Verschiedenes

Verwendung von Agrotex zum Anbau von Karotten

Verwendung von Agrotex zum Anbau von Karotten


Karotten in dieser Saison werden großartig sein

Geehrter Agronom der Republik Baschkortostan Vladimir Ivanovich KornilovUnser professioneller Ältester empfiehlt, 50 kg Karotten pro Person und Jahr zu essen. Dies ist eine Menge Vitamine, gutes Wohlbefinden und gute Laune, aber Sie bekommen alles, indem Sie echte Karotten essen, die in Ihrem Garten angebaut oder von denen gekauft wurden, die auf ihrem eigenen Land wachsen. Karotten, die importiert und unbegründet angebaut werden - nur Sonne und Sand, leer, praktisch ohne Vitamine, nur um den Magen zu verstopfen.

Wie mögen Karotten?

Sand, lockerer Boden, reich an organischer Substanz, aber nicht zu öliger Boden. Bevorzugt einen beleuchteten Ort, verträgt sich aber mit etwas Schatten. Es wächst am besten auf neutralen Böden, kann aber auch auf leicht sauren Böden wachsen.

Welche Karotten mögen nicht?

Dicht und verdichtet nach Bewässerung oder Ausfällung von Böden, weil Das Wurzelsystem benötigt besonders in der Frühzeit viel Sauerstoff. Wurzelfrüchte von Karotten reagieren sehr empfindlich auf die Gleichmäßigkeit der Struktur. Und wenn sie gegen das kleinste Hindernis stoßen, drehen sie sich und teilen sich. Karotten mögen keine sauren Böden und keine große Menge Mineraldünger, aus denen Wurzelfrüchte holzig und geschmacklos werden. Sie können keinen frischen oder verrotteten Mist darunter bringen, was zu Verrottung im Boden oder während der Lagerung führt. Bei einem Überschuss an Stickstoff oder der Einführung von chlorhaltigen Düngemitteln verzweigt sich die Wurzelpflanze, wenn sie direkt unter den Karotten kalkt und während der Aussaat Asche in die Reihen eingebracht wird. Das ist Kalylove

Den Boden für Karotten vorbereiten

Wir führen 3-4 kg / m2 organische Düngemittel - Humus oder Kompost - und Humusdünger Host-Father 0,1 kg / m2 ein. Wenn Sie im Herbst ein Bett vorbereitet haben und bereits alle oben genannten Punkte eingebracht haben, können Sie im Frühjahr nur das Bett lockern.
Bitte analysieren Sie auch den pH-Wert des Bodens. Selbst bei minimalen pH-Abfällen reduzieren Pflanzen die Erträge drastisch. Dann müssen Sie den Boden kalken. Es ist wieder besser, dies im Herbst zu tun, aber es gibt ein mildes Desoxidationsmittel Lime-Gumi (es enthält Bor und andere wunderbare Spurenelemente), das im Frühling und Sommer verwendet werden kann.
Im Frühjahr lockere ich mich mit einer Gartengabel tief.
Aus meiner persönlichen Erfahrung rate ich Ihnen, Betten mit einer Breite von 1 m zu machen. Die Länge kann beliebig sein. Die Wege zwischen den Graten sind 0,5 m breit, damit Sie sie in Zukunft bequem pflegen können.
Ich hebe den Kamm nicht über die Oberfläche, aber wenn sich das Grundwasser nahe an der Bodenoberfläche befindet, ist es besser, es um 10-15 cm anzuheben. Die gesamte Oberfläche des Kamms muss mit einem Rechen auf und ab geebnet werden.
Es ist besser, Karotten mit unterschiedlichen Reifezeiten zu säen - früh und spät reifende Sorten.

Frühreifende Sorte: Minicor, 5-6 kg / m2, zum Wachsen auf einem Haufen.
Frühreifende Sorten: Artek, Nantes, 4-6 kg / m2, für Frischverzehr und Konserven.
Zwischensaison-Sorten: Vitaminnaya 6, Volzhskaya, Losinoostrovskaya 13, Moskauer Winter A515, bis zu 7-9 kg / m2, für Konserven, Frischverzehr und Lagerung im Winter. Dies schließt auch NIISKH 336, Forto, Shantane 246 ein.
Mittelspäte Sorten: Samson, Flakoro 7 bis 10,5 kg / m2. Frisch und zur Aufbewahrung.
Spät reifende Sorte: Valeria 5, 2-6 kg / m2. Frisch und zur Aufbewahrung.

Wichtig! Beachten Sie!
Bei Pflanzen, die direkt im Freien ausgesät werden, kann das Sprudeln von Vorteil sein, insbesondere bei Samen aus der Selleriefamilie. Zu dieser Familie gehören Karotten, die viele ätherische Öle in den Samen ansammeln und verhindern, dass Feuchtigkeit in die Samen gelangt. Karotten haben daher so lange Triebe - bis zu zwei Wochen oder sogar länger, wenn das Wetter nach der Aussaat trocken ist und die Samen keine Zeit haben, Feuchtigkeit zum Quellen anzusammeln. Durch Sprudeln und sogar mit OZhZ-Präparaten waschen wir ätherische Öle gewaltsam aus und sättigen die Samen mit Wasser. Auf diese Weise verkürzen wir den Zeitraum von der Aussaat bis zur Keimung erheblich. Natürlich ist es nicht mehr möglich, die Samen nach dem Sprudeln zu lagern, sie müssen fast sofort ausgesät werden, nachdem sie ein wenig bis zu einem lockeren Zustand getrocknet wurden.

Sprudeln - eine Methode zum Einweichen von Saatgut, mit der die Gefahr beseitigt wird, dass Saatgut ohne Luftzugang durch Abfallprodukte vergiftet werden kann (ersticken). Dazu wird das Wasser mit einem herkömmlichen Aquarienkompressor mit Luft gesättigt. Karottensamen sprudeln nicht länger als 18-24 Stunden.

Aber Vladimir Ivanovich Kornilov bietet die einfachste Möglichkeit, ätherische Öle und Harze auszuwaschen - wir legen die Samen 30 Minuten lang in einen Stoffbeutel unter einem Wasserhahn mit heißem Wasser (nicht mehr als 60-70 Grad). Dann tränken wir 2-12 Stunden in einer der Bio-Lösungen: 2 Tropfen Gumi + 10 Tropfen Fitosporin-M oder 10 Tropfen pro 200 ml Wasser. Reichhaltiges Gemüse, Beeren, Gemüse. Dadurch wird die Keimung für 3-4 Tage und nicht für die zweite oder dritte Woche sichergestellt. Trocknen, bis es fließfähig ist.

Karotten säen

Wie man fein gesäte Karotten gleichmäßig sät?
Nehmen Sie 1 Teelöffel (3 g) getrocknete Karottensamen und mischen Sie diese mit 5 Teelöffeln feinem, trockenem Sand. In diesem Verhältnis mischen sich die Samen gut und gleichmäßig. Dann fügen wir Sand hinzu und bringen ihn zu einem halben Glas. Sie können den Meister-Vater hinzufügen und gründlich mit Sand und Samen mischen. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht mehr als 0,5 Tassen einer solchen Mischung erhalten sollten, verteilen Sie diese auf 3 m2 des Gartens.

Die Aussaat erfolgt am besten entlang der langen Seite des Kamms (und nicht quer, wie es viele tun). Wir machen Furchen 1 - 2 cm tief, verschütten mit Fitosporin-M + Gumi-Lösung: 1 Teelöffel Gumi + 5 Teelöffel Fitosporin-M + 5 Liter Wasser.

Nachdem die Lösung absorbiert ist, legen wir die Samen am Boden der Furche aus und füllen sie mit Erde vom Kamm. Die Breite zwischen den Furchen beträgt 20 cm, und 5 Reihen können auf einem 1 m langen Grat platziert werden.

Verwenden von Agrotexa bietet enorme Vorteile. Es lässt keine Unkräuter keimen, stört den Sauerstofffluss nicht, leitet Feuchtigkeit und gelöste Düngemittel gut ab und schützt den Boden vor dem Austrocknen. Die Aussaat kann auf Agrotex wie folgt erfolgen. Wir machen eine Falte entlang der ersten Reihe und schneiden mit einer Schere eine Lücke (≈2 cm breit, ≈30 cm lang) aus, wo wir dann die Samen säen. Wir lassen einen Jumper 2-3 cm und schneiden dann wieder die gleiche Lücke aus, wieder einen Jumper usw. Machen Sie dasselbe mit den anderen Zeilen.

Wir legen Agrotex auf das Gartenbett und befestigen es jeden Meter mit Stiften.
Wir machen Rillen im Boden direkt unter den in Agrotex ausgeschnittenen Lücken. Vor der Aussaat muss der Boden in den Furchen verdichtet werden, wodurch ein dichtes Saatbett entsteht. Die vorbereiteten Samen gleichmäßig mit Sand und dem Meister-Vater säen, die Rillen mit Erde bestreuen und leicht verdichten.

