Sonstiges

Hinzufügen von Kalk zum Boden: Was bewirkt Kalk für den Boden und wie viel Kalk benötigt der Boden?

Hinzufügen von Kalk zum Boden: Was bewirkt Kalk für den Boden und wie viel Kalk benötigt der Boden?


Von: Jackie Carroll

Braucht Ihr Boden Kalk? Die Antwort hängt vom pH-Wert des Bodens ab. Ein Bodentest kann helfen, diese Informationen bereitzustellen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Sie dem Boden Kalk hinzufügen und wie viel Sie auftragen müssen.

Was tut Kalk für den Boden?

Die beiden Kalkarten, mit denen sich Gärtner vertraut machen sollten, sind landwirtschaftlicher Kalk und Dolomitkalk. Beide Kalkarten enthalten Kalzium und Dolomitkalk enthält auch Magnesium. Kalk fügt dem Boden diese beiden wesentlichen Elemente hinzu, wird jedoch häufiger zur Korrektur des pH-Werts des Bodens verwendet.

Die meisten Pflanzen bevorzugen einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Wenn der pH-Wert zu hoch (alkalisch) oder zu niedrig (sauer) ist, können Pflanzen die im Boden verfügbaren Nährstoffe nicht aufnehmen. Sie entwickeln Symptome eines Nährstoffmangels wie blasse Blätter und Wachstumsstörungen. Die Verwendung von Kalk für sauren Boden erhöht den pH-Wert, sodass Pflanzenwurzeln die notwendigen Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen können.

Wie viel Kalk braucht der Boden?

Die Menge an Kalk, die Ihr Boden benötigt, hängt vom anfänglichen pH-Wert und der Konsistenz des Bodens ab. Ohne einen guten Bodentest ist die Beurteilung der Kalkmenge ein Prozess des Versuchs und Irrtums. Ein Heim-pH-Testkit kann Ihnen den Säuregehalt des Bodens anzeigen, berücksichtigt jedoch nicht die Art des Bodens. Die Ergebnisse einer Bodenanalyse, die von einem professionellen Bodenprüflabor durchgeführt wurde, enthalten spezifische Empfehlungen, die auf die Bedürfnisse Ihres Bodens zugeschnitten sind.

Rasengräser tolerieren einen pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5. Es dauert 9 bis 23 k (20 bis 50 Pfund) gemahlenen Kalkstein pro 93 m² (1.000 Quadratfuß), um einen leicht sauren Rasen zu korrigieren. Stark saurer oder schwerer Lehmboden benötigt möglicherweise bis zu 46 kg.

In kleinen Gartenbetten können Sie die benötigte Kalkmenge anhand der folgenden Informationen abschätzen. Diese Zahlen beziehen sich auf die Menge an fein gemahlenem Kalkstein, die benötigt wird, um den pH-Wert von 9 m² Boden um einen Punkt zu erhöhen (z. B. von 5,0 auf 6,0).

  • Sandiger Lehmboden -5 Pfund (2 k.)
  • Mittlerer Lehmboden - 3 k.
  • Schwerer Lehmboden - 4 k.

Wie und wann man Kalk hinzufügt

Etwa vier Wochen nach der Zugabe von Kalk werden Sie einen messbaren Unterschied im pH-Wert des Bodens feststellen. Es kann jedoch sechs bis zwölf Monate dauern, bis sich der Kalk vollständig aufgelöst hat. Sie werden die volle Wirkung der Zugabe von Kalk zum Boden erst sehen, wenn dieser vollständig aufgelöst und in den Boden eingearbeitet ist.

