Interessant

Pflege des Sternenkaktus: Wie man eine Sternkaktuspflanze züchtet

Pflege des Sternenkaktus: Wie man eine Sternkaktuspflanze züchtet


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Kaktussammler lieben den kleinen Astrophytum-Sternkaktus. Es ist ein rückgratloser Kaktus mit einem molligen runden Körper, der einem Sanddollar ähnelt. Sternkaktuspflanzen sind einfach zu züchten und machen einen interessanten Teil einer saftigen oder trockenen Gartenausstellung aus. Finden Sie heraus, wie Sie einen Sternkaktus züchten können, und fügen Sie dieses entzückende kleine Exemplar Ihrem Geschirrgarten oder Sukkulententopf hinzu.

Astrophytum Star Cactus Eigenschaften

Die gebräuchlichen Namen für Pflanzen sind oft die aussagekräftigste und unterhaltsamste Art, etwas über die Pflanze zu lernen. Sternkaktuspflanzen (Astrophytum Asteria) sind auch als Seeigelkaktus, Sanddollarkaktus oder Sternpeyote bekannt - was sich auf die Blume bezieht. Sie sind auch Peyote-Kaktuspflanzen sehr ähnlich.

Der runde Körper kann einen Durchmesser von 5 bis 15 cm (2 bis 6 Zoll) mit leicht geriffelten Seiten haben. Es ist grün bis graubraun und mit winzigen weißen Punkten bedeckt, die über die Kämme strahlen. Der Körper hat acht Abschnitte, die mit feinen weißen Haaren verziert sind. Der glückliche Gärtner, der eine hervorragende Pflege für Astrophytum-Kakteen bietet, wird von März bis Mai mit 7,6 cm (3 Zoll) großen gelben Blüten mit orangefarbenen Zentren belohnt. Diese verwandeln sich im späten Frühjahr in Steinfrüchte oder Beeren, die grau, rosa oder rötlich sein und mit wolligem Haar bedeckt sein können.

Wie man einen Sternenkaktus züchtet

Die Pflanze wurde in ihrem Lebensraum übermäßig gesammelt und die Wildpopulation ist bedroht. Holen Sie sich Ihre Sternenkaktuspflanzen aus einer anerkannten Baumschule, in der sie aus Samen gezüchtet werden. Dieser Kaktus ist in den USDA-Pflanzenhärtezonen 8 bis 9 winterhart, eignet sich jedoch hervorragend für sonnige Fenster im Haushalt.

Wenn Sie Samen in die Hände bekommen, beginnen Sie sie in Samenebenen mit einer sandigen Verbundbodenmischung. Halten Sie den Boden bis zur Keimung feucht und bringen Sie ihn dann an einen sonnigen Ort mit Schutz vor Mittagssonne.

Besprühen Sie den Boden bei der Pflege von Sternkaktusbabys, da das Bewässern über Kopf das empfindliche Gewebe beschädigen kann. Sie müssen feucht gehalten werden, bis der Sämling robust und mindestens 1,2 cm groß ist.

Astrophytum Cactus Care

Anfänger lieben die Leichtigkeit der Kakteenpflege als Innenpflanzen. Sie leben von Vernachlässigung, obwohl Sternkaktuspflanzen gelegentlich Wasser benötigen. Der Körper wird abgeflacht und braun, wenn er dringend Wasser benötigt.

Topf sie in einer gekauften Kaktusmischung oder zu gleichen Teilen Blumenerde und Sand. Der Behälter sollte frei ablaufen und unglasiert sein, damit überschüssige Feuchtigkeit leicht verdunstet. April ist die beste Zeit zum Umtopfen, aber eigentlich sind die Pflanzen gerne topfgebunden, so dass dies nicht häufig gemacht werden muss.

Befruchten Sie Juni bis September, wenn Sie sich um Sternkakteen kümmern. Reduzieren Sie die Wassermenge, die Sie in den ruhenden Wintermonaten geben.

Wurzelfäule, Schorf und Mehlwanzen jagen dieser Pflanze nach. Achten Sie auf Anzeichen von ihnen und behandeln Sie sie sofort.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Indoor-Kaktuspflanzenprofil

Die Fichte / Letícia Almeida

Alle Kaktuspflanzen gehören zur Familie der Cactaceae, und es gibt Tausende von Kaktusarten. Es gibt zwei große Gruppen von Kakteen, die als Zimmerpflanzen gezüchtet werden. Beide sind beliebt und vertraut, und beide können mit relativ geringem Wartungsaufwand in Innenräumen gedeihen.

