Verschiedenes

Pilea: häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation, Typen, Fotos

Pilea: häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation, Typen, Fotos


Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 30. September 2011 Nachdruck: Letzte Änderungen:

Botanische Beschreibung

Mehr als 400 Arten der Gattung Pilea (lat.Pilea) nummeriert in der Familie der Urticaceae. Es gibt sowohl einjährige als auch mehrjährige Arten. Krautige Pflanzen oder Sträucher. Sie wachsen in tropischen Zonen auf der ganzen Erde mit Ausnahme von Australien.
Dies sind robuste Zierlaubpflanzen, die bis zu 40 cm hoch werden. Sie wachsen gut in warmen Blumenbeeten, in Wintergärten und Vitrinen. Pilea Kadier wächst sehr schnell, daher wird es geschätzt und bei der Herstellung von Kompositionen aus Pflanzen verwendet.
Blüten in Pflanzen sind unisexuell und klein, oft wachsen razemose axilläre Blütenstände. Pilea verbreitet seine Früchte auf sehr ungewöhnliche Weise. Dies ähnelt der Rettungsaktion - sterile Staubblätter wachsen zum Zeitpunkt der Fruchtbildung stark und unterstützen die über ihnen hängenden Früchte leicht. Wenn die Frucht reif ist, wird die Bindung zwischen der Pflanze und der Frucht schwach. Staminoden (sterile Staubblätter) richten den Fötus auf und werfen ihn bis zu 100 Meter entfernt!

Kurz über das Wachsen

  • Blühen: von Juni bis Oktober, aber die Blumen sind nicht attraktiv. In der Indoor-Kultur wird die Pflanze als Zier-Laubbaum angebaut.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht ohne direktes Sonnenlicht.
  • Temperatur: Die optimale Temperatur während des ganzen Jahres beträgt 25 ºC, aber es gibt Arten, die sich im Winter bei 10 ºC wohl fühlen. Für die meisten Arten liegt die untere Temperaturgrenze bei 17 ºC.
  • Bewässerung: im Frühling und Sommer - wenn der Mutterboden austrocknet: Der Untergrund im Topf sollte die ganze Zeit leicht feucht sein. Im Winter darf der Untergrund bis zu einem Fünftel der Tiefe austrocknen.
  • Luftfeuchtigkeit: hoch. Es wird empfohlen, die Pflanze auf einer Palette mit nassen Kieselsteinen oder umgeben von Gefäßen mit Wasser zu halten. Sie können die Säge nicht sprühen.
  • Top Dressing: vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers - einmal pro Woche mit einem komplexen Mineraldünger für dekorative Blattpflanzen. Im Winter - einmal im Monat.
  • Ruhezeit: von Oktober bis Februar.
  • Transfer: jährlich zu Beginn des aktiven Wachstums.
  • Substrat: humose, neutrale oder leicht saure Reaktion. Zusammensetzung: Torf-, Sand-, Rasen- und Humusboden zu gleichen Anteilen.
  • Reproduktion: Samen und Stecklinge.
  • Schädlinge: Mealybugs, Thripse, Spinnmilben und Schuppeninsekten.
  • Krankheiten: Blattprobleme entstehen durch unsachgemäße Pflege und Wartung.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von Pilea.

Foto von Pilea

Pflege der Säge zu Hause

Beleuchtung

Pilea braucht diffuses Licht - hell, aber ohne direkte Sonnenstrahlen. Es ist vorzuziehen, die Haussäge an den Ost- oder Westfenstern anzubringen. Wenn Sie die Säge auf der Südseite platzieren, müssen Sie diffuses Licht bereitstellen oder vom Fenster wegstellen. Die Säge kann im Sommer an die frische Luft gebracht werden und bietet Schatten vor direkten Strahlen. Im Winter braucht die Pflanze auch ausreichend Beleuchtung, weil Aufgrund ihres Mangels kann die Säge zu Hause die Farbe der Blätter ändern, was zu einer Verringerung der dekorativen Wirkung der Pflanze führt.