Für die meisten Gärtner ist der Herbst ein guter Zeitpunkt, um Kalk hinzuzufügen. Wenn im Herbst Kalk in den Boden eingearbeitet wird, löst er sich mehrere Monate vor dem Pflanzen im Frühjahr auf. Um dem Boden Kalk hinzuzufügen, bereiten Sie zuerst das Bett vor, indem Sie es bis zu einer Tiefe von 20 bis 30 cm bestellen oder graben. Verteilen Sie den Kalk gleichmäßig auf dem Boden und harken Sie ihn dann bis zu einer Tiefe von 5 cm ein.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Boden, Fixes & Düngemittel


So bringen Sie Kalk in Ihren Gemüsegarten

Zum Thema passende Artikel

Gemüse wächst am besten in leicht sauren Böden mit einem pH-Wert zwischen 6 und 6,5. Kalkdünger, der im Herbst angewendet wird, kann helfen, das Problem zu beheben, wenn Ihr Gartenboden zu sauer ist. Kalk liefert auch wichtige Pflanzennährstoffe, einschließlich Kalzium und Magnesium, verbessert die Bodentextur und hilft, andere Bodennährstoffe in verwendbare Formen umzuwandeln. Gemüse wie Erbsen, Bohnen, Mais, Mitglieder der Kohlfamilie, Salat, Spinat und andere Grüns wachsen gut in kürzlich gekalkten Böden. Es ist am besten, ein oder zwei Jahre nach dem Auftragen von Limette Kartoffeln zu pflanzen. Vermeiden Sie die Zugabe von Kalk zu neutralen oder alkalischen Böden, da dies den pH-Wert so hoch erhöht, dass bestimmte Pflanzennährstoffe nicht zugänglich sind.

Grabe mit einem Spaten ein 8 Zoll tiefes Loch in deinen Garten. Verwenden Sie eine Kelle, um eine 1-Zoll-Scheibe von der Seite des Lochs zu entfernen. Legen Sie die Scheibe auf den Spaten und schneiden Sie sie auf einen vertikalen Bodenabschnitt von 2 Zoll ab. Legen Sie diese Probe in einen sauberen Eimer.

Wiederholen Sie Schritt 1 an fünf zufälligen Stellen für jeweils 2.000 Quadratmeter Gartenfläche.

Mischen Sie die Bodenproben gut, brechen Sie Klumpen auf und entfernen Sie Steine ​​oder Pflanzenteile. Verwenden Sie ein Bodentestkit für zu Hause, um den pH-Wert des Bodens zu bestimmen, oder senden Sie eine Bodenprobe zum Testen an ein kommerzielles Labor.

Bis der Gartenboden bis zu einer Tiefe von 8 Zoll. Harken Sie es glatt, brechen Sie alle Klumpen auf und glätten Sie den Boden.

Verwenden Sie die Bodentestergebnisse, um zu bestimmen, wie viel Kalk angewendet werden soll. Wenn Ihr aktueller Boden-pH-Wert beispielsweise zwischen 5,8 und 5,2 liegt, tragen Sie 5 bis 10 Pfund Kalk pro 50 Quadratfuß auf. Streuen Sie im Herbst die Limette gleichmäßig von Hand über Ihr trockenes Gartengrundstück. Es ist viel einfacher, Kalk in einen trockenen Garten einzubauen als in einen nassen. Wenn Sie keine Bodentestergebnisse haben, ist es im Allgemeinen sicher, Kalk in einer Menge von 1 Tasse pro 50 Quadratfuß Garten aufzutragen.

Kalk in den Boden harken. Bis zum Frühjahr wird der pH-Wert des Bodens für den Gemüseanbau angepasst.

Tragen Sie alle zwei bis drei Jahre oder nach Bedarf Kalk auf Ihren Gemüsegarten auf, basierend auf den Ergebnissen der Bodentests.


Wenn Sie sich für den Anbau eines Gemüsebeetes entschieden haben, gehören zu den Pflanzen, die von Kalk profitieren, Hülsenfrüchte wie Erbsen und Saubohnen.

Andere beliebte einheimische Gemüse, die von Limette profitieren, sind Zwiebeln, Knoblauch, Pastinaken, Spargel und englischer Spinat.

Obstbäume, einschließlich Apfelbäume, bringen mit weit geringerer Wahrscheinlichkeit reichlich Früchte und erreichen ihr volles Potenzial, wenn der Boden zu sauer ist.

In Bezug auf Blumen könnten Sie in Betracht ziehen, dekorativen und dekorativen Gärten, die mit Varianten von Gypsophila, Delphinien und Buddleia bevölkert sind, Kalk hinzuzufügen.

Sträucher, die saure Böden bevorzugen, sind amerikanische Stechpalme, Magnolien der süßen Bucht und Berglorbeer.