Während des gesamten Wachstums und der Entwicklung müssen wir die Pflanzen alle zwei Wochen mit einem flüssigen komplexen Dünger RICH füttern, oder wir machen Infusionen mit einem weichen Dünger Gumi-Omi Kartoffeln, Karotten, Radieschen und Wasser direkt über Agrotex, die Nahrung wird ruhig erreichen die Pflanzen.

Hersteller:
Wissenschaft und Implementierung Enterprise LLC "BASHINKOM"
Tel: +7 (347) 291-10-20; Fax: 292-09-96
Email: [email protected], [email protected]
Webseite: bashinkom.ru


Wie man fruchtbare Karotten anbaut. Karottenbeete

Wie man fruchtbare Karotten anbaut.

Karotte Neben Kartoffeln und Zwiebeln ist es eines der Hauptgemüse, sodass alle Gärtner an einem anderen Ort einen Platz dafür finden. Korrekter Anbau von Karottenist der Schlüssel zu einer reichen Ernte.

Selbst auf kleinen Parzellen können Sie eine qualitativ hochwertige und produktive Ernte erzielen. Und wenn Sie die Umsetzung der Grundregeln der Agrartechnologie mit dem Rat erfahrener Gärtner kombinieren, können Sie in großartige Ergebnisse erzielen wachsende KarottenGleichzeitig sparen Sie Arbeitskosten und wertvolle Zeit, die Sie im Urlaub verbringen können.

Ernten Sie Karotten in hohen, warmen Betten

Methode zum Anbau von KarottenAuf einer kleinen Fläche von 2,4 m 2 kann eine Karottenernte erzielt werden, die bis zur nächsten Saison andauert.

Der entscheidende Faktor bei dieser Methode ist das Vorhandensein eines warmen, hohen Bettes, das optimale Bedingungen für das Wachstum von Karotten garantiert. Es ist nämlich eine tiefe, lockere, fruchtbare Schicht.

Ohne ein solches Bett ist es fast unmöglich, eine solche Schicht auf unseren lehmigen Böden zu erreichen.

Die zweite Hauptbedingung für eine gute Ernte ist die Auswahl der Samen und deren korrekte Pflanzung. Samen werden am besten von vertrauenswürdigen Herstellern gekauft und sind besser pelletiert (dh mit einer nahrhaften Schale bedeckt). Solche Samen ermöglichen es uns, genau nach dem Schema die erforderlichen Abstände einzuhalten, was wiederum den unangenehmsten technologischen Empfang ermöglicht - dies ist das Ausdünnen der gekeimten Karotten.

Jede Ausdünnung verletzt benachbarte Pflanzen und zieht Schädlinge in das Gartenbeet, insbesondere Karottenfliegen. Und das Jäten selbst ist eine ziemlich mühsame und mühsame Aufgabe.

Fügen Sie eine 5 cm dicke Schicht alten gesiebten Sägemehls hinzu.

Also haben wir uns für die Samen entschieden, wir fahren mit der Aussaat fort. Es wird wie folgt hergestellt: Auf ein vorbereitetes ebenes Bett gießen wir eine 5 cm dicke Schicht alten gesiebten Sägemehls, machen Rillen entlang des Bettes mit einer Tiefe bis zum Boden und einem Abstand von 20 cm zwischen sich und 10 cm vom Rand vom Bett.

Dann verschütten wir diese Rillen mit warmem Wasser. Zur Desinfektion kann dem Wasser Kaliumpermanganat zugesetzt werden, bis es rosa ist. Dann nicht faul und akribisch in Rillen auslegen, jeweils einen Samen nach 3-4 cm. Nach dem Legen mit Sägemehl bestreuen und erneut mit warmem Wasser verschütten, aber aus einer Gießkanne mit einem Spray.

Alle wichtigen arbeitsintensiven Arbeiten sind abgeschlossen. Wir warten auf Sämlinge, die je nach Temperatur in der Regel in 5-10 Tagen erscheinen. Während dieser Zeit lässt Sägemehl das Unkraut nicht keimen, sodass Karottensprosse gut sichtbar sind. Aber nach 5-6 Tagen nach der Keimung müssen Sie immer noch das Gartenbett jäten, obwohl es laut gesagt wird, oder besser gesagt, um Unkraut zu entfernen, das selten durchbricht.

Sägemehl verhindert das Keimen von Unkraut.

Im Sommer reicht es auf die gleiche Weise aus, das Gartenbett zweimal zu jäten, bis die Karottenoberseiten selbst geschlossen sind. Sägemehl ermöglichte es auch, die Bewässerungsmenge pro Flächeneinheit zu reduzieren und zu verhindern, dass Regen den Boden verstopft und erodiert. Wie Sie sich vorstellen können, entfällt das Lösen mit diesem Ansatz vollständig.

Natürlich kann von einer zusätzlichen Düngung wie beispielsweise Nitrophoska und sogar Agricola Vegeta und Effekton-O, die mit organischen Düngemitteln zusammenhängen, keine Rede sein. Schließlich nimmt der Garten selbst das Vorhandensein der notwendigen Nährstoffmengen für die gesamte Periode des Karottenwachstums an.

Hohe Karottenausbeute ohne großen Aufwand

Ich möchte "Karotten" -Ratschläge geben. Schließlich ist es nicht immer möglich, gute Karotten anzubauen. Dies ist ein problematisches Geschäft, insbesondere Jäten, Ausdünnen, Lösen.

Wir alle, die Bewohner der Mittelspur, säen in der ersten Maihälfte Karotten. Aber was ich rate: Zwei Wochen vor der Aussaat die Karottensamen in einen schäbigen Lappen wickeln, einweichen und irgendwo im Garten eine Schaufel auf einem Bajonett graben. Trampeln Sie den Boden und setzen Sie einen Stift mit einem Etikett. Wenn die Erde reift, werden die Samen schwer, schwellen an und beißen sogar leicht.

Schnürung mit einer Spitze.

Und wenn die Zeit für die Aussaat kommt, tun wir dies: Nun, ohne Eile graben wir ein Bett und streuen es über die gesamte Oberfläche ( Ofenasche, ca. 1 Glas pro 1 m 2 ). Wir Egge vorsichtig mit einem Rechen, um Erdklumpen aufzubrechen. Dann markieren wir das Gartenbett entlang und ziehen an der Spitze. Wir machen den Abstand zwischen den Reihen 40 cm. Entlang der Spitze trampeln wir eine Rille (wir gehen Fuß zu Fuß), so dass wir einen dichten Boden bekommen, der die Breite des Fußes hat. Befeuchten Sie den Boden in der Rille gründlich und gießen Sie ihn aus einer Gießkanne.

Wenn das Wasser absorbiert ist, legen wir die Samen aus und nehmen sie aus dem Loch. Geschwollen sind sie auf einem glatten Boden deutlich sichtbar. Der Abstand zwischen den Samen beträgt 5-6 cm, um später nicht dünner zu werden. Dann harken wir den Boden von den Seiten der Rille und füllen die Samen ein, schlagen leicht auf die Reihe, gießen nicht, damit sich keine Kruste bildet, die den Zugang der Luft zu den Feldfrüchten stört. Sämlinge erscheinen in einer Woche. Jetzt müssen Sie die Pflanzen gießen und die Gänge lösen, um das Unkraut zu zerstören. Die Karotten werden großartig wachsen!

Säen Sie Ihre Lieblingssorten mit arbeitssparender Technologie. Ausgezeichnete Sorte "Nanskaya" oder seine Hybriden. Das Ergebnis ist immer gut. Verwenden Sie die gleiche "Karottenmethode" für die Aussaat von Petersilie, Rüben, schwarzen Zwiebeln und einjährigen Blüten. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, die Samen rechtzeitig, etwa 12 bis 14 Tage vor der Aussaat, zu graben, dann müssen Sie sich nicht mit den Sämlingen anlegen und es wird im Frühjahr weniger Arbeit geben.

Gute Nachbarn. Karotten und Zwiebeln im selben Bett

Gute Nachbarn. Karotten und Zwiebeln im selben Bett.

Erfahrene Sommerbewohner sagen das Zwiebeln und Karotten im selben Bett verstehen sich gut, da sich ihre Wurzeln auf verschiedenen Ebenen befinden, in Karotten, tief und in Zwiebeln, oberflächlich, so dass sie sich nicht gegenseitig stören. Es ist jedoch notwendig, dass das Grün der Karotten die Zwiebeln nicht beschattet. Es gibt keine Probleme mit dem Anbau, und die Ernte und der Geschmack von Gemüse werden Sie sicherlich begeistern. Wenn Sie diese Aussage testen möchten, wählen Sie ein Gartenbeet aus und versuchen Sie, Zwiebeln und Karotten darauf anzubauen.