Temperatur

Die beste Temperatur für eine Pflanze während des ganzen Jahres liegt bei bis zu 25 ° C. Pilea Cadiera gedeiht auch bei Temperaturen von 15 ° C im Winter und Peperomian Pylaea bei 10 ° C. Bei anderen Typen sollte die Lufttemperatur nicht unter 17 ° C fallen. Zugluft im Winter kann die Pflanze töten.

Die Säge gießen

Im Frühling und Sommer, sobald der Mutterboden austrocknet, müssen Sie die Raumsäge mit festem Wasser gießen. Im Winter einige Tage nach dem Trocknen der obersten Erdschicht bewässert. Es ist nicht das Übertrocknen des Substrats, das für die Pilea schädlicher ist, sondern übermäßiges Gießen. Der Boden sollte die ganze Zeit leicht feucht sein. Wenn die Pflanze überflutet ist, können die Blätter blass werden und besonders im Winter träge werden.

Sprühen

Die Innensägeanlage benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher müssen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum überwachen. weil Das Besprühen der Blätter wird nicht empfohlen, da die Blätter ihre dekorativen Eigenschaften verlieren können. Die Pflanze muss auf eine Palette mit feuchtem Blähton oder Kieselsteinen gelegt werden, aber nur, damit der Topfboden nicht in Wasser getaucht wird. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Wasserbehälter neben der Pflanze zu platzieren.

Top Dressing

Vom frühen Frühling bis zum Spätsommer sollte die Säge jede Woche mit der Pflanze gefüttert werden. Während der Herbst-Winter-Periode - monatlich. Sie werden mit Blumendünger gefüttert; Konzentration - wie vom Hersteller angegeben.

Beschneidung

Die Haussäge wächst sehr schnell. junge Exemplare sind viel dekorativer, dann muss die Pflanze jedes Jahr abgeschnitten werden, und die abgeschnittenen Triebe müssen zur Vermehrung durch Stecklinge verwendet werden. Und damit der Busch üppiger und nicht kahler wird, müssen Sie seine Triebe regelmäßig kneifen.

Pilea-Transplantation

Das Umpflanzen des Sawe unter Raumbedingungen erfolgt jährlich. Ein neutraler oder leicht saurer Humusboden ist erforderlich. Geeignet ist eine Mischung aus Torf, Sand, Rasen und Humusboden (jeweils 1/4). In kleine Töpfe umgepflanzt, weil die Wurzeln der Pilea oberflächlich wachsen. Um zu verhindern, dass die Pflanze an überschüssiger Feuchtigkeit im Boden stirbt, ist eine qualitativ hochwertige Drainage erforderlich. Die Indoor-Pilea-Blume eignet sich hervorragend für den Hydrokulturanbau.

Reproduktion

Die Fortpflanzung ist durch Stecklinge und Samen möglich. Mit Samen können sich einige Arten von Pylaea von selbst vermehren. Die Vermehrung durch Stecklinge ist das ganze Jahr über möglich. Stecklinge wurzeln in lockerem Boden, Sand oder Wasser. Verwurzelte Sägeschnitte werden in einem flachen Behälter mit einer Mischung aus 1 Teil Laubboden, 1 Teil Gewächshausboden und 1 Teil Sand gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge der Pilea

Pilea Blätter trocknen und fallen ab. Bei Temperaturen über 27 ° C oder unter 12 ° C können die Blätter austrocknen, falten und schließlich abfallen. Trockener Boden kann ein weiterer Grund sein.

Die Sägeblätter verdorren. Bei übermäßiger Bewässerung hat der Boden keine Zeit zum Austrocknen, was zu trägen Blättern führt, die weiter schwärzen und abfallen. Der Stiel wird weich.

Die Pilea-Blätter werden blass. Übermäßige Beleuchtung führt dazu, dass die Blätter des Sägezahns schlaff, blass und leicht transparent werden.