Wie lange dauert es, bis Gartenkalk wirkt?

Gartenkalk kann innerhalb weniger Monate anfangen, den pH-Wert zu erhöhen. Es kann jedoch 2 bis 3 Jahre dauern, bis der Kalk vollständig mit dem Boden reagiert.

„Kalk reagiert in zwei bis drei Jahren nach dem Auftragen vollständig mit dem Boden, obwohl der Nutzen von Kalk in den ersten Monaten nach dem Auftragen auftreten kann. Wie lange die Wirkung von Kalk anhält, hängt von der Art des verwendeten Kalks, der Gesamtsäure im Boden, der Menge an organischer Substanz, der Art und Menge an Ton sowie den verwendeten Anbau- und Managementsystemen ab. Ein Bodentest drei bis vier Jahre nach der Kalkanwendung wird helfen, die Antwort zu geben. “

https://www.canr.msu.edu/uploads/resources/pdfs/facts_about_soil_e1566.pdf

Dies bedeutet, dass der aktuelle pH-Wert und die Zusammensetzung des Bodens (Ton, Sand oder Lehm) einen Einfluss darauf haben, wie schnell Kalk wirkt und wie viel Sie verwenden müssen (dazu später mehr).

Die Art des Bodens bestimmt, wie viel Kalk Sie benötigen.

Wie man auf Kalk testet

Die einfachste Methode zum Selbermachen besteht darin, einige Indikatorpapiere in Ihrem Gartenversorgungszentrum zu kaufen und dann eine Bodenprobe zu entnehmen. Wenn der Boden trocken ist, befeuchten Sie ihn gut mit Wasser (wenn möglich mit destilliertem Wasser) in einer Untertasse, aber lassen Sie ihn nicht flüssig werden. Legen Sie nach einer halben Stunde einen 2 cm langen Streifen Testpapier so, dass die Hälfte davon auf dem feuchten Boden und die andere Hälfte an der Seite der Untertasse liegt. Vergleichen Sie nach 5 Minuten die Farbe des Papiers mit den Farbtafeln auf der Tabelle, die mit den Papieren verkauft wird.

Und während wir über altmodische, aber nützliche Techniken sprechen, werfen wir einen kurzen Blick auf eine Methode zur Bestimmung der Textur und nicht der Säure oder Alkalität Ihres Gartenbodens. Nehmen Sie eine Probe Ihres Bodens, nur einen Löffel, und schütteln Sie diese gut in einem Glas oder einem anderen klaren Wassergefäß. Dann legen Sie es beiseite, um sich niederzulassen. Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass sich Ihr Boden in verschiedenen Teilen Ihres Gartens unterscheidet, führen Sie denselben Test mit mehr als einer Probe aus anderen Orten durch.

Nach einiger Zeit werden Sie sehen, dass eine Reihe bestimmter Schichten erschienen sind. Die Steine ​​befinden sich auf dem Boden oder am Boden des Gefäßes und darüber befindet sich eine Sandschicht. Lehm mit einem Sandanteil bildet die nächste Schicht. Der Tongehalt, leicht und pudrig, löst sich auf und färbt das Wasser kaum mehr, wobei er sehr lange in Suspension bleibt. Schließlich neigt der Humus dazu, auf der Oberseite des Wassers zu schwimmen, oder wenn das Schütteln heftig war, sind möglicherweise einige gesunken, um die oberste Schicht zu bilden.

Auf diese einfache Weise können Sie die Fähigkeiten und Anforderungen Ihres Bodens sehr fair einschätzen.

