Neu

Sukkulente Blumenerde Rezepte: Wie man eine Bodenmischung für Sukkulenten macht

Sukkulente Blumenerde Rezepte: Wie man eine Bodenmischung für Sukkulenten macht


Von: Becca Badgett, Co-Autorin von How to Grow a EMERGENCY Garden

Wenn Hausgärtner anfangen, Sukkulenten anzubauen, wird ihnen gesagt, dass sie einen schnell entwässernden Boden verwenden sollen. Diejenigen, die an den Anbau traditioneller Pflanzen gewöhnt sind, glauben möglicherweise, dass ihr derzeitiger Boden ausreicht. Vielleicht wäre eine bessere Beschreibung einer gut entwässernden saftigen Bodenmischung eine zusätzliche Entwässerung oder eine geänderte Entwässerung. Saftige Blumenerde benötigt eine ausreichende Drainage, damit kein Wasser für längere Zeit auf den flachen Wurzeln dieser Pflanzen verbleibt.

Über saftige Bodenmischung

Die richtige Blumenerde für Sukkulenten sollte dazu führen, dass der gesamte Topf schnell austrocknet, da viele Probleme durch feuchten Boden auf oder unter dem Wurzelsystem verursacht werden. Der Unterschied zwischen dem, was wir für traditionelle Pflanzen und die Medien verwenden, in denen wir Sukkulenten pflanzen, liegt im Aspekt der Wasserretention. Boden, der gut belüftet und gut entwässert ist und dennoch Feuchtigkeit enthält, ist für andere Pflanzen geeignet. Die saftige Bodenmischung sollte jedoch dazu anregen, dass Feuchtigkeit schnell aus dem Behälter austritt.

Sie sollten ein Material mit grober Textur wählen, z. B. abgepackte Sukkulenten- und Kaktus-Bodenmischungen. Es kann jedoch schwierig sein, diese an einigen Stellen zu finden, und es ist teuer, sie online mit Versand zu bestellen. Viele Spezialisten wünschen sich eine schnellere Entwässerung als selbst diese und bereiten ihre eigene Bodenmischung für Sukkulenten vor.

Blumenerde für Sukkulenten herstellen

Online-Rezepte gibt es zuhauf. Die meisten verwenden eine Basis aus normaler Blumenerde oder die eingepackte saftige Blumenerde. Wenn Sie Ihre eigene Mischung herstellen möchten, verwenden Sie normale Vergussmedien ohne Zusatzstoffe. Wir erklären Ihnen weitere Zutaten, die Sie hinzufügen können, wenn Sie Ihre eigene saftige Blumenerde ändern oder herstellen.

Häufige Zusätze zu saftigem Wachstumsmedium umfassen:

Grober Sand - Grober Sand, der zu einem halben oder einem Drittel enthalten ist, verbessert die Bodenentwässerung. Verwenden Sie keinen fein strukturierten Typ wie Spielsand. Kakteen können von einer höheren Sandmischung profitieren, müssen jedoch grobkörnig sein.

Perlit - Perlit ist üblicherweise in den meisten Mischungen für Sukkulenten enthalten. Dieses Produkt sorgt für zusätzliche Belüftung und erhöht die Drainage. Es ist jedoch leicht und schwimmt beim Gießen oft nach oben. Verwenden Sie bei 1/3 bis 1/2 in einer Mischung mit Blumenerde.

Turface - Turface ist ein Bodenverbesserungs- und Kalzinomprodukt, das dem Boden Belüftung verleiht, Sauerstoff liefert und Feuchtigkeit überwacht. Eine kieselartige Substanz, die sich nicht verdichtet. Turface ist der Markenname, wird jedoch häufig verwendet, wenn auf dieses Produkt Bezug genommen wird. Wird sowohl als saftiger Bodenmischungszusatz als auch als Top-Dressing verwendet.

Bimsstein - Bimsstein vulkanisches Material hält Feuchtigkeit und Nährstoffe. Bimsstein wird von einigen in großen Mengen verwendet. Einige Erzeuger verwenden nur Bimsstein und berichten in Studien über gute Ergebnisse. Die Verwendung dieser Art von Medien erfordert jedoch eine häufigere Bewässerung. Abhängig von Ihrem Standort müssen Sie dieses Produkt möglicherweise bestellen.

