Neu

Video des Herbststachelbeerschnittes - der zum Beschneiden verzweigt

Video des Herbststachelbeerschnittes - der zum Beschneiden verzweigt


Pflege

Video des Herbststachelbeerschnittes

Warum müssen sie im Herbst geschnitten werden und diese Arbeit erst im Frühjahr verlassen? Tatsache ist, dass diese Sträucher zu den ersten gehören, die aufwachen, insbesondere Stachelbeeren. Und du und ich kommen nicht früh im Frühjahr in den Garten, aber schon treibt er seine Nährstoffe, Säfte in die Knospen, sie beginnen zu blühen, und dann kommen wir und was er auf anderen Zweigen verteilt hat, schneiden wir ab Teil. Das heißt, wir haben ihm einige der Nährstoffe entzogen, die er auf 10 Zweige verteilen konnte, die wir verlassen haben, und nicht auf 20.

Hier ist ein alter Stachelbeerbusch, er ist schon sehr viele Jahre alt. Er wurde regelmäßig beschnitten, sobald er radikal verjüngt war. Er ist 23 Jahre alt und als ich in diesem Garten ankam, war bereits diese Stachelbeere darin. Warum es gut ist: Es wird nicht von Mehltau befallen und die Beeren darauf sind immer sauber. Es ist so überwachsen und vernachlässigt, dass Sie einen Kardinalschnitt durchführen müssen. Ich möchte eine solche Gartenschere namens "Samurai" vorstellen, ein sehr gutes Werkzeug, bequeme Griffe, starkes Metall.

Das Wichtigste beim Beschneiden solcher Büsche ist, dass Sie nicht mit einer kurzen Gartenschere in die Krone klettern müssen und weniger Abplatzer bekommen. Diese Gartenschere hilft hier sehr. Was muss abgeschnitten werden: diese unteren Zweige, die sehr niedrig sind, wir schneiden sie zuerst ab, die Ernte ist auf ihnen sehr gering. Dann schneiden wir alle alten Zweige ab. Hier gibt es einen Zweig, aus dem 2 neue Triebe hervorgegangen sind, aber der mittlere Teil ist schwarz und alt, wir werden ihn auch ausschneiden. Als nächstes müssen Sie die Zweige ausschneiden, die die Krone stark verdicken und verwirrt werden. Wie sofort leuchtete die Krone auf!

Sehr oft ist Stachelbeere von Mehltau (und anderen Stachelbeerkrankheiten) betroffen, da sie sich selbst schattiert. Einige abgesenkte Zweige müssen nicht vollständig entfernt werden. Sie können auf einen starken Trieb oder eine starke Knospe übertragen werden. Der Trieb ändert seine Richtung und die Richtung des Zweigs.

Ich werde nicht viel weiter beschneiden, ich werde diese Arbeit auf eine andere übertragen, aber ich habe Ihnen das Prinzip gezeigt. Alte Zweige, die 5 Jahre oder älter in der Stachelbeere sind, sollten entfernt werden. Hier wurde der Schnitt im vorletzten Jahr bei der Stachelbeere gemacht, hier ist was für ein starker Trieb, kraftvoll, sogar. Solche Triebe sollten in der Stachelbeere sein. Folgendes können Sie tun: Schneiden Sie die Krone des Kopfes ab, dann verzweigt sie sich gut und hat eine gute Ernte. Schwache Triebe müssen ebenfalls entfernt werden, hier ist ein schwacher Trieb von der Wurzel, wir brauchen ihn nicht. Es ist gut, mit dieser Gartenschere zu arbeiten. Ich bin in die Krone geklettert und habe nicht einmal gestochen. So können Sie einfach und bequem mit einer Astschere beschneiden.

Und hier ist eine andere Meinung darüber, wie man Stachelbeeren schneidet - schauen Sie.


Jetzt lässt die Debatte unter unerfahrenen Gärtnern darüber, ob es möglich ist, einen Apfelbaum im Sommer zu beschneiden, nicht nach. Auf Empfehlung der Gärtner kann ein solcher Schnitt durchgeführt werden, sofern einige der Anforderungen für diese Veranstaltung erfüllt sind.

