Interessant

Informationen über Luzerne

Informationen über Luzerne


Startseite ›Essbare Gärten› Gemüse ›Archiv für Luzerne

Loslegen

Alfalfasprossen Gewusst wie: Tipps zum Anbau von Alfalfasprossen zu Hause

Von Jackie Carroll

Wenn Sie über die Rückrufe von Luzerne-Sprossen in den letzten Jahren besorgt sind, versuchen Sie, Ihre eigenen Luzerne-Sprossen zu züchten. Im folgenden Artikel lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Luzerne-Sprossen züchten.

Wachsende Alfalfa - Wie man Alfalfa pflanzt

Von Nikki Tilley, Autorin von The Bulb-o-licious Garden

Alfalfa ist eine Staude in der kühlen Jahreszeit, die üblicherweise zur Fütterung von Vieh oder als Deckfrucht und Bodenverbesserer angebaut wird. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Luzerne in Ihrem Gartenbereich anbauen können.

Fragen Sie einen Profi

Stelle eine Frage

Neueste Artikel

Das könnte dir auch gefallen ...

Auf dem Blog


Wie man Alfalfa-Gras anbaut | Leitfaden für den Anbau von Alfalfa-Gras

Binomialname: Medicago sativa
Sorten:

Alfalfa-Heu ist reich an Eiweiß und Mineralien und eine energiereiche Futterquelle für Rinder, Pferde und Schafe. Insbesondere Milchkühe haben viel von der hohen Proteinmenge in Alfalfa zu profitieren, die manchmal 25% der Masse übersteigt. Auch gut geeignet für jüngere Tiere oder solche mit höherem Proteinbedarf. Wenden Sie sich wie immer an einen Tierfutterexperten, einen Tierarzt oder einen anderen qualifizierten Fachmann, bevor Sie ein Fütterungsprogramm einleiten.

Für Heu dünn bis 12-18 "oder weniger

Wachstumsführer
WACHSENDE ANMERKUNGEN

Für Viehfutter kann Luzerne gesammelt werden, wenn sich die Blüten öffnen und für Heu verwendet werden, oder ausgestrahlt und zum Weiden verwendet werden. Wenn Sie Heu anbauen, säen Sie die Samen in einem Abstand von 4 bis 6 Zoll und dünn auf 6 bis 12 Zoll, abhängig von der Wachstumsrate und anderen Faktoren.

Alfalfa wächst besser, wenn sie nach dem letzten Frost des Frühlings beginnt, sobald etablierte Grasbestände an anderen Standorten ein stetiges Wachstum zeigen. Alfalfa kann zu jedem Zeitpunkt während der Vegetationsperiode begonnen werden, sobald die Bedingungen günstig sind. Wie die meisten Samen benötigen sie Wärme und viel Wasser, um zu keimen. Beginnen Sie nicht an trockenen oder übermäßig trockenen Orten oder Bedingungen. Wenn Sie im Herbst säen, säen Sie nicht später als einen Monat vor dem ersten durchschnittlichen Frost des Herbstes.

Ein gut vorbereitetes Saatbett ist für gesunde Luzerne-Pflanzen unerlässlich. Dies sollte 6 Monate oder länger vor dem voraussichtlichen Pflanzdatum erfolgen, um sicherzustellen, dass hinzugefügte Änderungen eine erhebliche Zeit haben, um mit dem Boden zu reagieren. Der erste Schritt besteht darin, den pH-Wert des Bodens mit einem Tester zu testen, der auf einem Bauernhof oder in einem Haus- und Gartengeschäft erhältlich ist. Idealerweise sollte der Boden einen pH-Wert zwischen 6,5 und 7,0 haben. Der Boden kann bei Bedarf mit Kalk (Kalkstein) bearbeitet werden, um den pH-Wert zu erhöhen. Nicht säen, wenn der pH-Wert nicht 6,2 oder höher ist.

Alfalfa wird in Gegenwart von hohen Mengen an Phosphor und Kalium besser aufgenommen.

Achten Sie bei der Aussaat darauf, die Samen nicht zu tief zu säen. Samen sollten in einer Tiefe von ungefähr ¼ "und nicht tiefer als ½" ausgesät werden. Tiefer gesäte Samen können die Bodenoberfläche möglicherweise nicht durchbrechen. Packen Sie den Boden vorsichtig ein, um einen guten Kontakt zwischen Saatgut und Boden zu gewährleisten. Für beste Ergebnisse gleichzeitig düngen, während Sie mit einer organischen Mischung mit hohem Phosphor- und Kaliumgehalt säen.

Einmal etabliert, ist Luzerne winterhart und wächst relativ leicht. Es kann mit mäßigem Wasser und Sonnenlicht überleben und ist relativ tolerant gegenüber Trockenheit und anderen Bedingungen.

Alfalfa-Bestände können erschöpft werden, wenn nicht Rotationsweiden praktiziert wird. Im Allgemeinen sollte dasselbe Fahrerlager (geteilte Teilung eines Feldes) nicht länger als vier Tage hintereinander beweidet werden, obwohl dies je nach Größe des Fahrerlagers und Anzahl der Tiere variieren kann. Es wird im Allgemeinen empfohlen, 6-8 oder mehr Koppeln zu erstellen und zu warten, die gedreht werden können, um genügend Zeit für das Nachwachsen zwischen den Weiden zu lassen.

Alfalfa-Bestände können erschöpft werden, wenn nicht Rotationsweiden praktiziert wird. Im Allgemeinen sollte dasselbe Fahrerlager (geteilte Teilung eines Feldes) nicht länger als vier Tage hintereinander beweidet werden, obwohl dies je nach Größe des Fahrerlagers und Anzahl der Tiere variieren kann. Es wird im Allgemeinen empfohlen, 6-8 oder mehr Koppeln zu erstellen und zu warten, die gedreht werden können, um genügend Zeit für das Nachwachsen zwischen den Weiden zu lassen.


Schau das Video: Exzolt Milbentot Fluralaner Informationen zur Behandlung unserer Hühner