Kokosnuss-Kokos - Kokosnuss-Kokos, die zerkleinerten Schalen der Kokosnuss, bieten zusätzliche Entwässerungsmöglichkeiten und können im Gegensatz zu anderen Produkten, die nach dem ersten Benetzen möglicherweise kein Wasser mehr aufnehmen, wiederholt nass gemacht werden. Bis vor kurzem erwähnte niemand Kokos (ausgesprochener Kern) gegenüber dem durchschnittlichen Sukkulenten. Mindestens ein bekannter Sukkulentenhändler verwendet Kokos als Teil seiner ungewöhnlichen Mischung. Ich verwende eine Mischung aus 1/3 einfacher Blumenerde (die billige Art), 1/3 grobem Sand und 1/3 Kokos und habe gesunde Pflanzen in meinem Kinderzimmer.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Cactus Care


Sukkulenter Boden - Die beste Blumenerde für Sukkulenten

Sukkulenter Boden ist eine Kombination aus Blumenerde, grobem Sand und Perlit. Sukkulente Pflanzen, die drinnen oder draußen wachsen, benötigen eine Blumenerde, die sich von normalen Pflanzen unterscheidet. Die beste Art der Bodenmischung für Sukkulenten muss eine hervorragende Drainage aufweisen, ohne zu viel Feuchtigkeit zurückzuhalten. Obwohl Sie kommerziellen Sukkulentenboden kaufen können, ist es einfacher und billiger, Ihren eigenen zu machen.

Das ideale Vergussmedium für Sukkulenten ähnelt einer Kaktusbodenmischung. Sukkulenten und Kakteen wachsen am besten in einer Blumenerde, die relativ schnell trocknet. Durch Zugabe von viel anorganischem Material zum Boden entsteht eine Mischung mit hervorragender Drainage und geringer Feuchtigkeitsspeicherung.

Durch eine leichte, poröse, sandige Bodenmischung kann das Wasser schnell aus den Töpfen abfließen, sodass Ihre Sukkulenten gedeihen können - drinnen oder draußen.

Der Grund für die Herstellung einer sandigen Bodenmischung liegt darin, dass Sukkulenten und Kaktuspflanzen anfällig für Wurzelfäule sind. Saftige Wurzeln nehmen schnell Feuchtigkeit aus dem belüfteten, porösen Boden auf und speichern sie in fleischigen Blättern. Überfeuchteter Sukkulentenboden führt zu ernsthaften Pflegeproblemen beim Anbau von Sukkulenten im Innen- oder Außenbereich.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie die beste saftige Bodenmischung herstellen. Dort finden Sie auch ein hilfreiches Rezept für die Herstellung einer hausgemachten Blumenerde für Sukkulenten. Sie werden überrascht sein, wie einfach es sein kann, eine DIY-Sukkulentenmischung herzustellen.


Blumenerde Rezept für Gemüse

Das Wachstumsmedium für Gemüsepflanzen sollte die Pflanze unterstützen können, indem die Wurzeln festgehalten werden. Außerdem sollte es alle Anforderungen des gepflanzten Gemüses erfüllen und hier ist eine solche Blumenerde für Sie.

  • Sphagnum Torfmoos oder Kokos Kokos zwei Eimer voll (Fünf-Gallonen-Eimer)
  • Kompost oder gut verfaulter Mist (Fünf-Gallonen-Eimer)
  • 1/2 Tasse Gartenkalk (optional)
  • Perlit oder Vermiculit oder grober Sand ein Eimer voll (Fünf-Gallonen-Eimer)
  • Bittersalz (2-4 Esslöffel)
  • Schubkarre oder ein großer Behälter zum Mischen

Schritt 1: Nehmen Sie zwei Eimer voll Torfmoos oder Kokosnuss und legen Sie sie in eine Schubkarre. Brechen Sie das Torfmoos mit den Händen ein wenig auf, wenn Sie die Bildung von Klumpen beobachten.

Schritt 2 Fügen Sie gut verfaulten Pferde- oder Kuhdung hinzu. Alternativ können Sie auch Ihren hausgemachten Kompost oder Wurmguss verwenden.

