Interessant

Südöstliche US-Obstbäume - Wachsende Obstbäume im Süden

Südöstliche US-Obstbäume - Wachsende Obstbäume im Süden


Von: Becca Badgett, Co-Autorin von How to Grow a EMERGENCY Garden

Nichts schmeckt so gut wie Obst, das Sie selbst angebaut haben. In diesen Tagen hat die Gartenbautechnologie einen nahezu perfekten Obstbaum für jedes Gebiet des Südostens geliefert.

Auswahl südlicher Obstbäume

Obst, das Sie im Süden anbauen können, wird häufig von Ihrer Postleitzahl auf speziellen Baumschulstandorten ausgewählt. Lokale Baumschulen und sogar große Läden können geeignete Bäume für die von ihnen bedienten Anbaugebiete kaufen. Der Herbst ist oft die beste Pflanzzeit für Obstbäume.

Obwohl es kein Problem ist, genau die richtigen Obstbäume im Südosten der USA für Ihre Region zu finden, müssen Sie noch viele Entscheidungen treffen:

  • Wie viele Bäume solltest du kaufen?
  • Wie viel Platz wird benötigt, um sie auf Ihrem Grundstück unterzubringen?
  • Welche Früchte wirst du wählen?
  • Wie viel Wartung wird notwendig sein?
  • Wie werden Sie die Extras aufbewahren oder aufbewahren, die Sie wahrscheinlich haben?

Während es normalerweise drei Jahre dauert, bis eine optimale Ernte für südliche Obstbäume erreicht ist, sollten Sie frühzeitig Entscheidungen treffen und entsprechend pflanzen. Niemand möchte die ganze Arbeit investieren, die für eine reichliche Ernte notwendig ist, und Obst aus mangelnder Planung verschwenden.

Wachsende Obstbäume im Süden

Die Entscheidung, welche Früchte angebaut werden sollen, hängt weitgehend davon ab, was Ihre Familie gerne isst. Äpfel, Birnen, Pfirsiche und Zitrusfrüchte wachsen in vielen Gebieten der südlichen USA. Wenn Sie über ausreichend Platz verfügen, können Sie sie alle anbauen. Sie werden sehen, dass die meisten Bäume Kühlstunden benötigen, um zu produzieren. Hier ist ein Wort zu Ihren Entscheidungen:

  • Zitrusfrüchte: Einige Zitrusbäume können bis in den Norden der USDA-Winterhärtezone 7 in North Carolina und Umgebung wachsen. Einige Sorten sind auf Küstengebiete beschränkt und die meisten benötigen spezielle Maßnahmen zum Schutz vor Winterkälte. Mandarinen, Nabelorangen, Satsuma und Mandarinen können in diesen Regionen mit zusätzlicher Sorgfalt wachsen und gut produzieren. Diese und andere Zitrusfrüchte wachsen leicht in den USDA-Zonen 8 bis 11, aber einige benötigen möglicherweise Winterschutz für Episoden vorzeitigen Gefrierens.
  • Pfirsiche: Pfirsichbäume gehören zu den Bäumen, die im Winter kühle Stunden brauchen. Folglich wachsen sie am besten in den Zonen 6 und 7 im Südosten. Die Kühlstunden variieren je nach Typ. Wählen Sie daher einen Baum, der dem Klima in Ihrer Region entspricht. Einige Pfirsichbäume werden auch in Zone 8 produzieren.
  • Äpfel: Äpfel mit langer Saison wachsen am besten in den Zonen 6 und 7. Die Kühlstunden variieren auch bei Apfelbäumen je nach Typ. Selbst diejenigen mit begrenztem Landschaftsraum können wahrscheinlich Platz für ein paar Zwergapfelbäume schaffen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht in eine „Frosttasche“ pflanzen.
  • Birnen: Birnen sind in vielen Haushalten oft eine Lieblingsfrucht. Sie sind asiatischer oder europäischer Abstammung. Einige Sorten wachsen in den Zonen 8 und 9, während andere in den Zonen 6 und 7 gut abschneiden. Birnentypen benötigen Kühlstunden, normalerweise über dem Gefrierpunkt und unter 7 ° C.

