

Natürlich möchte jeder, dass Äpfel länger gelagert werden und nicht verderben. Und hier stellen sich die Fragen: Was ist der am besten geeignete Ort in der Wohnung, um diese Früchte aufzubewahren? Vielleicht müssen die Äpfel verarbeitet werden?

Versuchen Sie, die für Sie am besten geeignete Speichermethode auszuwählen - traditionell oder nicht traditionell.

Grundregeln für die Lagerung von Äpfeln

Damit Obst oder Gemüse lange Zeit frisch und unbeschädigt bleibt, müssen bestimmte Lagerungsregeln beachtet werden. Für Äpfel existieren solche Regeln ebenfalls.

Regel 1

Jeder Apfel gehört zu einer bestimmten Sorte. Unter den Apfelsorten kann unterschieden werden: Sommer-, Herbst- und Wintersorten. Jeder von ihnen hat seine eigene Haltbarkeit. Sommerliche Apfelsorten behalten für kurze Zeit, maximal 15 Tage, ihren Geschmack und ihr Aussehen. Und kein cooler Ort wird ihnen helfen. Herbstsorten eignen sich zur kurzen Lagerung. Sie bleiben etwa 2 Monate lang frisch und attraktiv. Wintersorten behalten 7-8 Monate lang alle ihre positiven Eigenschaften am besten bei. Die Haut solcher Äpfel ist dicht und dick, und sie ist auch mit einer schützenden natürlichen Wachsbeschichtung bedeckt.

Fazit: Wählen Sie nur Winteräpfel für die Langzeitlagerung.

Regel 2

Äpfel sind zarte Früchte, sie mögen keine plötzlichen Temperaturschwankungen. Tragen Sie keine Kisten mit diesen Früchten von einem Raum zum anderen und umgekehrt. Wenn Sie einen warmen Raum in einen kalten Raum umwandeln und umgekehrt, entsteht eine große Anzahl verdorbener Äpfel.

Regel 3

Denken Sie bei der Auswahl von Winter-Apfelsorten für die Lagerung daran, dass eine Wachsbeschichtung deren Schutz ist. Es ist nicht wünschenswert, diese Plakette zu beschädigen. Sie müssen Äpfel sorgfältig pflücken, vorzugsweise zusammen mit den Stielen. Die Ernte dieser Früchte sollte erfolgen, wenn sie noch nicht vollständig reif sind. Während der langen Lagerzeit reifen sie allmählich.

Regel 4

Äpfel setzen während der Lagerung große Mengen Ethylen frei. Diese Substanz wirkt auf alle Obst- und Gemüsesorten in der Nähe. Sie reifen sehr schnell und beginnen sich zu verschlechtern. Und die Äpfel selbst verändern sich auch nicht zum Besseren: Sie werden weniger saftig und ihr Fruchtfleisch verwandelt sich in Brei.

Fazit: Es ist besser, Äpfel in einem separaten Raum zu lagern.

Methoden zur Lagerung von Äpfeln in einer Wohnung

Früchte wie Äpfel halten sich gut in einem kalten Raum. In einer Stadtwohnung kann ein solcher Raum nur ein Balkon, eine Loggia oder ein Abstellraum mit der Möglichkeit der Belüftung sein. Die günstigste Temperatur liegt zwischen 2 ° C und 5 ° C. Es gibt verschiedene Speichermethoden - weithin bekannt und nicht so bekannt.

Lagerung von Äpfeln in einer Thermobox

Ein solcher Lagerplatz kann unabhängig voneinander hergestellt und während der gesamten Winterperiode auf dem Balkon aufbewahrt werden, unabhängig davon, ob der Balkon verglast ist oder nicht. In einer solchen Schachtel wird eine konstante Temperatur aufrechterhalten, die von der Frucht benötigt wird. Es wird ein zuverlässiger Schutz gegen plötzliche Fröste.

