Verschiedenes

Ruellia

Ruellia


Eine Pflanze wie ruelle (Ruellia) wird auch Dipterakantus genannt und steht in direktem Zusammenhang mit der Akanthusfamilie. In freier Wildbahn kommt es am häufigsten im tropischen Amerika vor, wächst aber auch in Asien und Afrika.

Es gibt über 200 Pflanzenarten, von denen die meisten krautig sind, aber es gibt auch Zwergsträucher und Sträucher. Nur wenige Arten werden in Innenräumen angebaut.

Es ist ganz einfach, eine solche Blume zu züchten, da es anspruchslos ist, sie zu pflegen. Ruella ist auch eine schnell wachsende Pflanze und kann leicht durch Stecklinge vermehrt werden.

Sehr spektakuläre samtige Blätter haben eine längliche Form. Das Laub einiger Arten ist grün gefärbt, andere sind dunkelgrün mit helldünnen Adern und es kann auch gemustert werden. Herabhängende Triebe können am Kontaktpunkt mit dem Boden wurzeln.

Die röhrenförmigen Blüten dieser Pflanze sind lila oder rosarot gefärbt. Sie sind den Blüten einiger Pflanzen der Familie der Gesneriaceae sehr ähnlich, aber diese Blüten sind nicht verwandt. Blumen befinden sich in den Blattachseln des oberen Teils der Triebe. Blühende Blüten halten nicht lange an der Pflanze. Sie blühen also in den Morgenstunden und fallen nach dem Mittagessen bereits. Am nächsten Tag erscheinen neue Blumen. Die Blüte ist ziemlich lang (von August bis Dezember) und steht in direktem Verhältnis zur Beleuchtung (bei guter Beleuchtung ist die Blüte häufiger).

Diese Blume wird nicht oft in einem Blumenladen gefunden. Dies liegt höchstwahrscheinlich daran, dass es ziemlich schnell wächst. Und seine Blüten fallen kurz nach der Blüte. Daher ist Ruella für den Verkauf unattraktiv.

Es wird als Topfampelpflanze angebaut. Es wird auch als Bodendecker für einen Wintergarten verwendet.

Ruella zu Hause pflegen

Beleuchtung und Standortauswahl

Empfohlen für die Platzierung in gut beleuchteten Bereichen. Wenn wenig Licht vorhanden ist, führt dies zu einer deutlichen Verlängerung der Stängel sowie zu einem Mangel an Blüte. Aufgrund von Zugluft kann die Pflanze die unteren Blätter abwerfen.

Temperaturregime

Wärmeliebende Pflanze. In der warmen Jahreszeit bevorzugt es eine Temperatur von 20-25 Grad und im Winter wächst es am besten bei 16-18 Grad. Der Boden darf nicht kalt sein. Aus diesem Grund darf die Ruelia nicht auf eine kalte Fensterbank gestellt werden.

Feuchtigkeit

Es ist am besten, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist, aber selbst bei normaler Raumtemperatur wächst die Blume und entwickelt sich recht gut. Im Winter ist in einem beheizten Raum die Luftfeuchtigkeit in der Regel sehr niedrig und daher können die Blätter der Pflanze austrocknen und sich kräuseln.

Wie man wässert

Die Bewässerung ist das ganze Jahr über mäßig. Stellen Sie sicher, dass die erdige Kugel nicht vollständig austrocknet. Wenn im Winter die Lufttemperatur niedriger als gewöhnlich ist, sollte die Bewässerung reduziert werden.

Top Dressing

Die Pflanze wird im Sommer und Herbst gedüngt, wenn die Pflanze blüht. Verwenden Sie dazu Mineraldünger und tragen Sie ihn 1 Mal in 2 Wochen auf den Boden auf.

Erdmischung

Ein geeigneter Bagger besteht aus Humus, Blatt- und Grasland sowie Sand und Torf. Aber im Allgemeinen wächst diese Pflanze ziemlich gut und entwickelt sich in einer gekauften universellen Bodenmischung.

