Verschiedenes

Duftender Tabak: Wachstum aus Samen, Pflanzen und Pflege

Duftender Tabak: Wachstum aus Samen, Pflanzen und Pflege


Gartenpflanzen

Blume duftender Tabak ist dank des ursprünglichen Aromas und einer breiten Palette von Farbtönen, in denen die Blumen gemalt werden können, seit langem ein Liebling der Gärtner. Diese Pflanze zieht mit ihrem Geruch Bienen in den Garten und die Vielfalt ihrer Sorten ist einfach unglaublich. Die Heimat des duftenden Tabaks ist Südamerika, und Christoph Kolumbus brachte es nach Europa.
In der Natur ist duftender Tabak eine Staude, aber in unserem Klima wird er in einer jährlichen Kultur angebaut.

Pflanzen und Pflegen von duftendem Tabak

  • Blühen: von Juni bis September.
  • Landung: Aussaat von Sämlingen - Ende Februar oder Anfang März, Aussaat von Sämlingen auf offenem Boden - in der zweiten Maihälfte.
  • Beleuchtung: helles aber diffuses Licht oder Halbschatten.
  • Die Erde: fruchtbar und feucht.
  • Bewässerung: häufig und reichlich, bei trockenem und heißem Wetter - täglich, aber wenn die Jahreszeit normal regnet, müssen Sie nur von Zeit zu Zeit gießen.
  • Top Dressing: Wenn eine Pflanze in einem Nährboden wächst, werden keine Düngemittel benötigt, und zweimal pro Saison werden flüssige komplexe Mineralverbände mit niedrigem Stickstoffgehalt auf schlechte Böden aufgetragen: zu Beginn der Knospenbildung und zu Beginn der Blüte.
  • Reproduktion: Samen.
  • Schädlinge: Colorado Käfer und Schnecken.
  • Krankheiten: Die Pflanze enthält Fungizide und ist daher nicht von Krankheiten betroffen.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von duftendem Tabak.

Botanische Beschreibung

Duftender Tabak ist ein Kraut aus der Familie der Solanaceae, normalerweise 20 bis 90 cm groß mit aufrechten Stielen, kleinen sternförmigen Blüten und großen Blättern. Die ganze Pflanze ist mit Drüsenhaaren bedeckt. Die Blüten können je nach Art und Sorte gelb, weiß, purpurrot, rot oder rosa sein, und Pflanzen mit einer weniger hellen Blütenfarbe haben ein stärkeres Aroma. Normalerweise öffnen sich Tabakblumen erst nach Sonnenuntergang. Die Blüte des duftenden Tabaks beginnt im Juni und endet im September. Am Abend intensiviert sich der Duft von Tabakblumen. Die Pflanze wird seit 1867 kultiviert.

Anbau von duftendem Tabak aus Samen

Wann säen?

Da einjähriger duftender Tabak eine thermophile Pflanze ist, ist es am besten, ihn in Sämlingen zu züchten. Die Aussaat von duftendem Tabak für Setzlinge erfolgt Ende Februar oder Anfang März.

Wie man Samen sät

Für die Aussaat benötigen Sie flaches Geschirr und ein Substrat, das zu gleichen Teilen aus Humus, Torf und Gartenerde besteht. Das Saatgut muss zunächst mehrere Tage lang in ein feuchtes Tuch gelegt werden, um es zu quellen. Übertreiben Sie es jedoch nicht - die Samen sollten es nicht Luke.

Bei der Aussaat werden kleine Samen duftenden Tabaks ohne Abdeckung auf die Oberfläche des Substrats gelegt, mit Wasser besprüht und mit Glas oder Film bedeckt. Enthalten Pflanzen bei einer Temperatur von 20-22 ºC. Sämlinge können in 10 bis 14 Tagen erscheinen, und dann kann der Film entfernt werden, und die Ernten können an den hellsten Ort gebracht werden.