Zum Pflanzen muss das Beet 1,2 Meter breit sein und im Frühjahr mit Dünger gefüllt werden. Für diese Zwecke können Sie verwenden (Hühnerkot (3-4 Eimer) oder Kompost (7-8 Eimer)) ... Es ist gut, organischen Stoffen 250 g doppeltes Superphosphat zuzusetzen.

Sie müssen gleichzeitig Zwiebeln und Karotten pflanzen. Das Pflanzmaterial muss zuerst vorbereitet werden.

Kleben Sie dazu die Karottensamen mit Stärkepaste auf dünnes Papier, das in die Breite der Beete (1,2 m) geschnitten ist. Oder verwenden Sie fertige Samenstreifen, die Sie in Fachgeschäften gekauft haben. Sie können manuell pelletierte Samen verteilen.

Der Abstand zwischen den Samen sollte ca. 2-3 cm betragen.

Vor dem Pflanzen sollten die Zwiebeln 2-3 Stunden in einer feuchten Lösung eingeweicht werden.

Fügen Sie nichts zu den Betten hinzu, in denen die Karotten wachsen werden. Und an den Stellen, an denen Zwiebeln gepflanzt werden, die Rille mit Asche bestreuen, die mit Mineraldünger in einem Anteil von 1 Teelöffel Dünger pro Liter Dose Asche gemischt ist.

Beim Pflanzen muss ein Papierstreifen mit Samen vorsichtig über die Breite des Bettes bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm gelegt und mit Erde bestreut werden. Pflanzen Sie einen Bogen in die nächste Reihe. Es ist wichtig, die Zwiebeln nicht in den Boden zu drücken, sondern vorsichtig darauf zu legen. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 10 bis 15 cm betragen. Decken Sie das Pflanzbeet 15 Tage lang mit Abdeckmaterial ab.

Zwiebeln wachsen zuerst und sollten gefüttert werden. Das Füttern der Zwiebel sollte erfolgen, wenn die Feder 8-10 cm groß wird. Bereiten Sie dazu eine Lösung vor: (Nehmen Sie für 10 Liter Wasser 1 EL. ein Löffel Asche, Harnstoff, Extrakte aus doppeltem Superphosphat und Kerosin). Es ist gut, das Top-Dressing nach 10-12 Tagen zu wiederholen.

Nach der Zwiebel beginnen die Karotten intensiv zu wachsen: Wurzelfrüchte wachsen und bekommen einen guten Geschmack. Die Zwiebelernte kann Mitte August geerntet werden. Und dann warten Sie auf eine reichhaltige Ernte köstlicher Karotten.

Ein Bett für Karotten kochen. Düngung

Beim Anbau von Karotten für eine reiche Ernte ist die Vorbereitung des Gartens von großer Bedeutung.

Beim Anbau von Karotten muss man bedenken, dass diese Kultur die Zusammensetzung des Bodens fordert. Gute Erträge an Karotten können auf leichten und mittleren lehmigen Böden oder auf kultivierten Mooren mit einem pH-Wert von 7,0 (neutral) erzielt werden, die unkrautfrei und gut entwässert sind.

Für Karotten wird dem Boden kein frischer Mist zugesetzt.

Karotten wachsen gut in Ländern, in denen ihre Vorgänger im letzten Jahr gewachsen sind - Kohl, Grün und Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Tomaten.

Es ist besser, vom Herbst bis zur Tiefe einer Bajonettschaufel ein Bett unter den Karotten zu graben und bis zum Frühjahr stehen zu lassen. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Klumpen zu brechen. So gefriert es besser und im Frühjahr gibt es keine Klumpen, die gefrorene Feuchtigkeit zerlegt sie in kleine Partikel.

Wenn Sie sauren Boden haben, fügen Sie vor dem Graben zu jedem Quadrat hinzu. m Betten, ein Glas Dolomitmehl, Flusenkalk oder Kreide.

Ein Beet zum Pflanzen von Karotten 2-3 Tage vor der Aussaat kochen.

Je nach Zusammensetzung und Fruchtbarkeit des Bodens werden im Frühjahr organische und mineralische Düngemittel ausgebracht.

Für jedes Quadrat. m Betten bei Torfböden hinzufügen (Jeweils 5 kg grobkörniger Flusssand, Dunghumus 3-5 kg, ein Eimer Grasland (Ton oder Lehm)).

Mineraldünger werden ebenfalls hinzugefügt:ein Teelöffel Natriumnitrat oder Harnstoff (Carbamid), ein Esslöffel pulverisiertes Superphosphat und Kaliumchlorid oder Kaliumsulfat).

Nach dem Hinzufügen all dieser Komponenten wird das Bett eingegraben

Tiefe von 20-25 cm (weil die Hauptsorten der Karotten lange Wurzeln haben). Das Bett ist gut entwickelt, die Oberfläche ist eben und verdichtet. Dann wird der Grat mit folgender Lösung bewässert:Ein Teelöffel (auf der Ebene) Kupfersulfat und ein Glas matschige Königskerze werden in einem Eimer mit warmem Wasser gezüchtet. gut umrühren und mit einer Geschwindigkeit von zwei Litern pro Quadratmeter gießen. m Betten. Um eine Verdunstung der Feuchtigkeit zu vermeiden und Wärme zu bewahren, wird das Bett mit Plastikfolie abgedeckt.

Auf Lehm- und Podzolböden ( für jeden sq. In m Betten werden 1-2 Eimer Torf und grober Sand, ein Eimer Humus, ein halber Eimer (3-5 kg) kleines (verarbeitetes) Sägemehl (vorzugsweise nicht frisch, faul) hinzugefügt..

Kalk, Dolomitmehl, Asche, Kreide und Eierschalen werden zur Desoxidation des Bodens verwendet.

Mineraldünger für Karotten: (gehacktes Superphosphat - einen Esslöffel und Nitrophoska - zwei Esslöffel hinzufügen). Im Frühjahr muss mit Kreide oder Dolomitmehl gekalkt werden, wenn dies nicht im Herbst erfolgt (was vorzuziehen ist): zwei oder drei Esslöffel pro Quadratmeter. m.

Für leichte Lehmböden (Sie bestehen aus Ton und Sand) - Sie produzieren Dünger auf die gleiche Weise wie Tonböden, fügen jedoch keinen Sand hinzu.

Auf sandigen Böden Fügen Sie zwei Eimer Torf, Grasland und einen Eimer verarbeitetes Sägemehl und Humus hinzu. Von den Mineraldüngern werden sie wie bei Tonböden ausgebracht. Wenn körnige Düngemittel verwendet werden, müssen sie nicht zu Pulver gemahlen werden.

Auf fruchtbaren Chernozemböden fügen Sie einen halben Eimer kleines altes oder frisch verarbeitetes Sägemehl und einen Eimer Sand hinzu.

Mineraldünger: (fügen Sie zwei Esslöffel pulverisiertes Superphosphat hinzuj).

Dunghumus kann durch Kompost ersetzt werden, sollte jedoch keine Unkrautsamen enthalten.

3-4 Tage vor dem Hinzufügen von Sägemehl zum Boden müssen diese verarbeitet werden. Dies geschieht auf folgende Weise: 5 Eimer frisches Sägemehl werden auf ein auf dem Boden ausgelegtes Stück Film gegossen. Verdünnen Sie fünf Esslöffel Stickstoffdünger (Ammoniumsulfat oder Harnstoff) in einem Eimer mit heißem Wasser, gießen Sie ihn in eine Gießkanne und verschütten Sie langsam Sägemehl mit dieser Lösung. Je schneller das Sägemehl für den Garten bereit ist, desto höher ist die Temperatur der Lösung (40-50 ° C).

Auf diese Weise unbehandeltes frisches Sägemehl kann nur im Herbst auf die Beete aufgetragen werden. Wenn im Frühjahr frisches Sägemehl hinzugefügt wird, haben die Blätter von Karottensämlingen aufgrund von Stickstoffmangel eine blasse Farbe (Sägemehl entzieht dem Boden beim Verrotten Stickstoff).

Beim Pflanzen von Karotten auf neu zurückgewonnenem Land (jungfräuliches Land) müssen beim Graben alle Rhizome, insbesondere Weizengras, sowie Drahtwurm- und Maikäferlarven sorgfältig ausgewählt werden.

Karotten sind wie alle Gemüsesorten eine lichtliebende Kultur, daher wachsen die Wurzelfrüchte im Schatten sehr kurz (bis zu 3-5 cm) und der Ertrag verringert sich um das Zwei- bis Dreifache. Übermäßige Feuchtigkeit im Boden trägt zu Erkrankungen der Karottenwurzeln bei. Daher sollten die Beete an Orten mit dichtem Grundwasser mindestens 30-35 cm hoch sein.

