Information

Vogelfuß-Kleeblatt Verwendet: Pflanzen von Vogelfuß-Kleeblatt als Deckfrucht

Vogelfuß-Kleeblatt Verwendet: Pflanzen von Vogelfuß-Kleeblatt als Deckfrucht


Von: Jackie Carroll

Wenn Sie nach einer Deckfrucht für schwierigen Boden suchen, ist die Vogelfuß-Kleeblattpflanze möglicherweise genau das Richtige für Sie. Dieser Artikel beschreibt die Vor- und Nachteile der Verwendung von Vogelfuß-Kleeblatt als Deckfrucht sowie grundlegende Anbautechniken.

Was ist Vogelfuß-Kleeblatt?

Vogelfuß-Kleeblatt (Lotus corniculatus) ist eine Pflanze mit mehreren landwirtschaftlichen Nutzungen. Es stehen mindestens 25 Sorten zur Verfügung. Wenn Sie Saatgut von einem lokalen Lieferanten kaufen, erhalten Sie eine gute Auswahl für Ihre Region. Für Landwirte umfassen Vogelfuß-Kleeblattverwendungen:

  • Ernte zum Schneiden als Heu
  • Viehfutterernte
  • Deckfruchtpflanze

Hausgärtner bauen Vogelfuß-Kleeblatt als Deckfrucht an. Der Anbau dieser ungewöhnlichen Pflanze bietet einige Vorteile anstelle traditioneller Deckfrüchte wie Luzerne und Klee. Die Vogelfuß-Kleeblattpflanze ist eine gute Wahl für schwierige Standorte mit nassem oder mäßig saurem Boden. Es verträgt auch mäßige Salzgehalte im Boden.

Vogelfuß-Kleeblatt hat auch einige klare Nachteile. Wenn der Boden gut genug ist, um Luzerne oder Klee anzubauen, sind diese Pflanzen die bessere Wahl. Vogelfuß-Kleeblattsämlinge sind nicht sehr kräftig, daher braucht die Ernte Zeit, um sich zu etablieren, und kann vor dem Abheben von Unkraut überschwemmt werden.

Wachsender Vogelfuß-Kleeblatt als Deckfrucht

Wenn Sie an dieser Stelle noch nie Vogelfuß gezüchtet haben, müssen Sie die Samen mit einem Inokulum behandeln, damit die Wurzeln Stickstoff binden können. Kaufen Sie ein Inokulum, das für Vogelfuß-Kleeblatt gekennzeichnet ist, und befolgen Sie die Anweisungen in der Packung oder verwenden Sie behandeltes Saatgut. In den folgenden Jahren benötigen Sie kein behandeltes Saatgut.

Die beste Zeit zum Pflanzen ist im frühen Frühling, aber Sie können auch im Spätsommer pflanzen, wenn der Boden feucht genug ist. Die Sämlinge brauchen durchgehend feuchten Boden, wenn sie sich etablieren. Der Vorteil des Pflanzens im Spätsommer besteht darin, dass die Konkurrenz durch Unkraut nicht so groß ist.

Glätten Sie den Boden und festigen Sie ihn, bevor Sie die Samen über die Pflanzfläche verteilen. Das Festigen des Bodens mit einer Walze wie beim Pflanzen von Gras verbessert die Keimung, indem sichergestellt wird, dass die Samen in festen Kontakt mit dem Boden kommen. Stellen Sie sicher, dass der Boden feucht bleibt. Ein leichtes Einstreuen von Erde über die Samen verbessert die Keimung.

Da es sich um eine Hülsenfrucht handelt, trägt das Vogelfuß-Kleeblatt Stickstoff zum Boden bei. Obwohl es keinen Stickstoffdünger benötigt, kann es von der Zugabe von Phosphor profitieren. Solange der Boden feucht bleibt und die Parzelle nicht von Unkraut überschwemmt wird, ist die Ernte unbeschwert.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Deckfrüchte


Vogelfuß-Kleeblatt

Unsere Redakteure überprüfen, was Sie eingereicht haben, und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Vogelfuß-Kleeblatt, (Lotus corniculatus), mehrjährige krautige Pflanze aus der Familie der Erbsen (Fabaceae). Vogelfuß-Kleeblatt stammt aus Europa und Asien und wurde in anderen Regionen eingeführt. Oft als Futter für Rinder verwendet, ist es gelegentlich ein störendes Unkraut. Eine doppelblumige Form wurde entwickelt und wird manchmal als Gartenornament kultiviert.