Sämlingspflege

Duftender Tabak aus Samen erfordert eine regelmäßige, aber nicht sehr reichliche Bewässerung und sorgfältige Lockerung des Bodens. Wenn sich zwei echte Blätter auf den Sämlingen entwickeln, tauchen die Sämlinge. Wie taucht man duftenden Tabak? Sämlinge werden gewässert, zusammen mit einem irdenen Klumpen vorsichtig vom Substrat entfernt und in getrennten Bechern platziert. Wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen, werden die Spitzen der Sämlinge eingeklemmt, um die Bestockung zu stimulieren.

Dufttabak auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Das Anpflanzen von duftendem Tabak auf offenem Boden erfolgt, wenn warmes Wetter einsetzt, sich die Erde erwärmt und die Rückfröste vergehen - ab etwa der zweiten Maihälfte. Aber zwei Wochen vor dem Pflanzen beginnen die Sämlinge, sie an die frische Luft zu gewöhnen, und setzen die Sämlinge täglich für eine Weile der Straße aus. Zuerst sollte die Sitzung nicht länger als eine Stunde dauern, aber allmählich sollte die Dauer des Aufenthalts der Sämlinge in der Luft verlängert werden, bis sie rund um die Uhr da sein kann. Und erst danach können die Sämlinge im Blumengarten gepflanzt werden.

Wie man pflanzt

Tabak wird in einem Gebiet angebaut, das vor starkem Wind und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Dekorative Tabaksorten sind für die Zusammensetzung des Bodens anspruchslos, aber seine Fruchtbarkeit und Feuchtigkeit sind wichtig. Schlechte Böden sollten im Herbst mit Kompost oder Humus ausgegraben und bei Bedarf mit Drainagematerial versetzt werden.

Wenn Sie Setzlinge auf offenem Boden pflanzen, müssen Sie das von Spezialisten entwickelte Schema einhalten: Der Abstand zwischen den Löchern sollte mindestens 20 bis 30 cm betragen. Beachten Sie, dass große Sorten duftenden Tabaks eine Höhe von fast einem Meter erreichen können. und große Pflanzen brauchen mehr Platz. Zuerst werden die Sämlinge auf ihre volle Höhe gedehnt und dann beginnen sie, über den Boden zu kriechen.

Vor dem Pflanzen wird ein wenig Superphosphat in die Löcher eingebracht, mit dem Boden vermischt, und dann wird ein Sämling mit einer Erdscholle in das Loch überführt, das Loch wird mit Erde gefüllt, die Oberfläche wird gestampft und bewässert.

Pflege für duftenden Tabak

Wachstumsbedingungen

Der Anbau von duftendem Tabak erfordert die üblichen Verfahren für jeden Gärtner - Gießen, Jäten, Lockern des Bodens um die Pflanze, Füttern und Schützen vor Krankheiten und Schädlingen. Es ist auch ratsam, getrocknete Blumen zu entfernen, damit die Pflanze ein frisches und gepflegtes Aussehen hat.

Duftender Tabak wird oft und reichlich gewässert - jeden Tag während der heißen Trockenzeit. Wenn der Sommer jedoch regnerisch ist, sollten Sie sich keine Sorgen um die Pflanze machen.

Dressings werden beim Anbau von duftendem Tabak in nahrhaften Böden nicht benötigt. Wenn der Boden schlecht ist, füttern Sie die Pflanze während der Vegetationsperiode zweimal mit komplexem Mineraldünger: das erste Mal - sobald die Knospen anfangen Form, und die zweite zu Beginn der Blüte. Verwenden Sie Stickstoffdünger nicht zu häufig, da sonst große Blätter eine üppig grüne Masse erhalten und die Blüte schlecht ist. Dem Wasser werden Düngemittel zur Bewässerung zugesetzt.

Krankheiten und Schädlinge

Duftender Tabak ist sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Schädlinge ziemlich resistent. Es enthält viele Phytoncide, die schädliche Insekten abwehren. Ihre Wirkung schützt nicht nur die Pflanze selbst vor Schädlingen, sondern auch nahegelegene Pflanzen.

Duftender Tabak nach der Blüte

Im Herbst werden die schönsten duftenden Tabakbüsche ausgegraben, in Töpfe gepflanzt und in den Raum gebracht, wodurch die Triebe um ein Drittel verkürzt werden. Bewahren Sie die Pflanze an einem hellen Ort auf und gießen Sie sie, während der Boden trocknet. Und mit dem Einsetzen der stabilen Hitze werden sie wieder in einen Blumengarten gepflanzt.