Auf schlecht kultivierten und dichten Böden wachsen Wurzelfrüchte in einer hässlichen Form, verzweigen sich, die Qualität der Wurzelfrüchte und der Ertrag nehmen ab.

Pflanztermine für Karotten

Die Aussaatzeit ist für die Karottenernte von entscheidender Bedeutung.

Da Karottensamen langsam keimen, benötigen sie eine gute Bodenfeuchtigkeit und sollten so früh wie möglich ausgesät werden, solange genügend Frühlingsfeuchtigkeit im Boden vorhanden ist. Wenn Sie mit der Aussaat zu spät kommen, fallen die Samen in trockenen Boden und infolgedessen keimen seltene, schwache Sämlinge, und oft keimen die Samen überhaupt nicht, und Sie müssen die Aussaat des Gartenbeets beenden.

Das optimalste Timing für die Aussaat von Karottensamen: in der Mittel- und Mittelspur: frühe Sorten - vom 20. bis 25. April, Zwischensaison - vom 25. April bis 5. Mai.

In den südlichen Regionen erfolgt die Aussaat in zwei Begriffen: zur Gewinnung von Produkten im Sommer, Frühjahr - 10.-20. März, und zur Gewinnung von Hoden (Uteruswurzeln) und Winterkonsum, Sommersaat - 10.-15. Juni.

Sie können Karotten vor dem Winter von November bis Dezember auf gefrorenem Boden säen. Die Aussaat erfolgt mit trockenen Samen, damit diese erst im Frühjahr keimen können, da sonst die Sämlinge gefrieren. Solche im Winter gesäten Karotten wachsen viel früher, werden aber hauptsächlich im Sommer verwendet, weil nicht zur Aufbewahrung geeignet.

Also vorbereitet Boden für den Anbau von KarottenSie werden eine reiche Ernte bekommen.


Mittelfrühe Karottensorten

Eine längere Reifezeit dieser Karottensorten ermöglicht es, einen höheren Gehalt an Vitaminen und nützlichen Mikroelementen (im Vergleich zu früheren Sorten) in süßeren und saftigen Früchten (im Vergleich zu späten Karottensorten) zu erhalten. Aussaat mittelfrüher Sorten, normalerweise in der letzten Aprilwoche.

6. Karotten "Karotel"

Ertragreiche Sorte. Die Wurzelpflanze ist klein, bis zu 15 cm lang, kegelförmig, am Ende abgerundet. Die Frucht wächst in 100-110 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Samen. Hohe Erträge werden mit angemessener Sorgfalt und Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie erzielt. Schießen und "Blühen" wirken sich selten auf diese Sorte aus. Unter den frühen Karottensorten haben sie eine lange Haltbarkeit.

Carotel-Karotten wachsen gut mit ausreichender Feuchtigkeit, daher sollten sie mindestens einmal pro Woche gewässert werden.

Wenn wir diese Karottensorte anbauen, erhalten wir eine sehr saftige Frucht, die durch den hohen Gehalt an Carotin und Zucker einen süßlichen Geschmack erhält. Ein großartiger Genuss für Kinder und Erwachsene.

7. Karotten "Nantes 4"

Sehr beliebt bei den bewährten, besten Tafelsorten von Karotten. Es ist in der goldenen Sammlung unserer Züchter enthalten. Diese Sorte wird in allen Regionen des Landes und unter allen Boden- und Klimabedingungen angebaut.

Früchte - zylindrische, regelmäßige klassische Form mit einem stumpfen Ende und einem kleinen Schwanz, wiegen bis zu 150 Gramm. Die durchschnittliche Länge beträgt 15-17 cm. Das Fruchtfleisch ist orange mit einer rötlichen Tönung.

Die Ausbeute beträgt bis zu 6,5 kg pro Quadratmeter. Geeignet für die Wintersaat. Die volle Reife wird in 78-108 Tagen erreicht. Es wird erfolgreich bis Ende Dezember gespeichert. An einem kühlen, trockenen Ort, in einer Mischung aus Sägemehl und Spänen, wird es fast bis zur nächsten Sommerernte gelagert, wenn auch mit einigen Schäden.

Der Vorteil ist die Immunität gegen "Blühen", Resistenz gegen Karottenfliegen, Fäulnis und Schimmel.

Die beste Ernte wird auf lockeren, fruchtbaren Böden geerntet. Anspruchslose Pflege beim Wachsen. Durch das Ausdünnen der Karotten während des Wachstums können frühere kleine Früchte gewonnen werden.

Großartiger Geschmack. Man kann die Karottensorte "Nantes 4" als eine der köstlichsten bezeichnen, was von vielen Gärtnern bestätigt wird. Es wird roh verzehrt und verarbeitet. Sie können Karotten nach der Hälfte der Reifezeit als Lebensmittel verwenden.

8. Karotten "Vitamin 6"

Eine universelle Karottensorte der alten Auswahl, die bei Gärtnern sehr beliebt ist. Mit Ausnahme der nördlichen Regionen fast im gesamten Gebiet Russlands verteilt.

Die Form ist gleichmäßig, länglich-zylindrisch, mit einem stumpfen, abgerundeten Ende, 15 bis 20 cm lang. Das Gewicht des Wurzelgemüses reicht von 70 bis 170 g und kann 200 g erreichen. Intensive orange Farbe. Der Kern ist sternenklar und facettiert.

Reifezeit 80-110 Tage, abhängig von den klimatischen Bedingungen. Die Ausbeute ist überdurchschnittlich hoch, bis zu 9-10 kg pro Quadratmeter. Die Samen werden im zeitigen Frühjahr gesät.

Es ist anspruchslos für den Anbau, hat eine lange Haltbarkeit und ist wetterbeständig. Beständig gegen "Blüte", aber anfällig für häufige Krankheiten bei Karotten. Frostbeständige Wintersaat ist möglich.

Eine unzureichende Verfügbarkeit von Phosphor und Kalium im Boden kann zu einer Verschlechterung des Karottengeschmacks führen. Eine späte Ernte von Karotten, eine schlechte Ausdünnung und eine vorzeitige Düngung des Bodens beeinträchtigen ebenfalls die Geschmacksqualität. Dünger sollte nicht einen Monat vor der Ernte ausgebracht werden.

Der ausgezeichnete süße Geschmack von Vitaminnaya 6 Karotten, der hohe Gehalt an Carotin, Vitaminen und Fruktose zeichnen diese Sorte unter vielen anderen mit einer mittleren frühen Reifezeit aus.

9. Karotten "Chantenay 2461"

Diese klassische Sorte gilt als die beste unter den Besten, und ihre Früchte werden als die köstlichsten und aromatischsten bezeichnet.

Die Früchte sind kegelförmig mit einem abgeschnittenen Ende. Selbst auf hartem Boden sind die Früchte glatt und nicht gebogen. Die Länge ist klein (bis zu 14 cm), die Früchte sind ziemlich dick, bis zu 6 cm im Durchmesser. Knuspriges, dichtes Fruchtfleisch, leuchtend orange Farbe. Die Masse erreicht 300 g, bei guter Bodenfeuchtigkeit können aber auch Riesen mit einem Gewicht von 500 g gezüchtet werden.

Die Vielfalt ist universell und weit verbreitet. Die Reifezeit beträgt 80-110 Tage. Bei richtiger Pflege und rechtzeitiger Bewässerung beträgt der Ertrag 9 kg pro Quadratmeter. Lange Haltbarkeit - bis zum Anpflanzen einer neuen Ernte.

Karotten "Chantenay 2461" sind anspruchslos für Bodenqualität und klimatische Bedingungen. Es verträgt ruhig eine Dürreperiode und einen Überschuss an Feuchtigkeit. Ohne hohe Luftfeuchtigkeit neigen die Früchte nicht zum Knacken.

Um eine frühere Ernte zu erzielen, werden sie Mitte April gesät, um eine Ernte für die Lagerung zu erhalten, werden sie Ende Mai bis Anfang Juni auf offenen, sonnigen Grundstücken gesät.

Diese Karottensorte wird überall angebaut, da einer ihrer Hauptvorteile darin besteht, die Qualität des Bodens und des Klimas nicht zu beeinträchtigen. Bevorzugt wird jedoch ein mit Humus gedüngter Lehmboden. Die Sorte ist kältebeständig und für die Wintersaat geeignet. In diesem Fall werden die Samen in gefrorenem Boden trocken ausgesät.

Der Geschmack ist gut genug, saftig und aromatisch. Ein hoher Anteil an Carotin und Zucker. Es wird sowohl in seiner natürlichen Form zur Herstellung von Säften und Salaten als auch in verarbeiteter Form verwendet.

10. Karotten "Moskau Winter A 515"

Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die Erhaltung der vorteilhaften Eigenschaften während der Lagerung und Verwendung von rohen Karotten während des Winters.