Transfer

Transplantation ist äußerst selten. Sie pflanzen nur Wurzelstecklinge in permanenten Töpfen. Da Ruelia ziemlich schnell wächst, ist es notwendig, Stecklinge systematisch daraus zu schneiden und sie zum Wurzeln in Tassen zu pflanzen (mehrere Stücke in einem). Es blüht nur in einem engen Topf.

Wie man sich vermehrt

Durch Stecklinge vermehrt. Sie wurzeln in der Regel in Wasser bei einer Temperatur von 20-25 Grad. Der gepflanzte Stiel muss eingeklemmt werden, damit die Pflanze stärker verzweigt ist. Verwenden Sie zum Pflanzen von Stecklingen einen niedrigen, aber ausreichend breiten Topf (pflanzen Sie mehrere Stecklinge in einen Topf).

Krankheiten und Schädlinge

Praktisch nicht anfällig für Krankheiten. Weiße Fliege oder Blattläuse können sich niederlassen.

Ruellia devosiana, kennst du so eine Zimmerpflanze?

Arten von Ruelia

Ruellia portellae

Dieses Kraut ist mehrjährig und hat Stängel. Seine Knoten wurzeln leicht, wenn sie mit dem Boden in Kontakt kommen. Die dunkelgrünen Blätter sind länglich. Ihre Schattenseite ist rötlich gefärbt. Die Blätter haben schneeweiße Streifen entlang der Adern. Große Blüten sind tief rosa gefärbt. Die Blüte dauert ziemlich lange und beginnt normalerweise am Ende der Sommerperiode.

Ruellia Devosiana

Es ist auch eine krautige mehrjährige Pflanze. Es hat einen stark verzweigten Stiel. In der Höhe wächst es bis zu 35-40 Zentimeter. Es hat einzelne Blüten, die weiß oder lila gestrichen werden können, und lila Streifen zeigen sich in der Mitte jedes Lappens. Reichliche Blüte, beobachtet in der Herbst-Winter-Periode.

Puellia großblütig (Ruellia macrantha)

Es hat einen aufrechten, hohen, verzweigten Stiel. Die glockenförmigen lila-rosa Blüten sind ziemlich groß und erreichen eine Länge von 10 cm und eine Breite von 8 cm. Sie befinden sich oben auf den Stielen. Die Blüte wird im Herbst-Winter beobachtet, sofern ausreichend Licht vorhanden ist.

Ruellia Britton (Ruellia brittoniana)

Eine immergrüne Pflanze, die in der Natur eine Höhe und Breite von 90 cm erreicht. Diese Art hat starke halb verholzte vertikale Stängel mit lanzettlichen gegenüberliegenden dunkelgrünen Blättern von 15 bis 30 cm Länge und bis zu 2 cm Breite. In der Sonne erwerben die Blätter eine bläulicher Metallic-Farbton, aufgrund dessen die Pflanze oft "Ruella Blue" genannt wird. Die Blüten dieser Art sind röhrenförmig, erweitert, violettblau und haben einen Durchmesser von bis zu 5 cm.

Ruellia, PFLEGE, ÜBERTRAGUNG, BEWÄSSERUNG. Zimmerpflanzen


Ruella zu Hause pflegen

Diese Anlage benötigt nichts anderes als regelmäßige Wartung. Es ist für Ruelia nicht immer einfach, die richtige Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, aber ansonsten ist diese leicht vermehrbare Pflanze schwer als launisch einzustufen.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Ruellias werden nur mit weichem, leicht lauwarmem Wasser bewässert, wobei der Schwerpunkt auf dem Austrocknen des Substrats und dem Versuch liegt, eine stabile leichte Feuchtigkeit zu erzeugen. Diese Kultur mag nicht zu viel Wasser und verliert schnell ihre dekorative Wirkung durch Dürre. Wenn Sie das Wasser nach der Bewässerung sofort von den Paletten ablassen und zwischen den Bewässerungen nur 1-2 cm Erde trocknen, können Sie eine ideale Feuchtigkeit erzielen. Für den Winter wird die Bewässerung reduziert, jedoch nur nach der Trocknungsrate des Bodens.