Die Ränder der Pilea-Blätter trocknen und werden braun. Die Beleuchtung reicht nicht aus - die Ränder der Blätter werden braun und trocken, und die Blätter selbst verlieren Farbe, neue Blätter sind klein; Triebe werden sich ausdehnen.

Flecken auf den Blättern der Säge. Sonnenbrände führen dazu, dass zuerst gelbe und dann braune Flecken auftreten.

Die Sägeblätter fallen ab. Die unteren Blätter fallen ab, aber das ist normal für die Säge. Am besten schneiden Sie die Stecklinge aus der Pflanze und wurzeln sie, als wäre sie jung.

Sägen Sie Schädlinge. Mealybug und Thripse schlemmen an der Pflanze. Auch die Pilea wird durch die Scheide und die Spinnmilben beschädigt.

Ansichten

Pilea Cadiere (Silbersäge) / Pilea Cadierei

Lebt in Südostasien in tropischen Wäldern. Dieses mehrjährige Kraut wird bis zu 40 cm hoch. Junge Stängel sind aufrecht, reif, stark verzweigt, saftig und kahl. Schöne Blätter an Blattstielen, länglich-oval geformt und nach oben gerichtet, haben drei Adern; Blattbreite bis zu 5 cm und bis zu 20 cm Länge. In England heißt diese Blume "Aluminiumpflanze" und in Deutschland "Silbersäge". Der Grund sind zwei silberne gestrichelte Linien, die entlang der grün-blauen oder hellgrünen Blattplatte verlaufen. Die Blüten der Pflanze sind klein und sammeln sich in razemosen Achselblütenständen. Schlanke junge Triebe beginnen sich mit dem Alter zu kräuseln und nehmen das Aussehen einer ampelösen Form an. Die Pflanze muss eingeklemmt werden, um die Buschigkeit zu erhöhen.

Kleinblättrige Säge / Pilea microphylla

Mehrjährige krautige Pflanze. Wächst bis zu 15 cm hoch. Verzweigte Triebe, dicht mit Blättern bedeckt, berühren den Boden und wurzeln leicht. Wunderschön geschwungene Zweige sehen aus wie Farnwedel, dicht bedeckt mit winzigen hellgrünen runden und ovalen Blättern (bis zu 0,5 cm lang). In den Blattachseln sammeln sich corymbose Blütenstände kleiner Blüten, sowohl bisexuell als auch heterosexuell. Diese Art wird auch "Artillerie" oder "Kanonier" genannt, da die Staubblattblüten beim Öffnen der Staubbeutel eine Staubwolke bilden. Die Pylaea setzt bei Berührung im Sommer einen Pollenrauch frei.

Monofilamentsäge / Pilea nummulariifolia

Dies ist eine mehrjährige krautige Pylaea-Art mit 40-Zentimeter-Trieben, die über den Boden kriechen. Die Blätter sind rund und hellgrün gefärbt. Während der Entwicklung wächst die Pflanze und bedeckt den Boden.

Eingewickeltes Pilea / Pilea involucrata

Diese Pilea ist ein kurzer Busch (ca. 30 cm). Stängel aufrecht; Blätter bis zu 7 cm lang, oval mit spitzer Spitze gegenüber. Die Blätter sind hellgrün, braun und holprig entlang der Adern. Diese Art wird häufig zur Hybridisierung verwendet.

Pilea peperomioides / Pilea peperomioides

Die Pflanze hat einen sehr harten Stiel und abgerundete Blätter.

Kriechensäge / Pilea repens

Ein kleiner Busch hat kriechende Stängel und der Busch selbst wächst auf maximal 25 cm. Die Blätter sind glänzend, bis zu 2,5 cm lang, abgerundet und die Blattränder sind gewellt; Die Blätter befinden sich gegenüber. Die Farbe des oberen Teils der Blätter ist dunkelgrün mit einer Kupfertönung, der untere Teil ist lila.

