Interessant

Pflanzen von Blumen für Setzlinge im Februar: Zeitpunkt, Pflege, Zeitpunkt des Pflanzens

Pflanzen von Blumen für Setzlinge im Februar: Zeitpunkt, Pflege, Zeitpunkt des Pflanzens


Gartenpflanzen

Der Frühling beginnt immer unerwartet, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich nicht darauf vorbereiten müssen, insbesondere wenn Sie angenehme Garten- und Gartenarbeiten vor sich haben. Daher ist es an der Zeit, die Zeit für die Aussaat von Gemüsesamen für bereits in Setzlingen befindliche Sämlinge zu berechnen Januar. Das Wachsen von Sämlingen scheint einfach und unkompliziert zu sein, aber es täuscht die Einfachheit, und Sie werden dies nach dem ersten Fehler sehen. Tatsächlich erfordert ein gesunder Sämling zu Hause nicht nur hochwertiges Saatgut und Ihre Bemühungen, sondern auch bestimmte Kenntnisse, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

Welche Blumen werden im Februar für Setzlinge gesät?

Im Februar werden Setzlinge von Blumenpflanzen mit einer langen Vegetationsperiode ausgesät, damit sie so früh wie möglich auf freiem Feld blühen können. Diese Pflanzen umfassen sowohl einjährige Blüten als auch Stauden, zum Beispiel:

  • Petunie,
  • Lobelie,
  • Shabo Nelke,
  • immer blühende Begonie,
  • salvia,
  • Viola,
  • eustoma,
  • Heliotrop.

Einige von ihnen erfordern eine vorläufige Schichtung:

  • Aquilegia,
  • arizema,
  • Enzian,
  • Codonopsis,
  • Iris,
  • Klematis,
  • Primel,
  • Alpenglocke,
  • Jeffersonia,
  • Fürsten,
  • Durchbruch,
  • Lumbago,
  • schmalblättriger Lavendel,
  • Badeanzug.

Unter den Blumen, die im Februar für Setzlinge gesät wurden, gibt es solche, die sich sowohl im Garten als auch auf der Fensterbank gut anfühlen, zum Beispiel Balsam, Fuchsie und Pelargonie. Wir werden Ihnen ausführlicher über die Aussaat der beliebtesten Blumen berichten.

Petunie

Dies ist eine Lieblingsblume vieler Gärtner, robust und unprätentiös, dargestellt durch eine kolossale Anzahl von Sorten aller Arten von Farben. Der einzige Nachteil dieser erstaunlichen und duftenden Blumen ist ihre Unverträglichkeit gegenüber Regen und Wind - ihre Blütenblätter verlieren ihre Attraktivität durch schlechtes Wetter. Obwohl kürzlich Hybriden aufgetaucht sind, die gegen unerwünschte Ereignisse resistent sind. Petunien sehen in einem Blumenbeet, in Balkonbehältern und hängenden Strukturen großartig aus.

Ein beschichteter Lebensmittelbehälter wird häufig als Behälter für den Anbau von Petuniensämlingen verwendet, was ein ausgezeichnetes Gewächshaus für Setzlinge darstellt. Dieser Behälter ist leicht zu lüften, sein transparenter Deckel lässt Licht durch. Im Behälter können Sämlinge bis zur Ernte wachsen. Oder Sie können Blumensamen in Setzlingskästen säen und diese mit Folie oder Glas abdecken, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.

Der Boden für Sämlinge von Petunien muss feuchtigkeitsabsorbierend und fruchtbar sein. Sie können fertigen Boden kaufen und 1 Teil Sand um 5-6 Teile hinzufügen. Wenn Sie den Boden lieber selbst für die Petunie vorbereiten möchten, mischen Sie Sand, Torf und Gartenerde im Verhältnis 2: 1: 1 und sieben und dämpfen Sie die resultierende Bodenmischung eine Stunde lang zur Desinfektion. Die optimale Zusammensetzung des Bodens für Petuniensämlinge ist eine Mischung aus Erde und Hydrogel, die zuvor in Kemiras Lösung eingeweicht wurde. In einem solchen Boden erhalten die Sämlinge sowohl die notwendige Feuchtigkeit als auch zusätzliche Nahrung.

Petuniensamen werden Ende Februar oder Anfang März über den Boden gesät, ohne sich zu vertiefen, sonst keimen sie nicht. Kleine Samen werden mit Zahnstochern auf der Oberfläche ausgelegt: Mit einem markieren sie die Stelle, an der der Samen platziert werden soll, und der andere nimmt diesen Samen nass auf, nimmt ihn auf und überträgt ihn an den vorgesehenen Ort. Mit dieser Technik können Sie Petuniensamen in gleichen Abständen voneinander säen. Es ist zweckmäßig, sie auf einer Schneeschicht zu säen, wo die Samen deutlich sichtbar sind. Die auf der Oberfläche ausgebreiteten Samen werden mit Wasser aus einem Sprühgerät besprüht, wonach der Behälter mit einem Deckel oder einer Folie abgedeckt wird.

Wenn Sie Samen in den Schnee säen, müssen Sie sie nicht befeuchten. Petuniensämlinge werden bei einer Temperatur von 20-25 ºC gekeimt, wobei täglich die Abdeckung entfernt wird, um das Kondenswasser zu lüften und zu entfernen.

Es ist zu erwarten, dass Sämlinge 10 bis 14 Tage nach der Aussaat erscheinen. Wenn sie nach zwei Wochen nicht erschienen sind, verkaufen Sie die Petunie weiter. Nach der Samenkeimung werden die Sämlinge an einem gut beleuchteten Ort aufbewahrt, jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Für Wachstum und Entwicklung benötigen Sämlinge lange Tageslichtstunden: Wenn nicht genügend Licht vorhanden ist, dehnen sich die Sämlinge aus und werden schwach. Seien Sie also bereit, zusätzliche Beleuchtung für die Sämlinge zu arrangieren.

Die Keimlinge der Petunie entwickeln sich zumindest zunächst sehr langsam. Wenn die Sämlinge erwachsen werden und den Deckel berühren, wird die Abdeckung entfernt. Petunia ist sehr wässrig zu gießen, es reagiert schmerzhaft auf trockenen Boden. Sämlinge werden an der Wurzel und noch besser in einem Tablett gewässert, damit keine Wassertropfen auf die empfindlichen Blätter fallen.

Während der Sämlingsperiode werden Petuniensämlinge 2-3 Mal in größere Töpfe gepflanzt, bevor sie in den Boden gepflanzt werden. Das erste Mal tauchen die Sämlinge, wenn ihre Stängel mit den Fingern gehalten werden können. Sämlinge werden in kleine Einwegbecher umgepflanzt. Nach der Ernte wird die Tagestemperatur auf 18-20 ºC und die Nachttemperatur auf 15 ºC gesenkt. Das Wurzelsystem der Petunien ist verzweigt, und bis das Wetter es erlaubt, sie in den Boden zu pflanzen, müssen Sie sie erneut oder zweimal in eine große Schüssel verpflanzen.