Richtig gemachtes Sommerschneiden fördert die spätere Blüte des Apfelbaums in der nächsten Vegetationsperiode.... Auf diese Weise können Obstbäume vor Frühlingsfrösten geschützt werden. Darüber hinaus ist das Beschneiden im Sommer sehr praktisch, um eine Krone einer bestimmten Form zu bilden, die durch die Sonnenstrahlen produktiver geweiht wird und die Ernte erleichtert. Während dieser Zeit wird besonderes Augenmerk auf die Bildung der Krone gelegt. Denn die Höhe der Ausbeute hängt stark davon ab. Aber wie man den Apfelbaum jedes Jahr "trägt", lernen wir aus diesem Artikel.


Es ist sehr wichtig zu wissen, wann Sie Ihre Apfelbäume im Sommer beschneiden müssen. Nach den bestehenden Empfehlungen muss im Juni und Juli ein Sommerschnitt durchgeführt werden.... Es ist nicht ratsam, diese Arbeiten im August durchzuführen, da dieser Monat als der heißeste angesehen wird. Daher kann ein Hochtemperaturbereich die Heilung des Sägeschnitts nachteilig beeinflussen.

Gärtner empfehlen, im Sommer ein sparsames Kronenbildungsschema zu verwenden, bei dem überschüssige Äste entfernt werden, ohne den Baum wesentlich zu belasten. Ein solcher positiver Effekt wird erreicht, indem junge Triebe in einem spitzen Winkel entfernt werden.

Anti-Aging-Schnitt

Zusätzlich zur Kronenbildung kann im Sommer ein verjüngender Schnitt alter Apfelbäume durchgeführt werden. Wenn Sie diesen Schnitt korrekt ausführen, kann dem Baum ein zweites Leben gegeben werden.... Entfernen Sie dazu alle getrockneten Skelettäste und Triebe. Anstelle der entfernten Äste werden neue Skelettäste gebildet, für die junge Triebe verwendet werden. Bei Bedarf wird die Krone ausgedünnt und ein Teil der jungen Zweige entfernt. Die Stelle des Schnitts muss mit Gartenlack bearbeitet werden.


Während der Verjüngung des Beschneidens interessieren sich viele unerfahrene Gärtner dafür, ob es im Sommer möglich ist, trockene Apfelbaumzweige zu beschneiden. Nachdem Sie die Empfehlungen für den Sommerschnitt im Detail studiert haben, können Sie zu dem Schluss kommen, dass das Entfernen trockener Äste dem Baum keine großen Sorgen bereitet. Ganz im Gegenteil. Das Fehlen trockener Äste am Baum verringert die Wahrscheinlichkeit von Herden gefährlicher Krankheiten auf der Krone oder der Bildung von Schädlingskolonien.

Ist es möglich, im Sommer Apfelbaumsämlinge zu schneiden?

Der Schnitt kann in der ersten Junihälfte erfolgen. Zu einem späteren Zeitpunkt kann seine Umsetzung zur Unterdrückung des Sämlings durch hohe Lufttemperatur führen. Und schon in den frühen Stadien der Sämlinge erfordern erhöhte Aufmerksamkeit und Pflege. Dies gilt insbesondere für die rechtzeitige und reichliche Bewässerung.

Wenn der Sommerschnitt korrekt durchgeführt wird, erhalten die Apfelbäume zu Beginn des Herbstes ein Aussehen und eine perfekt geformte Krone. Auch die Farbe der Blätter ändert sich. Auch ihre Struktur ändert sich. Die positiven Auswirkungen des Beschneidens sind in der Rinde des Baumstamms zu sehen, die glatter und rissfrei wird. Und das wichtigste Zeichen für einen ordnungsgemäß durchgeführten Sommerschnitt ist ein erhebliches Volumen an Stielen und in Zukunft die Erzielung der maximal möglichen Anzahl gebildeter Früchte.

Video über das Beschneiden eines Apfelbaums im Sommer



Was ist Beschneiden?

Das kompetente Beschneiden von Bäumen und Sträuchern ist von großer Bedeutung für die Vorbeugung von Krankheiten, die Aufrechterhaltung der Immunität, das gute Wachstum und die Fruchtbildung sowie die Erhaltung der Gesundheit und des attraktiven Aussehens von Pflanzen. In Gebieten mit stark verschneiten Wintern ist diese Veranstaltung ein Muss für die erfolgreiche Überwinterung unserer Pflanzen.