Um es zu machen, benötigen Sie einige Materialien:

  • 2 Kartons in verschiedenen Größen
  • Styropor ca. 5 cm dick
  • Jegliche Isolierung (Schaumabfälle, Holzspäne oder Sägemehl, Polyurethanschaum oder gewöhnliche Lappen)

Die Kästen müssen so ausgewählt werden, dass zwischen dem kleineren und dem größeren (beim Stapeln ineinander) ein Spalt von etwa fünfzehn Zentimetern besteht. Diese Lücke wird dann dicht mit der vorbereiteten Isolierung gefüllt. Der Schaum sollte auf den Boden der kleineren Schachtel gelegt werden, und die Äpfel sollten vorsichtig darauf gelegt werden, bis der Behälter voll ist. Dann wird die Oberseite der Box geschlossen und eine weitere Schaumschicht darauf gelegt. Danach muss die große Schachtel geschlossen und mit einem dicken warmen Tuch (z. B. einer alten Decke) abgedeckt werden.

Dieser zuverlässige und bewährte Apfellagerbereich hat nur einen Nachteil - den schwierigen Zugang zu den Früchten.

Äpfel auf Papier lagern

Diese Methode ist nicht für diejenigen geeignet, die eine große Ernte geerntet haben. Es ist ideal für diejenigen mit weniger Äpfeln. Jeder Apfel wird sorgfältig und ordentlich in Papier eingewickelt. Dies können Zeitungen, Servietten, weißes Druckpapier und andere Optionen sein. Eingewickelte Äpfel werden in vorbereitete Holz- oder Plastikboxen sowie Pappkartons gelegt.

Lagerung von Äpfeln in Polyethylen

Für dieses Verfahren eignen sich Kunststoff-Frischhaltefolien sowie Beutel unterschiedlicher Größe. Sie können Früchte auf verschiedene Arten stapeln:

  • Verteilen Sie die Plastikfolie so in der Schachtel, dass die Kanten herunterhängen. Wenn der Behälter oben voll ist, müssen Sie die Oberseite der Box mit diesen hängenden Kanten nach dem "Umschlag" -Prinzip abdecken.
  • Jeder Apfel wird in eine kleine Plastiktüte gelegt und fest gebunden. Diese kleinen Taschen werden in eine große Schachtel gefaltet und an einen kühlen Ort gebracht. Es ist ratsam, die Früchte vor dem Verpacken zwei Stunden lang kalt zu halten.
  • Sie können Äpfel in eine große transparente Plastiktüte legen. Ein kleines Wattestäbchen, das in Essig oder Alkohol getaucht ist, sollte im Beutel verbleiben. Danach wird die Tasche fest gebunden. Luft sollte nicht in das Innere eindringen.

Diese Methode erhöht die Haltbarkeit durch Emission von Kohlendioxid aus den Früchten. Wenn die erforderliche Konzentration im Beutel oder Beutel erreicht ist, stoppen die Stoffwechselprozesse bei Äpfeln und die Früchte verschlechtern sich lange Zeit nicht.

Nach der Lagerung in Polyethylen können Äpfel dann lange in einem gewöhnlichen dicht verschlossenen Koffer in einem kühlen Raum gelagert werden.

Verarbeitung von Äpfeln vor der Lagerung

Diese Art der Verarbeitung von Äpfeln wird nur von mutigen Gärtnern geschätzt. Verschiedene Arten der Obstverarbeitung verlängern ihre Haltbarkeit. Dieser Prozess ist für Patienten gedacht, da jeder Apfel für eine lange Zeit verarbeitet werden muss (einweichen, trocknen, verteilen und sogar bestrahlen). Vielleicht möchte jemand damit experimentieren. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten:

