Sonstiges

Passionsfrucht verrottet: Warum verrottet Passionsfrucht auf der Pflanze?

Passionsfrucht verrottet: Warum verrottet Passionsfrucht auf der Pflanze?


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Passionsfrucht (Passiflora edulis) stammt aus Südamerika und wächst in tropischen und subtropischen Klimazonen. Bei warmem Wetter erscheinen lila und weiße Blüten an der Passionsfruchtrebe, gefolgt von würzigen, duftenden Früchten, die hauptsächlich im Sommer und Herbst reifen. Passionsfrucht verwandelt sich beim Reifen von grün nach dunkelviolett und fällt dann auf den Boden, wo sie gesammelt wird.

Obwohl die Rebe relativ einfach zu züchten ist, ist sie anfällig für eine Reihe von Problemen, einschließlich fauler Passionsfrüchte. Lesen Sie weiter, um mehr über Passionsblumenfruchtfäule und warum Ihre Passionsfrucht verrottet zu erfahren.

Warum verrottet Passionsfrucht?

Passionsfrucht ist von mehreren Krankheiten betroffen, von denen viele Passionsblumenfruchtfäule verursachen können. Krankheiten, die faule Passionsfrüchte verursachen, sind oft das Ergebnis des Wetters - vor allem Feuchtigkeit, Regen und hohe Temperaturen. Obwohl Passionsfrucht reichlich Wasser benötigt, kann übermäßige Bewässerung Krankheiten verursachen.

Das Vermeiden von Krankheiten, die Passionsblumenfruchtfäule verursachen, umfasst mehrere Schritte, einschließlich sorgfältigem Beschneiden, um die Belüftung zu verbessern, Ausdünnen, um Überfüllung zu verhindern, und wiederholter Anwendung von Fungiziden, insbesondere bei warmem, regnerischem Wetter. Passionsrebe nur beschneiden, wenn das Laub trocken ist.

Die häufigsten Gründe für das Verrotten von Passionsblumenfrüchten sind folgende:

  • Anthracnose ist eine der häufigsten und zerstörerischsten Passionsfruchtkrankheiten. Anthracnose ist bei heißem, regnerischem Wetter weit verbreitet und führt zu Blatt- und Zweigwelke und Blattverlust. Es kann auch faule Passionsfrüchte verursachen, die anfangs an ölig aussehenden Stellen erkannt werden. Die Flecken haben eine kernartige Oberfläche und können dunkle Läsionen und eine schleimige orange Masse aufweisen, die weich und eingefallen wird, wenn die Frucht weiter verrottet.
  • Schorf (auch als Cladosporium rot bekannt) befällt unreifes Gewebe aus Zweigen, Blättern, Knospen und kleinen Früchten, das kleine, dunkle, versunkene Flecken aufweist. Schorf tritt bei größeren Früchten stärker hervor und wird im Verlauf der Krankheit braun und kernartig. Schorf betrifft im Allgemeinen nur die äußere Hülle; Die Frucht ist noch essbar.
  • Brauner Fleck - Es gibt verschiedene Arten von Braunfleckenkrankheiten, die häufigsten jedoch Aternaria passiforae oder Alternaria alternata. Brauner Fleck verursacht eingefallene, rotbraune Flecken, die auftreten, wenn die Frucht reif oder halb reif ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Passionsblume


Maracuya, Granadilla oder Parcha beziehen sich alle auf dasselbe - Passionsfrucht. Als Mitglied der Familie Passiflora ist es eine Frucht, die in Südamerika beheimatet ist. Um genau zu sein, weisen historische Berichte auf einen Teil Brasiliens und Argentiniens als Ursprung hin. Im 16. Jahrhundert haben christliche Missionare zum ersten Mal in Südamerika Fuß gefasst. Hier fanden sie Passionsfrucht und nannten sie flor de las cinco laagas, was wörtlich übersetzt Blume der fünf Wunden bedeutet. Es ist auch ein Symbol für die Kreuzigung Christi. Die Blume der Passionsfrucht hat fünf Blütenblätter, die auch die fünf Jünger darstellen sollen.

Passionsfrucht ist bei vielen Menschen sehr beliebt, insbesondere wegen ihrer Fülle an gesundheitlichen Vorteilen

Es war im 19. Jahrhundert, als Passionsfrucht seinen Weg in die ganze Welt fand. Zu dieser Zeit war es unter anderem eine der beliebtesten Nutzpflanzen in Israel, Südafrika und Australien. Bis jetzt ist Passionsfrucht bei vielen Menschen sehr beliebt, insbesondere wegen ihrer Fülle an gesundheitlichen Vorteilen. Wir werden in den nächsten Abschnitten dieses Artikels mehr darauf eingehen.


Soll ich aus Samen eine Passionsfrucht anbauen oder einen jungen Sämling kaufen?

Während Passionsfrucht aus Stecklingen vermehrt werden kann, besteht die beste Idee darin, sie aus Samen zu vermehren.

Es kann bis zu 19 Monate dauern, bis eine Passionsfruchtrebe reif genug ist, um Früchte zu produzieren.

Wenn Sie Ihre Passionsblumenrebe anbauen, damit Sie die einheimischen Früchte essen können, möchten Sie Ihre Pflanze möglicherweise aus einem Sämling ziehen, da dies offensichtlich die Zeit verkürzt, die Sie auf die Produktion der Früchte warten müssen.


Insekten Pest

Wenn die Blätter Ihrer lila Leidenschaft blasse oder gelbe Flecken entwickeln, bevor sie sich kräuseln und braun oder rotbraun werden, können Spinnmilben der Schuldige sein. Spinnmilben und andere saftsaugende Insekten berauben das Laub mit lebenswichtigen Nährstoffen und Feuchtigkeit. Sie ernähren sich häufig von den Unterseiten der Blätter und verursachen Flecken auf dem oberen Teil, bevor das Laub zu trocknen beginnt, seine Farbe ändert und versagt. Die Insekten sind winzig, aber viele können beseitigt werden, indem die Pflanze kräftig mit Wasser besprüht wird. Bewegliche Pflanzen aus Behältern können in das Spülbecken oder in die Dusche des Badezimmers gelangen, während größere Topfpflanzen und Gartenpflanzen von einem Spray aus dem Gartenschlauch profitieren. Starker Befall kann mit Gartenbauölen oder Seifen behandelt werden, die die Insekten ersticken.