Arten und Sorten

Die folgenden Pflanzenarten der Familie der Solanaceae werden unter dem allgemeinen Namen "duftender Tabak" zusammengefasst:

Waldtabak (Nicotiana sylvestris)

Eine Pflanze, die eine Höhe von 80 bis 150 cm erreicht, mit geraden Stielen und herabhängenden duftenden Blüten von weißer Farbe. Diese Art ist in Brasilien beheimatet. Die Pflanze ist ideal für Mixborders und Hintergrundkultivierung. Vor nicht allzu langer Zeit wurde eine Reihe von Waldtabak für Containerkulturen mit einer Höhe von nur 25 cm gezüchtet.

Langsdorfer Tabak (Nicotiana langsdorffii)

Einjährig bis zu 120 cm hoch mit dunkelgrünen glockenförmigen Blüten und einem ungewöhnlich angenehmen Aroma. Langsdorfs Tabak wächst wild in Chile und Brasilien. In der Kultur wurde eine relativ untergroße Sorte vom Typ Krim Splash mit einer Höhe von 60 bis 90 cm gezüchtet;

Geflügelter Tabak (Nicotiana alata = Nicotiana affinis)

Krautige Staude, die als einjährige Pflanze kultiviert wird. Es hat aufrechte Stängel mit einer Höhe von 60 bis 70 cm, kleine längliche oder lanzettliche Blätter. Die ganze Pflanze ist mit Drüsenhaaren bedeckt. Röhrenförmige, cremige, weiße oder karminrote Blüten mit einer Länge von 7,5 cm und einem Ast von bis zu 5 cm Durchmesser werden in losen, großen Rispen gesammelt. Die Blüten der Hauptarten öffnen nur nachts, aber die Züchter haben bereits Sorten von geflügeltem Tabak gezüchtet, die ihre Blüten tagsüber öffnen, sowie Zwergsorten, die kein Strumpfband benötigen.

In der Kultur wird geflügelter Tabak durch Formen und Sorten von Sorten dargestellt großblütig (Nicotiana alata var. grandiflora) mit rosa, lila, weißen, violetten, scharlachroten und dunkelroten Blüten. Einige Sorten erreichen eine Höhe von anderthalb Metern, und die Sorten der Cana-Gruppe überschreiten nicht 40 cm. Die beliebtesten Sorten dieser Art sind:

  • Abendbrise - eine etwa 60 cm hohe Pflanze mit purpurroten Blüten;
  • Roter Davil - kompakte Sorte bis zu 40 cm Höhe mit dunkelroten Blüten, die tagsüber nicht schließen;
  • Crimson Rock - eine Pflanze mit einer Höhe von 45 bis 60 cm mit rotroten Blüten. Diese Sorte wurde mit einem Fleuroselect Award ausgezeichnet.
  • Weißes Bett - eine etwa 50 cm hohe Pflanze mit tagsüber geöffneten weißen Blüten;
  • Limonengrün - bis zu 75 cm hohe Büsche mit hellgrünen Blüten;
  • Domino Saman-Pink - kleine Büsche bis 30 cm Höhe mit rosa Lachsblüten.

Die Sorten Night Fire, Green Light, Havana Appleblossom, Lunevsky und andere sind auch in der Kultur gefragt. Neben einzelnen Sorten werden auch Samen der folgenden Sortenreihen zum Verkauf angeboten:

  • duftender Tabak Sensation - Pflanzen dieser Serie erreichen eine Höhe von 60 bis 90 cm;
  • Nicky-Serie - Pflanzen bis zu 30 cm Höhe und die Farben von Blüten verschiedener Sorten - von weiß bis purpurrot;
  • Havanna-Serie - die Höhe von Pflanzen verschiedener Farben beträgt ca. 35 cm;
  • Avalon - Sorten von duftendem Tabak in verschiedenen Farben mit einer Höhe von 15 bis 30 cm;
  • Parfüm und Rollen - auch untergroße Sorten.