Für torfige Böden und solche, die von Natur aus humusreich sind, müssen Sie die Kalkmenge noch weiter erhöhen. Tatsächlich ist es praktisch unmöglich, den Säuregehalt einiger von ihnen zu korrigieren. Einige der Moorböden sind so sauer, dass der Boden auch nach dem Aufbringen enormer Mengen Kalk im folgenden Jahr noch eine Säurereaktion zeigt. Sie können also nur hoffen, den schlimmsten Säuregehalt zu korrigieren. Glücklicherweise sind solche Böden selten. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Ermittlung des Kalkbedarfs zu kompliziert ist und Sie wissen, dass Ihr Boden sauer ist, sollten Sie auf sandigen oder lehmigen Böden 0,3 kg Kalkhydrat pro m² und 0,8 kg Kalkhydrat auftragen kg pro m² auf Lehm- oder Torfböden. Auf der anderen Seite können Sie ein Präzisionsgärtner sein und möchten daher genauer wissen, wie viel Kalk benötigt wird. Für Sie gibt es ein spezielles Testkit für Kalkanforderungen, das genauere Hinweise zur Menge an Kalk gibt, die zur Korrektur des Säuregehalts Ihres Gartenbodens oder möglicherweise zur Erhöhung des pH-Werts Ihres Blumenerdekomposts für eine bestimmte Pflanze erforderlich ist.

Bodentestlabors führen mit Hilfe von elektrisch betriebenen pH-Messgeräten und Pufferlösungen einen speziellen Kalkbedarfstest durch. Dies ist die zuverlässigste Methode.


Versüßen Sie Ihren Rasen und Garten mit Kalk

4 Fotos

Wenn Sie keinen Streuer zum Auftragen von Kalk (Kalzium) besitzen, werden viele Gartencenter einen mieten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Sendetyp (links) und nicht den Ablagetyp (rechts) erhalten. Beachten Sie das Streumuster beim Start und überlappen Sie jeden Durchgang nur geringfügig. ANDREW MESSINGER

Solu-Cal ist eine andere Calciumformulierung, mit der Sie weniger Material als gerader pelletierter Kalkstein verwenden können. Früher war es teurer als die pelletierten Typen, aber jetzt ist es auf der Grundlage der Quadratfuß-Kosten wettbewerbsfähig und arbeitet viel schneller. Dieser Typ kann im Frühjahr oder Herbst angewendet werden, da er schnell wirkt. ANDREW MESSINGER

Pelletierter Kalkstein ist der bevorzugte Typ, wenn Sie einfach Standard-Dolomitkalkstein auftragen. Dies ist der Mikro-Prill-Typ für spezialisierte Rasenflächen und Goldplätze, aber möglicherweise der, den Ihr Landschaftsgestalter verwendet. Pelletierter Kalk sollte im Herbst aufgetragen werden. ANDREW MESSINGER

Diese Tabelle zeigt, wie sich Änderungen des pH-Werts von Garten- und Rasenböden auf die Aufnahme von Nährstoffen auswirken. Die meisten Böden sind eher sauer. Wenn der pH-Wert unter 6,0 fällt (saurer wird), werden sieben der kritischen Elemente viel weniger verfügbar. Dies bedeutet, dass weniger Dünger von den Garten- und Graspflanzen verbraucht und verschwendet wird. COOLKOON / WIKIMEDIA GEMEINSAME, KREATIVE GEMEINSAME LIZENZ 4.0

Wenn Sie keinen Streuer zum Auftragen von Kalk (Kalzium) besitzen, werden viele Gartencenter einen mieten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Sendetyp (links) und nicht den Ablagetyp (rechts) erhalten. Beachten Sie das Streumuster beim Start und überlappen Sie jeden Durchgang nur geringfügig. ANDREW MESSINGER

Solu-Cal ist eine andere Calciumformulierung, mit der Sie weniger Material als gerader pelletierter Kalkstein verwenden können. Früher war es teurer als die pelletierten Typen, aber jetzt ist es auf der Grundlage der Quadratfuß-Kosten wettbewerbsfähig und arbeitet viel schneller. Dieser Typ kann im Frühjahr oder Herbst angewendet werden, da er schnell wirkt. ANDREW MESSINGER

Pelletierter Kalkstein ist der bevorzugte Typ, wenn Sie einfach Standard-Dolomitkalkstein auftragen. Dies ist der Mikro-Prill-Typ für spezialisierte Rasenflächen und Goldplätze, aber möglicherweise der, den Ihr Landschaftsgestalter verwendet. Pelletierter Kalk sollte im Herbst aufgetragen werden. ANDREW MESSINGER

