Information

Kaninchen, die Rinde von Bäumen essen - Verhinderung von Kaninchenschäden an Bäumen

Kaninchen, die Rinde von Bäumen essen - Verhinderung von Kaninchenschäden an Bäumen


Von: Jackie Carroll

Der Anblick eines Häschens auf dem Rasen kann Ihr Herz erwärmen, aber nicht, wenn er die Rinde von Ihren Bäumen frisst. Es ist am besten, Maßnahmen zu ergreifen, um Schäden zu vermeiden, sobald Sie Kaninchen auf Ihrem Grundstück sehen.

Wenn Kaninchen, die Rinde von Bäumen fressen, rund um den Baum kahles Holz hinterlassen, spricht man von Gürteln. Der Saft kann nicht an der beschädigten Stelle vorbeifließen, sodass der obere Teil des Baumes allmählich stirbt. Es gibt keine Möglichkeit, diese Art von Kaninchenbaumschaden zu reparieren. Entfernen Sie den Baum daher am besten und ersetzen Sie ihn.

So schützen Sie Bäume vor Kaninchen

Der einzig sichere Weg, um eine Beschädigung des Kaninchens zu verhindern, besteht darin, die Basis des Baumes mit einem Zylinder aus Hardware-Stoff zu umgeben. Verwenden Sie Draht mit Löchern mit einem Durchmesser von nicht mehr als 6,4 mm (1/4 Zoll) und einer Höhe, die das Kaninchen erreichen kann und die sich etwa 45 cm über dem Boden befindet. Sie sollten auch den erwarteten Schneefall berücksichtigen, da Kaninchen auf Schnee stehen können, um den Baum zu erreichen. Lassen Sie zwischen dem Baum und dem Draht einen Abstand von 5 bis 10 cm. Befestigen Sie das Hardware-Tuch sicher am Boden, damit das Kaninchen nicht darunter gelangen kann, oder vergraben Sie den unteren Teil des Zylinders besser unter der Erde.

Die Änderung des Lebensraums kann auch eine Rolle bei der Verhinderung von Kaninchenschäden spielen. Entfernen Sie Stapel von Steinen oder Brennholz, verwickelte Bürsten und hohes Unkraut von Ihrem Grundstück, sodass Kaninchen keinen Platz zum Verstecken haben. Die Änderung des Lebensraums ist in städtischen Gebieten am effektivsten, in denen keine andere Abdeckung in der Nähe vorhanden ist.

Es gibt keine toxischen Mittel, die zur Verwendung gegen Kaninchen zugelassen sind, aber einige kommerzielle Repellentien sind wirksam. Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, bevor Sie ein Repellent verwenden, und tragen Sie es gemäß den Anweisungen in der Packung auf. Die meisten Repellentien lassen den Baum schlecht schmecken, aber in mageren Zeiten kaut ein hungerndes Kaninchen unabhängig vom Geschmack am Baum.

Das Fangen ist ein guter Weg, um Kaninchen auf Ihrem Grundstück loszuwerden. Sie sollten sich jedoch zuerst bei Ihrem kooperativen Beratungsbüro über die Vorschriften zum Fangen von Kaninchen erkundigen. In einigen Bereichen benötigen Sie eine Genehmigung oder Lizenz. Die meisten örtlichen Vorschriften verlangen, dass Sie das Kaninchen entweder unversehrt auf demselben Grundstück freigeben oder es sofort töten. Das Kaninchen zur Freilassung ins Land zu bringen, ist normalerweise keine Option.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Tree Care


So schützen Sie kleine Bäume und Sträucher vor Kaninchen

Wenn winzige Pfotenabdrücke im Schnee Sie zu einem gemeißelten Baum oder Strauch in Ihrem Garten führen, wissen Sie, dass Sie ein hungriges Kaninchen an Ihren Händen haben.

