Verschiedenes

Die Feinheiten des Anbaus von ertragreichen Stanley-Pflaumen: Ratschläge und Rückmeldungen von Sommerbewohnern

Die Feinheiten des Anbaus von ertragreichen Stanley-Pflaumen: Ratschläge und Rückmeldungen von Sommerbewohnern


Ertragreiche, großfruchtige und winterharte Obstkulturen werden von Gärtnern hoch geschätzt. Zu solchen Pflanzen gehört die Stanley-Pflaume, deren Besonderheiten im heutigen Artikel diskutiert werden.

Die Geschichte der Entstehung der Sorte Stanley

Plum Stanley (vom englischen Stanley) ist das Ergebnis der Überquerung des amerikanischen Großherzogs mit dem französischen Prunot d'Agen. Sortenversuche wurden 1912 am Department of Horticulture der Cornell University (Genf, New York, USA) durchgeführt. Der Autor der Sorte ist der amerikanische Züchter Richard Wellington.

Der als Ergebnis des Experiments erhaltene Ungar übernahm die besten Eigenschaften der elterlichen Formen. So gelang es uns, die Süße, das faszinierende Aroma und den exquisiten Geschmack der Früchte aus der französischen Sortenpflaume Pruneau d'Agen zu entlehnen. Die amerikanische Großherzogspflaume hat während des späten Frühlingsfrosts Widerstand gegen das Einfrieren der Nieren verliehen.

Die Vielfalt der amerikanischen Selektion wurde 1926 massenhaft verteilt. Die Stanley-Pflaume erschien viel später im russischen Gartenbau. Und erst 1985 wurde die Obsternte in das Staatsregister der Russischen Föderation aufgenommen und erhielt den Namen Stanley.

Beschreibung und Eigenschaften der Pflaume

Mehr als hundert Jahre sind vergangen, seit die großfruchtige Pflaume geschlüpft ist. Die Sorte Stanley verliert jedoch nicht an Beliebtheit.

Botanisches Porträt

Pflaume gehört zu mittelgroßen Obstkulturen. Die maximale Baumhöhe beträgt 3 m. Die Krone ist dünn und rund. Der gerade Stiel hat einen durchschnittlichen Schälungsgrad, während die Farbe der Rinde von dunkelbraun bis dunkelgrau variieren kann. Zweige leicht beringt, keine Pubertät. Die durchschnittliche Länge der Internodien beträgt 3–3,5 cm.

Die hellgrünen Blätter haben eine eigene Pigmentierung, die viele unerfahrene Gärtner als Zeichen einer Pilzinfektion wahrnehmen. Die Form der Blattplatte ist konisch mit einer spitzen Spitze. Die durchschnittliche Länge des Blattes beträgt 7,5 cm, die Breite 5,5 cm. Die Außenfläche der Blattplatte ist glänzend, mäßig konkav. Die Innenseite weist entlang der seitlichen und zentral gelegenen Venen eine leichte Pubertät auf.

Trockenresistenz und Frostbeständigkeit

Plum Stenley ist bekannt für seine hervorragende Winterhärte. Die Obsternte toleriert einen Abfall der Lufttemperatur auf -34 ° C.

In Bezug auf die Trockenheitstoleranz toleriert die Sorte den Mangel an Feuchtigkeit im Boden nicht. Bei längerer Abwesenheit von Niederschlag und Bewässerung können Eierstöcke und Früchte weggeworfen werden.

Bestäubung

Wie in der Beschreibung der Sorte angegeben, gehört die Stenley-Pflaume zu selbstbestäubten Obstkulturen. Um jedoch die Fruchtbildung zu steigern und die Erträge zu verbessern, wird empfohlen, zusätzliche Bestäuber anzupflanzen. Pflaumen Woloschka, Präsident, Lepotika, Chachakskaya am besten, Kaiserin und Bluefri können als Bestäuber fungieren.