Der sich ausbreitende Stiel wird etwa 60 cm lang und trägt zusammengesetzte Blätter mit drei oder fünf ovalen Blättchen, die in der Nähe der Spitze am breitesten sind. Die Blüten sind etwa 2 cm breit, gelb, manchmal rot gefärbt und wachsen in Gruppen von 5 bis 10. Die Früchte sind gerade, dünne Hülsenfrüchte. Die gruppierten Schoten ähneln etwas den Vogelfüßen und sind die Quelle der gemeinsamen Pflanzen Name.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Melissa Petruzzello, Assistant Editor, überarbeitet und aktualisiert.


VERSAND

-Alle kleinen Paketbestellungen für vorrätige Artikel werden am nächsten Werktag versendet.

- Großbestellungen, die per Palette (LTL) versendet werden, werden innerhalb von 1-3 Werktagen versendet. Bei Versand an Wohnadressen muss für diese Bestellungen jemand zu Hause sein, um die Lieferung entgegenzunehmen. Der Spediteur ruft normalerweise im Voraus an, um einen Termin für die Lieferung festzulegen.

-Sendungen werden von Montag bis Freitag bearbeitet. Bestellungen, die über das Wochenende eingehen, werden am folgenden Montag versendet.

- Bestellungen, die an Postfachadressen versendet werden, müssen aufgrund der Postvorschriften über den United States Postal Service versendet werden. Für große Bestellungen ist möglicherweise eine physische Adresse erforderlich.

- Gelegentlich behalten wir uns das Recht vor, einen anderen als den ausgewählten Spediteur zu verwenden. Ihre Versandkosten ändern sich nicht und die Bestelllaufzeiten sollten gleich bleiben.

-Wir sind sehr stolz darauf, Ihre Bestellungen schnell und effizient zu erfüllen. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter (877) 247-3736 an Wochentagen zwischen 7:30 und 16:00 Uhr zu kontaktieren. Zentrale Zeit.


Vogelfuß-Kleeblatt - eine Nischenernte für feuchte, saure Böden

Verbunden

Vor ungefähr 35 Jahren entschied Jack Hudson aus Dafter, Michigan, dass er Landwirtschaft betreiben wollte. Er entschied sich für den Anbau von Vogelfuß-Kleeblättern und hob an einem Punkt bis zu 1.000 Morgen an.

"Ich wusste nicht viel über Landwirtschaft und dachte:" Nun, hier ist eine Spezialpflanze, die ich in der begrenzten Zeit, die ich habe, lernen kann ", sagt Hudson.

Vogelfuß-Kleeblatt funktionierte gut für Hudson. Die Böden in seinem Gebiet haben einen pH-Wert von 5,8 bis 6,0, und Kleeblatt toleriert laut dem Fact Fact Sheet des National Resources Conservation Service „einen Bereich von 5,5 bis 7,5“. Kleeblatt eignet sich jedoch am besten im Bereich von 6,0 bis 6,5 pH. Dies macht es zu einer guten Alternative zu Luzerne in sauren Böden.

Kleeblatt verträgt auch schlecht entwässerte Böden. Laut Dr. Richard Leep, einem pensionierten Futtermittel-Agronomen, ist Kleeblatt resistenter gegen viele Wurzelfäule-Krankheiten, die Luzerne betreffen.

Während es vielen Menschen schwer fällt, Kleeblatt zu etablieren, findet Hudson, dass es eine einfache Ernte ist, sie zu etablieren.

"Wenn Sie es selbst pflanzen, ist es nicht schwer zu etablieren", sagt Hudson.

Es wird normalerweise mit einem Gras angebaut, um es aufrecht zu halten, da es einen dünnen Stiel hat und dazu neigt, darüber zu liegen. Hudson sagt, er finde das kein Problem. Wenn es als Weide genutzt wird, fressen die Kühe es trotzdem. Wenn er es für Samen erntet, schwenkt er es, wodurch es aufgenommen wird, und verwendet dann einen Mähdrescher. Leep sagt, dass es ein Problem mit der Unterbringung bei der Heuernte geben könnte.

Hudson sagt: „Oft pflanzen die Leute Rotklee und Timothy oder Obstgartengras oder ähnliches. Es ist nicht so aggressiv wie einige dieser anderen Pflanzen. Es ist langsam festzustellen, ob Sie dies tun. Wir machen immer eine klare Aussaat, 5 Pfund pro Morgen, und wir hatten noch nie einen Ernteausfall in der Etablierung. “

Kleeblatt ist jedoch als Saatgut schwer zu züchten, und Hudson sagt, er habe einige Ernteausfälle bei der Ernte des Saatguts gehabt.