Schritt 3: Fügen Sie einen 5-Gallonen-Eimer voll Perlit oder seiner Alternative hinzu. Geben Sie allen Zutaten eine gute Mischung.

Schritt 4 (optional): Fügen Sie eine gute Qualität 1/2 landwirtschaftlichen Gartenkalk nur hinzu, wenn Ihr Boden sauer ist.

Schritt 5: Das Hinzufügen einer Handvoll Bittersalz bereichert auch die Blumenerde und kommt dem Gemüse auf lange Sicht zugute.

Das ist es! Ihr Rezept für eine Gemüsetopfmischung ist fertig.

Ein anderes Gemüse oder Obst Blumenerde Rezept

  • Torfmoos oder Kokosnuss (ein Teil)
  • Kompost oder gut verfaulte Gülle (ein Teil)
  • Perlit oder Vermiculit oder grober Sand (ein Teil)
  • Kommerzielle Blumenerde oder sterilisierter Gartenboden (ein Teil) * Wenn Sie möchten, können Sie diese Zutat überspringen.

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen verwendete Kompost oder Mist frei von Krankheitserregern und pasteurisiert ist.

Schritt 2: Alles gut hinzufügen und mischen.

Schritt 3: Sie können die letzte Zutat überspringen, wenn Sie ein erdloses Vergussmedium herstellen möchten.


Checkliste für saftige Blumenerde

Die größte Bedrohung für das Überleben von Sukkulenten ist Wurzelfäule. Es greift den Hauptkanal für die Wasser- und Nährstoffaufnahme der Pflanze an was zu einer schwachen, geschrumpften Pflanze führt. Das Schicksal einer solchen Pflanze ist fast besiegelt - Tod ist unvermeidlich.

Pflanzen Sie Ihre Sukkulenten in den richtigen Boden kann nicht genug betont werden. Eine gute saftige Blumenerde sollte die folgenden Komponenten enthalten:

1. Sukkulenter Boden sollte gut entwässern

Es musste definitiv ganz oben auf der Liste stehen. (Wenn Sie unsere letzten Artikel gelesen haben, erwähnen wir dies häufig, weil es wichtig ist.) Sukkulenten und feuchter Boden ist nur ein katastrophale Kombination.

Wenn Sie Ihre eigene saftige Blumenerde herstellen, möchten Sie mit Erde enden, die dies tut gut abtropfen lassen und schnell. Lose und körnige Erde ist das perfekte Substrat für den Anbau von Sukkulenten.

Zeit zu pflanzen! @plantoolio

2. Ihr saftiger Boden braucht eine gute Belüftung

Es ist wichtig, dass die Wurzeln etwas Platz zum Atmen haben. Dies erleichtert nicht nur den Boden und NährstoffaufnahmeEs wird aber auch eine nachhaltige Umwelt für nützliche Mikroorganismen im Boden geschaffen.

3. Nicht verdichtender und atmungsaktiver saftiger Boden

Klebriger und kompakter Boden ist schrecklich für Sukkulenten. Die Wurzeln hassen es, weil es über lange Zeiträume Feuchtigkeit speichert und macht es der Pflanze schwer zu atmen.

4. Übermäßige Nährstoffe im saftigen Boden

Das klingt ziemlich komisch, ist aber wahr. Bodenhaltig zu viele Nährstoffe, insbesondere Stickstoff, kann zu schlaksigen, spröden und unangenehmen Pflanzen führen. Niemand will so doof aussehende Pflanzen, oder?

saftiger Boden @bloomedroots


Bester Boden für Sukkulenten

Sie können entweder eine Sukkulentenmischung kaufen, die speziell für den Anbau von Sukkulenten und Kakteen hergestellt wurde, oder sie selbst zubereiten. Vergessen Sie beim Selbermachen Ihrer eigenen Sukkulentenmischung nicht, dass diese Pflanzen am besten im Boden wachsen, nicht sehr nährstoffreich sind und schnell abfließen.

