Interessant

Verwenden von Gülle, um den Boden im Hof ​​zu verbessern

Verwenden von Gülle, um den Boden im Hof ​​zu verbessern


Von: Heather Rhoades

Die Verwendung von Gülle zur Bodenverbesserung kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Pflanzen zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen. Dieser Dünger bietet die gleichen Vorteile wie die meisten anderen Düngemittel, einschließlich Kuhmist, und kann sowohl für Rasenflächen als auch für Gärten verwendet werden.

Gülle Rasendünger steuern

Gülle enthält eine Reihe von Nährstoffen und fügt dem Boden organische Stoffe hinzu. Die Verbesserung der Bodenqualität Ihres Rasens kann zu grünerem Gras und weniger Wartung führen. Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Düngung mit Steuermist ist der hohe Stickstoffgehalt. Während Stickstoff für ein starkes, grünes Pflanzenwachstum benötigt wird, verbrennt zu viel letztendlich Pflanzen. Frischer Mist ist viel zu stark für den Gebrauch. Daher sollte es vor der Verwendung gut gealtert oder kompostiert werden. Wenn Sie Gülle für Grasflächen verwenden, verwenden Sie nicht mehr als 19 l Dünger pro 100 Quadratfuß. (9 m²)

Gülle und Gemüse steuern

Während die Verwendung von Gülle im Allgemeinen sicher ist, sind vor der Verwendung einige Überlegungen zu beachten. Da Gülle Bakterien wie E. coli enthalten kann, ist es wichtig, die Gülle vor der Verwendung im Garten zu kompostieren, insbesondere bei essbaren Pflanzen wie Gemüse. Darüber hinaus kann Steuermist einen übermäßigen Salzgehalt aufweisen, der nicht nur einige Pflanzen schädigen, sondern auch den Boden auslaugen kann.

Kompostierung von Gülle

Ochsenmist besteht wie Kuhdung hauptsächlich aus verdautem Pflanzenmaterial. Die Kompostierung von Gülle ist leicht durchzuführen und ähnelt anderen Methoden. Nach dem Trocknen ist der Mist leicht zu verarbeiten und hat wenig bis keinen Geruch. Dem Komposthaufen kann Gülle zugesetzt und gründlich beigemischt werden, um einen geeigneten Dünger für Rasen und Garten zu erhalten. Bei angemessenen Temperaturen werden unerwünschte Bakterien, die Probleme verursachen können, sowie Unkraut erfolgreich abgetötet. Die Kompostierung von Gülle kann auch dazu beitragen, den hohen Salzgehalt zu beseitigen.

Bei richtiger Alterung und Kompostierung ist Gülle ein idealer Dünger für Rasen und Gärten. Die Verwendung von Gülle für Gras und Gemüse kann zu einer besseren Bodenqualität führen und ein gesünderes Pflanzenwachstum fördern.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über die Kompostierung von Gülle


Verwenden Sie Gülle, um Ihren Garten zu düngen

  • Gülle von Scheunentieren kann Wunder für Ihre Gemüsepflanzen bewirken. Wenn Sie eine Quelle für Tierdung gefunden haben, sammeln Sie sie, kompostieren Sie sie und verteilen Sie sie in Ihrem Garten.

Ich habe die Wunder des Düngers zum ersten Mal kennengelernt, als meine Frau und ich vor Jahren einen kleinen Bauernhof gekauft haben. Kurz nachdem wir eingezogen waren, kauften wir auch ein Pferd - und alles, was mit dem Besitz eines Pferdes verbunden ist, einschließlich natürlich Gülle. Das Ausmisten von Ständen war ein Job, den ich so lange wie möglich aufschob, bis ich unseren ersten Garten in unserem neuen Zuhause anpflanzte. Ich verbrachte den Winter damit, eine Menge Sachen in einen Bio-Garten zu werfen, wie die Vorbesitzer gesagt hatten. Bis zum Frühjahr hatte ich den gesamten Garten mit einigen Zentimetern Mist bedeckt. Im Herbst wurde mir klar, wie stark der Mist war, als ich die Nachbarn darum bat Bitte Komm runter und pflücke einige der Bohnen, bevor sie den Stall übernehmen. Das war vor 10 Jahren und seitdem habe ich mit verschiedenen Arten von Gülle experimentiert.