"Es gibt einen guten Markt für das Saatgut. In Wisconsin und im Süden von Ontario wird viel Saatgut angebaut, und in Michigan wird viel Saatgut angebaut. Das Saatgut wird im Allgemeinen an Saatgutmakler oder -käufer verkauft, und dieses Saatgut wird in den USA und Kanada verteilt “, sagt Leep.

Aber die richtigen Bedingungen müssen erfüllt sein, um eine gute Saatguternte zu erzielen.

„Die Probleme sind Insektenbefall sowie Wetter und Bestäubung. Dieses Jahr war sehr trocken, also hatten wir viele kleine Schoten. Kleine Schoten geben Ihnen kleine Samen und eine geringe Keimung. Dies ist eines der Risiken. Wenn es zu nass ist, bekommen wir keine gute Bestäubung. Wenn es zu trocken ist, werden die Schoten nicht ausgefüllt. Es gibt also viele Gefahren “, sagt Hudson.

In den letzten fünf Jahren hat Hudson die Samenproduktion reduziert und seine Felder vermietet, damit Rinder und Bisons weiden können. Er sagt, dass Tiere gut Kleeblatt weiden lassen.

Leep half bei einer Studie, in der die Pflanzenproduktion und die Gewinne von Milchfärsen auf drei Weiden verglichen wurden - Obstgartengras, Obstgartengras gemischt mit Kleeblatt und Luzerne gemischt mit Obstgartengras. Die Studie wurde dreimal wiederholt.

„Wir haben festgestellt, dass das Vogelfuß-Kleeblattgras etwas weniger Ertrag bringt als das Luzerne-Gras, aber die Tiergewinne waren bei Vogelfuß-Kleeblatt am größten“, sagt Leep.

Leep hat auch eine Studie an der Universität von Michigan mit Milchkühe auf Kleeblatt, Weidelgras und Luzerne gemischt mit Weidelgras durchgeführt. Wiederum produzierte die Luzerne-Mischung das meiste Futter, aber die Tiergewinne waren mit dem Kleeblatt am größten.

Kleeblatt kann nicht so hart wie Luzerne beweidet werden. Hudson sagt, dass er versucht, mindestens 4 Zoll zu verlassen.

„Wenn Sie es zu stark streifen, wird es den Stand zurücksetzen. Wir grasen es nicht bis auf den Boden. Wir sind im Spätsommer und im Herbst besonders vorsichtig, um nicht zu weit zurück zu grasen “, sagt Hudson.

Wenn eine Weide zu hart beweidet wird, muss er eine Direktsaatbohrmaschine verwenden und die Weide säen, um ihr einen Schub zu geben. Andernfalls sät sich das Kleeblatt neu und Hudson hat einige Stände, die ungefähr 40 Jahre alt sind und nie wieder neu gepflanzt werden mussten.

„Vogelfuß-Kleeblatt füllt eine schöne Nische. Wo Luzerne nicht erfolgreich gezüchtet werden kann, kann Vogelfuß-Kleeblatt erfolgreich gezüchtet werden, und es wird sehr gute Gewinne bringen “, sagt Leep. FG

Weitere Informationen zum Aufziehen von Vogelfuß-Kleeblättern finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Das Pflanzendatenblatt des National Resources Conservation Service für Vogelfuß-Kleeblatt (PDF, 96 KB)
  • Erweiterung der Pennsylvania State University - Vogelfuß-Kleeblatt
  • Purdue University Agronomy Extension - Produktion von Vogelfuß-Kleeblättern
  • Die Universität von Vermont - "Vogelfuß-Kleeblatt als Weide- oder Heuernte"

FOTO 1: Jack Hudson hält Vogelfuß-Kleeblattschoten, von denen er festgestellt hat, dass sie gut für den Gewinn bei Rindern geeignet sind.

FOTO 2: Vor ungefähr 35 Jahren entschied Jack Hudson aus Dafter, Michigan, dass er Landwirtschaft betreiben wollte. Er entschied sich für den Anbau von Vogelfuß-Kleeblättern und hob an einem Punkt bis zu 1.000 Morgen an.

FOTO 3: Jack Hudson und sein Enkel suchen auf den Feldern nach Insekten. Fotos zur Verfügung gestellt von Jack Hudson.