Pilea Fichte / Pilea Fichte

Diese Pilea kommt in Venezuela und Peru vor. Die Blätter sind gegenüber; Die Form der Blätter ist rund oder eiförmig, um 180 ° gedreht oder scharf oder oben stumpf. Blattstiele sind kurz. Die Farbe der Blätter ist Silber- oder Bronzetöne.

Sägen "Bronze" / Pilea "Bronze"

Ein Busch mit aufrechten Stielen, der bis zu einer Höhe von 30 cm wächst. Die 7-cm-Blätter sind gegenüberliegend und haben eine ovale Form mit einer Verjüngung an der Spitze. Die Blätter sind entlang der Adern faltig, silbrig und dunkelgrün. Eine andere Farbe der Blätter ist ein silberner Streifen entlang der Mittelader, und die Ränder sind dunkelgrün.

Pilea "Norfolk"

Der Ursprung dieser Form bleibt ein Rätsel. Es ist ein mehrjähriges Kraut. Erwachsene Triebe beherbergen und junge Triebe sind aufrecht. Die Blätter sind mit winzigen Borstenhaaren bedeckt, samtig und faltig, hellgrün mit rotbraunen Adern.

Pilea "Silberbaum"

Es ist nicht klar, woher dieser Hybrid kam, aber dies ist eine sehr schöne mehrjährige Säge, die sich aktiv dreht. Die Blätter sind oval, die Ränder sind gezackt. Die Farbe der Blätter ist grün-bronzefarben, in der Mitte des Blattes befindet sich ein silberner Streifen, und der Rest ist mit den gleichen Flecken bedeckt. Blätter mit roten und weißen Haaren bedeckt.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Brennnessel
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Zier-Laubpflanzen auf Brennnesseln


Die Höhe der Jacobinia kann bis zu 150 cm erreichen. Der nach oben wachsende Stiel verholzt nach einer Weile leicht. Die Form der grünen Blattplatten ist elliptisch, und manchmal befinden sich Flecken und Tröpfchen auf ihrer Oberfläche. In einer solchen Pflanze gibt es zwei Arten von Blütenständen, dank derer alle Arten in Gruppen eingeteilt sind. In der ersten Gruppe wird also die Bildung von Blüten an den Seitentrieben beobachtet, und in der zweiten Gruppe wachsen apikale Blütenstände.


Pilea blüht

Alle Arten von Pylaea blühen mit kleinen, unprätentiösen Blüten, die vor dem Hintergrund von buntem Laub schwer zu erkennen sind. Sie sind normalerweise creme oder hellrosa. Blüten bilden sich in achselständigen Blütenständen und verbreiten ihre Samen auf interessante Weise. Wenn die Reifung erfolgt, werfen die Staubblätter der Blume den Pollen der Pilea über eine lange Distanz aus. Die Blütezeit verursacht normalerweise keine allergischen Reaktionen.


Krankheiten und Schädlinge

Pylaea kann als unverwundbare Zimmerpflanzen bezeichnet werden. Unter unangenehmen Bedingungen, hohen Temperaturen oder niedriger Luftfeuchtigkeit sind sie jedoch äußerst anfällig für Thripse, Spinnmilben und Schuppeninsekten.

Es ist besonders schwierig, Schädlinge an kleinblättrigen Sägen und Moosesägen zu bemerken, bei denen Spuren von Schäden auftreten, nachdem die Pflanze praktisch erschöpft ist. Der Kampf sollte so früh wie möglich begonnen werden, nicht nur durch Anpassung der Bedingungen, sondern auch durch aktive Anwendung von Insektiziden.

Häufige Probleme beim Anbau eines Sägezahns:

  • Verlust der Blattfarbe, Austrocknen der Blattspitzen oder Schrumpfen des Laubes bei schlechten Lichtverhältnissen
  • Welken und Fallen von Blättern, träge Stängel mit übermäßiger Feuchtigkeit im Untergrund
  • Faltenbildung, Austrocknung der Blätter bei zu hohen, extrem niedrigen Temperaturen oder sehr lange Trockenheit
  • das Auftreten von braunen oder gelben Flecken bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Ablösen der unteren Blätter während der natürlichen Entwicklung, begleitet von der Freilegung von Trieben und dem Zusammenbruch von Büschen (ein Signal zur Verjüngung).

