Information

Coopers Haworthia

Coopers Haworthia


Sukkulenten

Haworthia Cooperi (Cooper's Haworthia)

Haworthia Cooperi (Cooper's Haworthia) ist ein langsam wachsender Sukkulent, der Klumpen von stammlosen oder kurzstieligen Rosetten aus fleischigem…


Pflanzen → Haworthia → Haworthia (Haworthia Cooperi)

Allgemeine Anlageninformationen (Bearbeiten)
Pflanzengewohnheit: Kaktus / Sukkulent
Lebenszyklus: Staude
Sonnenanforderungen: Teil- oder gesprenkelter Schatten
Minimale Winterhärte: Zone 10a -1,1 ° C (30 ° F) bis +1,7 ° C (35 ° F)
Blätter: Immergrün
Sonstiges: Fenster
Blumen: Unauffällig
Blumenfarbe: Weiß
Blütengröße: Unter 1 "
Geeignete Standorte: Xeriscapic
Zimmerpflanze
Verwendet: Bodendecker
Geeignet für Miniaturgärten
Widerstände: Feuchtigkeitstolerant
Trockenheitstolerant
Vermehrung: Andere Methoden: Einteilung
Offsets
Behälter: Benötigt eine hervorragende Drainage in Töpfen

Haworthia mit kleinem Fenster aus der Provinz Eastern Cape in Südafrika. Eine der am häufigsten verwendeten Haworthias mit Fenster in der Kultivierung, eine der einfachsten und ein wunderbares Motiv für Nahaufnahmen, besonders bei Hintergrundbeleuchtung. Formen in der Kultivierung setzen sich langsam von den Achselknospen ab und bilden im Laufe der Zeit Klumpen. Eine ausgezeichnete Zimmerpflanze für ein helles, sonniges Fenster. Sorgen Sie für eine gute Drainage und nicht über Wasser.

Die Blätter können abgeschnitten (flach) oder akuminiert (spitz) sein. Die Blattfarbe kann grün, braun oder rötlich sein. Einige können sich mit Trockenstress nach unten zurückziehen. Die Datenbank enthält etwa ein Dutzend Sorten.


Haworthia Care

Dünger

Da Haworthias ein kleiner, langsam wachsender Sukkulent sind, braucht er nicht viel Düngung. Füttere sie mit einem 10-10-10 oder 5-10-10 Dünger, der in ihrer aktiven Vegetationsperiode auf 1/4 Stärke verdünnt ist. Ein- oder zweimal während der gesamten Vegetationsperiode zu düngen ist ausreichend.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Im Winter nicht düngen, wenn Sie in einem kalten Klima leben.
  • Vermeiden Sie es, kürzlich umgetopfte Pflanzen zu füttern.
  • Normalerweise ist Frühling und Frühsommer die beste Zeit für die Düngung.
  • In heißen Klimazonen können Sie im Spätherbst düngen.

Umtopfen

Es ist nicht üblich, dass die Pflanze aus ihrem Topf herauswächst und eine maximale Höhe von 4 bis 6 Zoll erreicht, da sie langsam wächst! Sobald Sie jedoch einige Welpen sehen, die die Mutterpflanze überfüllen, oder wenn der aktuelle Topf klein aussieht, ist es Zeit zum Umtopfen.

Schädlinge und Krankheiten

Haworthia ist im Allgemeinen frei von Schädlingen. Mealybugs können ein Problem für die Pflanze darstellen und können leicht physisch entfernt werden. Die bedeutendste Krankheit ist die Wurzelfäule, die durch zu viel Feuchtigkeit verursacht wird. Dies kann vermieden werden, indem ein angemessener Bewässerungsplan eingehalten wird.


Schau das Video: Cooperova-Vražda nebo Unos?