Obst und Produktivität

Die erste Fruchtbildung beginnt 4 Jahre nach dem Pflanzen an einem dauerhaften Wachstumsort.

Es blüht früh - Mitte April. Sie können zu Beginn des Herbstes reife Pflaumen ernten. Da die Ernte aktiv Früchte trägt, gelten die Ertragsindikatoren als stabil. Bei günstigen Wetterbedingungen und angemessener Pflege werden etwa 60 kg reife Früchte von einem erwachsenen Baum geerntet.

Geschmack und kommerzielle Qualitäten von Früchten

Die Frucht der Sorte Stenley ist eine große Steinfrucht mit einem Samen. Das durchschnittliche Gewicht einer Pflaume, die die technische Reife erreicht hat, beträgt 40 g. Die Frucht zeichnet sich durch eine obovate Form aus. Die Bauchnaht ist deutlich sichtbar.

Die Haut mittlerer Dichte ist dunkelblau und fast schwarz gefärbt. Es gibt eine reichlich bläuliche Blüte. Das Fruchtfleisch der Pflaume ist grünlich-gelb. Ein kleiner länglicher Knochen lässt sich leicht von der Pulpa trennen.

Stenley-Pflaumen sind süß und aromatisch, während die Saftigkeit der Früchte durchschnittlich ist. Die zu Beginn der technischen Reife entnommenen Früchte haben eine leichte Säure, die mit zunehmender Reife verschwindet.

Sammlung, Lagerung und Verwendung der Ernte

Je nach Wetterbedingungen kann die Ernte bis zum zweiten Septemberjahrzehnt dauern. Sie können Pflaumen in Ihrem Haus oder Keller lagern. Die Früchte verlieren 15-25 Tage lang nicht ihre Marktfähigkeit und ihren Geschmack.

Stenley-Pflaumen werden frisch verzehrt und auch zur Zubereitung von Kompotten, Säften, Marmeladen und Pastillen verwendet. Die amerikanische Sorte wird oft verwendet, um natürliche Pflaumen zu Hause herzustellen.

Vor- und Nachteile von Stanley Plum

Die bei Gärtnern beliebte Stanley-Pflaume hat viele Vorteile. Es war jedoch nicht ohne einige Nachteile der Sorte, die im Voraus besser bekannt sind.

Vorteile:

  • hohe Winterhärte;
  • Selbstbestäubung;
  • aktive Frucht und stabile Ausbeute;
  • ausgezeichneter Geschmack und Marktmerkmale von Früchten;
  • Vielseitigkeit der Fruchtanwendung;
  • hohe Transportierbarkeit und keine Lagerungsschwierigkeiten.

Minuspunkte:

  • später Eintritt in die Fruchtbildung;
  • mittlere Trockenresistenz;
  • hohe Anforderungen an die Bodenfruchtbarkeit;
  • geringe Immunität gegen Krankheitserreger von Pilzkrankheiten.

Video "Bekanntschaft mit der Stanley-Pflaume"

Dieses Video erzählt von den Besonderheiten des Anbaus eines Obstbaums.

Wachsende Regeln und Funktionen

Lassen Sie uns nach dem Lesen der Beschreibung und der Sortenmerkmale über die Feinheiten des Anbaus einer Kultur sprechen.

Anforderungen an Standort, Beleuchtung und Boden

Es ist besser, Pflaumensämlinge im Frühjahr auf offenem Boden zu pflanzen, bis die Periode des aktiven Saftflusses begonnen hat. Die Herbstbepflanzung ist für die Sorte Stanley nicht geeignet. Der Baum hat keine Zeit, sich vor Beginn des kalten Wetters an neue Wachstumsbedingungen anzupassen.

Zum Anpflanzen von Pflaumen eignet sich ein für die aktive Sonne offener Gartenbereich. Wir empfehlen, einen Sämling von der Süd- oder Südwestseite aus zu pflanzen.