  • Vor dem Einlagern der Äpfel muss jeder mit Glycerin gefettet werden.
  • Sie müssen eine Mischung aus 500 Gramm Alkohol und 100 Gramm Propolis-Tinktur herstellen. Jede Frucht wird vollständig in diese Mischung getaucht und dann gut trocknen gelassen.
  • Holen Sie sich 2% ige Calciumchloridlösung aus Ihrer Apotheke. Tauchen Sie jeden Apfel eine Minute lang hinein.
  • Holen Sie sich eine 5% ige Salicylsäurelösung aus Ihrer Apotheke. Tauchen Sie jeden Apfel einige Sekunden lang in diese Lösung.
  • Das Bienenwachs oder Paraffinwachs in einen flüssigen Zustand schmelzen. Halten Sie den Apfel am Schwanz, tauchen Sie ihn vollständig in diese Flüssigkeit ein, lassen Sie ihn gut trocknen und legen Sie ihn zur Lagerung. Auf diese Weise verarbeitete Früchte werden am besten in mit Sägemehl gefüllten Kisten gelagert.
  • Äpfel werden in vorbereiteten Behältern in Schichten gestapelt. Jede Schicht muss 30 Minuten lang aus einer Entfernung von 1,5 Metern mit einer keimtötenden UV-Lampe bestrahlt werden. Dies verhindert die Entwicklung von Krankheiten, die mit verrottenden Äpfeln verbunden sind.

Verwenden Sie mindestens eine der vorgeschlagenen Methoden und Sie werden sehen, wie einfach es ist, Äpfel in Ihrer Wohnung zu halten.


Äpfel in der Wohnung

Heute:

  • Bedingungen in der Wohnung
  • Lagerung in der Wohnung
  • Äpfel für den Winter
  • Äpfel in Plastiktüten
  • Äpfel zur Lagerung
  • Äpfel im Winter
  • Äpfel zur Lagerung
  • Äpfel zur Langzeitlagerung
  • Äpfel zu Hause
  • Eingelegte Äpfel
  • Äpfel in Sägemehl
  • Äpfel auf dem Balkon
  • Äpfel in Säcken
  • Äpfel in Lagern
  • Äpfel im Keller

Wie man Äpfel lagert

Apfelliebhaber wissen sehr gut, dass diese Früchte in zwei Hauptsorten erhältlich sind - Winter und Sommer. Gleichzeitig ist eine Besonderheit von Winteräpfeln eine raue und ziemlich dicke Haut und eine schwach ausgeprägte Wachsblüte. Wenn Sie die Wintersorten dieser köstlichen Früchte richtig sammeln, transportieren und lagern, können Sie sie während der kalten Jahreszeit genießen.

Aber wie macht man es richtig? Wie lagere ich Äpfel im Winter zu Hause? Jeder, der diese Frage jemals gestellt hat, begann sofort, die Optionen zu klären - wo, wie ist es besser: in der Wohnung, im Keller, im Kühlschrank, auf dem Balkon, im Keller? Immerhin behalten die Verkäufer auf dem Markt sie irgendwie.

Vor der Lagerung müssen Sie jedoch wissen, wie die Früchte von den Bäumen gesammelt wurden. Es ist strengstens verboten, Früchte abzuschütteln und vom Boden zu sammeln, da sie in diesem Fall nicht lange lügen. Sie werden höchstwahrscheinlich innerhalb weniger Wochen anfangen zu faulen. Verwenden Sie Leitern, Trittleiter oder andere Werkzeuge, um die Früchte zu sammeln, damit Sie die Früchte sehr vorsichtig vom Baum entfernen können. Die Fruchtschale muss intakt und sicher bleiben, daher muss die Sammlung in Baumwollhandschuhen erfolgen. Es ist ratsam, Äpfel in einen speziellen Korb oder einen Plastikeimer zu legen, der von innen mit einem weichen Tuch oder Sackleinen ausgekleidet ist.