Schleifertabak (Nicotiana x sanderae)

Es ist eine Gartenhybride aus geflügeltem und wildem Forget-Tabak, die 1903 von Züchtern gewonnen wurde. Die Blüten dieser Pflanze ohne Aroma sind größer als die des geflügelten Tabaks. Sie haben normalerweise eine rötlich-karminrote Farbe, obwohl es auch weißblumige Sorten gibt. Sanders Tabak war die Basispflanze für die Entwicklung vieler duftender Tabaksorten. Die erste Generation von Hybriden dieser Art, die in der Taksido-Serie enthalten ist, besteht aus Büschen mit einer Höhe von bis zu 20 cm. Sie sehen sowohl in Behältern als auch in Blumenbeeten großartig aus. Die beliebtesten Sorten dieser Serie sind:

  • Taxido Limette - Pflanzen mit zitronengelben Blüten;
  • Taxido Samen-Pink - die beliebteste Sorte mit rosa Lachsblüten.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Solanaceae
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Gartenpflanzen
  6. Informationen zu mehrjährigen Pflanzen
  7. Informationen über krautige Pflanzen
  8. Informationen zu einjährigen Pflanzen

Abschnitte: Gartenpflanzen Stauden Krautige Blüten Jahrbücher Solanaceen auf T.


Selbst das schönste und am besten geplante Blumenbeet ohne duftenden Tabak ist kaum vorstellbar. Diese Pflanze bringt Harmonie, eine helle Palette verschiedener Farben und ein einzigartiges, raffiniertes Aroma, das leicht mit teuren Parfums konkurrieren kann. Heute wurde eine große Anzahl seiner Hybridsorten gezüchtet, die sich in der Form der Blüten und der Farbe, der Struktur des grünen Teils und der Höhe der Pflanzen unterscheiden.

Duftender Tabak wurde aus Südamerika nach Europa gebracht. Die Pflanze ist sehr thermophil, zu Hause wird sie als Staude gepflanzt, aber in unseren Breiten wächst leider nur eine Jahreszeit. Obwohl diese Zeit völlig ausreicht, um die helle, unvergessliche Blüte zu genießen und den göttlichen Duft von Blumen in vollen Zügen zu spüren! Von Juni bis September blühen die Blüten dieser erstaunlichen Pflanze nacheinander, und mit der Abenddämmerung wird der Garten mit einem angenehmen Duft gefüllt. Beim Wachsen ist es nicht schwierig und wird nicht viel Ärger verursachen, aber wenn Sie schöne und gesunde Blumen züchten möchten, sollten Sie trotzdem die Wachstumsregeln befolgen.

Aussaat. Duftender Tabak ist eine thermophile Pflanze, daher ist es besser, gekeimte Sämlinge auf offenem Boden zu pflanzen. Kaufen Sie dazu die Samen der Sorten, die Sie mögen, im Voraus und säen Sie sie Ende Februar in eine flache, flache Schale mit Glasdeckel oder decken Sie den Behälter mit einer transparenten Folie ab. Duftende Tabaksamen sind klein, so dass Sie sie nicht in den Boden pflanzen müssen (streuen Sie sie einfach auf die Bodenoberfläche). Sprühen Sie die Sämlinge mit Wasser aus einer Sprühflasche ein und stellen Sie das Gewächshaus an einen warmen Ort (Temperatur 20-22 ° C). Freundliche Aufnahmen erscheinen in 10-14 Tagen. Und dann wie üblich: Kinder in getrennte Tassen pflücken, gießen, Sämlinge füttern, Spitzen zupfen, um die Buschbildung zu stimulieren.

Landung auf offenem Boden... Pflanzen Sie Tabak in Ihrem Garten nur in gut erhitzten Böden. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 20-30 Zentimeter betragen. Je nach gewählter Sorte können die Pflanzen hoch (der Stiel wächst etwa 90 cm), zu klein und zwergartig sein (Tabak erreicht 20 bis 30 cm, danach beginnt er, über den Boden zu kriechen und einen schönen Teppich zu bilden).

