Sonstiges

Kuhdungdünger: Lernen Sie die Vorteile von Kuhdungkompost kennen

Kuhdungdünger: Lernen Sie die Vorteile von Kuhdungkompost kennen


Die Verwendung von Rinderdung oder Kuhdung im Garten ist in vielen ländlichen Gebieten eine beliebte Praxis. Diese Art von Gülle ist nicht so stickstoffreich wie viele andere Arten; Der hohe Ammoniakgehalt kann jedoch Pflanzen verbrennen, wenn der frische Mist direkt ausgebracht wird. Kompostierter Kuhdung hingegen kann dem Garten zahlreiche Vorteile bringen.

Woraus besteht Kuhdung?

Rinderdung besteht im Wesentlichen aus verdautem Gras und Getreide. Kuhdung ist reich an organischen Materialien und reich an Nährstoffen. Es enthält etwa 3 Prozent Stickstoff, 2 Prozent Phosphor und 1 Prozent Kalium (3-2-1 NPK).

Darüber hinaus enthält Kuhdung viel Ammoniak und potenziell gefährliche Krankheitserreger. Aus diesem Grund wird normalerweise empfohlen, es vor seiner Verwendung als Kuhdungdünger zu reifen oder zu kompostieren.

Vorteile Kuhmistkompost

Die Kompostierung von Kuhdung hat mehrere Vorteile. Kompostierter Kuhdung beseitigt nicht nur schädliches Ammoniakgas und Krankheitserreger (wie E. coli) sowie Unkrautsamen, sondern fügt Ihrem Boden auch großzügige Mengen organischer Stoffe hinzu. Indem Sie diesen Kompost in den Boden mischen, können Sie seine Feuchtigkeitsspeicherfähigkeit verbessern. Dadurch können Sie weniger häufig gießen, da die Wurzeln der Pflanzen bei Bedarf zusätzliches Wasser und Nährstoffe verwenden können. Darüber hinaus verbessert es die Belüftung und hilft, verdichtete Böden aufzubrechen.

Kompostierter Kuhdung enthält auch nützliche Bakterien, die Nährstoffe in leicht zugängliche Formen umwandeln, sodass sie langsam freigesetzt werden können, ohne zarte Pflanzenwurzeln zu verbrennen. Durch die Kompostierung von Kuhdung werden außerdem etwa ein Drittel weniger Treibhausgase erzeugt, wodurch die Umwelt umweltfreundlich wird.

Kompostierung von Kuhmist

Kompostierter Kuhdungdünger ist ein ausgezeichnetes Wachstumsmedium für Gartenpflanzen. Wenn Kuhmist zu Kompost verarbeitet und an Pflanzen und Gemüse verfüttert wird, wird er zu einem nährstoffreichen Dünger. Es kann in den Boden eingemischt oder als Top-Dressing verwendet werden. Die meisten Kompostbehälter oder -haufen befinden sich in der Nähe des Gartens.

Schwere Gülle wie die von Kühen sollte zusätzlich zu den üblichen organischen Substanzen aus pflanzlichen Stoffen, Gartenabfällen usw. mit leichteren Materialien wie Stroh oder Heu gemischt werden. Es können auch kleine Mengen Kalk oder Asche zugesetzt werden.

Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Kompostierung von Kuhdung ist die Größe Ihrer

oder Haufen. Wenn es zu klein ist, liefert es nicht genügend Wärme, was für den Kompostierungsprozess wesentlich ist. Zu groß, und der Stapel bekommt möglicherweise nicht genug Luft. Daher ist ein häufiges Drehen des Stapels erforderlich.

Kompostierter Rinderdung fügt dem Boden erhebliche Mengen an organischem Material hinzu. Mit dem Zusatz von Kuhdungdünger können Sie die allgemeine Gesundheit Ihres Bodens verbessern und gesunde, kräftige Pflanzen produzieren.


Welche Arten von Gülle eignen sich am besten für Ihren Garten?

Rebekah gründete 2016 mit ihrem Ehemann eine kleine Farm im Bundesstaat New York, nördlich der unberührten Adirondack Mountains, wo sie Gemüse und Kräuter anbaut und auch Schafe, Hühner und Schweine züchtet. Es gibt nichts, was sie mehr liebt, als anderen zu helfen, mehr über nachhaltiges Leben in Bezug auf Gesundheit und Gehöfte zu lernen. Als begeisterte Köchin arbeitet sie hart daran, genug Lebensmittel anzubauen und zu konservieren, um ihre Familie das ganze Jahr über zu ernähren.

Es ist eine ziemlich bekannte Tatsache, dass Sie, wenn Sie einen gesunden Bio-Garten anbauen möchten, auf die Verwendung von Kunstdünger für Ihre Pflanzen verzichten müssen.

Dies kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie erkennen, wie teuer und schwer zu beschaffende organische Düngemittel sein können!

Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, Ihrem Garten Nährstoffe hinzuzufügen - und zwar mithilfe von Gülle. Gülle ist eine Bodenverbesserung, die nicht nur den Nährstoffgehalt Ihres Bodens verbessern, sondern auch dessen Struktur verbessern kann. Dies eignet sich gut für einen Garten, der gut entwässert, fruchtbar und leicht zu bearbeiten ist.