Karotte "Moskau Winter A 515" sieht aus wie ein länglicher Kegel, dessen Ende abgerundet ist. Die Frucht hat eine orange Farbe, die Oberfläche ist glatt, 15-18 cm lang, wiegt 100-170 g, der Kern ist rund, klein. Der Körper des Wurzelgemüses ist weich, aromatisch und von ausgezeichnetem Geschmack. Ausreichende Anwesenheit von Zucker und Carotin.

Die Sorte ist universell, kältebeständig. Überall verteilt. Die Fruchtreifezeit beträgt 90-110 Tage. Die Produktivität beträgt 5-7 kg pro Quadratmeter. Karotten in offenen, sonnigen Gebieten säen.

Beim Anbau von Karotten ist es wichtig, die Fruchtfolge zu beobachten. Karotten wachsen bemerkenswert und passen zur Schmackhaftigkeit der Sorte, wenn sie nach Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Kartoffeln, Kohl und Knoblauch gepflanzt werden.

Die Samen werden Ende April mit warmem Boden ausgesät und um zwei Zentimeter vertieft. Die Samen werden mit Erde oder Sand-Torf-Mischung bedeckt und mit Folie bedeckt, bis Triebe erscheinen. Karotten keimen langsam, daher sollte besonders darauf geachtet werden, Unkraut aus dem Garten zu entfernen.


Wie kann man Wurzelfrüchte vor Krankheiten bewahren?

Pilz- und Viruswurzelkrankheiten.

Wenn Sie Wurzelfrüchte anbauen, müssen Sie die Anzeichen, Ursachen von Krankheiten und Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung kennen. Betrachten Sie die häufigsten Wurzelkrankheiten.

FOMOSIS (DRY ROT) KAROTTEN

Eine Pilzkrankheit, die alle pflanzlichen Organe einschließlich der Wurzelfrüchte betrifft.

In der zweiten Sommerhälfte erscheinen weißliche, später graubraune Streifen oder längliche Flecken mit zahlreichen schwarzen Punkten auf den Blättern und Stielen der Pflanze.

Phomose (Trockenfäule) ist eine Pilzkrankheit. Es betrifft Blätter, Stängel, Wurzeln.

Dann sind Wurzelfrüchte betroffen. Auf ihrer Oberfläche bilden sich leicht niedergedrückte graubraune Flecken, auf dem Schnitt ist das betroffene Gewebe dunkelbraun, trocken. Phomose entwickelt sich auch an den Luftteilen der Hoden. Während der Winterlagerzeit wird das betroffene Wurzelgewebe zerstört und unter den mit weißem Myzel gefüllten Stellen treten Hohlräume auf. Im Frühjahr sterben die gepflanzten infizierten Königinzellen vor der Blüte ab.

Kontrollmaßnahmen.

  • Fruchtfolge (dh Karotten und Rüben können nicht länger als 3 Jahre am selben Ort angebaut werden)
  • Mäßige Bewässerung
  • Rechtzeitiges Jäten und Ausdünnen der Pflanzen
  • Schutz der Wurzelfrüchte vor Schäden während der Ernte
  • Das richtige Lagerungsregime (Temperatur ca. 2-5 ° C, relative Luftfeuchtigkeit 85%).
  • Vor der Aussaat wird der Boden (vorzugsweise Rillen) mit einem Bakterienpräparat "Barrier" (5 Esslöffel werden in 10 Litern Wasser verdünnt) bewässert, das aus einer Gießkanne gewässert wird, 2 Liter pro 1 m 2. Wenn die Karottenoberseiten eine Höhe von 6 bis 10 cm erreichen, werden sie mit einer Lösung der Bordeaux-Mischung besprüht (100 g werden in 10 Litern Wasser gelöst), 1 Liter Lösung wird pro 10 m 2 verbraucht.

RÜTE WURZELN

Rübenwurzelfresser ist eine Pilzkrankheit.

Flexible Krankheit, entwickelt sich oft mit übermäßiger Feuchtigkeit und Luftmangel auf sauren schweren Böden.

Rübensämlinge, die nicht an die Bodenoberfläche gelangen, und Sämlinge vor der Bildung von drei bis vier Paaren echter Blätter sind anfällig für Beschädigungen.

In Pflanzen werden Wurzeln und Wurzelkragen braun und verrotten. Bei den betroffenen Sämlingen werden Stiel und Wurzel schwarz, dünn, eine Verengung tritt auf, die Pflanzen sterben und sterben ab. Mit einer schwachen Läsion entwickeln sich Pflanzen, die jedoch im Wachstum zurückbleiben und eine große Anzahl faseriger Seitenwurzeln aufweisen. Die Masse der Wurzelfrüchte und ihr Zuckergehalt sind deutlich reduziert.

Kontrollmaßnahmen.

  • Saatgutverband in einer Lösung der Zubereitung "Zaslon" (2 Kapseln für 0,5 l Wasser). Die Samen werden einen Tag lang in dieser Lösung eingeweicht. Dann beginnen sie ohne Waschen sofort mit der Aussaat. Vor der Aussaat "Desoxidationsmittel" in den Boden geben (2 Esslöffel pro 1 m 2).

CHERCOSPOROSIS VON RÜBEN

Die Cercosporose von Rüben ist eine Pilzkrankheit.

Pilzkrankheit. Cercospora entwickelt sich den ganzen Sommer über auf Blättern, Blattstielen und Stielen in Form runder oder länglicher kleiner Flecken (2-3 mm Durchmesser). Sie sind schmutzig-grau oder bräunlich-gelb, werden beim Trocknen blass, sind von einem rotbraunen Rand umgeben und fallen oft heraus. Niedrigere, größere, ältere Blätter sind stärker betroffen. An den Blattstielen und Stielen bilden sich längliche, leicht niedergedrückte Flecken, auf denen bei feuchtem, warmem Wetter eine graue Blüte erscheint. Bei schweren Schäden verdunkeln sich die Blätter, kräuseln sich und fallen zu Boden. Die Ausbeute ist stark reduziert.

Infektionsquellen sind Pflanzenreste, einige Unkräuter, die von Cercospora betroffen sind.

Kontrollmaßnahmen.

  • Saatgut-Dressing.
  • Hohe Agrartechnologie.
  • Pflanzen zu Beginn des Wachstums mit Fungiziden besprühen. 20 g der Zubereitung "Hom" werden in 10 l Wasser verdünnt und mit 1 l einer Lösung von 10 m 2 besprüht.
  • Das zweite Sprühen erfolgt mit einer Lösung der Bordeaux-Mischung (50 g pro 10 l Wasser), wenn eine Wurzelpflanze von der Größe einer Walnuss oder eines Bakterienpräparats "Zaslon" (3 Kapseln pro 1 l Wasser) gebildet wird.

CHERCOSPOROSIS VON KAROTTEN

Die Cercosporose von Karotten ist eine Pilzkrankheit.

Die ersten Anzeichen der Krankheit finden sich mitten im Sommer. Auf den Blättern erscheinen kleine, runde oder unregelmäßige braune Flecken mit einem hellen Zentrum und einem rotbraunen Rand von Flecken. An der Unterseite des Blattes bildet sich stellenweise eine graue Blüte, die aus der Sporulation des Pilzes besteht. Allmählich nehmen die Flecken zu, werden blass, die Ränder der Blätter kräuseln sich. An den Blattstielen und Stielen sind die Flecken gelbbraun oder braun, länglich, niedergedrückt. Kranke Pflanzen entwickeln sich schlecht.

Eine besonders intensive Infektion mit Cercospora wird bei regnerischem, wolkigem Wetter bei Lufttemperaturen (23-24 ° C) beobachtet.

Der Pilz bleibt auf Pflanzenresten im Boden und auch auf Samen erhalten.

Kontrollmaßnahmen.

  • Zerstörung von Pflanzenresten.
  • Tiefes Graben des Bodens.
  • Nach der Ernte wird der Boden mit einer Kupfersulfatlösung (50 g pro 10 l Wasser) oder der Zubereitung "Zaslon" (3 Kapseln pro 1 l Wasser) behandelt, wobei 1 l Lösung pro 5 m 2 verbraucht wird.

Lockigkeit (Faltenbildung) von Rübenblättern

Die Lockenbildung (Faltenbildung) der Blätter ist eine Viruserkrankung. manifestiert sich in einer starken Krümmung der Blätter.

Eine Viruserkrankung, die alle Arten von Rüben, Spinat, Sauerampfer und anderen Pflanzen betrifft.