Auf der Suche nach einem schnellen Happen können Kaninchen den Boden von Pflanzen völlig ohne Rinde verlassen. Kürzlich ist dies einem unserer Blog-Leser passiert. Sie streckte die Hand aus und sagte: „Die ansässigen Kaninchen haben die ganze Rinde von den unteren Zweigen meiner brennenden Büsche gekaut. Gibt es etwas, das getan werden kann, um weiteren Schaden zu verhindern? Und was ist mit dem aktuellen Schaden - kann ich Schnittfarbe verwenden? “

Lesen Sie weiter unten, wie Sie die Fütterung von Kaninchen verhindern und wie Sie einer verletzten Pflanze helfen können, sich zu erholen.


Kansas Forest Service

Kansas Forest Service
2610 Claflin Road
Manhattan, KS 66502
785.532.3300

Kaninchen kontrollieren

Schadensursache durch Kaninchen

Kaninchenschäden an neu gepflanzten Bäumen und Sträuchern können ein ernstes Problem sein. Baumwollschwanzkaninchen und Jackrabbits schädigen Bäume und Sträucher, indem sie Stängel, Knospen und kleine Äste abschneiden und größere Bäume umgürten. Schäden treten hauptsächlich im Herbst und Winter auf, insbesondere wenn Schneedecke vorhanden ist. Junge Bäume sind anfällig für Kaninchenschäden, bis ihre glatte, dünne Rinde mit zunehmendem Alter dick und rau wird. Kaninchen bevorzugen neben Cotoneaster, Sumach, Euonymus und Herbstolive auch Apfel-, Pflaumen-, Kirsch-, Kiefern-, Ahorn-, Baldcypress- und mehrere Nussbäume. Wacholder- und Redcedar-Bäume sind am wenigsten anfällig für Kaninchenschäden, aber auch bei diesen Pflanzen können Schäden auftreten. Evergreens sprießen nicht aus der Basis. Wenn immergrüne Pflanzen unterhalb des untersten Zweigs eingeklemmt werden, erholt sich die Pflanze nicht und die Pflanze muss ersetzt werden.

Zu den Methoden zur Kontrolle von Kaninchenschäden gehören die Verwendung von Zäunen, Kaninchenschutzrohren, Baumrohren, die Veränderung des Lebensraums, Repellentien und die Entfernung von Kaninchen durch Jagen oder Fangen.

Zäune
Baumwollschwanzkaninchen können von kleinen Pflanzungen ausgeschlossen werden, indem ein 2 Fuß hoher, verzinkter Geflügeldrahtzaun mit einer Maschenweite von 1 Zoll errichtet wird. Der untere Teil des Zauns sollte am Boden befestigt oder einige Zentimeter vergraben sein, um zu verhindern, dass Kaninchen darunter kriechen.

Baumschutz
Baumschutz ist eine der besten Langzeitlösungen für Kaninchenschäden. Verschiedene Arten von Kunststoff-, Draht-, Papier- und Zinnfolienschutzgeräten können zu Hause gekauft oder hergestellt werden. Die Protektoren sollten groß genug sein, um Bäume 12 bis 18 Zoll über den erwarteten Schneehöhen zu schützen.

Kaninchenschutzrohre, die im Rahmen des Kansas Conservation Tree Planting Program angeboten werden und aus starrem 1/2-Zoll-Netz, 3/4-Zoll-Durchmesser und 18-Zoll-Höhe bestehen, bieten hervorragenden Schutz. Bambuspfähle sind enthalten, um die Rohre zu stützen. Seitenzweige immergrüner und laubabwerfender Bäume wachsen durch das Netz, während der Vorfach durch die Oberseite des Zylinders wächst. Diese Röhren halten ungefähr 3 Jahre.