Diese Tabelle zeigt, wie sich Änderungen des pH-Werts von Garten- und Rasenböden auf die Aufnahme von Nährstoffen auswirken. Die meisten Böden sind eher sauer. Wenn der pH-Wert unter 6,0 fällt (saurer wird), werden sieben der kritischen Elemente viel weniger verfügbar. Dies bedeutet, dass weniger Dünger von den Garten- und Graspflanzen verbraucht und verschwendet wird. COOLKOON / WIKIMEDIA GEMEINSAME, KREATIVE GEMEINSAME LIZENZ 4.0

Hampton Gardener®

Wussten Sie, dass Sie Ihrem Garten und Rasen Tonnen Dünger hinzufügen können, und das kann absolut nichts, nada?

Sie können sich die ganze Zeit Zeit nehmen, sich alle Mühe geben und alles ist verschwendet. Dies liegt daran, dass Sie Ihren Rasen- oder Gartenboden noch nie auf seinen pH-Wert getestet haben. Wenn Sie den pH-Wert Ihres Bodens nicht kennen, können Sie möglicherweise nicht wissen, wie viel Kalk Sie zum Einstellen benötigen.

In sehr einfachen Worten, wenn Ihr Boden-pH-Wert nicht stimmt, stehen den Pflanzen viele Nährstoffe einfach nicht zur Verfügung. Zu wenig oder zu viel Kalk (zum „Süßen“ oder Einstellen des pH-Werts) kann ebenso katastrophal sein wie gar kein Kalk. Das Hinzufügen von gerade genug Kalk, um Ihren pH-Wert ins Gleichgewicht zu bringen, kann jedoch einen großen Unterschied machen. Dadurch kann Ihr Rasen grün werden und gesund bleiben. Dadurch können Ihr Gemüse und Obst (Blaubeeren mögen sehr sauren Boden, Himbeeren bevorzugen einen neutraleren Boden) so gut schmecken, wie Sie es sich vorgestellt haben. Aber denken Sie daran, dass Rhodos und Azaleen ihren Boden auf der sauren Seite mögen.

Technisch gesehen ist der Boden-pH-Wert oder die Bodenreaktion ein Hinweis auf die Säure oder Alkalität des Bodens und wird in pH-Einheiten gemessen. Die pH-Skala reicht von 0 bis 14, wobei 7 der neutrale Punkt ist. Niedrigere Zahlen zeigen den Säuregehalt an, während höhere Zahlen die Alkalität anzeigen. Unsere Böden am East End sind bekanntermaßen leicht sauer, aber es gibt zwei Faktoren, die den Säuregehalt erhöhen. Einer ist saurer Regen. Der zweite ist Dünger. Viele Düngemittel enthalten Säuren, und im Laufe der Jahre kann die fortgesetzte Zugabe von Düngemitteln zu Rasenflächen und Gärten eine kumulative Wirkung haben, wodurch die Böden immer saurer werden.

Es gibt mehr als ein Dutzend Nährstoffe, Mikro- und Spurenelemente, die für Pflanzen in Ihrem Rasen, Garten und in der gesamten Landschaft nicht mehr verfügbar sind, wenn der pH-Wert aus dem Gleichgewicht gerät. Kalkstein oder Kalzium kann jedoch bei richtiger Zugabe ein Wunder sein.

Kalk ist nicht für alle Pflanzen in allen Böden erforderlich. Entgegen der landläufigen Meinung ist es kein Dünger, aber es spielt eine aktive Rolle in Ihrem Garten und Rasen. Kalk ist normalerweise Kalziumkarbonat. Wenn Sie es noch nicht wissen, müssen Pflanzen Kalzium haben, um richtig zu wachsen. In Böden, die hauptsächlich aus Kalkstein bestehen, gibt es keinen Kalkmangel, aber in unserem sauren Boden sehen Sie häufig Landschaftsgestalter und Landwirte, die Kalk hinzufügen, um den Boden zu „versüßen“.