Die Wüstenkakteen sind die "traditionelleren" Kakteen, die normalerweise mit Stacheln oder Haaren bedeckt sind und oft in Paddeln, Bällen oder Obelisken wachsen. Waldkakteen wachsen in Waldgebieten, von gemäßigten Wäldern bis zu subtropischen und tropischen Regionen. Die bekanntesten Waldkakteen sind möglicherweise die Weihnachtskakteen. Sowohl Wüsten- als auch Waldkakteen haben wunderschöne Blüten, aber sie haben sehr unterschiedliche Wachstumsgewohnheiten.

Botanischer Name Cactaceae
Gemeinsamen Namen Kaktus, Wüstenkaktus, Waldkaktus
Anlagentyp Sukkulenten (mit einigen Ausnahmen)
Reife Größe Variiert je nach Sorte
Sonnenaussetzung Einige direkte Sonnenmengen variieren je nach Sorte
Bodenart Gut durchlässiger sandiger Boden
Boden pH 5,5 bis 7
Blütezeit Variiert
Blumenfarbe Variiert
Winterhärtezonen 9 bis 11
Native Area Wüsten und Regenwälder auf der ganzen Welt

Jetzt ansehen: Wie man Kaktuspflanzen in Innenräumen züchtet und pflegt


Astrophytum Cactus Indoors (Astrophytum-Arten)

Eigenschaften

Eine charmante Gruppe langsam wachsender Kakteen, die in ariden Regionen von Mexiko bis Texas heimisch sind. Astrophytum-Arten sind oft leicht an ihren runden Formen zu erkennen, die von tiefen vertikalen Rippen und markanten Graten umgeben sind, die den Kakteen ein sternartiges Aussehen verleihen, insbesondere von oben gesehen. Unter idealen Bedingungen können Pflanzen blühen. Auf die Blüten folgen interessante ovale Früchte, die mit "Haaren" bedeckt sind. Gebräuchliche Namen für die Gattung Astrophytum sind: Sanddollar-Kaktus, Seeigelkaktus, Sternkaktus, Bischofskappe, Mönchshaube und Ziegenhorn.

Perfekt für alle Arten von Behältern. Kleinwuchs ist perfekt für flache Töpfe, Geschirrgärten oder Terrarien. Kann bei wärmerem Wetter im Freien ausgestellt werden.

Pflanzenfutter

Wenden Sie einen ausgewogenen Flüssigdünger an, wenn sich die Pflanze im aktiven Wachstum befindet.

Bewässerung

Lassen Sie den Boden zwischen gründlichen Bewässerungen trocknen.

Zusammenfassung der Grundversorgung

Am besten bei leichtem, gut durchlässigem Boden. Lassen Sie den Boden zwischen gründlichen Bewässerungen trocknen. Begrenzen Sie das Wasser in den Wintermonaten, wenn sich das Pflanzenwachstum verlangsamt. Tragen Sie während des aktiven Wachstums monatlich einen ausgewogenen Flüssigdünger auf. Tragen Sie beim Umgang mit Stacheln Schutzhandschuhe, die zu Verletzungen führen können, und winzige Borsten lassen sich nur schwer von der Haut entfernen.

Pflanzanleitung

Beginnen Sie mit einer hochwertigen, kommerziellen Blumenerde für Kakteen und Sukkulenten. Dadurch wird sichergestellt, dass der Boden steril und frei von Schädlingen ist. Viele sind mit einem milden Starterdünger in der Mischung erhältlich. Wenn Sie Ihre eigene Bodenmischung herstellen möchten, kombinieren Sie zu gleichen Teilen Sand und Allzweck-Blumenerde.

Wählen Sie einen Behälter mit einem Entwässerungsloch aus oder bohren Sie Löcher für die Entwässerung, falls keine vorhanden sind.

Bereiten Sie den Behälter vor, indem Sie ihn bis zu 5 cm vom Rand des Pflanzgefäßes entfernt mit Blumenerde füllen. Machen Sie ein Loch in die Mitte des Bodens, das groß genug ist, um den Wurzelballen der Pflanze zu halten.
Wenn die Pflanze stachelig ist, tragen Sie zum Schutz unbedingt Handschuhe. Gummihandschuhe sollten beim Umgang mit Pflanzen mit kleinen Stacheln in Ordnung sein. Wenn die Pflanze jedoch lange oder scharfe Nadeln hat, bieten Lederhandschuhe mehr Schutz.