Aus verzinktem Geflügeldraht mit einer Maschenweite von 1 Zoll und einer Stärke von 30 Gauge können Zylinder mit einem Durchmesser von 4 bis 6 Zoll zum Schutz junger Bäume hergestellt werden. Zylinder können auch aus schwererem geschweißtem Draht mit einer Maschenweite von 1 x 3 Zoll hergestellt werden. Zylinder aus 1/4-Zoll-Hardware-Stoff verhindern auch die Beschädigung von Bäumen durch kleine Nagetiere (Mäuse). Die Zylinder mit größeren Maschen sollten einen ausreichend großen Durchmesser haben, um zu verhindern, dass Kaninchen durch die schädlichen Bäume greifen. Drahtzylinder sollten mit Pfählen abgestützt werden. Sie sind im Allgemeinen teurer als die Kunststoffrohre und erfordern einige Bauarbeiten.

Verschiedene Arten von Papier- und Plastikfolien können direkt um den Stamm kleiner Bäume gelegt werden, um Schäden an Kaninchen zu vermeiden. Zinnfolie kann auch um den Stamm der Sämlinge gewickelt werden, um sie vor Baumwollschwänzen zu schützen, ist jedoch gegen Jackrabbits nicht wirksam.

Änderung des Lebensraums
Habitatmodifikationen können eine langfristige, nicht tödliche Kontrolle von Kaninchenschäden ermöglichen. Das Entfernen von Bürstenhaufen, Unkrautflecken, Müllhaufen und anderen dichten Abdeckungen neben Baumpflanzungen, in denen Kaninchen leben und sich verstecken, kann eine hervorragende Kontrolle bieten. Da Kaninchen dazu neigen, offene Flächen zu meiden, um natürlichen Raubtieren zu entkommen, können Schäden durch Mähen oder Kultivieren von Gras und Unkraut in Baumpflanzungen verringert werden.

Kaninchenentfernung
Kaninchen können durch Jagen und Fangen entfernt werden. Die Jagd am frühen Morgen und am späten Abend kann die Kaninchenpopulation wirksam reduzieren und den Schaden verringern. Die Jagd ist im Allgemeinen am wenigsten effektiv, wenn ausreichend Deckung vorhanden ist.

Das Fangen ist eine der besten Möglichkeiten, um Kaninchenprobleme in städtischen Gebieten zu reduzieren. In Gartencentern, Baumärkten und Saatgutkatalogen sind verschiedene Arten von lebenden Holz- und Drahtfallen erhältlich. Drahtfallen sind effektiver, wenn die Seiten mit Segeltuch bedeckt sind. Fallen sollten nahe an der Stelle platziert werden, an der Kaninchen fressen und ruhen. Im Winter sollte die Falltür von den vorherrschenden Winden ferngehalten werden, um das Eindringen von Blättern und Schnee zu verhindern. Fallen können im Winter mit Ohrmais, getrockneten Äpfeln oder getrockneter Blattl Luzerne oder Klee geködert werden. Äpfel, Karotten und Kohl funktionieren im Sommer gut, werden aber im Winter matschig. Die Fallen sollten täglich überprüft werden, um den Köder wieder aufzufüllen und die Kaninchen zu entfernen. Gefangene Kaninchen sollten mehrere Meilen von den Pflanzungen entfernt freigelassen werden. Jackrabbits treten normalerweise nicht in Drahtkastenfallen ein. Sie können mit großen Trichterfallen in Fahrspuren erfasst werden.


So halten Sie Kaninchen von Ihrem Garten fern, ohne sie zu verletzen

Hast du es satt, dass Hasen deine Pflanzen fressen? Befolgen Sie diese Tipps, um Schäden an Kaninchen in Ihrem Garten zu vermeiden.

Im Zusammenhang mit:

Marsh Rabbit

Kaninchen können Pflanzungen über Nacht mit ihrem unaufhörlichen Kauen auslöschen. Dieser Hase ist ein Sumpfkaninchen, das an der Ostküste heimisch ist. Es ist unwahrscheinlich, dass es zu Gartenschäden kommt, es sei denn, Sie arbeiten in der Nähe von Gewässern, den Arten von Gebieten, in denen es bevorzugt zu nisten.