Alle geernteten Früchte müssen sorgfältig sortiert und an den Seiten der Früchte entfernt werden, die während der Sammlung zumindest geringfügig beschädigt wurden, Würmer oder Krankheiten aufweisen. Lagern Sie Äpfel im Winter nur zu Hause, die absolut "gesund" sind. Ganze Früchte müssen nach Größe sortiert werden - klein, mittel, groß. Wie die Praxis zeigt, können mittelgroße Früchte am längsten gelagert werden, und große Früchte sind anfälliger für Krankheiten.

Bevor Sie sich für einen Lagerort entscheiden: In einer Wohnung, in einem Keller, in einem Keller, in einem Kühlschrank oder auf einem Balkon sollten Sie besonders darauf achten, Behälter für Äpfel vorzubereiten. Es muss fest und sauber sein und aus "weichem" Holz oder feuchtigkeitsbeständigem Karton bestehen. Zwischen den Platinen in der Box sollten keine großen Lücken bestehen. Für die Langzeitlagerung ist es am besten, jeden Apfel gut zu isolieren. Jede Frucht kann in Papier eingewickelt werden, oder Sie können die Früchte einfach mit Spänen aus weichen Steinen, Sand, Buchweizenschalen oder -schalen bestreuen. Apfelreihen können mit Stroh überzogen werden. In diesem Fall können die Früchte diagonal oder in Reihen aufgetragen werden. Damit die Früchte so lange wie möglich gelagert werden können, muss jede Frucht in eine mit Alkohol infundierte Propolislösung oder in eine 2% ige Calciumchloridlösung getaucht werden.

Es ist am besten, Äpfel in verpackten Kisten in Regalen in einem Keller, Keller, Balkon oder einem anderen kühlen und gut belüfteten Bereich aufzubewahren. Ein Kühlschrank funktioniert für diese Zwecke nicht. Die Lufttemperatur sollte idealerweise etwa zwei Grad Celsius betragen, und die Luftfeuchtigkeit sollte etwa achtzig Prozent betragen. Wie die Praxis zeigt, können Äpfel gut im Boden gelagert werden. In diesem Fall müssen sie jedoch in Plastiktüten mit jeweils einem Kilogramm gelagert werden. In diesem Fall dürfen die Früchte bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 25 Zentimetern eingegraben werden. Gleichzeitig ist es notwendig, Äste und Gras von oben zu skizzieren, um eine warme "Decke" zu erhalten.

Wenn alles richtig gemacht ist, können Sie den ganzen Winter über köstliche und saftige Äpfel von Ihren Obstbäumen genießen.


Die Vorbereitungen für die Erhaltung der Ernte beginnen zum Zeitpunkt der Ernte unter Einhaltung der folgenden Regeln:

  1. Früchte werden nach Erreichen der technischen Reife vom Baum entfernt (leicht unreif)
  2. Die Ernte wird bei trockenem, sonnigem Wetter geerntet
  3. Bei Äpfeln wird der Stiel nicht entfernt und die natürliche Wachsbeschichtung wird nicht gelöscht
  4. Die gepflückten Früchte werden sorgfältig in einen vorbereiteten Behälter gegeben, wobei darauf zu achten ist, dass die Haut nicht beschädigt wird.

Nach der Ernte werden die Früchte sortiert, beschädigt, faul, minderwertige Früchte mit Flecken oder Spuren von Schädlingsschäden werden verworfen. Für die Langzeitlagerung wird empfohlen, Äpfel von Winter- und Spätwinter-Sorten mit einem hohen Grad an Haltbarkeit zu legen:

  • Ich wagte
  • Simirenko
  • Antonovka
  • Titovka
  • Bogatyr
  • Jonathan
  • Ritter
  • Oryol Winter.

Diese Sorten behalten ihren Geschmack, ihr Aroma und ihre Vitamine für 5-8 Monate. Optimale Bedingungen für die Konservierung von Äpfeln:

  • Umgebungstemperatur von 0 bis +4 ° С
  • Luftfeuchtigkeit - von 85 bis 90%
  • konstanter Luftstrom
  • Mangel an Sonnenlicht.