Kleine Pflanzen können mit einer Küchenzange sicher bewegt werden. Zum Bewegen größerer Pflanzen ist es eine gute Methode, die Pflanze mit einem Papiertuch oder Seidenpapier zu umwickeln. Für außergewöhnlich große oder stachelige Pflanzen folgen Sie mit einer Schicht Zeitungs- oder Geschenkpapier für zusätzlichen Schutz. Wickeln Sie es vorsichtig und nicht zu fest ein, um die Stacheln nicht zu quetschen. Kleben Sie die äußere Papierschicht an mehreren Stellen zu, um sie festzuhalten. Sobald die Pflanze in ihren neuen Topf gebracht und gesichert wurde, können die Umhüllungen vorsichtig entfernt werden.

Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf. Legen Sie es in das Pflanzloch und drücken Sie den Boden fest um die Wurzeln, wobei Sie nur den Wurzelballen bedecken. Verwenden Sie bei stacheligen Pflanzen einen Stock, einen Spatel oder ein anderes Utensil, um den Boden zu bewegen und Abstand zwischen Ihren Händen und den Stacheln zu halten.

Alle 2 Jahre umtopfen. Sofern die Wurzeln nicht im Topf gebunden sind, kann derselbe Behälter verwendet werden. Wenn ein größerer Topf benötigt wird, wählen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von nicht mehr als 3-5 cm, der größer als der vorhandene Topf ist.

Bewässerungsanweisungen

Wenden Sie nach Möglichkeit Wasser auf Bodenniveau an, um ein Benetzen der Pflanze zu vermeiden. Bewässern Sie die gesamte Bodenfläche, bis das Wasser aus dem Topfboden läuft. Dies zeigt an, dass der Boden gründlich feucht ist. Entsorgen Sie überschüssiges Wasser, das sich in der Untertasse des Topfes angesammelt hat.

Nicht mehr gießen, bis die obersten 3-5 cm des Bodens vollständig trocken sind. Überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit mit Ihrem Finger. Pflanzen benötigen in den Wintermonaten möglicherweise weniger Wasser, wenn sie aufgrund geringerer Lichtverhältnisse langsamer wachsen. Einige Arten können im Winter sogar einige Monate ruhen.

Düngehinweise

Düngemittel sind in vielen Formen erhältlich: granuliert, langsam freisetzend, flüssig, organisch oder synthetisch. Bestimmen Sie, welche Applikationsmethode für die jeweilige Situation am besten geeignet ist, und wählen Sie ein Produkt mit einer Nährstoffbilanz für Kakteen und Sukkulenten aus.

Zu viel Dünger kann Pflanzen schädigen. Daher ist es wichtig, die Anweisungen in der Packung zu befolgen, um zu bestimmen, wie viel und wie oft Pflanzen gefüttert werden sollen.

Langzeitdünger sind eine besonders gute und sorglose Wahl für Kübelpflanzen. Eine einzige Anwendung kann Pflanzen oft die ganze Saison über mit der richtigen Ernährung versorgen.
Ein Allzweckdünger für Zimmerpflanzen kann zur Fütterung von Kakteen oder Sukkulenten verwendet werden, muss jedoch auf ein Viertel der Stärke der normalen Rate verdünnt werden.

Schnittanweisungen

Kakteen und Sukkulenten können beschnitten werden, um tote oder beschädigte Teile zu entfernen oder eine bestimmte Größe oder Form beizubehalten. Das Beschneiden fördert neues Wachstum, Verzweigung und liefert Pflanzenstücke, die zur Vermehrung von mehr Pflanzen verwendet werden können. Das Halten der Pflanze fördert auch mehr Seitentriebe und verringert die Nachfrage nach der Pflanze, um ein größeres Wurzelsystem zu entwickeln. Dies ist wichtig, da sich die Wurzeln auf engstem Raum befinden.

Abhängig von der Wuchsform der Pflanze: Lange saftige Blätter können bis zur Basis der Pflanze zurückgeschnitten werden. Seitenstiele können zum Hauptstamm zurückgeschnitten werden. Schneiden Sie beim Zuschneiden kleinere Segmente direkt über einer Fuge ab.

Babykakteen, die auf der Hauptpflanze wachsen, werden als „Welpen“ bezeichnet. Sie können bei einigen Arten von Kakteen sehr dick werden. Welpen können mit einem scharfen Messer in einem 45-Grad-Winkel abgeschnitten werden. Lassen Sie den Schnittbereich der Welpen an der Luft trocknen, bis sich eine Hornhaut bildet, und sie können in feuchten Sand gesetzt werden, um Wurzeln zu schlagen und schließlich neue Pflanzen zu bilden.