Foto von: Mark Danaher für den US-amerikanischen Fisch- und Wildtierservice bei FWS.gov

Mark Danaher für den US-amerikanischen Fisch- und Wildtierservice bei FWS.gov

Kuschelig und süß sind Kaninchen perfekte Charaktere für Kindergeschichten. Aber wenn es um Ihren Garten und Ihre Landschaft geht, sind sie eher Terroristen und arbeiten im Schutz der Dunkelheit daran, ganze Ernten zu zerstören.

Kaninchen fressende Behälterpflanze

Nur weil sich eine Pflanze in einem hohen Topf befindet, bedeutet dies nicht, dass sie für hungrige Hasen unerreichbar ist. Kaninchen stehen, lehnen und strecken sich, um leckere Blumen wie diese Campfire Fireburst Bidens zu erreichen.

Foto von: Julie Martens Forney

Kaninchen bevorzugen die Wahl, junges, zartes Wachstum an Pflanzen zu fressen. Sämlinge sind ein beliebtes Ziel, darunter Erbsen, Bohnen, Salat und andere Pflanzen der kühlen Jahreszeit. Aber sie fressen auch alles, von Stiefmütterchen über Petunien und Clematis bis hin zu Sonnenblumen. Sie haben auch einen Geschmack für frische Beeren und andere Früchte.

Erwachsene Kaninchen können auf ihren Hinterfüßen stehen, um zu Pflanzen zu gelangen, die möglicherweise nicht in Reichweite sind. Junge Kaninchen sind besonders problematisch, da sie die Welt durch ihre Geschmacksknospen entdecken und sogar Pflanzen knabbern, die traditionell gegen Kaninchen resistent sind.

Käfig über Erdbeeren

Schützen Sie Pflanzen und junge Setzlinge vor hungrigen Kaninchen, indem Sie sie mit einer Barriere abdecken. Dieses Erdbeerfeld überlistet Kaninchen mit einem PVC- und Hardware-Stoffkäfig, der leicht und leicht zu entfernen ist, um Beeren zu pflücken. Die Oberseite des Käfigs ist ein Vogelnetz, durch das Kaninchen beißen können - eine Leistung, die sie mit den Hardware-Stoffseiten nicht erreichen können.


Hof und Garten: Schützen Sie Bäume und Sträucher vor Kaninchen

Wie verhindere ich, dass Kaninchen im Winter Bäume und Sträucher beschädigen?

Der effektivste Weg, um Schäden an Bäumen und Sträuchern durch Kaninchen in der heimischen Landschaft zu verhindern, besteht darin, Hühnerdraht oder Hardware-Stoffzäune um gefährdete Pflanzen zu legen. Um Pflanzen angemessen zu schützen, muss das Zaunmaterial hoch genug sein, damit Kaninchen nach einem starken Schneefall nicht über den Zaun klettern oder greifen können. In den meisten Fällen sollte ein Zaun mit einer Höhe von 24 bis 36 Zoll ausreichend sein. Um zu verhindern, dass Kaninchen unter den Zaun kriechen, befestigen Sie den Zaun mit U-förmigen Ankerstiften am Boden. Kleine Bäume können auch geschützt werden, indem weiße Wellpappen- oder Spiralbaumschützer um ihre Stämme gelegt werden. Da das Wetter in Iowa im Herbst nicht vorhersehbar ist, ist es am besten, die Schutzmaterialien Anfang bis Mitte November an Ort und Stelle zu haben. Überprüfen Sie nach einem starken Schneefall geschützte Pflanzen, um sicherzustellen, dass Kaninchen nicht in der Lage sind, die Zäune oder Baumwächter zu erreichen oder darüber zu klettern. Entfernen Sie gegebenenfalls etwas Schnee, damit die Kaninchen nicht die Bäume oder Sträucher erreichen.

Gibt es neben dem Fechten noch andere Möglichkeiten, um Schäden an Bäumen und Sträuchern durch Kaninchen zu verhindern?