Es gibt zahlreiche andere Obstbäume für warmes Klima. Machen Sie Ihre Forschungen vor dem Pflanzen, um sicherzustellen, dass Sie genau das anbauen, was die Familie konsumieren und genießen wird.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Südosten


27 verschiedene Arten von Obstbäumen (plus fruchtbarere Fakten)

Möchten Sie die verschiedenen Obstbaumarten kennenlernen und kennenlernen? Hier ist eine riesige Liste von ihnen mit Fotos und detaillierten Beschreibungen.

Alle Kulturen haben Hunderte von kulturellen Verbindungen zu ihren lokalen Früchten und verschiedene legendäre Mythen über ihre magischen heilenden oder wiederherstellenden Eigenschaften. Auch wenn sie nicht magisch sind, sind Früchte ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Ernährung, und Obst produzierende Bäume haben sich über Milliarden von Jahren zusammen mit allen anderen Arten entwickelt, die wunderschön mit dem Ökosystem verbunden sind.

Obst ist vielerorts ein wichtiger Bestandteil fast jeder Art von Küche auf der Welt. Einheimische Früchte werden sogar zu teuren Delikatessen verarbeitet. Die Densuke-Wassermelone aus Japan soll zum Beispiel eine „besondere Art von Süße“ haben, die die Leute dazu bringt, Tausende von Dollar für eine zu bezahlen. Auf einer Nordinsel Japans gezüchtet, wachsen jedes Jahr nur hundert!

Früchte sind auch eine wichtige Nahrungsquelle. Fast alle Vitamine, die wir für ein gesundes Funktionieren unseres Körpers benötigen, sind in Früchten enthalten. Bäume bringen jedoch nicht nur für uns Früchte hervor. Früchte sind Samenhäuser für Bäume. Sie sind ein Mechanismus, durch den Pflanzen ihre Gene so weit und breit wie möglich verbreiten können, damit mehr ihrer Art das Land bevölkern.

Die Eierstöcke blühender Bäume verwandeln sich in fleischige, trockene oder reife Früchte. Samen sind die befruchtete Eizelle eines Baumes. Wenn sie gepflanzt werden, wird ein neuer Baum geboren. Früchte kommen nicht nur auf Bäumen vor, sondern auch auf Sträuchern, kleinen Pflanzen oder Bodenvegetationen. Das Hauptziel von Obstbäumen ist es, verschiedene Landtiere, Vögel, Insekten und Menschen für ihre Früchte zu gewinnen, damit sie verzehrt und ihre Samen neu gepflanzt werden können. Deshalb schmecken Früchte köstlich.

Was macht einen Obstbaum aus und wie viele Arten von Obstbäumen gibt es genau? Lesen Sie diesen Artikel, um alles über die Obstbäume zu erfahren, die wichtige Vitamine und Enzyme für unsere Ernährung liefern. Interessanterweise enthüllt dieser Artikel über die verschiedenen Obstbaumsorten auch die vielen verschiedenen Obstsorten, die Sie essen können - aber nicht alle (z. B. Beeren, die nicht auf Bäumen wachsen).


Wie man Obstbäume in South Mississippi züchtet

Der südliche Mississippi fällt in die Zone 8 der Karte der USDA-Winterhärtezone. Das Klima im südlichen Mississippi ist ein Klima an der Golfküste mit milden Wintern, die selten unter 10 Grad Fahrenheit fallen. Die größte Herausforderung für Obstbauern im südlichen Mississippi liegt im Delta-Boden. Der Mississippi-Delta-Boden hat einen hohen Tongehalt. Lehmboden fließt in der Mississippi-Delta-Region selten gut ab. Darüber hinaus haben häufige Regenfälle, die für das Klima charakteristisch sind, dazu geführt, dass sich der Boden in vielen Gebieten verdichtet hat. Bevor Obstbäume in Süd-Mississippi gut wachsen, muss der Boden verbessert werden.

  • Der südliche Mississippi fällt in die Zone 8 der Karte der USDA-Winterhärtezone.
  • Lehmboden fließt in der Mississippi-Delta-Region selten gut ab.

Testen Sie Ihren Boden sechs Monate vor dem Pflanzen von Obstbäumen in Süd-Mississippi. Die Mississippi State University unterhält ein Bodentestlabor als Teil ihres Community- und Weiterbildungs-Erweiterungsprogramms. Sie können Unterlagen herunterladen und Anweisungen zum Einreichen einer Bodenprobe finden, indem Sie dem Link im Abschnitt Ressourcen dieses Artikels folgen.