Heute besitze ich eine andere "Old MacDonald" -Farm, auf der praktisch jedes Tier im Kinderlied enthalten ist - Enten, Gänse, Kühe, Pferde, Ziegen, Schafe - sowie einige weitere wie Tauben und Kaninchen. Bei aller Vielfalt haben diese wunderbaren Kreaturen eines gemeinsam: Gülle. Gärtnergold.

Gülle besteht aus drei Grundelementen, die für die Pflanzengesundheit von entscheidender Bedeutung sind: Stickstoff, Phosphor und Kalium. Mit Stickstoff können Pflanzen die Proteine ​​produzieren, die zum Aufbau von lebendem Gewebe für grüne Stängel, starke Wurzeln und viele Blätter benötigt werden. Phosphor hilft dabei, Energie in der Pflanze zu transportieren, was besonders bei der Reifung von Pflanzen wichtig ist. Kalium unterstützt Pflanzen bei der Anpassung des für das Wachstum benötigten Zuckers und ist besonders bei Wurzelfrüchten hilfreich. Zusammen bilden diese drei Elemente die Zauberformel N-P-K, das Rückgrat aller künstlichen oder organischen Düngemittel. Gülle enthält auch große Mengen Humus, eine wunderbare Bodenverbesserung. Humus ist einfach das sperrige, faserige Material, das aus Pflanzenfasern und tierischen Überresten stammt und in mehrfacher Hinsicht wertvoll ist: Es verleiht Tonböden eine bessere Neigung, liefert Nahrung für die Bodenflora und -fauna, bewahrt die Feuchtigkeit während Trockenperioden und sorgt für eine gute Drainage in feuchten Zeiten und es ist ein Lagerhaus für Stickstoff im Boden. Kurz gesagt, Humus wirkt wie ein Reservoir, in dem Nährstoffe wirken können.

Die Qualität der Gülle variiert von Hof zu Hof und von Zeit zu Zeit, abhängig von der Menge und Art der damit gesammelten Einstreu. Das Testen von Gülle kann der einzige Weg sein, um sicher zu sein, wie hoch sein Nährstoffgehalt tatsächlich ist. Denken Sie also daran, dass die hier gemachten Verweise auf Nährstoffgehalte in verschiedenen Arten von Gülle nur als allgemeine Richtlinie dienen.

[[[SEITE]]]
Verwenden Sie keine Gülle von Haustieren
Alle Tiere produzieren Gülle, aber nur Nutztiere produzieren sie in ausreichender Menge und an einem Ort, der für Gärtner von Nutzen ist. Und falls Sie sich fragen, ist es keine gute Idee, Gülle von Haustieren wie Hunden und Katzen zu verwenden. Ihr Kot enthält eher Krankheitserreger, die für den Menschen schädlich sind. Bleib beim Kot von Scheunentieren. Ein Hinweis zur Vorsicht: Personen mit geschwächtem Immunsystem, wie z. B. Personen mit einer HIV-Infektion, sollten mit ihren Ärzten über den Verzehr von Lebensmitteln aus mit Gülle gedüngten Gärten sprechen.

Pferde- und Kuhdung ist humusreich

Da Kühe und Pferde Weiden sind, verbrauchen sie das meiste in Form von Raufutter wie Gras oder Heu, das einen sperrigen, humusreichen Mist produziert, der jedoch einen relativ geringen Anteil der drei wesentlichen Elemente aufweist. Kuhdung wiegt je nach Einstreumenge düstere 0,5% Stickstoff, 0,5% Phosphor und 0,5% Kalium, die in allen drei Elementen niedrig sind. Achten Sie darauf, Kuhmist zu heilen, indem Sie ihm genügend Zeit in Ihrem Komposthaufen geben.

Pferdemist schneidet normalerweise in allen Kategorien mit einer N-P-K-Bewertung von 1,5–1,0–1,5 und einer kürzeren Kompostierungszeit etwas besser ab. Im Gegensatz zu Kuhmist können Sie ihn jedoch nicht in Säcken kaufen. Obwohl Pferdemist schneller abgebaut wird als Kuhdung, sollte er dennoch gut kompostiert werden, bevor er während der Vegetationsperiode in einem Garten verwendet wird.