Bodenanforderungen... Im Allgemeinen sind dekorative Tabaksorten für die Struktur des Bodens unprätentiös, aber denken Sie daran, dass Pflanzen große, massive Blätter wachsen lassen, die viel Feuchtigkeit aufnehmen. Der Boden sollte also gut durchlässig, mäßig fruchtbar und ständig angefeuchtet sein.

Bewässerung und Düngung... Die Pflanze ist hygrophil und muss bei trockenem, heißem Wetter täglich gewässert werden. Es reagiert gut auf regelmäßige Fütterung, obwohl Sie nicht mit Düngemitteln (insbesondere Stickstoffdüngern) mitgerissen werden sollten: Anstatt zu blühen, können Sie einen Teppich aus massiven, gut entwickelten grünen Blättern erhalten.

Beleuchtung... Er liebt Orte, die beleuchtet sind, aber vor starken Winden und einer anhaltenden sengenden Sonne verborgen sind. Lichtschatten ist erlaubt. Die Knospen blühen abends und schließen sich morgens. Die Blüte beginnt im Frühsommer und dauert mindestens bis Ende September. Obwohl viele Blumenzüchter Tabak duften, der bis zum Frost blüht. Um die blühende Welle zu verlängern, nehmen Sie trockene Knospen ab. Es verträgt die ersten Fröste gut.

Reproduktion. Da aromatisierter Tabak eine einjährige Pflanze ist, ist es ratsam, ihn aus Samen zu züchten (darüber haben wir bereits gesprochen). Es ist zwar möglich, podzimny oder Frühjahrssaat direkt auf offenem Boden durchzuführen. Die Hauptsache ist, die Samen für den Winter gut zu bedecken. Laut Praktikern wachsen solche Pflanzen stärker und blühen heller.

Es gibt eine dritte Zuchtmethode: Der Elternstrauch wird im Spätherbst ausgegraben und in einen Topf gegeben. Der gesamte grüne Teil wird um ein Drittel abgeschnitten, der Tabakbehälter auf eine beleuchtete Fensterbank gestellt. Gießen Sie es regelmäßig. Im Frühjahr wird es wieder in den Garten gepflanzt. Diese Methode ist gut, da die Blüte sehr früh erfolgt.

Die obigen Empfehlungen reichen aus, um schöne Exemplare dieser Blume zu züchten. Es ist sinnlos darüber zu sprechen, wo es besser ist, duftenden Tabak zu pflanzen und mit welchen Pflanzen man das Pflanzen kombiniert: Alles hängt von Ihrem Geschmack und Ihrer Vorstellungskraft ab. Es sieht sowohl in Gruppenpflanzungen als auch als Bandwurmpflanze spektakulär aus. Sie können es in getrennten Gruppen pflanzen, abwechselnd mit roten, rosa und hellen Farben, obwohl Sie damit jeden Ort dekorieren können, an dem Blumen leben.

Lesen Sie dies auch:

Erzählen Sie Ihren Freunden von dem Artikel und der Website. Drücken Sie einfach die Tasten.


Merkmale des Cleoms

Cleoma hat ein sehr starkes Wurzelsystem. Verzweigte starke Triebe, auf ihrer Oberfläche befindet sich eine Pubertät, die aus kurzen Drüsenhaaren besteht. Die Höhe des Busches kann bis zu 150 cm betragen. Grünlich wechselnde Blattplatten haben bei einigen Arten kleine Dornen auf der nahtlosen Oberfläche. Blätter können einfach oder komplex sein: Sie bestehen aus 5 oder 7 ganzen, länglichen linearen Blättern. Die apikalen Blattplatten sind klein und fest. Die apikalen racemosen Blütenstände bestehen aus Blüten, die die richtige Form haben und eine violette, rosa, weiße oder gelbe Farbe haben. Die Blüten haben relativ lange Staubblätter, die wie Spinnenbeine aussehen.Die Frucht ist ein schalenförmiges unilokulares Polysperm, das eine Länge von etwa 30 mm erreichen kann. Die meisten Hobbygärtner mögen den Blumengeruch von Cleoma nicht, aber es ist völlig unmöglich, ihn auf einem Gartengrundstück auf der Straße zu spüren, aber er kann Schädlinge abschrecken. Dieses ungewöhnliche Aroma ist notwendig, damit eine solche Blume kleine Fledermäuse in freier Wildbahn anzieht, die ihre Bestäuber sind.


