Sammlungen

Wildblumen schneiden - Wie und wann Wildblumen zurückgeschnitten werden

Wildblumen schneiden - Wie und wann Wildblumen zurückgeschnitten werden


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Eines der besten Dinge beim Anbau von Wildblumen, abgesehen von ihrer Schönheit, ist ihre Zähigkeit und Fähigkeit, unter schwierigen Bedingungen zu gedeihen. Die Pflege von Wildblumen ist einfach und unkompliziert. Sollten Sie Wildblumenpflanzen zurückschneiden?

Sie können die Natur immer ihren Lauf nehmen lassen, aber das Trimmen von Wildblumen kann gesündere Pflanzen und mehr Blüten fördern. Es wird auch Ihren Wildblumengarten ordentlich und ordentlich aussehen lassen. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Beschneiden von Wildblumen zu erhalten, und erfahren Sie, wann Sie Wildblumen zurückschneiden müssen.

Wann man Wildblumen zurückschneidet

Einige Leute beschließen, Wildblumen im Herbst zurückzuschneiden. Der Zeitpunkt für das Mähen von Wildblumen ist eine Frage der persönlichen Präferenz, aber es gibt etwas zu sagen, um bis zum Frühjahr zu warten.

Das Schneiden von Wildblumen im späten Frühling oder Frühsommer führt zu stärkeren, buschigeren und kompakteren Pflanzen. Wenn Sie im Herbst Wildblumen an Ort und Stelle lassen, wird die Struktur strukturiert und Ihr Garten sieht im Winter nicht unfruchtbar und verlassen aus. Noch wichtiger ist, dass diese Wildblumenkerne ein Bankett mit Samen bieten, um hungrige Vögel im Winter zu ernähren.

Wie man Wildblumen beschneidet

Schneiden Sie die Pflanzen mit einer Astschere oder einem Fadenschneider um ein Drittel auf die Hälfte ihrer Höhe zurück.

Wenn Sie im Herbst mähen möchten, funktioniert das sicherlich auch. Lassen Sie ein kleines Stück Wildblumen ungemäht, oder lassen Sie die gemähten Stängel und Samenköpfe den ganzen Winter über an Ort und Stelle und harken Sie sie dann im Frühjahr. Vögel sammeln gerne Samen von den gemähten Pflanzen.

Wenn Sie im Herbst mähen, stellen Sie sicher, dass die Pflanzen nicht mehr blühen und ausgesät sind. So stellen Sie sicher, dass sich Ihre Wildblumenpflanzen für die nächste Saison neu besäen. (Mähen Sie früher, gleich nachdem die Pflanze blüht, wenn Sie nicht möchten, dass die Pflanzen erneut säen.)

Stellen Sie in jedem Fall den Mäher auf die höchste Stufe oder schneiden Sie Wildblumen mit einem Fadenschneider oder einer Schere ab. Harken Sie die Zutaten und das alte Wachstum im Frühjahr, um sicherzustellen, dass Ihre Wildblumen viel direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Flower Garden Care


Anleitung zum Beschneiden von Wildblumen: Sollten Sie Wildblumenpflanzen zurückschneiden - Garten

Derzeit in Austin


Während den Züchtern viele Blumen zur Verfügung stehen, eignen sich einige besser zum Schneiden und Ausstellen als andere. "Abgesehen von Ästhetik und Duft gibt es einige objektive Eigenschaften, die für einen guten Schnitt sorgen", sagt Dooling und behalten ihr Aussehen in einer Vase. " Beliebte Schnittblumen sind süße Erbsen, Mohnblumen, Pfingstrosen, Liebe im Nebel, Babyatem, Junggesellenknöpfe, Billyknöpfe, Glocken Irlands, Königin Annes Spitze, Kosmos, Zinnie, Seestechpalme, Hahnenkamm, blühender Tabak, Globusamarant , Dahlien, Korallenglocken, Hortensien und Ananaslilien.

Denken Sie bei der Auswahl der Blumen daran, dass eine Mischung aus Farben, Formen, Größen und Texturen häufig zu den auffälligsten Arrangements führt. Um es noch auffälliger zu machen, fügen Sie einige Blätter wie Hosta-Blätter sowie Farne und Ziergräser hinzu. Mit wenigen Ausnahmen, wie Dahlien und Zinnien, die in voller Blüte geschnitten werden sollten, sollten die Blüten geschnitten werden, wenn Farbe auf ihren Knospen zu erscheinen beginnt. Wenn Sie keine floralen Schnipsel haben, verwenden Sie ein scharfes Messer oder eine Schere, um die Arbeit zu erledigen. Am besten schneiden Sie die Blumen morgens, wenn es noch kühl ist, und nicht, wenn es nachmittags oder abends heiß ist.


Stauden im Herbst zurückschneiden

Es gibt eine Vielzahl von Stauden, die im Herbst zurückgeschnitten werden sollten. Schneiden Sie das Laub nur wenige Zentimeter über dem Boden ab und entfernen Sie alle Rückstände aus dem Garten, um Krankheiten und Fäulnis im zeitigen Frühjahr vorzubeugen.

Wenn Stauden (wie Bienenbalsam oder Phlox) in der vergangenen Saison erkrankt waren, schneiden Sie das Laub bis zum Boden ab und kompostieren Sie es nicht. Werfen Sie es weg oder entsorgen Sie es in einem Bereich, der weit genug vom Garten entfernt ist, damit andere Pflanzen nicht von der Krankheit betroffen sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Gartenschere mit einer Mischung aus Bleichmittel und Wasser reinigen, nachdem Sie sich mit kranken Pflanzen befasst haben.

Pflanzen, die im Herbst zurückgeschnitten werden sollen:

  • Bartiris
  • Bienenbalsam (Monarda)
  • Phlox
  • Lilien
  • Gaillardia (Deckenblume)
  • Katzenminze (Nepeta)
  • Columbine (Aquilegia)
  • Taglilie (Hemerocallis)
  • Pfingstrose (Paeonia)
  • Salvia
  • Salomos Siegel (Polygonatum odoratum)
  • Schafgarbe (Achillea)
  • Hostas
  • Astilbe

Wildblumen zur Rettung! 6 Möglichkeiten, Wildblumen zu pflanzen

Egal, ob Sie einen Seitenhof füllen, einen kleinen Garten säen oder über mehrere Hektar Land pflanzen, Wildblumen sind eine gute Wahl. Abhängig von den Sorten, die Sie pflanzen möchten, können sie ein wildes und natürliches Aussehen oder ein formelleres Gefühl verleihen. Und weil sie pflegeleicht sind, werden Wildblumen oft als „Pflanzen zur Problemlösung“ bezeichnet. Dies bedeutet, dass Sie sie tatsächlich in Ihrer Landschaft einsetzen können, während Sie ihre Schönheit genießen.

Hier sind einige unserer beliebtesten Möglichkeiten, um Gartenprobleme mit Wildblumen zu lösen:

Nachdem die Wildblumen gewachsen sind, mähen viele Menschen einen charmanten, geschwungenen Weg durch ihr Wiesengebiet, sodass alles "aus der Nähe" beobachtet werden kann. Als nächstes kommen normalerweise Vogelfütterungsstationen, Vogelbäder und vielleicht eine Bank irgendwo auf dem Weg an einem Lieblingsort!

Erosion kontrollieren: Steile Ufer und Hänge sind schwierige Orte für kurzwurzelige Gräser, sodass der Boden Regen und Wind ausgesetzt ist. Pflanzen Sie wunderschöne Wildblumen, um zu verhindern, dass das Wetter abfällt und Ihr Land destabilisiert - sie halten die Dinge zusammen.

Pflanze A Defensivpuffer: Viele Wildblumen haben besondere Kräfte - einige halten Hirsche und Kaninchen ab, andere sind so ölarm, dass sie kein Feuer fangen, und andere sind dürretolerant und können strategisch außerhalb der Reichweite des Schlauchs gepflanzt werden.

Erstellen Sie eine schöne Oase: Wenn Sie einen offenen Raum in Ihrem Garten oder Feld haben, können Sie eine Insel von schöner Farbe mit Wildblumen pflanzen. Setzen Sie einfach einige Grenzen, um Ihre Lieblingsform zu erstellen und um Ihre Pflanzung herum zu mähen.

Ersetzen Sie Ihren Rasen: Im Gegensatz zu Rasengras benötigen pflegeleichte Wildblumen nur sehr wenig Mähen - einmal im Jahr oder weniger. Einmal etabliert, überleben sie normalerweise bei Regen und benötigen keine Düngemittel und Herbizide, um gut auszusehen. Wir freuen uns, dass umweltfreundliche Wildlower-Rasenflächen immer beliebter werden!

Pflanzen Sie eine wunderschöne Aussicht: Selbst wenn Sie nicht in der Nähe des Ozeans wohnen, können Sie ein Meer voller Farben mit Wildblumen pflanzen, um es von Ihrem Deck oder durch das Fenster von Ihrem bevorzugten Sitzplatz im Innenbereich aus zu genießen. Sie können sogar die Farbe mit den Jahreszeiten ändern lassen, indem Sie Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten auswählen.

Definieren Sie Ihr Eigentum oder pflanzen Sie einen lebenden Zaun: Große und kleine Grundstücke können von einer hübschen Bepflanzung profitieren, die markiert, wo ein Hof endet und ein anderer beginnt. Genau wie ein Zaun kann eine Wildblumenpflanzung eine schöne Grenze bilden.

Beginn der Saison Wiesenpflege

Vor Beginn der Frühlingswachstumszeit gibt es einige Aufgaben, die die Gesundheit und Schönheit Ihrer Wiese verbessern können. Diese Aufgaben beschränken sich größtenteils auf Mähen, Harken und Säen.

Wenn Sie Ihre Bepflanzung im Herbst nicht gemäht haben: du kannst immer noch! Viele Wildblumenliebhaber und Naturliebhaber ziehen es vor, ihre Pflanzen den ganzen Winter über als Lebensraum für Insekten stehen zu lassen. Diese Population bildet den Boden der Nahrungskette und füttert Vögel und andere wild lebende Tiere. Wenn Sie Ihre Wiese über den Winter verlassen haben, ist der Frühling eine gute Zeit zum Mähen. Befolgen Sie direkt nach dem Mähen die gleichen Anweisungen, als ob Sie im Herbst gemäht hätten (siehe unten).

Wenn Sie Ihre Pflanzung im letzten Herbst gemäht haben: Wir empfehlen, Ihre Pflanzstelle mit einem Rechen zu durchkämmen, um überschüssiges Pflanzenmaterial zu entfernen. Wenn Sie das Schnittgut wegharken, öffnen sich die Dinge in Bodennähe, sodass das Sonnenlicht in junge mehrjährige Pflanzen eindringen kann. Sie werden wahrscheinlich von den jungen Wildblumenkeimlingen begeistert sein, die Sie bereit finden, dort unten zu wachsen! Durch Entfernen der Rückstände nach dem Mähen kann der Boden leichter neue Wildblumenkerne aufnehmen. Viele Wildblumengärtner streuen gerne zusätzliche Samen, insbesondere einjährige Einjährige, um jungen Wiesen mehr Farbe zu verleihen.

Fügen Sie im Frühjahr mehr Wildblumen zu vorhandenen Wiesen hinzu
Der einfachste und effektivste Weg, mehr Saatgut hinzuzufügen, wenn Sie noch nicht gemäht haben, besteht darin, einen Stahlrechen zu nehmen und kleine Flächen oder "Taschen" auf dem gesamten Pflanzgelände aufzurauen. Sie können das Saatgut dann direkt über diese aufgerauten Bereiche streuen und es mit Ihrem Fuß schnell zusammendrücken, um einen guten Kontakt zwischen Saatgut und Boden zu gewährleisten.

Wiesenpflege in der Saison

Während der Vegetationsperiode selbst ist Ihre Wiese tatsächlich völlig autark (insbesondere ab dem zweiten Jahr). Die Arbeit, die Sie in dieser Zeit leisten, kann dazu beitragen, das Wachstum aggressiver Unkräuter zu verringern, und Ihre Blumen dazu ermutigen, häufiger zu blühen.

Unkraut bekämpfen, das unter Ihren Wildblumen wächst
Ein Teil der Anziehungskraft von Wildblumen ist ihre einfache Pflege. Wenn jedoch Unkräuter beginnen, Ihre Pflanzung zu übernehmen (normalerweise aufgrund von knappen Vorbereitungsarbeiten vor Ort oder Übersaat), kann es schwierig sein, das Unkraut zu ziehen, ohne die Blütenwurzeln zu beschädigen und die zu stören Gesamtgefühl Ihrer Pflanzung. Der einfachste Weg, das Gleichgewicht auf Ihrer Wiese wiederherzustellen, besteht darin, Ihr Unkraut mit einer Schere zu entfernen. Lehnen Sie sich einfach vor und schnippeln Sie - so tief wie möglich auf der Unkrautpflanze. Ein paar Pässe mit Ihrer Schere alle zwei Wochen verringern die Gefahr von Unkraut erheblich und setzen Ihre Wildblumen als dominierende Art auf Ihrer Wiese wieder an die Spitze. Dies ist besonders effektiv in kleineren Räumen.

Pflanztipp für Seed Man: Ein schnelles und einfaches "Schnipsen" jede zweite Woche reduziert die Menge unerwünschter Pflanzen auf Ihrer Wiese erheblich und bringt Ihre Wildblumen dem Spiel weit voraus. Viel Spaß damit! Bringen Sie einen Freund und ein Glas Wein mit, damit Sie sich durch die Wildblumen schleichen können.

Wir empfehlen, keine chemischen Sprays zu verwenden, da Sie die Pflanzen, die Sie wachsen lassen möchten, möglicherweise versehentlich besprühen. Darüber hinaus werden wahrscheinlich viele wichtige Bestäuber und andere nützliche Insekten ins Kreuzfeuer geraten.

Deadheading Wildflowers, um Blüten zu fördern
"Deadheading" ist die Praxis, verbrauchte Blütenblüten zurückzuschneiden. Dies trägt dazu bei, dass Ihre Pflanzen während der gesamten Saison frisch und gesund aussehen. Wenn Sie tote und sterbende Blumen zurückschneiden, senden Sie außerdem ein Signal an die Pflanze, dass sie ihre Energie darauf konzentrieren soll, noch mehr Blüten zu produzieren.

Ende der Saison Wiesenpflege

Ein harter Frost signalisiert für viele Blumen das Ende der Saison, aber es gibt keinen perfekten Zeitpunkt, um Ihre Wildblumenwiese zu mähen. Sie können einen für Sie geeigneten Mähplan festlegen.

Viele Gärtner mähen einmal im Jahr. Warten Sie bis zum späten Herbst, bis alle Ihre Blumen gereift sind und ihre Samen fallen gelassen haben. Mähen Sie dann mit einem Unkrautschneider oder einem hohen Mäher die gesamte Fläche. (Dies kann mit einem Mäher, einem Bürstenschwein oder sogar einem Unkrautvernichter erreicht werden. Es kann auf 3 Zoll oder 8 Zoll geschnitten werden und beide erzielen das gleiche Endergebnis.) Lassen Sie das Schnittgut an Ort und Stelle, um es zu zersetzen und zu füttern Boden. Auf diese Weise wird es vorbereitet, um im folgenden Frühjahr grün und neu zu erscheinen. Harken Sie im Frühjahr das Schnittgut und die Trümmer weg, um den Boden für das dringend benötigte Sonnenlicht zu öffnen.

Vielleicht möchten Sie Ihre Wiese lieber als wichtigen Lebensraum für einheimische Wildtiere und Bestäuber stehen lassen. In diesem Fall können Sie einen lockeren Mähplan festlegen. Einige mähen alle zwei Jahre und wechseln sich ab, welche Hälfte der Wiese sie als ungestörten Lebensraum stehen lassen. Andere mähen alle drei Jahre 1/3 ihrer Wiesen, so dass jeder Abschnitt nur alle neun Jahre zurückgeschnitten wird.

Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist das überhaupt nicht mähen wird zu natürlicher Nachfolge führen. Schließlich kriechen Baum- und Bürstensämlinge im Laufe der Zeit auf jedes offene Feld und könnten diese übernehmen. Wir empfehlen daher eine Mähroutine Ihrer Wahl, um die Pflege Ihrer Wildblumenwiese zu unterstützen.


Schau das Video: Pflege einer Wildblumenwiese