Es manifestiert sich in einer starken Krümmung der Blätter, Verdrehung ihrer Ränder, das Wachstum der Blattstiele verlangsamt sich, in der Regel wird es im Frühsommer beobachtet. Betroffene Pflanzen haben Ähnlichkeit mit Kohlsalat. Die Adern auf den Blättern werden wässrig, verdickt. Die Blätter färben sich allmählich gelb, werden braun, sterben vorzeitig ab, die Wurzeln bleiben unterentwickelt. Bei einer starken Lockenentwicklung sterben die Wurzeln manchmal vor der Ernte ab. Infolgedessen besteht ein erheblicher Ertragsmangel, und der Zuckergehalt von Wurzelfrüchten nimmt ab.

Das Virus breitet sich unter günstigen Wetterbedingungen schnell aus und infiziert fast alle Pflanzen. Wenn reife Pflanzen infiziert werden, manifestiert sich die Krankheit in einem Schrumpfen der jungen inneren Blätter.

Die Übertragung des Virus von erkrankten auf gesunde Pflanzen erfolgt durch den Träger - den Rübenkäfer. Der Erreger der Blattkräuselung verbleibt auf Pflanzenresten im Boden.

Kontrollmaßnahmen.

  • Hohe Agrartechnologie.
  • Rüben werden von Spinat und Rübensamen weggesät.
  • Junge Rübensprosse werden mit Insektiziden von Schädlingen behandelt, zum Beispiel: eine Lösung des Arzneimittels "Iskra" (1 Tablette pro 10 Liter Wasser), besprüht mit 1 Liter einer Lösung von 10 m 2.

WEISSE FARBE VON KAROTTEN (SKLEROTINIOSE)

Weißfäule (Sklerotinose). Es betrifft Karotten, Petersilie, Gurke, Kohl, Rüben und andere Pflanzen.

Verursacht erhebliche Ertragsverluste während der Lagerung. Neben Karotten sind auch Petersilie, Gurke, Kohl, Rüben und anderes Gemüse anfällig für die Krankheit.

Auf schweren Böden mit übermäßiger Feuchtigkeit werden die wachsenden Wurzelfrüchte leckend und mit einer weißen, lockeren, baumwollähnlichen Blüte bedeckt. Mit der Zeit härtet es aus und es erscheinen zuerst weiße, dann schwarze harte Tuberkel. Bei ihrer Bildung wird eine Flüssigkeit in Form von glänzenden Tropfen freigesetzt. Die starke Entwicklung der Krankheit wird normalerweise ein bis zwei Monate nach dem Legen der Wurzelfrüchte zur Lagerung festgestellt.

Sklerotinose oder Weißfäule tritt als Herde auf und geht schnell von erkrankten Wurzelfrüchten zu gesunden über. Die Entwicklung von Fäulnis wird besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur (20-25 ° C) verstärkt. Wenn erkrankte Wurzeln gepflanzt werden, verrotten sie oder lassen Hoden entstehen, die bald absterben.

Kontrollmaßnahmen.

  • Fruchtfolge.
  • Korrekte Ernte und Lagerung von Wurzelfrüchten. Wurzelfrüchte werden bei Temperaturen unter 10 ° C gelagert. - Ätzen von Mutterlaugen.
  • Pflanzen mit Fungiziden besprühen.
  • Zerstörung von Pflanzenresten, Verlegung gesunder, unbeschädigter Wurzelfrüchte.
  • Verbesserte Pflanzenernährung mit Kalium (1-2 Esslöffel Kaliumsulfat pro 10 Liter Wasser) verbrauchen 3 Liter Lösung pro 1 m 2.
  • Schwere, feuchte, saure Böden werden im Herbst durch Zugabe von Flusenkalk, Kreide oder Dolomitmehl gekalkt: 150-200 g pro 1 m 2 oder im Frühjahr bei der Aussaat von Karotten den organischen Dünger "Desoxidizer" (2-) hinzufügen. 3 Esslöffel pro 1 m 2).
  • Wurzelfrüchte von Karotten, Petersilie, Rüben, die auf Samen gepflanzt sind, werden mit Hom-Lösung (20 g pro 10 l Wasser) gewaschen.
  • Der Raum wird mit Schwefelbomben desinfiziert, bevor die Wurzelfrüchte zur Lagerung gelegt werden.

SCHWARZER Fäulnis (ALTERNARIOSE)

Schwarzfäule (Alternaria). Es betrifft Karotten, Petersilie, Sellerie, Pastinaken, Dill.

Es betrifft nicht nur Karotten, sondern auch Petersilie, Sellerie, Pastinaken, Dill.

Bei Karotten entwickelt sich die Krankheit normalerweise in der zweiten Saisonhälfte. Auf den unteren Blättern erscheinen braune Flecken, die mit einer schwachen schwarz-grünlichen Blüte bedeckt sind, die aus einer Sporulation des Pilzes (Konidien) besteht. Die Flecken wachsen und bedecken oft die gesamte Oberfläche des Blattes. Solche Blätter werden braun und sterben ab, und der Pilz pirscht sich in die Oberseite der Wurzelfrucht ein und lässt sie verrotten.

Während der Lagerung manifestiert sich die Krankheit in Wurzelfrüchten in Form von leicht niedergedrückten schwarzen, abgerundeten oder unregelmäßig geformten Flecken an der Seite und an der Oberseite der Wurzelfrucht. Betroffenes Gewebe bleibt fest und trocken.

Die Entwicklung von Alternaria auf freiem Feld wird durch warmes, feuchtes Wetter begünstigt. Infektionsquellen sind Pflanzenreste.

Kontrollmaßnahmen.

  • Korrekter Anbau und Lagerung von Wurzelfrüchten.
  • Verbrennende Pflanzenreste.
  • Behandlung von Pflanzen mit dem biologischen Präparat "Zaslon" (3 Kapseln pro 1 Liter Wasser). Die Verarbeitung erfolgt, wenn die Karottenoberteile eine Höhe von 10-12 cm erreichen.
  • Mitten im Sommer (10.-15. Juli) wird in der Nähe der Wurzelfrüchte eine kleine Zugabe der Zubereitung "Barrier" vorgenommen (2 Esslöffel pro 1 m 2).

GREY ROT (BOTRITIOSIS) KAROTTEN

Graufäule (Botrytose) von Karotten. Es betrifft auch Rüben, Radieschen, Tomaten, Kohl, Gurken.

Nicht nur Karotten sind anfällig für diese Krankheit, sondern auch Rüben, Radieschen, Tomaten, Kohl, Gurken.

Graufäule entwickelt sich während der Vegetationsperiode und während der Lagerung. Auf Karotten erscheinen runde oder unregelmäßige braune Flecken. Allmählich bedecken sie die gesamte Oberfläche der Wurzel, darauf erscheint reichlich flauschiger grünlich-grauer Schimmel.

Eine Erkrankung von Wurzelgemüse mit Botrytose kann sowohl im Garten als auch in Lagerbereichen auftreten. Getrocknete, überkühlte, nicht rechtzeitig geerntete Wurzelfrüchte sind besonders stark von Graufäule betroffen.

Hoden im Falle der Entwicklung von Graufäule an Wurzelfrüchten verdorren anschließend. Hohe Temperaturen an Lagerorten begünstigen die Entwicklung von Fäulnis.

Der Pilz bleibt im Boden auf Pflanzenresten erhalten.

Kontrollmaßnahmen.

  • Richtige Agrartechnologie, Ernte und Lagerung von Wurzelfrüchten.
  • Desinfektion des Bodens nach der Ernte mit einer Kupfersulfatlösung (30 g werden in 10 Litern Wasser verdünnt), 1 Liter Lösung wird pro 10 m 2 verbraucht.
  • Vor dem Ablegen der Früchte zur Lagerung wird der Raum mit Schwefelprüfern desinfiziert.

WET ROT (BAKTERIOSE) VON KAROTTEN

Nassfäule (Bakteriose) von Karotten. Sellerie, Pastinaken, Zwiebeln, Petersilie usw. sind ebenfalls betroffen.

Die Krankheit betrifft nicht nur Karotten, sondern auch Sellerie, Pastinaken, Zwiebeln, Petersilie und anderes Gemüse.

Es kann auch in den Betten erscheinen. Betroffene Pflanzen welken. Die Krankheit entwickelt sich besonders schnell während der Lagerung. Infizierte Wurzeln entwickeln dunkle, wässrige Flecken. Die Fäulnis beginnt sich von der Spitze oder Spitze der Wurzel zu entwickeln und breitet sich dann schnell auf die gesamte Wurzelpflanze aus. Es wird wässrig, sein Gewebe verrottet und gibt einen unangenehmen Geruch ab.

Während der Lagerung verwandeln sich solche Wurzelgemüse vollständig in Brei und infizieren gesunde. Am anfälligsten für die Krankheit sind getrocknete, unterkühlte, beschädigte Karotten. Besonders starkes Verrotten ist möglich, wenn feuchte Wurzelfrüchte frühzeitig gelagert werden, um sie zu lagern, hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen über (5 ° C) in der Lagerung.

Kontrollmaßnahmen.