Ich bereite die Tabletten folgendermaßen vor: Ich tauche sie in eine Schüssel mit heißem Wasser (während mein Finger aushält), in die ich ein paar Tropfen der vorgefertigten Fitosporin-Lösung zur Desinfektion gebe. Ich warte, bis sie vollständig geschwollen sind, "quetsche" sie ein wenig aus und säe die Samen mit einem feuchten Zahnstocher in die noch lauwarmen.

Ich machte die Ernte in einem transparenten und vollständig verschlossenen Behälter, hielt sie ein paar Tage an einem warmen Ort und übertrug sie dann auf eine kühlere helle Fensterbank. In fünf Tagen erschienen Triebe.

Um ein Austrocknen der Tabletten zu verhindern, wurde der Behälter erst geöffnet, als das erste echte Blatt auf den Sämlingen erschien. Bei 100% Luftfeuchtigkeit musste ich die Pflanze fast nicht zusätzlich gießen. Aber abends und bei bewölktem Wetter habe ich sie mit einer Phytolampe ergänzt.

Drei Wochen nach der Keimung bemerkte ich, dass Wurzeln durch die Tablettenschale sprossen. Ich habe die Sämlinge in Töpfe geladen (ich benutze Transport P9) mit einer Bodenmischung, die auf gekauften Torfböden basiert (1/3 Humus hinzufügen). Ich brachte es zum Gewächshaus und bewahrte es für ein paar Tage in Plastiktüten auf, um mich zu akklimatisieren.

Nach diesen Verfahren begann der Tabak sprunghaft zu wachsen. Einmal in der Woche fütterte ich ihn ("Gumi Kuznetsova", 1 Tropfen / 100 ml) und sah bald die ersten Knospen an den Büschen.

Dann gab sie die gewachsenen Setzlinge in permanente "Häuser" - Töpfe mit einem Volumen von 3, 5 Litern. Während des Sommers goss und fütterte sie regelmäßig.

Die Blüten des mysteriösen "blauen" Tabakschleifers erwiesen sich als tief samtiger dunkelvioletter Farbton mit einem charmanten Aroma am Abend. Ich habe es bis zum Ende des Sommers genossen und nach der Blüte Samen für neue Ernten gesammelt.


Wann blüht duftender Tabak?

Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über und hält den ersten Herbstfrösten fest aus.

Die Blütenstände ähneln Bindekraut oder Winde: lange Röhren mit einem sternförmigen Glied. Der Durchmesser der Krone beträgt 6-8 cm. Die Farben sind hell: schneeweiß, rosa, purpurrot, rot, Züchter haben Formen mit einem gelben und grünlichen Farbton entwickelt.

Üppige Blüte wird von einem bezaubernden Aroma begleitet - in Süße kann es mit dem Nachtviolett konkurrieren. Tagsüber sind die Blütenkrone aus duftendem Tabak bedeckt, und mit Beginn des Abends öffnen sie sich und ragen mit einer duftenden Wolke über den Busch. Sie schaffen eine romantische Stimmung, werden eine helle Dekoration für Ihren Garten sein.


Wie man eine Pflanze im Freien pflegt

Der Anbau von duftendem Tabak beinhaltet die Durchführung der für jeden Gärtner üblichen Verfahren - Gießen, Jäten, Lockern des Bodens um die Pflanze, Füttern und Schützen vor Krankheiten und Parasiten. Es wird auch empfohlen, getrocknete Blumen zu entfernen, damit die Pflanze ein frisches und gepflegtes Aussehen hat.

Bewässert Geruchstabak sehr oft und viel - jeden Tag in einer heißen Trockenzeit. Wenn es im Sommer jedoch Niederschläge gibt, müssen Sie sich keine besonderen Sorgen um die Pflanze machen.