Für eine normale Entwicklung werden die Sämlinge mit einem komplexen Blumendünger gefüttert. Aber wenn Sie sie mit einem Hydrogel in Erde anbauen, können Sie auf Top-Dressing verzichten. Wenn Petunien eine Höhe von 5-7 cm erreichen, werden sie über 4-5 Blätter eingeklemmt.

Gatsania

Es ist eine mehrjährige afrikanische Pflanze aus der Familie der Asteraceae mit einer Höhe von 25-30 cm. In unserem Klima wird Gatsania einjährig angebaut. Gatsania benötigt von der Aussaat bis zur Blüte 3-3,5 Monate. Dieser Prozess kann beschleunigt werden, indem im Februar Samen für Setzlinge gepflanzt werden. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass Sie zusätzliche Beleuchtung für die Sämlinge arrangieren müssen - Sämlinge benötigen 14-16 Stunden Tageslicht Stunden für die normale Entwicklung ...

Die Samen werden in leichtem, lockerem Boden mit einem Wasserstoffindex von 5,5 bis 6,5 Einheiten ausgesät, der in Keimlingskassetten mit einem Zellvolumen von 25 ml ausgelegt ist. Kleine Gatsania-Samen werden 1 cm in den Boden eingegraben. Sie können die gleiche Methode wie beim Pflanzen von Petunien anwenden - verteilen Sie die Samen in einem Schachbrettmuster in einem Abstand von 3 cm mit einem feuchten Zahnstocher auf der Oberfläche und bestreuen Sie sie mit einer Schicht Erde oben.

Aber es ist noch besser, Torftabletten für Setzlinge zu verwenden, und Sie müssen sich in Zukunft nicht mehr mit der Ernte von Gatsania befassen. Vor der Aussaat werden die Tabletten in Wasser eingeweicht, damit sie quellen. Anschließend kann das überschüssige Wasser abfließen. Anschließend werden die Tabletten zu einer Küvette verarbeitet, in der sie sich während der gesamten Keimlingsperiode befinden, und, falls vorhanden, mit einer Pinzette Die Samen sind kurz weichhaarig. Tauchen Sie einen Samen pro erforderlicher Tiefe ein. Rutschige Samen werden am besten mit einem feuchten Zahnstocher auf die Tablette übertragen.

Welchen Behälter Sie auch bevorzugen, nach der Aussaat werden die Samen aus einer Sprühflasche gesprüht, mit Folie oder Glas bedeckt und an einem hellen Ort platziert, an dem die Temperatur im Bereich von 21 bis 24 ° C liegt. Die Abdeckung muss täglich entfernt werden, um das Kondenswasser zu lüften und zu entfernen. Damit die Samen keimen können, muss die oberste Schicht des Bodens die ganze Zeit leicht feucht sein. Übermäßige Feuchtigkeit führt jedoch zu einer Infektion der Sämlinge mit einem schwarzen Bein.

In ein bis zwei Wochen erscheinen Triebe, und sobald dies geschieht, wird der Film entfernt, die Temperatur des Inhalts wird auf 18 bis 20 ° C gesenkt und die oberste Schicht des Bodens kann zwischen den Bewässerungen leicht austrocknen . Wenn Sie Gatsania-Setzlinge in Tabletten oder einem tiefen Behälter züchten, können Sie die Sämlinge nicht tauchen. Wenn der Behälter jedoch flach ist, schneiden Sie die Sämlinge in der Entwicklungsphase von vier echten Blättern in 0,5-l-Torftöpfe und züchten Sie die Sämlinge bei eine Temperatur von 12-16 ºC zum Beispiel auf einer unbeheizten Veranda oder Loggia.

Füttern Sie die Pflanze eine Woche nach der Ernte mit einer geringen Konzentration Dünger für Blütenpflanzen.

Lobelie

Wenn diese bezaubernde Pflanze blüht, ist ihr Laub aufgrund der Masse kleiner Blüten mit überraschend hellen und reinen Schattierungen fast unsichtbar. Lobelia wird als Bodendecker und Ampullenpflanze angebaut, füllt damit leere Räume und dekoriert unschöne Balkonstrukturen.

Wir säen Lobeliensämlinge Anfang oder Mitte Februar - es dauert 8-10 Wochen, bis sie blühen. Eine Schicht aus expandiertem Ton oder zerkleinerter Rinde wird in einen Behälter für 5 cm tiefe Sämlinge gegossen. Darauf wird ein leicht neutraler Boden gelegt, der aus zwei Teilen Grasland, zwei Teilen Humus oder Kompost und zwei Teilen Nicht-Sodland besteht. saurer Torf und ein Teil Flusssand. Der Boden ist gut angefeuchtet, dann werden die Samen durch Mischen mit trockenem Sand ausgesät und nicht in den Boden eingebettet. Der Behälter wird mit Folie oder Glas abgedeckt und unter helles diffuses Licht gestellt. Die Keimtemperatur von Lobeliensamen beträgt 20-22 ºC.

Stellen Sie sicher, dass der Boden in der Sämlingsbox niemals austrocknet, und lassen Sie die Ernte nicht lange ohne Film, wenn die Temperatur im Raum über 22 ° C liegt - sowohl trockener Boden als auch trockene, zu warme Luft sind für Lobelien zerstörerisch.

Lobelia-Sämlinge treten etwa eine oder zwei Wochen nach der Aussaat auf und werden sofort auf kühlere Bedingungen von 16 bis 18 ° C gebracht. Die Sämlinge benötigen 12 bis 14 Stunden lang helles, diffuses Licht, um zu wachsen. Da der Tag zu dieser Jahreszeit noch kurz ist, müssen Sie künstliche Beleuchtung für die Sämlinge einrichten. Das Gießen von Sämlingen in diesem Alter sollte sehr vorsichtig sein, durch ein Tablett oder durch Gießen von Wasser unter jeden Sämling mit einem Teelöffel. Aber selbst wenn Sie königliche Bedingungen für Lobeliensämlinge schaffen, wachsen diese im ersten Monat sehr langsam.

Wenn die Sämlinge bis zu 3-4 cm hoch werden, tauchen die Sämlinge mit Büschen von 3-4 Stück in Einwegbechern mit einem Durchmesser von 5 cm. Eine Woche nach dem Tauchgang werden die Sämlinge mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger gefüttert . Wenn die Sämlinge eine Höhe von 6-7 cm erreichen, müssen sie eingeklemmt werden, um die Verzweigung zu stimulieren.