Wenn Sie im Herbst im Garten beschneiden, gilt die Hauptregel, dass Sie nach dem Laubfall beginnen sollten, wenn die Pflanzen eine Ruhephase haben und der Saftfluss stoppt. Und es muss vor dem Einsetzen des Frosts abgeschlossen sein. Alle Verfahren - Sägen oder Beschneiden mit einer Astschere - werden bei trockenem Wetter mit sauberen und scharfen Instrumenten durchgeführt.

Es gibt verschiedene Arten des Beschneidens, von denen jedes seine eigenen Ziele hat und zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführt wird. Daher ist es wichtig zu verstehen, was wann und warum geschnitten werden muss. Immerhin wird das Beschneiden durch Analphabeten mehr schaden als nützen. Beginnen wir mit den Begriffen.

Sanitärschnitt

Der hygienische Schnitt erfolgt sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Dies entfernt alle gebrochenen, getrockneten oder krankheitsgeschädigten Triebe. Besonders hervorzuheben sind die Äste mit verschiedenen Verdickungen, die sogenannten Gallen. Die Larven der Gallmücke, ein gefährlicher Schädling von Obst- und Beerenfrüchten, überwintern in ihnen. Solche Äste müssen geschnitten und verbrannt werden.

Der hygienische Schnitt ist ausnahmslos für alle Bäume und Sträucher unerlässlich.

Ausdünnender Schnitt

Das Ausdünnen des Beschneidens dient mehreren Zwecken gleichzeitig. Das Entfernen überschüssiger Triebe erleichtert dem Obstbaum oder Strauch. Früchte auf einer ungekühlten Pflanze werden gut belüftet und von der Sonne beleuchtet, was bedeutet, dass sie eine große Masse und ein attraktives Aussehen haben.

Darüber hinaus trägt die Verdickung zum Auftreten verschiedener Krankheiten und Schädlinge bei, und es ist ziemlich schwierig, solche Pflanzungen zu verarbeiten.

Das Ausdünnen des Schnittes ist auch für die erfolgreiche Überwinterung von Pflanzen von großer Bedeutung. Die Fülle an Ästen fängt den Schnee ein, und bei starkem Schneefall bilden sich häufig echte Verwehungen in den Kronen. In der Kälte verlieren Triebe ihre Elastizität und brechen oft. In Vorbereitung auf den Winter müssen daher überschüssige Triebe, insbesondere solche, die in der Krone wachsen, und Spitzen entfernt werden - junge vertikal wachsende Triebe.

Formativer Schnitt

Der formative Schnitt wird bereits in jungen Jahren des Sämlings angewendet und zielt auf die korrekte Bildung des Busches oder der Krone des Baumes ab. Die Hauptaufgabe eines solchen Schnittes besteht darin, die stärksten Triebe zum Wachsen und Tragen von Früchten anzuregen. Auf dem Weg werden Äste, die in eine unerwünschte Richtung wachsen, vollständig entfernt oder gekürzt.

Durch diesen Schnitt erhalten alle Pflanzenteile gleichmäßig Nährstoffe und Sonnenlicht, so dass eine richtig geformte Pflanze leicht mit Krankheiten und Schädlingen zurechtkommt, gut im Winter ist und im Sommer reichlich und von hoher Qualität ist Ernte.

Anti-Aging-Schnitt

Verjüngender Schnitt - Befreiung eines Baumes oder Strauchs von alten Ästen. Infolge eines solchen Schnittes gibt es einen Platz für das Wachstum junger Triebe, was zu einer Steigerung des Ertrags, einer Verjüngung und einer Verlängerung des Pflanzenlebens beiträgt.

Wenn Äste mit einer Gartenschere oder einer Bügelsäge entfernt werden, bleiben Wunden an den Pflanzen zurück, die manchmal ziemlich groß sind. Viele Gärtner machen einen schwerwiegenden Fehler und versuchen, den Schnitt so schnell wie möglich mit Gartenpech zu bedecken. Es besteht keine Notwendigkeit, sich darauf einzulassen. Ein frischer Schnitt muss mit Kupfersulfat behandelt werden, die Oberfläche 1-2 Stunden trocknen lassen und erst dann eine dünne Schicht Gartenlack auftragen.

Verjüngender Schnitt - Befreien Sie einen Baum oder Strauch von alten Ästen, um Platz für neue zu schaffen. © Genossenschaftserweiterung

Warum Stachelbeer beschneiden?