Einige Kakteen und Sukkulenten produzieren „Offsets“. Dies sind Pflanzen, die neben der Mutterpflanze durch kurze Rhizome wachsen. Diese können am Rhizom abgeschnitten und wie Welpen zum Pflanzen neuer Pflanzen verwendet werden.


Wie man den Sternenkaktus züchtet

Sie können diesen Sukkulenten mit Blattstecklingen oder Versätzen züchten, die von der Mutterpflanze abfallen und an den Rändern des Behälters wachsen. Ich finde es viel einfacher, Offsets zu verwenden, da sie beim Umpflanzen herausgezogen werden können. Um die Übung durchzuführen, müssen Sie:

  1. Entfernen Sie vorsichtig die Mutterpflanze und verpflanzen Sie sie in einen größeren Behälter.
  2. Befeuchten Sie den Boden, um eine Beschädigung der Versätze beim Entwurzeln zu vermeiden.
  3. Wenn Sie Blattstecklinge verwenden möchten, verwenden Sie ein sterilisiertes Messer, um zu verhindern, dass sich die Mutterpflanze mit Infektionskrankheiten infiziert.
  4. Verwenden Sie Blattstecklinge, die keine Spuren oder Anzeichen von Fäulnis aufweisen. Machen Sie den Schnitt direkt unter dem Stiel.
  5. Lassen Sie die Offsets vor dem Pflanzen über Nacht trocknen.
  6. Möglicherweise müssen Sie Wurzelhormon für die Blattstecklinge verwenden.
  7. Bereiten Sie die Blumenerde mit den Spitzen direkt unter der Erde und dem Umpflanzungsabschnitt in dieser Anleitung vor.
  8. Platzieren Sie das Wachstumsmedium an einem Ort mit hellem indirektem Licht.
  9. Während die Baby-Offsets und Blattschnitte regelmäßig gewässert werden müssen, sollten Sie zwischen den Bewässerungsintervallen eine gewisse Schonfrist einplanen, damit der Boden austrocknen kann.

Wachsender Bischofskappenkaktus

Wie alle Kakteen brauchen diese schönen Exemplare viel Licht, um gesund und glücklich zu werden. Bishop's Cap-Kakteen können nur dann in vollem Sonnenlicht gezüchtet werden, wenn Sie in einer Region mit kühlerem Klima und einer nicht zu harten Sonne leben. Diese Kakteen gedeihen in hellem und indirektem Licht, wenn sie täglich mindestens sechs Stunden lang ausgesetzt werden. Wenn Sie sie in Innenräumen anbauen, platzieren Sie Ihre Kakteen in der Nähe von nach Süden ausgerichteten Fenstern und schützen Sie sie mit durchsichtigen Vorhängen vor direkter Sonneneinstrahlung.

Bishop's Cap-Kakteen eignen sich gut für etwas kühlere bis mittelwarme Temperaturen zwischen 10 und 20 ° C. Sie sind irgendwie winterhart gegen Temperaturen, die auf -6,7 ° C fallen, sterben aber schließlich ab, wenn sie langen Frostperioden ausgesetzt sind. Im Winter ist es besser, Ihre Kakteen ins Haus zu bringen, wenn Sie sie im Freien anbauen.


Wachsendes Astrophytum

Die Vermehrung erfolgt normalerweise aus Samen, die in den kleinen Früchten nach den Blüten erscheinen.

  1. Samen können in einer speziellen Samenaufzuchtmischung gekeimt werden. Oder eine Mischung aus Kokostorf, Torfmoos, Flusssand und Bimsstein.
  2. Samen werden auf die Oberfläche gesät.
  3. Decken Sie den Behälter mit einem durchsichtigen Deckel ab, der die Luftfeuchtigkeit erhöht und die Keimung beschleunigt.
  4. Legen Sie die Samen in eine warme Position mit etwas Morgensonne.
  5. Sprühnebel, um die Samen feucht zu halten.
  6. Samen keimen schnell, normalerweise innerhalb von 5 - 8 Tagen
  7. Halten Sie die Samen durch Sprühen von Nebel feucht, bis sie eine Höhe von etwa 2,5 cm erreichen.
  8. Nach ungefähr 5 Monaten sollte der Sämling rund und prall aussehen.
  9. In diesem Stadium kann dies mit 50% anderem Drainagematerial in eine allgemeine Kaktus-Topfmischung eingetopft werden.