Ein „saurer“ Boden ist einer, bei dem der größte Teil des Kalks ausgelaugt ist. In Gebieten, in denen Böden aus säurehaltigen Gesteinen gewonnen werden, kann das Kalzium leicht ausgelaugt werden. Hier werden Landwirte LKW-Ladungen nach LKW-Ladungen Kalkstein hinzufügen. Möglicherweise müssen Sie dasselbe tun, jedoch in kleinerem Maßstab. Ein guter Indikator (vor einem Bodentest), dass Sie möglicherweise Kalk benötigen, ist ein grüner Schaum oder ein fleckiges Moos, auf dem Gras wachsen sollte. Dies sind jedoch Hinweise, keine Antworten, und sie müssen nicht sichtbar sein, damit ein Problem vorliegt.

Wir wissen auch, dass es in den umliegenden Dörfern Lehmtaschen und Grüngürtel gibt. Kalk, der diesen Böden zugesetzt wird, reguliert nicht nur den pH-Wert, sondern verändert auch den physischen Zustand des Bodens und macht ihn bearbeitbarer. Dadurch verbinden sich die feineren Partikel aus Ton und Schlick und bilden größere Partikel. Das Ergebnis ist die Bildung von Räumen, die die Bewegung von Luft und Wasser ermöglichen.

Es gibt verschiedene Arten von Kalk auf dem Markt, und Ihre Wahl hängt von Ihrem Budget, der Zeit, die Sie zum Auftragen des Kalks benötigen, und der Stärke Ihres Rückens ab. Vor einigen Jahrzehnten hatten wir keine Wahl und trugen einfach gemahlenen Kalkstein in Pulverform auf. Es war schmutzig, mit dem Zeug zu arbeiten, und wenn es mit dem geringsten Wind angewendet wurde, driftete es überall hin, außer zu Boden. Gemahlener Dolomitkalkstein ist immer noch eine Alternative, insbesondere wenn Ihr Bodentest einen Magnesiummangel zeigt (verwenden Sie Kalzitkalk für Böden mit Kalziummangel). Heutzutage verwenden wir jedoch pelletierten Kalk und andere Produkte, die praktisch staubfrei sind und mit einem Rotationsstreuer praktisch aufzutragen sind . Kalk muss tatsächlich in Pulverform vorliegen, um zu arbeiten, und die Pellets zerfallen einfach und verwandeln sich in Pulverform. Beachten Sie jedoch, dass es bis zu sechs Monate dauern kann, bis sich der pH-Wert von körnigem, pulverisiertem oder pelletisiertem Kalk ändert. Es gibt jedoch eine schnellere Alternative.

Eine Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass Kalkstein lange braucht, um sich zu zersetzen und im Boden aktiv zu werden. Dies ist der Grund, warum wir normalerweise spät im Herbst anwenden, da das Einfrieren und Auftauen während der Wintermonate den Kalk in den Boden einarbeitet, was dazu beiträgt, dass er nützlich wird. Aber selbst dann ist der Prozess langsam und es kann sein, dass sich der pH-Wert des Bodens ein Jahr oder länger nicht ändert.

Es gibt auch ein Produkt namens Solu-Cal (solu-cal.com), das sehr unterschiedlich funktioniert. Es wird den pH-Wert Ihres Bodens in wenigen Wochen ändern und aufgrund der Art und Weise, wie es formuliert ist, noch einige Monate weiterarbeiten. Sie müssen auch weniger davon als die anderen Produkte verwenden, damit ein Beutel viel weiter reicht als ein Beutel mit pelletiertem Kalk. Ein weiteres Plus ist, dass es praktisch zu jeder Jahreszeit angewendet werden kann und Sie schnelle Ergebnisse erzielen. Andererseits kann eine Tüte Solu-Cal viermal so viel kosten wie pelletierter Kalk. Die tatsächlichen Kosten sind jedoch viel geringer, da Sie weniger von dem Produkt verwenden. Solu-Cal ist weit verbreitet und in den Gartencentern im East End erhältlich.

Wenn Ihr Rasen aus irgendeinem Grund extrem fein ist, viel gebogenes Gras enthält und Sie ihn gerne sehr kurz halten, dann ist eine andere Art von Kalk, die ein Mikroprill ist, für Sie. Die Partikel sind winzig und gleichmäßig und beeinträchtigen das enge Schneiden nicht. Schließlich gibt es einen löslichen oder fließfähigen Kalk. Dies wird normalerweise als letzter Ausweg auf Golfplätzen oder im High-End-Landschaftsbau verwendet, da die Kosten unerschwinglich sind, wahrscheinlich in der Kategorie Tausend Dollar pro Morgen.