Seit einigen Jahren gibt die Stachelbeere 50 bis 70 neue Triebe ab, die nur die Krone des Busches verdicken. Infolgedessen erhält die Pflanze nicht genügend Licht, Wärme und Sauerstoff und das Risiko einer Pilzinfektion steigt. Um die Stachelbeere nicht zu ruinieren, ist es wichtig, sie rechtzeitig zu beschneiden.

Weitere Gründe für den geplanten Schnitt von Stachelbeeren im Herbst:

  • Schädigung von Insekten, die eher in dichten Kronen beginnen
  • Steigerung der Produktivität
  • dekorative Strauchart
  • Vereinfachung der Stachelbeerpflege
  • Desinfektion
  • Vorbereitung für die Landung
  • Besseres Aufwärmen des Wurzelsystems.

Führen Sie den Herbstschnitt des Busches erst durch, nachdem die Blätter gefallen sind. Im September können noch junge Triebe erscheinen, die, ohne Zeit zum Versteifen zu haben, sterben. Entfernen Sie in der zweiten Oktoberhälfte alte und kranke Stängel und lassen Sie die Kronenformation bis zum Frühjahr.

Offensichtlich ist es einfacher, eine verdünnte Pflanze zu pflegen, als auf der Suche nach nützlichen Beeren durch Dornen und Dickichte zu waten.


Herbst Stachelbeerschnitt

Ein Herbstschnitt der Büsche ist erforderlich, wenn im Frühjahr keine Kronenbildung durchgeführt wurde. Wenn Sie diese Phase des Verlassens ignorieren, wird der Strauch nach einem Jahr zu dick und sein Ertrag nimmt ab.

Haben Sie keine Angst, Pflanzen im Herbst auszudünnen. Diese Kultur erholt sich sehr schnell und wächst aktiv, so dass sie vor dem Einsetzen des kalten Wetters stärker wird.

Merkmale der

Bei der Planung, im Herbst zu beschneiden, müssen einige Merkmale der Kultur berücksichtigt werden, die sich direkt in der Entfernung von Zweigen widerspiegeln.

Erstens ist die Stachelbeere eine schnell wachsende Ernte und heilt Wunden gut, so dass das Entfernen von Zweigen im Herbst dem Strauch keinen Schaden zufügt.

Zweitens ist es ratsam, etwa einen Monat vor dem Frost zu beschneiden. In diesem Fall sollte die Lufttemperatur reduziert werden. Die beste Zeit gilt als Anfang Oktober. Wenn Sie das Verfahren zu diesem Zeitpunkt durchführen, werden alle unnötigen Teile entfernt, aber das junge Wachstum hat keine Zeit, sich zu bilden.

Darüber hinaus müssen im Herbst alle erkrankten Äste (falls dies im Herbst nicht geschehen ist) sowie schwache und verdickende Triebe entfernt werden. Wenn die Pflanze auf den Büschen bleibt, verbraucht sie mehr Nährstoffe und überlebt den Winter möglicherweise nicht gut.

Regeln

Die Regeln für das Beschneiden im Herbst stimmen voll und ganz mit dem oben beschriebenen klassischen Schema zur Bildung der Krone eines Busches überein.

Zunächst müssen Sie das Wachstum des laufenden Jahres entfernen. Wenn der Strauch gerade gepflanzt wurde, muss dieser Vorgang wiederholt werden, bevor die Fruchtbildung beginnt. Außerdem wird das Wurzelwachstum fast vollständig entfernt, so dass nur einige der stärksten Zweige übrig bleiben.

Nach der Herbstausdünnung muss der Strauch mit mineralischer oder organischer Düngung gedüngt werden. Dies wird der Pflanze helfen, vor dem Winter an Kraft zu gewinnen. Wenn der Herbst trocken ist, führen sie zusätzlich eine Subwinterbewässerung durch und fügen im Oktober einen Eimer Wasser unter jeden Busch.

Die Wege

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, im Herbst zu beschneiden. Zuallererst müssen Sträucher sanitär gereinigt werden, wobei alle trockenen oder kranken Äste entfernt werden. Wenn der Busch an der Pflanze verbleibt, wird er im Winter schwächer und wacht im Frühjahr möglicherweise nicht auf (Abbildung 3).

Im Herbst wird häufig die Bildung der Krone durchgeführt, wodurch das Wachstum des laufenden Jahres verkürzt und das Wurzelwachstum herausgeschnitten wird. Es ist auch notwendig, alle Äste, die den zentralen Teil der Krone verdicken, sowie schwache und krumme Triebe zu entfernen.