Geeignete Behälter zur Aufbewahrung von Obst sind Holzkisten, Pappkartons, Weidenkörbe. Es wird empfohlen, den Behälter vor dem Befüllen zu desinfizieren. Äpfel werden mit dem Stiel nach oben gelegt, große Exemplare werden unten platziert, kleinere Früchte werden oben platziert.

Wie man Äpfel für den Winter im Keller hält

Vor dem Einbringen der Ernte wird der Keller gut getrocknet, belüftet und das Belüftungssystem überprüft. Der Raum ist mit Kalkmörtel oder Kupfersulfat behandelt.

Im Keller sollten Äpfel von Kartoffel- und Karottenhaufen ferngehalten werden, da eine solche Nachbarschaft den Geschmack der Früchte negativ beeinflusst. Sie sollten keine Obstbrühe neben Zwiebeln oder Knoblauch stellen, da diese bestimmte Gerüche gut absorbieren. Lagermethoden im Keller:

In Kisten

Äpfel werden in Schichten in Pappe oder Holzkisten gelegt, wobei jede Frucht in Papier eingewickelt oder die Schichten mit Sägemehl und trockenem Sand bestreut werden. Für den freien Luftaustausch im Behälter werden Belüftungslöcher gemacht, der Boden ist mit Papier ausgekleidet.

Vor dem Legen kann jede Frucht in Glycerin oder Wachs getaucht werden, das in einem Wasserbad geschmolzen ist. Für eine bessere Haltbarkeit wird empfohlen, das Erntegut 20 bis 30 Minuten unter eine UV-Lampe zu stellen.

Auf Gestellen

Die Regale und Gestelle werden gründlich mit einem Desinfektionsmittel abgewischt, getrocknet und mit Papier bedeckt. Äpfel werden in einer Schicht mit dem Schwanz nach oben ausgelegt und versuchen, sich nicht zu berühren. Diese Methode hat einen unbestreitbaren Vorteil - die Fähigkeit, die Qualität der Früchte zu kontrollieren und faule Exemplare sofort zu entfernen.

Es ist zulässig, die zweite Schicht auszulegen, wenn sie durch eine Schicht dicken Kartons von der ersten getrennt ist, oder Früchte in einem Schachbrettmuster in die Regale zu legen.

In Plastiktüten

Durch die versiegelte Verpackung können Sie den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt in den Beuteln aufrechterhalten. In jeden Beutel werden nicht mehr als 3 kg Äpfel gegeben. Nachdem die Früchte abgekühlt sind und die Temperatur in der Verpackung der der Umgebung entspricht, sollte der Hals der Verpackung fest gebunden werden.

Sie können ein mit Essig oder Wodka angefeuchtetes Wattepad hineinlegen. Dies beschleunigt die Produktion von Kohlendioxid, was die beste Konservierung der Früchte gewährleistet.

Einige Gärtner greifen auf die Alternative zurück, Äpfel im Boden zu lagern. Dazu graben sie ein 0,5 m tiefes Loch, dessen Boden mit Nadelfichtenästen ausgekleidet ist, um Nagetiere abzuschrecken.

Plastiktüten mit Früchten werden in eine Aussparung gelegt, die oben mit Fichtenzweigen bedeckt und mit Erde bedeckt ist. Zusätzlich wird eine Schicht trockenes Laub über die Fossa gelegt. Das Lesezeichen wird vor dem Frost bei einer Lufttemperatur von +5 bis +7 ° C erstellt.

Wie man Äpfel für den Winter zu Hause hält

Wenn Sie keinen Keller oder Keller haben, müssen Sie entscheiden, wie Sie hausgemachte Äpfel für den Winter aufbewahren möchten. Zu diesem Zweck sind ein isolierter Balkon, eine Loggia, eine Speisekammer oder ein Kühlschrank geeignet.