Schäden an Landschaftspflanzen können verringert werden, indem der Lebensraum für Kaninchen weniger attraktiv wird. Dies kann erreicht werden, indem Pinsel, Müllhaufen und andere Orte entfernt werden, an denen sich Kaninchen verstecken und leben. Repellentien sind eine weitere Option. Repellentien raten vom Browsen von Kaninchen ab, da sie unangenehm schmecken oder riechen. Leider sind Repellentien nicht immer wirksam und müssen nach starkem Regen oder Schnee häufig erneut angewendet werden.

Welche Bäume und Sträucher sind im Winter am anfälligsten für Kaninchenschäden?

Zu den Bäumen und Sträuchern, die im Winter häufig von Kaninchen beschädigt werden, gehören Holzapfel, Apfel, Birne, Rotknospe, Honigheuschrecke, Serviceberry, brennender Busch, blühende Quitte, Berberitze, Rosen und Himbeeren. Kleine immergrüne Pflanzen (insbesondere Kiefern) sind ebenfalls anfällig. Fast alle kleinen Bäume und Sträucher sind jedoch anfällig für Schäden, wenn das Futter knapp und die Kaninchenpopulation hoch ist.

Welche Art von Schaden tritt auf, wenn Kaninchen sich im Winter von Bäumen und Sträuchern ernähren?

Kaninchen ernähren sich vom Gewebe zwischen Rinde und Baumwald. Wenn Kaninchen das Gewebe bis zum Holz entfernen und den Stamm eines Baumes vollständig umrunden, wird der beschädigte Baum effektiv umgürtet. Das Umgürten zerstört den Baum, da es den Abwärtsfluss von Nahrungsmitteln vom Laub des Baumes zum Wurzelsystem stört. Kaninchen beschädigen Sträucher, indem sie kleine Äste abkauen und große Stängel umgürten. Die meisten Laubsträucher haben die Fähigkeit, an ihrer Basis neue Triebe oder Saugnäpfe zu produzieren. Aufgrund dieser Fähigkeit erholen sich viele schwer beschädigte Laubsträucher schließlich.


So schützen Sie Ihre Bäume und Ihren Garten vor Kaninchen

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Ihren Garten und die Bäume in Ihrem Garten vor diesen entzückenden, flauschigen Alpträumen zu schützen. Dieser Artikel zeigt Ihnen einige dieser Möglichkeiten.

Kaninchenabwehrmittel können verwendet werden, um Kaninchen von Ihren Bäumen und Sträuchern abzuhalten. Dieses Abwehrmittel, eine Mischung aus Chemikalien, die Kaninchen als unangenehm genug empfinden, um es zu vermeiden, kann im Herbst auf Ihre Bäume und Sträucher gesprüht werden, bevor der Winter einsetzt. Kaninchen fressen im Winter gerne Baumrinde und Sträucher, wenn keine andere Vegetation verfügbar ist. Nach einem starken Regenfall möchten Sie das Abwehrmittel möglicherweise erneut sprühen, da es sich abwaschen kann. Sie finden Kaninchenabwehrmittel im Baumarkt.

Sie können auch Bäume und Büsche schützen, indem Sie einen Schutz an der Basis des Stammes in Kaninchenhöhe befestigen. Sie können ein Hardware-Tuch oder einen Plastikschutz verwenden. Setzen Sie den Schutz ein paar Zentimeter in den Boden. Die Wache sollte auch ein paar Fuß über der Schneeverwehung liegen.

Das Fangen und Freilassen der Kaninchen ist eine weitere Option. Verwenden Sie Lebensmittel wie Kaninchen wie Karotten oder Apfelstücke für Ihren Köder. Sie können auch Kaninchenkot um Ihre Falle streuen, wenn Sie welche finden. Dies wird auch Kaninchen anziehen. Fragen Sie einen Tierkontrollexperten nach Richtlinien zum Fangen und Freilassen von Wildtieren, um Ihre Sicherheit sowie die des Tieres zu gewährleisten.