Pilea ist eine kleinblättrige bunte Form. © Forest & Kim Starr


Soleirolia - giftig oder nicht, Haupttypen, Regeln für häusliche Pflege, Bewässerung und Beschneiden

Liebhaber von Experimenten und verschiedenen floristischen Kompositionen sind mit dieser Pflanze gut vertraut. Es ergänzt perfekt ein Ensemble aus einer Vielzahl von Innenblumen und sieht in herrlicher Isolation nicht schlechter aus, zumal es fast jede Form erhalten kann. Soleirolia sieht sowohl in Pflanzgefäßen als auch in Bodentöpfen gut aus.

Soleirolia - ist es giftig oder nicht?

In Pflanzenkatalogen wird es als ungiftiger Vertreter der Flora aufgeführt. Es stellt keine Gefahr für den Menschen dar, sodass Sie sich ohne Gefahr für Ihre Gesundheit darum kümmern können: Wasser, Spray, Transplantation und Fortpflanzung. Es wird jedoch angenommen, dass Saltium für Katzen giftig ist, daher sollten Sie Ihre Haustiere nicht an den Blättern dieser Pflanze fressen lassen. Es ist auch besser, sich um kleine Kinder zu kümmern, ohne diese Blume genau kennenzulernen.

Arten von Salz

Ich muss sagen, dass das Gelxinsalz der einzige Vertreter seiner Art ist. Es erhielt seinen Namen zu Ehren eines Amateur-Botanikers, der die Pflanze auf Korsika sammelte und aktiv studierte. Italien und die Inseln in der Nähe sind seine Heimat, aber heute hat sich Saltérolia auf der ganzen Welt verbreitet und wird dort als Zier- und Gartenpflanze angebaut. Es wird auch "irisches Moos" genannt, obwohl es kein Moos ist, und einige werden mit Algen verwechselt, da die Blume häufig verwendet wird, um Aquarien und Terrarien mit Amphibien zu dekorieren.

Die Pflanze sieht aus wie ein zartes kriechendes Gras mit saftigen hellgrünen oder gelben Blättern, deren Durchmesser 5 mm nicht überschreitet. Sie befinden sich auf langen filamentösen Trieben, von denen es so viele gibt, dass sie die gesamte Oberfläche dicht bedecken. In Töpfen bilden sie oft eine Kugel, und in der Natur- oder Landschaftsgestaltung breiten sie sich über den Boden aus und nehmen das Aussehen einer dicken grünen Decke an. In der Natur blüht die Pflanze sogar mit kleinen Einzelblüten, aber zu Hause blüht das Salzkraut selten.

Soleirolia - häusliche Pflege

Es ist nicht schwierig, eine Pflanze zu Hause zu pflegen, wenn Sie bestimmte Regeln kennen und befolgen:

  1. Erleuchtung... Gelksina - dies ist der zweite Name für eine Blume in der Natur - ist ein weit verbreitetes Unkraut, das an vielen Orten vorkommt - sowohl sonnig als auch schattig. Einige Gärtner haben empirisch festgestellt, dass es auch auf der Nordseite wachsen kann, aber es ist besser, es nicht in völliger Dunkelheit zu lassen, da es nicht empfohlen wird, die empfindlichen Blätter direktem Sonnenlicht auszusetzen.
  2. Lufttemperatur... In kälteren Regionen stirbt die Pflanze im Winter ab und kehrt mit der Ankunft warmer Tage in üppigem Wachstum zurück. Raumtemperatur ist für ihn die ideale Umgebung.
  3. Feuchtigkeit... In der Natur kann eine Pflanze sogar in eine sumpfige Umgebung eintauchen, was darauf hindeutet, dass sie hohe Luftfeuchtigkeit liebt.Dies ist eine so feuchtigkeitsliebende Kultur - Saltium, dessen Pflege das Ziel verfolgen sollte, das Austrocknen des Bodens zu verhindern, und bei heißem Wetter müssen die Blätter mit festem warmem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden.
  4. Top Dressing... Während der aktiven Vegetationsperiode von Ende Winter bis September müssen flüssige organische Düngemittel ausgebracht werden. Die Pflanze reagiert gut auf Torfoxidat und andere organische Stoffe.