Rat des Autors

Vermeiden Sie Gebiete mit dichtem Grundwasserspiegel. Tief liegendes Gelände ist nicht die beste Landeoption. Trotz der feuchtigkeitsliebenden Natur verträgt die Pflaume keine Feuchtigkeitsstagnation.

Ebenso wichtig ist es, die richtigen "Nachbarn" zu wählen. Zum Beispiel wächst die Pflaume gut und trägt neben Apfel, Stachelbeere, Johannisbeere und Himbeere aktiv Früchte. Birne, Kirsche und Süßkirsche gelten als schlechte "Nachbarn".

Pflaume der amerikanischen Selektion liebt nahrhaften und fruchtbaren Boden. Die beste Option ist leicht alkalischer und neutraler Säurelehm und sandiger Lehm.

Landealgorithmus

Das Pflanzen eines Sämlings erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Vorbereitung einer Pflanzgrube von 60 x 80 cm für fruchtbaren Boden und 100 x 100 cm für unfruchtbaren Boden.
  2. Legen Sie eine 10–15 cm hohe Drainageschicht auf.
  3. Verbesserung der Fruchtbarkeit des Bodens - Düngung.
  4. Den Sämling vertiefen. In diesem Fall bleibt der Wurzelkragen über dem Boden.
  5. Reichliche Bewässerung des Baumes.
  6. Mulchen des Stammkreises.

Bewässerung und Düngung

Pflaume liebt reichliches und häufiges Gießen. Befeuchten Sie den Boden mindestens 1 Mal pro Woche. 10-15 Liter Wasser werden unter einen erwachsenen Baum gegossen.

Anfang Oktober ist eine Bewässerung mit Wasser erforderlich.

Je höher die Bodenfruchtbarkeit, desto besser die Ertragsindikatoren. Aus diesem Grund bieten erfahrene Gärtner das folgende Schema für die Fütterung von Sortenpflaumen an.

Beschneiden und Formen der Krone

Vor der ersten Fruchtbildung wird ein Formkronenschnitt durchgeführt. In Zukunft muss der Abfluss hygienisch beschnitten werden. Jeden Herbst werden alte Äste, die durch schlechtes Wetter beschädigt und durch Insekten, Vögel und Nagetiere verletzt wurden, vom Baum entfernt.

Vorbereitung auf den Winter

Da die Stanley-Pflaume als frostbeständige Kultur gilt, ist der Baum für den Winter nicht bedeckt. Die Ausnahme bilden junge Setzlinge, die in diesem Frühjahr gepflanzt wurden.

Maßnahmen zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen

Pflaumen sind oft von Rost und Moniliose betroffen. Die Behandlung der Krone mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit hilft, die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern. Wenn eine Infektion nicht verhindert werden konnte, lohnt es sich, die Pflanze mit Nitrafen 2% zu besprühen.

Die Hauptschädlinge der Sortenkultur sind die Dickfuß-, Pflaumenblattlaus-, Schwarz- und Gelbpflaumensägeblätter. Wirksame Methoden zum Umgang mit diesen schädlichen Insekten:

Bewertungen von Sommerbewohnern über den Stenley-Abfluss

„Stanley Plum ist eine der wenigen Obstkulturen, die keiner besonderen Pflege bedarf. Gleichzeitig erfreut sich die Pflanze mit einem konstant hohen Ertrag. “

„Die Stanley-Pflaume wächst seit langer Zeit in unserem Garten. Ich empfehle diese Sorte allen Anfängern und professionellen Gärtnern, die hausgemachte Pflaumen lieben. "

Die Sorte Stenley ist bei Gärtnern zu Recht sehr beliebt. Die Obstkultur, die für die Wachstumsbedingungen unprätentiös ist, erfreut sich jährlich einer reichlichen Ernte an duftenden und schmackhaften Pflaumen.


Schau das Video: Zwetschge pflanzen