Immer blühende Begonie

Begonie wird im Januar oder Anfang Februar gesät. Für sie eignet sich der Boden am besten aus zwei Teilen Humus, einem Teil Blatterde und einem Teil Sand, die zur Desinfektion mit einer 1% igen Lösung aus Grundierung oder Kaliumpermanganat verschüttet werden. Der Boden wird in eine Schachtel oder Kassette gelegt, leicht verdichtet, und Begoniensamen werden darauf gesät, ohne sie in den Boden einzubetten. Der beimpfte Behälter wird mit Folie oder Glas abgedeckt und an einem hellen Ort bei einer Temperatur von 20-22 ° C aufbewahrt. Die Pflanzen werden jeden Morgen mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht. Danach werden sie 1 bis 1,5 Stunden lang unbedeckt gelassen, um sie zu lüften. Kondensation wird von der Folie oder dem Glas entfernt.

Die Triebe erscheinen in 10-15 Tagen, aber es ist zu früh, um das Glas zu entfernen - dies erfolgt erst nach 2-3 Wochen. Im Moment müssen Sie die Sämlinge jedoch täglich lüften und Kondenswasser entfernen, damit kein Tropfen darauf fällt die Sämlinge. Die Temperatur des Inhalts nach dem Auflaufen der Triebe wird auf 17-19 ºС gesenkt. Sämlinge wachsen langsam, so dass sie einen oder anderthalb Monate nach der Keimung tauchen, wenn sie 2 Blätter entwickeln.

Wenn Sie Setzlinge in eine Kiste tauchen, müssen Sie einen Monat nach dem ersten Tauchgang einen zweiten machen. Um dies zu vermeiden, pflanzen Sie sie in persönliche Töpfe in den Boden mit der gleichen Zusammensetzung wie bei der Aussaat. Nach anderthalb Monaten wird Top Dressing aus einer Lösung von Vogelkot (1:20) oder einem komplexen Mineraldünger in den Boden eingebracht.

Nelke Shabo

Es wird nicht möglich sein, diese Blume kernlos zu züchten - vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Beginn der Blüte dauert es fast sechs Monate, und Sie können keine Samen in den gefrorenen Boden werfen. Die Aussaat von Nelken für Setzlinge erfolgt bis Mitte Februar im Boden, der aus Grasland, Sand, Humus und Torf besteht. Die Samen werden mehrere Stunden in einer Lösung eines Wachstumsstimulans eingeweicht, danach auf die Oberfläche eines gut angefeuchteten Bodens gelegt, mit einer 3-4 mm dicken Schicht kalzinierten Sandes bestreut, mit Glas bedeckt und aufbewahrt eine Temperatur von 23-25 ​​ºС. Das Glas wird regelmäßig angehoben, um Pflanzen zu lüften und Kondenswasser zu entfernen.

Die Massenkeimung der Samen beginnt in ungefähr einer Woche, obwohl einige Triebe an den Tagen 4 bis 5 erscheinen. Mit dem Auftreten von Sprossen wird der Behälter mit der Inokulation unter hellem diffusem Licht an einen kühlen Ort gebracht - 16-18 ºC am Tag und 14-15 ºC in der Nacht. Der Film wird für den Tag entfernt und die Ernten werden nachts wieder bedeckt. Wenn die Sämlinge mit der Folie oder dem Glas in Kontakt kommen, bauen Sie eine transparente Kuppel - Sie können einen transparenten Kuchendeckel oder eine Plastikkuchenschachtel verwenden. Wenn die Sämlinge zu dick sind, verdünnen Sie die Sämlinge fünf Tage nach ihrem Auflaufen.

Die Bewässerung erfolgt, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet, damit der Wasserstrahl keine empfindlichen Sämlinge beschädigt. Verwenden Sie daher besser eine Sprühflasche. Gießen Sie die Sämlinge nicht zu oft und reichlich - dies führt dazu, dass sich die Sämlinge ausstrecken und mit einem schwarzen Bein krank werden. Ordnen Sie künstliche Zusatzbeleuchtung für die Sämlinge so an, dass die Tageslichtstunden mindestens 12-14 ºС betragen.

Die Shabo-Nelke taucht zweimal: in der Entwicklungsphase der ersten beiden echten Blätter und in der zweiten Märzhälfte. Eine Ernte ist ein starker Anreiz für die Sämlinge dieser Kultur. Das erste Mal, wenn die Sämlinge gemäß dem 4x4 cm-Schema in einen geräumigeren Behälter umgepflanzt werden, können Sie sie zum zweiten Mal in separate Töpfe pflanzen, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen. Die Sämlinge werden unter kühlen Bedingungen gehalten, und gegen Mitte April, wenn die Sämlinge fünf Blätter entwickeln, werden ihre Spitzen eingeklemmt.

Schmalblättriger Lavendel

Lavendel ist eine charmante, aromatische Pflanze, die sowohl im Garten als auch auf dem Balkon leicht zu züchten ist. Diejenigen, die einmal zarte Blätter und kugelförmige, lila-lila Lavendelbüsche gesehen haben, werden sie auf jeden Fall in ihrem Garten anbauen wollen. Neben all den offensichtlichen Vorteilen der Pflanze ist Lavendel eine wunderbare Honigpflanze, die Bienen in Ihren Garten lockt.

Vor der Aussaat von Lavendelsamen für Setzlinge im Februar werden diese innerhalb von anderthalb bis zwei Monaten im Gemüseabschnitt des Kühlschranks geschichtet, nachdem sie mit feuchtem Sand oder Torf gemischt und den Behälter mit dieser Mischung in Polyethylen eingewickelt wurden. Einige Stunden vor der Aussaat werden die Samen in einer warmen Lösung eines Biostimulans eingeweicht. Der Lavendelboden besteht aus drei Teilen Gartenerde, einem Teil Sand und zwei Teilen Humus. Er wird gründlich geknetet, gesiebt, bei einer Temperatur von 110-130 ºC kalziniert oder mit einer rosa Kaliumpermanganatlösung verschüttet.

Eine Drainageschicht wird in die Sämlingsbox gelegt, eine feuchte Erde, auf die die Samen gelegt werden, und oben werden sie mit einer 3-5 mm dicken Sandschicht bestreut, mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und mit einem bedeckt transparentes Material. Enthalten Lavendelkulturen an einem hellen Ort bei einer Temperatur von 18-22 ºC. Die Pflanzen werden von Zeit zu Zeit gesprüht und belüftet, um das austretende Kondenswasser zu entfernen.

Wenn in zwei Wochen Triebe erscheinen, wird die Abdeckung entfernt und die Temperatur des Inhalts um 15 bis 18 ° C gesenkt. Sämlinge werden morgens oder abends mäßig bewässert, es reagiert gut auf das Besprühen mit warmem, abgesetztem Wasser. Die Tageslichtstunden für das normale Wachstum von Sämlingen sollten mindestens 10 Stunden betragen, daher müssen Sie zusätzliche Beleuchtung für sie arrangieren.