Kochsalzlösung

Die Wasserbewässerung sollte mit warmem, abgesetztem Wasser durchgeführt werden und sollte so oft durchgeführt werden, wie es eine feuchtigkeitsliebende Kultur erfordert. Soleirolia ist eine dürreempfindliche Zimmerpflanze, daher sollte der Boden immer feucht, aber nicht feucht sein. Im Sommer sollte die Blume etwa zweimal pro Woche und im Winter einmal in dieser Zeit gewässert werden. Bei heißem Wetter ist das Sprühen obligatorisch, und Sie können dies jeden Tag tun. Im Winter benötigt die Pflanze dieses Verfahren ebenfalls, jedoch seltener - etwa alle paar Tage. Ein Überlaufen bei niedrigen Lufttemperaturen kann jedoch zu Fäulnis führen.

Wenn die Bildung der Krone anderer Zimmerpflanzen bei den Eigentümern ein Gefühl der Panik hervorruft, insbesondere wenn diesbezüglich keine Erfahrung vorliegt, ist das Salzkraut in dieser Hinsicht entgegenkommender und weniger skurril. Die Pflanze ist so dicht mit Blättern bedeckt, dass Sie sie ohne Reue entfernen oder die Triebe einklemmen können, um dem Busch die gewünschte Form zu geben. Ein Haarschnitt kann jederzeit arrangiert werden, aber es ist besser, ihn im Frühjahr zu machen, wenn das Gras aktiv wächst und die Umgebung aufnimmt.

Salineolium-Transplantation

Die Besitzer beginnen über das Umpflanzen nachzudenken, wenn die Pflanze sehr stark wächst. Ansonsten ist es besser, es nicht zu berühren. Indoor-Grassalz wird oft Mitglied eines großen Ensembles mit einer Vielzahl von Blumen, und dann können Gärtner den Busch teilen und ihn mit der gesammelten Zusammensetzung ergänzen. Die Praxis zeigt, dass die Pflanze unter neuen Bedingungen gut Wurzeln schlägt, freundschaftlich mit ihren Nachbarn lebt, obwohl sie dafür höher sein müssen als sie. Die verkümmerten Vertreter der Gelksin-Flora werden mit ihrer Kraft einfach "zerquetschen".

Soleirolia - Boden

Es sei daran erinnert, dass dies ein Unkraut ist, das nicht so leicht zu zerstören ist, so dass kein spezielles Substrat dafür ausgewählt werden muss. Das Blumensalz in Innenräumen ist dankbar für einen einfachen universellen Boden, der für die meisten zu Hause angebauten Blumen geeignet ist. Sie können den Boden selbst vorbereiten, indem Sie hohen Torf, Sand und Blattboden zu gleichen Anteilen mischen. Einige Hobbyisten fügen einige kleine Kieselsteine ​​hinzu, um dem Substrat eine bessere Atmungsaktivität zu verleihen.

Vergessen Sie nicht die hochwertige Drainage am Boden des Topfes mit einer Dicke von 1,5 bis 2 cm. Hierfür eignet sich am besten expandierter Ton, Perlit oder Vermiculit. Der Behälter selbst sollte nicht zu tief sein. Es ist besser, einen breiten, niedrigen Topf für Salz zu verwenden, in dem es sich angenehm anfühlt. Das Herstellungsmaterial kann jedes sein, aber traditionell wählen Gärtner Ton.