Gülle von Schafen und Ziegen ist leicht zu handhaben
Schafe und Ziegen produzieren besseren Mist als Kühe und Pferde. Zum einen sind sie ordentlicher und produzieren pelletisierten Kot, der leicht gesammelt und verteilt werden kann. Und bei Milchziegen, die oft in Ställen mit Einstreu gehalten werden, wird der Urin zusammen mit dem Kot aufgefangen, wodurch der Wert des Düngers erheblich erhöht wird, indem mehr Stickstoff zurückgehalten wird. Beide Tiere produzieren auf der Nährstofftabelle eine Bewertung von 1,5–1,0–1,8. Ein zusätzlicher Vorteil ist die schnelle Kompostierung, da die pelletisierte Form des Kots mehr Luft in den Komposthaufen lässt und für eine größere Oberfläche und eine schnellere Trocknung sorgt. Außerdem produzieren Ziegen und Schafe einen Mist, der bei kaltem Wetter praktisch geruchlos ist. Und da es in Pellets geliefert wird, ist es einfach zu verteilen und in den Garten zu bestellen.

Wenn ich den Mist von meinen Schafen sammle, benutze ich tatsächlich einen Besen und eine flache Schaufel, um ihn aufzukehren und dann in eine Schubkarre zu werfen. Der gesamte Vorgang dauert nur wenige Minuten und ist keine bahnbrechende Arbeit wie das Ausmisten von Kuh- oder Pferdeställen. Im Frühjahr habe ich sogar kleine Mengen des Mistes direkt in meinen Garten gegeben. Es bricht so schnell zusammen, dass es den jungen Pflanzen, die nur wenige Wochen später ausgehen, nicht schadet. Tragen Sie jedoch niemals frischen Mist direkt auf die Wurzeln oder Stängel von Pflanzen auf.

Kaninchenmist weist einen hohen Stickstoffgehalt auf

Ähnlich wie der Kot von Ziegen und Schafen sieht nur kleinerer Kaninchenmist aus, als wäre er für Gärtner gemacht. Der große Bonus von Hasen liegt jedoch im Nährstoffgehalt, der beeindruckende 3,5% Stickstoff enthält. Die anderen Elemente sind ebenfalls etwas höher als bei Gülle von Ziegen und Schafen. Der Unterschied ist natürlich die Menge. Kaninchen fressen wie alle Pflanzenfresser eine enorme Menge an Futter für ihre Größe, aber für ein durchschnittliches Kaninchen könnte dies 100 Pfund Futter pro Jahr bedeuten. Sie könnten erwarten, dass etwas weniger als dieses Gewicht als Gülle zurückgegeben wird. Aber weil es doppelt so nahrhaft ist wie die anderen bisher genannten Düngemittel, bekommen Sie mehr für Ihr Geld.

Vogelmist ist Premium-Zeug

Von allen Tieren auf meiner Farm produzieren Vögel den wertvollsten Mist von allen. Tauben-Guano zum Beispiel wird in Europa seit dem Mittelalter als Super-Dünger geschätzt, als die Leute Taubenschläge und Taubenschläge auf ihren Häusern hielten, die Squabs für Lebensmittel anbauten und den Dünger zur Düngung von Gärten und Feldern verwendeten. Taubenmistraten höher als bei anderen Geflügelarten mit 4,2% Stickstoff, 3% Phosphor und 1,4% Kalium. Es ist schwieriger zu finden und zu sammeln als andere Gülle und am besten vor der Verwendung gründlich zu kompostieren.

[[[SEITE]]]
Lassen Sie den Mist in Ihrem Komposthaufen weich werden
Kommerziell verpackter Mist wird kompostiert geliefert. Wenn Sie jedoch frischen Mist sammeln, müssen Sie etwas Kompostieren, bevor Sie ihn auf Ihre Pflanzen auftragen. Wie lange hängt von der Art des Düngers und der Jahreszeit ab. Geben Sie den Mist über mehrere Tage oder Wochen langsam auf den Komposthaufen, damit viel Luft im Kompostbehälter zirkulieren kann. Fügen Sie andere organische Stoffe wie Grasschnitt und Blätter hinzu, um den Mist aufzubrechen und die Aushärtung zu beschleunigen. Drehen Sie den Kompost regelmäßig, wenn Sie mehr Gülle hinzufügen. Beenden Sie die Gülle zwei Monate, bevor Sie sie im Garten verwenden möchten. Sie werden wissen, dass der Mist gut kompostiert ist, wenn er keine Wärme erzeugt und im trockenen Zustand den größten Teil seines unangenehmen Geruchs verliert.