In der Entwicklungsphase von Sämlingen, 2-3 Paaren von echten Blättern, werden sie in 5-6 Stücken in getrennten Töpfen getaucht, wobei die Sämlinge durch Keimblattblätter vertieft werden, und eine Woche nach dem Tauchgang werden sie mit einer Lösung aus Königskerze oder Komplex gefüttert Mineraldünger. Wenn die Sämlinge 5-6 Blattpaare entwickeln, wird die Oberseite der Sämlinge eingeklemmt, um die Bestockung zu stimulieren.

Salvia

Salvia oder prickelnder Salbei wird in unseren Gärten als einjährige Pflanze angebaut. Vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Beginn der Blüte dauert Salvia 100 bis 120 Tage. Sämlinge zu Hause reifen viel schneller als bei der Aussaat von Salvia-Samen auf offenem Boden. Wir empfehlen Ihnen daher genau die Sämlingsmethode für den Anbau von Salvia.

Salvia-Samen werden Mitte Februar in lockerem, feuchtem Boden bis zu einer Tiefe von 2-3 mm ausgesät, mit Wasser besprüht, mit Papier oder Glas bedeckt und bis zum Auflaufen bei einer Temperatur von etwa 25 ºC aufbewahrt und bei Bedarf in einer Pfanne gegossen. Für die Keimung benötigen die Samen eine Woche bis zu einem Monat. Sobald die Triebe erscheinen, wird der Deckel entfernt, der Behälter mit den Sprossen unter hellem Streulicht auf die südliche Fensterbank gebracht und in der Nähe künstliche Lampen installiert um die Tageslichtstunden für Setzlinge auf bis zu 12 Stunden am Tag zu erhöhen ...

Die Temperatur des Inhalts beträgt 18-20 ºC. Sämlinge werden mäßig und regelmäßig mit warmem Wasser bewässert, wobei das Prinzip des goldenen Mittels eingehalten wird: Der Boden sollte nicht austrocknen, aber gleichzeitig sollten die Sämlinge nicht unter Staunässe leiden. Die Sämlinge werden zwei Wochen nach dem Auflaufen der Sämlinge mit Vollblütendünger gefüttert.

Wenn 2-3 Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge in einem Abstand von 5-7 cm zwischen den Sämlingen und vertiefen sie entlang der Keimblattblätter. Eine Woche nach der ersten Ernte werden die Sämlinge ein zweites Mal gefüttert, und nach drei Wochen wird die zweite Ernte in getrennten Töpfen mit einem Durchmesser von 10 oder 12 cm durchgeführt Die Sämlinge werden eingeklemmt.

Heliotrop

Heute wird Heliotrop wieder populär und hat ein Recht darauf: Das wunderbare Vanillearoma ist nicht der einzige Vorteil der Blume. Es sieht sowohl in Balkonbehältern als auch in Blumenarrangements in einem Blumenbeet gut aus. Vom Zeitpunkt der Aussaat der Heliotropsamen bis zum Beginn ihrer Blüte vergehen 12 bis 16 Wochen. Daher ist es erforderlich, Ende Februar Heliotropsamen für die Sämlinge zu säen.

Der beste Boden für Heliotrop-Sämlinge ist eine dampfdesinfizierte Bodenmischung aus einem Teil Sand und vier Teilen Torf, obwohl auch handelsüblicher Blumenboden verwendet werden kann. Heliotropsamen keimen nur im Licht, daher werden sie bei der Aussaat nicht versiegelt, sondern nur leicht gegen die mit einem Brett verdichtete Bodenoberfläche gedrückt. Der Behälter mit den gesäten Samen wird mit Glas bedeckt und bei einer Temperatur von 18-20 ºC im Licht gehalten. Sämlinge können in einer Woche oder in zwanzig Tagen erscheinen, aber sobald die Samen keimen, wird die Abdeckung entfernt.

Wenn sich die Fensterbank nicht im Norden befindet, ist keine zusätzliche Beleuchtung für die Sämlinge erforderlich. Die für das normale Wachstum der Sämlinge erforderliche Temperatur beträgt 20-22 ºC. Denken Sie daran, Ihre Sämlinge vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Bewässerung erfolgt mit abgesetztem warmem Wasser, wenn der Boden austrocknet.

Wenn zwei echte Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge einzeln in Töpfe mit einem Durchmesser von 10 cm, die mit der gleichen Mischung gefüllt sind, in die Sie die Samen gesät haben. Nach der Ernte werden die Sämlinge gewässert und nach zwei Wochen mit Dünger für die Sämlinge gefüttert.

Viola oder Violet Wittrock

Wenn Sie möchten, dass ein zweijähriges Veilchen in diesem Jahr blüht, säen Sie es im Februar auf Setzlingen, zumal es lange blüht, gut wächst und pflegeleicht ist.

Bratschensamen, die 24 Stunden lang in einer Lösung aus Zirkon oder Epin eingeweicht wurden, werden in einen breiten Behälter mit Drainagelöchern gesät, die mit einem Substrat für Veilchen gefüllt sind, das bei 180-200 ºC gedämpft und gut mit einer kleinen Schicht Erde angefeuchtet wurde, die zwischen den Palmen gerieben wurde. Danach wird die Oberfläche mit Wasser besprüht. Enthalten Pflanzen mit einer Temperatur von 15-18 ºC.

Nach dem Auflaufen und dem Keimen der Bratschensamen in anderthalb Wochen wird der Deckel vom Behälter entfernt, die Pflanzen werden näher an das Licht gebracht, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und auf einer Temperatur von 10 ° C gehalten. Nach einer Woche werden die Sämlinge mit einer schwachen Lösung von vollständigem Mineraldünger gefüttert und alle zwei Wochen weiter gefüttert. Wenn die ersten Blätter auf den Sämlingen erscheinen, wird die Befeuchtung des Bodens von oben gestoppt und auf das Gießen in der Pfanne übertragen.

Viola taucht in der Entwicklungsphase von zwei echten Blättern, und es ist besser, sie in separate Töpfe zu verpflanzen - Sie müssen kein zweites Mal tauchen. Wenn Sie die Sämlinge in eine Kiste tauchen, müssen Sie sie nach 2-3 Wochen erneut gemäß dem 6x6-Schema tauchen. Bei der ersten Ernte werden die Sämlinge von Keimblattblättern in den Boden eingegraben.