Die Aufrechterhaltung einer konstanten mittleren bis hohen Luftfeuchtigkeit ist der schwierigste Punkt bei der Pflege einer Ruelia. Trotz ihrer samtigen Textur können Ruelles keine trockene Luft aushalten und reagieren sofort darauf, indem sie die Blätter rollen. Und obwohl sie wieder in Form sind, lohnt es sich nicht, Fehler bei der Pflege zu wiederholen.

Da sich Ruelia mit Durchschnittsindikatoren begnügt, reichen einfache Maßnahmen aus - stellen Sie die Pflanze auf eine Palette mit feuchten Materialien, stellen Sie die einfachsten Befeuchterschalen daneben oder sprühen Sie häufig mit feinen Düsen, um zu verhindern, dass sich ein Wassertropfen ansammelt die Blätter.

Top Dressing und Düngerzusammensetzung

Ruellia ist eine der Pflanzen, die das ganze Jahr über am besten gefüttert wird. Von September bis Februar wird die Pflanze mit halbierten Anteilen Düngemitteln gefüttert, die alle 1,5 Monate angewendet werden. Und von März bis August sollte die Fütterung nicht zu intensiv sein: Es reicht aus, in 2-3 Wochen einmal halb reduzierte Düngemitteldosen zu verwenden.

Ruellen hassen trockene Luft. © Stan Shebs

Ruelia trimmen und formen

Um die Kompaktheit der Büsche zu erhalten, können Sie dem Beispiel der Blütenzentren folgen und die Ruella mit Wachstumsinhibitoren behandeln. Aber es ist viel besser, eine Pflanze richtig zu formen. Der Hauptzweck des Schnittes besteht darin, die Bestockung zu stimulieren und das Herausziehen von Trieben zu verhindern. Es reicht aus, die Spitzen einzuklemmen oder die Spitze der Zweige abzuschneiden. Normalerweise erfolgt der Schnitt im Frühjahr und Frühsommer.

Transplantation, Behälter und Substrat

Ruella wird in kompakten, klassischen Behältern angebaut, die ihrem Status als lebendes Bouquet entsprechen. Schnelle Wachstumsraten ermöglichen es der Pflanze, die Kapazität in 1-2 Jahreszeiten zu meistern, und erwachsene Büsche werden ziemlich oft transplantiert oder ersetzt. Die beste Zeit für eine Transplantation ist der frühe Frühling.

Atmungsaktiver, leichter Boden eignet sich für Ruellia - jedes vielseitige Substrat mit Lockerungszusätzen (z. B. grober Sand oder Perlit).

Ruella hat keine Angst vor einer Transplantation. Diese Anlage eignet sich für Hydrokultur- und Gewächshauszusammensetzungen. Es kann neben anderen feuchtigkeitsliebenden Pflanzen als Bodendecker und für blühende Kaskaden verwendet werden.

Krankheiten, Schädlinge und wachsende Probleme

Die ungewöhnlichen Blätter der Ruella sind sehr attraktiv für Weiße Fliegen. Bei dem geringsten Verdacht auf das Auftreten dieses Schädlings in der Sammlung von Ruelia ist zunächst eine Isolierung erforderlich. Es ist besser, Insekten sofort zu bekämpfen, indem die Pflanze mit Insektiziden besprüht wird. Im Schatten und ohne normale Beleuchtung im Winter verformt sich die Ruelia bei unsachgemäßer Bewässerung, sie verliert Blätter und verdorrt.

Es ist besser, Ruella vegetativ zu vermehren. © Fleurette Jardin


Schau das Video: PLANTING Purple, Whites u0026 Lime Green annuals and perennials . Balloon vine, Zinnias u0026 more