Der Herbst gilt auch als beste Zeit für die Verjüngung. Die produktivsten Triebe gelten als nicht älter als sieben Jahre. Um den Ernteertrag wiederherzustellen, müssen Sie alle Triebe entfernen, die älter als dieses Alter sind. Sie sind leicht zu identifizieren: Sie sind dicker und viel dunkler als Fruchtzweige.

Zeitliche Koordinierung

Der Vorteil des Herbstschnittes gegenüber dem Frühjahrsschnitt besteht darin, dass der Zeitpunkt des Verfahrens länger ist. Im Frühjahr ist die für die Astentfernung geeignete Zeit sehr kurz und dauert nur wenige Tage. Wenn die Zweige nach dem Erwachen der Knospen geschnitten werden, ist es für die Pflanze schwierig, sich zu erholen.

Abbildung 3. Schema des Herbstschnittes

Im Herbst erfolgt der Schnitt Anfang Oktober. Zu diesem Zeitpunkt sinkt die Lufttemperatur, die Pflanze tritt in eine Ruhephase ein, aber der Frost hat noch nicht begonnen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie ruhig die Krone des Strauchs formen, und die Pflanze selbst hat Zeit, vor dem Winter stärker zu werden, ohne dass sich junge Triebe bilden, die im Winter einfrieren können.

Wie man Stachelbeeren im Herbst schneidet: Video

Details zur Herbsternte werden im Video gezeigt. Mit seiner Hilfe lernen Sie, wie Sie die Krone des Strauchs richtig formen und Zweige entfernen, die die Pflanze während der Überwinterung schwächen können.


Stachelbeerstempel

Standardschnitt ist die Umwandlung eines Busches in einen Miniaturbaum. Ein solcher Baum wächst etwa zehn Jahre lang und bringt danach keine Ernte mehr. Und ein solches Zuschneiden wird gemäß dem folgenden Algorithmus durchgeführt.

  1. Wir finden den größten Trieb auf der Beere, der nach oben wächst und nicht zur Seite.
  2. Wir befestigen den ausgewählten Trieb an einem Stamm, dessen Länge in der Regel 100 cm beträgt.
  3. Schneiden Sie andere Triebe ab.
  4. Die Zweige, die sich während der aktuellen Vegetationsperiode bilden, werden ebenfalls beseitigt. Andernfalls wird sich der Stiel verbiegen.

Im zweiten, dritten und allen folgenden Jahren erfolgt die Pflege der Beere nach einem solchen Algorithmus.

  1. Wir lassen fünf Skeletttriebe auf der Beere.
  2. Alle Filialen des letzten Jahres sind um die Hälfte der Länge gekürzt.
  3. Wir eliminieren die Triebe, die nach unten oder zum Stamm hin wachsen.
  4. Wir beseitigen auch die Triebe, die um den Stamm herum aufgetreten sind.


Der Stachelbeerbusch gibt im Sommer viele Triebe, wächst schnell und bildet eine üppige Krone. Wenn der Strauch nicht geschnitten wird, erschweren die zusätzlichen Zweige die Belüftung und verringern den Sonnenlichtfluss.

Infolgedessen sinken die Erträge, Schädlinge brüten, die Pflanze ist einem Infektionsrisiko mit Pilzinfektionen ausgesetzt. Daher muss dieses Verfahren für den Winter durchgeführt werden, wenn Sie eine gute Ernte erzielen möchten.

Schnittziele:

  • Entfernung trockener, alter, von Schädlingen betroffener Zweige
  • Ausdünnung der Triebe für freien Luft- und Lichtstrom
  • Prävention von Infektionen mit Krankheiten und Schädlingen
  • Steigerung der Produktivität
  • Verbesserung des Aussehens des Strauchs.

Ausgedünnte Stachelbeeren sind leichter zu pflegen und leichter zu ernten, ohne Angst zu haben, sich an dornigen Zweigen die Hände zu kratzen. Ohne die richtige Pflege wird der Ertrag der Ernte spürbar reduziert, die Früchte werden klein und sauer. Das Entfernen alter Zweige hilft, die Pflanze zu verjüngen. Anstelle alter Triebe erscheinen junge, starke Triebe, die aktiv Früchte tragen.