Eisenkraut

Eisenkraut ist wählerisch und charmant, und wenn es richtig gepflegt wird, behält es seine Schönheit bis zum frühen Herbst. Eisenkraut-Samen werden auf die Oberfläche des Bodens gesät, wonach der Behälter mit Glas bedeckt wird. Wenn die Pflanzen bei einer Temperatur von 25 ºC gehalten werden, keimen die Samen innerhalb von 3-4 Tagen und bei einer normalen Raumtemperatur von 18 ° C. -20 ºC, die Sämlinge erscheinen in einer Woche. Sobald dies geschieht, wird der Behälter unter hellem, diffusem Licht in kühlere Bedingungen gebracht. Pflanzen täglich lüften und Kondenswasser aus dem Glas entfernen.

Beim Gießen ist Vorsicht geboten, da übermäßige Feuchtigkeit zu Krankheiten und sogar zum Tod von Sämlingen führen kann.

In der Entwicklungsphase von zwei Blattpaaren werden die Sämlinge in getrennten Töpfen getaucht, und eine Woche nach dem Tauchgang werden die Sämlinge mit komplexem Mineraldünger gefüttert. Um die Verzweigung zu stimulieren, werden sie über 5-6 Blätter eingeklemmt.

Wir haben Ihnen vom Anbau von Blumensämlingen erzählt, die bei Gärtnern am beliebtesten sind. Wir bieten Ihnen zusammengefasste Informationen zum Anbau von Pflanzensämlingen und hoffen, dass diese Informationen für Sie nützlich sind.

Blumensämling Pflege im Februar

Bewässerung von Sämlingen

Die Samen werden in feuchte Erde gesät, danach werden die Pflanzen mit einem Sprühgerät angefeuchtet und der Behälter mit Film, Papier oder Glas bedeckt, das den Boden vor dem Austrocknen schützt. Daher werden die Pflanzen normalerweise vor dem Auflaufen der Sämlinge nicht mehr bewässert - Sie können den Boden einfach aus einer Sprühflasche sprühen. Wenn die Samen keimen und die Abdeckung entfernt ist, wird am besten mit Schmelzwasser gegossen, bevor die Sämlinge 3-4 Blätter haben: Bringen Sie etwas Schnee vom Hof ​​in einen Eimer und lassen Sie ihn schmelzen.

Wenn der Winter schneefrei ist, bereiten Sie selbst "lebendiges Wasser" für die Sämlinge vor. Dazu wird das Wasser auf dem Herd erhitzt, bis die ersten Blasen erscheinen, vom Herd genommen und schnell abgekühlt. "Lebendiges Wasser" ist ein starkes Mittel, daher sollte das Gießen mit diesem Wasser mit dem Befeuchten des Bodens mit abgesetztem Leitungswasser bei Raumtemperatur abgewechselt werden.

Temperatur

Die Temperatur in dem Raum, in dem die Sämlinge wachsen, ist der wichtigste Faktor für den Erfolg des Prozesses. Die meisten Gartenblumen keimen bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C, aber es gibt Arten, deren Samen kühlere oder umgekehrt wärmere Raumluft benötigen:

  • Löwenmaul keimt bei 8-12 ºC;
  • mehrjähriges Gänseblümchen - bei 12-15 ºC;
  • Bratsche, Karpatenglocke, Geychera und Nelken - bei 15-18 ºC;
  • Pelargonie, Primel, aufrechte Tageten und Cineraria am Meer - bei 18-21 ºC;
  • großblumige Coreopsis - bei 20-24 ºC;
  • Wallers Balsam - bei 22-25 ºC.

Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird die Temperatur um 2-3 Grad gesenkt, nach dem Pflücken tritt ein weiterer leichter Temperaturabfall auf. Ein oder zwei Wochen vor dem Pflanzen ist es notwendig, die Sämlinge zu härten und sie allmählich an die Bedingungen zu gewöhnen, unter denen sie auf freiem Feld wachsen müssen - an die frische Luft, den Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen, Wind und Sonne. Zu diesem Zweck werden sie zunächst für kurze Zeit auf einen Balkon oder eine Terrasse gestellt, wobei jedoch die Dauer einer solchen Sitzung jeden Tag verlängert wird. Zum Zeitpunkt des Pflanzens sollten Blumensämlinge rund um die Uhr an der frischen Luft sein.

Kommissionierung

Die Wissenschaftler waren sich uneinig über die Notwendigkeit, Pflanzen zu pflücken. Einige argumentieren, dass getauchte Pflanzen ein besseres Wurzelsystem entwickeln, robuster sind und sich auf freiem Feld schneller anpassen. Andere glauben, dass das Pflücken die Entwicklung des Sämlings nur verlangsamt, nach dem Umpflanzen muss es von vorne beginnen, und die Sämlinge verlieren 2-3 Wochen Zeit, was die Bildung von Knospen verzögert und dementsprechend die Blüte verschiebt, aber die Aufgabe von Die Sämlingsmethode ist genau das Gegenteil - beschleunigen Sie die Blüte von Pflanzen mit einer langen Vegetationsperiode.

Es liegt an Ihnen, Setzlinge zu tauchen oder nicht. Wenn Sie viel Platz haben, können Sie Samen sofort in getrennten Behältern säen und die Wurzeln der Sämlinge nicht mit einem Tauchgang verletzen. Wenn Sie jedoch räumlich begrenzt sind, säen Sie Samen in Kassetten und wenden Sie beim Pflücken die folgenden Regeln an:

  • gießen Sie den Boden am Vorabend der Spitzhacke;
  • Entfernen Sie die Sämlinge vorsichtig mit einem Holzstab oder Zahnstocher.
  • Nachdem Sie einige Tage gepflückt haben, organisieren Sie die Schattierung der Sämlinge vor dem Licht.

Top Dressing

Während der Sämlingsperiode werden die Sämlinge 2-3 Mal gefüttert: das erste Mal in der Entwicklungsphase von 2-3 Blättern, das zweite Mal eine Woche nach der letzten Ernte kurz vor dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden. Die Fütterung erfolgt mit organischen oder mineralischen Düngemitteln in geringer Konzentration - beispielsweise Königskerzenlösung oder Uniflor micro.

Wann Sämlinge auf offenem Boden zu pflanzen sind

Die gewachsenen Blumensämlinge werden in einem Blumenbeet gepflanzt, wenn der Frost zurückkehrt - in der zweiten Maihälfte oder Anfang Mitte Juni. Blumen wie Shabo-Nelke, Levkoy, Cineraria oder Edelwicken können bereits in den ersten zehn Tagen des Monats Mai gepflanzt werden - sie halten Frost bis -4 ºC stand. Seien Sie gegen Mitte Mai bereit, Blumen wie Gaillardia, Lobelia, Gatsania, Petunia, Eisenkraut, Heliotrop, Rudbeckia, Salvia und Löwenmaul zu pflanzen. Anfang Juni ist es Zeit, immer blühende Begonien und schmalblättrigen Lavendel in den Boden zu pflanzen. Es ist nicht beängstigend, wenn sich die Blüten an den Sämlingen schon vor dem Pflanzen öffnen - die blühenden Sämlinge wurzeln gut auf freiem Feld und blühen weiter.