  • Rechtzeitige Ernte von Wurzelfrüchten
  • Das richtige Lagerungsregime für Wurzelfrüchte.
  • Der Raum wird mit Schwefelbomben desinfiziert, bevor die Wurzelfrüchte zur Lagerung gelegt werden.


Wahrscheinlich gibt es keinen einzigen Hobbygärtner, der auf seinem Grundstück keine Karotten anbauen würde. Erfahrene Gärtner säen in der Regel Sorten und Hybriden, die sie seit vielen Jahren lieben, aber sie fügen ständig neue hinzu, die sie mit ihren Eigenschaften interessieren.

Dies ist jedoch keine leichte Sache. Inländische und ausländische Züchter stellen jedes Jahr etwa hundert neue Sorten her. Und für einen erfahrenen Gärtner ist es gar nicht so einfach, das Beste aus ihnen auszuwählen. Was können wir über Neulinge sagen?

Die Regale sind voller heller Bilder von bunten Karotten. Die Informationen über die Sorte selbst auf der Tasche sind jedoch eher spärlich. Außerdem entsprechen die Fotografien oft nicht den verkauften Sorten. Dies gilt insbesondere für Importunternehmen.

Übrigens ist Mini-Gemüse im Ausland mittlerweile sehr in Mode, aus dem gefrorene Mischungen zum Braten hergestellt werden: Karotten, Paprika, Tomaten, Erbsenschoten und Bohnen, die nicht länger als 2 cm sind.

Und die mehrmals vergrößerten Fotos auf dem Beutel sehen aus wie vollwertiges normales Wurzelgemüse. Viele Sorten kugelförmiger Karotten sind auf dem Markt erschienen. Restaurantköche lieben es, damit exotische Gerichte zu dekorieren.

Die Auswahl der besten Karottensorten ist daher schwierig. Deshalb möchten wir Ihnen dabei helfen. Sagen wir gleich - alle unsere Sorten entsprechen genau den angegebenen Merkmalen und sehen genauso aus wie ihre Fotos im Katalog, auf der Website und auf der Tasche.

Heute präsentieren wir Ihnen unsere besten Karottensorten für die Frühjahrssaat, informieren Sie über ihre charakteristischen Unterschiede und erinnern uns an die Grundregeln, die beim Anbau von Karotten eingehalten werden müssen, um eine vollständige Ernte an leckeren, gesunden Früchten zu erzielen.

In welchen Gruppen ist es möglich, die besten Karottenvarianten nach ihren Qualitäten aufzuteilen

Nach Fälligkeit... Alle Sorten und Hybriden von Karotten können in 4 Gruppen eingeteilt werden: ultra-frühe Reifung, frühe, mittlere Reifung und späte.

Ultra-reif In 55 - 74 Tagen einsatzbereit. Zum Beispiel die Sorte Kuroda Shantane... Sie können nach 55 Tagen mit dem Ausgraben beginnen. In der Regel sind diese Sorten nicht sehr groß, saftig und dünnhäutig. Sie werden aber nicht lange gelagert. Also essen Sie sie frisch oder kochen Sie sie sofort.

Früh 75 - 85 Tage nach der Aussaat reifen. Dies sind hauptsächlich Hybriden. Es gibt viele davon. Ein sehr guter Hybrid zum Beispiel - Lagune F1.

Wurzelgemüse ist in 75 Tagen verzehrfertig. Sie sind größer als die ultra-frühe Reifung, aber sie sind auch gut frisch und lügen nicht lange.

Zwischensaison... Reifezeit - 90 - 105 Tage. Die Wurzeln dieser Karotte sind groß, mit einer dichteren Haut, süß, saftig. Sie können einen Monat lang gelagert werden. Ein ausgezeichneter Mid-Season-Hybrid - Bekanntheit F1. (reift in 95 Tagen).

Spät... In 110 - 135 Tagen reifen. Sie werden am besten für die Langzeitlagerung gepflanzt. Wurzelfrüchte sind groß, mit dichter Haut, saftig, süß und bis zum Frühjahr perfekt im Keller oder Gemüseladen gelagert.

Einige der besten Hybriden - Eleganz F1, Eichhörnchen F1.Beide reifen in 130 Tagen.

Nach Farbe... Wurzelfrüchte moderner Sorten und Karottenhybriden können sein: leuchtend orange (Jaroslawna F1), Gelb (Taborskaya), Weiß (Weißer Satin F1), lila (Lila Hayes F1).

Messen... Klein (7 - 10 cm zum Beispiel, z. Krone F1), mittel (15 - 20 cm, zum Beispiel Honey Spas F1), groß (25 - 30 cm, zum Beispiel, Prinzessin F1).

Nach Form... Zylindrisch (zum Beispiel Sopran F1), konisch (Silvano F1), längliche Fusiform mit stumpfer Spitze (Morelia F1), rund (wir haben keine solchen Sorten).

Geschmack... Regelmäßig (Presto F1), Zucker (Frühe süße F1). Achten Sie darauf, Zucker Karotten für die Kinder zu pflanzen. Sie werden gerne daran nagen, zumal Karotten eine große Menge an Vitaminen und Nährstoffen enthalten.

Durch das Vorhandensein eines Kerns... Regelmäßig (Krone F1), herzlos (Madonna F1).

BESTE SORTEN VON KAROTTEN: EIGENSCHAFTEN DES WACHSENS

Die Geschichte des Karottenanbaus, die Auswahl der besten Sorten und Hybriden, die vorteilhaften Eigenschaften von Wurzelfrüchten und die landwirtschaftliche Technologie dieser Kultur haben wir bereits in unseren veröffentlichten Artikeln ausführlich beschrieben:

Lassen Sie sich jetzt an einige der wichtigsten Regeln erinnern, die Sie beim Anbau von Karotten beachten sollten.

Die Böden müssen neutral sein. Karotten geben Ihnen wie jede andere Wurzelpflanze auch auf leicht sauren Böden niemals eine Ernte.

Wie Agronomen sagen: „Auf saurem Boden kann man keine Karotten anbauen, sondern nur„ Rattenschwänze “.

Daher muss das Land auf dem Karottenbett neutral reagieren.

Wenn Sie schwere saure Lehmböden haben, neutralisieren Sie, sobald der Schnee schmilzt, die Gartenbeete, in denen die Wurzelfrüchte wachsen.

Die besten Mittel dafür sind Dolomitmehl oder zerkleinerte Kreide (mit einer Rate von 2 kg pro 5 m² Garten). Desoxidationsmittel unter das Graben bringen. Nach 2 Wochen können Sie mit dem Formen der Betten beginnen.

Keine Chemie. Karotten reichern alle chemischen Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und chemischen Wachstumsstimulanzien in ihren Wurzeln an.

All dies wird in Ihren Körper eindringen und dort abgelagert, was ihm großen Schaden zufügt. Verwenden Sie daher zur Düngung von Karotten nur "natürliche": verrottete Gülle, Blattboden, Kompost, Gülle, Holzasche und
fermentiertes Gras.

Sparen Sie kein Wasser für die Bewässerung... Um Ihre Karotten saftig und süß zu halten, gießen Sie sie mindestens zweimal pro Woche. Und bei extremer Hitze - jeden Tag.

Wurzelfrüchte brauchen Sauerstoff... Lösen Sie nach jeder Bewässerung den Boden im Garten gut, damit sich oben keine Bodenkruste bildet, die den Zugang von Sauerstoff zu den Wurzelfrüchten verhindert.

Nach dem Lösen die Karotten mit einer 5 cm dicken Strohschicht mulchen. Dies hilft, die Feuchtigkeit im Boden zu halten und das Wachstum von Unkraut zu hemmen.

Verdünnung. Stellen Sie sicher, dass zwischen den Pflanzen ein Freiraum von 7 - 9 cm vorhanden ist. Andernfalls werden die Karotten eng und können nicht schnell und gut wachsen.

Lesen Sie mehr über die Agrartechnologie von Karotten in unserem Artikel:

DIE BESTEN SORTEN VON KAROTTEN AUS UNSERER SAMMLUNG

Wir haben Sie über die Hauptmerkmale verschiedener Karottensorten informiert. Wir sind sicher, dass dies Ihnen helfen wird, die richtige Wahl zu treffen, wenn Sie Saatgut für die kommende neue Saison kaufen.

Wir präsentieren Ihnen unsere einzigartigen Sorten und Hybriden von Karotten aus unserer Kollektion. Treffen Sie Ihre Wahl!

Unsere Sammlung :

Wunderkarotte:

Die süßeste Karotte:

Weitere Informationen zu diesen Sorten und Hybriden finden Sie auf unserer Website oder im SPRING 2021-Katalog.

Und Sie können die Karotten bestellen, die Sie heute mögen!