Wenn besprechen FütterungWenn dann duftender Tabak in nahrhaften Böden angebaut wird, sind sie nicht nützlich. Wenn der Boden knapp ist, füttern Sie die Pflanze während der Vegetationsperiode zweimal mit komplexem Mineraldünger: das erste Mal - sobald sich die Knospen zu bilden beginnen, und die zweite zu Beginn der Blüte. Verwenden Sie Stickstoffdünger nicht zu häufig, da Sie sonst eine üppig grüne Masse großer Blätter haben und die Blüte knapp wird.

Dem Wasser werden Düngemittel zur Bewässerung zugesetzt.

Duftender Tabak ist sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Schädlinge ziemlich resistent. Es enthält viele Phytoncide, die schädliche Insekten abwehren. Ihre Wirkung schützt nicht nur die Pflanze selbst vor Parasiten, sondern auch die Pflanzen in der Nähe.

Im Herbst werden die schönsten duftenden Tabakbüsche entwurzelt, in Töpfe gepflanzt und in Innenräumen platziert, wodurch die Zweige um ein Drittel verkürzt werden. Bewahren Sie die Pflanze an einem hellen Ort auf und gießen Sie sie, während der Boden trocknet. Und mit der Ankunft der stetigen Hitze werden sie wieder in ein Blumenbeet gepflanzt.

Es ist absolut nichts Besonderes oder Mühsames, duftenden Tabak in Ihrem Garten anzubauen. Diese Pflanze muss nur bewässert, gejätet, gefüttert, gelockert und bei Bedarf vor Schädlingen und Krankheiten geschützt werden. Damit die Büsche ständig frisch und gepflegt aussehen, müssen regelmäßig die Blumen abgepflückt werden, die zu verblassen begonnen haben.

Duftender Tabak: Fotoblumen, Pflanzen und Pflegen einer Pflanze, Wachstum aus Samen, Pflegeberegeln. Die Autoren der KustRoz-Website erzählten alles im Detail. Es bleibt nur, um zur Arbeit zu kommen. Haben Sie einen schönen Garten!

Ich heiße Ivan Skalitsky. Ich bin ein erfahrener Gärtner und arbeite seit über 30 Jahren auf dem Land. Ich baue viele traditionelle und exotische Gemüse-, Garten- und Beerenkulturen an. Auf dieser Ressource werde ich mein Wissen und meine Erfahrung in der Landschaftsgestaltung, der Pflege des Gartens, der Pflege des Gartens und der Pflanzen teilen.


Anbau und Pflege von duftendem Tabak

  1. Wasser reichlich rechtzeitig, besonders bei trockenem Wetter ohne Regen. Wenn es regelmäßig regnet, müssen Sie nur die Bodenfeuchtigkeit überwachen. Bei heißem, trockenem Wetter wird empfohlen, jeden Abend oder früh am Morgen zu gießen.
  2. Verwelkte Blumen entfernen. Dieses Verfahren stimuliert die Entstehung neuer Knospen, wodurch die Blüte reichlich und lang anhaltend wird.
  3. Sie füttern duftenden Tabak nur, wenn der Boden im Blumenbeet schlecht ist. Zu Beginn des Wachstums werden Mineraldünger mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff ausgewählt, der das Pflanzenwachstum und die Bildung von Grün stimuliert. Während des Knospens benötigen Blumen Phosphor und Kalium und so wenig Stickstoff wie möglich. Kalium-Phosphor-Düngemittel werden während der Knospung und zu Beginn der Blüte eingeführt.

In Regionen mit kalten Wintern wird einjährig duftender Tabak angebaut. Aber es kann im Winter zu Hause gehalten werden. Dazu wird der Busch ausgegraben, in einen Topf gepflanzt, um ein Drittel gekürzt und an einem kühlen, hellen Ort aufbewahrt. Im Winter überwachen sie die Bodenfeuchtigkeit und im Frühjahr werden sie mit einsetzender Hitze in ein Blumenbeet gepflanzt.

Jetzt wissen Sie, wie man aus Samen duftenden Tabak anbaut. Die rechtzeitige Aussaat, die richtige Pflege der Sämlinge und Blumen im Blumenbeet sind eine Garantie für eine gute Entwicklung der Büsche und eine reichliche Blüte des duftenden Tabaks.


Schau das Video: Hobby Tabakanbau in Österreich. Deutschland, Tabak selber anbauen