Während es in Ordnung ist, im Herbst Gülle direkt in den Gartenboden zu geben (Landwirte tun dies ständig), habe ich festgestellt, dass Kuh-, Pferde- und Vogelmist am besten geeignet sind, wenn sie zuerst kompostiert werden. Auf der anderen Seite lassen sich Schafe, Ziegen und Kaninchenmist leicht direkt verbreiten. Die Pellets gleichmäßig verteilen und 1 bis 2 Zoll in den Boden einarbeiten. Fügen Sie dann eine weitere Schicht auf den Boden. Dies hält die Gülle verteilt, ein wichtiger Schritt beim Aushärten von Gülle, da dadurch eine größere Oberfläche entsteht und die Gülle mit dem vorhandenen Boden kombiniert wird. Dies ermöglicht eine leichte Zersetzung in den Herbst- und Wintermonaten.

[[[SEITE]]]
Finden Sie Ihre eigene Quelle
Es ist ironisch, dass bei all diesen Düngemitteltypen in den meisten Gartengeschäften nur Kuhdung verfügbar ist. Es gibt jedoch Alternativen, und mit ein wenig Lesen und ein paar Telefonanrufen können Sie einen Hot Spot für Gülle finden, der viel besser als eingesackte Kuh ist und wahrscheinlich frei zu booten ist.

Wie finden Sie andere Gülle? Wenn ich als Teilzeitbauer spreche, der immer hinter seinen Aufgaben zurückbleibt, kann ich Ihnen sagen, dass ich niemals Freiwillige ablehnen würde, um meine Stände sauber zu machen. In diesem Sinne sind Bauernhöfe der logischste Ausgangspunkt.

Sie werden sie im Allgemeinen nicht in den Gelben Seiten finden. Versuchen Sie stattdessen, in den klassifizierten Abschnitten lokaler Zeitungen nachzuschauen. Wenn Sie jemanden in Ihrer Nähe gefunden haben, der das Vieh verkauft, rufen Sie an und melden Sie sich freiwillig, um die Stände zu räumen. Wenn Sie ein echter Verkäufer sind, können Sie sich auch einfach nach der Reinigung der Stände als kostenloser Transportdienst zur Verfügung stellen.

Wenn Sie sich jedoch für das Bessere interessieren, können Sie es erneut mit dem Papier oder dem Verlängerungsagenten in Ihrem Landkreis versuchen. Fragen Sie den Agenten, ob er jemanden in der Gegend kennt, der Ziegen oder Schafe aufzieht. Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, dass es innerhalb einer Stunde von Ihrem Haus Leute gibt, die diese Wiederkäuer haben. Denken Sie daran, Sie erhalten doppelt so viele Nährstoffe wie die Hälfte der Gülle und mit einem Drittel die Arbeit.

Kaninchen stellen ein anderes Problem dar, da nur wenige Menschen sie in ausreichender Menge für Gülle aufziehen, mit Ausnahme von Tierhandlungen und einigen Züchtern. Rufen Sie Ihre örtliche Zoohandlung an. Fragen Sie, was sie mit all ihrem Mist machen und ob sie mit lokalen Züchtern zusammenarbeiten. Wenn sie nicht auflegen, sind sie wahrscheinlich mehr als glücklich, dass Sie vorbeikommen und den Mist abholen, nachdem sie ihn bereits selbst abgekratzt haben. Sei nett. Stellen Sie den Eimer bereit. Aber stellen Sie sicher, dass es sich um Kaninchenmist handelt, den Sie bekommen. Sie möchten keinen Kot von Hunden, Katzen oder Reptilien.

Auch Tauben sind nicht so selten, wie manche vielleicht denken. Rufen Sie Ihren örtlichen Berater oder sogar die Handelskammer an (unser Taubenclub ist in der Liste der Clubs der Stadt aufgeführt) und fragen Sie, ob er jemanden kennt, der Tauben aufzieht. Da makellose Lofts für gesunde Vögel wichtig sind, sind die meisten Taubenzüchter religiös, wenn es darum geht, Lofts zu reinigen. Aber was werden sie mit all dem Kot machen? Vielleicht kannst du helfen? Stellen Sie wieder einen Eimer bereit und nehmen Sie das Zeug auf jeden Fall auf, wenn Sie sagen, dass Sie es tun werden.

Mit dem Schwerpunkt auf Recycling und chemikalienfreiem Gartenbau ist Gülle heutzutage für viele Menschen die perfekte Antwort. Mit ein oder zwei Telefonanrufen und ein paar Stunden Arbeit können Sie Ihren Boden mit natürlichen, organischen Nährstoffen versorgen, die Ihren Garten ohne oder mit geringen Kosten bereichern.

von Roy McGinnis
Dezember 1997
ab Ausgabe Nr. 12


Wie viel Thymian muss zwischen Plattenfugen gepflanzt werden?