Wählen Sie einen wolkigen Tag oder eine bewölkte Zeit nach Sonnenuntergang zum Pflanzen, verschütten Sie die Sämlingstöpfe gut, entfernen Sie die Sämlinge vorsichtig aus den Töpfen und übertragen Sie sie in die vorgefertigten Löcher. Wenn die Sämlinge in Torftöpfen gezüchtet wurden, pflanzen Sie die Sämlinge direkt in den Boden. Nach dem Einpflanzen in den Boden werden die Sämlinge mehrere Tage lang mit Lutrasil bewässert und vor der Sonne geschützt, damit die Pflanzen schneller Wurzeln schlagen. Seien Sie darauf vorbereitet, Ihre Blumen zu bedecken, wenn das kalte Wetter für kurze Zeit zurückkommt, wie dies im Frühling häufig der Fall ist.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Informationen zu Gartenpflanzen

Abschnitte: Gartenpflanzen blühende wachsende Sämlinge


Namen und Fotos sind zweijährlichsie und mehrjährige Blumen für die Aussaat von Sämlingen im Februar

Und jetzt finden Sie eine Auswahl ebenso beeindruckender mehrjähriger Pflanzen, die Sie im Februar für Setzlinge säen können.

Salvia funkelnd (Ziersalbei)

Salvia funkelt (der zweite Name ist Zier Salbei) - eine erstaunliche Gartenpflanze kann sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Es blüht den ganzen Sommer über lange. Mischpflanzen, bestehend aus verschiedenen Farben und Monoclumba sehen wunderschön aus. Sieht in Grenzbepflanzungen und Blumenbeeten fantastisch aus, insbesondere in Kombination mit Cineraria am Meer (Beispiel auf dem Foto unten).

Salvia wird normalerweise Ende März für Setzlinge ausgesät, aber bei richtiger Pflege ist der Anbau ab Februar akzeptabel. Die Samen werden gleichmäßig in einem breiten Behälter verteilt. Für eine gleichmäßigere Verteilung ist es zweckmäßig, sie zuerst mit Sand zu mischen. Nach dem Pflanzen werden sie leicht in die Bodenoberfläche gedrückt.

Gänseblümchen

Gänseblümchen sind Stauden, werden aber oft als zweijährige Blüten gezüchtet, da sie nach zwei Jahren ihre Schönheit und Dekorativität verlieren können. Im ersten Jahr ist die Blüte nicht sehr hell und üppig, aber sie kann im nächsten Jahr nach dem Pflanzen voll genossen werden. Die Farbe ist sehr zart: rosa, weiß, rot.

Die Aussaat von Gänseblümchen für Setzlinge erfolgt im Februar in einem geräumigen und flachen Behälter. Die Samen der Kultur sollten gleichmäßig in einer Schüssel über den Boden verteilt und dann mit einer Millimeter-Sandschicht bestreut werden.

Stiefmütterchen

Stiefmütterchen (ein anderer Name für die Blumenkultur - Viola oder Violet tricolor) sind Stauden, aber sie werden oft als zweijährige Blume gezüchtet, da sie nach dem zweiten Lebensjahr weniger schön und dekorativ werden kann. Die zarteste untergroße Bratsche eignet sich perfekt für Einzelbepflanzungen, Blumenbeete, Balkone und Rabatki. In diesem Fall gilt eine zweijährige Pflanze als unprätentiös.

Die beliebteste Art, eine Blume zu vermehren, besteht darin, aus Samen durch Sämlinge zu wachsen. Wenn Sie im Sommer Stiefmütterchen in Ihrem Garten genießen möchten, sollten Sie sie daher bereits im Februar pflanzen. Die Aussaat erfolgt in einer gemeinsamen breiten und flachen Schale, in der zunächst Rillen mit einer Tiefe von 3 mm und einem Abstand von 3 cm hergestellt werden. Anschließend werden die Samen in Rillen mit einer Tiefe von 2 cm voneinander ausgesät und Mit Erde mit einer Schicht von 3 mm bestreut.

Koreanische Chrysantheme

Koreanische Chrysantheme ist eine unglaublich farbenfrohe und üppige Pflanze, die jede Ecke des Ortes interessanter und malerischer macht. Mehrjährige Blüten von Juli bis August bis zum Spätherbst. Es gibt Sorten in verschiedenen Farbtönen sowie untergroße, mittelgroße und große Sorten. Dank dieser finden Sie Ihre ideale Option. Perfekt für Randbepflanzungen, Blumenbeete, Rabatki.

Sie können Chrysanthemensamen für Setzlinge in verschiedenen Behältern säen: Kisten, Plastikkassetten, Tassen. Beim Pflanzen in einem gemeinsamen Behälter ist der Abstand zwischen den Samen zu beachten - 3 Zentimeter. Die Aussaat dieser Kultur ist extrem flach, die Samen wurzeln nur geringfügig an der Erdoberfläche.

Primel

Primeln sehen im Garten sehr schön aus, wenn sie dicht gepflanzt sind, wenn Stauden in der Nähe eines Freundes gepflanzt werden (Beispiel auf dem Foto oben). Dies ist besonders interessant, wenn alle Pflanzen unterschiedliche Farben haben.

Dies bedeutet nicht, dass das Züchten einer Primel aus Samen sehr einfach und unkompliziert ist. Natürlich müssen Sie es versuchen, aber das Ergebnis in Form von schönen Blumen lässt Sie den ganzen Ärger vergessen. Samen fast aller Sorten erfordern eine obligatorische Schichtung (auf der Verpackung mit Samenmaterial sind Informationen angegeben - ob die Sorte ein Verfahren benötigt oder nicht). In diesem Fall kann die Schichtung vor oder nach der Aussaat erfolgen. Die Samen werden gleichmäßig in einer gemeinsamen Schüssel über die Erdoberfläche gesät, der Behälter wird mit einem Deckel abgedeckt und einen Monat lang in den Kühlschrank gestellt.

Rittersporn

Delphinium kann verschiedene Farben haben - blau, pink, blau, lila, weiß, rot. Es kann sowohl eine mehrjährige als auch eine einjährige Pflanze sein. Daher findet jeder Gärtner seine ideale Option! Es wird auch "Rittersporn" und "Sporn" genannt, aber der beliebteste Name unter Floristen ist "Delphinium". Rittersporn ist sehr beliebt für seine üppige Blüte - der lange Stiel ist mit kleinen und anmutigen Blüten übersät.

Vor der Aussaat eines Delphiniums für Sämlinge wird empfohlen, die Samen in einem Wachstumsstimulator zu tränken, um die Keimung zu verbessern. Nach der Behandlung vor der Aussaat werden die Samen in einem Abstand von 2 Zentimetern in einen gemeinsamen Behälter gesät und mit 2 Millimeter Erde bestreut.