Vogelfuß Kleeblatt

Gemeinsamen Namen: Vogelfuß Kleeblatt
Gattung: Lotus
Spezies: corniculatus
Fähigkeits Level: Anfänger
Exposition: Volle Sonne
Widerstandsfähigkeit: Winterhart
Bodenart: Gut durchlässig / leicht, Ton / schwer, Kreidig / alkalisch
Höhe: 30cm
Ausbreitung: 45cm
Zeit, Samen zu pflanzen: März bis April
Blütezeit: Mai bis August

Diese sich ausbreitende einheimische Staude kommt normalerweise in Grasland vor. Es hat bläulich-grüne, geteilte Blätter. Im Frühjahr und Frühsommer erscheinen attraktive, doppelt gelbe, erbsenähnliche Blüten, gefolgt von schwarzen Peapods von etwa 2,5 cm. Diese Art ist ideal für einen Wildgarten. Seine Höhe variiert zwischen 5 cm und 20 cm, aber die Stängel können bis zu 50 cm groß werden. Die Pflanze hat ein tiefes, verzweigtes Wurzelsystem und verträgt sowohl nasse als auch mäßig trockene Bedingungen.


Inhalt

Die Höhe der Pflanze ist variabel, von 5 bis 20 Zentimeter (2 bis 8 Zoll), gelegentlich mehr, wenn die Stängel von anderen Pflanzen getragen werden und bis zu 50 cm lang werden können. Es breitet sich normalerweise auf der Höhe des umliegenden Grünlandes aus. Es kann ziemlich nahes Weiden, Trampeln und Mähen überleben. Es kommt am häufigsten in sandigen Böden vor. Es blüht von Juni bis September. Die Blüten entwickeln sich zu kleinen erbsenartigen Schoten oder Hülsenfrüchten.

Die Pflanze hatte in Großbritannien viele gebräuchliche englische Namen, die heute größtenteils nicht mehr verwendet werden. Diese Namen waren oft mit der gelben und orange Farbe der Blüten verbunden, z. "Butter und Eier". Ein Name, der noch verwendet wird, ist Eier und Speck (oder Schinkenspeck mit Eiern). [8]

Lotus corniculatus hat eine breite weltweite Verbreitung. [5] [9] Es ist überall in Großbritannien üblich. Es ist reichlich in Irland und auch in Nordirland, einschließlich der Grafschaft Londonderry, der Grafschaft Down und der Grafschaft Antrim. Lebensräume umfassen alte Felder, Grasflächen und Straßenränder. [12]

Es wird in der Landwirtschaft als Futterpflanze verwendet, die für Weiden, Heu und Silage angebaut wird. Es ist ein hochwertiges Futter, das bei Wiederkäuern kein Aufblähen verursacht. [14] Hierfür wurden höher wachsende Sorten entwickelt. Es kann als Alternative zu Luzerne in armen Böden verwendet werden.

Eine doppelblumige Sorte wird als Zierpflanze angebaut. Es wird regelmäßig als Bestandteil von Wildblumenmischungen in Europa aufgenommen. Es kann auch Bodenerosion verhindern und einen guten Lebensraum für wild lebende Tiere bieten. [14]

Frisches Vogelfuß-Kleeblatt enthält cyanogene Glykoside [15], die bei Mazeration geringe Mengen an Cyanwasserstoff freisetzen. Dies ist jedoch normalerweise nicht giftig für den Menschen, da die Dosis sehr niedrig ist und die Metabolisierung von Cyanid relativ schnell erfolgt. [16] Kondensierte Tannine sind auch in enthalten L. corniculatus. [17]

In der traditionellen Medizin des italienischen Sannio regio wurden die verdünnten Infusionen gegen Angstzustände, Schlaflosigkeit und Erschöpfung eingesetzt. [18]

Die Blumen werden meist von Hummeln besucht. [19] In der Region Chicago wurden hauptsächlich nicht einheimische Bienen beobachtet, die die Blumen besuchten, einschließlich Andrena Wilkella, Anthidium oblongatum, Apis mellifera und Megachile Rotundata. [20] Die einheimischen Bienen Bombus impatiens und Megachile relativa wurden auch beim Besuch von Vogelfuß-Kleeblattblumen beobachtet, wobei letztere nur selten vorkommen. [20]

Die Pflanze ist eine wichtige Nektarquelle für viele Insekten und wird auch von vielen Schmetterlingsarten wie dem Sechs-Punkte-Burnet und dem mit Silber besetzten Blau als Larvenfutterpflanze verwendet. [21] Es ist eine Wirtspflanze für den weißen Holzschmetterling. Leptidea sinapis. [22]

Vogelfuß-Kleeblatt ist in vielen Teilen Nordamerikas und Australiens eine invasive Art. Es wurde üblicherweise an Straßenrändern zum Erosionsschutz oder auf Futterweiden gepflanzt und breitet sich dann in natürlichen Gebieten aus. [4] [20] Sobald es sich in einem Gebiet etabliert hat, kann es einheimische Arten übertreffen. [20] Die Verwendung von vorgeschriebenem Feuer ist kein wirksames Managementinstrument gegen Lotus corniculatus und Herbizid wird empfohlen, um es zu kontrollieren. [20]