Zeigen Sie uns Ihren Thanksgiving-Tisch!

Welches Küchengerät verwenden Sie am meisten?

Lloyd

Es hört sich also so an, als wäre Ihr heimischer Boden nicht schlecht. Mit dem halben Kubikmeter, den Sie gekauft haben, würde dies eine Abdeckung von etwa einem halben Zoll ergeben. Damit hätte ich kein Problem, und wenn die neuen Pflanzen so aussehen, als müssten sie vielleicht ein wenig abgeholt werden, hätte ich kein Problem damit, ein wenig allgemeinen Dünger als Ergänzung hinzuzufügen.

Hoffentlich werden "echte" Gärtner mit ihren Vorschlägen einspringen.

Ein Zoll kann immer ohne großen Aufwand hinzugefügt werden.

Trpnbils

Auch ohne zu viel Stickstoff hinzuzufügen? Ich denke immer wieder an das zurück, was mein Vater letztes Jahr getan hat: "Wenn ich so viel Mist verwenden soll, dann sollte ZWEIMAL so viel noch besser sein." Er bekam riesige Blattpflanzen, die sehr wenig erbrachten. hat noch nie eine Tomate von seinen 8 oder so Pflanzen bekommen.

Kimmsr

Ihr Boden braucht, was er braucht, und es ist am besten, sich Ihren Boden anzusehen und nicht Leute zu fragen, die Ihnen etwas verkaufen wollen. Beginnen Sie mit einem guten, zuverlässigen Bodentest, der Ihnen nicht nur den pH-Wert Ihres Bodens anzeigt, sondern auch, warum er so ist, wie er ist, sowie den Gehalt an Phosphor, Kali, Kalzium, Magnesium und das Verhältnis. Dann vertiefen Sie sich in diese einfachen Bodentests.
1) Bodentest auf organische Substanz. Von dieser Bodenprobe genug von dem Rest geben, um ein 4-Zoll-Niveau in einem klaren 1-Liter-Glas mit einem dicht schließenden Deckel zu erreichen. Füllen Sie das Glas mit Wasser und setzen Sie den Deckel wieder fest auf. Schütteln Sie das Glas kräftig und lassen Sie es dann 24 Stunden lang stehen. Ihr Boden setzt sich je nach Partikelgröße und Gewicht des Bodens ab. Zum Beispiel hat ein guter Lehm ungefähr 45% Sand auf dem Boden. Als nächstes etwa 1 Zoll (etwa 25%) Schlick, etwa 1 Zoll (25%) Ton darüber und etwa 1/4 Zoll (etwa 5%) organische Substanz auf der Oberseite.

2) Entwässerung. Grabe ein Loch 1 Fuß im Quadrat und 1 Fuß tief und fülle es mit Wasser. Nachdem das Wasser abfließt, füllen Sie das Loch wieder mit mehr Wasser und geben Sie an, wie lange es dauert, bis das Wasser abfließt. Bei weniger als 2 Stunden läuft Ihr Boden zu schnell ab und benötigt mehr organische Substanz, um die Entwässerung zu verlangsamen. Alles über 6 Stunden und der Boden läuft zu langsam ab und benötigt viel organische Substanz, um ihn zu beschleunigen.

3) Tilth. Nehmen Sie eine Handvoll Ihrer leicht feuchten Erde und drücken Sie sie fest zusammen. Wenn der Druck nachlässt, sollte der Boden in diesem Klumpen zusammenhalten, aber wenn er mit einem Finger gestoßen wird, sollte dieser Klumpen auseinander fallen.

4) Geruch. Wie riecht dein Boden? Ein angenehmer, reichhaltiger erdiger Geruch? Fauliger, beleidigender, widerlicher Geruch? Je mehr organische Stoffe in Ihrem Boden vorhanden sind, desto aktiver sind die Bodenbakterien und desto besser riecht Ihr Boden.

5) Leben. Wie viele Regenwürmer pro Schaufel waren da? 5 oder mehr deuten auf einen ziemlich gesunden Boden hin. Laut dem Natural Resources Conservation Service weisen weniger als 5 auf einen Boden hin, der nicht gesund ist.
um zu sehen, was Ihr Boden sonst noch braucht.