Speisekammer

Eine kühle, dunkle Speisekammer ist ideal für die Aufbewahrung zu Hause. In den Regalen des Hauswirtschaftsraums stehen Kisten (Holz, Pappe) oder Gitterplastikkisten. Der Boden des Behälters ist mit Papier ausgekleidet oder mit einer Schicht Sägemehl bedeckt.

Äpfel werden auf unterschiedliche Weise gelegt - versetzt oder in Schichten, mit Holzspänen, Sägemehl bestreut oder jede Frucht in Papier eingewickelt.

Die Vorbehandlung von Früchten mit Glycerin, Wachs, Paraffin und das Eintauchen in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder Salicylsäure hilft, Zerfallsprozesse zu verhindern und die Haltbarkeit zu verlängern.

Balkon, Loggia

Auf einer isolierten Loggia oder einem isolierten Balkon kann das Erntegut in hausgemachten Thermoboxen gelagert werden.Es reicht aus, die Holzkiste innen mit Schaum zu umhüllen und den Deckel zu isolieren, um die Obsternte 3 bis 4 Monate lang zu halten.

Durch die Isolierschicht können die Früchte auch bei Minusgraden nicht gefrieren, und eine stabile Temperatur in der Schachtel trägt dazu bei, den Geschmack und das Aroma frischer Äpfel zu bewahren.

Kühlschrank

Wie kann man Äpfel für den Winter in einer Wohnung aufbewahren, wenn es keinen geeigneten Hauswirtschaftsraum oder Balkon gibt? Wenn nach der Verarbeitung zu Winterzubereitungen (Konserven, Kompotte, Marmeladen) ein Teil der Ernte übrig bleibt, legen Sie ihn zur Lagerung in den Kühlschrank.

Äpfel nicht waschen oder abwischen. Die Früchte in Plastiktüten mit Belüftungslöchern verteilen, den Hals zusammenbinden und in ein spezielles Fach legen.

Es ist wichtig, dass sich keine anderen ethylenproduzierenden Früchte in der Nähe befinden. Diese Substanz beschleunigt die Reifung und provoziert die Entwicklung fäulniserregender Prozesse. Unter solchen Bedingungen können Äpfel ohne besondere Verluste 3-4 Wochen gelagert werden.

Schauen Sie sich zum Schluss ein 4-minütiges Video an, wie Sie Äpfel für den Winter zu Hause frisch halten:


Wie man die Apfelernte zu Hause hält

Nicht jeder hat einen Keller oder Keller, daher lagern Bewohner mehrstöckiger Gebäude ihre Ernte in einer Wohnung. Es ist sehr gut, wenn es einen verglasten Balkon oder eine isolierte Loggia gibt, auf der Sie eine Temperatur aufrechterhalten können, die für die Lagerung mit einer Heizung oder Lüftung geeignet ist. Auf dem Balkon können Äpfel ebenso wie im Keller in Kisten oder Kisten gelagert werden. Früchte von unten und von oben werden mit Stroh oder Seidenpapier gelegt. Wenn die Ernte gering ist, wird jeder Apfel in Papier eingewickelt und in einer kleinen Schachtel oder einem Korb aufbewahrt.

Aber was ist, wenn es keinen Balkon gibt? In diesem Fall müssen Sie den Kühlschrank benutzen, da Äpfel bei Raumtemperatur nicht lange gelagert werden.