Kaufen Sie Bodenänderungen auf der Grundlage der Empfehlungen, die in den Ergebnissen des Bodentests enthalten sind. Zu den Bodenverbesserungen, die die Entwässerung von Lehmböden verbessern und deren Struktur lehmiger machen, gehören organische Materialien wie Kompost und Torfmoos. Gips hilft, Lehmboden aufzubrechen und die Entwässerung zu verbessern. Um Ihren pH-Wert zu ändern, fügen Sie Dolomitkalkstein hinzu, um den pH-Wert zu erhöhen, oder pulverisiertes Schwefel, um den pH-Wert zu senken.

  • Testen Sie Ihren Boden sechs Monate vor dem Pflanzen von Obstbäumen in Süd-Mississippi.
  • Zu den Bodenverbesserungen, die die Entwässerung von Lehmböden verbessern und deren Struktur lehmiger machen, gehören organische Materialien wie Kompost und Torfmoos.

Brechen Sie Ihren Boden bis zu einer Tiefe von 20 cm auf, indem Sie einen Rotoriller darüber führen. Verteilen Sie Änderungen bis zu einer Tiefe von vier Zoll über die Oberseite des Bodens. Mischen Sie die Änderungen in den Boden, indem Sie den Rototiller erneut über den Boden führen.

Wählen Sie Obstpflanzen aus, die im Boden und im Klima des südlichen Mississippi gut abschneiden. Die meisten Apfelbäume wachsen nicht gut in Lehmböden, aber Pfirsiche und andere Steinobst gedeihen in gut veränderten Böden im Süden von Mississippi. Birnen wachsen im ganzen Staat und können auch gepflanzt werden.

Grabe ein Pflanzloch, das doppelt so breit ist wie der Wurzelballen deines Baumes, aber nicht tiefer als der Wurzelballen. Legen Sie keine Bodenverbesserungen wie Kompost in das Pflanzloch. Dies kann einen Topfpflanzeneffekt erzeugen, indem die Wurzeln niemals weiter als bis zum veränderten Boden wachsen.

  • Brechen Sie Ihren Boden bis zu einer Tiefe von 20 cm auf, indem Sie einen Rotoriller darüber führen.
  • Wählen Sie Obstpflanzen aus, die im Boden und im Klima des südlichen Mississippi gut abschneiden.

Legen Sie den Wurzelballen in das Pflanzloch und bedecken Sie ihn mit Erde. Tippen Sie mit der Ferse auf den Boden, um eventuelle Lufteinschlüsse zu lösen. Gut wässern, um Wurzeln zu schlagen. Der Boden sollte so feucht bleiben wie ein ausgewrungener Schwamm.

Bewässern Sie Ihren Baum manuell nur während Dürreperioden. Der südliche Mississippi ist ein feuchtes Klima. Ihr Baum sollte durch Regen genügend Feuchtigkeit erhalten, damit er gedeihen kann.


Wachsende Obstbäume in Südnevada

Pat Warren ist zertifizierter Gärtnermeister an der University of Nevada Cooperative Extension. (Foto: eingereicht)

Ein wunderschöner Obstgarten, der stark mit Früchten beladen ist, ist normalerweise nicht das erste Bild, das einem in den Sinn kommt, wenn man an die Wüste denkt - aber es könnte sein. Entgegen der landläufigen Meinung können Sie eine Vielzahl von Obstbäumen direkt in Ihrem eigenen Garten erfolgreich anbauen, aber es gibt einige Dinge, die Sie zuerst wissen müssen.

Erstens können nicht alle Obstbäume gleich behandelt werden. Zitrusbäume können im Gegensatz zu Nicht-Zitrus-Sorten unter Windschäden leiden und sind auch frostempfindlich. Immer wenn Sie mehrere Stunden lang Temperaturen zwischen den niedrigen und mittleren 20er Jahren haben, besteht für Ihre Zitrusbäume das Risiko von Erfrierungen. Während viele in den Boden gepflanzt werden können, ist es normalerweise besser, sie in Behältern anzubauen, um dieser Möglichkeit zuvorzukommen. Zwergsorten sind perfekt für diesen Zweck und die Beweglichkeit von Containern ermöglicht es Ihnen, geschützte Bereiche in Ihrem Garten zu nutzen, wenn der Wind aufkommt und wenn die Temperaturen in die Gefahrenzone fallen, können Sie die Pflanze vorübergehend hinein bewegen.