Wann ist die beste Zeit, um Stachelbeeren für den Winter zu beschneiden?

Der optimale Zeitpunkt für das Beschneiden von Sträuchern wird unter Berücksichtigung der klimatischen Eigenschaften der Region ausgewählt. Die Grundregel lautet, dass die agrotechnischen Arbeiten einen Monat vor Frostbeginn abgeschlossen sein sollten. Der Schnittvorgang wird gestartet, nachdem der Strauch alle Blätter abgeworfen hat.

Für die verbleibende Zeit vor dem Einsetzen des kalten Wetters hat die Stachelbeere Zeit, stärker zu werden. Die Scheiben, die anstelle der entfernten Triebe verbleiben, werden fester. Die besten Daten für ein Herbstverfahren sind die folgenden:

Für Weißrussland sowie Zentralrussland und die Region Moskau wird Mitte Oktober ein Schnitt empfohlen. Im Ural und in Sibirien sollten die Trimmarbeiten Anfang Oktober abgeschlossen sein.

Schnittregeln und -schemata

Stachelbeersprossen werden mit einer Gartenschere bis zur Basis geschnitten, wobei keine Stümpfe zurückbleiben, in denen Schädlinge und Krankheitserreger verschiedener Krankheiten zurückbleiben können. Das Beschneiden umfasst die folgenden Schritte:

  1. Inspektion des Busches, Markierung von trockenen, alten, beschädigten Ästen
  2. Auf dem Boden liegende Schnitttriebe, die markierte Äste entfernen
  3. Den Busch verdünnen, konkurrierende Triebe beschneiden
  4. Entfernen unnötiger Zweige, die die Belüftung und die volle Beleuchtung beeinträchtigen.

Nach dem Beschneiden sollten einige starke, gesunde Zweige im Busch bleiben. Sie müssen die Oberseite auf das Niveau gesunder Knospen abschneiden und die Schnitte mit Gartenpech verarbeiten.

Durch das Ausdünnen entsteht ein ordentlicher Busch mit gesunden, jungen Trieben parallel zueinander. Kleine Seitenzweige sollten sich nicht verflechten und den freien Luftaustausch behindern.

Wie werden Stachelbeersträucher im Herbst unter Berücksichtigung des Alters und des Zustands der Pflanze beschnitten? Der Höhepunkt der Fruchtbildung bei Stachelbeeren tritt im Alter von fünf Jahren auf. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, die richtige Krone der Pflanze zu bilden.

  • Im ersten Jahr bleiben 3-4 kraftvolle Basaltriebe übrig. Junge Zweige werden um 1/3 gekürzt, wobei jeweils 3-4 Knospen übrig bleiben.
  • Ein zweijähriger Stachelbeerbusch hinterlässt 6-8 starke Triebe. Die Spitzen des neuen Wachstums werden abgeschnitten. Alle anderen Zweige werden bis zur Basis geschnitten.
  • Auf 3-4 Jahre alten Büschen können Sie 5-6 gesunde Triebe hinterlassen. In Bodennähe wachsende Äste werden vollständig entfernt.
  • Durch regelmäßiges Beschneiden erhält die Krone eines fünf Jahre alten Busches bereits ein fertiges Aussehen. Es reicht aus, die Anzahl der neuen Triebe zu kontrollieren und den Busch nach Bedarf zu verdünnen, um alte, trockene Zweige zu entfernen.

Nach dem Herbstschnitt wird empfohlen, den Boden um den Busch herum zu lockern und einen Top-Dressing aus einer Mischung aus verrottetem Mist mit Kaliumsulfat und Superphosphat aufzutragen.

Vor der Überwinterung muss die Pflanze bewässert werden. Gießen Sie in kleinen Portionen bis zu 20 Liter Wasser unter jeden Busch. Die Feuchtigkeit sollte vollständig vom Boden aufgenommen werden. Der Umfang des Stammes muss mit Torf, Kompost oder Sägemehl bedeckt sein.

Zusätzlich wird eine Desinfektionsbehandlung gegen Schädlinge durchgeführt. Im Endstadium werden die Stachelbeerzweige zu Boden gebogen und mit einem Abdeckmaterial bedeckt, damit der Strauch die Winterkälte ohne Verlust aushält.

Um alles klar zu machen, schauen Sie sich ein Video eines Experten an, in dem erklärt wird, wie man Stachelbeeren im Herbst richtig beschneidet: