Neu

Echinacea: Pflücken, optimale Bedingungen für eine Blume

Echinacea: Pflücken, optimale Bedingungen für eine Blume


Gartenpflanzen

Ich grüße sie. Heute werde ich die Sämlinge von Echinacea tauchen, die am 13. Februar gesät wurden. Die Sämlinge haben bereits zwei echte Blätter gebildet. Die Sämlinge sehen gesund und pflückbereit aus.
Wir werden auch darüber sprechen, welche Art von Echinacea Licht liebt, welche Art von Boden sie bevorzugt, und einige der Feinheiten der Pflege dieser Pflanze diskutieren. Ich denke, dass es auch für diejenigen interessant sein wird, die diese Blume noch nicht in ihrem Garten gezüchtet haben.

Echinacea Pflanze

Eigenschaften und Reproduktionsmethode

Echinacea ist eine anspruchsvolle mehrjährige Pflanze aus der Familie der Asteraceae oder Compositae, die neben den bekannten medizinischen Eigenschaften attraktiv und hochdekorativ ist. Echinacea ist sehr schön in Einzelpflanzungen. Auf jeden Fall beeindruckte mich Echinacea mit seiner unscheinbaren Schönheit.

Echinacea vermehrt sich auf zwei Arten:

  • Aussaat, die im Februar oder Ende Juni durchgeführt wird. Ich bevorzuge die Aussaat von Echinacea-Samen für Setzlinge im Februar. Ich habe bereits negative Erfahrungen mit dem Anbau von Echinacea gemacht, indem ich direkt in den Boden gesät habe. Aus verschiedenen Gründen sprossen die Samen nie: zuerst Regen, dann Dürre;
  • Teilen des Busches im zeitigen Frühjahr, wenn die ersten Blätter der Pflanze gerade erst zu erwachen beginnen. Dies muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Manchmal wird der Busch im Herbst nach dem Ende der Blüte geteilt, aber in diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Echinacea vor dem Frost keine Zeit hat, Wurzeln zu schlagen und stirbt.

Bedingungen für Echinacea

Echinacea liebt sonnige Orte, kann aber im Halbschatten wachsen und sogar blühen. Sie bevorzugt leichte, fruchtbare, nicht zu saure Böden. Ich werde Echinacea pflanzen, wo früher Gründüngungslupine wuchs: Der Boden dort ist alkalisch und mit Stickstoff gesättigt.

Bei der Auswahl eines Ortes sollte berücksichtigt werden, dass Echinacea keine überschüssige Feuchtigkeit mag und keine Dürre verträgt. Daher sollte sich der Standort dafür auf einem Hügel befinden, damit das Schmelzwasser im Frühjahr nicht darauf stagniert Bedingungen wird die Pflanze oft nass.

Wie und wann Echinacea zu füttern

Wenn Sie Echinacea füttern möchten, führen Sie die erste Fütterung im Frühjahr durch, sobald die Pflanze aufwacht: Geben Sie Stickstoff in Form einer Königskerze in den Boden, damit die grüne Masse der Echinacea schneller wächst.

Machen Sie dann zwei weitere Dressings: Tragen Sie im Juni Mineraldünger für Blütenpflanzen auf, um die reichliche Knospenbildung zu stimulieren. Wenn sich die Knospen bereits gebildet haben, füttern Sie die Echinacea erneut mit dem Mineralkomplex, damit sie länger blühen.

Echinacea Blüte

Echinacea aus Samen entwickelt sich sehr lange, daher müssen Sie geduldig sein: Eine solche Pflanze blüht erst im zweiten Jahr nach der Aussaat. Manchmal kann es jedoch mehrere Blumen näher am Herbst geben, aber ich würde nicht damit rechnen.

Im Frühjahr steigt Echinacea spät auf, und wenn es in einem schattigen Gebiet wächst, kann sich das Warten noch weiter hinziehen. Daher ist es besser, diese Pflanze an einem sonnigen Ort zu züchten.

Vorbereitung auf den Winter

Echinacea blüht von Mitte Juli bis Spätherbst. Es überwintern gut, weil es eine Qualität wie Frostbeständigkeit hat. In Regionen mit strengen Wintern ist es jedoch besser, es im Herbst abzuschneiden und das Gebiet mit Humus zu mulchen, es mit Streu zu bestreuen und es mit Fichtenzweigen zu bedecken, um Schnee zu fangen. Verwenden Sie keine Folie oder Agrotex als Abdeckung: Die darunter liegende Echinacea kann verdorren.

Wie man Echinacea-Setzlinge taucht

Vorbereitung von Behältern und Erde

Kommen wir zum Pflücken von Setzlingen. Ich bereitete weiche Tassen unterschiedlicher Höhe vor, damit sich die Sämlinge später nicht gegenseitig beschatten, und füllte die Tassen zu zwei Dritteln ihrer Höhe mit fruchtbarem Waldboden unter Zusatz von Holzasche.

Ich machte die Tassen aus Plastiktüten und schnitt die Bodennaht ab. Die Gläser haben keinen Boden, aber ich habe sie in eine Schachtel gelegt, damit die Blumenerde nirgendwo hinkommt. Ich habe zuvor den Boden gedämpft und Fitosporin-M verschüttet, um Insektenlarven und Krankheitserreger zu zerstören.

Vor dem Tauchgang habe ich den Boden in den Bechern noch einmal angefeuchtet und verdichtet, damit er nicht in die Box gelangt.

Sämling pflücken

Ich nahm die gesamte irdene Kugel mit Sämlingen aus dem Behälter und legte sie in einen geräumigen Behälter. Damit die Extraktion ohne Komplikationen erfolgen kann, habe ich das Substrat 20-30 Minuten zuvor gut gewässert. Jetzt werde ich eine Gabel verwenden, um jeden Sämling vom irdenen Koma zu trennen und ihn in ein Glas Keimblattblätter zu pflanzen. Es ist wichtig, dass beim Trennen vom allgemeinen Koma so viel Erde wie möglich auf den Wurzeln der Sämlinge verbleibt.

Nach dem Umpflanzen fügte ich jedem Glas etwas mehr Erde hinzu, drückte es um die Sämlinge und bestreute die Oberfläche mit trockenem Sand. Ich werde die Schachtel mit den Sämlingen mit einer transparenten perforierten Plastiktüte abdecken, um ein feuchtes Mikroklima für die Wurzelpflanzen zu schaffen.

In den ersten drei Tagen werde ich die Sämlinge im Halbschatten an einem kühlen Ort aufbewahren. Wenn sich die Sämlinge anpassen, können sie auf diffuses Licht übertragen werden.

Die Befeuchtung erfolgt nach der Methode der Bodenbewässerung: Ich habe speziell Erde in die Palette gegossen, damit Sie den Feuchtigkeitsgehalt kontrollieren können. Wenn es keinen Rückfrost gibt, werde ich Ende Mai oder Anfang Juni Echinacea im Freien pflanzen.

Echinacea Sämlinge pflücken Video

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Asteraceae
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Gartenpflanzen
  6. Informationen zu mehrjährigen Pflanzen
  7. Informationen über krautige Pflanzen

Abschnitte: Gartenpflanzen Stauden Krautige Blütenkompositen (Asteraceae) Honigpflanzen Pflanzen auf E.


Günstige Tage für das Pflanzen von Portulak im Jahr 2021 nach dem Mondkalender

Viele Gärtner betrachten Purslane als Unkraut und führen damit einen gnadenlosen Kampf. In der Tat ist es nicht einfach, den Portulak loszuwerden, wenn er wächst. Wenn Sie die Pflanze jedoch zügeln, können Sie viele Vorteile daraus ziehen: Portulakblätter enthalten Vitamine, Eisen und Kalzium, die für den menschlichen Körper erforderlich sind, sodass sie in die tägliche Ernährung aufgenommen werden können und zu Salaten und Sandwiches hinzugefügt werden können. Und dekorative Purslane-Sorten können nicht nur Gartenbetten und Rabatki, sondern auch Balkonbehälter dekorieren.


Die Vorteile des Anbaus von Astersämlingen

Die jährliche Aster ist unprätentiös. Es kann durch Aussaat direkt in den Boden oder durch Sämling angebaut werden.

Der Anbau von Astern aus Samen durch Setzlinge zu Hause hat mehrere Vorteile.

  1. Wenn man zu Hause Setzlinge züchtet, kann man viele Momente kontrollieren. Bei spätem Nachtfrost oder schlechten Wetterbedingungen verzögert sich die Transplantation.
  2. Es ist leicht, eine schöne frühere Blüte zu bekommen. Es ist ratsam, im Januar und Februar mit der Aussaat zu beginnen, aber gleichzeitig müssen die Behälter zusätzlich mit jungen Sprossen beleuchtet werden.
  3. Mit der richtigen Auswahl an Aussaatdaten und -sorten stellt sich heraus, dass die Blüte geplant ist. Dadurch erhält das Blumenbeet lange Zeit leuchtende Farben.
  4. Blumen, die früh am Ende der Saison gepflanzt werden, haben Samen, die geerntet und dann im folgenden Jahr zum Pflanzen verwendet werden.

Aber um Astern auf Keimlingsart zu züchten, benötigen Sie Freizeit und Platz auf der Fensterbank. Bei mangelnder Beleuchtung strecken sich junge Setzlinge aus.


Wann und wie man Statice-Samen für Setzlinge pflanzt

Die Aktivität des Wachstums des Statice und die Pracht seiner Blüte werden von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Boden- und Umgebungstemperatur
  • Lande- oder Aussaatort
  • Feuchtigkeit
  • Bodenzusammensetzung
  • zusätzliche Pflege.

Die Art der Pflanze ist nicht unwichtig. Es kann mehrjährig und jährlich sein. Der Lebenszyklus der Statik hängt weitgehend vom Klima einer bestimmten Region ab.

Die Aussaatdaten hängen davon ab, wo sie durchgeführt werden:

  1. Statice werden Ende Februar oder Anfang März auf Setzlinge gepflanzt.
  2. Wenn es sich um die Aussaat einer Pflanze direkt auf offenem Boden handelt, wird empfohlen, diese Arbeiten nicht früher als im Juni durchzuführen.
  3. Im Mai wird dies normalerweise nicht durchgeführt, da in diesem Monat Rückfröste möglich sind. Und obwohl die Blume keine Angst vor ihnen hat, ist es besser, sie nicht zu riskieren.

Der Mondkalender wird häufig von Blumenzüchtern verwendet, um den günstigsten Zeitpunkt für das Pflanzen zu bestimmen.

Die optimalen und erfolglosen Daten für das Pflanzen von Kermek im Jahr 2021 sind:

Monat Glückverheißende Daten Schlechte Tage
1 Januar Für Jahrbücher:
1
7 – 9
11
14 – 21
27 – 29.
Für Stauden:
1
5 – 6
16 – 19
22 – 23
27 – 29.
10, 24 – 26
2 Februar Jahrbücher:
4 bis 7
von 10 bis 15
25.
Stauden:
von 1 bis 3
14 – 15
19 – 20
28 – 29.
9, 22 – 24
3 März Jahresstatistik:
2 – 6
10
von 13 bis 14
22
27 – 28.
Mehrjährige Blüten:
1
13 – 14
17 – 18
22
27 – 28.
9, 23 – 25
4 April Jahrbücher:
von 2 bis 6
von 15 bis 17
2 und 26.
Staude:
von 2 bis 6
von 8 bis 12
von 15 bis 17
20.
8, 22 – 24
5 Kann Jahrbücher:
von 2 bis 6
von 15 bis 17
25 – 26
30 – 31.
Stauden:
von 4 bis 6
von 8 bis 12
von 15 bis 17
20.
7, 21 – 23

In den südlichen Landesteilen ist das frühe Pflanzen einer Blume möglich - von Ende April bis Mitte Mai. In kalten Gegenden müssen Sie jedoch bis etwa Juni warten, um den Kermek in den Boden zu pflanzen.


Wie man Rudbeckia-Setzlinge pflegt

Verlassen vor der Keimung:

  • Der Behälter sollte an einem hellen Ort aufgestellt werden, an dem die Temperatur bei + 20 ° C gehalten wird.
  • Das Mini-Gewächshaus muss täglich belüftet werden (vorzugsweise morgens und abends). Entfernen Sie dazu das Abdeckmaterial (Glas, Deckel, Folie) für 15-20 Minuten.
  • Wischen Sie nach dem Lüften das Kondenswasser von der Oberfläche des Abdeckmaterials ab, um Pilzkrankheiten aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit vorzubeugen.

Apropos! Bei richtiger Pflege erscheinen die Sämlinge in ca. 2 Wochen.

Die Keimlinge der Rudbeckia müssen nach dem Auflaufen der Triebe wie folgt gepflegt werden:

  • Sie müssen den Container neu anordnen auf einer sonnigen Fensterbank (Süd oder Südwest).
  • Die Tageslichtstunden sollten idealerweise 12 bis 14 Stunden betragen, daher wird zusätzlich empfohlen Ergänzung Sämlinge mit Phytolampen oder LED-Lampen.
  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge ändert sich das Temperaturregime - jetzt müssen Sie die Pflanzen auf halten Tagsüber 18 Grad und nachts 16 Grad (aber nicht unten!).
  • Gießen Bei Bedarf darf der Boden nicht austrocknen oder durchnässt werden. Der Boden sollte immer mäßig feucht sein!
  • Sämlinge von Blüten der Familie Aster unterliegen einem schwarzen Bein, daher wird nach dem Auflaufen empfohlen Den Boden mit trockenem Sand bestreuen, der in einer Pfanne kalziniert ist Krankheit zu verhindern. Die Sandschicht sollte nicht mehr als 2 ml betragen. Danach müssen Sie die Sandkörner von den Sämlingen selbst vorsichtig abblasen.


Wie und wann man Astersämlinge taucht

Wann ist es besser, Setzlinge zu tauchen? In dem Moment, in dem die Pflanzen 2-3 echte, gut entwickelte Blätter wachsen. Es ist notwendig, die Astersämlinge zu überwachen, um den Moment nicht zu verpassen und den Vorgang zum richtigen Zeitpunkt durchzuführen.

Der Boden wird genauso genutzt, nur dass Sie jetzt eine Handvoll Holzasche oder komplexen Mineraldünger für Setzlinge damit mischen können. Es ist notwendig, in einzelne Behälter zu verpflanzen, deren Volumen 0,2, 0,5 Liter beträgt.

Beachten Sie! Wenn Sie Pflanzen in einer gemeinsamen Box pflanzen möchten, beachten Sie den optimalen Abstand zwischen den Pflanzen - 7 Zentimeter.

Sie müssen Astersämlinge mit der folgenden Technologie tauchen:

  1. Gießen Sie die Pflanzen zwei Stunden vor der Veranstaltung.
  2. Füllen Sie neue Behälter mit Erde, 2 cm zwischen den Rändern und der Erde.
  3. Machen Sie mit Ihrem Finger oder Bleistift eine Vertiefung in der Mitte.
  4. Heben Sie den Sämling vorsichtig mit einem Spatel oder Stock auf und zerstören Sie die irdene Kugel nicht. Geschwächte, kranke Sämlinge müssen weggeworfen werden.
  5. Wenn die Wurzel des Sämlings zu lang ist, können Sie sie ein wenig abklemmen, damit sich das Wurzelsystem frei in einem neuen Behälter befindet, ohne sich zu verbiegen.
  6. Vertiefen Sie die Sämlinge in das Loch, so dass zwischen der Bodenoberfläche und den Keimblattblättern ein Abstand von 1 cm besteht.
  7. Decken Sie das Loch sehr sorgfältig mit Erde ab und verdichten Sie den Bereich um die Pflanze herum.
  8. Vorsichtig mit sauberem Wasser bestreuen (am Rand des Behälters entlang, ohne auf die Pflanzen zu gelangen).

Wichtig! Es ist notwendig, Astersämlinge so sorgfältig wie möglich zu tauchen. Die geringste Schädigung der Wurzeln kann die Pflanzen schwächen oder gefährliche Krankheiten hervorrufen, einschließlich des schwarzen Beins.

Astersämlinge nach der Ernte benötigen folgende Pflege:

  • Stellen Sie die Pflanzen an einen hellen Ort, aber mit diffusem Sonnenlicht. Bei der Anpassung an einen neuen Ort und bei der Wurzelbildung ist es sehr wichtig, die Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.
  • Die Temperatur beträgt 19-20 Grad Celsius, nicht mehr.
  • Bewässerung, wenn der Mutterboden leicht trocknet.
  • Zwei Wochen nach der vollständigen Anpassung können Sie die Aster füttern. Sie können jeden komplexen Mineraldünger für Setzlinge verwenden, z. B. Agricola, Fertika Lux.
  • Wenn die Sämlinge 4-5 echte Blätter haben, können Sie damit beginnen, die Pflanzen zu härten und für das Pflanzen auf offenem Boden an einem dauerhaften Ort vorzubereiten.

Jedes Gartengeschäft erfordert vom Gärtner und Floristen bestimmte Anstrengungen und Zeit. Und das Pflanzen von Samen für Setzlinge, die anschließende Pflege und das Pflücken sind keine Ausnahme. Aster ist sehr schön in der Blüte und interessant, aus Samen zu wachsen. Wenn Sie die agrotechnischen Regeln und Anweisungen befolgen, können Sie leicht ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Und wenn Sie alles mit Interesse und in einer wohlwollenden Gesinnung der Seele tun, wird jede Arbeit eine Freude sein.


Umpflanzen von Calibrachoa-Sämlingen an einen dauerhaften Ort

Das Pflanzen von Calibrachoa-Sämlingen in offenem Boden (Töpfe oder Blumenbeete) erfolgt, nachdem eine stabile positive durchschnittliche Tagestemperatur festgestellt wurde.

Es ist ratsam, Ziersträucher an einem mit Licht gefüllten Ort zu züchten. Schon eine leichte Schattierung trägt zu einem ungleichmäßigen Wachstum der Stängel bei, wodurch die Ästhetik der Pflanze verloren geht. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass sie nicht blühen. Die Südseite des Geländes passt perfekt.

Es ist notwendig, die Calibrachoa vor Zugluft und scharfen Windböen zu schützen. Immerhin sind die Stängel der Pflanze sehr empfindlich und zerbrechlich. Und die geöffneten Knospen mögen keine Duschen, sie verlieren ihre dekorative Wirkung, die Kanten der Blütenblätter brechen ab.

Aus diesem Grund empfehlen erfahrene Floristen, Büsche in geschlossenen oder halbgeschlossenen Räumen anzubauen. Dies können Balkone, Loggien, Veranden oder Terrassen sein.

Wenn sie in Innenräumen angebaut werden, insbesondere wenn sie nach Norden ausgerichtet sind, ist auch im Sommer eine Hintergrundbeleuchtung erforderlich.

Vor dem Pflanzen müssen Sie den Standort sorgfältig vorbereiten. Der Boden muss fruchtbar und nahrhaft sein. Um die Erkrankung des Wurzelsystems durch das schwarze Bein zu verhindern, muss der Sitz mit kochendem Wasser mit mehreren Kristallen Kaliumpermanganat verschüttet werden.

Wenn die Pflanzen in Behältern, Töpfen und Töpfen wachsen, können Sie vorgefertigten Boden verwenden, der in Fachgeschäften verkauft wird.

Calibrachoa im Freien oder in Töpfen sparsam gießen, wenn der Boden trocknet. Wasser nur an der Wurzel, nicht über den Blättern, 1-2 mal pro Woche. Während der Trockenperioden ist Sprühen erforderlich.


Schau das Video: Weizengras im Garten die Inhaltsstoffe + Anbau und Saftausbeute mit dem Angel Juicer #2