Leider werden nicht alle Arten von Tierdung gleich hergestellt. Während einige mit sehr wenigen Einschränkungen verwendet werden können, sollten andere - wenn überhaupt - nur mit Vorsicht verwendet werden.

Folgendes müssen Sie wissen, wenn Sie herausfinden möchten, welche Arten von Gülle für Ihren Garten am besten geeignet sind.


Wie man Kuhmist in Betten anwendet

Zum Thema passende Artikel

Das Hinzufügen von kompostiertem Kuhmist zu Ihren Gartenbeeten ist ein wirksamer Weg, um die Struktur und Fruchtbarkeit Ihres Bodens zu verbessern. Die beste Zeit, um Ihren Gartenbeeten Kuhmist hinzuzufügen, ist, wenn sie gebaut werden und jedes Jahr, bevor Sie Ihren Garten bepflanzen. Die beste Art von Kuhdung, die Sie in Ihren Gartenbeeten verwenden können, ist kompostierte Gülle, die vor der Anwendung gealtert wird. Durch die Kompostierung Ihres Kuhmistes wird verhindert, dass Samen im Mist in Ihren Betten keimen.

Messen Sie die Fläche Ihrer Gartenbeete im Herbst und erhalten Sie 60 Pfund frischen Kuhmist pro 100 Quadratfuß Gartenbeet. Stapeln Sie Ihren Mist mindestens 18 Wochen vor dem geplanten Pflanzen in einem relativ flachen Bereich, der nicht in der Nähe von offenen Wasserquellen und vor dem Wind in Wohnräumen liegt.

Drehen Sie Ihren Mist alle zwei Wochen mit der Schaufel. Mischen Sie den Stapel gründlich, so dass die äußeren Bereiche des Mistes in das Innere des Stapels verschoben werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang mindestens fünf Mal, um sicherzustellen, dass der Stapel gründlich gemischt und gut kompostiert ist. Überprüfen Sie Ihren Stapel, um sicherzustellen, dass sich die Mitte erwärmt. Kleine Komposthaufen erfordern möglicherweise zusätzlichen Mist, um genug Wärme zu erzeugen, um im Mist suspendierte Samen abzutöten.

Überprüfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt Ihres Komposts während des gesamten Kompostierungsprozesses. Halten Sie Ihren Kompost feucht, aber nicht durchnässt. Richtig angefeuchteter Kompost hat eine Textur, die einem feuchten Lappen ähnelt. Decken Sie Ihren Komposthaufen vor heftigen Regenfällen mit einer Plastikplane ab und gießen Sie ihn während Trockenperioden, um einen relativ konstanten Feuchtigkeitsgehalt in Ihrem Kompost zu erhalten.

Decken Sie Ihren Kompost mit einer Plane ab oder stellen Sie ihn auf eine abgedeckte Stelle, sobald der Stapel gründlich kompostiert ist. Lassen Sie den Kompost mindestens einen Monat lang altern, um das Vorhandensein mikrobieller Organismen zu verringern. Wenn Sie die Alterungsdauer Ihres Kuhdung auf bis zu sechs Monate verlängern, wird das Vorhandensein von Mikroben weiter reduziert.

Transportieren Sie den Kompost einen Monat vor dem Pflanzen zu Ihren Gartenbeeten. Verteilen Sie den kompostierten Kuhmist gleichmäßig auf der Oberfläche jedes Bettes mit einer Geschwindigkeit von 40 Pfund pro 100 Quadratfuß Gartenbett. Nachdem Sie den gesamten Kompost ausgebreitet haben, bis der Kompost in den Boden gelangt. Mischen Sie den kompostierten Mist mindestens 15 cm in den Boden, um die Wurzelzonen Ihrer Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen.


Kompostierung von Kuhdung: Verwendung von Kuhdungdünger im Garten - Garten

Die natürliche organische Methode zur Verbesserung einheimischer Böden ist die Verwendung von Black Kow®-kompostiertem Kuhmist "The Mature Manure". Wenn Sie Black Kow®-Kuhdung vor dem Pflanzen mischen, tun Sie drei wichtige Dinge:

  • Sandböden mit Feuchtigkeitsspeicher versorgen. Black Kow® Gülle hält Wasser und Nährstoffe im Boden um die Wurzeln. Die Wurzeln können bei Bedarf Wasser und Nährstoffe verwenden, anstatt die Nährstoffe durch den Boden auslaugen zu lassen.
  • Black Kow® Kuhmist hilft beim Aufbrechen von Lehmböden, sodass der Pflanze bei Bedarf Wasser und Nährstoffe zur Verfügung stehen.
  • Geben Sie den Wurzeln Ihrer Pflanze die optimale Umgebung, um loszulegen. Black Kow® Kuhmist enthält Millionen nützlicher Mikroben. Es ist organisch und enthält Nährstoffe, die langsam freigesetzt werden, ohne zarte Wurzeln zu verbrennen.


Schau das Video: Lav din egen muld