Fortpflanzung von Kochsalzlösung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses dekorative Kraut zu vermehren. Das bequemste für den Besitzer ist das Teilen des Busches. Alles, was getan werden muss, ist, das Teil mit mehreren Trieben und Wurzeln von der Mutterpflanze abzuklemmen. Sie sollten es sofort in einen separaten Topf pflanzen, damit der Anfänger Wurzeln schlägt und wächst. Dies ist der einfachste Weg, um Salturolium zu vermehren. Erfahrene Botaniker haben lange entdeckt, dass die Pflanze zur vegetativen Vermehrung fähig ist. Es ist nicht so einfach, es zu zerstören, denn wenn es sich irgendwo niedergelassen hat, müssen Sie es vollständig vom Boden entfernen, sonst manifestiert es sich wieder.

Samen Salz

Dies ist die zeitaufwändigste, aber auch die interessanteste Art, eine Pflanze zu züchten. Wenn sich jemand für Saltium interessiert, können Samen in einem Fachgeschäft gekauft werden. Befolgen Sie dann die folgende Abfolge von Aktionen:

  1. Füllen Sie einen niedrigen und breiten Behälter mit einem Mehrzwecksubstrat. Sie können Erde für Palmen kaufen.
  2. Samen säen und in einer Schicht von ca. 0,5 cm mit Erde bestreuen.
  3. Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Sprühflasche.
  4. Mit Frischhaltefolie oder Kunststoff festziehen.
  5. An einem warmen Ort platzieren, an dem die vereinzelten Sonnenstrahlen fallen.
  6. Entfernen Sie den Film regelmäßig, richten Sie Luftbäder für Pflanzungen ein und befeuchten Sie den Boden.
  7. Sobald die Sämlinge gekeimt sind und eine Höhe von wenigen Zentimetern erreichen, können sie in separate Töpfe umgepflanzt werden.

Vermehrung durch Stecklinge von Saltyrolia

Diese Methode ist ebenfalls einfach zu implementieren und liefert ein positives Ergebnis. Die Gelksinblüte wird am bequemsten durch Stecklinge während der Kronenbildung vermehrt. Alle geschnittenen Stücke können sofort in den Untergrund gelegt werden - in einen neuen Topf oder an der alten Stelle belassen werden. Wenn Sie ein 100% iges Ergebnis erzielen möchten, ist es besser, die Triebe mit einem zusätzlichen Stimulans zur Wurzelbildung in Wasser zu legen. Sobald die Wurzeln erscheinen, kann die Pflanze in ihren ständigen Wohnsitz versetzt werden.

Saltrolium ausgetrocknet - was tun?

Wie bereits erwähnt, ist die Salzwurmpflanze in der Natur ein Unkraut und darüber hinaus hartnäckig. Selbst wenn die Blume auszutrocknen und zu verdorren begann oder sogar vollständig abgestorben ist, können Sie einen Teil der Wurzel von den bereits unbrauchbaren Spitzen reinigen und in ein frisches Substrat legen, so dass nach einer Weile an dieser Stelle frisches Wachstum auftritt. Oft stirbt die Pflanze aufgrund unsachgemäßer Pflege: schlechte Bewässerung und helles Licht. Nachdem sich die Haftbedingungen normalisiert haben, ist es leicht, dem grünen Gras neues Leben einzuhauchen.

Soleirolia im Innenraum

Immergrüne Salzkugeln können Fensterbänke schmücken, aber häufiger wird dieses Kraut ausgewählt, um originelle, facettenreiche Kompositionen aus einer Vielzahl von Zimmerpflanzen herzustellen. Dies wird aufgrund der Unprätentiösität von Gelksina und seiner Fähigkeit, den gesamten umgebenden Raum zu füllen, möglich.

    Soleirolia Blume kann die Rolle von Haaren in einem Topf in Form eines menschlichen Kopfes spielen


Schau das Video: Privat hjemmepleje uden egenbetaling