Wie man es im Kühlschrank aufbewahrt

Natürlich geht eine große Ernte nicht in den Kühlschrank, aber Sie können einen Teil bis zum Frühjahr sparen. Dazu müssen folgende Regeln beachtet werden:

  1. Legen Sie die Früchte 3-4 Tage nach der Ernte in den Kühlschrank. Während dieser Zeit wird gefährliches Ethylen nicht mehr aus den Früchten freigesetzt und sie werden länger gelagert.
  2. Waschen Sie niemals Äpfel, bevor Sie sie lagern.
  3. Legen Sie die Äpfel in ein Fach mit einer Lufttemperatur von 0 bis +4 Grad.
  4. Wenn die Früchte einfach in einer Schachtel gelagert werden, können Sie die Lagerdauer mit einem feuchten Handtuch verlängern, das die Äpfel darüber bedeckt.
  5. Äpfel bleiben besser im Kühlschrank, wenn Sie sie in einen Beutel legen. Der Beutel ist zur Hälfte mit Früchten gefüllt, danach wird er fest gebunden, und entlang des Beutels selbst werden mehrere Schnitte gemacht. Im Inneren sammelt sich Kondenswasser an, die Früchte "atmen", wodurch sie nicht austrocknen und nicht schimmeln.


Wie lange sollen Äpfel in der Wohnung bleiben?

Bewahren Sie Äpfel so lange wie möglich in der Wohnung auf, ohne einen kühlen Raum zu haben (Keller, Keller).

Spätherbst- und Winteräpfel, die im September noch hart sind, werden ebenfalls in Kisten gesammelt, die auf einem Balkon oder einer Loggia stehen. Es ist cool dort. Bei einer Temperatur von 3-5 Grad Celsius können Äpfel weitere 2-3 Monate gelagert werden. In den Nächten, in denen Frost zu erwarten ist, bedecken Sie die Apfelkisten mit einer alten Decke. Wenn Sie also nach und nach diejenigen auswählen, die weicher und essbarer geworden sind, können Äpfel lange gelagert werden. Wenn es der Platz erlaubt, können Sie einen großen Karton auf den Balkon stellen, in den Sie einen weiteren, kleineren einlegen. In einer solchen Box können Äpfel noch länger gelagert werden.

Sie können Äpfel mit Kohl oder so einfach fermentieren (es gibt viele Rezepte im Internet), eingeweichte Äpfel sind sehr lecker und gesund und in einem kühlen Raum, zum Beispiel auf einem Balkon, können Sie sie im Gefrierschrank einfrieren und dann kochen Kompotte. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich schnell verschlechtern, können Sie die Marmelade eventuell kochen.

Wenn Sie sie frisch halten möchten, können Sie sie im Kühlschrank in einem speziellen Obstfach aufbewahren. Aber sie können ein bisschen so gerettet werden.

Sie können Äpfel in einen Karton oder eine Holzkiste oder einen Korb legen, jeden Apfel auf Unversehrtheit untersuchen und ihn in Papier wie Servietten einwickeln, damit die Äpfel nicht miteinander in Kontakt kommen und nicht verderben. Und stellen Sie es an einen kühlen Ort auf einem Balkon oder einer Loggia. Aber wenn es dort kalt ist, müssen Sie sich mit einer Decke einwickeln und ihren Zustand überwachen. Äpfel mögen keine Temperaturschwankungen von kalt nach heiß und dann zurück. Versuchen Sie daher, die Box nicht noch einmal in eine heiße Wohnung zu stellen.

Einige Äpfel können sehr schnell verderben, was durch die Apfelsorte beeinflusst wird.

Wenn Äpfel längere Zeit gelagert werden, bis die Schlösser auf dem Balkon gelagert werden können, ist es jedoch ratsam, sie gleichzeitig mit etwas Warmem zu bedecken und nicht zu vergessen, sie von Zeit zu Zeit zu sortieren.

Es ist am besten, etwas daraus zu kochen und zur Aufbewahrung aufzubewahren. Sie können beispielsweise Apfelkompott herstellen oder Äpfeln andere Beeren hinzufügen und Beerenkompott herstellen.

Wir leben in der Gegend, in der, wie man so sagt, ein Stock in den Boden steckt und ein Apfelbaum noch wächst. Apfelbäume wachsen gut, tragen Früchte, in besonders fruchtbaren Jahren verschwinden die meisten Äpfel, insbesondere von Sommersorten.