Einige Zahlen, die ich in der Vergangenheit für "Bodenänderungen" verwendet habe:

- kompostierter Mist (z. B. Black Kow 0,5-0,5-0,5) 1 "in die oberen 6" des Bodens eingearbeitet.

- gealterter Kompost, kein Mist: 2 "in die obersten 6" des Bodens eingearbeitet.

Diese Zahlen gelten für die Gartenarbeit in einer Saison. Wenn Sie die gleichen Beete für eine volle zweite Saison verwenden, wie wir es in den warmen Streicheleinheiten von TX tun, können Sie es mit einer erneuten Anwendung zwischen den Pflanzperioden verdoppeln.

Das Gewicht hängt von der Dichte ab, die hauptsächlich davon abhängt, wie viel Feuchtigkeit sich im Beutelprodukt befindet. Ein 50-Pfund-Beutel Black Kow ist ungefähr 0,75 bis 0,80 Kubikfuß groß. Ein 40-Pfund-Beutel des üblichen Komposts oder Mistes für Baumärkte, der oft ziemlich nass ist, ist ungefähr 0,5 Kubikfuß groß. Wie viel Gewicht hängt also vom Produkt ab.

Ich mag es, neuen Kompost als Mulch aufzutragen und ihn später einzubauen. In diesem Fall können Sie zunächst mehr anziehen, da es sich zumindest in den 2-3 Monaten, in denen es auf dem Boden liegt, weiter verschlechtert.

Ich werde unten einen nützlichen Link weiterleiten - er verweist auf die Colorado Master Gardening Notes zu 'Böden, Düngemitteln und Bodenverbesserungen'. Scrollen Sie nach unten zu Bodenänderungen und nehmen Sie die mit dem Titel "Bodenänderungen", CMG Notes # 241. Siehe auch die anderen, auf die sie in diesem Hinweis verweisen:
# 234, Organische Düngemittel (unter Düngemittel)
# 242, Verwendung von Gülle im Hausgarten (unter Bodenänderungen)
und # 243, Verwenden von Kompost im Hausgarten (auch unter Bodenänderungen)

Hier ist ein Link, der nützlich sein könnte: Colorado Master Gardening Notes

Dieser Beitrag wurde von TXEB am Montag, 15. April, 13 um 9:23 Uhr bearbeitet


Wie schützen wir unsere Hühner vor Raubtieren?

Es ist wichtig, dass Ihre Hühner vor Raubtieren geschützt sind. Die häufigsten sind Nachbarschaftshunde, Kojoten, Falken und Füchse. Natürlich ist ein sicherer Hühnerstall der erste Schritt. Wir halten unsere Hühner auch in der Nähe des Laufs unseres Hundes und obwohl sie keine Herdenwächterin ist, hält sie Raubtiere ab.

Wenn Sie Ihre Hühner frei halten, empfehle ich Ihnen, draußen bei ihnen zu bleiben und zu beaufsichtigen. In meinem Fall haben wir unsere Hühner im Winter aus Freilandhaltung gelassen, als sie am anfälligsten für Raubtiere waren, und wir haben sogar einige an Kojoten verloren, als wir nicht draußen mit ihnen waren.

Verstehen Sie auch, dass die Nahrungsquellen für Raubtiere im Herbst und Winter normalerweise niedriger sind. In diesem Fall sind sie am anfälligsten.

Verwenden von Hühnertunneln, damit Hühner geschützt in der Nähe des Gartens „Freilandhaltung“ betreiben können

Was ist, wenn Sie Ihre Hühner so natürlich wie möglich herumlaufen lassen und sie dennoch vor Raubtieren schützen möchten? Ist es möglich, beides zu haben?

Ja, und Sie können eine Vielzahl von Optionen finden, wenn Sie nach Hühnerdrahttunneln oder Hühnertraktoren suchen. Diese Einstellungen ermöglichen es Ihren Hühnern, halbfrei zu laufen, ohne Angst vor einem Angriff zu haben.

Wir benutzen Hühnertunnel, die an unserem Hühnerstall befestigt sind, um den Umfang unseres Gartens. Sie sind nicht nur in der Lage, viele Insekten zu fangen, die während der Saison versuchen, in den Garten einzudringen, sondern sie halten auch [meistens] den Umfang des Gartens frei von Unkraut. Klicken Sie unten, um einen Auszug aus diesem Video zu sehen, das unsere Hühnertunnel zeigt (von 1:23 bis 2:10):


Schau das Video: Základem úspěchu při pěstování je dokonalá příprava půdy.