Wie man Astrophytum wächst und pflegt

Astrophytum ist eine Gattung von vier nordamerikanischen Kakteen. Alle von ihnen sind in Mexiko zu finden, und einige erscheinen auch in den Vereinigten Staaten. Bekannt für ihre Schönheit, sind diese bei einheimischen Kakteen wegen ihrer blühenden Gewohnheit sehr beliebt. Ihre Blüten sind normalerweise gelb oder weiß. Astrophytums wachsen einsame Körper, aber einige Arten werden später im Leben kurz säulenförmig, wenn sie richtig gepflegt werden. Einige haben auch markante weiße Flecken auf ihren Körpern.

Viele dieser Kakteen werden geschätzt: zum Beispiel Astrophytum-Asterien wird von den Japanern sehr geschätzt, insbesondere von der Sorte 'Super Kabuto'. Sie sind jedoch äußerst schwierig zu kultivieren und werden oft auf eine gepfropft Echinopsis für beste Ergebnisse. Die meisten Gärtner wären besser dran, wenn sie dabei bleiben würden Astrophytum ornatum oder Astrophytum myriostigma, die beide hoch bewertet sind. Astrophytums sind gerippt und mit Aureolen bedeckt, aus denen scharfe Stacheln herausragen, und diese Stacheln können schwarz oder golden sein. Sie wachsen normalerweise langsam und obwohl reife Exemplare ziemlich beeindruckend sind, kann die Pflege Jahre dauern Astrophytum auf dieses Niveau. Ihre frei wachsenden Blüten, die aus der Spitze herausragen, sind jedoch sehr schön. Bei richtigem Anbau gehören diese zu den angenehmeren Arten nordamerikanischer Kakteen.

Wachstumsbedingungen

Licht: Sehr sonnige Bedingungen, mit Stunden direkter Sonneneinstrahlung jeden Tag.
Wasser: Astrophytums wie trockene Bedingungen mit sporadischem Gießen im Sommer und dann einem trockenen Winter. Während der Vegetationsperiode selten gießen.
Temperatur: Sie mögen im Sommer heiße Temperaturen über 21 ° C und bevorzugen kühlere, gemäßigtere Winter.
Boden: Typische Kaktus-Blumenerde sollte fein sein, idealerweise eine, die etwas Lehm oder Torf enthält.
Dünger: Düngen Sie während der Vegetationsperiode mit einem ausgewogenen, verdünnten Dünger wie einem 20-20-20, der in das Wasser gemischt wird.

Vermehrung

Sie vermehren sich durch Samen und ihre Samen sind ziemlich zerbrechlich: Gehen Sie vor dem Pflanzen vorsichtig mit ihnen um. Sie haben auch eine relativ kurze Haltbarkeit und müssen nach der Ernte schnell gepflanzt werden, um eine angemessene Wurzelchance zu haben. Stellen Sie beim Pflanzen sicher, dass sie sich in gut belüfteten Böden befinden, und versiegeln Sie dann die neu gepflanzten Samen, um Feuchtigkeit und Wärme aufzufangen. Es kann helfen, Samen einzuweichen, bevor sie gepflanzt werden.

Umtopfen

Umtopfen Sie regelmäßig, um ihnen bei der Entwicklung zu helfen. Astrophyten sollte zu Beginn der Vegetationsperiode umgetopft werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen, damit sie zu beeindruckenden Exemplaren heranwachsen können, für die die Gattung bekannt ist. Schützen Sie Ihre Hände vor dem Umtopfen wegen ihrer steifen Ähren, heben Sie die Pflanze auf einmal heraus und legen Sie sie dann in einen größeren Topf und füllen Sie sie wieder mit Erde. Übergießen oder überfüttern Sie nicht neu umgetopfte Kakteen, da Störungen für sie schwerwiegend sein können.

Tipps des Züchters

Astrophytums sind keine kräftigen Pflanzen und erfordern viel Geduld, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Während der Vegetationsperiode regelmäßig gießen und füttern und jährlich umtopfen, um ihnen Raum für die Entwicklung zu geben. Sie brauchen einen gemäßigten, trockenen Winter und achten darauf, sie nicht zu übergießen, um ein Verrotten ihrer Wurzeln zu vermeiden. Bei ausreichender Pflege entwickeln sie nach Erreichen der Reife wunderbare Blüten. Achten Sie auch auf häufig vorkommende Kaktusschädlinge wie Blattläuse und Schuppen. Diese können oft durch ein gutes umweltfreundliches Pestizid beseitigt oder mit einem Tuch abgewischt werden.

Links

ZURÜCK ZUR Gattung Astrophytum
SUCCULENTOPEDIA: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach Gattung, Familie, wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.


Schau das Video: Wolfsmilch Kaktus pflege gießen düngen Standort vermehren Euphorbia trigona