Lupine

Lupine ist eine weitere mehrjährige Blume, die im Februar gesät werden soll! Charmante, zarte und ausdrucksstarke Blumen sind eine wunderbare Dekoration für Ihren Blumengarten. Es wird entlang des Zauns, der Gebäude, im Hintergrund oder im mittleren Grundriss von Blumenbeeten in leeren Bereichen des Gartens großartig aussehen. In der Regel sind sie groß und mittelgroß, aber es gibt auch niedrig wachsende Sorten. Lesen Sie daher unbedingt die Informationen auf der Samenverpackung. Es ist sehr einfach, unprätentiöse Pflanzen im Garten zu züchten, selbst ein unerfahrener Florist kann diese Aufgabe bewältigen. Lupinen sind sehr unprätentiös in der Pflege im Freien, sie sind auch leicht zu säen und Sämlinge zu züchten.

Die Aussaat der Lupine erfolgt sofort in einzelnen tiefen Behältern, da mehrjährige Sämlinge eine gute Ernte nicht vertragen. Zuvor müssen Sie die Samen bis zur Keimung in ein feuchtes Tuch in einer Plastiktüte legen. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Samen mit zerkleinerten Knollen aus den Wurzeln alter Lupinen zu mischen, damit sich zunächst stickstofffixierende Bakterien neben ihnen befinden. Die Samen werden in Abständen von 5 cm ausgesät und dann im Abstand von 0,5 cm mit gesiebtem Boden bedeckt.

Eustoma

Eustoma (andere Namen für die Kultur "lisianthus" und "Irish Rose") ist sehr schön und anmutig.Der Anbau einer Blumenernte aus Samen ist ein langer Prozess. Daher wird empfohlen, Samen für Setzlinge früh zu säen, dh im Dezember und Januar, aber einige Erzeuger pflanzen im Februar. Wenn Sie es in den ersten beiden Wintermonaten nicht geschafft haben, dann beeilen Sie sich, es mindestens Anfang Februar zu tun.

Eustoma-Samen werden gleichmäßig in einem breiten Behälter auf die Bodenoberfläche gesät und dann mit der dünnsten Bodenschicht (einer Schicht von ca. 1-2 mm) bestreut.

Lavendel

Lavendel ist eine erstaunliche mehrjährige immergrüne Pflanze, sie ist unprätentiös zu pflegen, riecht sehr gut, hat eine interessante und schöne Blüte.

Lavendelsamen müssen obligatorisch geschichtet werden, daher ist der Februar ein sehr guter Zeitpunkt, um eine Ernte zu säen und sie zu vergiften, um sie 45 Tage lang im Kühlschrank zu schichten. Es ist notwendig, Lavendel für Sämlinge in einem Abstand von 2 cm zwischen den Samen zu säen (dies kann sowohl in einem gemeinsamen Behälter als auch in einzelnen Behältern erfolgen). Von oben werden die Samen mit Sand oder Erde mit einer Schicht von 3 mm bedeckt. Und dann werden sie in den Kühlschrank gestellt. Nach Ablauf der angegebenen Zeit wird der Behälter an einen warmen Ort gebracht.

Aubrieta

Aubrieta (auch Aubretia genannt) ist eine schöne und hübsche Bodendeckerin. Es sieht mit luxuriöser Pracht auf Steinen aus, daher lohnt es sich, es auf alpinen Hügeln und Steingärten anzubauen. Auch sehr schön in Grenzbepflanzungen. Mehrjährige Kultur ist sehr unprätentiös und leicht zu züchten.

Es wird empfohlen, die Sämlinge sofort in einzelne Behälter (Tassen, Kassetten, Töpfe) zu pflanzen, um ein Pflücken zu vermeiden, da die Aubretie dieses Verfahren nicht gut verträgt. Zwei oder drei Samen werden in einen Behälter gegeben (falls einige nicht keimen, wenn alle keimen, können Sie den stärksten Sämling zurücklassen). Von oben werden die Samen mit Sand bedeckt (Schichtdicke beträgt ca. 1-2 mm).


Wann man Kohl nach Region pflanzt

Sie sollten wissen, dass diese Kohlsorte erstmals im Nordosten des Mittelmeers vorkam und lange Zeit in Italien angebaut wurde. Das Klima dort ist relativ mild und daher ist das Gemüse wetterbedingt ziemlich launisch. Es ist gut bei kühlem, feuchtem Wetter und verträgt Hitze nicht gut. Aber Brokkoli wächst auf jedem Boden.

Da die Sämlinge Mitte Mai in die Beete gepflanzt werden sollten, sollte die Aussaat von März bis April beginnen. Es sollte berücksichtigt werden, in welcher Region das Gemüse angebaut wird.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Brokkolisämlingen:

  1. Der Mittelstreifen und die Region Moskau - die letzte Märzwoche - Mitte April. Geeignete Sorten: Tonus, Vitamin, Gnom.
  2. Ural und Sibirien - Mitte März. Es ist besser, sich für frühe Sorten wie Macho, Tonus, Fiesta zu entscheiden.
  3. Südregionen Russlands - Ende Februar - Anfang März. Es lohnt sich, Brokkolisamen Calabrese, Bosporus, Aurora zu kaufen.


Sämlingspflege

Beleuchtung

Damit sich die Pflanzen gut entwickeln können, sind auf jeden Fall zusätzliche Beleuchtungslampen erforderlich. Für diese Zwecke ist es am besten, Phytolampen zu verwenden. Die Dauer der Lichtperiode sollte ungefähr 12-13 Stunden pro Tag betragen, sonst dehnen sich die Sämlinge aus.

Pfeffersämlinge gießen

Um zu verhindern, dass die Pflanzen krank werden, gießen Sie sie vorsichtiger und lassen Sie den Boden nicht nass werden, da sie sonst von einem schwarzen Bein angegriffen werden können.

Rat.
Befeuchten Sie den Boden nach der Aussaat einige Tage lang nicht. Vor dem Keimen kann der Boden mit einer Sprühflasche bewässert werden. Nach dem Auflaufen eine Pipette und anschließend eine kleine Gießkanne.

Temperatur

Neben Licht und Feuchtigkeit ist auch die Temperatur für Sämlinge wichtig. + 22 ... + 24 Grad gelten als optimal.

Top Dressing von Pfeffersämlingen

Junge Pflanzen müssen auch gefüttert werden, oft reichen zwei aus. Das erste wird ausgeführt, wenn das erste echte Blatt erscheint. Sowohl für dieses als auch für das zweite Mal können Sie eine Nitroammophoska verwenden. Es werden 50 g pro Eimer Wasser benötigt. Beim ersten Mal reichen 100 ml für Pfeffer, und beim zweiten Mal - zwei Wochen nach dem ersten - muss die Dosis verdoppelt werden.