DIY Sukkulenten Blumenerde - 1

  • Blumenerde
  • Grober Sand (Oberflächen- oder Geflügelkorn)
  • Perlit oder Bimsstein

  • Nehmen Sie einen Behälter, der groß genug ist, um alle Zutaten leicht aufzunehmen
  • Gießen Sie drei Teile Blumenerde, zwei Teile groben Sand und einen Teil Perlit in den Behälter
  • Mischen Sie diese Zutaten mit einer Kelle oder einer Hand gründlich, um eine Mischung mit gleichmäßiger Konsistenz zu erhalten
  • Die saftige Blumenerde ist gebrauchsfertig

Sie können eine große Menge Erde herstellen und zur späteren Verwendung aufbewahren. Plastiktüten oder Eimer eignen sich gut zur Aufbewahrung.

DIY Sukkulenten Blumenerde - 2

  • Kiefernrindenstrafen
  • Turface (ein absorbierendes Gestein)
  • Teilweise zerkleinerter Granit

  • Messen Sie alle Zutaten zu gleichen Teilen und nehmen Sie die Menge je nach Bedarf ein
  • Nehmen Sie den Behälter und füllen Sie ihn mit Kiefernrindenfeinstoffen, Turface und teilweise zerkleinertem Granit
  • Mischen Sie alle diese Zutaten zusammen, bis sie ein gleichmäßig gleichmäßiges Material bilden
  • Das ist es! Die saftige Blumenerde ist gebrauchsfertig

DIY saftiger Blumenerde - 3

  • Blumenerde
  • Kaktusmischung

  • Mischen Sie sowohl die Blumenerde als auch die Kaktusmischung zu gleichen Teilen miteinander
  • Ihr Boden ist gebrauchsfertig!

DIY saftiger Blumenerde - 4

  • Perlit
  • Blumenerde
  • Grober Sand
  • Flussfelsen oder Kies

  • Beginnen Sie, indem Sie den Topf mit Steinen und Kies bestreuen. Dies bewahrt die Krähen vor dem Verrotten
  • Mischen Sie gleiche Teile aller Zutaten. Messen Sie die Menge gemäß Ihren Anforderungen
  • Sie können auch einen halben Teelöffel weißen Essig in die Mischung geben, um den Säuregehalt zu erhöhen, was allen Sukkulenten gefällt

DIY Sukkulenten Blumenerde - 5

  • Boden
  • Flußsand. Vermeiden Sie die Verwendung von See- oder Strandsand, da dieser reich an Salz ist
  • Kleine Steine, Granit oder Marmor
  • Kompost / Vermicompost / Blattkompost
  • Neem Kuchenpulver
  • Perlit / Biokohle

  • Mischen Sie 40% oder Gartenerde mit 40% Flusssand
  • Fügen Sie 5% Steine ​​und 5% Kompost hinzu
  • Fügen Sie nun 5% Neemkuchenleistung und 5% Perlit hinzu, um die Mischung zu vervollständigen
  • Mischen Sie sie alle zusammen und Ihr Wachstumsmedium für Sukkulenten ist fertig!

DIY Sukkulenten Blumenerde - 6

  • Sterilisierter Gartenboden
  • Kokostorf
  • Sand

  • Mischen Sie 45% Gartenerde und 45% Kokostorf
  • Fügen Sie die restlichen 10% Sand in die Mischung ein und das Wachstumsmedium ist gebrauchsfertig

DIY Sukkulenten Blumenerde - 7

  • Gartenerde
  • Kokostorf
  • Sand
  • Polystyrolkugeln

  • Mischen Sie 40% Erde und 40% Kokostorf zusammen
  • Fügen Sie 10% Sand zu der Mischung hinzu und geben Sie 10% Polystyrolkugeln darauf
  • Mischen Sie alle gut zusammen

DIY saftiger Blumenerde - 8

  • Flußsand
  • Kompost
  • Perlit
  • Kokostorf

  • Mischen Sie 35% Sand und 35% Kokostorf zusammen
  • Fügen Sie nun 20% Kompost zur Mischung hinzu
  • Mischen Sie 10% Perlit mit der Mischung und mischen Sie sie alle gut zusammen

DIY Sukkulenten Blumenerde - 9

  • Blumenerde
  • Torfmoos

  • Mischen Sie sowohl die Blumenerde als auch das Torfmoos zu gleichen Teilen
  • Ihr Boden ist gebrauchsfertig!