Katzen und Hunde sind auch nützlich bei der Bekämpfung von Kaninchen. Kaninchen sind ein relativ schüchternes Tier, und Ihr Lieblingstier kann einen großen Beitrag dazu leisten, Kaninchen in Schach zu halten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Gemüsegarten vor Kaninchenschäden zu schützen. Pflanzen Sie mindestens eine doppelte Reihe Zwiebeln um den Umfang des Gartens. Sie hassen den Geruch von Zwiebeln, und es kann genug sein, um sie fernzuhalten. Sie können auch Ihren Gemüsegarten umzäunen. Hühnerdraht ist gut genug, um Kaninchen aus Ihrem Garten fernzuhalten. Stellen Sie den Draht mindestens sechs oder sieben Zoll unter die Erdoberfläche, damit sie das Gemüse nicht erreichen können, indem Sie unter dem Zaun graben. Der Hühnerdraht sollte mindestens 30 Zoll hoch über dem Boden sein.

Versuchen Sie, diese Methoden separat oder mit einer Kombination von Methoden zu verwenden, um Ihren Garten und Ihre Bäume vor Kaninchenschäden zu schützen.


So halten Sie Kaninchen von Ihrem Garten fern

Kaninchen lieben es, alles zu fressen, von Brokkoli und Bohnen bis zu Stiefmütterchen und Petunien. Sogar Büsche und Bäume wie Forsythien und blühende Holzapfel sind für diese Pflanzenfresser mit flauschigem Schwanz Freiwild. Abgesehen davon, dass die Varmints gelegentlich an Ihren Kapuzinerkressen knabbern, richten sie laut Mike McGrath, Moderator des national syndizierten Radioprogramms, keinen wirklichen Schaden an Sie wetten Ihren Garten- und sie sind überraschend leicht zu besiegen.

"Seien wir ehrlich", sagt McGrath, "Kaninchen haben keinen Grund zu existieren, außer Beute für Falken und so zu sein. Und es gibt keinen Grund, Kaninchen tatsächlich zu verletzen."

"Amerikanische Kaninchen [nämlich der gemeine östliche Baumwollschwanz, abgebildet] können nicht graben. Deshalb finden Sie ihre Nester an der Oberfläche", fährt McGrath fort und fügt hinzu, dass das Bild von Kaninchen, die enorme Entfernungen unter der Erde graben können, wie Bugs Bunny, das ist von europäischen Hasen - egal, Bugs Brooklyn-Akzent! Unabhängig davon gibt es einige natürliche und humane Möglichkeiten, um Kaninchen von Ihrem Garten fernzuhalten:

Baue einen Zaun. Da einheimische Kaninchen nicht graben können und auch nicht springen können ("Sie können eigentlich nicht viel tun", wie McGrath sagt), können sie leicht mit Zäunen eingedämmt werden. Es muss nicht einmal so groß sein: "Stellen Sie einen 1 Fuß hohen Zaun um Ihren Gartenbereich und sie sind hilflos!"

Pflanzenkäfige aufstellen. Wie beim Fechten können auch einzelne Käfige dazu beitragen, dass Hasen Ihre wertvollen Pflanzen nicht fressen.

Verwenden Sie Kaninchenschutzmittel. Sie können auch Produkte mit Gerüchen, die Kaninchen nicht mögen, wie Rauburin und Blutmehl, in und um Ihren Garten gießen. Einige streuen sogar die Haare ihrer Hunde auf ihre Betten.

Entscheiden Sie sich für Hochbeete. Nikki Tilley, leitende Redakteurin von Garten-Know-how, empfiehlt Hochbeet-Gartenarbeit, "die sie nicht so sehr zu stören scheinen."

Gehen Sie mit und verstehen Sie sich. Oder Sie können entspannter vorgehen, fügt Tilley hinzu. "Obwohl nicht alle Gärtner zustimmen würden, habe ich festgestellt, dass die Schaffung eines Platzes nur für Kaninchen, wie ein Stück Klee, außerhalb des Gartens - dies funktioniert gut für diejenigen in der Nähe von Waldgebieten - dazu beiträgt, sie glücklich zu machen."


Schau das Video: Äste für Kaninchen: giftig oder ungiftig?Bunnys Diary