Verwendung von Agrotex für den Anbau von Karotten - Garten und Gemüsegarten

Das Ergebnis des Gemüseanbaus hängt weitgehend von den Sämlingen ab. Es sollte stark, gesund, nicht zu länglich sein und ein gutes Wurzelsystem haben.

Beim Anbau von Sämlingen In Kisten und Töpfen wird lockerer Boden benötigt. Eine gute Option ist eine Mischung aus drei Komponenten gleichen Volumens: Kompost, grober Sand und Gartenerde (Gartenmischung) und, wenn möglich, Erde aus Maulwurfshügeln. Für eine gute Drainage sollte eine Schicht feiner Kies auf den Boden der Schachtel gelegt und zerkleinerte Eierschalen darauf gelegt werden. Bei der Aussaat von Samen in kleinen Bechern, immer mit mehreren Löchern im Boden, ist auch eine Drainage erforderlich. In diesen Fällen müssen die Sämlinge später in größere Töpfe getaucht werden. Tauchen kann vermieden werden, wenn Sie Samen zunächst in halben Liter Plastikbecher säen und darin Setzlinge züchten, bis sie in den Boden gepflanzt sind. Becher mit Sämlingen werden auf Roste gestellt und Kisten auf Beinen oder Lamellen, damit überschüssiges Wasser ungehindert abfließen kann und die Luftzufuhr zum Wurzelsystem für die normale Entwicklung der Sämlinge in gewissem Maße verbessert wird.

Wichtige Bedingungen gute Sämlinge bekommen - richtige Bewässerung, Beleuchtung. Der Boden muss vor der Aussaat der Samen gewässert werden, jedoch nicht danach, da sonst die Samen abgewaschen, ungleichmäßig vertieft und verklumpt werden. Die nächste Bewässerung sollte mit einem Sprühgerät mit einer Feinlochdüse durchgeführt werden, vorzugsweise mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat bei einer Temperatur von 23-24 ° C. Die Bildung einer Kruste, die sich nachteilig auf die Keimung der Samen auswirkt, darf nicht zugelassen werden. Ein mäßiges Feuchtigkeitsregime ist erforderlich. Häufiges und reichliches Gießen führt dazu, dass sich die Sämlinge dehnen. Übermäßige Luftfeuchtigkeit ist besonders bei schlechten Lichtverhältnissen gefährlich. Um das Lichtregime zu verbessern, stellen Sie die Sämlingstöpfe seltener auf sonnige Fensterbänke und so nah wie möglich am Glas. Verbessern Sie die Beleuchtung mit einem reflektierenden Effekt: Bauen Sie die Bretter aus Pappe oder Sperrholzplatten und bedecken Sie sie mit Folie. Sie verbessern nicht nur die Beleuchtung, sondern sorgen auch für Wärme, wenn die Sonnenstrahlen auf die Fensterbank fallen.

Beim Umpflanzen von Pflanzen Von Box zu Box sollte man bedenken, dass sie nicht gerne berührt werden.

Daher müssen Sie beim Umpflanzen den Wurzelballen aufnehmen. Die beste Zeit für Picks ist am Abend, wenn die Pflanzen leichter Verletzungen vertragen.

Ersten Mal Sämlinge füttern zwei Wochen nach dem Tauchen mit Superphosphat und Holzasche (ein Teelöffel pro 3 Liter Wasser) ein halbes Glas pro Topf ausgeben. Nach weiteren zwei Wochen wird ein zweiter Top-Dressing durchgeführt - mit Nitrophosphat oder komplexem Dünger (ein Teelöffel pro 3 Liter Wasser), wobei Top-Dressing mit Gießen kombiniert wird. Diese Fütterungsnormen sind keine Dogmen. Beim Pflanzen von Sämlingen muss die Düngung des verwendeten Bodens oder seiner Mischung berücksichtigt werden, um die Pflanzen nicht zu schädigen.

Im Laufe der Zeit wird der Boden in den Töpfen von selbst verdichtet, so dass eine Einstreu hergestellt werden muss.

Längliche Pflanzen sind das Ergebnis übermäßiger Sorgfalt des Gemüseanbauers: übermäßige Bewässerung, Nichtbeachtung des Temperaturregimes. Sämlinge bekommen in der Regel eine hellgrüne Farbe. Es sollte mit Harnstoff (ein Teelöffel pro 3 Liter Wasser) gefüttert, an einen Ort mit einer Lufttemperatur von 10 ° C gebracht und nicht mehr gegossen werden. Nach kurzer Zeit hört das Pflanzenwachstum auf. Sie erhalten ihre charakteristische Farbe und werden wieder an Orten mit einem für sie günstigen Temperaturregime platziert.

Beim Anbau von Sämlingen Verhindern Sie, dass es in den April-Tagen überwächst. Um das Wachstum der Luftorgane und des Wurzelsystems auszugleichen, muss die richtige Temperatur sichergestellt werden. Zum Beispiel benötigen Tomaten eine erhöhte Temperatur: bei sonnigem Wetter - 22-24 ° C, bei bewölktem Wetter - 16-18 ° C, nachts -12-14 ° C, für Kohl ist es bei sonnigem Wetter wünschenswert - 18-20 ° С, bewölkt - 14-16 ° C tagsüber, 10-12 ° C nachts.

Sieben Tage vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Sämlinge einer Temperatur- und Lichthärtung unterzogen. Senken Sie die Temperatur schrittweise über vier Tage (z. B. auf 8-10 ° C für Kohl und 12-14 ° C für Tomaten). Dann werden die Sämlinge unter freiem Himmel herausgenommen: zuerst vier Stunden, am nächsten Tag einen halben Tag, dann den ganzen Tag und dann den ganzen Tag.

Gut gewürzte Sämlinge haben ein faseriges, gut entwickeltes Wurzelsystem, einen dicken Stiel mit Blättern der charakteristischen dunkelgrünen Farbe der Pflanze und kurze Internodien.

Erfahrene Gärtner erzielen gute Ergebnisse beim Anbau von Sämlingen im Endstadium auf dem offenen Feld des Gewächshauses. Dies geschieht wie folgt: Ende April (je nach Temperaturregime) werden die Sämlinge in einem Gewächshaus auf einem Gartenbeet in einem Abstand von 10 cm voneinander und 15 cm zwischen den Reihen gepflanzt. Zusätzlich sind folienbeschichtete Bügel installiert. Einmal alle zehn Tage wird das Tierheim belüftet, die Pflanzen werden gefüttert. Bei sinkenden Nachttemperaturen erfolgt eine zusätzliche Abdeckung mit Film oder Papier.

Sämlinge verschiedener Pflanzenarten haben ihre eigene Altersgrenze, deren Überschreitung nicht beschleunigt, sondern das Wachstum und die Reifung von Früchten verzögert und den Ertrag verringert. Die Praxis bestätigt, dass dieses Alter für Kürbiskerne etwa einen Monat beträgt, für Tomaten - etwas mehr als zwei, Kohl - etwa zwei Monate. Wenn Sie den günstigen Zeitpunkt für das Pflanzen von Sämlingen in Ihrer Zone auf offenem und geschlossenem Boden kennen, ist es nicht schwierig, den Zeitpunkt für die Aussaat von Samen zu berechnen.

Sie können sich nicht beeilen, Setzlinge zu pflanzen und Samen auf offenem Boden und in einem Gewächshaus zu säen. Im Frühjahr sind Fröste für junge Pflanzen oft schädlich. Das Pflanzen in kalten Böden hemmt das Wachstum der Sämlinge und die Keimung der Samen. Es ist auch unerwünscht, zu spät mit der Aussaat und dem Pflanzen zu kommen. Sie können die Ernte verlieren: Die Pflanzen reifen später. Wann was gesät werden soll, fordert die Natur auf - dieser natürliche Regulator der Gartenangelegenheiten. Im zeitigen Frühjahr blüht der Huflattich als einer der ersten. Zu diesem Zeitpunkt muss der Gärtner bereit sein, den Boden zu bestellen. Es wird gleichzeitig mit dem Lösen von Klumpen mit einem Rechen und der Aussaat ohne Unterbrechung durchgeführt, aber der Boden muss "reif" sein - warm genug. Die beste Zeit, um viele Pflanzen anzupflanzen, ist, wenn bestimmte Wildpflanzen blühen. Zum Beispiel können Karotten gesät werden, wenn Espe und Weide blühen. Rüben, Petersilie, Erbsen, Radieschen, Radieschen, Dill und Zwiebeln werden am besten gleichzeitig gesät. Der Ahorn hat geblüht - es ist Zeit, die Rüben zu säen. Löwenzahn hat geblüht - Kartoffeln pflanzen. Eberesche und Flieder blühten - es ist Zeit, Gurken zu säen und Setzlinge von Tomaten, Paprika, Auberginen und Physalis zu pflanzen.


Schau das Video: Jak se sází ředkvičky!