Hier ist in der Tat alles, was Sie über den Zeitpunkt und die Regeln für die Aussaat von Pfeffersamen für Setzlinge wissen müssen. Vergessen Sie nicht, dass es keinen Sinn macht, aus F1 geerntetes Saatgut zu säen.

_________________________________________________________________________________
Lesen Sie auch unsere anderen Artikel über das Pflanzen:

Pflanzkalender für Sämlinge 2021
__________________________________________________________________________________
ABER Folgen Sie dem Pflanzkalender? Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Gärtnern in den Kommentaren.

Möchten Sie 2021 gesunde Sämlinge züchten?

Alles rund um Setzlinge vom Pflanzen bis zum Aussteigen in einem handlichen Spickzettel. Laden Sie den Leitfaden von den Experten des Antonov-Gartenprojekts herunter!

Gehen Sie zur Guide-Seite →

Antonov Garten. Newsletter

Eine Auswahl der beliebtesten Nachrichten, nützlichen Ankündigungen, kostenlosen Veranstaltungen und Wettbewerben.
Treten Sie der Gemeinschaft leidenschaftlicher Sommerbewohner bei.

KAMPAGNENKALENDER

GARTEN

BLUMEN UND PFLANZEN

LANDDESIGN

HAUSHALTSGESCHÄFT

NÜTZLICHE REZEPTE

Antonov-Garten - ein Ort für begeisterte Sommerbewohner

Wir laden Sie in unsere gemütliche Ecke ein! Wir freuen uns über die Kommunikation und warten auf das Funkeln von Amateur-Blumenzüchtern, sachkundigen Gärtnern und Experimentatoren, die Ratschläge geben und Fragen beantworten. Wir sammeln gierig Artikel, Videoanweisungen, Fotos und Meisterkurse in ganz Russland, damit interessante und notwendige Materialien zur Verfügung stehen bequem lesen und sehen.

Jetzt gibt es bereits 2000 Artikel über den Anbau von Tomaten, Gurken und Paprika, die Pflege von Äpfeln, Birnen und Pflaumen, die Aussaat von Samen für Setzlinge, im Gewächshaus und auf offenem Boden, die Bildung von Bäumen und Sträuchern, das Kneifen und Kneifen von Gemüse, das Füttern von Blumen.

Für die Sommerbewohner ist es besonders wichtig, die genauen Pflanzdaten und die günstigen Tage für die Aussaat, Bewässerung, Düngung und den Schnitt zu bestimmen. Zu diesem Zweck veröffentlichen wir regelmäßig den aktuellen Mondkalender und veröffentlichen von Januar bis Dezember eine Liste der saisonalen Jobs.

Die Abschnitte sind mit Hinweisen zur Agrartechnologie von Obst, Beeren, Blumen und Gemüse gefüllt. Es gibt knifflige gartenbauliche Tricks für alle Klimazonen. Wann sollte man in der Region Moskau Zwiebeln und Knoblauch pflanzen? Wie pflege ich Trauben in der Middle Lane? Welche Sorten für den Fernen Osten? Wie kann man Rosen in Sibirien bedecken?

Jeden Tag fügen wir Texte hinzu, wie man die Gesundheit von Setzlingen erhält, junge Setzlinge vor Widrigkeiten schützt und den Bewohnern der Vorstadt eine vollwertige Ernährung und richtige Ernährung bietet. Besucher teilen gerne ihre Beobachtungen darüber mit, wie die Bewohner von Gewächshäusern und Gartenbeeten an Stärke gewinnen. Gemeinsam suchen wir nach wirksamen Wegen, um Krankheiten und Schädlinge wirksam zu bekämpfen. Wir berechnen die Dünge- und Düngemittelmengen.

Möchten Sie Ihre größten Tomaten zeigen? Die besten Salzproben auswählen? Möchten Sie eine frühe Ernte servieren? Versuchen Sie zuverlässige Wege, um Unkraut loszuwerden? Fühlen Sie sich frei, im Abschnitt "Frage-Antwort" zu fragen und schnelle und genaue Antworten zu erhalten. Erfahrene Experten, Agronomen, Akademiker und erfahrene Hobbyisten sind stolz darauf, persönliche Hacks und Tipps für das Leben zu präsentieren.

Gärtner sind leidenschaftlich daran interessiert, erstaunliche Oasen voller Pflanzenschönheiten und reichlicher Ernten zu schaffen! Erzählen Sie uns, wie Sie exotische Gäste in den Gartenbetten niedergelassen haben und welche Neuheiten in Übersee Sie probiert haben. Zeigen Sie Bilder und beschreiben Sie Beobachtungen des Gartens. Die Redaktion und die Leser werden sich freuen zu erfahren, was in den Regionen Transbaikalia und Primorje, Leningrad und Moskau angebaut wird. Setzlinge verkaufen und kaufen? Auf der Suche nach seltenen Sammelsamen? Platzieren Sie private Anzeigen zum Kaufen und Verkaufen, Suchen und Bereitstellen von Diensten. Was ist, wenn es in Ihrer Region riesige Tomaten gibt, die vom Autor ausgewählt oder aus dem Ural verschickt wurden?

Nun, und wenn Sie eine Pause von dem machen möchten, was Sie lieben, schauen Sie in Nützliche Rezepte - für einen gesunden Körper und einen köstlichen Tisch. Einfache Masken und Cremes zu Hause, exquisite Zubereitungen, Salate, Kompotte und Kebabs - alles, was in der Saison gefällt und an Winterabenden an frische Früchte erinnert. Antonov Garden freut sich an alle, für die Datscha und Landwirtschaft eine Quelle der Freude und ein Stück Seele sind!


Floristischer Mondkalender für Juni 2021

Der erste Sommermonat ist die heißeste Zeit im Garten. Im Juni werden alle gewachsenen Blumensämlinge in Blumenbeete gepflanzt und Samen von Einjährigen, Biennalen und Stauden ausgesät.

Es wird möglich sein, Blumensämlinge am 6., 7., 8., 11., 12., 13., 18., 19., 20., 21., 22. Juni zu verpflanzen und zu pflanzen.

Günstige Tage für die Aussaat sind 11, 12, 13, 18, 19, 20, 21, 22.

Wurzeln, Knollen und Blumenzwiebeln können am 1., 2., 3., 6., 7., 8., 25., 26., 29., 30. Juni gepflanzt werden.

Ungünstige Tage im Juni sind - 10, 24, 27, 28.

Jetzt wissen Sie, welche Blumen und wann Sie nach Monaten und nach dem Mondkalender 2021 pflanzen können. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, können Sie auf angenehme Weise Setzlinge wunderschöner Blütenpflanzen züchten, die von Frühling bis Herbst ein Sommerhaus oder ein Gartengrundstück schmücken.