Grapefruit ist weniger kälteempfindlich als andere Zitrusbäume und Sorten wie Marsh, Oro Blanco und Rio eignen sich hier gut. Zitronen sind Ihre schnellsten Züchter und Meyer (eigentlich keine Zitrone), Eureka, Pink und Ponderosa Zitronen sind Typen, nach denen Sie suchen sollten. Limetten sind am kälteempfindlichsten. Wir empfehlen daher nicht, sie in den Boden zu pflanzen. Wenn Sie Limetten probieren müssen, sollten Sie die Sorten Bearss, Mexican und Sweet probieren. Orangen und Mandarinen werden auch am besten in Behältern angebaut, wobei Lane Late Naval-, Moro Blood-, Pink Navel- und Valencia-Orangen eine beliebte Wahl sind und Dancy, Algerian und Honey die Gewinner in der Kategorie Mandarinen sind.

Nicht-Zitrusfruchtbäume sind hier viel einfacher zu züchten und Sie haben viele leckere Optionen zur Auswahl.

Aprikosen lieben unser Klima, so dass Sie viele Möglichkeiten haben, die gedeihen sollten - Blenheim, Gold Kist, Moorpark und Royal Rosa sind bewährte Gewinner. Äpfel machen sich hier nicht unbedingt gut, also bleiben Sie bei den bewährten Sorten Dorset Golden oder Pink Lady (auch bekannt als Cripps Pink). Feigen sind eine weitere gute Wahl für unser Klima. Versuchen Sie entweder Black Mission oder Janice. Pfirsiche machen sich hier sehr gut und wurden von Spitzenköchen für ihre Qualität gelobt. Babcock, Eva´s Pride, May Pride, Mid Pride und Starks Saturn sind bewährte Gewinner. Birnen wie Kieffer, Bartlett und Monterrey werden Früchte mit süßem Geschmack produzieren, aber sie werden wahrscheinlich nicht so hübsch sein wie kommerziell angebaute Früchte. Pflaumen und einige ihrer Hybriden wie Pluots (ein Aprikosen / Pflaumen-Hybrid) machen sich hier gut. Probieren Sie Santa Rosa oder Emerald Beauty für echte Pflaumen, während Flavor King oder Flavor Queen aromatische Pflaumen produzieren.

Also, wer braucht den Supermarkt, wenn Sie Ihre Auswahl an frischem Obst direkt aus Ihrem eigenen Garten haben können?

Wenn Sie weitere Fragen zur Gartenarbeit haben, können Sie den Master Gardener Help Desk der University of Nevada Cooperative Extension unter der Nummer 702-257-5555 anrufen. Freiwillige Gärtnermeister sind montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr verfügbar. Der Service ist kostenlos.

Pat Warren ist zertifizierter Gärtnermeister an der University of Nevada Cooperative Extension. Für Informationen rufen Sie an oder senden Sie eine E-Mail an den Master Gardener Help Desk unter der Nummer 702-257-5555.


Säulenfruchtbäume

Im Gegensatz zu normalen Bäumen wachsen Säulenbäume nach oben und nicht nach außen. Das Beste an ihnen ist, dass sie so wenig horizontalen Raum verbrauchen, dass sie überall angebaut werden können, wenn ausreichende Bedingungen erfüllt sind.

Es ist nicht nur äußerst angenehm für das Auge, sondern ermöglicht auch leidenschaftlichen Gärtnern mit wenig Platz im Freien, einen Obstbaum unter ihrem Gürtel wachsen zu lassen.

Die Früchte von Säulenbäumen sind in voller Größe und genauso lecker wie jede andere Sorte. Früchte wie Kirschen, Pflaumen und Pfirsiche sind ebenfalls in dieser Sorte erhältlich. Sie müssen jedoch möglicherweise an bestimmten Stellen beschnitten und gepflückt werden, um die Spiralstruktur sowie andere Früchte zu erhalten.

Mit all diesen faszinierenden Informationen über Obstbäume können Sie entscheiden, was Sie in Ihrem Garten pflanzen möchten. Ein Obstbaum ist eine Investition, die nicht nur der Umwelt Schatten und Sauerstoff spendet, sondern Ihnen und Kindern auch viel gesundes Essen bietet.


Schau das Video: Hvordan poder man et æbletræ?