Das Thema der Konservierung von Äpfeln ist relevant, da sie mangels geeigneter Lagerplätze nicht gelagert werden.

Tatsache ist, dass die Äpfel nach der Reifung nicht im gleichen Zustand bleiben, sondern weiter "atmen". Der Prozess ihrer Reifung und Überreifung dauert bis zum Stadium des endgültigen Verderbens. Es ist sehr problematisch, solche Äpfel in einer Wohnung und auch in Kellern zu konservieren, da auch dort im Herbst die Temperatur nicht so niedrig ist, dass sie gut konserviert sind. Und für sie sollte es einen Keller geben, der von Kartoffeln, Karotten und anderem Gemüse getrennt ist. Andernfalls wird der Geruch von Kartoffeln den Wunsch, diese Äpfel zu essen, entmutigen.

Du kannst das. Entfernen Sie Äpfel vom Baum, wenn sie nicht vollständig reif sind, bis zu 90% Prozent. Sofort in Kühlschrankbehälter geben und dort belassen. Dann verlangsamt sich der Reifungsprozess. Wenn sie in dieser Zeit nicht gegessen wurden, werden sie ein paar Monate liegen.

Wenn es sich um späte Sorten handelt, können sie länger bestehen bleiben.

Die Lagerung von späten Sorten auf dem Balkon ist für eine Weile möglich, aber wenn Sie das Fenster nicht schließen und der Herbst bereits spät ist. Wunder geschehen jedoch nicht, da zwei Behälter im Kühlschrank im Umfang der gesamten Ernte, die fast jedes Jahr stattfindet, winzig sind.


So verhindern Sie braunes Fleisch

Das Fleisch verdunkelt sich während der Lagerung. Dieses Phänomen ist das Ergebnis eines allmählichen Aktivitätsverlustes durch Enzyme, der zu einer Verletzung der Zellstabilität führt. Bei einigen Sorten wird das Fleisch schneller braun, bei anderen langsamer. In Industriegärten angebaute Äpfel werden mit bestimmten stabilisierenden Verbindungen behandelt, die die Fermentation hemmen, aber nicht stoppen. Die Zellen sterben trotzdem ab und die organoleptischen Eigenschaften ändern sich.

Die organoleptischen Eigenschaften eines Apfels sind Indikatoren für die Frucht, die von den Sinnen, ihrer Textur, ihrem Geschmack, ihrem Geruch und ihrem Aussehen bestimmt werden.

Für die Verarbeitung von Nutzpflanzen werden keine Stabilisatorzusammensetzungen verwendet, da diese gefährlich sind und die Bräunung des Zellstoffs für kurze Zeit verlangsamen. Um zu vermeiden, dass Sie sich zu Hause selbst verdunkeln, müssen Sie beim Übertragen von Früchten von kalt nach warm die Umgebungstemperatur für Früchte schrittweise erhöhen. Das Fruchtfleisch wird bei starkem Anstieg mehr braun, daher wird empfohlen, Äpfel in 2-3 Stufen in einen Raum mit steigender Temperatur zu überführen. Sie sollten sich nicht mit dem Zeitpunkt der Ernte beeilen, den sie zur Reifung schicken wollen. Und während der Lagerzeit wird der Raum, in dem die Äpfel liegen, regelmäßig belüftet.

Äpfel sind langfristige Früchte, es ist nicht schwierig, geeignete Bedingungen für sie zu schaffen. Nicht nur im Haus, sondern auch in der Wohnung können Sie die Ernte arrangieren und aufbewahren. Es wird jedoch empfohlen, die Empfehlungen der Sommerbewohner zu berücksichtigen und nur bewährte Methoden zu wählen. Die Hauptsache bei der Winterlagerung von Äpfeln ist, die richtige Sorte zu wählen, die Früchte gemäß den Regeln zu verpacken, die Temperatur zu beobachten und die gewünschte Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.