Für Ihre Gemüse- und Blumengärten gibt es keinen Grund, nicht auf pelletierten Kalk zu verzichten, da Sie möglicherweise nur einen einzigen Beutel benötigen. Aber auch hier gibt es Alternativen. Austernschalen (natürlich gemahlen) sind eine ausgezeichnete Kalziumquelle, aber Sie müssen sie nach Hause bringen und dann einen Weg finden, sie zu mahlen. Einige lokale Gartencenter können sie möglicherweise auch für Sie besorgen.

Ein Bodentest, um den ich mich seit Jahren kümmere, zeigt Ihnen, wie viel Kalk Sie benötigen, aber es gibt alte Bereitschaftsregeln. In Abwesenheit eines Bodentests gilt als Faustregel eine Tonne Kalk pro Morgen alle zwei bis fünf Jahre. Wenn Sie mit chemischen Düngemitteln (die sehr sauer sind) düngen, müssen Sie häufiger am Ende sein. Wenn Sie dagegen organische Düngemittel verwenden, tun Sie dies seltener. In jedem Fall kann eine Überkalkung ebenfalls Probleme verursachen. Lassen Sie daher alle paar Jahre einen pH-Test des Bodens durchführen und lassen Sie sich davon leiten. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie in einem Wartungsprogramm jeden Herbst Kalkstein auftragen. In diesem Fall wenden Sie nur 5 bis 10 Pfund pro 1.000 Quadratfuß an und Ihr Boden sollte für immer süß sein.

Die beste Wahl ist jedoch ein Bodentest. Viele lokale Gartencenter testen Ihre Bodenproben auf ihren pH-Wert und verkaufen kostengünstige Kits, mit denen Sie zu Hause schnelle Tests durchführen können. Diese Tests sind nicht so genau wie Tests, die von einem Labor oder über das Cooperative Extension-Büro in Riverhead (631-727-7250, Erweiterung 335) durchgeführt wurden, aber sie können Ihnen einen guten Leitfaden geben. Einige Heimtest-Kits enthalten auch Anleitungen, mit denen Sie die Testergebnisse in die Anzahl der Pfund Kalk umwandeln können, die Sie pro 100 oder 1.000 Quadratfuß hinzufügen müssen. Denken Sie jedoch daran, dass einige Pflanzen wie Rhodos und Azaleen einen leicht sauren Boden bevorzugen und das Hinzufügen von Kalk in Rhodie- oder Azaleenbeeten zu unerwünschten Ergebnissen führen kann. Denken Sie auch daran, dass der pH-Wert in Ihrem Gemüsegartenboden, Ihrem Blaubeerfeld und Ihrem Rasen unterschiedlich sein kann. Wachsen Sie weiter.


Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Kalk eine großartige Möglichkeit ist, die allgemeine Gesundheit Ihres Gartens zu verbessern. Es hilft Pflanzen nicht nur, Nährstoffe besser aufzunehmen, sondern neutralisiert auch die Nährstoffe pH-Werte in der Erde. Liming ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn es um die Pflege und das bessere Wachstum einiger Pflanzen geht. Davon abgesehen mögen einige Pflanzen keine Kalkbildung.

Der Schlüssel ist zu verstehen, was die Anlage braucht. Vor diesem Hintergrund müssen Sie auch den Bodentyp und die erforderliche Kalkmenge kennen. Also, um die Frage zu beantworten Wofür wird Kalk im Garten verwendet?können wir sagen, um Pflanzen dabei zu helfen, Nährstoffe besser aufzunehmen.

Ich bin Elsa, liebe Gartenarbeit. Ich habe viel Zeit mit Pflanzen, Blumen verbracht, es gibt mir viel Glück.
Ich teile alle praktischen Tipps zum Anbau verschiedener Pflanzen, Blumenpflanzen und Gemüse im Garten. Lesen Sie mehr über mich.


Schau das Video: Chcete na jaře pěstovat papriky? Přidejte do půdy vápno. Zahrádkářská poradna.